Ernst Hoepffner an Hugo Schuchardt (20-04791)

von Ernst Hoepffner

an Hugo Schuchardt

Unbekannt

28. 03. 1917

language Deutsch

Schlagwörter: Zeitschrift für romanische Philologie Kriegsdienst Feldpost Publikationswesen Zeitschriften-Beitrag Manuskriptversand Publikationsversand Verlust von Korrespondenz Erster Weltkrieg Politik- und Zeitgeschichtelanguage Französischbasierte Kreolsprache (Mauritius)language Rumänisch Schneegans, Heinrich Schuchardt, Hugo (1919) Schuchardt, Hugo (1917)

Zitiervorschlag: Ernst Hoepffner an Hugo Schuchardt (20-04791). Unbekannt, 28. 03. 1917. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2016). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.4326, abgerufen am 27. 09. 2023. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.4326.


|1||2|

D.F.P. 145, d. 28.III.17.

Sehr geehrter Herr Geh.Rat!

Dem Erscheinen des 6. Heftes der Zeitsch. sah ich jedenfalls mit keiner geringeren Ungeduld entgegen als Sie. Die Schuld liegt an Schneegans1, der mit dem Register nicht fertig werden konnte. Nun hoffe ich, dass der Druck des neuen Jahrgangs auch vor sich gehen wird2; leider geht mit dem Hin- u. Herschreiben so furchtbar viel Zeit verloren. Das erste Heft ist nun im Druck. Ich denke, es kann bis Ende Mai erscheinen. Wenn Sie Ihren Beitrag sofort einsenden können, werde ich veranlassen, dass er noch in diesem Hefte Aufnahme findet, vorausgesetzt, dass er nicht zu umfangreich ist. Ihre Abhandl[un]g über Milz habe ich leider nicht erhalten.3 Es geht doch manches verloren. Höchste Zeit, dass man zu einem geordneten Friedensbetrieb zurückkehrt. Einstweilen lerne ich hier noch so gut es geht rumänisch.

Mit besten Grüssen

Ihr erg.

E. HoepffnerAls Absender ist Ltn. Hoepffner, Etappen-Feldkommandantur angegeben.


1 Eine etwas kryptische Aussage, die den Bonner Romanisten Heinrich Schneegans betrifft, der am 6.10.1914 verstorben war.

2 Der Bd. 39 ist erst 1919 erschienen. Der darin enthaltene Beitrag von Schuchardt, „Fronģata“, 86-88, war am 14.2.1917 eingereicht worden.

3 „Zu den romanischen Benennungen der Milz“, SB der Berl. Ak. d. W. 1917, 156-170. Es handelt sich wohl um einen Sonderdruck, dessen Zusendung Schuchardt Hoepffner angekündigt hatte.

4 Als Absender ist Ltn. Hoepffner, Etappen-Feldkommandantur angegeben.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 04791)