Hugo Schuchardt an Georges Lacombe (169-103)

von Hugo Schuchardt

an Georges Lacombe

Graz

15. 11. 1911

language Deutsch

Schlagwörter: Eskualduna Bonaparte, Louis Lucien Vinson, Julien Larrieu, Jean-Félix Gutmann, Leon Winkler, Heinrich Schuchardt, Hugo (1912)

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Georges Lacombe (169-103). Graz, 15. 11. 1911. Hrsg. von Katrin Purgay (2017). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.4190, abgerufen am 03. 02. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.4190.


|1|

S.g. H. u. Fr.

Besten Dank für Alles! Sagen Sie um Himmels willen nicht daß der mit welchem sie über bascologue usw. korrespondierten, ein Ausländer ist! Übrigens hier haben Sie noch ein Stück für Ihre Synonymensammlung: basquinistes Rev. de Ling. 41 (1908), 166 (~ bouquinistes?). – Ich habe kürzlich mein ganzes Zeitungsmaterial durchmustert und besonders in den Nummern des Euskalduna1 nicht Weniges gefunden weshalb ich sie [sic] befragen wollte. Aber ich sehe eben, meine Notizen sind zu flüchtig gemacht um sie zu verwenden. Eines würde mich besonders interessieren. Sie sprechen irgendwo von zwei Sprachkarten Bonapartes, jede in 2 Ausstattungen erschienen seien [sic]; aber soviel ich sehe, haben wir nur eine einzige in doppelter Kolorierung (aber auch diese Verschiedenheit ist ganz geringfügig). Vinson gibt verschiedene Größenmaße, aber diese beziehen sich nur auf den äußern indifferenten Rand; innerhalb des eigentlichen Rahmens sind die beiden Karten gleich groß, wenn man überhaupt von zwei Karten reden will. – Was ist aus Larrieu geworden mit dem ich vor langer Zeit auch Beziehungen unterhielt? – Demnächst werde ich Ihnen einen ganz kleinen Anti-Gutmann (Zeitschr. für vergl. Sprachf.) schicken; heute sende ich Ihnen den älteren (meine zweite Erörterung über veganava haben Sie doch?) – Eben korrigiere ich mein Romanobaskisches, d.h. einen Anti-Winkler (8 Druckseiten). – Haben Sie die Güte gehabt, mir |2| von meinem Artikel Leiçag. ein paar Separata reservieren zu lassen? es braucht deren nicht viele – etwa 10 – ich sage das für alle weiteren Fälle. Ich glaube ich habe Ihnen schon von der Sache im Allgemeinen gesprochen; nämlich es scheint mir doch bequemer, bloß von den paar Seiten auf denen das Betreffende steht, ein tirage à part zu machen.

Mit besten Grüßen

Ihr

H. Sch.


1 Error por Eskualduna.

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Fondo Lacombe (Euskaltzaindia). (Sig. 103)