Hugo Schuchardt an Willem Jan van Eys (30-ii)

von Hugo Schuchardt

an Willem Jan van Eys

Graz

30. 04. 1898

language Deutsch

Schlagwörter: Gotha

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Willem Jan van Eys (30-ii). Graz, 30. 04. 1898. Hrsg. von Bernhard Hurch, Andrea Lackner, Maria José Kerejeta, Thomas Schwaiger und Ursula Stangl (2016). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.3906, abgerufen am 24. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.3906.


|1|

Graz, 30 April 1898

Verehrter Herr,

Ich bin erst seit wenigen Tagen wieder in Graz, und habe sofort festgestellt, dass der Vorstand der Universitätsbibliothek keinen Brief von Ihnen erhalten hat. Vielleicht ist ein solcher bei der Joanneumsbibliothek eingelangt; ich werde mich beim Vorstand, der mein spezieller Freund ist erkundigen.

Heute habe ich von einem Beamten der Universitäts|2|bibliothek mir ein Verzeichnis der dort befindlichen ältesten französischen Bibeln (bez. N.T.) anfertigen lassen das ich Ihnen hiermit übersende.1 Zu weiterer Auskunft bin ich gern bereit. In Gotha habe ich mich selbst mit diesen franz. N.T. vor 1571 etwas beschäftigt, zum Theil allein, zum Theil mit Linschmann, der einen Nachmittag in Gotha zubrachte. Wir hätten gern genau festgestellt welche Bibelausgaben Liçarrague benutzt hat. Es handelt sich um die |3| Summarien und Parallelen, der Text ist ja meistens derselbe, nicht durchweg. So bietet 1563 gegen 1562 und 1561 z.B. Ev. Joh. VI, 27 car le Pere, aʃçavoir Dieu (die beiden letzten Worte hinzugefügt). Einen eigenthümlichen Fehler hat der baskische Text Ev. Joh. XII, 40 sendaez titzadan, wo das ez zu viel ist; Entsprechendes kommt doch nicht in irgend einer französischen Ausgabe vor?

Der Druck ist bis fol. 200 gediehen; in einem der letzten Bogen ist uns von der Druckerei ein schöner |4| Druckfehler hineingesetzt worden, eine 3 für eine 1. Mit der Bitte mich Ihrer Frau Gemahlin zu empfehlen, und demnächst wieder einmal von sich hören zu lassen, verbleibe ich

Ihr ganz ergebener
H Schuchardt


1 Das Verzeichnis befindet sich nicht bei den übrigen Briefen.

Faksimiles: Die Publikation der Abschrift der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Azkue Biblioteka (Euskaltzaindia). (Sig. ii)