Hans von Zwiedineck-Südenhorst an Hugo Schuchardt (15-13165)

von Hans von Zwiedineck-Südenhorst

an Hugo Schuchardt

Graz

05. 05. 1898

language Deutsch

Schlagwörter: Dankschreiben Publikationsversand Hugo-Schuchardt-Brevier Publikationsvorhaben Preußische Jahrbücher Politik- und Zeitgeschichte Schuchardt, Hugo (1898)

Zitiervorschlag: Hans von Zwiedineck-Südenhorst an Hugo Schuchardt (15-13165). Graz, 05. 05. 1898. Hrsg. von Verena Schwägerl-Melchior (2016). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.3879, abgerufen am 28. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.3879.


|1|

Lieber freund,

Besten Dank für die Übersendung deiner Brochure (aber nicht für die auf dem Umschlage konstruirte Widmungsformel),1 die ich mit Unterstützung meiner Frau studiere, deren Interesse dafür ein ungewöhnlich anhaltendes ist. Ich hoffe, in meiner nächsten Korrespondenz für die Pr. Jahrb. dem Prinzen Alois Liechtenstein2 und Dir, als den beiden neu gewonnenen Kämpfern für die Gerechtigkeit der deutschen Forderungen in Oesterreich, einen gemeinsamen Eichenkranz flechten zu können. 3

Herzlichst grüssend
Hans Zwiedineck

5. V. 98


1 Vermutlich ist hier Schuchardts Tchèques et allemands ( Schuchardt 1898, HSA 324) gemeint.

2 Aloys Liechtenstein (1846-1920), Politiker und Sozialreformer.

3 Zwiedineck berichtete viele Jahre in den Preussischen Jahrbüchern über Österreich-Ungarn (vgl. Loserth 1906: 4). Allerdings konnte in den auf diesen Brief chronologisch folgenden Ausgaben der Jahre 1898 und 1899 kein Hinweis auf Schuchardt oder Liechtenstein gefunden werden.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 13165)