Hugo Schuchardt an Edward Spencer Dodgson (219-64)

von Hugo Schuchardt

an Edward Spencer Dodgson

Graz

03. 01. 1897

language Deutsch

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Edward Spencer Dodgson (219-64). Graz, 03. 01. 1897. Hrsg. von Bernhard Hurch (2015). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.3746, abgerufen am 30. 01. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.3746.


|1|

Graz 3. Jänner 97.1

Lieber Herr Dodgson.

Eben empfange ich die Almanache und den ersten Bogen von Micoleta und danke Ihnen bestens für Alles. Dass die Ausgabe von Micoleta mich sehr interessirt, habe ich Ihnen wenn ich nicht irre, schon damals geschrieben als Sie zuerst der Sache Erwähnung thaten.

Dass Sie Micoleta diplomatisch genau abdrucken ist ganz gerechtfertigt, und das ist |2| ja wohl in der übersandten Probe geschehen; was Sie unter Facsimile verstehen, ist mir nicht ganz klar – die damals üblichen Zeichen sind ja wohl auch jetzt noch in den Typographien vorhanden, oder welche besondern hätte M. angewandt? Es sind mir manche Zweifel aufgestossen bezüglich typographischer Kleinigkeiten; z. B.:

S. 1, Z. 8 (Ynes) Toledo / nicht (Ynes), T.?

9 (Logroño.) / nicht (Logroño), ?

2, Z 4 v. u. enel subst. / nicht en el s. ?

u. s. w.

L. bedeutet vel, es wird aber gewöhnlich l. geschrieben.2 Merkwürdig dass für bask. z bald z bald s geschrieben wird, und auch im Spanischen wechselt |3|z und s in Vascuense, Vascuenze. Die Grammatik scheint wirklich recht interessant zu sein; ich freue mich sehr auf ihren Neudruck. Ich habe das Baskische lange Zeit vernachlässigt; jetzt, da ich mich des Neudrucks von Liçarrague annehmen muss, wird auch alles Uebrige wieder in meinen Gesichtskreis rücken:

Frau Dölter ist noch nicht in Graz, sondern irgendwo in Italien oder Südfrankreich. Wenn sie nicht an Sie, sondern an die beiden andern geschrieben hat, so brauchen Sie das nicht übel zu nehmen; Sie sind Fremder in Sevilla, die Andern dort |4| ansässig, und wahrscheinlich ist sie in deren Häusern gewesen.

Mit bestem Grusse

Ihr ergebenster

H Schuchardt

Ich habe kürzlich, aber leider auch nur kurz an Rodríguez Marín geschrieben; ich hätte ihm so viel zu sagen und ihn so viel zu fragen gehabt, aber es ist mir unmöglich, längere spanische]n[ Themen auszuarbeiten. Der aktive Polyglottismus hat zu lange und zu schwer auf mir gelastet; den passiven ertrage ich gern


1 Von Dodgson handschriftlich eingefügt: 18[97]. recibí el 10 de Enero.

2 Dazu merkte Dodgson am unteren Rand an: So I thought on reading the first edition at Barcelona in 1894. But elsewhere Micoleta uses no latin and puts o = or, edo, ou.

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Azkue Biblioteka (Euskaltzaindia). (Sig. 64)