Karl Witte an Hugo Schuchardt (02-12868)

von Karl Witte

an Hugo Schuchardt

Halle

27. 04. 1875

language Deutsch

Schlagwörter: Deutsche Dante-Gesellschaft Deutsches Dante-Jahrbuch

Zitiervorschlag: Karl Witte an Hugo Schuchardt (02-12868). Halle, 27. 04. 1875. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2016). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.3455, abgerufen am 20. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.3455.


|1|

Verehrter Herr College

Halle 1875.IV.27

Die zwischen Scartazzini u. mir streitigen Worte waren1, nachmeiner, von Mussafia approbirten Aussprache accentuirt: Dísputa, Mándorla, Sígari,Álcamo und Ferrovía.2 – Warum daneben nochTosa3 vermerkt ist, weiß ich nichtmehr.

Auch Morali’s Ausgabe des Furioso4 hatsich vorgefunden u. steht zu geneigten Diensten.

Tutto Vostro

Witte


1 Scartazzini und Witte waren gut miteinander bekannt, nicht zuletztvon den Tagungen der 1865 gegründeten DeutschenDante-Gesellschaft (DDG) her, deren Aktivitäten jedoch nach 1871 schonwieder erlahmten, zumal Witte altersbedingt seine Energie langsam einbüßte. Sotrat er die Schriftleitung des Dante-Jahrbuchs an Scartazzini ab.

2 Der Wiener RomanistAdolf / AdolfoMusafia (1835-1905) gehörte zu den Gründungsmitgliedern der DDG, so daß Witteauch ihn persönlich kannte. Worum es sich im einzelnen bei den hier angesprochenenDiskussionen handelt, ließ sich nicht ermitteln.

3 Mit (Della) Tosa könnte eineflorentinische Adelsfamilie gemeint sein, die zur Zeit Dantes im politischen Lebenvon Florenz eine gewisse Rolle spielte.

4 Orlando furioso di Lodovico Ariosto secondol’edizione del 1532 per cura di Ottavio Morali, Milano 1818.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 12868)