Hugo Schuchardt an Franz von Miklosich (29-138-41-17)

von Hugo Schuchardt

an Franz von Miklosich

Graz

23. 08. 1889

language Deutsch

Schlagwörter: Magyar Nyelvör Weigand, Gustav Ludwig Murko, Matija (1891) Miklosich, Franz (1889) Schuchardt, Hugo (1889) Schuchardt, Hugo (1891) Weigand, Gustav (1895) Weigand, Gustav (1894) Melchior, Luca ([o. J.])

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Franz von Miklosich (29-138-41-17). Graz, 23. 08. 1889. Hrsg. von Bernhard Hurch und Luca Melchior (2015). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.2821, abgerufen am 02. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.2821.


|1|

Graz, 23 Aug. '89.

Ew. Excellenz

möge es einem Neurastheniker zu gute halten wenn er erst so spät dazu kommt Ihnen für die Auszeichnung die Ihren Verdiensten um Staat und Wissenschaft gerecht wird seinen aufrichtigsten und wärmsten Glückwunsch darzubringen.1

|2|

Zugleich danke ich verbindlichst für die Uebersendung von «Die sl. m. u. r. El. im türk. Sprchsch.",2 welche Abhandlung bei gewissen Studien die ich in diesem Sommer getrieben, mir sehr erwünscht kam. Ich werde binnen einiger Zeit Ihnen eine Arbeit von mir "Romano-magyarisches" (zunächst im Magyar Nyelvőr gedruckt)3 zusenden, in welcher sich manche Fragezeichen finden. Es ist besonders – trotz |3| Allem was Sie gethan – der südrumänische Wortschatz noch nicht vollständig genug bekannt, um uns in gewissen Entlehnungsfragen mit der nöthigen Sicherheit auftreten zu lassen. D rWeigand schrieb mir neulich aus Makedonien dass er Materialien zu einem südrumänischen Wörterbuch sammelt (er bleibt bis zum Sommer 1890 dort). 4

In unwandelbarer Treue und Verehrung bin ich

Ew Excellenz ergebenster

Hugo Schuchardt


1 Miklosich wurde am 31. April 1889 aufgrund seiner politischen Tätigkeit zum wirklichen Geheimrat ernannt (vgl. Murko 1891: 262).

2 Die slavischen, magyarischen und rumunischen Elemente im türkischen Sprachschatze, Miklosich (1889).

3 Schuchardt (1889).

4 In einem Brief aus Ohrid vom 24. Juli 1889 ( Bibl.-Nr. 12702) kündigte Gustav Weigand an, ein solches Wörterbuch verfassen zu wollen (was Schuchardt wiederum in seinem "Romano-Magyarisches I" (Schuchardt 1891: 102, Fußnote 1) erwähnte. Doch obwohl Weigand auch in der Vorrede des ersten (Weigand 1895: X) und im Vorwort des (ein Jahr früher erschienenen) zweiten Bandes ( Weigand 1894: X) seines Werks Die Aromunen ankündigte, einen dritten Band als etymologisches Wörterbuch geplant zu haben und bald veröffentlichen zu wollen, erschien das Wörterbuch nie (vgl. Melchior [in Vorb.]).

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Österreichischen Nationalbibliothek. Siehe: [Portal]/Österreichische Nationalbibliothek, " Schuchardt, Hugo, 1842-1927 [VerfasserIn] ; Miklosich, Franz, 1813-1891 [AdressatIn]" (Sig. 138)