Hugo Schuchardt an Franz von Miklosich (19-138-41-12)

von Hugo Schuchardt

an Franz von Miklosich

Graz

02. 03. 1883

language Deutsch

Schlagwörter: language Französisch Italien

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Franz von Miklosich (19-138-41-12). Graz, 02. 03. 1883. Hrsg. von Bernhard Hurch und Luca Melchior (2015). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.2816, abgerufen am 02. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.2816.


|1|

V. H. Hofrath!

Da mir mein alter Granadiner Freund nicht antwortete, verschaffte ich mir eine neue Adresse: Sr. D. Manuel Alonso y Zegri, Granada, dem ich so eben geschrieben habe.1 Es wäre aber sehr wünschenswerth, wenn Sie ihm ausserdem (im Süden gilt das Gegentheil vom Ne bis in idem) schrieben (in franz. Sprache); die Angabe: "ein slawisches Manuskript in der Bibliothek von Granada" (es gibt deren mehrere) ist eine sehr vage und die Spanier sind recht bequem. Vielleicht hätte man zunächst von dem Franzosen Näheres über das Mskr. erfahren können; ich war verhindert, die Stelle der Rev. crit. nachzusehen. – Auch reise ich in den nächsten Tagen für einige Wochen nach Italien, sodass mich die Antwort des Granadiners nicht treffen würde.

In ausgezeichneter Hochachtung2

Ihr erg.

H. Schuchardt

|2|

1 Es handelt sich um den Madrider Verteter der Librería Católica San Jose aus Granada.

2 Vgl. oben Schuchardts Brief 138/41-9 vom 12.12.1882, Nr. 13 der vorliegenden Edition.

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Österreichischen Nationalbibliothek. Siehe: [Portal]/Österreichische Nationalbibliothek, " Schuchardt, Hugo, 1842-1927 [VerfasserIn] ; Miklosich, Franz, 1813-1891 [AdressatIn]" (Sig. 138)