Franz von Miklosich an Hugo Schuchardt (22-07376)

von Franz von Miklosich

an Hugo Schuchardt

Wien

13. 02. 1884

language Deutsch

Schlagwörter: Kaiserliche Akademie der Wissenschaften (Wien) Stichweh, Rudolf (1984) Miklosich, Franz (1884) Miklosich, Franz (1885) Miklosich, Franz (1888) Miklosich, Franz (1890) Schuchardt, Hugo (1884) Schuchardt, Hugo (1884)

Zitiervorschlag: Franz von Miklosich an Hugo Schuchardt (22-07376). Wien, 13. 02. 1884. Hrsg. von Bernhard Hurch und Luca Melchior (2015). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.2801, abgerufen am 02. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.2801.

Printedition: Hurch, Bernhard; Melchior, Luca (2013 [2015]): Der Briefwechsel zwischen Franz Miklosich und Hugo Schuchardt (1871-1889). In: Grazer Linguistische Studien. Bd. 80., S. 79-123.


|1|

Verehrter Herr Professor!

Da ich nicht weiss, ob Sie den akademischen Anzeiger1 regelmässig erhalten, so erlaube mir Ihnen einen Separatabdruck2 aus demselben mitzutheilen. Sie sehen, dass wir unsere Studien ähnlichen Gegenständen zuwenden.

Ich benütze die Gelegenheit um Ihnen für die Auszeichnung zu danken, die Sie mir bei meinem Jubileum haben zu Theil werden lassen. 3

Mit den herzlichsten Grüssen

Ihr

ergebenster
Miklosich

Wien 13 Febr. 1884.


1 Der Anzeiger der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften , unterteilt in eine Philosophisch-historische und eine Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse, wurde 1864 gegründet, um den Bedürfnissen des Fachpublikums, und vor allem der in dieser Zeit sich etablierenden und stark expandierenden Fachzeitschriften, rechtzeitig und schnell über die in der Akademie abgehaltenen Vorträge zu informieren, bevor die einzelnen Abhandlungen auch in Schriftform – nicht selten auch Jahre später – erschienen, nachzukommen, vgl. auch das Vorwort der Redaktion zum ersten Band (Anzeiger 1864:[s.p., aber I]). Seine Gründung ist also ein Zeichen der sich verändernden Medien- und Wissenschaftslandschaft der Zeit (vgl. auch die Überlegungen zur Rolle der Akademieschriften und zu ihren Grenzen gegenüber neu entstehenden Publikationsmedien in den sich professionalisierenden Naturwissenschaften in Stichweh 1984: 394-431). Die einzelnen Hefte, die in einem Jahr erschienen, wurden auch gesammelt in einem Band im darauffolgenden Jahr publiziert.

2 Miklosich bezieht sich hier womöglich auf das erste Heft des Anzeiger der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften (21. Jahrgang/1884, als Band 1885 erschienen, vgl. Anzeiger 1885, 1-6 ), in dem der erste Teil seiner Abhandlung "Die türkischen Elemente in den südosteuropäischen Sprachen" abgedruckt wurde ( Miklosich (Bd.1, 1884), Miklosich (Bd.2, 1885), Miklosich (Bd.3, 1888), Miklosich (Bd.4, 1890)), auf die sich Schuchardt in den Berichtigungen zu seiner Schrift Slawo-deutsches und Slawo-italienisches (Schuchardt 1884e) bezieht (vgl. Schuchardt 1884f: 901).

3 Es war nicht möglich, herauszufinden, worum es sich dabei handelt, sicher aber nicht um Schuchardt (1884e) – außer in einer Fassung vor dem Druck, vgl. folgende Fußnote zum Brief Lfd. Nr. 23.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 07376)