Carolina Michaëlis de Vasconcelos an Hugo Schuchardt (42-7337)

von Carolina Michaëlis de Vasconcelos

an Hugo Schuchardt

Porto

09. 06. 1899

language Deutsch

Schlagwörter: Zoologie Dankschreiben

Zitiervorschlag: Carolina Michaëlis de Vasconcelos an Hugo Schuchardt (42-7337). Porto, 09. 06. 1899. Hrsg. von Bernhard Hurch (2013). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.252, abgerufen am 07. 12. 2023. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.252.

Printedition: Hurch, Bernhard (2009): "In der Phäakenluft von Graz bin ich erst recht faul geworden." Der Briefwechsel von Caroline Michaëlis de Vasconcellos und Hugo Schuchardt. In: Grazer Linguistische Studien. Bd. 72., S. 19-111.


|1||2|

Porto, 9/VI 99.

Hochverehrter Herr –

was für ein Gethier cimbro ist? Soviel ich weiß, aus der Zeit für wo [!] ich mit unserm Knaben Muscheln sammelte, die Kahnmuschel (Neptunswagen oder Gondel) voluta cymbium. — Er hatte eine reizende Sammlung die aber so gut verpackt u. verwahrt ist daß ich ihr nicht leicht beikommen kann. Sonst suchte ich Ihnen gleich ein Exemplar heraus u. schickte es Ihnen. —

Die Wörterbücher öffnend, darunter den ganz funkelnagelneuen Candido de Figueiredo finde ich in der That nur mollusco fluvial – especie de m. f. — Aber ich meine, wir hätten unsere Exemplare am Meeresstrande gefunden.

Für das kostbare Blatt mit kurzer Inhaltsangabe der etymol. Abhandlung den herzlichsten Dank.

In Bewunderung u. Hochachtung

C. M. de V.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 7337)