Johann Urban Jarnik an Hugo Schuchardt (01-05065)

von Johann Urban Jarnik

an Hugo Schuchardt

Wien

09. 12. 1877

language Deutsch

Schlagwörter: Publikationsversand Orthographie Volkslied Märchen Dialekte Universität Wien Romanische Philologie Archiv pentru filologie şi istorielanguage Rumänischlanguage Italienisch Cipariu, Timoteiu Hasdeu, Bogdan Petriceicu (1879)

Zitiervorschlag: Johann Urban Jarnik an Hugo Schuchardt (01-05065). Wien, 09. 12. 1877. Hrsg. von Luca Melchior (2015). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.2497, abgerufen am 03. 12. 2023. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.2497.


|1|

Hochgeehrter Herr Professor!

Es gereicht mir zum besonderen Vergnügen, dass ich Ihnen selbst das gewünschte Werk Cipariu's1 zur freien Verfügung zusenden kann, indem Herr Prof. Mussafia2, mein hochverehrter Lehrer, sein Exemplar augenblicklich nicht bei der Hand hat. Herr Professor können dasselbe so lange, als Sie es brauchen, behalten, wenn es auch einen ganzen Monat dauern sollte.

Ich benütze auch diese Gelegenheit, um mich Ihnen vorzustellen als Einen, der zur Pflege der romanischen Sprachen auch sein allerdings sehr kleines Scherflein beitragen möchte. Mein Name dürfte Ihnen |2| nicht ganz unbekannt sein, da ich mir erlaubt habe Ihnen die Kleinigkeit "Sprachliches aus rumänischen Volksmärchen"3 zuzusenden. Sollten Herr Professor Sachen brauchen, die ich in meiner Privatbibliothek besitze, bin ich gerne bereit Ihnen dieselben zu senden. So habe ich von Cipariu noch die vollständige Grammatik4 sammt Elemente5, Analecta6, Acte & fragmente7, ferner Frollo über die Orthographie8, Maiorescu's Critice9, die Sammlung der Werke Alecsandris10, desselben rum. Volkslieder11, Märchen namentlich die von Ispirescu12, mehrere Nummern der Convorbiri literare, Liederbücher, Grammatiken von Barcianu13, Radvani14, ferner von Eliade: Vergleich der rumänischen Dialekte mit dem Italienischen15, mehrere Arbeiten |3| von Tocilescu16, eine Sammlung von Predigten, die Sprichwörtersammlung von Hinţescu17 sowie auch die Abhandlung über dieselben von Teodorescu18, mehrere volkstümlichen Sachen aus Siebenbürgen so die Geschichte vom Alexander dem Grossen19, von Sophronia und Charite20, einen Band von Pann: О шезътоаре ла царъ – партб II.21 und Ähnliches.22

Dies ist allerdings wenig, immerhin aber noch mehr, als mir die Wiener Universitäts Bibliothek in dieser Hinsicht bieten könnte. Vielleicht wird es Sie interessiren zu erfahren, dass Cipariu's 'Arhiva'23 dort zu haben ist.

Sie werden hoffentlich entschuldigen, dass ich Sie durch meine Zeilen belästigt habe. Ich erlaube mir auch |4| unten meine Adresse anzugeben, damit Sie mir das Buch, wenn Sie es nicht mehr brauchen werden, zuschicken können.

Ich zeichne mich mit ausgezeichneter Hochachtung
Wien am 9. Dezember 1877
DrJohann Urban Jarník
K.K. Realschulprofessor.
Stadt. Salzthorgasse 5.
III. Stock 8


1 Timotei Cipariu (1805-1887), Philosoph, Theologe und Philologe. Jarník kam 1876 während eines sechs-wöchigen Studienaufenthalts in Blaj mit ihm in Kontakt (vgl. Jarník 1909 : 302-304, Jarník 1922 : 5f., Slavici 1908 : 342). Zwei Werke Ciparius ( 1855b oder 21866 ) könnten hier gemeint sein.

2 Adolf Mussafia (1835-1905), Romanist, Philologe, Begründer der Romanistik an der Universität Wien.

3 Jarník (1877) .

4 Cipariu (1869-1877) , dazu vgl. Windisch (2007) .

5 Cipariu (1854) .

6 Cipariu (1858) .

7 Cipariu (1855a) .

8 Frollo (1875) .

9 Maiorescu (1874) .

10 Wahrscheinlich Alecsandri (1875) .

11 Alecsandri (1866) .

12 Wahrscheinlich Ispirescu ( 1872-1876 und/oder 1873-1874 ).

13 Wahrscheinlich Barcianu (1858 oder spätere Auflage).

14 Möglicherweise Radvani (1848) .

15 Heliade Rădulescu (1841 ; Fortsetzung von Heliade Rădulescu 1840 ).

16 Grigore Gheorghe Tocilescu (1850-1909), Folklorist, Historiker, Archäologe, kopierte für Bogdan Petriceicu Hasdeu den altrumänischen Brief De-nceputul lumiei de-ntâiu, welcher in Hasdeu (1878) veröffentlicht wurde.

17 Hinţescu (1877) .

18 Teodorescu ( 1874 bzw. 1877 ).

19 Es könnte sich um die Viaţa lui Alexandru cel Mare von Nicolae Stoica de Haţeg, zusammengefasste Übersetzung des Werks Quintus Curtius Rufus', heute leider verloren, oder um die Иɗсторʌѧ аɖ Аɗлеɖѯаɖндрҳɖљҳɖнɖ чеɐљҳй Маре дин Македоɐнәа, шиɒ аɖљҳй Даɐрәе дин Персиɐда Ӵɕпъраɐциљѡр, gedruckt in Sibiu im Jahr 1874 und später neu aufgelegt (dazu vgl. Dahmen 2004 ).

20 Es handelt sich um den (neo)griechischen Stoff um Sophronime und Charite (vgl. die französische Version von Florian (1784) , welche als Vorlage für die rumänische Version von Vasile Aaron (1821) diente, sowie die Übersetzung aus dem Neugriechischen von Slătineanu (1797) ).

21 Pann (1852) .

22

Als Anhang zum Brief an Ioan Micu Moldovan vom 11.7.1877 wird in Jarník, Zavoral, Jarník & Hušková-Flajšhansová (2005: 48) folgende Liste von Büchern angeführt, die Jarník bei Moldovan bestellt hatte:

Hinţescu I. C.: Proverbele Românilor ..................... 60 cr.

Băncilă R: Colindele Crăciunului şi ale Paştilor...... 25 cr.

Oraţii ţinute la nunţile ţărăneşti................................ 5 cr.

Cântece de irozi la naşterea Domnului,

împreunate cu câteva cântece naţionale................. 20 cr.

Istoria preafrumosului Arghir

şi a preafrumoasei Elena ................................. 20 cr.

Istoria lui Alexandru cel Mare................................. 40 cr.

Istoria lui Sofronin şi a Marietei celei frumoase....... 20 cr.

Leonat beţivul, om din Longobarda. Vorbire cu........

muierea sa Dorofata, în versuri ............................... 14 cr.

suma...................... 2 fl. 0,44

Die Liste wurde von Jarník, Zavoral, Jarník & Hušková-Flajšhansová (2005: 48) aus der Edition des Briefes von Manciulea 1941 entnommen, da der Anhang nicht mehr auffindbar zu sein scheint.

23 Es handelt sich um die von Timotei Cipariu gegründete Zeitschrift Archiv pentru filologie şi istorie (1867-1870), cf. Teodor (2010: 25).

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 05065)