Leo Spitzer an Hugo Schuchardt (442-11197)

von Leo Spitzer

an Hugo Schuchardt

Pörtschach

05. 10. 1926

language Deutsch

Schlagwörter: Schürr, Friedrich Riegler, Richard Graz

Zitiervorschlag: Leo Spitzer an Hugo Schuchardt (442-11197). Pörtschach, 05. 10. 1926. Hrsg. von Bernhard Hurch (2014). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.2298, abgerufen am 22. 09. 2023. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.2298.

Printedition: Hurch, Bernhard (2006): Leo Spitzers Briefe an Hugo Schuchardt. Berlin: Walter de Gruyter.


|1|

Pörtschach, 5. Okt. 1926.

Hochverehrter lieber Freund,

Ich hoffe sehr, daß Sie bald wieder auf dem Damme sein und das Bett wieder verlassen werden. Alle meine guten Wünsche begleiten Sie! Es wird gewiß bald vorübergehen und Sie sind dann wieder frisch. Geben Sie mir nach Marburg Nachricht, wohin wir übermorgen fahren. Die Vorlesungen beginnen ja erst im November, aber ich muß viel bis dahin arbeiten.

Daß Sie mir die Separata jetzt nicht heraussuchen können, ist selbstverständlich. Machen Sie sich deswegen keine Sorgen.

Unlängst war Schürr da, der nun nach Graz übersiedelt. Wir haben viel von Ihnen gesprochen.

|2|

Es freut mich, Sie so gut betreut zu wissen, wie mir Riegler erzählte, und auch, daß Sie sich in Ihrem Besitztum, wie Sie schreiben, so wohl fühlen.

Gedenken Sie gelegentlich Ihres Ihnen in alter Freundschaft und Dankbarkeit ergebenen

Leo Spitzer

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 11197)