Paul Kammerer an Hugo Schuchardt (1-5265)

von Paul Kammerer

an Hugo Schuchardt

Wien

11. 09. 1917

language Deutsch

Schlagwörter: Spitzer, Leo

Zitiervorschlag: Paul Kammerer an Hugo Schuchardt (1-5265). Wien, 11. 09. 1917. Hrsg. von Bernhard Hurch (2009). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.196, abgerufen am 24. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.196.


|1|

Wien XIII/5 Auhofstr. 239 – 11.IX.1917

Hochverehrter Herr Hofrat!

Aus Briefen, die mir mein Freund Dr. LEO SPITZER zu lesen gab, sowie aus einigen Ihrer Schriften, die er mir zeigte und von denen ich zunächst „Geschichtlich verwandt oder elementar verwandt?“ mit großem Gewinn auch für mein eigenes Fach studierte, - leuchtete mir eine Persönlichkeit entgegen, deren geistiges Kennenlernen es mir zum Bedürfnis macht, ihr lediglich als Zeichen der Verehrung und nicht etwa mit dem Anspruch auf Gelesen- und Bedanktwerden einiges Eigene zuzusenden. Ich lebe ferne meiner Bibliothek und meinen Sonderdruckvorräten; daher bot das Zusammengestellte keine großen Möglichkeiten, es mit Rücksicht darauf auszuwählen, dass tunlichst gemeinsame Interessengebiete zum Vorschein kommen. Was ich in meiner Wohnung (die Bibliothek befindet sich nämlich in dem mir unter gegenwärtigen Verhältnissen gar nicht leicht erreichbaren Institut) gerade zur Hand habe und wie es mir mein Drang vor|2|schreibt, Ihnen, hochverehrter Herr Hofrat, vor allen Dingen rasch ein Merkzeichen meiner Hochschätzung und Dankbarkeit darzubringen, so sende ich es Ihnen!

In großer Ergebenheit und Ergriffenheit
Paul Kammerer

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 5265)