Jan Baudouin de Courtenay an Hugo Schuchardt (68-00608)

von Jan Baudouin de Courtenay

an Hugo Schuchardt

Sankt Petersburg

01. 02. 1912

language Deutsch

Zitiervorschlag: Jan Baudouin de Courtenay an Hugo Schuchardt (68-00608). Sankt Petersburg, 01. 02. 1912. Hrsg. von Wolfgang Eismann und Bernhard Hurch (2014). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.1895, abgerufen am 30. 01. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.1895.

Printedition:


|1|

Petersburg, (19. I) 1. II 1912
В.О. Кадетская л., 9, кв. 14.

Hochverehrter, lieber Herr Kollege!

Ich habe erfahren, daß Sie am 4 Februar Ihren 70. Geburtstag feiern. Es ist zwar nichts erfreuliches, daß man schon so weit vorgeschritten ist, aber trotzdem hat man die sitte in solchen gelegenheiten zu gratulieren und wünsche auszusprechen. Ihnen kann man mehr, als vielen anderen, gratulieren, da Sie mit wahrem stolz auf Ihre vergangene tätigkeit zurückblicken dürfen, und bei Ihrer noch immer jugendlichen frische und arbeitsfähigkeit hat man volles recht zu hoffen, daß Sie noch viele jahre unsere wissenschaft bereichern werden. So hat man einen gut motivierten anlaß zu gratulationen. Daß ich Ihnen vom herzen alles beste wünsche, vor allem eine |2|unbescholtene gesundheit und lebenslust, darüber können Sie wohl nicht im zweifel sein.

Beide Vasmers sind mit dem verkehr mit Ihnen ganz entzückt; sie haben immer genuß und anregung davongetragen und bedauern sehr es nicht mehr fortsetzen zu können.

Nochmals meine besten glückwünsche und freundliche grüße von

Ihrem treu ergebenen

JBaudouin de Courtenay

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 00608)