Leo Spitzer an Hugo Schuchardt (143-10904)

von Leo Spitzer

an Hugo Schuchardt

Sankt Wolfgang

12. 07. 1918

language Deutsch

Schlagwörter: Ettmayer, Karl von Bonn Österreich Schuchardt, Hugo (1918)

Zitiervorschlag: Leo Spitzer an Hugo Schuchardt (143-10904). Sankt Wolfgang, 12. 07. 1918. Hrsg. von Bernhard Hurch (2014). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.1744, abgerufen am 04. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.1744.

Printedition: Hurch, Bernhard (2006): Leo Spitzers Briefe an Hugo Schuchardt. Berlin: Walter de Gruyter.


|1|

St. Wolfgang, 12. VII.

Verehrter Herr Hofrat,

Vom 14tägigen Gebührurlaub herzlichste Grüße. – Ich lese mit erneuter Begeisterung Fritz Mauthner. – Meine Broschüre "Fremdwörterhatz und Fremdvölkerhaß" (Wien, Manz) ist ausgedruckt. Darin polemisiere ich wieder einmal mit Herrn Hofrat – entsprechend dem Kampfgeistteufel, der mir innewohnt. – Herr von Ettmayer hat meine Umhabilitation eigenartig aufgenommen: er schreibt er begreife meine Motive nicht ganz: voriges Jahr verwies er mich bezüglich meines wissenschaftlichen Avancements an die Universitäten Krakau oder Preßburg – und jetzt begreift er nicht... – Am 1. August fahre ich nach Bonn, um den Antrittsvortrag zu halten. Werden Herr Hofrat sich mir entfremden, wenn ich nicht mehr im lieben Österreich sein werde? Wann erscheint der Anti-Anti-Ch.? – Haben Herr Hofrat meine "Aufsätze" zugeschickt bekommen?

Ergebenste Grüße
Spitzer

|2|

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 10904)