Theophil Cristiaan van Calker an Hugo Schuchardt (01-01516)

von Theophil Cristiaan van Calker

an Hugo Schuchardt

Berthelsdorf

30. 03. 1882

language Deutsch

Schlagwörter: language Saramakkanisch

Zitiervorschlag: Theophil Cristiaan van Calker an Hugo Schuchardt (01-01516). Berthelsdorf, 30. 03. 1882. Hrsg. von Katrin Purgay (2014). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.1526, abgerufen am 29. 01. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.1526.


|1||2|

Die in Ihrem werthen Schreiben v. 14. März avisirte Postanweisung habe ich erhalten: den Empfang meinem Schwiegersohn gemeldet.1 Er wird die Nachricht am 26e April erhalten; wäre Ihr Brief nur 1 Tag früher in meine Hände gelangt, so hätte ich ihm die Nachricht 14 Tage früher zusenden können; die Mail geht nur 2 mal monatlich.

Hochachtungsvoll
Th. C. van Calker.

Bdf 30/3 82.


1 Es handelt sich hierbei um 20 Gulden, die Kersten für die Abschrift von Schumanns Wörterbuch benötigte, vgl. dessen Briefe 01-05520 und 02-05521.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 01516)