Hugo Schuchardt an Julio de Urquijo Ybarra (294-s.n.)

von Hugo Schuchardt

an Julio de Urquijo Ybarra

Graz

01. 08. 1913

language Deutsch

Schlagwörter: Karras, Ehrhardt Lacombe, Georges Humboldt, Wilhelm von Schmidt, Erich Burdach, Konrad

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Julio de Urquijo Ybarra (294-s.n.). Graz, 01. 08. 1913. Hrsg. von Bernhard Hurch und Maria José Kerejeta (2007). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.1467, abgerufen am 31. 01. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.1467.


|1|

Lieber Freund!

Zu meinem größten Erstaunen entdecke ich eben einen kleinen Zettel der in der Korrektur von Karras gelegen haben muß, auf dem es heißt daß Sie und Herr Lacombe die Bogen meiner Arbeit erstinumbrochenem (es á decir no en galerada) druckfertigem Zustand erhalten. Und das trotz meiner ganz bestimmten Bitte, Ihnen den ersten Abzug sofort zu senden! Ich werde mich darüber beschweren. — In bezug auf die Veröffentlichung von W. von Humboldts Reise wurde mir von Berlin aus vor einiger Zeit mitgeteilt daß die Humboldt-ausgabe |2|der Akademie der W. mit verschiedenen Schwierigkeiten zu kämpfen hat. Der Nachfolger des verstorbenen Erich Schmidt in dieser Sache ist Konrad Burdach und er muß sich erst in dem Erbe genauer orientieren. Nähere Mitteilungen, die mir versprochen worden waren, sind noch nicht eingetroffen.

HSch.

Herzlich grüßend

Ihr erg.

HSch.

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Koldo Mitxelena Kulturunea - Liburutegia (Fondo Urquijo). (Sig. s.n.)