Gerhard Bähr an Hugo Schuchardt (9-409)

von Gerhard Bähr

an Hugo Schuchardt

Göttingen

19. 07. 1922

language Deutsch

Schlagwörter: Tercer Congreso de Estudios Vascos (Guernica 1922) Urtel, Hermann Weimar Graz Schuchardt, Hugo (1893)

Zitiervorschlag: Gerhard Bähr an Hugo Schuchardt (9-409). Göttingen, 19. 07. 1922. Hrsg. von Oroitz Jauregi Nazabal (2007). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.119, abgerufen am 05. 02. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.119.

Printedition: Jauregi Nazabal, Oroitz (2005): Correspondencia de Gerhard Bähr con R. M. Azkue, H. Schuchardt y J. Urquijo (1920-1944). Donostia-San Sebastián: Gipuzkoako Foru Aldundia-Diputación Foral de Gipuzkoa.


|1|

Göttingen d. 19. VII. 22

Sehr geehrter Herr Professor!

Vor einigen Tagen erhielt ich das mir von Ihnen früher angekündigte Exemplar der Baskischen Studien für das ich Ihnen recht herzlich danke. Ich werde es gern und fleissig benutzen, um mit der Übersetzung noch vor dem Kongress von Gernika fertig zu werden. Ich habe bis jetzt gezögert, Ihnen Antwort zu geben und meinen Dank zu übermitteln, um Herrn Prof. Urtel Gelegenheit zu geben mit mir zusammen einige Worte an Sie zu richten.

Mit bestem Danke und aufrichtigsten Wünschen für Ihr Wohlergehen verbleibe ich Ihr
G. Bähr

Lieber Hoch[verehrter]!

Ich bin auf der Durchreise bei Herrn B. u. grüsse Sie [aufs] herzlichste; bis jetzt war ich in Weimar u. Umgegend; [um] meine innere Ruhe nur ein klein wenig wieder zu [gewinnen]. Gestern Abend|2| [...]1 bin ich mit meinen Töchter zu Spitzers im Pörtschach eingeladen. Könnte ich nach Graz herüber konnen.

Viel liebe Grüsse. Ihr gefr.
H.Urtel


1 Faltan tres lineas y media de postal que no pueden leerse

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 409)