Hugo Schuchardt an Friedrich Zarncke (16-NL040-041)

von Hugo Schuchardt

an Friedrich Zarncke

Halle

16. 04. 1874

language Deutsch

Schlagwörter: Literarisches Centralblatt für Deutschland The Academy Halle Schuchardt, Hugo (1874) Schuchardt, Hugo (1874)

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Friedrich Zarncke (16-NL040-041). Halle, 16. 04. 1874. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2019). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.10860, abgerufen am 03. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.10860.


|1|

Halle 16.4.74

Verehrter Herr!

Soeben gelangt Ihre Mahnung betreff der Recensionen für Ihr Blatt in meine Hände.1 Ich glaube meine Unpünktlichkeit verdient einige Entschuldigung. Ende vorigen Jahres hatte ich Ihnen mitgetheilt daß ich zu sehr überhäuft sei, um meine aktive Theilnahme am C. Bl. fortzusetzen.2 Als Sie mir die beiden Bücher zugehen ließen, wollte ich sie selber nicht zurücksenden, obwohl ich sie schon besaß und das eine anderswo besprochen hatte. Zugleich aber hatte ich so viel zu thun, daß ich nicht an die Besprechung kam. Bei Beginn der Ferien reiste ich |2| nach Paris und bin von dort aus gestern zurückgekehrt. Obwohl nun meiner nach einmonatlichem Umherbummeln viel Beschäftigung harrt, so werde ich doch möglichst bald den einmal übernommenen Verpflichtungen nachzukommen suchen.3

Mit hochachtungsvollem Gruß
Ihr

H. Schuchardt


1 Nicht erhalten.

2 Vgl. seinen Brief Nl_249_036-037 vom 28.10.1873, der wohl gemeint ist. Darin erteilt Schuchardt Zarncke eine generelle Absage für weitere Rezensione, da er jetzt für The Academy rezensiere. Dies scheint sich zerschlagen zu haben, was einzugestehen Schuchardt wohl peinlich war, weshalb er jetzt Überarbeitung vorschiebt.

3 Schuchardt ist seinem Versprechen wirklich nachgekommen, vgl. „[Rez. von:] Gröber, G., Die altfranzösischen Romanzen und Pastourellen. Vorlesung, gehalten an der Universität Zürich 29. April 1871“, LCBl 25, 1874, 50 bzw. „[Rez. von:] Flugi, Alfons v., Die Volkslieder des Engadin. Nebst einem Anhange engadinischer Volkslieder im Original und in deutscher Uebersetzung“, ebd.

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung von: Universitätsarchiv Leipzig. (Sig. NL040)