Hugo Schuchardt an Friedrich Zarncke (10-NL032-033)

von Hugo Schuchardt

an Friedrich Zarncke

Gohlis

17. 03. 1873

language Deutsch

Schlagwörter: Literarisches Centralblatt für Deutschland Archivio glottologico italiano Ascoli, Graziadio Isaia Halle Schuchardt, Hugo (1873)

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Friedrich Zarncke (10-NL032-033). Gohlis, 17. 03. 1873. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2019). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.10854, abgerufen am 02. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.10854.


|1|

Gohlis 17/3 73

Verehrter Herr Professor!

Wenn Sie mit der vorstehenden Abfertigung1 nicht zufrieden sein sollten, so haben Sie sich die Schuld selbst beizumessen, da Sie mir eine Schrift zusandten, die eigentlich die Ehre, im Centralblatt zu figuriren, kaum verdient. Anders sie zu besprechen, als ich gethan habe, war mir nicht möglich. Das Arch. glott. it. von Ascoli sandte ich Ihnen mit bestem Danke zurück; der Verfasser hatte mir schon selbst Bogen um Bogen seiner ruhmvollen Arbeit zukommen lassen. – Auch in Halle bin ich gern bereit, unter Ihrer Aegide meine Feder zu führen, hoffentlich nicht immer als Hieb- und Stoßwaffe, wie im vorliegenden Falle.

Mit hochachtungsvollem Gruße
Ihr ergebenster

H. Schuchardt

|2|

1 Gemeint ist seine recht strenge „Rez. von Bernhard Schmitz, Die neuesten Fortschritte der französisch-englischen Philologie“, LCBl 24, 1873, 466-468. – Schmitz (1818 [?]-1881) war seit 1866 Greifswalder Extraordinarius; „Ernennung zum Ordinarius seitens der Fakultät abgelehnt, da er die wissenschaftlichen Voraussetzungen für ein Ordinariat doch nicht erfüllte“(Haenicke-Finkenstaedt, Anglistenlexikon 1825-1990, Augsburg 1991, 281).

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung von: Universitätsarchiv Leipzig. (Sig. NL032)