Hugo Schuchardt an John Rhys (28-A1.1.23i)

von Hugo Schuchardt

an John Rhys

Graz

15. 05. 1892

language Deutsch

Schlagwörter: language Keltische Sprachenlanguage Baskischlanguage Irisch Webster, Wentworth Bonaparte, Louis Lucien Bonaparte, Louis-Lucien (1869)

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an John Rhys (28-A1.1.23i). Graz, 15. 05. 1892. Hrsg. von Dagmar Bronner, Belma Mahmutovic, Verena Schwägerl-Melchior und Markus Wursthorn (2017). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.10834, abgerufen am 26. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.10834.


|1|

Graz 15 Mai 92.

Lieber Freund,

Seit langen Jahren habe ich Nichts von Ihnen gehört; hat uns aber das Keltische nicht zusammengehalten, das ich feig verlassen habe, so bringt uns vielleicht das Baskische wieder zusammen. W. Webster1 theilte mir kürzlich mit dass Sie die Absicht haben eine Reise ins Baskenland zu machen. Das lässt darauf schliessen |2| dass Sie sich nachdrücklicher mit dem Baskischen beschäftigen wollen, dem Sie ja schon längst ein gewisses Interesse gewidmet haben – seitdem Sie eine, wie ich glaube, mehr zufällige Ähnlichkeit zwischen der irischen und baskischen Konjugation wahrnahmen.2 Nun benutze auch ich gerade eine, vielleicht nur kurze Periode leidlicher Gesundheit um meine vor Jahren begonnene Arbeiten über das Baskische fortzusetzen und zu irgend einem Abschluss zu bringen. Es ist begreiflich dass ich mich bei dieser Gelegenheit mit allen denjenigen in Beziehung zu setzen suche welche sich in wissenschaftlichem Sinne – denn wie viele Phantasten gibt es hier! – für |3| das Baskische interessiren. Prinz Bonaparte muss reiche handschriftliche Aufzeichnungen – besonders die Ergänzungen zum „Verbe basque“3 – hinterlassen haben; würden Sie sich nicht mit deren Durchsicht und theilweisen Veröffentlichung befassen wollen?

Ich hoffe dass es Ihnen und den Ihrigen gut geht, und würde mich freuen auch hierüber Näheres von Ihnen zu hören. Meine Nerven machen mir immer viel zu schaffen; manchmal bleibe ich aller Wissenschaft für Monate fremd.

Mit herzlichem Grusse

Ihr

Hugo Schuchardt
Graz Elisabethstr. 6


1 Wentworth Webster (1828–1907), anglikanischer Geistlicher, Baskologe und Volkskundler.

2 Referenz unklar.

3 Bonaparte, Louis Lucien. 1869. Le verbe Basque en tableaux, accompagné de notes grammaticales […]. London. Louis Lucien Bonaparte (1813–1891), ein Neffe von Napoleon Bonaparte, zeitweise als Politiker aktiv, war Baskologe und Sprachwissenschaftler und überdies als Verleger tätig. Siehe auch Brief Nr. 7 (vom 31. Oktober 1874).

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung der National Library of Wales. (Sig. A1.1.23i)