Meringer Sammlung

Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie

« zur ÜbersichtLIDO

Doppelvotiv "Kuh und Kalb"

Beschreibung:Ein Doppelvotiv. Maul und Nüstern sind eingeritzt. Unregelmäßige, etwa fünfeckige Standplatte. Darauf stehen zwei Rinder, vier der Beine sind in der Diagonale durch die Bodenplatte geschlagen, die übrigen vier Beine sind zu Hufen abgeknickt. Die Beine sind bei beiden Tieren durch einen Schlitz im Körper gezogen, der Kuh ist ein Euter aus einem aufgespaltenen Vierkant eingesetzt, weit ausgeladene Hörner und schmale gedrehte Ohren am Kopf angesetzt.
Verwendungskontext:Chrisltiche Konfession
Material:Metall
Maße:Höhe (Standplatte): 7,5 cm
Länge (Standplatte): 9,7 cm
Höhe (Kuh): 5,3 cm
Länge (Kuh): 10,5 cm
Höhe (Kalb): 3,2 cm
Länge (Kalb): 9 cm
Inventarnummer:A:134
Standort:Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Vitrine "Gemischte Vitrine"
Literatur:Rudolf Kriss: Technik und Altersbestimmung der eisernen Opfertiere. Berlin 1934. In: Die Sachgüter der Volkskunde., S. 131-133, Typ II.Rudolf Meringer: Studien zur germanischen Volkskunde III. Der Hausrat des oberdeutschen Hauses. 1895. In: Magw. 25, S. 63-68.
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:ges.a-134
Handle:hdl.handle.net/11471/517.10.43
Lizenz:Creative Commons BY-NC-SA 4.0