DERLA |

VERFOLGUNG UND WIDERSTAND
IM NATIONALSOZIALISMUS
DOKUMENTIEREN UND VERMITTELN

Digitale Erinnerungslandschaft



Stolperstein für Victor Loewi

Erinnerungsort detailiert betrachten | Forschungsdaten downloaden

| Personen, Metadaten und Bilder ansehen

Steiermark - Johann-Fux-Gasse 35, 8010 Graz
Steiermark / StolpersteinJüdische Opfer - Israelitische KultusgemeindeÖffentlich zugänglich


Victor Loewi war der Sohn von Guida und Otto Loewi, der 1936 den Nobelpreis für Physiologie und Medizin erhielt. Er kam 1913 in Graz auf die Welt. Viktor (ursprüngliche Schreibweise) studierte Medizin und konnte dies auch noch abschließen. Er musste allerdings eine Verzichtsleistung zur Ausübung des Berufes versprechen. Viktor und sein Bruder Guido wurden 1938 zusammen mit ihrem Vater verhaftet, konnten aber nach ihrer Freilassung – sie wurden drei Wochen nach Otto entlassen – nach England fliehen. Nach dem Krieg war Victor zunächst für einen Pharmakonzern in Basel und danach in Buenos Aires tätig. Er starb 1993.

Verbundene Personen





  • Hauptbild des Ortes
  • Sekundäres Bild des Ortes
Foto: Sabrina Melcher




Weiteres