HELP

Use buttons of the image viewer to navigate through the collection:

  • + / -: use to zoom in and out of the image
  • Home: display whole image
  • Full-screen: display image full-screen
  • Arrows: use to navigate forward and backward between images, text will adjust accordingly
  • [1r]

    recipe collection "Wo9a"
    01: Ein Koch Buch von Aller=
    02: leÿ Essen zuzurichtten
    03: von Eingemachten Essen
    04: vnndt von Fischen Auch
    05: Anders mehr darinnen
    06: zubefinndten zẅ=
    07: kochen
    08: Beschriben den 13 Ianuarij
    09: aber dises dauon abgeschri=
    10: ben denn 7 Maÿ Ano editorial expansion: &cetc.
    11: Im 1608 teditorial expansion:  ̅en Jahr
    12: von der von Holach
    [1v]
    [2r]
    [2v]
    [3r]
    01: Ein Gannss In einer Millch=
    02: brüe ein zumachen
    03: Wann die gebratten ist So Nimb Krelchen vnd
    04: ein wenig Mandel Stoss es gantz Klein mit
    05: einem gar guten dicken Milch Raum Rühr
    06: die Mandel vnd Krelgen darmit an lass es
    07: in einem Heffelein gar wol auf sieden richt
    08: die ganß an vnd geüß die brüe darüber
    09: Nimb danach das feist So Auß der ganß
    10: getropfft vnd gieß es mit einem löffel
    11: darüber wie feist du es haben willtt
    12: Ein weÿsse Brüe vber ein
    13: Entten die mach allso
    14: Nimb ein Krumpen weiss Brod last es
    15: Klein reiben Schlag es mit einem Milch=
    16: reimb durch thue ein wenig Rosen wasser
    [3v]
    01: darein lass es Allso sieden danach
    02: giesse desselbigen feistes Auch darauff
    03: vnd streüe zimet darüber So ist es ge=
    04: rechtt
    05: Pommerantzen brüe
    06: Schele die Pommerantzen oder zitteron vnd
    07: so du wildt Schneid von den Schelffen das
    08: Weiss rein abe darnach schneid es zu rimlein
    09: thue sie in ein Hefelein laß es wol sieden
    10: mit einem wasser das thue ein mahl 3
    11: biß die bitterung heraus kompt So sie
    12: Nimmer bitter sein So geüß das wasser
    13: herab trückhe die Pommerantzen aus geüss
    14: darnach den Safft an die Schelffen Auch Rosen
    15: essig Auch ein wenig zucker So vil eins will
    [4r]
    01: laß es Auff sieden geuß es Auff Copaunen
    02: oder Rephüenner wann du wilt zerlene
    03: es fein geüß die brüe ein mahl oder
    04: dreÿ daruff
    05: Ein Brüe von Johannes Behr=
    06: lein vber ein gebrattes
    07: Nimb ein wenig Schmaltz In ein Pfendlein
    08: wann es heiß ist So schütte die beerlein
    09: darein laß es also sieden biß es ein brüe=
    10: lein gibt thue zucker darein So vil du
    11: wildt giess es vber ein gebrattes was
    12: du gern für eines hast
    13: Ruppen In einer Butter=
    14: prüe
    15: Bereitt rupen wie gebreüchlig ist Nimb
    [4v]
    01: zweÿ theil Erbeis brüe vnd ein theil wein
    02: geüß es vber die Rupen thue Mußcatt blume
    03: drein saltz es zimlich Wann es Nun halb=
    04: gesotten hatt So thue gesaltzenen butter vnd
    05: ein gutten gestossenen Imber darein lass
    06: sieden biß die Rupen genug gesotten haben
    07: vnd leg ein gebehtte Semmel schnitten vndten
    08: in ein Silber So vil du Semmel schnitten
    09: willdt giest die brüe von den Rupen
    10: vmb her vber die schnidten vnnd lege die
    11: Ruppen Auff die Schnitten
    12: Ein Bemische Erbeissen zumacheditorial expansion:  ꝭen
    13: Nimb die Erbes föllig hinweg Nime ein
    14: gute feiste Speckhbrüe die nicht ist gesaltzen
    15: giest darauf in ein Hafen mach den hafen
    16: mit einem tüchlein zu vnd thue ein stürtzen
    [5r]
    01: darüber vnd setze sie in ein gluett das die
    02: glutt dem Hafen beÿ 3 finger nicht anrüere
    03: vnd laß sie also dünsten vnd wann sie Nun
    04: fein dickh vnd weich sein So thue sie in ei=
    05: nen reibstein vnd reibe sie auff das aller
    06: Kleinest vnd schneitt fein gewürffelten
    07: Speckh laß in fein Aus schneitten das er
    08: fein weiß wierdt geüß allewegen das
    09: feist vom speckh darüber ein wenig
    10: Aber doch nicht der grümben vnd Als dan
    11: wol geriben das thue ein mahl odeditorial expansion:  ̕er 3
    12: biß es feist gnug wierdt darnach Nimb
    13: ein guten reimb geüß zu biß die Erbeiss
    14: dün gnug sein vnd last wol mit ein ander
    15: reiben vnd thue es in einen hafen laß es Nur
    16: auf sieeditorial expansion: ɖden wen du es anrichtten wild So saltz
    17: es vnd leg ein fein Rückh gesottens schweinen=
    18: fleisch darunder
    [5v]
    01: Ein Negelein Brüe die
    02: Mach allso
    03: Nimb ein wenig grösser allß ein welsche Nuß
    04: Schmaltz laß es heiß werden Nimb darnach
    05: einer Haselnus gros melb Rösche es fein Im
    06: schmalz thue danach einen essig Negelein vnd
    07: zucker daran lass es auff sieden Nimb Auch
    08: das Schmaltz von der Brüe Auff welches
    09: Brattes du es haben wiltt editorial expansion: &cetc.
    10: Ein Brüe vber ein Rhe=
    11: schlegel zumachen
    12: Nimb Schmaltz thue Auch ein wenig melb
    13: daran laß es allso darinen röschen dar=
    14: nach thue wein daran Nimb darnach ein
    15: löffel vol weinbeer mus zertreib es
    16: mit einem essig vnd wein geüss es da=
    [6r]
    01: runder Nimb darnach zwibel wein=
    02: beerlein Mandtel zimet Imber laß
    03: es alles miteinander sieden giess es
    04: darnach vber
    05: Ein Mandel Suppen zu=
    06: machen
    07: Nimb zweÿ theil Mandel milch ein theil
    08: Maluasier oder Sonsten gar guten wein
    09: vnd ein Aÿer dottern das zu klopff vndt
    10: thue zucker darundter doch an dem ge=
    11: süssen gerecht ist laß es auff sieden vnd
    12: gieß vber Klein gebeth geschnittelts brodt
    13: Hüennern mit Rossa=
    14: marin
    15: Nemet Aÿer Klopfft sie gar wol laß ein
    [6v]
    01: Schmaltz heiss werdten thue die Aÿer darein
    02: last sie ein wenig röschen danach Nimb
    03: Kleine weinbeerlein Auch wider ein Aÿ
    04: wann das hun gesotten ist So thuett ein
    05: gutten Knollen butter darein Auch ein
    06: Imber zehen vnd ein blettlein oder 3 Rose=
    07: marin odeditorial expansion:  ̕er Maseran was man will
    08: der Imber soll Alls baldt hinein gethan
    09: werdten wann man das hun zusetzet
    10: In die füll thue ein wenig geriben semel
    11: Ein Rotte Salltzen
    12: Man muß nehmen ein rotten wein odeditorial expansion:  ̕er rothen
    13: welschen wein daran thue beedes Semmel
    14: An ein Schmalz laß es auff sieden streich es
    15: durch thue zucker vnd zimet daran Setze
    16: es Allso auff editorial expansion: &cetc.
    [7r]
    01: Coppaunen Hüenner Kalb=
    02: fleisch in Pommerantzen
    03: oder zittronen zu Kochen
    04: Brad einen Kopaunen das es schier genug
    05: odeditorial expansion:  ̕er hatt gnug verleg in thue in in ein kachel
    06: pfannen oder messin pfendlein die selbe ver=
    07: decket Nimb ein gute fleischbrüe geüss es
    08: vber den Kopaunen leg Muscatblumen dar=
    09: zu Schneidts Nimb die gelben Schelffen
    10: thue das weis dauon Schneids gar Klein=
    11: lengelt siede es das nit mehr bitter sind
    12: thue es zum Kopaunen Wo die Pommerantzeditorial expansion:  ̅en
    13: Süess sind So thue ein wenig rossen essig
    14: darzu sonst nit dann thue zucker ob
    15: du wiltt darzu laß es gemach sieden
    16: So ist es gerechtt vnnd guett editorial expansion: &cetc.
    [7v]
    01: Eÿer Ihm Schmalltz vnd
    02: Milchraumb
    03: Nimb Schmaltz nit zuuil Backe die Aÿer
    04: darinen gieß gleich Milchraumb darein
    05: vnd lass ein weil vff einer glutt sieeditorial expansion: ɖden editorial expansion: &cetc.
    06: Wie man Pommerantzen
    07: Beÿ Hechtten Kochen soll
    08: Brühe den Hecht Alß wenn du ihn bloe sieeditorial expansion: ɖden
    09: wöllest dann Nim wein vnd Saltz machs
    10: Siedig gieß vber den hechtt lass sieden
    11: biß ein wenig Ettwan halb gesotten ist
    12: den thue den hechtt vf ein weiss tuch
    13: laß in ertrückenen deckh ein weiß tuch
    14: darüber das er die feüchttigkeit schnell
    15: verlÿere Scheele die hautt Sauber vom
    [8r]
    01: hecht abe dan Nim zitteronen odeditorial expansion:  ̕er Pomme=
    02: rantzen schels schneids vnd theus weiß Auch
    03: die Kern dauon So wol du kanst editorial expansion: dzdaz nit
    04: zerfall leg zittronen vndten in die Pfannen
    05: den hecht denn wideditorial expansion:  ̕er zittronen darauff
    06: Nimb zweÿ theil Erbeis brüe vnd ein theil
    07: wein wenn die Pommerantzen Sauer
    08: sindt Wennß aber Süsse weren So
    09: Nimb halb Erbeissen brüe vndt halb wein
    10: Nimb ein guet theil Muscatblüet zimmet
    11: Safferan vnd zucker Siede es wol
    12: Ein Brüelein vber die Rep=
    13: hüener wie man es dem
    14: Ertzhertzog Kochett
    15: Nimb zitteronen odeditorial expansion:  ̕er Sauer Pommerantzeditorial expansion:  ̅en
    [8v]
    01: drücks auß Nimb ein magere fleischbrüe
    02: thue pfeffer darein laß auffsieden ver=
    03: leg das Rephüenlein vnd geüß darüber
    04: wo du nit Sauer Bomerantzen hast So
    05: Nimb ein wein essig darzu doch nit vil
    06: fleisch brüe damit der Safft seinen gu=
    07: ten geruch nicht verliere
    08: Mangoltt Im Millchraumb
    09: Nimb Mangold Schneid in gar zart lönget
    10: brüe in trück in gar wol auss vnd siede
    11: es in Süssen Milchraumb Wenn man es
    12: anrichtten will So saltze es zuuorn editorial expansion: &cetc.
    13: Pommerantzen brüe
    14: Nimb rücken brodt vndt reibs brenns in
    [9r]
    01: butter gieß Copaunen brüe daran vnd
    02: ein löffel vol mit Rossenessig laß sieden
    03: trücke Pommerantzen Safft darein lass
    04: ein stund zwo daran hastu es gern Süess
    05: So magst du zucker darein thun ob
    06: du wildt
    07: Brüelein vber einen
    08: Indianischen Hannen
    09: Zu dem Muscatt brüelein Nim ich ein löffel
    10: mit Rosen essig vnd ein löffel vol mit
    11: rosen wasser vnd ein guet theil geribenen
    12: Muscatnüs vnd ein guettheil zimett
    13: vnd zucker vnd ein wenig fleisch oder
    14: brattes brüelein vnd lases damit waleditorial expansion: ɖden
    [9v]
    01: Essen von Graff Ernsten
    02: von Schaumburg
    03: Ein Rephuen oder Anders gebrattes Inn
    04: zittronen vnd Pommerantzen oder in
    05: Carnatt öpfel zu machen editorial expansion: &cetc.
    06: Mitt geribenem Keess zu Kochen
    07: in einer brüe Haselhünner Cap=
    08: paunen oder Rheschlegel hemel=
    09: Schlegel odeditorial expansion:  ̕er was du willtt
    10: Zerleg das hun oder schneidt die schlegel
    11: dün zu stücken Nimb gebehtte schnitten
    12: von weissem brott legs in zin ein
    13: schnitten an die Ander Schabe hollender
    14: keese streüe es dün Auff die schnitten
    [10r]
    01: leg das brattes darauff dann wider
    02: schnitten bestreüe es wider mit Keess
    03: den Nimb feiste brüe geüß siedig dar=
    04: rüber gieß wider herab machs siedig
    05: Also 3 oder 4 mahl darüber Setz Auf
    06: ein Rost biß der Keess vergehett dann
    07: gibs zu esseditorial expansion:  ̅en wer will vnd thue Auch ge=
    08: würtzs darauff
    09: Hecht In Sauerm Krautt
    10: Nimb Kumpes brüe Siedts verschaums wol
    11: Nimb ein Hechtt bereitt in wie man in bloe
    12: sieden soll bespreng in ein wenig mit
    13: Saltz gieß essig darüber doch nit vill
    14: dann schütt den hecht mit ein wenig essig
    15: in die Kumpes brüe vnd sauer krautt darauff
    [10v]
    01: laß in sieden An statt Nimb nit zuuil
    02: Kraut wer will mag gewürtz Also
    03: Imber Pfeffer vnd Saffra darzu thun
    04: Gutte würst zumachen
    05: Hack brod vf Kleinest wens halb gehackt
    06: Sind So thue darein ein wenig wecholdter
    07: gestossen römischen Kümig Negelein Imber
    08: ein wenig Muscatt blumen Auch gestossen
    09: doch nit zu Klein baris körner grob ge=
    10: stossen der soll zu dem meisten sein
    11: den thue es vndter das brod hack es da=
    12: runder machs wie Andtere würst lass
    13: bej dem ofen ein tag 3 trückenen dann wer
    14: es nit gern grün isset laß dürr bleiben
    15: gar gut sind auch gut rund geschnitten
    [11r]
    01: Im gehacktem sauren Krautt bleiben ein
    02: Monat Allso gutt vor dem offen
    03: getrückhenett
    04: Wie man wersching kochen
    05: solle
    06: Nimb wersich köpfflein Schneidts Creütz in
    07: die dorsen Aber nit dieff wesche sie sauber
    08: laß in einem Hafen mit wasser Sieden
    09: biß das der dorsch weich wierdt so schütt
    10: in in ein Pfeffer pfannen vnd wesche wol
    11: mit Kallttem wasser sauber aus darnach
    12: in eim schmaltz Abregelt Im dorsen thun
    13: pfeffer Sallzs vnd fleischbrüe daran
    14: vnnd Muscattblumen legt fleisch
    15: oder hennen darundter Lass sieden
    [11v]
    01: Spannische Kräpfflein
    02: Nimb auff ein tisch zweÿ Aÿer dotter vndt
    03: wasser das Saltz machs ein wenig warmb
    04: nicht zu haiss dann mach ein taig mit Ahn
    05: den Kneht wol zehe dann leg in in ein tuch
    06: ein weil in die werme das er ein wenig
    07: erwarme der teig nit zu drucken oder
    08: hertt Auß Knetten sein Sondern gahr
    09: lehn Dann weller in Auff das dünst
    10: auß Alls du Kanst bestreich ihn mit ro=
    11: her Butter dann wergels vbereinandeditorial expansion:  ̕er
    12: das in der dicke wie ein dün wechelholtz
    13: Seÿ Schneidt Rundte stückh daraus dann
    14: machs mit denn Hendten zu einem breidter
    15: zellttlein füll Nimb was gernn Ist
    16: Kleibs zusammen Kochs in einer
    17: dortten pfannen editorial expansion: &cetc.
    [12r]
    01: Wie man Cucumern vber
    02: Iahr behalltten soll
    03: Nimb die Cucumer Wenn sie gar Iung seind
    04: Schneid vndten vnd oben ein Klein Plezlein
    05: dauon legs in ein fesslein vnd pfeffer
    06: Auch ein wenig Saltz darzwischen Saltz
    07: nit wol Nimb rechtt gieß ein essig darü=
    08: ber laß wol vermacht stehen Ihm Keller
    09: oder gewelbe editorial expansion: &cetc.
    10: Cleine gantze Rüeblein
    11: mit Milchraumb
    12: Nimb die Kleinesten rüeblein So man
    13: hatt Schele sie vnd mach sie sauber
    14: thue es in ein Haffen vnd schütt
    15: Kalltt wasser darüber das
    [12v]
    01: drittheil lehne seÿ Am hafen setz es
    02: in wasser glutt laß dempfen wenn
    03: sie anfahen weich werdten vnd editorial expansion: dzdaz wasser
    04: schier eingesotten ist Schütt heiß schmalz
    05: darauff vnd Süessen Milchraumb vnd
    06: laß sie fein braun werdten das sie ein
    07: dickelt brüelein haben So seind sie recht
    08: versalltze es nichtt
    09: Rüeben wie es die giettin
    10: In Kindt bett Kochen
    11: Schele die Rüeben schneid finger dickh breitt
    12: vnd lengligt schneidet sie wie man die
    13: Rettig schneidt die man saltzt vnd in der
    14: kelbrede in ein hefflein Streüe gestossen
    15: zucker darein vnd leg ein geleg rüeben
    [13r]
    01: denn wider zucker vnd dann Auch wider
    02: rüben So vil du dan haben wildt bratt
    03: es gemehlich in Kolen biß sie weich
    04: vnd braun werdten So seind sie rechtt
    05: es darff weder Saltz noch Schmaltz darzu
    06: Eingefüllt Krautt
    07: zumachen
    08: Nimb ein fein hartts heüptlein vnd brüe es
    09: das es ein wenig weich wierdt doch nit
    10: zu heiss weich wenn es bereitt ist  So thue
    11: die pletter von einandter darnach Nimb
    12: ein wenig krautt von einem Andern heüpt=
    13: lein das Auch gebrüet ist vnd ein stückh
    14: speckh vnd 4 oder 6 zwibel vnd hacks
    15: wol vndereinandeditorial expansion:  ̕er darnach 5 odeditorial expansion:  ̕er 7 Aÿer
    [13v]
    01: darein darnach editorial expansion: dzdaz heüptlein gros ist vnd
    02: thue ein wenig Imber vnd zucker drein thue
    03: in ein Iedes blettlein ein wenig füll
    04: darnach thue editorial expansion: dzdaz Krautt in ein Haffen thue
    05: ein speckh schwerdlein vndten in Hafen vnd
    06: gieß ein becherlein mit essig darüber
    07: Wann du es nit gern Sauer hast So thue
    08: ein wenig wasser daran vnd laß fein
    09: gemach sieden vnd gieß ein gutt theil
    10: heiß schmaltz darüber vnd thue denn dor=
    11: schen vndten in den Haffen
    12: Eingebickte Hüenner
    13: Nimb die Iungen hüenner vnd setze sie mit
    14: wasser vnd wein zu doch muß des weins
    15: Nur ein wenig sein laß sie darnach sieeditorial expansion: ɖden
    [14r]
    01: das sie noch nit wol gesotten sein vndt
    02: sie ein wenig vber das halb theil gesotten
    03: sein so bregel sie darnach in einem butter
    04: das sie fein braun sein darnach leg es wideditorial expansion:  ̕er
    05: in editorial expansion: dzdaz hefelein vnd mach ein fein Süß brülein
    06: darüber mit Mandel wein öpffel vnd
    07: weckhbrosem muß Auch in einem Butter
    08: röschen doch ein Iedes In ein einem besondern
    09: pfendlein Nimb darnach der Brüe da=
    10: rin das hünlein gesotten ist vnd Schütt
    11: es darnach über den gerösten weckh
    12: thue ein wenig Muscatblüett  Imber vnd
    13: ein wenig Saffran darmit es gehl wierdt
    14: daran laß es sieeditorial expansion: ɖden Schütt darnach das
    15: Brülein zu den Hüennern In Hafen
    16: thue die Mandel vnd wein beer Auch darzu
    [14v]
    01: ersten nit zuuil brüe Ann die hüenner
    02: thun damit es Krefftig bleibet
    03: vnnd saltze es Auch editorial expansion: &cetc.
    04: Gefüllt Krebs zumacheditorial expansion:  ꝭen
    05: Nimb Krebs vnd sied die wie man Sonsten
    06: pflegt Krebs zu sieden darnach mach die
    07: Heüsslein vnd Krebs fein Auff vnd hacke
    08: die Klein vnd Nimb Aÿer dotter darunder
    09: doch nit zuuil vnd was du für gewürtzs
    10: haben wildt zimet vnd Imber Ist doch am
    11: besten vnd ein wenig Pfeffer du must
    12: Auch ein wenig weiss geribenen Semmel=
    13: mehl darunder thun vnd ein wenig
    14: Saltz darnach Nimb ein Krebsschalen vndt
    15: füll sie gar voll denn fülle vnd nim sonsteditorial expansion:  ̅en
    [15r]
    01: Ettwas mach ein Krebsschalen die der Auch
    02: schier gleich ist vnd schieb sie vber die Ander
    03: das die berettlein sich vor einandter weneditorial expansion: ɖden
    04: vnd leg sie darnach Auff denn Rost dreiffe
    05: sie mit heisem Schmaltzs Sie sind Aber besser
    06: wenn man sie in einer pfannen beckt vnd
    07: das heiss Schmalzs fein alles darüber geüsset
    08: vnd wenn du es anrichttest So bestreüe es
    09: mit Pfeffer vnnd Ingber
    10: Dinnstag zu morgen essen
    11: Ein Keess supen die Koch also Nimb Keess
    12: der geriben ist koche in schlag es darnach
    13: durch ein Sib wen man den will anrichtten
    14: So Nimb einen hafen Schlag ein aÿerdotter odeditorial expansion:  ̕er
    15: zwen darnach es vil ist drein laß es vff sieden
    [15v]
    01: Nimb darnach gebeht brodt vnd gieß die
    02: sup darüber Auch Aÿer darauff editorial expansion: &cetc.
    03: Einen stör den mach also laß in vor wohl
    04: sieden darnach wasch in fein Sauber auss
    05: Nimb wein vnd wasser Setz in wider zu
    06: wann er schier gesotten ist So Nim geriben
    07: leckkuchen vnd schlage denn Leckuchen mit
    08: durch vnnd Nimb zibewen Mandel vnnd
    09: thue es darein thue zucker zimmett
    10: pfeffer vnnd Imber drein lass mitein=
    11: anndter sieden
    12: Ein Hechtt in Einem Senff
    13: zugeben
    14: Item Nimb ein Hechtt sied in in saltz vnd essig
    15: ab als wie man Sonsten fisch Seüdt Wann
    16: Nun der Hechtt gesotten ist So thuett die
    [16r]
    01: hautt vnd grett fleissig daruon Nembt
    02: ein Silbern schüssel vnd 2 Aÿer dotter
    03: Rüeret die dotter gar woll mit einem
    04: löffel giest ein guten Senff darunter
    05: vnd macht ein guetten essig doch nit zu=
    06: vil in rechtte mas ein frischen butter
    07: deselb nit zu wenig sein  ist der hechtt
    08: geröest So müst ir ein halb pfund Butter
    09: nehmen Ist er Klein So Nembt ein Vierling
    10: putter thuett denn butter in die brüe Setz
    11: das Silber auf ein röst thuett ein glutt
    12: darundeditorial expansion:  ̕er rührt es mit einem Löffel biß der
    13: butter zergehet wann der butter zergangeditorial expansion:  ̅en
    14: ist So legt den hecht in die brüe rüert es mit
    15: einem löffel vndereinandeditorial expansion:  ̕er last es ein kleins
    16: weil sieeditorial expansion: ɖden dann es soll nit lang sieeditorial expansion: ɖden man
    [16v]
    01: soll es Immerzu Rühren mit einem löffel
    02: biß es seüdt Also ist es gerecht vnd guett
    03: Gutt würst vonn Kelber=
    04: fleisch macht allso
    05: Item So Nembt ein Kelbers fleisch vnd feist
    06: von hennen oder kopen hacke es fein Clein
    07: vnndereinandeditorial expansion:  ̕er wens gehackt ist schlagt
    08: Aÿer darein Ein wenig Milchraumb ein
    09: geribens Semel gut gewürtz machts
    10: von Aÿer preite fledel thuetts Auff die
    11: fladen nacht der leng walgets vberein=
    12: ander wie ein wurst legs vff ein rost
    13: prades fein Küel herab gibs warm zu esseditorial expansion:  ̅en
    14: die sein guett möchtt der würst vil=
    15: machen So Ihr wolltt editorial expansion: &cetc.
    [17r]
    01: Krebs mitt machtt allso
    02: Item so nembt 15 odeditorial expansion:  ̕er 20 Krebs thutts le=
    03: bentig Auff die gall dauon Nehmett
    04: schalen vnd zerstost gar Clein Inn ei=
    05: nem Mörsel für eins
    06: Zum Andern So Nembt ein gutte Arbeis=
    07: prüe giest sie an die gestossenen Krebs  rüert
    08: es wol vndereinandeditorial expansion:  ̕er Schütt es Auf ein
    09: herets tuch treibt es durch das die schalen
    10: der krebs gantz trucken wereditorial expansion: ɖden vnnd die
    11: prüe fein Krefftig wierdt Nembt 5 Aÿer
    12: klopff sie gar wol giest die krebs supn
    13: vndter die Aÿer rüerts wol vndereinandeditorial expansion:  ̕er
    14: seigts durch ein durchschlag das fein sau=
    15: ber seÿ vnd die fögel der Aÿer daruon ko=
    16: men thuett die helstein Auch darein
    [17v]
    01: Nembt ein Silber thutt ein guts stückhlein
    02: frischen putter setzt das Silber vf ein Rost
    03: thutt fein glutt darundter biß editorial expansion: dzdaz der butter
    04: zergeht gewürtzt die brüe mit pfeffer vndt
    05: Saltz rechtt gieß in das Silber decks vleissig
    06: zu laß es sieden biß das es wirdt wie
    07: ein schüssel müssel gebts warmb vff
    08: denn tisch Es ist gar guett Allso
    09: ist es gerechtt editorial expansion: &cetc.
    10: Eingedempfft Hechtt
    11: mach Allso
    12: Item So Nembt ein hechtt Schiep in vndt
    13: saltz in ein lass in ein weil Im Saltz ligeditorial expansion:  ꝭen
    14: Nimb Erbes mehl leg die stück ins mehl
    15: Kehrs darinen vmb bach es in heissem Schmaltz
    [18r]
    01: wie bachen fisch leg die stückh wanns ge=
    02: bachen sein in ein Eisen pfannen Nimb 4
    03: odeditorial expansion:  ̕er 5 zwibel schneidts breitt vnd dün vnd
    04: Nim ein wenig frischer buttern laß ihn zer=
    05: gehen vnd rösche die zwiffel darinnen Wen
    06: er geröst ist So thues an frisch gewürtz mit
    07: Imber vnd Negelein gestüp das es 4 schlag
    08: geüss ein guete Arbeis prüe daran vnd ein
    09: halbe mas gutten rothen wein thuett ein
    10: wenig kümel vnd wacholdter beer lass ein=
    11: sieden versuchts am saltz das die brüe fein
    12: dickh wierdt Allso hastu ein gedempfften
    13: hechtt gemachtt vnd guett editorial expansion: &cetc.
    14: Ein hechtt einzumachen in ein
    15: geröst Semel gewürffelt geschnieditorial expansion: ɖden
    16: Ittem So Nimb ein hechtt thue In Auf mach
    [18v]
    01: in zu stücken Seüd in schön plab ab wie sonst ein
    02: visch seigt die fisch dauon zeüg dem fisch die
    03: haudt ab das die stückh schön sein vnd legs in
    04: ein pfannen vnd thue ein wenig Imber stüp
    05: daran vnd gantze pfefferkörnlein vnd ein
    06: wenig Muscatblüett Ein maß frisch brunen=
    07: wasser vnd der brüe darinnen der fisch ge=
    08: sotten ist ein halbe mas ein guettes stückh
    09: frischer butter laß wol ein sieden das die
    10: brüe fein dickh wierdt Nimb ein Semmel
    11: schneid gewürffelt rösch Ihm Schmaltzs
    12: thues Auß dem schmaltz legs in denn fisch
    13: laß wider ein wenig sieden Allso ist
    14: er gerecht vnnd guett
    15: Ein pollischen Hechtt
    16: Machtt Allso
    [19r]
    01: Ittem So Nimb ein hechtt schuep in vnd mach
    02: in zu stücken saltz in ein laß in ein Halbe
    03: Stund darinen ligen Nimb gutte Erbeis brüe
    04: laß denn hechtt sieden doch nit gar an die
    05: stett darnach seÿe die brüe dauon Nimb
    06: öpffel vnd zwibel schneidts dün thues in
    07: ein hafen geüß guten wein daran
    08: laß gar wol sieden das weich wierdt
    09: wie ein Müsslein thues Auf ein heres tuch
    10: treibts durch giest ein Arbeis prüe darundeditorial expansion:  ̕er
    11: gewürtz mit Imber vnd pfeffer Saffran
    12: zuckers zimlich geüst die brüe vber denn
    13: hechtt laß sieden biß die brüe fein dickh
    14: wierdt Süß vnd seüert rechtt gesaltzen
    15: Also ist er gerechtt vnnd guett
    16: Gebachen Biern mache Also
    17: Ittem so nim schön grosse piern schels schneidts
    [19v]
    01: vffs aller dünest fein Scheibling wie die öpffel=
    02: küechlein Nimb ein schön meel ein wenig Saltz
    03: nim ein wenig mach ein schöns glatts taig=
    04: lein an leg die geschnittenen Biern drein kehrs
    05: Am teiglein vmb Bachs in heissem schmalzs
    06: Streüe zucker darauff gibs zu essen editorial expansion: &cetc.
    07: Ittem wie man die morchen
    08: machen soll Auß einem Kel=
    09: bern gelüng
    10: Ittem so Nimb ein lungen von einem Kalb
    11: setz zu in einem Hafen laß wol sieden wans
    12: gesotten ist So hacks gar Clein gewürtz
    13: mit Imber vndt Pfeffer Nimb von einem
    14: Aÿ das weiss Saltz das lungen rechtt
    15: Rüers rechtt vndereinander Nim ein heseln=
    16: stab schneid in ein finger lang das du
    17: der kleinen stecklein vil hast Nimb ein Aÿen
    [20r]
    01: mach ein vest teiglein daraus walg ein
    02: plettlein darauß Nimb desselbigen dings
    03: schneid Kleine fleckhlein daraus schlag
    04: der Kleinem fleckhlein vmb die Clein Stöck=
    05: lein vnd nim das gehackt lungen machs
    06: An das teigen wie es an kleinen stöcklein
    07: klebet fein gefürmet wie die Morchen sein
    08: Nim ein schmaltz in ein pfannen lass heiss
    09: werden thue die Morchen darein lass
    10: sieden oder bachen Wens gebachen sein
    11: So zeüg die Stöcklein heraus legs in ein
    12: Silber machs ein gutts prüelein von Ro=
    13: senmarin darüber vnd dasselbige prüe=
    14: lein mach also Nimb etzliche Rossmarin
    15: stengel schneidts Klein Nimb ein wenig
    16: geribener Semel röst Im schmalz geüss
    17: ein gutte frische fleisch prüe daran ein
    [20v]
    01: ein wenig essig thue denn Rosenmarin darein
    02: gewürtz mit Imber vnd pfeffer lass sieden
    03: thue Auch ein wenig zucker darein wanns also
    04: zugerichttet ist So geüß das prüelein vber
    05: die Morgen gibs zu essen Allso sein sie recht
    06: Gefülltte Semmel von Cleinen
    07: speiß fögelein Solldtu Also
    08: machen
    09: Ittem So Nimb Semel höhle sie Aus das
    10: sie schonn holl sein Nim die vögel vndt
    11: siedts Im wasser vnd saltz röschte die
    12: fögel Im schmalz vnd wenns geröst
    13: sein So Nimb die fögel vnd Rosinlein
    14: vnd weinbeerlein Abgezogen Mandtel
    15: füll es in die Auß geschëltten Semmel
    16: deckh das pletter der Semmel wider
    [21r]
    01: darauf das also fein gantz sein  Nimb ein
    02: mehl vnd Aÿer mach ein taig daran wie
    03: man streüblein bachen will Rüer eines
    04: zum Andern So Nimb die Semmel in ein
    05: Schüssel geüß das streübel taiglein dar=
    06: rüber das die Semel Allenthalben mit
    07: taig geüst werdten Setz ein schmaltz vber
    08: laß heiß wereditorial expansion: ɖden Nimb die Semel Auß dem
    09: taig legs in heiß schmaltz laß pachen
    10: biß das sie fein liecht braun werden
    11: Allso sein sie gerechtt ein prüelein mach
    12: darüber Nimb zucker wein vnd gewürtz
    13: vnd putter laß sieden thue das bletlein
    14: der Semel herab geüß editorial expansion: dzdaz prüelein darein
    15: leg das plettlein wider darauff
    16: Allso seind sie gerechtt vnd guett editorial expansion: &cetc.
    [21v]
    01: Ittem gebachen Kütten Solltt du
    02: Allso machen wie hernach folgt
    03: Ittem So Nimb schon groß Kütten schels vndt
    04: schneids zu dünen scheüblein doch das sie
    05: nit steinig seind Nimb ein schmalz in ein
    06: pfann laß ein wenig warmb werdten
    07: leg die geschnitten Kütten darein Sezes
    08: Auf ein Cleins glüttlein last ein stundt
    09: darauf stehen biß das sie weich werdten
    10: thuß Auß dem schmaltz mach ein taiglein mit
    11: wein vnd zucker an Kehr die Kütten In
    12: dem taig vmb bachs Im schmaltz richtts
    13: in ein Silber streüe zucker darauff vnd
    14: gibs vff denn Tisch editorial expansion: &cetc.
    15: Würst von Fischen
    16: mach allso
    [22r]
    01: Ittem so nimb das prött von einem Hechtt
    02: oder Ander gute fische Nim leber vnd Milch
    03: von fischen hacks gar Clein gewürtzs
    04: mit Imgber zimetrören vnd Negelein mus=
    05: cat Saffran ij Aÿer oder mehr darnach
    06: du vil machen thust rüers wol vnderein=
    07: andter fülls darnach in die mägen
    08: von grösten fischen saltz sie rechtt vnd last
    09: sie wol sieden vnd wens gesotten sein
    10: So schneidts scheüblein mach ein schwartz brüe=
    11: lein darüber gibs Kalt odeditorial expansion:  ̕er warmb oder
    12: mach ein braune Sültz darüber Setz die würst
    13: fein Aufrecht steckh gelb vnd weiß Mandel
    14: darein das die schüssel vnd Sülz halb
    15: bedeckt Seÿe editorial expansion: &cetc.
    [22v]
    01: Reÿss dürttlein Allso
    02: machen
    03: Ittem so Nim ein Reiss vnd seüd in schön trückh
    04: in ab in einer gutten Milch Nimb 12
    05: Aÿer thue die dotter dauon Nimb das weiß
    06: Klopfs gar wol Nimb ein wenig Schöns
    07: mehl darein So du wilt Kleine weinberlein
    08: rüers alles wol vndereinandter Nimb ein
    09: schmaltz in einen pfannen laß heiß werdten
    10: laß darein herumb lauffen störmel Allend=
    11: halben das die pfannen mit mehl bestreet
    12: werdt thue aber das schmaltz Auß der pfannen
    13: darnach streüe editorial expansion: dzdaz mehl erst darein thue editorial expansion: dzdaz vbrige
    14: mehl wider heraus thue den durten darein
    15: thue glutt darunder vnd darauff lass
    16: in bachen ein halbe stundt editorial expansion: &cetc.
    [23r]
    01: Wie man die zucker holl=
    02: hiplen machen soll
    03: Ittem so Nimb ein dragand Auß deditorial expansion:  ̕er Apotecken
    04: weich in ein in ein zimet wasser oder zim=
    05: metöhl so dus haben Kanst Setz vbernacht
    06: vff einen ofen thues in ein glesslein zu
    07: morgens thues in ein Mersel thue schönen
    08: weissen zucker darein stoß wol vnderein=
    09: andter wans also zugericht ist So Nimb
    10: ein wecholder holtz editorial expansion: dzdaz gar schon Klein ist
    11: walg das taiglein schön dün auß schlags
    12: vmb das wacholdter holz das wierd wie
    13: ein hale hiplin stells vff den ofen So
    14: pächt sie gar schön vnd gehet gern von dem
    15: holz herab Auß disem taiglein magst du
    16: machen zucker dortten magst zucker=
    17: rosat darein machen oder Kütten latt=
    [23v]
    01: werig mach Kräpfflein darauss wie
    02: Andtere Krepfflein Pachs Auf dem ofen
    03: Ein Keeß Suppen mit
    04: gebrattenen hüennern
    05: Woltt ir ein Keeß supen mit gebrattenen
    06: Hüennern machen Nemet vnd behet das
    07: Brodt vnd leget hüenner darauff vnd be=
    08: streüet es mit Imber vnd treibet gutten
    09: Kees vnd streüet Auch darüber vnd
    10: giesset Rindfleisch brüe darauff vnd
    11: lasset damit durch seÿhen wann Ir
    12: das anrichtten wolltt editorial expansion: &cetc.
    13: Foren oder Schmerlein mit
    14: putter zusiedten
    [24r]
    01: Man soll nemen halb wein vnd wasser
    02: doch mehr wein alß wasser vnd es in einen
    03: kessel vnd setz es Auf ein guett feüer
    04: vnd laß es wol sieden vnd salz es doch
    05: nit zuuil oder zu wenig Sondern in rechter
    06: maß vnd bereid fisch wol zum aller besten
    07: du Hast foren oder schmerlein vnd ein wein=
    08: essig mach den wol warm vnd geüß in
    09: darüber her vnd thue den darnach in den
    10: Kessel vnd laß sie wol sieden mit dem wasr
    11: vnd wein vnd Nimb darnach ein guetten
    12: löffel vol fein Klar rein waitzen mehl
    13: vnd ein guetten löffel vol Inngber
    14: darzu vnd Klopffe das wohl vnnd=
    15: tereinandter vnnd geüß es vber die
    16: fisch vnnd Wenn sie wöllen vff sieden
    [24v]
    01: So thue frischen putter darein darnach
    02: du sie wiltt feist haben vnd lasse sie
    03: wol sieden willdt du sie Seüerlich
    04: haben So thue ein wenig Essig darein
    05: vnd Koste sie wie sie gewürtzt sein
    06: wiltt du sie besser gewürtzt haben
    07: So thue mehr Ingwer darein vnnd
    08: laß sie zimlich sieden biß du sihest
    09: das es gnug ist darnach thue sie
    10: in ein Schüssel vnnd streühe Ingwer
    11: darüber vnnd trage sie vor
    12: Anndtere fisch zu sieden
    13: mit weinbeerlein
    14: Nimb ein hechtt vnd Seüd in wie man
    15: pflegt putter fisch zu sieden vnd thue
    [25r]
    01: ein wenig wein daran vnd laß sie wideditorial expansion:  ̕er
    02: ein wenig Auff sieden aber das sie nit
    03: zulang sieden ist ein guet essen Aber
    04: man muß frischen putter darzu nemeeditorial expansion:  ̅n
    05: Ein Polischen hechtt
    06: zusieden
    07: Ittem wildtu einen polnischen hechtt sieeditorial expansion: ɖden
    08: Nimb zwibeln vnd petter silgen wurtzs
    09: laß wol sieden streichs durch vnd Nim
    10: Ingwer Ein wenig pfeffer zimetrinten
    11: Saffran Muscatbluten vnd seüd den Hecht
    12: erst auff vnd geüß das wasser darab
    13: geüss darnach die brüe darauff vnndt
    14: frischen putter vnnd laß wol durchein=
    15: andter Sieden So ist er gerechtt editorial expansion: &cetc.
    [25v]
    01: Ein andtern Polnischen Hechtt
    02: zu Kochenn
    03: Wilttu einen Polnischen hechtt sieden So schuepe
    04: in fein rein vnd seüd in wie man pflegt
    05: saltz fisch zu Kochen mit halb wein vndt halb
    06: wasser vnnd Nim petter silgen wurtzel
    07: vnd schneid sie fein Clein vnd Auch öpffel
    08: vnd laß es flugs kochen das es fein weich
    09: wierdt vnnd reib es darnach durch ein
    10: härin tuch mit der Supen damit dass=
    11: selbige gekochtt ist vnnd geüß die erste
    12: brüe damit der hechtt erst gekochtt hatt
    13: fein rein abe vnd geüß dise vorge=
    14: melltte brüe darauff vnnd thue darein
    15: Ingwer Saffran zimmet rindten pfeffer
    16: vnd zucker darnach man es will Süss haben
    [26r]
    01: Auff ein andere ardt Ein
    02: polnischen hechtt zu sieeditorial expansion: ɖden
    03: Mann soll nemen lemonien vnd die koche
    04: in einem töpfflein mit Pettersillgen=
    05: würtzel vnd öpffel vnd zwibel doch nit
    06: vil vnd die Pettersilgen wurtzel fein
    07: Klein zerschnitten vnd sie mit ein andter
    08: Kochen das sie weich werdten vndt
    09: darnach soll man sie in einem reibtopff
    10: zerreiben vnd darein thun halb wein
    11: vnd halb wasser vnd in einem durch schlag
    12: durchschlagen So vil allß man der brüe
    13: zu einem essen bedarff Soll man nemen
    14: vnd in einem töpfflein giessen vnnd
    15: darein thun Safferan Inngwer Pfeffer
    [26v]
    01: oder Paradisskörnner zimmetrinden
    02: der würtz Soll man nehmen So vil man
    03: will darnach man es haiß will ge=
    04: würtzt haben will man es Aber
    05: Süeß haben mag man was zucker
    06: darein thun darnach soll man ein
    07: Hechtt nehmen den fein rein schuepen
    08: vnnd denn selben Kochen wie man salz=
    09: fisch pfleget zu kochen doch nit ganntz
    10: gar vnnd darnach die brüe fein rein
    11: ab seÿen vnd die vorgemeltte brüe vff
    12: denn hechtt giessen vnnd sie mit dem
    13: hechtt sieden lassen biß das es gahr
    14: wierdt vnd darnach Schmecken ob er
    15: am Saltz vnd gewürtz gerechtt ist vnnd so
    [27r]
    01: er addednit gerechtt ist kan man mehr Salltzs
    02: vnd gewürtz darein thun vnd darnach
    03: etliche der vorgemelltten leomonien
    04: soll man behalltten ein oder zweÿ
    05: vnd die fein in düne scheüblein zerschneieditorial expansion: ɖden
    06: vnnd die mit dem Hechtt Auff sieden
    07: lassen darnach muß man den hechtt
    08: anrichtten So ist er gerechtt vnd guett
    09: Einen Österreichischen
    10: Hechtt zusieden
    11: Mann soll nemen So vil hechtt Als man
    12: haben will zu einem essen vnd richtten
    13: die zu wie Saltz fisch vnd nemen dan
    14: ein wenig wein ein wenig essig vndt
    15: wasser vndereinandter vnd seüd die
    [27v]
    01: fisch darein wie man saltz fisch pflegt zu=
    02: sieden wann er Nun gnug gesotten Soll
    03: mans auß dem Kessel nemen vnd legen
    04: in auff ein hörtte vnd laß das wasser
    05: fein rein Auß lauffen darnach Soll
    06: man nemen ein wenig öpffeln vnd zwi=
    07: beln die selben soll man fein mit ein=
    08: ander weich kochen vnd die brüe fein rein
    09: abthun vnd thue sie in ein reibstopff
    10: vnd thue darzu Ein hand vol Mandeln
    11: die fein weich gescheltt seind vnd schneid
    12: sie fein Clein in einem reibstopff mit ein
    13: wenig Semeln vnd wens fein Klein geriben
    14: Soll mans mit einem blancken wein
    15: durch ein härin tuch schlagen vnd wens
    16: durchgeschlagen soll man es in einen topff
    [28r]
    01: thun vnd wenn es klein geriben ist
    02: Soll man nemen ein löffel vol zimet=
    03: rinden vnd das durcheinander rüeren
    04: vnd darzu ein 1/2 löffel vol Ingwer
    05: der fein weiss ist vnd feinen reÿnen
    06: weissen zucker darnach du es wiltt
    07: Süeß haben vnnd rüere es so lang biß
    08: es Auf kochtt das es nicht anbrenne
    09: vnd thue es dann in ein schüssel vnd
    10: leg den hechtt darauff So ist es ge=
    11: recht vnnd gutt editorial expansion: &cetc.
    12: Ein Andern hechtt zusieeditorial expansion: ɖden
    13: mit Petter sillgen wurtzeln
    14: Nim ein hechtt vnd Schup in vnd reiss in
    15: wie man pflegt hechtt hechtte zureisen
    16: vnd soll den Erbsen rein lesen vndt
    [28v]
    01: dieselbe sieden Aber auch nicht Altzu lange
    02: das die brüe fein lautter werdte vnd
    03: Soll den Petter silgen wurtzel darein
    04: schneid lengligt oder rund wie man
    05: will vnd soltt den hechtt drein legen
    06: vnd saltzen vnd zusammen sieeditorial expansion: ɖden lasseditorial expansion:  ̅en
    07: vnd putter daran thun So wierdt
    08: es guett editorial expansion: &cetc.
    09: Ein andern Hechtte zu sieden
    10: mit weissen Steckhrüeben
    11: Nimb einen hechtt vnd bereitt in vnd reiss
    12: in vnd Nim darnach treüge rüeben vnd
    13: schneid sie fein scheibigt vnd saltze die
    14: vnd siede sie in einem fischtigl vnd lege
    15: den hechtt darein vnd laß es mit einandter
    16: sieden vnd thue Putter darein editorial expansion: &cetc.
    [29r]
    01: Hächt mit Keess zu sieden
    02: Man soll nemen Kleine hechtte die selben
    03: schupen vnd Kochen vnd soll nemen Pettersilgeditorial expansion:  ̅en=
    04: wurtzel fein weich sieeditorial expansion: ɖden vnd durchreiben
    05: das werdten wie ein muss mit der selben
    06: brüe darin die wurtzel kochtt sein
    07: darnach soll man nemen geribenne keess
    08: die guett sein von Parmasan odeditorial expansion:  ̕er sonsteditorial expansion:  ̅en
    09: guette keess die Inn prüe thun vnd Soll
    10: Saffran vnd Ingwer Auch ein wenig
    11: Muscattblumen Aber der nit vill
    12: So man will mag man pfeffer Auch
    13: darzu nehmen das wol durcheinandeditorial expansion:  ̕er
    14: Rühren Auff denn hechtt giessen vnd
    15: lassen Aber nicht lange sieden So ist
    16: er gerechtt editorial expansion: &cetc.
    [29v]
    01: Persken zu sieden
    02: Nimb stockh persten die fein groß sein
    03: vnd koch sie mit wasser wie man pflegt
    04: Saltzfische zu kochen vnd salze sie nit gar sehr
    05: vnd Nim sie darnach herauser vnd Schaube
    06: sie fein rein vnd thue die gretten Alle he=
    07: rauser vnd Nim nicht mehr alß den fisch
    08: daruon vnd thue sie in ein tigel vnd geüß
    09: daran Rosen wasser ein theil vnd zweÿ=
    10: theil essig Ist aber der essig zu scharpff
    11: so gieß ein wenig wein darein vnd lass
    12: es wol miteinander sieden vnd thue gute
    13: frischen Putter darein nach deinem ge=
    14: fallen vnd Nimb darnach die prüe von
    15: denn fischen vnd thue was Ingber vnd
    16: ein wenig gestossen muscaten doch nit vil
    [30r]
    01: vnd laß es mit vffsieden vnnd schmecke
    02: sie doch ob sie Am Salz vnd gewürtz
    03: gerecht seindt vnd gibt sie darnach auff
    04: So seindt sie gerechtt vnnd gutt editorial expansion: &cetc.
    05: Weisse gallreden zumachen
    06: Nimb ein hechtt vnd schneid oder reiß in vnd
    07: nim Als dann halb wein vnd halb wasser
    08: vnd nicht gar sehr vnd lass es sieden vnd
    09: thue ein stand wein darein vnd den hecht
    10: darein vnd lass ihn sieden vnd Nimb ein
    11: wenig wein in ein töpfflein vnd schaum
    12: es fein rein abe das Kein vnflatt
    13: darauff bleibe vnd Nimb den vndt
    14: thue es in dem töpfflein in den wein
    15: zimetrinden Ingber So du es willtt
    [30v]
    01: Süeß haben So thue was zucker darein
    02: vnd laß es mit einander Sieden biß er
    03: gar ist vnd geüß die brüe in ein töpf=
    04: lein vnd laß stehen das es fein Klar
    05: wierdt vnd legt den hechtt in einer
    06: Schüssel oder zweÿ nach deinem ge=
    07: fallen vnd geüß die brüe fein dar=
    08: rüber vnd das die ke magst in
    09: besondter schüssel thue Sie wierdt
    10: sonst nicht lautter vnd klar vnd seze
    11: sie darnach in einen Keller so wierdt
    12: sie fein gutt darnach magstu sie
    13: vff tragen Nach deinem gefallen editorial expansion: &cetc.
    14: Auff ein Andere artt weisse
    15: gallerten zumacheditorial expansion:  ̅en von Copaunen
    [31r]
    01: der Neme einen Kopaunen odeditorial expansion:  ̕er zwen dar=
    02: nach er vil Notturfftig ist zu machen vnd Neme
    03: darnach die selbige Kopaunen vnd hacke sie
    04: fein gar Clein vnd thue sie in ein saubern topff
    05: vnd Angefültt mit einem lauttern vnd guten
    06: wein vnd laß sie gar wol sieden vnd sauber
    07: abscheünen Allso lanng das sie ganz wol er=
    08: sotten sein darnach Soll man die Feiste
    09: fein Sauber abnehmen vnd die vbrige Supn
    10: durch ein Saubers streich tuch lauffen lasseditorial expansion:  ̅en
    11: vnd darnach wider in einem sauben topff
    12: zusetzen vnd abgewüertzt mit einem
    13: gannzen zimmet vnd mit einem schöenen
    14: weissen zucker wolgeschmackt Abge=
    15: macht darnach abgeferbet gehl weiß odeditorial expansion:  ̕er
    16: roth wie es dann einem gefellig ist dar=
    [31v]
    01: nach denn gantzen zimet wideditorial expansion:  ̕er heraus genomen
    02: vnd editorial expansion: dzdaz weiss von 5 odeditorial expansion:  ̕er 6 frischen Aÿern
    03: vnd das fein zuerschlagen das es Auff=
    04: gehet wie ein Schaum vnd das in die
    05: Sültze fein eingerüeret das Nimbt das
    06: feist vnd wierdt schön lautter darvon
    07: vnd laß mans durch ein Sulzsackh lauffen
    08: vnd fein heiss eingegossen in die Schüssel
    09: darnach seze man es An einen Küehlen ortt
    10: das es gestehet will man Aber die
    11: gallertten mit fleisch haben mag man
    12: ezliche stückhlein vom hun darein legen
    13: lassen vnd Supen fein vber hier giesseditorial expansion:  ̅en vndt
    14: also stehen lassen
    15: Ein Schwartze Gallertten von Karpffeditorial expansion:  ̅en
    16: vnd fleisch vnd anderm zu zurichtten
    [32r]
    01: Darzu muß man nemen Ein wein vnd zucker
    02: vnd denn schweiss von denn fischen vnd Auch
    03: haussen blasen vnd in ein turnossel Süesseditorial expansion:  ̅en
    04: wein Sieden lassen vnd fein rein Scheümen
    05: vnd denn die fisch darein thun was man
    06: vor fisch haben will Karpffen odeditorial expansion:  ̕er Anders
    07: vnd sieden lassen wie man pflegtt
    08: Andere fische zu sieden vnd den Abwürtzen
    09: Nach eines Ieden gefallen vnd sie dann
    10: In ein rein Schüssel legen vnd die brüe
    11: durch ein rein tuch lauffen vnd stehen lassen
    12: So man will mag man rosinen oder
    13: Mandel darauff legen editorial expansion: &cetc.
    14: Ein gebrattenen Karpffen
    15: zu zu richttenn
    [32v]
    01: Man soll nemen ein guetten Karpffen vndt
    02: Schuepe in fein rein vnd schneit Auff Ahm
    03: bauch vnnd Nimb das Inngeweitt
    04: herauss vnd mach die die derm fein rein
    05: vnd Nimb darnach die milchling sambt
    06: dem Andern Ingeweideditorial expansion:  ꝭen vnd lass es halb=
    07: gar sieden vnd Nim darnach vnd hacks
    08: alles klein zusamen vnd Nim zwibel
    09: vnd Nimb frische weholdter beer vnd stoss
    10: sie ent zweÿ doch nit allzu Klein vnd
    11: meng es durcheinandeditorial expansion:  ̕er vnd guten frischen
    12: butter drein vnd thue was pfeffer vndt
    13: Imber drein darnach du In wilt heiss
    14: gewürtzt haben vnd saltze sie nach dei=
    15: nem gefallen vnd fülle denn Karpffen
    [33r]
    01: darmit vnd lege in Auff ein Roest vnd
    02: laß in wol bratten vnd begeüss ihn
    03: mit Buttern darnach Nim in abe
    04: lege in in ein schüssell vnd streüe
    05: Imber vnnd pfeffer darauff So ist
    06: er guett vnd gerechtt editorial expansion: &cetc.
    07: Ingwer Cardemomen galian Cobeben
    08: Hiersch zungen bletter Iedes 1/2 loth vnd
    09: noch eins So vil zucker darunder thun
    10: dasselbe zusamen Klein gepulluert ist
    11: gutt zum magen vnd zum hauptt editorial expansion: &cetc.
    12: Gebratten Hechtt zu=
    13: machenn
    14: Mann soll einen hechtt Schuepen vnd bratten
    15: auff einem roste vnd man soll in erst
    [33v]
    01: füllen mit wecholdter vnd Putternn
    02: vnd wenn er Nun gebratten ist vnnd soll
    03: man nemen zwibel vnd speckh vndt
    04: soll das Klein hacken vnd soll es mit=
    05: einander wol bratten lassen vnndt
    06: will man nit speckh darzu nehmen So
    07: soll man butter darzu nemen dise brüe
    08: Soll man vber denn gebrattenen hechtt
    09: giessen Wenn man will die Auff den
    10: Tisch tragenn editorial expansion: &cetc.
    11: Allerleÿ Krebss zumachen
    12: Mann Soll nemen gutte Milch vnnd Korn=
    13: blumensafft rüehrtt es wol thuett auch
    14: mehl darzu vnnd rüertt es nach bass
    15: bereitt die Krebs gar woll würff
    [34r]
    01: Nur die gallen auß dem Hauptt So magstu
    02: sie stossen mit schalen vnd Allem thue Auch
    03: weiss Brott darunder trücks durch ein
    04: tuch machs ab mit würtzen vnd salltzs
    05: thuß ins müßlein mit mehl gequerlett
    06: vnd mit zucker ist es zu dickh So mhe=
    07: re es mit milch zu rechtter mass thue
    08: in ein feiste pfannen laß sieden Als ein
    09: Kinder muss willttu das warm geben
    10: Ie mehr gestossener Krebs Ie besser es ist
    11: bratt die grosten Krebs Schwentz vnd Scheren
    12: ein wenig in Butter giesset den selben
    13: putter ins müsslein will machen So lang
    14: man die Krebs alleine thun oder vnden
    15: in die Schüssel legen vnd das müsslein drüber
    [34v]
    01: giessen vnnd mit Imber bestreüen
    02: wann man dess Saffts nit hatt von
    03: denn Korn blumen So soll mans mit
    04: milch machenn editorial expansion: &cetc.
    05: Gallerdt zu eingemachtten
    06: Krepssen
    07: Seüd Krebs ab ob du willtt mit wein
    08: oder essig schel sie thue das Bitter
    09: auß denn Köpffen Schel die scheeren
    10: vnd die brühe thue sie in einen Mörsell
    11: mandeln vnd brosam weiss brodts dar=
    12: zu stoss wol mit wein treib es
    13: durch ein tuch thue es in ein pfannen
    14: vnd putter darein mach es mit würtz
    15: ab vnnd Salltz versucht were es dann
    [35r]
    01: zu starckh temperier es mit wasser
    02: Allso das Essig wein vnd gewürz rechte
    03: maß haben Setz sie für Kaltt oder warm
    04: bestreüe sie mit welschen weinbeer oder
    05: Ingwer wo du sie warm wilt geben
    06: wildt sie Kalltt geben So bestreüe sie
    07: mitt mandteln editorial expansion: &cetc.
    08: Von Aÿer Auff mancherleÿ
    09: artt zumachen
    10: Klopff Aÿer so vil du wildt vnd thue
    11: drein grosse rossinen ein wenig muscatblu=
    12: men vnd setzt butter vber einer pfannen das
    13: feüer vnd geüß die Aÿer darein vnd lass
    14: backen das ein Schöner Aÿer Kuch daraus
    15: wierd vnnd zerschneid den in vier theil
    [35v]
    01: oder in 4 eckichtten stücklein vnnd
    02: darnach Soll man Nemen wein vnd ein
    03: Aÿer dotter oder 4 vnd das wol durch=
    04: einander querlen mit ein weinessig
    05: vnd Safferan Muscatblumen vnd Ingwer
    06: vnd last es ein wenig vffsieden vndt
    07: thue Auch zucker darein will man
    08: So thuett Auch ein wenig Rosinen in
    09: die brüe vnd giess es vff die Kuechen
    10: Gefülltte Aÿer in Eÿner
    11: Braunen brüe
    12: Bereitte die Aÿer wie Ietzt gemeltt
    13: Nimb denn Mandel vngeschelt vnnd stosse
    14: sie Klein vnd treibe sie durch ein tuch
    15: vnd nim Cleine Rosinen vnd stoß sie gar
    [36r]
    01: Klein Willttu die brüe dickh haben So
    02: must auch der Rosinen vil haben Nemen
    03: vnd Querle es fein durcheinander Nimb
    04: wein vnd thue darein Negelein Ingwer vnd
    05: zimmet zucker darnach du es sehr ge=
    06: würtzt wiltt haben danach Nimbstu vil
    07: würtze du must auch ein wenig Semmel=
    08: brosem darunder thun vnd mit den Mandeln
    09: stossen vnd soldtu die brüe zuuor in einem
    10: töpfflein sieden lassen vnd vber die Aÿer
    11: giessen vnnd wie man die Aÿer will
    12: gantz haben So soll man sie in einen
    13: topf thun vnd in einem backofen bratten
    14: lassen mit Saltz vnd den fein schelen vnd in
    15: die brüe legen So seind sie bereitth editorial expansion: &cetc.
    [36v]
    01: Hüenner mitt Keesen
    02: zu zurichttenn
    03: Mann soll nemen hüenner die zerleegen
    04: vnd Kochen mit gewürtz vnd Salltzs
    05: wie man pfleget hüenner zu kochen vnd
    06: darnach die leebern nemen die fein zerri=
    07: ben sein vnd darzu nemen Saffran
    08: Ingwer vnd ein Klein wenig Muscaten=
    09: blumen So man will mag man Petter=
    10: sillgen wurtzel darzu nehmen vnndt
    11: mit der hüenner brühe durcheinanndeditorial expansion:  ̕er
    12: rüehren vnnd Auff die hüenner giessen
    13: vnd es ein wenig vff sieden lassenn
    14: Gefülltte hüenner mitt
    15: Knoblach zubratten
    [37r]
    01: Nimb die Mägen vnd leebern der hüenner
    02: ein Stück Speckh Aschlag oder Iunge zwi=
    03: bel würtze mit Ingber halb so vil Mus=
    04: cattblumen dergleichen auch Pfeffer
    05: Ein Anndtere Auf die Fränckische
    06: artt rephüenner zu bratten
    07: oder Anndere hüenner
    08: Nimb rephüener vnd bratt sie fein müers vnd
    09: schneids sie Auff beeden seitten an der brust
    10: entzweÿ lege sie in ein schüssel das sie
    11: nicht kaltt werden vnd Nim Pommerantzeditorial expansion:  ̅en
    12: Schneid sie von einander trücke den safft
    13: fein herauss in einer schüssel vnd thue
    14: darzu zucker zimetrinden vnd pfeffer geüß
    15: darzu weiss rosen wasser vnd essig der da
    [37v]
    01: guett ist vnd geüß die Supen auff die ge=
    02: brattenen hüenner vnd decke sie wider mit
    03: einer eren schüssel zu vnd setze sie fein Auf
    04: glüente kolen das sie recht durch warm wideditorial expansion:  ̕er
    05: werden vnd schier siedent sind So Nimb sie
    06: wider ab vnd thue sie darnach in ein
    07: Schüssel vnnd streüe zimet rinden vndt
    08: zucker daran vnd So mans haben will
    09: mag man Kleine Rosinen darzu thun
    10: Man soll Auch nicht lang brüe daran macheditorial expansion:  ꝭen
    11: das es So vil desto Krefftiger wierdt
    12: So seindt sie rechtt vnd guett editorial expansion: &cetc.
    13: Ein Brüe vber Enntten oder
    14: Krametts vögel zurichtten
    15: mitt wacholtter Beer
    [38r]
    01: Mann bratte die Entten fein gar wie es
    02: sich gehöerett vnd Neme darnach fein
    03: außgeleesene wacholdter beer vnd quetsche
    04: sie in einem mörschel doch nit klein vnd
    05: Nim gutte gekochtte rindfleischbrüe vnd ein
    06: Handvol Mandelkeern die stosse Auch
    07: Klein vnd thue sie darnach zu den wachol=
    08: terbeern vnd thue sie darnach in ein töpf=
    09: lein vnd salze sie ein wenig vnd sez sie
    10: vff das feüer vnd laß sie ein wenig
    11: vff sieden doch nit sehr Sonst wierdt
    12: er bitter vnd geüs darnach in die Schüssl
    13: vnd lege die Enden oder vögel darein
    14: So ist es rechtt editorial expansion: &cetc.
    15: Auff die Spannische ardt
    16: Kalbfleisch zu zurichtten
    [38v]
    01: Erstlich genomen Kalbfleisch von einem dicken
    02: oder hinder vierttel die Kleine haut gantzs
    03: dauon abgethan damit allein das fleisch
    04: bleibe dasselbe nach der quere fein düne
    05: als gleich einer gebetter brodt schnitten
    06: auf einem reinem tisch odeditorial expansion:  ̕er Klotz gelegt vndt
    07: mit einem Starcken messer oder was An=
    08: dern fein geschlagen das sich kaum beÿein=
    09: annder helltt wenn das geschehen Neme
    10: man frischen Butter vnd So vil rindere
    11: Supen die Beedes miteinandter in einer
    12: pfannen oder tigel Sieden lassen vnd in
    13: deme ein Iedes stücklein fleisch nach dem Andeditorial expansion:  ̕ern
    14: in die heisse Siedenne Suppen gethan da=
    15: rin ein wenig Sieden lassen biss es
    16: begind weiss zu werdeditorial expansion:  ̅en darnach gestossen
    [39r]
    01: Paradis Körnner oder pfeffer vnd ein wenig
    02: mehr Ingwer vnd vff beeden seitten ein
    03: Iedes stückhlein damit bestreüet eins
    04: vff das Ander gelegt vnd vff einem
    05: teller oder Schüssel Ein vierttel stund Also
    06: ligen lassen Allss dann sie widerumb
    07: auff einen feinen reinen rost gelegt vber
    08: glüenten kohlen es gantz gesittiget oder
    09: gemachsam bratten lassen vnd So es auff
    10: einer Seitten gnugsam hatt das mans balt
    11: mit der Supen darinen es erstlich gesotten
    12: Auff der selben seitten begiesse dann vmb=
    13: gewandt vnd Auch Auff der Andern seitten
    14: wie Ietzt gesagt mit bratten vnd begiessen ge=
    15: than werden doch mit sonderm fleiss da=
    16: rauff Achtt geben werdte damit es nit
    [39v]
    01: bratten Sondern das es fein Safftig pleibe
    02: zum letzten soll man gebette Semmel So
    03: balt vom Rost genomen in die Supen wie obge=
    04: melt gelegt Sie Auch ein wenig vber sieden
    05: lassen Alls dan zum Auffgeben Imer einn
    06: Schicht Semmel vnd die Ander Schichtt dess zu=
    07: bereitteten fleisch fein ordenlich legen Also
    08: das die Erste vnd letzte schüchtt Semel seind
    09: So es Aber Iemandt gern besser gesalzen
    10: haben essen wolltte Mag man vff der
    11: Schüssel ein wenig Saltz vnd Imber erstlich
    12: zusamen gemischt herumb streüen An=
    13: statt dess kalb fleisch mags wol von ein=
    14: em Rhe oder Schwein genommen wereditorial expansion: ɖden
    [40r]
    01: welches Allezeitt mürber ist vnnd wie
    02: oben aller hannd Notturfft gemelttet
    03: zurichttenn editorial expansion: &cetc.
    04: Eine Brodt pfeffer
    05: Ittem wildtu einen pfeffer machen So laß
    06: das fleisch zuuor gar Kochen Nimb Alls=
    07: dann Brod brenne das fein schwartz legs
    08: in ein wasser wasche es fein auss Nimb
    09: fleisch brüe vnd ein wenig wein seüdts
    10: streichs durch vnd Nimb darnach Speckh vnd
    11: zwibeln vnd hacks Clein vnd lass es fein
    12: braun bratten thue es alles zusammen
    13: vnd thue was farbe daran vnd thue Ing=
    14: wer Negelein zimetrinden daran vnd
    15: laß es wol mit einander sieeditorial expansion: ɖden vnd geüß
    [40v]
    01: daran vnd laß es widerumb wol mit dem
    02: fleisch Auff sieden vnnd Salz es nach dei=
    03: nem gefallen So ist es gerecht vnd gutt
    04: will man es aber Sauer haben So thue
    05: mann essig daran editorial expansion: &cetc.
    06: Ittem will man Hierschkolben
    07: Sonsten Morochen genandt
    08: zurichttenn
    09: Nimb von Erst die Kolben oder Morochen
    10: vnd brüe sie zum ersten gleich wie Iunge
    11: hüenner vnd schabe die har gar rein dauon
    12: Seüdts mit einem Saltz wasser das sie gar
    13: werdten Schneid sie darnach breitt oder
    14: lanng wie du sie dann haben wildt
    15: willttu dieselben gehl haben So Nimb
    [41r]
    01: Erstlich grossen Rosin Manndtel stoss
    02: dasselbe in einem Mörschel streichs mit
    03: wein durch ein herin tuch machs ab mit ge=
    04: würtz Nimb darzu Saffran Pfeffer
    05: Ingwer zimet muscatblumen zucker
    06: versuchs am Salltz willtt Aber dieselbe
    07: Schwartz oder braun haben odeditorial expansion:  ̕er macheditorial expansion:  ̅en So
    08: Nimb pfeffer Kuchen reibs auf einem rib=
    09: eÿsen temperiers mit wein durcheinandeditorial expansion:  ̕er
    10: machs aber mit gewürtzs Allß pfeffer
    11: Negelein Muscattblumen zimet zucker
    12: Ingber versuchs am salz So seind sie
    13: gerechtt editorial expansion: &cetc.
    14: Vrhannen zu bratten
    15: oder ein Reckalle
    16: Wollt ir einen vrhannen machen So Nempt
    [41v]
    01: Weiss Brod vnd röeste es Nemet fleischbrüe
    02: lass damit sieden vnd knüerst es ein wenig
    03: streichs durch vnd thuet Imber zimet=
    04: rinden vnd paradis körner vnd zucker drein
    05: laß darnach sieden Nemet Klein Rosin
    06: vnd Quelet den in wein thues in daran
    07: lasset die brüe Kaltt werdten bratt
    08: denn vrhannen wol das er gar wierdt
    09: lass in dan Auch Kalltt werdten geüss
    10: die Brüe darüber wo man will So soll
    11: man brod rösten vnd soll es vnden in die
    12: Schüssel legen vnd den vrhanen drein legen
    13: odeditorial expansion:  ̕er man mag es aber auch ein Rekeüle so be=
    14: reitten will man es Aber nit Kalltt
    15: haben So mag man es warmb essen
    [42r]
    01: Bernen auff mancherleÿ
    02: artt zu zurichtten
    03: Nimb guette Bernen vnnd scheele sie vnnd
    04: seüd sie Im wasser vnd Wenn sie Nun gnug
    05: gesotten sein So geüß die brüe ab vnd Nimb
    06: wein vnd dieselbe brüe vndt reibe ein wenig
    07: biernnen darein vnd ein wenig Brodt
    08: das die brüe fein dickh wierdt vnd thue
    09: denn zucker vnd zimetrinden vnd ein wenig
    10: Saffran darein vnd Auch Ingwer vnd geüss
    11: es dan vff bernnen vnd lass es mit denn
    12: bernnen vffsieden willdtu es kaltt geben
    13: So lasse es Kalltt wereditorial expansion: ɖden
    14: Braune Bernne zu zurichtten
    15: Man soll nemen Kleine Rosinen die Klein
    [42v]
    01: gestossen vnd durch schlage sie durch ein
    02: durchschlag thue wein daran zucker vnd
    03: zimet rinden vnd laß es mit ein andter
    04: kochen vnnd Querle es wol vnd thue
    05: die bern darann vnnd Koche sie biss
    06: sie braun werdten darnach Nimb sie
    07: abe vnnd lass sie Kalltt werdten
    08: vnd So man will mag man sie
    09: warmb lassenn editorial expansion: &cetc.
    10: Allerleÿ gebackens zu=
    11: machen Einen Martzipan
    12: zu macheditorial expansion:  ̅en
    13: Nimb i editorial expansion: libra frische Mandtel vnd schele die schön
    14: vnd lege die vbernachtt in ein frisch
    15: wasser vnd Nim sie dan vnd schneid sie vnd
    [43r]
    01: reibe sie denn Aufs aller Cleinste im reibtopfe
    02: vnd Nim darnach ein wenig rosen wasser vnd
    03: geüss es in ein pfannen vnd seze es vber glü=
    04: ente kohlen das es warm wierdt vnd thue
    05: zucker darein vnd laß es mit einander
    06: sieden das es Bleschten Aufwierft So
    07: hatt es gnug vnd geüß es dan in die ge=
    08: ribene Mandel vnd mache daraus einen
    09: dicken daig vnd netze die hendt mit rosen=
    10: wasser vnd mache einen runden kuchen drauf
    11: So groß du Ihn haben wiltt vnd schneitt ob=
    12: latten So rund wie der kuche ist vnd lege denn
    13: Kuchen drauf vnd lege den in eine pfannen vnd
    14: setze in vber ein kolfeüer vnd laß in ein wenig
    15: backen das er ein wenig hardt wierdt
    16: vnd Ia nichtt braun So ist es guett
    [43v]
    01: Allß denn magstu in bestecken mit zucker
    02: oder mandeln nach deinem gefallen editorial expansion: &cetc.
    03: Hüenner in Sanct Iohannes
    04: Beerlein Auch Kalbfleisch
    05: Setz Hüenner oder Kalbfleisch mit wasser
    06: wenns halb gesotten So thue die Brüe
    07: fast hinweckh thue ein gutt theil Abge=
    08: zopfften Beerlein daran lass wol mit=
    09: einandter sieden thue zucker daran
    10: biß es rechtt wierdt editorial expansion: &cetc.
    11: Austern zu Kochen
    12: Thue die Austern Auff wesch sauber thue
    13: in die Schalen pfeffer halb wein
    14: vnnd halb wasser Salltz vnnd putter
    [44r]
    01: das schalen vol würdt laß ein Kochen
    02: zu einem Kurtzen brüelein Wens aber
    03: gesalltzen so wasch gar Sauber Kochs al=
    04: so wie obstehett editorial expansion: &cetc.
    05: Eütter einzumachen
    06: Nimb Mandel nit Abgezogen Weinbeerlein
    07: ein gebehttes weiss Brodt vnnd das durch
    08: getriben vnd gestossen mit wein vnnd
    09: einer Fleischbrüe die eütterlein wolge=
    10: sotten vnd dün geschnitten vnd im schmaltz
    11: geröest ins prüelein gelegt vnd ein
    12: wenig weiß mehl daran gelegt röst vnd
    13: gewürtzt mit Ingwer vnndt zimmet editorial expansion: &cetc.
    [44v]
    01: Ein vor essen von
    02: Einer leebern
    03: Nimb ein lebern von einem Hiersch oder von
    04: einem Kalb vnd schneitt sie fein breitt
    05: vnd dün Allso grüen Nimb ein Speckh
    06: Schneitt ihn gewürffelt vnd lasse ihn
    07: zergehen thue die leber daran lass
    08: rösten gieß ein brüe daran vnd ge=
    09: würtzs editorial expansion: &cetc.
    10: Eingemachtt öehl
    11: Wann du den ohl Aufgethan hast So salz in
    12: ein vnd laß in ein weil ligen Im Salze Nim
    13: Imbwer pfeffer Negellein erbrüe vnd rotten
    14: wein ein wenig putter vnd wol ein sieeditorial expansion: ɖden
    15: lassen editorial expansion: &cetc.
    [45r]
    01: Fisch Krebss eingemachtt
    02: Nimb Pfefferkörnner Muscattblütt Imbwer
    03: Petterlein wurzs Puttern vnd Arbeis=
    04: brüe vnd wol ein sieden editorial expansion: &cetc.
    05: Hechtt einzumachen in lemonj
    06: Nimb Imber Pfeffer muscattblüett Putter
    07: wein vnnd erbes brüe vnndt lemonj
    08: vnnd laß ein siedenn editorial expansion: &cetc.
    09: Hecht In putter eingemachtt
    10: Nimb denn hechtt Schuep in vndt Sallz in
    11: vnnd Sied in in einer Erbeis brüe herab
    12: vnnd geüß ein wein daran Putter
    13: vnnd Imber gilb ihn vnnd lass ihn
    14: wol ein siedenn editorial expansion: &cetc. editorial expansion: &cetc.
    [45v]
    01: Kalbs wüerstlein
    02: Nimb ein Breidl von einem hindtern Kalbs=
    03: schlegel vnd schneitt düne blettlein herab 4
    04: fingerbreidt ein finger oder lang darnach
    05: hacks vff beeden seitten mit einem messer
    06: doch nit gar durch Nimb darnach ein frischen
    07: Speckh saltz Maÿeron vnd Salbeÿ vnd ettliche
    08: guette Kreütter hacks sambt dem Speckh
    09: vndtereinandter Ingwer pfeffer zimet vnd
    10: Negelein daran Ein wenig Supen brüe
    11: Rüehr es alles vndtereinandter vnnd be=
    12: streich das obgeschribenne Kalbs brattens
    13: damitt vnnd wickels darnach vberein=
    14: andter wie ein wurst darnach lege es
    15: in ein pastetten Nimb Auch ein wenig
    16: kalb fleisch vnnd lass ein wahl drüber
    [46r]
    01: gehen denn hacks Clein vnd thue es Auch in
    02: die pastetten Auff die würst gieß darnach
    03: ein zimlich fleischbrüe daran vnd laß pachen
    04: Ein gelben pauern weckh
    05: Nimb 2 hannd vol gespaltten Erbeis Siede die
    06: in ein fleischbrüe vnd wol dickh reibs in
    07: einem Mörschel darnach thue zucker Im=
    08: ber vnd zimet daran das wol Süess
    09: vnnd reess seÿ rüehr es durcheinandter
    10: machs fein in einem Hefelein
    11: Schlafftrunckh zellttlein
    12: Nimb ein halb pfund zucker Ein pfund
    13: Schöen weis mehl 1/2 loth zimet i 1/2 loth
    14: pfeffer j loth enis j loth Coriandter
    [46v]
    01: Stoß die stückh Alle Clein zusammen vnndt
    02: schlag 4 Aÿer dotter darein vnd thue Auch
    03: ein wenig rosen wasser darundter mach
    04: ein feinst teiglein darauss walg darnach
    05: feine zelttlein daraus eines messerrücken
    06: dickh einer pfannen lang drückh ein Model
    07: darauff bachs in einer dorttenpfannen
    08: Zucker Brodt zumachen
    09: Nimb ein halb pfundt schön weissen zucker
    10: der Klein gestossen Mehr ein pfund schön
    11: weiss mehl Auf das zartest du es magst
    12: haben Nimb 5 Neügelegte Aÿer Nimb das
    13: weiss dauon vnd thue es in ein heffelein
    14: vnd Nimb ein Aÿerdotter von denn fünff Aÿern
    [47r]
    01: vnd Klopffs vndter das weiss wol vnder=
    02: einandter vnd thue den zucker in ein Beckelein
    03: vnd gieß den Aÿer Clar nacheinandter daran
    04: vnd rüers vmb biss der zucker vergehet vnd
    05: wann er zergangen ist So Rüehr das mehl
    06: darunder vnd rüer es wol vmb das es ein
    07: feins glatts taiglein wierdt giess Auch ein
    08: wenig Ingber zehen Annes vnd Coriander da=
    09: rein darnach nimb ein boden auß einer dort=
    10: tenpfannen vnd leg man dotter darauff
    11: bestreich die Man dortten eines fingers dickh
    12: mit dem taig vnd thue ein glutt darunder vnd
    13: darauf geüß nichts darneben decks offt Auff
    14: biß sie vffgehen backs nit zu braun den es
    15: soll weiß sein vnd wenn es gebachen ist So
    16: schneit schnitten daraus deines gefallens wie=
    17: du willtt editorial expansion: &cetc.
    [47v]
    01: Gefülltte Aÿer zumachen
    02: oder zubachen
    03: Nimb Aÿer sied sie hartt schels vndt schneid
    04: sie in der mit entzweÿ thue denn dotter
    05: herauss hacke ihn Clein thue Roßmarin=
    06: puluer vnd Minzen pulluer salz Imgwer
    07: Pfeffer vnd Kleine weinbeerlein darundter
    08: rüers alles durcheinandter thue Auch ein
    09: Rosen wasser darein thues wider in das
    10: weiss bind es Creützweiss mit einem faden
    11: mach ein taiglein mit Aÿern vndt meehl
    12: Knette es darrinnen vmb vnnd bachs
    13: Im schmaltz mach darnach ein feins brüe=
    14: lein darüber von einem geriben Semel=
    15: mehl das in einem schmalz geröest
    16: seÿ vnnd thue wein vnnd zucker darüber
    [48r]
    01: von einem geriben Semmel das in einem
    02: schmalz geröest seÿ vnnd thue wein
    03: vnndt zucker darüber
    04: Hierschhörner zubachen
    05: Nimb Auff einen tisch Sechs Aÿer Ein we=
    06: nig Milch Klopffs wol vndtereinander
    07: rüer ein schöns mehl darein vnd walss
    08: den taig auß wie Hasen örlein doch Schneid
    09: lange geschnitz formirs wie ein hierschhorn
    10: vnd wenn du es anrichtten wiltt So stels
    11: fein gegeneinander So hoch dus machen
    12: kanst Ist ein schöns bachens
    13: Ein öhl in einer gelben brüe
    14: Nimb den ohl zeüch Im die hautt ab mach
    15: in süessem schmalz biß sie braun werdeditorial expansion:  ̅en
    [48v]
    01: thues darnach in ein Hafen gieß ein
    02: gutte fleischbrüe daran Salz gewürtzs
    03: mit Imber pfeffer muscattblüt Acker
    04: oder essig klopff ein Aÿer dotter darunter
    05: gieß daran das brüelein fein sauer
    06: wierdt lass wol ein sieden So ist es
    07: gar guett editorial expansion: &cetc.
    08: Gross Salat würst
    09: zumachen
    10: Nimb die grossen dermb darein man Sonst
    11: die Leeber würst machtt bereitt sie
    12: Sauber leg sie in ein geschierr würff
    13: ein Hannd vol Salltz darein lass
    14: vbernacht darin ligen wasch darnach
    15: wider Sauber darnach Nim 4 pfundt
    [49r]
    01: Schweinen fleisch ij pfund rindtsbreit das
    02: mager seÿ ein Hand vol Saltz 3 loth pfeffer
    03: der gebrochen seÿ doch nit gar Clein gestossen
    04: dises fleisch gewürtz vnd hacks wol vnnder=
    05: einander Nimb darnach 2 pfund specks
    06: von dem hochrücken schneitt gewürffelt
    07: rüers vndter das gehackt breid fleisch
    08: dan in das gedermb auff das herttest
    09: So du kanst leg in ein geschierr Salz laß
    10: ligen vbernachtt Nimbs darnach wickels
    11: wider Auff das herttest vbereinandter
    12: bindts zu hencks von den wendten in
    13: rauch das gemach trücknet So ist es ge=
    14: rechtt editorial expansion: &cetc.
    15: Ein Koppaunen in einer Sau=
    16: ren Pommerantzen Brüe
    [49v]
    01: Nimb ein Faisten Koppaunen wie Sonsten
    02: nim 6 pomeranzen Schel sie vnd thue die
    03: Kern herauß thue das ander alles in ein
    04: fesslein giess daran ein weiss wein
    05: Als du gern brüe hast thue zucker zim=
    06: met Imber vnd pfeffer daran
    07: laß ein Südlein thun vnnd wenn du
    08: den Kopaunen Anrichtten wilt gieß die
    09: Brüe darüber So ist es rechtt editorial expansion: &cetc.
    10: Ein Pastetten mitt fleisch
    11: Nimb fleisch hacks thues in ein Pastetten=
    12: hafen doch rüehrt zuuorn das gewürtz
    13: vndter das gehackt fleisch vnd hackt vil
    14: feist darunder odeditorial expansion:  ̕er ein gutten theil schmalz
    15: oder speckh oben addedin die Pastetten wann sie
    [50r]
    01: in dem Hafen ist vnd Nim das gelb von
    02: Aÿern 3 oder 4 dotter legs in die mitte
    03: zwischen dem fleisch darnach machs zu scheüß
    04: in ofen das loch oben machen wie von den
    05: Kopaunen geschriben stehett in dise pastet
    06: mach kein brüe Allein die feiste Es soll Auch
    07: nitt klatt zuessen Allein warmb Aussem
    08: ofen her Mann soll All pastetten oben
    09: bestreichen damit sie fein braun werdten
    10: Nimb das gelb von Aÿern wasser
    11: vnd Klopffs vnndereinandter bestreichs da
    12: mit So ists gerechtt
    13: Krepfflein von Morchen
    14: Nimb Schön mehl vnd Aÿer mach ein taig
    15: daraus er woll in biß er nit mehr klept
    [50v]
    01: darnach walge ein rundes pletzlein vndt
    02: morchen ein axen thue gemaine wein=
    03: berlein zucker vnd zimet daran
    04: vnd laß gemach bachenn
    05: Mandel milch dortten
    06: Zeüch ein dicke Mandelmilch auss vndt
    07: rins sie wanns gerunen ist So thues
    08: vff ein Siblein das das wasser dar=
    09: von kompt thue darnach Muscatt=
    10: blüett Imber Negelein vil zimet
    11: vnd zucker daran vnd machs mit einer
    12: Mandelmilch ringer thues Auff ein
    13: boden laß pachen wans ein weil ge=
    14: pachen hatt So bestreichs mit Aÿer Clar
    15: vnnd Rosen wasser editorial expansion: &cetc.
    [51r]
    01: Pommerantzen
    02: Nimb die besten pommerantzen Mach schnitz=
    03: lein daraus vnd das weiss Sauber darvon
    04: machtt ein Boden thuett geröest Brodt
    05: darauff vnd die schnitzlein oben drauff
    06: vnd zucker zimet Negelein vnd Muscaten
    07: daran
    08: Zimmet dortten
    09: Nimb ein 1/2 pfundt gestossnen Mandell
    10: vnd ein wenig butter 7 Aÿer klar ein lott
    11: zimet vnd zucker Misch alles vndteinandeditorial expansion:  ̕er
    12: machs wie ein dortten
    13: Ein Schnee zumachen
    14: Nimb ein Milch thues in ein hafen vnd Nimb
    15: ein beeselein damit man die zehen wein schlegt
    [51v]
    01: Schlags wol durchein Andter feümbt es
    02: dann mit einem feim löffel herabe Auf
    03: ein seÿher rüehrs wol biß ein genügen
    04: ist vnd Nimb ein andere Milch machs Süeß
    05: thue ein gebethes Brodt in die Schüssell
    06: vnnd gieß die Milch darüber thue wein=
    07: beer vnnd Mandel daran vnnd denn
    08: schne darauff mit ein feimblöffell
    09: thue golltt darauff So ist es
    10: fast hüpsch editorial expansion: &cetc.
    11: Ein Erbens Muess
    12: Nimb halb Erbes thue wasser daran
    13: laß wol Sieden thues in ein reibscherbeditorial expansion:  ̅en
    14: vnd reibs klein thue ein hand vol Mandel
    [52r]
    01: darunder lass ein Schmaltz heiß wereditorial expansion: ɖden
    02: thue dan die geribene erbeisen darein
    03: vnd wens zu dickh ist thue ein frisch wasser
    04: daran Auch zucker vnd ein wenig Saltzs
    05: Weinbeer muess
    06: Nimb Klein weinbeer stoss klein reib es
    07: mit einem guten wein durch thues in
    08: ein pfannen vnd ein wenig brod darein
    09: Auch zimet  zucker vnd ein wenig Ne=
    10: gelein dess gleichen magst ein Sal=
    11: tzen muess machen editorial expansion: &cetc.
    12: Gespicktt Erbeis zumachen
    13: Nimb gerindelte Erbes Setz in einem
    14: rörwasser zu wens wol gesotten sein
    [52v]
    01: So reibs Klein in eim Reibscherben wanns
    02: zu dickh sein gieß ein wasser daran wans
    03: gesotten wie ein kindtsmuss So Salzs vnd
    04: schneid ein frischen Speckh gewürffelt dann
    05: thue in ein pfannen lass zugehen Wenn
    06: er wol zerganngen So thue die feiste in
    07: die Erbes laß sieden Nimb dan digen
    08: würst legs in ein Schüssel vnd richtt
    09: die Erbes darüber thue die grieben
    10: vom Speckh darauff editorial expansion: &cetc.
    11: Behmisch arbis zumachen
    12: Sez die Arbeis inn eim Röhr wasser zu
    13: thue nit zuuil daran laß dickh werden
    14: vnd wol sieeditorial expansion: ɖden darnach reibs in ein Scherben
    15: das sie sein wie ein dicks muß thue darnach
    16: ein gutten wein daran editorial expansion: &cetc.
    [53r]
    01: Ein muess aus Reÿssmehl
    02: Nimb Reissmehl vnd milch thues in ein Mesing
    03: pfann rüers wol durcheinandeditorial expansion:  ̕er Nimb das
    04: brett von einem kapaunen stoß im mörschr
    05: oder reib scherben wie du das vffs kleinest
    06: machen kanst thues darein vnd zucker
    07: vnd Rosen wasser machs kaltt odeditorial expansion:  ̕er warm
    08: Ein warms mandelmues
    09: Nimb ein vierling Mandel stoß Klein ziech
    10: ein dicke Milch daraus thues in ein pfan=
    11: en laß sieden biß dickh tropffen daraus
    12: werden darnach bereitt ein tuch Auf ein
    13: tuch Auff ein Siblein geüß die dropfen da=
    14: rauf das wasser dauon komb thues in
    15: ein pfannen vnd von 2 Aÿern das weiss
    16: zu treibs dann wie ein schönes muss
    [53v]
    01: vnd zwers mit einer Mandelmilch
    02: an thues wider vber vnnd zucker da=
    03: rein laß langsamb siedenn editorial expansion: &cetc.
    04: Ein Spannisch muess
    05: Nimb auff ein tisch 6 Aÿer vndt ein
    06: quertle maluasier vnd ein quertlein gutteditorial expansion:  ꝭen
    07: wein ein Rosenwasser vnd vil zucker
    08: klopffs die Aÿer wol thues alles vndter=
    09: einandter laß wol sieden lass vmb=
    10: rüehren für vnd für doch das rossen wasser
    11: für den wein Schmeckh vnd der zucker
    12: für das alles thue ein wenig putter
    13: daran wenn mans anrichtt So thuett
    14: zucker vnndt zimmet daran editorial expansion: &cetc.
    [54r]
    01: Hechtten in lemonj zu Kochen
    02: Seüdt denn hechtt wie Sonsten Im wein vnd
    03: essig Nimb darnach ein guetten wein thue
    04: Saffran Imber zimet zucker vnd ge=
    05: schnittene lemonien daran vnd Seüdts
    06: miteinandter vnnd giess die obgemeltte
    07: brüe An denn hechtt wanns halber gesot=
    08: ten sein vnd seüd denn hechtt wol vmb in
    09: gemeltter brüe Alls dann richtts An editorial expansion: &cetc.
    10: Brüe vber hausen
    11: Nimb die brüe von dem fisch vnd ein gless=
    12: lein wein vnd 3 Semelschnitten ein we=
    13: nig meehl von lezelten weichs in die brüe
    14: vnd wein Schlags durch thue Saffran
    15: pfeffer ein wenig essig ein wenig zu=
    16: cker vnd Negellein daran editorial expansion: &cetc.
    [54v]
    01: Ein Brüe vber wildbrätth
    02: Nimb ein süessen wein vnd So vil wilprett=
    03: brüe oder mehr thue Imber zimet
    04: negelein 2 löffel vol essig vnndt
    05: zucker daran editorial expansion: &cetc.
    06: Brüe vber ein Schweins=
    07: kopff oder Rheschlegell
    08: So Nimb ein wenig Schönes mehl rösche
    09: es Im schmaltz biß braun wierd nimb
    10: ein guten wein Imbeer weinbeer
    11: gewürtz vnd zucker lass vnndter=
    12: einanndter siedenn editorial expansion: &cetc.
    13: Gross wüerst zu=
    14: machen
    15: Nimb die dermb darein man die Leeber=
    [55r]
    01: würst macht wasch sauber legs in ein
    02: geschier würff ein guten Hauffen saltzs
    03: darauf lass vbernacht darin ligeditorial expansion:  ꝭen wasch
    04: den Sauber mit dem Salz Nim darnach 4
    05: pfund schweines vnd 2 pfundt mager rind=
    06: fleisch vnd 9 loth Saltz hacks Klein 3
    07: loth pfeffer der zu knitzschet seÿ darzu
    08: vnd 2 pfund speckh der soll vom rücken
    09: sein Schneid in gewürffelt thue in darein
    10: Stoß ein bindts nit legs in ein Schüssel
    11: oder geschierr vnd besprengs mit Salltzs
    12: laß vber nachtt darin ligen darnach
    13: trücks vfs aller best vbereinander vndt
    14: binds zu hencks in lufft laß truckeditorial expansion:  ꝭen doch editorial expansion: dzdaz
    15: nit gefriern man sol sie macheditorial expansion:  ̅en wan der Mond
    16: zunimbt vnd wen man sie lang behaltten
    17: will So soll man sie in ein öhl legen editorial expansion: &cetc.
    [55v]
    01: Ander gutt würst zumachen
    02: Nimb 3 pfund Schweinbreed ij pfundt
    03: rindfleisch vnnd 2 pfund speckh thue
    04: darein 7 loth Saltz vnnd 2 lotth Küe=
    05: mich ij lott pfeffer ein maß wasser
    06: vnnd für 2 editorial expansion: Pfennig derm darzu
    07: Eingemachtte hüenner
    08: Nimb Speckh vnd gutt Kreütter Als Maÿ=
    09: ran Salue vnd Anders was du willtt
    10: Nimb die leber hacks thue Negelein
    11: daran thues durcheinander machs mit
    12: Aÿern An wie Anndtere düne füll
    13: vnd fülls in die hüenner setz zu vnd lass
    14: sieden Nimb darnach ein köpfflein Sa=
    15: lath gieß ein wenig Siedent wasser da=
    [56r]
    01: ran 3 mahl Nimb dann ein zerlassenen
    02: putter den thue daran last es mit=
    03: einander Sieden editorial expansion: &cetc.
    04: Koppaunen auff Behmisch
    05: einzumachen
    06: Nimb denn Koppaunen zu leeg in setz in
    07: zu wie ein Andere Supen vnd wenn er
    08: gesotten ist So Nim die leber füß odeditorial expansion:  ̕er Krageditorial expansion:  ̅en
    09: vnd ein wenig gebets brod vnd 2 Petter=
    10: silgen wurtz laß ein wenig sieden stoß
    11: dan alls in eim Mörschner treibs durch
    12: ein Siblein mit der Supen thues dar=
    13: nach wideditorial expansion:  ̕er an Copaun thue pfeffer
    14: Imber Saffran vnd Muscattblüett
    15: daran lass vnndtereinandter sieeditorial expansion: ɖden
    16: editorial expansion: &cetc.
    [56v]
    01: Ein prüe vber gesotten
    02: willdtprett
    03: Nimb ein brosam Rücken brodt beht es
    04: wans gebeht ist So weichs in gutten
    05: wein thue ein wenig essig daran
    06: treibs durch Nimb ein löffel voll oder 3
    07: wildprett brüe wenn ihrs gerne
    08: dickh habtt So last es siedenn
    09: wanns zusammen gehett So mag
    10: mans kalltt oder warmb geben editorial expansion: &cetc.
    11: Casteran zu bratten
    12: Wenn du ein Casteran odeditorial expansion:  ̕er hemelfleisch
    13: bratten wiltt So bratt ihn Am spiess
    14: wie sonst traiff in wol mit der puttern
    15: wann er schier gebratten ist so schneids
    16: Klein vnnd Nimb die feiste Auss
    [57r]
    01: der Bratpfannen vnd thues darein doch
    02: nit zuuil vnd trückh Sauer Pomeranzeditorial expansion:  ̅en
    03: drauff vnd ein wenig rosen wasser vnd
    04: thue Imber Muscattblüet vnd pfeffer da
    05: ran vnd laß Auff einem Rost heiss
    06: werdten decks zu Streüe darnach zucker
    07: vnd zimet darauff editorial expansion: &cetc.
    08: Spissvögel in weixell
    09: Seüd die vögel Im wasser rösch Im schmaltz
    10: zopff weixel abe röst sie auch vnd auch
    11: ein geribens brodt thue die weixel vnnd
    12: brodt vnndereinandter thue Wein zimmet
    13: vnd zucker daran lass vnndtereinanndeditorial expansion:  ̕er
    14: sieden richtts vber die vögell An
    15: editorial expansion: &cetc.
    [57v]
    01: Ein Spritzen Bachen
    02: Nimb ein Seidlein Milch thue vngeuehr ein
    03: Seidlein wasser daran vnd eines gutten
    04: Aÿs gross Schmaltz das frisch ist thues in
    05: ein pfannen laß sieden die weils Seüd
    06: rüehrs mehl darein mach denn taig wol
    07: starckh vnd zehe das er gleich von dem
    08: Brecklen her weg gehe mit denn Aÿern
    09: die du darin geschlagen Alls dann ge=
    10: bach gemach editorial expansion: &cetc.
    11: Sack Küchlein zubachen
    12: Nimb halber wein vnd halb wasser mach
    13: denn taig düne Als ein streiblein taig
    14: dann legs in ein Siedent wasser ein gutte
    15: halbe stundt biß er trucken wierdt der
    [58r]
    01: Sackh soll oben weitt sein vnd vnndten
    02: eng das man denn taig gantz herauss
    03: bringe Schneidts Schnitz vnd Bachs lang=
    04: samb
    05: Weÿxel zu bachen das der
    06: taig weÿss Bleibe
    07: Nimb ein Schöns mehl mach denn taig mit
    08: Kallttem wasser Schlag denn taig wie
    09: hafen küchlein biß er blattern gewind mach
    10: in mit lautter Aÿer Clar fein ring wie
    11: ein Anderer weixeltaig Seüd die weixel
    12: wol abe das sie vndten von ein Ander
    13: gehen das sie werden groß plattert
    14: vnd mach das schmalz aufs heissest alls
    15: müglich ist thus nur hinein vnd wider
    16: herauss editorial expansion: &cetc.
    [58v]
    01: Auffgeloffene öpffell
    02: Mach denn taig wie zum weixel vnd
    03: nimb das gelb von Aÿer auch darzu
    04: Schneid vnd Schnitz auffs dünest von
    05: öpffel bachs Im schmalzs vnd mit=
    06: einandter editorial expansion: &cetc.
    07: Gefülltte Aÿer
    08: Nimb Aÿer seüdts hartt Schneidts in der
    09: mit von einandter thue denn dotter her=
    10: auss thue Maseran Salz Imber pfeffer
    11: vnd Clein weinbeer darein thues wideditorial expansion:  ̕er
    12: ins weiss bindts mit einem faden zu
    13: mache ein taig mit Aÿer vnndt meehl
    14: Kers darin vmb vnnd bachs Inn dem
    15: Schmallzs editorial expansion: &cetc.
    [59r]
    01: Krautt Küechlein
    02: Nimb welschen Mangoldt ponagien pletter
    03: oxenzungen bletter melissa bletter ein wenig
    04: Isopen vnd praun müntzen wilttu aber
    05: gern starcke Kreütter darein haben alss
    06: maseran vnd demanten krautt magstu
    07: Auch darzu thun hacks aber nit gar Clein
    08: thue denn Safft darauss vnd mache das
    09: krautt mit Aÿern an wie ein dickes
    10: muess Saltzs Nimb ein pfann das
    11: ein gar flocken boden habe thue ein butter
    12: darein wie ein Kleins Aÿ lass ihn nit
    13: gar heiss werdten vnnd treibs vmbher
    14: So weÿtt die pfann ist thue von kreüttr
    15: darein bachs allso wie ein polsterlein
    16: machs eines fingers dickh Wenns gar
    [59v]
    01: gebachen ist So thues in ein Schüssel
    02: vnd thue ein löffel vol essig vff eins
    03: Koppen in Reiss zu Kochen
    04: Denn Koppen seüdt schlechtt abe vnd denn
    05: reiss Besondter doch nit wol denn
    06: so leg denn Koppen in die reiss vnndt
    07: gieß die Supe von dem Koppen darüber
    08: oder ein ander fleischbrüe lass ein wenig
    09: miteinander Sieden das ein rechtte
    10: dicke gewindt wie es eins am liebsten
    11: isset vnd streüe darauff wann du
    12: es an richttest ein Thriët von zucker
    13: Imber zimet gemachtt editorial expansion: &cetc.
    [60r]
    01: Eingemacht Pommerantzen
    02: Nimb Pommerantzen schneid die weisse
    03: hautt sauber daruon thue ein wein
    04: daran lass 3 tag vnd nachtt darrinnen
    05: ligen Schneidts Klein wie kuttel=
    06: fleckh thue Allein ein frischen wein da=
    07: ran Nimb den ein gutten zucker vnd
    08: leittern laß in wol dickh werdten
    09: vnd trückene die Pomerantzen woll
    10: thues in ein glas vnd zucker daran
    11: Verzeichnus was vnd wie vil man
    12: gewürtz vff zwo Schüssel Gallertten
    13: die guett werden soll gebrauchen muss
    14: j editorial expansion: libra hausenplasen die Im frischen wasser
    [60v]
    01: absieden gestehen lassen vnnd dann
    02: wann es gestannden ist das lautter
    03: oben dauon nehmen hernach
    04: Essig vnd wein darzu thun vollgent
    05: darzu nehmen
    06: j editorial expansion: libra zucker
    07: 1/2 editorial expansion:  ꝫquint langen pfeffer
    08: 1/2 editorial expansion:  ꝫquint galgent vnd Callmus durcheinandeditorial expansion:  ̕er
    09: 1/2 loth gantzen pfeffer
    10: 1/2 loth gantze Imber
    11: 1/2 loth ganntze zimmet
    12: 1/2 editorial expansion:  ꝫquint gantze Negellein vndt
    13: Ein wenig Erbes daruon wierdt Sie
    14: fein hell vnnd ein guette Gallertten
    [61r]
    01: Ein Klein wenig Safferan vnd Muscatt=
    02: blüett muß man auch darzunemen
    03: Verzeichnus wie man vff ein An=
    04: dere meinung wie es mein Geneditorial expansion:  ꝭädige Unclear Frau
    05: begeret Gallertten machen soll dar
    06: zu Soll mann Nehmen
    07: j editorial expansion: libra Hausenplasen Soll man absieden
    08: vnd das lautter oben herab schütten
    09: vnnd darzu gebrauchenn
    10: 8 lotth zucker
    11: 1/2 editorial expansion:  ꝫquint gantzen zimet
    12: 1/2 editorial expansion:  ꝫquint gantzen Imber
    13: 1/2 editorial expansion:  ꝫquint gantze Negelein
    14: 1/2 editorial expansion:  ꝫquint gantzen pfeffer
    [61v]
    01: 2 oder 3 Stengl langen pfeffer
    02: 2 Klein Stückhlein galgent vnd Calmuss
    03: j Klein wenig Saffran
    04: j Klein wenig gutten essig
    05: Halb guten wein vnd halb wasser
    06: So vil man vff zwo Schüssell be=
    07: darff So gibt es Auch ein guette
    08: Gallerttenn editorial expansion: &cetc.
    09: Fÿsch Gallertten von hechtt
    10: oder Karpffen von Meister
    11: Conrad zu dillenbergkh
    12: Mann muß nehmen haußplasen vnnd die
    13: klopen vnnd die Nachtt Im frischen
    14: brunen wasser lassen weichen darnach
    [62r]
    01: guten fiernen wein genommen vnd
    02: den in ein messigen Kessel gethan vnd
    03: den fisch welcher zuuor Sauber Auss ge=
    04: nommen vnd gewäschen Sein muss
    05: mit dem wein laß vff sieden darnach
    06: gestossen Negelein Saffran langen
    07: pfeffer Muscattblumen gestossen Muß=
    08: catten vnd Gallertten genommen vnd
    09: die selbige mit guetten essig Sambt
    10: zucker In den wein gefonnen Unclear vnd
    11: sieden darnach wann sie Abgesotten
    12: sein Sauber auss der brüe genomen
    13: vnd die hautt abgeschelet vnd in ein
    14: sauber Schüssel gelegt darnach den
    15: Kessel mit der brüe wider vfgehanngeditorial expansion:  ꝭen
    [62v]
    01: vnd durch einen laugen Sackh lauffen
    02: lassen In ein erdenen oder Sonst einen
    03: dopff vnd halb kalltt werden lassen
    04: vnd darnach widerumb vff die fisch
    05: geschüttet vnnd Mandel vnd rosin
    06: darrüber gezettelltt editorial expansion: &cetc.
    [63r]
    01: Wie man ein Karpffen In
    02: ein pastetten machen soll das
    03: man in mit den Grötten vnd
    04: Allem essen Kan
    05: Erstlich soll man denn Karpfen schupen vnd
    06: abthun wie sonsten preühlig Aber nit wa=
    07: schen vnd Imber pfeffer vnd Negelein nemen
    08: den selben dan mit ein würtzen Alls dann
    09: ein schwartzen taig verferttigen Ein Kopff
    10: auftreiben vnd den karpffen darein legeditorial expansion:  ꝭen
    11: Im ofen ein halbe stund bachen lassen vnd
    12: wider herauß thun ein Vierttellein brand
    13: wein darüber schütten wider wol
    14: vnd gehäb zumachen vnd Im offen noch
    15: 3 stund bachen lassenn editorial expansion: &cetc.
    [67r]

    recipe collection "Wo9b"
    01: Kuchen Buch
    [67v]
    [68r]
    01: Geklopffte Huener mit zittronen
    02: vnd speck editorial expansion: &cetc.
    03: Erstlich nim die huener zu schlage vnd zu klopffe sie die bein vnd flugell mit
    04: dem leibe doch das das hunn beÿ sammen bleibet das nim vnd speil es vnd
    05: zeumes wie ein ander hun vnd geuß siedent heiß waßer daruber laß eine
    06: virttel stundt stehen thus in den topff setz es beÿ vnd laß wol sieden so es
    07: gesotten kuhl es aus nim 4 stuck speck einer handt breitt schneid es vffs
    08: aller dunneste als man kahn vnd thus darzu laß wieder sieden nim salbeÿ
    09: hacke die klein des gleichen zittronen schele die schalen daruon vnd schneidt
    10: sie scheublicht thus daran vnd wurtz es ab mit Ingber vnd laß wol mitt
    11: einander vff sieden als dan ist es recht Thue ein klein wenig semmeln
    12: darein vnd darmit sieden lassen das es ein dickes siplein bekommet editorial expansion: &cetc.
    13: Gebrattene Huner mit zittronen schalen
    14: vnd Weinberen editorial expansion: &cetc.
    15: Nim die huener wen sie gebratten sein zur lege sie vnd bregel sie in butter
    16: nim sie wieder heraus Thue sie in ein Topff vnd geuß wenig darauff
    [68v]
    01: Thue zucker vnd Pfeffer dar zu nim Treuge zittronen schalen zu stosse
    02: sie Thue sie darzu vnd wen man es balt will anrichten so Thue die wein=
    03: berlein darein laß vff sieden als dan ists gutt editorial expansion: &cetc.
    04: Gebrattene Huener mit zittronen
    05: Wan die hunner gebratten sein als dan zur lege sie in einem Tiegell
    06: geuß essig daruber darein Thue zucker vnd Pfeffer schneidt zittronen scheu=
    07: bicht thue sie auch dar zu laß es vff sieden als dan ist es gutt editorial expansion: &cetc.
    08: Gebrattene Hüener mit Bommerantzen
    09: Wan sie gebratten sein zur lege sie Thue sie in ein Ehren Tiegel geuß essig dar=
    10: zu daran Thue Pfeffer vnd zucker laß wol miteinander sieden wens ge=
    11: sotten so nim Bommerantzen schneide die halb von einander trucke den safft
    12: in ein schussel klaube die bommerantzen aus den hulssen heraus in den saft
    13: darein vnd geuß 3 leffel uol Rossen waßer darzu vnd wen du balt wiltt
    14: anrichten so geuß hin zu deck es zu vnd laß ein gutten sutt mit auff Thun
    15: als dan ists gutt editorial expansion: &cetc.
    16: Gebrattene Huner mit granat öpffeln editorial expansion: &cetc.
    17: Wen
    [69r]
    01: Wen sie gebratten sein zu lege sie geuß wein vnd Essig mit ein wenig Ing=
    02: ber in ein Tiegel auch zucker dar zu vnd Thue die hunner darein laß es wol
    03: miteinander auff sieden vnd wen du balt wilt anrichten so Thue die kern aus
    04: den granatt öpffeln sauber heraus Thue sie in den Tiegel vnd laß miteinander
    05: auff sieden als dan ists gutt editorial expansion: &cetc.
    06: Gebrattene Huener mit Iohannes beer editorial expansion: &cetc.
    07: Nim Iohannes Beerlein streiff die fein Rein abe wesche sie Rein Thue sie in
    08: ein Tiegel darauff geuß wein Thue darzu zucker vnd laß wol miteinander
    09: sieden das ein dicker sott wirdt nim die huener zur lege sie die flugel mitt
    10: den beinen vnd vff der brust doch das das hun gantz bleibet wen du wiltt
    11: anrichten so Thue sie in den sott laß es wol auff sieden so ists recht editorial expansion: &cetc.
    12: Geklopffte Huener
    13: Nim die huener zur lege sie als dan zu klopffe die bein klein saltz sie laß eine
    14: halbe virttel stundt in saltz liegen wirff sie in geschmeltzte heiße butter laß
    15: wol auff sieden das sie fein braun werden nim sie wieder heraus Thue sie in
    [69v]
    01: ein Tiegel geuß essig darein mit zucker vnd Pfeffer vnd wen du nun
    02: wilt anrichten so Thue weinbeerlein darein laß mit auff sieden als den ists
    03: gutt editorial expansion: &cetc.
    04: Geklopffte Huner mit Meÿeran
    05: Nim die huener zur lege sie als dan zukloffe die bein klein saltz sie laß eine
    06: halbe virttel stundt in saltz liegen thue sie darnach in geschmeltzte heiße butter
    07: das sie fein braun werden als dan nim sie heraus Thue sie in ein Tiegel geuß
    08: essig dar zu mit Rind fleisch brue wurtz es ab mit Pfeffer thue rein ab ge=
    09: streifften Meÿeran darzu laß mit auff sieden als dan ist es gutt editorial expansion: &cetc.
    10: Gebrattene Huener mit gedempfften quitten
    11: Nim quitten schele sie vnd schneidt sie fein wirfflicht Thue sie in ein fisch kessell geus
    12: wein darauff Thue zucker darein vnd setz auff ein kohl fewerlein bindt es vnd deck
    13: es fest zu das der braden nicht heraus gehet vnd laß es stehen biß es ein dick=
    14: es bruelein vber kommt als dan wan du wilst anrichten so nim die huener
    15: zur lege sie vnd lege sie in ein silberne schüssel als dan geuß j leffel uol mit
    16: essig sampt ein wenig Ingber in die quitten laß es vff sieden darnach geus
    17: es
    [70r]
    01: es in das silber vber die huner vnd laß wieder wol auff sieden so ists recht editorial expansion: &cetc.
    02: Gekochte Huner mit Quitten editorial expansion: &cetc.
    03: Nim die huner Reime die fülle die mit semmeln vnd Eÿern vnd kleine Rosin=
    04: lein laß in einem Tiegel butter zergehen Ruhr es durcheinander vnd fülle die
    05: huner darmitt darnach nim die quitten schele sie schneid sie virttelicht geuß sieden
    06: heiß wasser vber die huener laß sie fein auff lauffen Thue sie in ein Topff geuß
    07: nachmals warm waßer darzu Thue die quitten darein laß wol mit einander
    08: sieden wens gesotten hatt so thue ein wenig semmeln darein sampt einer gutteditorial expansion:  ̅en
    09: handuol kleine Rosinlein das ein dick bruelein kriegt vnd wurtz es mit zucker
    10: saffran vnd Ingber abe so ists recht editorial expansion: &cetc.
    11: Ein gedempffte gebrattene Huener
    12: Wen die huner gebratten vnd zulegt sein Thue sie in einen Tiegel thue zucker
    13: essig vnd ein bißigen braune butter daran decks fest zu Pheffers auch laß
    14: die butter zuuor braun werden vnd setz es auff Kolfeuer vnd laß mit
    15: einander auff sieden als den ists recht editorial expansion: &cetc.
    [70v]
    01: Huener mit Pirn sauer vnd suess
    02: Nim die hunner zur lege sie Thue sie in einem Topff geüß waßer darauff vndt
    03: laß sie sieden nim Pirn schele die vnd schneide die virttelicht nim Speck vndt
    04: zwiebeln ein eben Theil hacks klein vnder einander Thus auch dar zu vnd laß es
    05: wol sieden so es gesotten geuß darnach essig darein wurtz es ab mit zucker
    06: Pfeffer vnd saffran laß vff sieden also dan ists auch gutt editorial expansion: &cetc.
    07: Gekochte Huener mit Pirn vnd mit speck
    08: Nim die huener zu lege sie setz sie beÿ kueles aus darnach nim Pirn schele sie schneidt
    09: die virttelicht nim scheubichten speck eines fingers lang durchwachsen kerbe den
    10: selbigen weschen fein sauber aus thue in in ein sonderlich Töpfflein laß in wol
    11: sieden darnach so die huener aus gekuelet so thue die Pirn speck vnd gehackte
    12: zwiebeln darein vnd laß es wol sieden wurtz es ab mit Pfeffer saffran vndt
    13: zucker so ist es recht editorial expansion: &cetc.
    14: Huener mit zittronen öpffeln vnd zwiebeln
    15: Nim die huner zur lege sie kules aus als dan nim die zittronnen öpffel vnd
    16: zwiebeln
    [71r]
    01: zwiebeln zu hacke sie klein darnach Thue sie in die hunner Reib ein wenig
    02: semmeln darzu vnd geuß essig daran Thue zucker darzu laß mit einander
    03: sieden das es ein dickes bruelein kriegt wurtz es ab mit saffran Ingber vnd
    04: Pfeffer so ists recht editorial expansion: &cetc.
    05: Huener in einer Nelckenbrue
    06: Nim die hunner laß sie gantz kuele sie fein sauber aus Reibe brodt vff Rieb=
    07: eÿssen darnach nim das brodt thus in ein Töpfflein geuß die huner brue darzu
    08: auch darbeÿ ein wenig essigs Ruhrs durcheinander das es fein schlecht wirdt
    09: darnach thue ein wenig frische butter darein wurtz es ab mit Pfeffer vnndt
    10: nelcken vnd laß einen sodt thun wen nun die brue Clar vnd schlecht ist so geuß
    11: wieder vber die hunner laß es wie der vff sieden doch nicht zu geschwindt editorial expansion: &cetc.
    12: Huener mit durch getriebener Pettersilgen
    13: wurtzel editorial expansion: &cetc.
    14: Nim die huner zu lege sie kuele sie sauber aus setz es beÿ nim die selbige
    15: brue von hunnern thu darein ein gutt Theil Pettersilgen wurtzel schneidt
    16: sie wirfflicht vnd nim ein bar zwiebeln dar zu darnach sie groß sein zu der
    17: wurtzeln laß wol sieden das fein weich wirdt als dan schlachs durch ein durch
    [71v]
    01: schlag das die brue daruon kombt thue es in den Reib asch Reibe es klein
    02: als dan nim die selbige brue wieder wen du es gerieben hast schlag es
    03: wie der durch ein durchschlag vnd Reib es mit einander durch geuß es wieder
    04: auff die hunner wurtz die hunner abe mit Pfeffer vnd saffran laß es gemach
    05: sieden als dan ists recht editorial expansion: &cetc.
    06: Huener in ein Polnischen sotte mit speck vnd
    07: zwiebeln editorial expansion: &cetc.
    08: Nim die hunner zur lege sie nim durchwachssen speck eines fingers lang wasch
    09: in fein sauber aus Thue in in ein sonderlichs Töpfflein der speck muß schnittlein
    10: weis sein laß in sieden wen du die hunner hast aus gekuhlet so nim den speck
    11: aus seiner brue thue in zu den hunnern hinein geuß die selbige brue von den
    12: hunnern wieder darauff vnd nim ein gutt Theil gehackte zwiebeln thue sie
    13: auch darzu vnd laß es fein miteinander ein sieden als dan wurtz es ab mit
    14: Pfeffer vnd saffran so ists auch gutt editorial expansion: &cetc.
    15: Die gekochten Huner mit Parmasan kesz
    16: Nim die huner zur lege sie thue sie in einem Topff laß sie wol sieden kuhle
    17: sie aus darnach geuß ir eigene brue nur halb vnd des gleichen Rindt=
    18: fleisch
    [72r]
    01: fleisch brue souil darzu nim dan Parmasan keß Reib in fein klein vff
    02: den Riebeÿssen ein gutt Theil darnach die hunner sein thue in in ein klein
    03: Töpfflein geuß kaltte Rindtfleisch brue darauff vnd wurtz es ab mit Pfeffer
    04: vnd saffran wen die hunner gar sein Rucke sie vom fewer ab damit sie
    05: nicht zu heiß sein das sie fein verschlagen wen du sie wilt anrichten so
    06: geuß von den hunnern die brue vff den keße darauff ins kleine Töpfflein
    07: rurs wol durcheinander als dan geuß es wieder auff die hunner Ruhr vnd
    08: schuttel die mitt dem keße wol vmb laß es nicht sieden den der keß ver=
    09: brennet an vnd wen du sie wilt anrichten so nim gebette semmeln lege
    10: die vnden in die schüßel vnd richts an so ists gutt editorial expansion: &cetc.
    11: Gebrattene Huener mit Parmasan keß
    12: Wen die huener gebratten sein so nim vnd zuleg sie in ein silberne schußel
    13: nim semmeln Röst die selbigen auff einen Roste schnitt weis nim Parma=
    14: san keß Reib in auff einem Reibeÿssen ein eben theil nim darnach
    15: die huner leg sie in braunne butter laß sie wol bratten nim sie wieder
    16: heraus nim die gerösten semmeln leget sie vnden in die schussel vndt
    [72v]
    01: bestrewe sie mit Parmasan keß ein eben theil lege die hunner oben darauff
    02: so fein herumb strewe wieder keß daruber vnd von der braunen butter
    03: darinnen die huner gebratten sindt worden heuber gegossen ein bar leffel=
    04: uoll damit die semmeln wol getroffen werde als dan deck es zu mit
    05: einer dartten decke vnd thue vnden vnd oben kohlen dahin laß es gemach
    06: sieden vnd gieb achtung darauff den es oben leicht anbrennet wen du
    07: sie wilt zu Tisch geben so bespreng mit den gerieben keß editorial expansion: &cetc.
    08: Gefultte Huener mit Meÿeran Speck semmeln
    09: vnd Eÿern editorial expansion: &cetc.
    10: Nim Speck hack in fein klein mit meÿeran Wen er klein gehackt ist Reibe
    11: semmeln vff ein Riebeÿssen Thue sie darein schlag eÿer darein Pfeffers
    12: vnd Ingbers fulle die hunner darmit geuß heiß waßer daruber setz
    13: es beÿ das es fein Auffläuffet vnd Thue auch gehackten speck darzu
    14: vnd ein wenig semmeln laß es miteinander sieden das es ein dick
    15: söttlein krigt Thue darnach ein wenig meÿeran hinein abgestreifft
    16: wurtz
    [73r]
    01: wurtz es ab mit Pfeffer als dan ists gutt editorial expansion: &cetc.
    02: Gekochte Huner mit Eÿern Pettersilgen
    03: vnd Semmeln editorial expansion: &cetc.
    04: Zeume das Hun wie man sunst ein hun zeumet vnd wen es wol gesotten
    05: hatt so kueles aus darnach setz es wieder beÿ Thutt ein gutt Theil butter
    06: darein vnd last es wol mit einander sieden das das hun gar wirdt als dan
    07: nim ein mandel eÿer vnd nicht viel semmeln vnd gruene Pettersilgen rurs
    08: wol durcheinander vnd wen das hun wol eingesotten ist so geuß es darein
    09: mach das es nicht anbrennet das es fein Rundt wie ein Apffel wirdt
    10: wens nicht fett genug ist so Thue noch ein wenig butter darzu
    11: wurtz es mit ein wenig Ingber abe so ist es gutt editorial expansion: &cetc.
    12: Huener mit klosen editorial expansion: &cetc.
    13: Nim ein hun das zurlege setz es beÿ kueles sauber aus darnach laß es wieder
    14: wol sieden vnd wens gar ist so nim die brust von den hun löß das fleisch rein abe
    15: hacks fein klein vffs kleinste du kanst als nim frische backene semmel so frisch
    [73v]
    01: du sie haben kanst kanst schlag eÿer darein wurtz es ab mit muscatten
    02: blumen vnd Ingber mach es nicht zu dunne damit du es mit ein leffel kanst
    03: heraus nemen das es wirdt wie die klößlein als nim einen leffel nach dem
    04: andern weltze Iedes in mehl doch ein klein wenig das es kaum zu er=
    05: kennen ist vnd wen das hun ein halbe virttel stundt ehe du wilt anrichten wol
    06: sieden lest so lege als dan ein wenig frische butter darein wurtz es ab mit
    07: Ingber vnd ein wenig muscatten blumen so ists recht editorial expansion: &cetc.
    08: Ein gebratten Hun zu Hackht
    09: Wen das hun gebratten ist so legs als dan inn das fleisch von der brüst hacks
    10: vffs kleinste du kanst vnd wens klein gehackt Thus in ein Töpfflein vnd geuß
    11: Rindfleisch brue daruber laß wol miteinander sieden das es fein wie ein muß=
    12: lein wirdt geuß j leffel uol essig darein vnd wurtz es ab mit gestossen mus=
    13: catten blumen vnd Pfeffer als dan nim das ander von Hun vnd laß
    14: zuuor butter in ein Tiegel zergehen legs dar ein vnd laß fein gemach warm
    15: werden vnd wen du wilt anrichten so nim das zuhackte geuß j leffel uol
    16: Rossen
    [74r]
    01: Rossen waßer darein geuß es vnden in die schußell vnd leg das ander oben
    02: her ist auch gutt editorial expansion: &cetc.
    03: Gefultte Huener mit Weinbeeren im brandt
    04: sotte
    05: Wen die hunner gereiniget sein so nim semmeln Reibe sie vff den Riebeÿssen
    06: fein klein als dan laß butter in Tiegel zergehen Thue die selbige semmel
    07: darein schlag eÿer darzu hacke meÿeran klein Thus auch hinein vnd wurtz
    08: es ab mit ein wenig Ingber vnd saffran Thue darnach die wein beeren darein
    09: vnd fulle die hunner darmit vnd wen sie gefullet sein geuß sieden heiß waßer
    10: daruber laß sie wol sieden darnach nim geschmeltzte butter in ein Eÿssern
    11: Pfendlein laß sie wol recht heiß werden alch als dan wurff einen leffel uol weitzen
    12: mehl darein du musts nicht wieder vber das fewer setzen nim darnach wein
    13: vnd essig rurs wol durcheinander Thue das gebrantte mehl darzu queils
    14: wol mit ein ander vmb wurtz es ab mit Pfeffer saffran vnd zucker Thue
    15: auch ein wenig gehackten Meÿeran vnd laß wol miteinander vff sieden vnd
    16: wen sie wol gesotten so geuß die brue vonn den hunnern abe vnd geuß diesen
    [74v]
    01: sott daruber vnd laß es auch ein gutten sutt miteinander thun wen du
    02: es wilt anrichten so schutte ein gutt Theil weinbeeren darzu laß wieder
    03: vff sieden so ists Recht editorial expansion: &cetc.
    04: Ein gestossen Cappaunen
    05: Nim ein Cappaunen setz in gantz beÿ kuhle in fein rein aus laß in wol sieden das
    06: er murb wirdt vnd wen er gesotten so zu lege in die flugel sampt der brust fein
    07: gantz herunder nim die beide keulen stoß sie in einem morsel fein klein vffs kleinste
    08: das es wirdt wie ein breÿ die flugel sollen nicht gestossen werden nim die
    09: Cappaunen brue geuß es vffs gestossene vnd laß durch ein durchschlag duchlauffen
    10: als dan nim die flugel vnd den Rucken sampt den Andern so von Cappaunen
    11: thue sie in ein Töpfflein geuß dieße brue daruber vnd wurtze es abe mitt
    12: mit Ingber saffran muscatten blumen so gestossen sein setz es beÿ editorial expansion: dzdaz fewer
    13: laß es nicht sieden sunst leuffts zusammen wie matten wen du wiltt an=
    14: richten nim geröste semmeln Lege sie in ein schussel vnd richte darauff an editorial expansion: &cetc.
    15: so ist es recht editorial expansion: &cetc.
    16: Ein
    [75r]
    01: Ein andern Cappaunen mit kleinen schwemlein
    02: vnd gantzen Ingber die schwemlein heissen die
    03: Kriszlingen editorial expansion: &cetc.
    04: Nim den Kappaunen setz in beÿ Kuhle in fein sauber aus vnd die schwemlein mustu
    05: in ein sonderlich Töpfflein Thun vnd beÿ setzen wen du den Cappaunen beÿ setzest
    06: vnd wen er gesotten vnd aus kuhlet nim die schwemlein wasche sie fein sauber aus
    07: drucke sie durch ein durchschlag das das waßer wol laß wol miteinander sieden
    08: vnd wen du schier anrichten wilst so thue ein klein wenig gestossen Ingber dar zu
    09: vnd die schußel vnden geröste semmel gelegt editorial expansion: &cetc.
    10: Ein andern Cappaunen in einem Mandel
    11: sotte editorial expansion: &cetc.
    12: Nim den Cappaunen setz in beÿ vnd zulege in zuuor kuhle in darnach aus als
    13: dan nim Mandeln schele sie fein sauber aus vnd stoß sie vffs kleinste du kanst vnd
    14: wen der Cappaun gar ist so nim die brue vnd geuß vff die mandeln Treibe
    15: sie durch ein durchschlag geuß es vff den Cappaunen wurtz es ab mit zimmet
    16: rinden vnd Ingber vnd geuß j leffeluol essig darein vnd laß es wol heiß werden
    17: doch gar nicht sieden es leufft zusammen sunst ists recht editorial expansion: &cetc.
    [75v]
    01: Ein gebratten Cappaunen mit Speck
    02: Nim den Cappaunen zeume in steck Roßemarien darein vnd fein dicken fetten
    03: speck einer halben ehlen lang vnd breitt schneidt schnittlein daraus so breitt vndt
    04: lang er ist eines fingers dick saltz den Cappaunnen vnd binde in mit den speck
    05: vmb vnd vmb vffs feste du kanst schlag ein kelbern netz oben vmb den speck her=
    06: umb verbinde es fest mit bindt faden wieder das es wol helt vnd do es burste so
    07: schlag noch ein kelber netz daruber als dan steck in an vnd laß in 3 stunden bratten
    08: vnd wen du in wilt anrichten binde in auff den speck vnd netz daruon vnd bespreng
    09: in wieder mit saltz vnd gib im ein gellings fewer damit er fein gelb wirdt nim
    10: essig saffran Pfeffer zucker Thue es in ein Töpfflein laß es gemachsam sieden das
    11: es ein dickes bruelein wirdt geuß es vnden in die schussel zu den Cappaunnen
    12: wen du in wilst anrichten editorial expansion: &cetc.
    13: Eine krafft gallertte von Cappaunen
    14: Nim ein Cappaunen laß in sieden das er gar zu fellet nim in vnd stoß in vndt
    15: wen er gestossen ist so laß in gar gemach durch ein hären duch lauffen nim die
    16: selbige brue wurtze sie abe mit gerieben muscatten ein wenig auch Ingber
    17: vnd
    [76r]
    01: vnd zimmet waßer thus wieder durch ein hären Tuch seÿen drucke es woll
    02: durch das die Crafft der gewurtz durch komme geuß es in ein schussel laß es steheditorial expansion:  ̅en
    03: so gerindts editorial expansion: &cetc.
    04: Ein andere Crafft gallert
    05: Nim ein Cappaunen laß in sieden das er zufellet geuß ein wenig essig darzu
    06: thue zucker darein muscatten blumen wurtz in ab mit ein wenig saffran wen
    07: er gar gesotten Treibe mit derselbigen brue in durch ein hären duch vnd geuß
    08: ein wenig Rossen waßer vnd zimmet waßer darzu nicht zuuiel das es
    09: nicht zu starck wirdt Thus in ein schussel laß es so stehen als dan gerindt es editorial expansion: &cetc.
    10: Wurst von Cappaunen
    11: Nim den Cappaunen so fein sehr fett ist schinde in zeuch in die hautt abe löße das
    12: fleisch rein abe von den knochen hacke dasselbige vffs aller kleinste mit Speckh
    13: schneide in wirfflich fein klein wilstu nicht speck nemen so nim das fette von
    14: kalb aus den Nieren oder Rindern feist von der brust vnd wurtz es ab mitt
    15: gantzen vnd ein wenig gestossen Pfeffer auch muscatten blumen wilttu den
    16: Pfeffer nicht so brauch Ingber als dan fulles in feine Rinder dermer die
    [76v]
    01: nicht feist sein wie die bratt wurst vnd wen du welchen kochen wiltt so
    02: nim feiste Rindtfleisch brue Koche die darein wurtz sie ab mitt ein wenig mus=
    03: catten blumen Ingber vnd Pfeffer wilttu sie bratten so bratte sie gemach
    04: an einem spießlein bestreich sie mit Butter oder speck editorial expansion: &cetc.
    05: Gebrattene zame Huner gespickt
    06: Nim die hunner wurtze die in der handt damit sie in Iren eigen blutt ersticken
    07: wen sie Todt sindt laß sie nit kalt werden Pflucke sie wie ein Vogel mache sie
    08: rein senge sie doch nicht gebruhet mit heißen waßer wasche sie sauber aus
    09: vnd wen sie geweschen sein so speule sie leg sie vff gluende Kohlen sie mussen
    10: wie die Rephunner gespeulet werden nim sie wieder wen die hautt gesch=
    11: rumpffen vnd sie beginnen hartt zu werden wieder herunder wesch sie wie=
    12: der fein sauber aus nim speck schneide den vffs kleinste spicke die hunner alle=
    13: uol damit das sie fein kraus werden brade sie gar hastig abe Ie geschwinder
    14: sie gebratten Ie murber sie werden editorial expansion: &cetc.
    15: Ein ander Essen Huner mit klöszlein
    16: Nim
    [77r]
    01: Nim die hunner zeuch im die hautt abe löse im das fleisch an allen ortten
    02: abe vnd nim das fleisch hack es vffs kleinste als dan wurtz es abe mitt
    03: Pfeffer vnd muscatten blumen Thue auch gantzen Pfeffer darzu vnd es muß
    04: ein wenig Speck darzu gehackt werden nim gerieben semmeln vnd eÿer men=
    05: ge es durcheinander darnach nim die Peinlein schlag eÿer diß fein sauber dar=
    06: umb nim ein wenig mehl in die hand damit du es besser an die beine machen
    07: kanst vnd wen was vber von dem gehackten bleibt so mach Klößlein dauon
    08: dan nim ein gutte sieden heiße Rindfleisch brue legs darein vnd laß wol
    09: miteinander gemach sieden wans gar ist so nim Muscatten blumen vnd
    10: ein wenig Pfeffer wurtz es abe damit also ists recht editorial expansion: &cetc.
    11: Huener mit Lemonien Wein zwiebeln
    12: vnd öpffeln
    13: Nim die hunner zur lege sie setz es beÿ kueles fein sauber aus als dan nim
    14: lemonien zwiebeln vnd öpffel hacke die fein klein vndereinander vnd setz es
    15: mit lauttern wein beÿ laß sieden biß es weich wirdt darnach so nim vndt treib
    16: es durch ein durchschlag vnd mache das es ein dunnes söttlein wirdt lege das
    [77v]
    01: hun darein laß es gemach sieden biß es gar wirdt vnd wen du es wiltt abe
    02: wurtzen so geuß ein wenig essig auch darzu wurtz es ab mit zucker Pfeffer
    03: vnd saffran so ist es gutt wen du es wieder vff sieden lessest editorial expansion: &cetc. 
    04: Ein gebratten Cappaunen mit austern
    05: Wen du den Cappaunen hast fein sauber rein gemacht das du in wilst braden so nim
    06: die ein gemachten Austern Thue die hartten mägen daruon Wesche sie in ein waßer
    07: sauber aus darnach fulle Inwendig den Cappaunen darmit alle uol steck auch
    08: ein stucklein butter darein vnd nehe in fest zu das nichts kan heraus kommen
    09: steck in an einem spies bratt in beim hitzigen kohlfewer abe als dan nim ein
    10: gutt Theil austern Thue die mäglein auch daruon Reibe sie in ein Reibasch
    11: vnd wen du sie wol gerieben hast so schlage sie durch mit Rindtfleisch brue editorial expansion: dzdaz
    12: ein dickes bruelein wirdt durch ein durchschlag wurtz es ab mit Pfeffer vnd
    13: ein wenig essig das mans kaum schmeckt vnd Thue j leffeluol braunne butter
    14: darein laß es wol miteinander sieden vnd wen du wilt anrichten da geuß
    15: die brue in die schussell vnd lege den Cappaunen oben darauff editorial expansion: &cetc.
    16: Ein Rephun mit Wein vnd Ingber editorial expansion: &cetc.
    17: Nim
    [78r]
    01: Nim das Rephunlein wesch sauber aus setz es beÿ wen es aus gekuhlett ist
    02: geuß die selbige brue daruon Kueles sauber aus darnach geuß Rindtfleisch
    03: brue vnd ein eben Theil wein darein vnd laß wol mit einander kochen als dan
    04: so nim semmel schneide sie fein dunne vnd geuß von der heissen brue daruber
    05: geuß die selbige brue wieder daruon vnd reibe die semmel in ein Reibasch das
    06: sie fein klar wirdt als dan nim die semmel vnd brue thue sie wieder zum Rep=
    07: hun vnd wurtz es abe mit Ingber vnd frische butter vnd laß es wol miteinander
    08: sieden das es ein dickes bruelein krigt wen du es wilt anrichten schneidt semmeln
    09: vnder in ein schussell editorial expansion: &cetc.
    10: Rephuener in einer Nelcken brue
    11: Wen die Rephuner aus gekuhlet sein so nim Brodt Reib es vff ein Riebeÿssen
    12: thus in heiße Rindtfleisch brue geuß essig darzu doch das es nicht zu dickh
    13: werde laß es wol miteinander sieden rurs wol das es fein schlecht wirdt wurtz
    14: es ab mit Pfeffer vnd nelcken vnd Thue ein bißlein frische butter darzu als
    15: dan wans wiederumb gerurtt so leg das hunlein darein vnd laß gemach
    16: miteinander sieden so ists recht editorial expansion: &cetc.
    [78v]
    01: Rephuner mit öpffeln sauer vnd susze editorial expansion: &cetc.
    02: Nim das Rephun kuhles fein sauber aus darnach schneid öpffel lenglicht nim
    03: zwiebeln schele die hacke sie fein klein vnd röste sie mit butter doch nicht sehr
    04: das sie fein gelb bleiben darnach schutt sie mit den opffeln nim auch dar zu
    05: große vnd kleine rosinlein geuß wein vnd essig darauff wurtz es ab mitt
    06: zucker Pfeffer vnd saffran vnd laß wol miteinander sieden das ein fein dickes
    07: bruelein krigt so ist es gutt editorial expansion: &cetc.
    08: Gekochte Rephuner in Brandtsotte mit
    09: weinberen editorial expansion: &cetc.
    10: Nim das Rephunlein setz es beÿ kuhles aus darnach nim ein j maß wein
    11: setz es beÿ laß heiß werden als dan nim ein gutten leffeluol geschmeltzte
    12: butter laß sie auch recht heiß werden Thue einen leffeluol weitzen mehl
    13: in butter wen sie gar heiß ist vnd rurs wol durcheinander laß es nicht
    14: wieder vffs fewer kommen thus in den heissen wein rurs wol durchein=
    15: ander geuß auch ein wenig wein essig darzu wurtz es ab mit zucker
    16: saffran vnd Pfeffer lege das Rephunlein darein laß gemach miteinander
    17: sieden
    [79r]
    01: sieden vnd wen du es wiltt anrichten Thue die Ag abgepflockten wein=
    02: beerlein dar zu ist Recht editorial expansion: &cetc.
    03: Gebrattene Rephuener mit Bommerantzen
    04: Wen die Rephunner gebratten sein zur lege sie geuß essig darauff wurtz es
    05: abe mit zucker vnd Pfeffer vnd laß wol miteinander sieden das es ein dick brue=
    06: lein krigt nim Bommerantzen schele die schneidt sie fein scheublicht vnd nim die
    07: kern heraus du darffest die Bommerantzen nicht ehe darein legen du wiltt
    08: dan anrichten vnd geuß ein wenig Rossen oder zimmet waßer welches
    09: dir gefellet hinein so ists Recht editorial expansion: &cetc.
    10: Ein Rephun mit gantzen Ingber
    11: Nim das Rephunlein setz es beÿ kueles aus geuß Rindtfleisch brue daruber
    12: schneidt gantzen Ingber dar ein laß wol miteinander sieden wen du baltt
    13: wilst anrichten das er murb ist so lege ein stucklein butter darein vnd ein we=
    14: nig gestossen Ingber laß vff sieden vnd lege geröste Semmel vnder wen
    15: du anrichtest ist auch gutt editorial expansion: &cetc.
    16: Gebrattene Rep Huner editorial expansion: &cetc.
    [79v]
    01: Nim die Rebhuner wesche sie mit einem feinen reinen Tuch aussewendig vnd In=
    02: wendig vnd Inwendig das das gebluett rein heraus kombt darnach speÿle sie auff
    03: ein glutt oder kohlfewer damit sie auff lauffen du must sie balt wieder herunder
    04: nemen wisch sie wieder abe mit einen reinen Tuch sie mussen nicht aus waßer ge=
    05: waschen werden steck sie ein klein virttelstunden an spies vnd laß sie gemach bra=
    06: ten begeuß sie noch saltz sie nicht nim sie von fewer laß sie wieder kaltt werden
    07: wen du sie wiltt baltt an richten so stecke sie an vnd begeuß sie wol mit saltz vndt
    08: begeuß immer mit butter vnd gebe nie Unclear ein gutt fewer wen du sie hast an gericht
    09: so laß butter braun werden vnd geuß daruber her editorial expansion: &cetc.
    10: Ein gebrattene gansz mit knobloch
    11: Fulle die ganß mit meÿeran vnd butter Inwendig steck sie an bratte sie fein
    12: sanffte ab darnach nim ein gutt Theil knobloch schele sie fein sauber schneidt in
    13: fein klein setz in beÿ mit Rindtfleisch brue laß in wol sieden vnd wen er fein weich
    14: gesotten ist seÿge die brue gar rein daruon vnd Thue in in ein Reib asch Reib
    15: in fein wol thue ein j handuol mandeln darunder vnd stoß sie klein in einem mör=
    16: ßell reib sie auch mit dem knobloch damit er nicht zuherbe ist Reib in durch ein durch
    17: schlag
    [80r]
    01: schlag vnd Thue die abgegossene brue wieder dar zu Thus in ein klein Töpff=
    02: lein vnd geuß ein gutten leffeluol von der gebrattenen ganß das fett dar=
    03: ein laß es wol heiß werden wen du die ganß wilt anrichten so geuß den
    04: sott in die schussell vnd lege die ganß vber hero editorial expansion: &cetc.
    05: Gebrattene Enden mit einer gutten
    06: Mandelbrue vnd Wacholder beer editorial expansion: &cetc.
    07: Fulle die Entten mit meÿeren vnd butter bratte sie fein safftig abe nim ein
    08: gutt Theil mandeln 1/3 stoß gar klein die andern schneidt wirfflicht vffs kleinste
    09: nim Rindtfleisch brue Thue die mandeln darein vnd laß mit einander vff sieden
    10: vnd wens ein gutten sutt mit einander auffgethan das ein fein dick bruelein wirdt
    11: so wurtz es ab mit Pfeffer vnd Thue ein wenig gestossen wacholder beer darunder
    12: vnd einen Gutten leffeluol desselbigen fettes von gebratten Entten vnd laß ein
    13: gutten sutt miteinander Thun vnd wen du wilt anrichten so geuß die sott in
    14: ein schussell vnd leg die Enten daruber so ists gutt editorial expansion: &cetc.
    15: Ein schöpssen topff Bratten
    16: Nim ein schöpßen brust Theile die in 4 Theil vnd wen du sie getheillet hast lege
    [80v]
    01: sie in ein kaltt waßer laß sie 2 stunden darinnen liegen als dan nim sie
    02: wieder herauß Thue in in ein Topff geuß waßer mit essig daruber saltz in fein
    03: wol laß in kochen vnd scheume in fein abe vnd wen er halb gekocht ist so nim in
    04: wieder herausser vnd schneidt ime oben die hautt dicke hautt fein rein weg bratte
    05: in in einer eÿssern Pfannen mit geschmeltzter butter die butter muß Erstlich
    06: siedet heiß sein vnd darnach lege in hinein das er fein braun wirdt darnach
    07: nim in wieder aus der heissen butter nim gescheltte Pirn bratte die auch in der
    08: butter das sie fein braun werden vnd wen sie wol gebratten Thue sie heraus
    09: nim zwiebeln schneide sie grob vnd bratte sie auch braun in der butter vndt
    10: wen die zwiebeln gebratten so schlag sie in ein durchschlag drucke sie wol heraus
    11: das das fette herauß kombt als dan Thue das fleisch in ein Topff vnd die
    12: Pirn vnd zwiebeln dar zu wen sie rein aus gedruckt sein darnach schöpffe das
    13: fette fein sauber von der brust so vffn fleisch gewesen vnd geuß die brue wieder
    14: daruber setz es auff ein Kolfewer laß es gemachsam sieden vnd schuttels vmb
    15: biß weillen damit es nicht anbrennet vnd wen er balt gar ist so thue ein wenig
    16: kummel darein vnd auch ein wenig mehr essigs do er nicht genug sauer vnd
    17: zucker
    [81r]
    01: zucker vnd laß vff sieden wen du nun wilt anrichten so Thue gestossen
    02: Wacholder beeren darzu laß es nit mit auff sieden es wirdt zu bitter ist recht editorial expansion: &cetc.
    03: Schöpssen Fleisch mit kleinen steckrueblein
    04: vnd zucker editorial expansion: &cetc.
    05: Nim schöpssen fleisch zu hawe kleine stucklein daraus als dan wessers laß ein
    06: gutte stundt liegen setz es beÿ vnd wen du solches hast ausgekuelet vnd ab ge=
    07: scheumet so nim kleine steckrueblein mach sie fein rein vnd Thue sie zu den fleisch
    08: laß es wol miteinander sieden wen die Rueblein weich sein nim sie von fleisch
    09: wieder heraus Thue sie in ein klein Töpfflein Thue ein gantz Theil zucker darein
    10: als dan nim das fette von schöpssen fleisch auch ein wenig brue darzu setz es
    11: vff ein kohl fewer vnd laß die Rueben fein braun mit werden vnd wen die ruben
    12: fein gelb so Thue sie wieder zu dem fleisch doch soll das fette von Rueben haussen
    13: bleiben das fleisch muß ein wenig scherfflich gesaltzet werden die Rueben machens
    14: sunst zu sueßlich vnd laß ein gutten sutt miteinander vff thun also ists recht editorial expansion: &cetc.
    15: Ein gebrattene gehackte schöpsz keule editorial expansion: &cetc.
    16: Nim die schöpß keule wen sie gebratten ist schneidt das braune als j handbreit
    17: herunder
    [81v]
    01: herunder feine stucklein so nicht zu dunne auch nicht zu dicke wen du
    02: das alles abgeschnitten so nim das weise von den schöpsen keulen hack
    03: es vffs aller kleinste du kanst Thus in ein Topff geuß darauff Rindt fleisch
    04: brue vnd essig vnd laß wol miteinander sieden das es wirdt wie ein breÿ=
    05: lein nicht zu dunn auch nicht zu dicke wurtz es ab mit muscatten blumen
    06: Pfeffer vnd wen du es wilt anrichten so geus ein gutt leffeluol rosen waßer
    07: darzu laß aber nicht auff sieden es verleuertt den geruch das ab geschnit=
    08: tene braune fleisch leg es auff einen Rost laß es mit butter betrieffen das
    09: gemach warm wirdt vnd wen du Ienes hast angericht so lege diß daruber
    10: hero editorial expansion: &cetc.
    11: Ein andere gebrattene schöpsz keule mit
    12: zittronen
    13: Nim die schöps keule schneidt sie fein klein wirfflicht Thue sie in ein Topff geuß
    14: essig daran laß wol miteinander sieden Thue zucker zuuor vnd Pfeffer
    15: daran nim zittronen schele sie vnd wen sie geschelet so nim die schalen
    16: vnd schneid sie auch fein wirfflicht Thue sie zu den fleisch vnd laß auch wol
    17: mitt
    [82r]
    01: mit kochen als dan wan es ein fein dickes bruelein kriegt vnd du schier
    02: wilst anrichten so nim die zittronen schneidt sie fein scheublicht vnd laß sie auch
    03: mit auff kochen als dan ist es recht du must den knochen von der keulen auch
    04: darzu Thun vnd in zuuor ent zweÿ schlagen vnd mit auff sieden lassen editorial expansion: &cetc.
    05: Kalbfleisch mit Lemonien
    06: Nim kalb fleisch von der brust zu hacks vff stucklein wie man Pflegt legets
    07: in kalt waßer laß ein gutte stundt darinnen liegen wesches sauber aus
    08: saltz es vnd setz es beÿ scheumes sauber vnd wen es wol gesotten hatt so kuhle
    09: es aus als dan geuß die brue halb wieder darauff vnd halb Rindt fleisch
    10: brue auch darzu nim vnd setz es wieder beÿ vnd laß wol sieden nim lemonien
    11: vnd Rindfleisch fett hack es klein vnd thus auch darzu Reib auch ein we=
    12: nig semmeln darein das es ein dickes bruelein krigt vnd wen du es schier
    13: wilst anrichten j virttel stundt zuuor so nim lemonien schneidt sie fein scheub=
    14: licht thue sie auch darzu wurtz es ab mit Ingber vnd saffran laß es wieder
    15: vff sieden als dan ists gutt editorial expansion: &cetc.
    [82v]
    01: Kalbfleisch mit Rindtfleischbrue vnd Muscatten
    02: Blumen editorial expansion: &cetc.
    03: Nim kalbfleisch von der Brust zu hack es vff stucken leges eine stundt in waßer
    04: wasch es aus saltz es vnd setz es beÿ vnd scheumes vnd wen es wol gesotten
    05: so kueles aus als dan wan du es hast aus gekuelet so geuß lautter Rindt=
    06: fleisch brue darauff vff das es fein krefftig wirdt wen es gesotten Reibe
    07: semmeln darein das es ein dickes bruelein wird wurtz es ab mit gantzeditorial expansion:  ̅en
    08: muscatten blumen Ingber vnd saffran vnd laß es vff sieden so ist es recht editorial expansion: &cetc.
    09: Kalbfleisch mit klöszlein editorial expansion: &cetc.
    10: Nim ein kelber keulen zeuch erstlich die hautt abe als dan nim das fleisch
    11: schneidts daruon doch nicht alles von knochen nim den Rohr knochen so wol
    12: die andern zu hacke sie vff stucken leges in waßer j stunden das
    13: ab geschnittene fleisch aber muß nicht ins waßer gelegt werden das
    14: solttu klein zu hacken vffs aller kleinste vnd auch ein gutt theil speck
    15: darunder schlag eÿer darzu wurtz es ab mit saffran Ingber vnd mus=
    16: catten blumen vnd setz die knochen auch beÿ laß wol sieden kueles aus
    17: vnd
    [83r]
    01: vnd wen die Knochen halb gar sein so Thue die Klößlein dar=
    02: zu vnd laß gar kochen wen du wilst anrichten wurtz es ab mitt
    03: saffran Ingber vnd gestossen muscatten blumen vnd laß vff kochen
    04: so ist es recht editorial expansion: &cetc.
    05: Ein gebickte Kelber Brust keulen
    06: mit zittronen editorial expansion: &cetc.
    07: Nim die Kelber keulen schneidt die hautt fein abe vnd schneidt darnach das
    08: fleisch als eine gutte handbreitt gar dunne von der keule biß vff die knocheditorial expansion:  ̅en
    09: wen du es ab geschnitten so klopffs mit einem Messer rucken doch das es
    10: beÿ einander bleibet spick es fein mit speck wo du es anderst gespickt wiltt
    11: haben nim als baltt butter vnd betreiffs wol das es nicht zu durr werde
    12: saltz es vnd Pfeffers leg es vff den Rost vnd brats fein gemach nim zittro=
    13: nen schneidt sie fein scheublicht lege sie in ein Ehren Tiegel geuß darauff essig
    14: vnd Rindfleisch brue thue auch ein wenig Pfeffer darzu vnd geschmeltzte
    15: butter damit du das fleisch bek gegossen hast einen gutten leffel uoll
    16: laß wol mit einander sieden das es ein dickes bruelein kriegt vnd wen
    [83v]
    01: du das fleisch hast an gericht so geuß die zittronen mit der Brue
    02: daruber hero editorial expansion: &cetc.
    03: Geklopffet kalbfleisch mit speck
    04: abgebratten
    05: Nim die kelber keulen schneid die hautt oben herab vnd schneide als dan
    06: schnittlein gar dunne zweÿer gutter finger breitt vnd als eine spanne
    07: lang klopff es mit dem Messer Rucken das es fein beÿ einander bleibt
    08: nim speck vnd hacke den klein mit Meÿeran oder salbeÿ welches du am
    09: liebsten haben wilst vnd schmirs auff dasselbige fleisch Pfeffers ein wenig
    10: wickels in einander ein Iedes stucklein sonderlichen stecks an spießlein
    11: vnd speck dar zwischen wie man vögel brett laß gemach miteinander
    12: bratten vnd begeuß es fein mit brauner butter wen du es wiltt anrichten
    13: so nim essig Pfeffer vnd ein wenig braune butter laß es sieden das es
    14: ein dickes söttlein wirdt vnd wen du es wilt anrichten so geuß die brue
    15: in die schussell vnd lege das gebrattene fleisch darauff editorial expansion: &cetc.
    16: Gefultte Lemmers Brust in wein
    17: sotte editorial expansion: &cetc.
    18: Nim
    [84r]
    01: Nim die Lameß brust lege die ins waßer vnd laß sie j stund liegen das
    02: sie fein weiß wirdt nim speck hacke in fein klein als dan nim gerieben sem=
    03: meln vnd schlag eÿer darzu vnd gehackten meÿeran rurs wol durchein=
    04: ander nim kleine vnd große Rossinlein wesche sie sauber aus vnd Thus
    05: auch darzu wurtz es ab mit Ingber vnd saffran vnd ein wenig zucker
    06: vnd scharff mit dem saltz ein wenig gesaltzen reume die brust vnd fulle
    07: es mit dem selbigen fulssel nim sieden heiß waßer geuß es vber die gefultte
    08: lammes brust vnd laß sie ein wenig darin liegen vnd nim sie wieder
    09: herausser thue sie in ein Topff das sie geraum darinnen leidt damit sie nicht
    10: anbrennet geuß wieder sieden heiß waßer daruber vnd laß wol mit einander
    11: sieden vnd wens balt gar ist so geuß dieselbige brue daruon abe nim wein
    12: in ein Töpfflein laß in heiß werden vnd nim darnach geschmeltzte butter
    13: laß sie heiß werden wirff 2 leffeluol mehl darein vnd rur es wol
    14: vmb nim vnd geuß es in den heissen wein vnd rur es wol durcheinandeditorial expansion:  ̕er
    15: geuß auch ein gutt Theil essig dar zu das es fein scherfflich schmecket wurtz
    16: es ab mit zucker saffran Pfeffer vnd Ingber vnd laß wol auff sieeditorial expansion: ɖden
    [84v]
    01: darnach nim die selbige brue laß wol mit einander vff sieden vnd Thue
    02: auch große vnd kleine rossinlein darzu vnd geuß vber die lammes brust
    03: vnd gar gemach sieden lassen dan es brennet gar leichtlich an auch thue
    04: gehackten meÿeran auch darbeÿ wen du balt wiltt anrichten editorial expansion: &cetc.
    05: Lambfleisch in einer gruenen sultz
    06: Nim ein lammes brust oder lammes virttel welches ir am liebsten ha=
    07: ben wolt wessers ein laß 2 stunden liegen das es fein weis wirdt setz
    08: es beÿ brue es erst mit sieden heissen waßer abe vnd saltz es scharff
    09: vnd wens wol gesotten hatt leges wieder aus laß es kaltt werden
    10: darnach nim kreße Pettersilgen liß sie fein sauber wasch sie aus vnd
    11: wen du sie geweschen hacke sie klein thue sie in ein Reib asch auch einen apffl
    12: darzu reib es wol durcheinander wurtz es abe mit Pfeffer vnd reibes
    13: wol auch zucker vnd ein wenig saltz darbeÿ vnd wen du wilst anrichten
    14: so nim die kaltte lammes brust beschneide das vnsaubere daruon das sie
    15: fein weis siehet darnach geüß auch essig vber die Pettersilgen vnd kresse
    16: das es fein dick wirdt vnd geuß vber die kalbes brust die sultz hero
    17: vnd
    [85r]
    01: vnd bestreue es mit zucker editorial expansion: &cetc.
    02: Gebruszlein vom kalbe
    03: Nim die selbige leg sie in waßer das sich das gebluett daruon aus zeucht vnd
    04: laß eine gutte stundt darinnen liegen darnach nim dieselbige wieder heraus geus
    05: darauff siedent heiß waßer saltz es scharff vnd laß 2 stunden gar wol sieden als
    06: dan nim es hack es nicht zu klein auch nicht zu grob vnd Thus in austern
    07: schalen oder in einem silber vnd geuß darauff Rindfleisch brue vnd las es
    08: wol miteinander kochen vnd wens gesotten so geuß ein Tröpfflein wein oder
    09: essig welch es dir gefelt darzu wurtz es ab mit Pfeffer vnd gestossen mus=
    10: catten blumen nach dem abwurtzen kost es do es nicht feist genug so thue ein
    11: wenig braunne butter darein vnd laß ein sieden Iedoch das es ein suplein
    12: beheltt
    13: Ein gebacken kalbs kopff
    14: Nim ein Kalbes kopff mit sampt den fuessen es muß aber die hautt noch dar=
    15: an sein mache in fein sauber das er weis wirdt vnd so er rein ist so lege in
    16: die nacht in ein waßer mit sampt den fuessen vnd des morgens nim in wie=
    17: der heraus mache in vffs seuberste rein als du kanst darnach geuß
    [85v]
    01: sieden heiß waßer daruber vnd siehe das nichts vnsaubers daran bleibt als=
    02: dan Thue dar zu salbeÿ wen du in beÿ setzen wilst aber nicht viel vber zweÿ
    03: bletter du must ein duch daruber decken vnd keinen bretten weg gehen lassen
    04: oder es wer beßer du steckest in in ein sack vnd legest die selbeÿ oben darauff
    05: vnd siede in vnd wen du meinest das er genug vnd gar ist als dan laß den kopff
    06: in seiner brue die beine vnd die zunge aber nim heraus vnd laß sie kaltt werden
    07: wen sie kaltt ist so schneid sie mitten von einander vnd nim eÿer vnd mehl vnd
    08: mach ein Claret daraus als dan wan der klaret zu schlagen ist so weltze die
    09: beinlein vnd die zung darein nim heiße geschmeltzte butter wirff sie dar ein
    10: back sie fein gelblicht wen sie gebacken so lege sie in ein schussel das sie fein
    11: warm bleiben darnach nim speck schneidt in wirfflicht vffs kleinste du weist
    12: vnd kanst vnd laß in fein gemachsam bratten wen er gelb ist so setze essig vber
    13: in ein Töpfflein Thue darein zittronen Trucke sie aus den schalen das der
    14: safft zum essig kombt vnd laß es sieden Thue ein wenig Ingber darein laß es
    15: gemach sieden thue ein wenig Ingber darein laß es gemach sieden geuß ein
    16: wenig von gebratten speck darzu wen du wilt anrichten so nim den kalbs
    17: kopff
    [86r]
    01: kopff so heiß er ist brich in auff vnd geuß den heissen speck darein so heiß er
    02: seÿ doch sol er fein gelb bleiben lege die gebacken beinlein mit der zung dar=
    03: umb geuß das bruelein daruber Iedoch nicht das es die beinlein trifft den sie
    04: werden zech daruon editorial expansion: &cetc.
    05: Gehackt kalbs Fuesze
    06: Wen die fueßlein gar gekocht sein so klaube es von den knöchlein vnd hack es klein
    07: geuß wein darauff vnd laß es wol miteinander kochen den es brennet leichtlich an
    08: vnd laß gemach sieden vnd wens wol gesotten so thue darein kleine Rossinlein
    09: geuß ein wenig essig darzu wurtz es ab mit ein wenig Ingber Pfeffer vndt
    10: nelcken doch ein wenig nicht viel der nelcken als dan ist es gutt editorial expansion: &cetc.
    11: Einen Hecht in Mandelsotte mit öpffeln vnd
    12: mit zwiebeln editorial expansion: &cetc.
    13: Nim ein gutt Theil zwiebeln vnd einen Apffel schneidt sie fein klein geuß wein
    14: darauff laß wol sieden das sie fein weich werden darnach nim mandeln ein gutte
    15: große handuol mache sie rein als dan gestossen das sie fein klein werden nim
    16: sie wieder auch aus den mörsell thue sie in ein Reibasch wen du sie wol ge=
    [86v]
    01: rieben so nim die zwiebeln schlag sie durch ein durchschlag vnd reibe sie mit
    02: den mandeln wol durcheinander vnd wens gerieben So treibes wieder durch
    03: ein durchschlag nim dieße brue so du von den zwiebeln abgegossen wieder
    04: darzu thue ein wenig wein darzu aber es muß ein feiner dicker sott werden
    05: wurtz es ab mit zucker vnd zimmet als dan setz es beÿ laß wol heiß werden
    06: doch Nicht das es seudt nim darnach den hecht Reiß in nim die farb heraußer
    07: thue sie auff ein brettlein Thue auch ein wenig von hecht ohne gretten darzu
    08: hacks klein vnd wurtz es ab mit Pfeffer vnd saltz es vnd wasch den hecht fein
    09: sauber aus so er zu schnitten ist spaltte in zwischen der hautt vnd fleisch ein
    10: wenig auff vnd fulle in damit als dan mache in fein blaw vnd seudt in fein
    11: scharff aus den saltz abe vnd wen du in wilst anrichten lege in in ein schussel
    12: vnd geuß die brue daruber so ists recht editorial expansion: &cetc.
    13: Einen Hecht mit zwiebeln öpffeln wein
    14: vnd Rindtfleisch brue editorial expansion: &cetc.
    15: Nim zwiebeln ein gutt theil vnd ein Apffl geuß halb wein vnd halb waßer
    16: darauff laß sie fein weich kochen darnach schlag sie durch ein durchschlag thue
    17: die
    [87r]
    01: die brue daruon darnach reibe sie in ein Reib asch fein klein schlages dar=
    02: nach wieder darnach durch ein durchschlag nim semmeln Reib es vff ein Rieb=
    03: Eÿssen nim die zwiebeln vnd geriebene semmeln thue sie in ein Topff geuß
    04: Rindtfleisch brue darauff sie muß nicht sehr fett sein wurtz es ab mit Pfeffer
    05: saffran vnd Ingber nim darnach den hecht schieppe in wen er geschipt ist
    06: schneidt in zu stucken wasche in fein sauber aus saltz in ein wenig wirff in
    07: wol in den saltz herumb nim in wieder aus den saltz nim Rindt fleisch brue
    08: laß sie auff sieden thue den hecht darein vnd laß in wol sieden mit die vor ge=
    09: schriebene brue muß man wol sieden vnd ruhren damit sie fein schlecht wirdt
    10: vnd wen der hecht wol gesotten so geuß die brue wol heruber vnd laß ge=
    11: mach wieder sieden siehe wol darzu den es brennet leichtlich an wen du
    12: wiltt anrichten so schneidt fein schnittlein brodt vnden in die schussel vnd richte
    13: darauff an editorial expansion: &cetc.
    14: Einen Hecht mit zwiebeln vnd öpffeln
    15: Sauer vnd suesse editorial expansion: &cetc.
    16: Nim ein gutt theil zwiebeln vnd ein Apffel oder dreÿ schele sie schneidt sie thue
    [87v]
    01: sie in ein Topff vnd laß sie wol sieden mit waßer das sie weich werden sch=
    02: lags sie durch thue das waßer daruon als dan nim sie in den Reibasch vnd
    03: reibe sie vnd schlag es durch mit wein essig vnd wurtz es ab mit zucker Pfeffer
    04: vnd saffran darnach nim den hecht Reiß in schneidt in in stucklein setz in mit
    05: waßer vber saltz in fein scharff wen er drucken ein gesotten ist vnd noch
    06: waßer darauff so seÿe es rein daruon vnd geuß die brue daruber laß ge=
    07: mach miteinander sieden er muß fein scherfflich mit dem essig vnd zucker vor=
    08: gehen ist recht editorial expansion: &cetc.
    09: Ein andern Hecht in der Sauren vnd
    10: sussen Brue editorial expansion: &cetc.
    11: Nim zwiebeln ein gutt theil ein eben Topff voll schneid sie klein geuß waßer
    12: darauff laß sie weich sieden als dan nim die zwiebeln Reibe sie klein schlags
    13: durch mit essig nim die brue von zwiebeln auch darzu wurtz es ab mitt
    14: zucker saffran vnd Pfeffer nim darnach den hecht schiepffe in kerbe in vnd
    15: schneidt in zu stucken wasch in aus vnd saltz in scharff wirff in wol in den
    16: saltz herumb setz in dreÿ gutter stundten in einer schussel von ferne beÿ dem
    17: fewer
    [88r]
    01: fewer damit er fein hartt in den saltz wirdt nim in als dan wesch in
    02: sauber aus vnd lege in in ein keßel vnd geuß die brue auch ein wenig waßer
    03: daruber hero vnd laß gemach miteinander sieden kost den hecht ist er nicht ge=
    04: nug gesaltzen so saltze in mehr ist auch Recht editorial expansion: &cetc.
    05: Ein andern Hecht in zwiebeln
    06: Nim zwiebeln ein gutt Theil schele sie schneidt sie klein setz sie beÿ das sie weich
    07: werden als dan reibe sie in einem Reib asch klein nim auch eine semmel krumme
    08: darzu wen du sie wol gerieben hast schlage die durch ein durchschlag wurtze die
    09: brue abe mit Pfeffer vnd saffran darin die zwiebeln gesotten editorial expansion: dzdaz waßer
    10: auch ein gutt Theil rindtfleisch brue nim den hecht schiepffe in nim die
    11: farb daraus Thue es auff ein brettlein nim ein gutt Theil vom hecht darzu
    12: hack es klein Pfeffers vnd saltz es darnach mach klößlein daraus als dan
    13: wesche den hecht sauber aus vnd zu schneidt in in stucken leg in in kessel
    14: setze in mit waßer vber vnd laß es sieden auch mustu in wol saltzen vnd wirff
    15: die klößlein auch hernach laß in fein Treuge ein sieden geuß die brue druber
    [88v]
    01: hero laß gemach sieden den sie brennen leichtlich an ist auch Recht editorial expansion: &cetc.
    02: Ein Hecht mit Speck editorial expansion: &cetc.
    03: Nim den hecht Reiß in wen er gerissen nim das theil da der gradt nitt
    04: darin sitzet schneidt stucklein daraus als 2 finger breitt vnd als ein gutte
    05: spanne lang fein dunne das ander da du kein stucklein aus schneiden kanst
    06: als nim sowol die farbe hacks fein klein saltzes Pfeffers nim die schnitt=
    07: lein fisch zu klopffe sie fein mit ein messer rucken nim das schneidt stucklein
    08: darauß als ein fingers lang fulles mit dem gehackten vnd steck es an
    09: ein spießlein als dan Pfeffer vnd saltz es begeuß es mit butter leg es
    10: auff ein Rost laß es gemach bratten du must es aber zuuor begiessen wen
    11: es fein gelb gebratten so siede den hecht aussen saltz als dan nim speck sch=
    12: neide in fein wirfflicht Thue in in ein Pfanne vnd laß in fein braun bratten
    13: wen du den hecht wiltt anrichten so geuß wen er an gericht ist heissen essig
    14: daruber vnd lege die spießlein mit dem gebrattenen fisch auch darauff thue
    15: darnach den heissen speck daruber doch das es nicht zu feist werde editorial expansion: &cetc.
    16: Ein
    [89r]
    01: Ein andern Hecht mit speck vnd mit
    02: gerösten Semmeln editorial expansion: &cetc.
    03: Nim zwiebeln schneidt sie Röst sie fein braun in butter nim durchwachssen speck
    04: schneidt schnittlein daraus eines fingers lang kerbe in fein klein Thue in in
    05: ein Eÿssern Pfannen vnd laß in auch fein braun braden nim darnach den hecht
    06: Reiß in wesch in fein sauber aus setz waßer in keßel vber laß es sieden saltz
    07: es zuuor wirff den hecht darein vnd wen er wol gesotten hatt so nim die zwie=
    08: beln Thue das feiste rein daruon weg geuß essig darauff Thue Pfeffer vnd
    09: darein geuß vber die fisch her wirff als ein welsche nuß groß butter darzu
    10: laß es gemach mit einander sieden vnd wen du sie hast an gericht so lege den
    11: gebratten speck daruber hero man mag in auch fullen wie den vorge=
    12: meltten hecht editorial expansion: &cetc.
    13: Einen Hecht mit zittronen editorial expansion: &cetc.
    14: Nim den Hecht Reiß in zu schneidt in zu stucken wie sunst vnd wen er
    15: zu schnitten so schneide das in allen stucken wieder enttzweÿ am hecht fleisch
    16: die hautt aber muß gantz bleiben vnd spere es oder breitte es von einandeditorial expansion:  ̕er
    [89v]
    01: klopff es wol das es fein breitt wirdt als dan Pfeffer vnd saltz es wurffs
    02: in zergangener butter wirff es wol darein herwieder nims wieder heraus
    03: legs auff ein Rost laß fein gemach bratten das sie fein gelb werden du must
    04: es immer begissen nim zittronen schneid sie fein scheublicht vnd geuß darauf
    05: essig vnd Rindtfleisch brue Pfeffers Thue auch ein leffeluol butter darein
    06: laß fein gemach miteinander sieden als dan wan du die fisch hast angericht
    07: so nim die brue vnd geuß sie daruber hero Lege die zittronen schnittlein
    08: oben daruber hero editorial expansion: &cetc.
    09: Ein andern Hecht mit zittronen öpffeln
    10: zwiebeln vnd Speck editorial expansion: &cetc.
    11: Nim zittronen j zwiebeln vnd 2 öpffel vnd ein wenig semmeln ein stucklein
    12: speck als ein welsche nuß groß hacks vffs kleinste durcheinander nim den hecht
    13: schiepffe in wesch in sauber aus schneidt in in stucklein nim ein kessel thue
    14: saltz darein lege den hecht darzu geüß wein darauff vnd ein wenig waßer
    15: thue das gehackte auch darzu setz es vber laß es gemach miteinander sieden
    16: als dan wens wol gesotten geüß ein wenig essig darzu wurtz es ab mit
    17: Pfeffer
    [90r]
    01: Pfeffer saffran vnd zucker laß gemach miteinander vff sieden also ists recht
    02: Ein Hecht mit Rossen wasser
    03: Nim den hecht schneidt in zu stucken seutt in Treug abe wen du in gesotten
    04: so zeuch ime die hautt abe vnd Pfluck in klein das kein gretten darinnen bleibeditorial expansion:  ̅en
    05: als dan nim zergangene butter Thue in darein vnd laß in gemach bratten
    06: rurs vmb das ein wenig beginnet gelb zu werden vnd wen du balt wiltt
    07: anrichten so Thue sie den heissen essig daruber vnd laß nur ein sutt auff
    08: thun wurtz es ab mit gestossen muscatten blumen wens vff gesotten
    09: so geuß ein gutten leffeluol rossen waßer darzu vnd richt es dan an editorial expansion: &cetc.
    10: Einen Hecht mit Pettersilgen wurtzel mit
    11: Baumohl editorial expansion: &cetc.
    12: Nim Pettersilgen wurtzel mache in fein Rein schneide sie scheublicht Thue
    13: sie in ein Töpfflein geuß waßer darauff laß sie fein weich sieden thue einen
    14: gutten leffeluol zucker darzu nim den hecht Reiß in vnd Schiepff in auch
    15: schneidt in zu stucken wesche in sauber aus setze in vber saltz in auch nicht zu
    16: sehr wen er wol gesotten nim die selbige Pettersilgen wurtzel vnd schutte die
    [90v]
    01: darein vnd geuß ein gutten grossen leffeluol baumöhl darzu vnd Pfeffers
    02: vnd laß ein sieden doch das brue beheltt also ists Recht editorial expansion: &cetc.
    03: Einen Hecht mit zwiebeln Speck vnd
    04: Pettersilgen wurtzeln editorial expansion: &cetc.
    05: Nim Pettersilgen wurtzel schabe sie sauber darnach nim zwiebeln speck vnd
    06: Pettersilgen wurtzeln auch ein wenig grune Pettersilgen vnd geweichte
    07: semmel komen hackes wol durcheinander darnach Pettersilgen wurtzell
    08: noch mehr vnd schneide sie lenglichten nim den hecht schiepffe in Reiß in vndt
    09: schneidt in zu stucken wesch in sauber nim waßer setz es vber in einem keßel
    10: wirff die lenglichte Pettersilgen darein Thue den hecht auch darzu laß in wol
    11: auff sieden scheume in fein rein thue das gehackte auch darzu vnd wens
    12: wol mit einander gesotten so wurtz es ab mit Pfeffer vnd saffran laß
    13: wieder vff sieden also ists recht editorial expansion: &cetc.
    14: Einen Hecht mit Lemonien vnd
    15: zwiebeln editorial expansion: &cetc.
    16: Nim
    [91r]
    01: Nim lemonien vnd eine zwiebel oder 8 setz sie mit waßer beÿ laß sie wol weich
    02: sieden Thue die selbige brue daruon nim vnd reibes in einem Reibasch nim
    03: auch ein wenig semmel darzu schlag es durch mit wein als dan nim den hecht
    04: schiepffe in zu schneidt in vnd wesch in fein sauber aus setz in zu mit halb waßer
    05: vnd wein vnd wen er gar wol gesotten so nim den selbigen sott wurtz in abe mit
    06: saffran Pfeffer Ingber zucker vnd geuß ein wenig essig darzu damit es ein
    07: wenig seuerlich schmeckt laß gemach miteinander ersieden so ist es Recht editorial expansion: &cetc.
    08: Ein gefultten gebratten Hecht
    09: Nim ein Hecht schneid in siehe dich aber wol fur das du in die hautt nicht
    10: zu Reissest darnach siehe aber das du einen gutten fingers breitt fleisch vnd
    11: hautt am kopffe beÿ sammen bleibt damit auch die fittigen an der Hautt
    12: bleiben nim das fleisch von den gretten nim geweichte semmeln vnd ein wenig
    13: Pettersilgen auch darzu hack es durcheinander vffs aller kleinste vnd laß
    14: butter in einen Tiegel zergehen vnd Thue das gehackte darein schlage eÿer
    15: darein das es nicht zu dunne wirdt saltzes Pfeffers vnd Ingbers ein
    [91v]
    01: wenig Ruhr es wol durcheinander vnd fulle das in die hautt als dan
    02: nim den kopff nehe in wieder hinan Pfeffern vnd saltzen auch betreiff in mit
    03: butter wol leg in auff den Rost vnd laß in bratten wie ein andern hecht
    04: vnd richt in an editorial expansion: &cetc.
    05: Ein andern gebratten gefultten Hecht
    06: mit ein Brandt sott editorial expansion: &cetc.
    07: Nim Eÿer laß sie hartt sieden schele sie vnd hacke sie klein nim Meÿeran vnd
    08: Rossemarien darunder hack es auch darzu nim ein wenig butter laß die
    09: selbigen zergehen Thus darein wurtze es ab mit ein wenig Pfeffer vnd
    10: Ingber vnd thutt ein gutt theil kleine Rosinlein auch dar zu nim ein hecht der
    11: groß ist schiepffe in als dan kerbe in klein schneidt in am bauch auff nim das ein
    12: geweitte rein heraus vnd fulle in mit dem fulssell vnd wen er gefullet nehe
    13: in fein feste zu vnd steck in an ein spies nim weiden stecken als ein finger dick
    14: ettwas lenger als der hecht vnd binde auff Ieder seitten auch vff den Rucken
    15: vnd vff den bauch einen mit einen bindt faden fest zu sunst felt er von spieß laß
    16: in fein gemach werden vnd bratten vnd begeuß in fein mit braunner butter
    17: nim wein setze in in einem Topff beÿ laß nie siedent heiß werden laß ge=
    18: schmeltzte
    [92r]
    01: schmeltzte butter heiß werden vnd thue ein gutt theil weitzen mehl in die heiße
    02: butter Rurs woll vmb als dan geus es in heißen wein vnd thue ein wenig ein wein
    03: essig darzu wurtz es ab mit Pfeffer saffran vnd zucker wen du wiltt anrichteditorial expansion:  ̅en
    04: so thue abgepflockte weinbeerlein in den sott vnd mache den sott zuuor dicke den
    05: die wein beerlein machen in hernach ettwas dunne oder nim an statt der wein beer
    06: kleine Rossinlein lege den hecht von erst in die schussel vnd geuß die brue daruber
    07: wen du anrichten wilst editorial expansion: &cetc.
    08: Einen Hecht mit Speck vnd Pirn editorial expansion: &cetc.
    09: Nim durch wachssen speck schneidt in eines fingers lang kerbe in thue in in
    10: einem Topff laß in wol weich kochen darnach nim Pirn schele sie schneidt sie virtte=
    11: licht nim zwiebeln eine oder 6 hacke sie fein klein thue sie auch zu den Pirn in ein
    12: gerumen Topff geuß viel waßer darauff als wen die Pirn baltt Gar sindt
    13: so nim den hecht schipffe in Reiß in schneid in vff stucken weschen sauber
    14: aus setz waßer vber in ein keßel saltz es Thue den hecht darein scheume
    15: in wol so nim als dan die Pirn mit sampt der brue vnd zwiebeln schutt es
    16: zu den hecht hinein vnd laß wol miteinander sieden wens wol gesotten so
    [92v]
    01: nim den speck aus der brue vnd thue in auch darein ists nicht feist ge=
    02: nug so thue von der speckbrue 2 leffeluol darzu wurtz es ab mit Pfeffer
    03: vnd saffran editorial expansion: &cetc.
    04: Hecht mit steckrueblein editorial expansion: &cetc.
    05: Nim steck Rueblein schabe sie rein schneide sie scheublicht thue sie in ein Thopff
    06: thue einen gutten leffeluol mit zucker darzu nim den hecht schneidt in vff stucken
    07: wen du in gerissen hast wasche in sauber aus darnach setz waßer in ein keßel
    08: vber saltzes vnd schutte die Rueben darein wen das waßer gesotten vnd
    09: Thue den hecht auch darzu laß in wol ein sieden vnd wen er ein fein bruelein
    10: bekompt so Thue butter darein vnd do er nicht genug gepfeffertt kanstu
    11: mehr daran Thun editorial expansion: &cetc.
    12: Einen Hecht mit Parmasan kesz vnd
    13: Pettersilgen wurtzell editorial expansion: &cetc.
    14: Nim durch Pettersilgen wurtzel schneidt sie fein klein setz sie beÿ mitt
    15: Rindtfleisch brue wen sie gekocht ist so reibe sie in einem Reib asch schlage
    16: sie durch ein durchschlag mit Rindtfleisch brue Parmasan keß genommen
    17: vnd den vff ein Riebeÿssen gerieben Thue in zu der selbigen Pettersilgen
    18: wurtzel
    [93r]
    01: wurtzell darnach wurtz es ab mit Pfeffer vnd saffran nim dan ein hecht
    02: schiepffe in schneidt in zu stucken wasch in fein sauber aus geuß in ein kessel
    03: Rindtfleisch brue laß sie sie siedent heiß werden lege den hecht darein vnd wen
    04: er wol gesotten vnd gescheumet ist so nim den keße vnd die Pettersilgen
    05: wurtzell geuß daruber hero Iedoch rur es zuuor wol vmb vnd vnd richte es
    06: an so ist es recht editorial expansion: &cetc.
    07: Ein gebratten Hecht mit Cappern
    08: Nim den hecht schiepffe in vnd Reiß in vnd schneidt in vff stucken als dan saltz
    09: vnd Pfeffer in legen auff den Rost begeuß in mit butter wol vnd nim kleine
    10: Rossinlein vnd essig vnd fleisch brue vnd Cappern Pflucke die stielein daruon
    11: vnd laß es wol mit einander sieden wurtze es abe mit Pfeffer vnd Ingber vnd
    12: wen du den hecht wilt anrichten so geuß braune butter zum Cappern vnd
    13: lege den hecht in die schussell vnd geuß die Cappern daruber hero editorial expansion: &cetc.
    14: Einen Hecht mit abgeriebener Pettersilgen
    15: wurtzel editorial expansion: &cetc.
    16: Nim Pettersilgen wurtzel mache in fein Rein schneide sie klein vnd setze
    17: sie beÿ mit Rindtfleisch brue wen sie weich gekocht so Reibe sie in ein Reib
    [93v]
    01: asch schlag sie durch mit Rindfleisch brue nim ein Hecht schiepffe in Reiß
    02: In schneidt in zu stucken wesch in sauber aus in Rindtfleisch brue geuß
    03: sie in ein keßell wens seudt so wirff den Hecht darein wen er wol gesotten
    04: wurtze die Pettersilgen wurtzel abe mit Pfeffer vnd saffran vnd geuß ge=
    05: mach darein laß gemach sieden das ein dickes bruelein krigt so ists recht editorial expansion: &cetc.
    06: Ein Hecht sauer mit zwiebeln editorial expansion: &cetc.
    07: Nim die zwiebeln schneide sie grob wirfflicht geuß waßer darauff laß so ein
    08: wenig stehen als dan Reiß den hecht zu schneidt in vff stucken wasche in sauber
    09: aus setze in ein Keßel waßer vber mache den hecht blaw schutte in mitt
    10: essig mit all in das heiße waßer darein vnd wen er ab gescheumet Thue
    11: die zwiebeln auch darein drucke sie zuuor durch ein durschlag das das
    12: waßer daruon kompt wens wol gesotten kotte die fische wie sie in saltz
    13: vnd sauer sein als dan mit essig wurtz in mit saffran vnd Pfeffer rurs durch=
    14: einander thus in den hecht vnd laß es mit vff sieden so ists Recht editorial expansion: &cetc.
    15: Kaul Perschken mit gehackten zwiebeln
    16: Sauer
    17: Nim zwiebeln hacke sie klein vffs beste vnd kleinste vnd geuß essig
    18: darauff
    [94r]
    01: darauff darnach Thue ein wenig gerieben semmeln dar zu Pfeffers nim
    02: die Kaul Perschken schiepffe sie mache sie fein sauber rein als dan wan sie
    03: aus geweschen nim ein kessel setze waßer vber saltz es wen es nun seudt
    04: so wurff die kaul Perschken darein wen du sie Rein abgescheumet so
    05: thue die brue dar zu laß wol miteinander sieden man kan auch einen
    06: hecht so mit sieden aber man muß in nicht schiepffen so ists recht editorial expansion: &cetc.
    07: Einen Hecht sauer mit scheublichten
    08: zwiebeln
    09: Nim die hecht schele sie schneidt die fein zu dunnen scheublein vnd nim den
    10: hecht zu Reiß in vnd schneidt in vff stucken wasch in sauber aus als dan
    11: setz waßer vber in ein keßell mache den hecht fein blaw saltz das waßer
    12: wirff den hecht darein wen du in abgescheumet so schutte die zwiebeln dar=
    13: zu hinein laß wol miteinander sieden vnd geuß ein wenig essig darzu
    14: wens gesotten so Thue einen leffeluol butter darzu als dan ists recht editorial expansion: &cetc.
    15: Einen Hecht in Butter sotte mit klösz=
    16: lein vnd Pettersilgen wurtzel
    17: Nim den Hecht Reiß in schneidt in vff stucken als dan nim ein gutt teil
    [94v]
    01: stuck daruon Thus in ein Pfendlein laß es wol sieden wens wol gesotten
    02: so nim vnd zu Pflocks fein klein als dan nim von Rohen hecht ein stucklein
    03: auch darzu hacks wol durcheinander wen du es gehackt hast so Thue
    04: ein wenig Pettersilgen darzu hacks wol durcheinander nim frische
    05: gebackene semmeln zu Pflucke sie fein klein schlag eÿer dar zu doch
    06: das es weder zu dunne noch zu ducke bleibet wurtz es mit ein wenig
    07: Ingber nim Pettersilgen wurtzell mach sie Rein vnd schneide sie leng=
    08: licht Thue sie in ein keßell laß sie wol sieden als dan Thue den hecht auch
    09: darzu wen nun der hecht recht ab gescheumet so nim j leffel uol des ge=
    10: hackten nach den andern vnd thue in zu den hecht hinein vnd wen sie wol
    11: ein gesotten so mache sie abe mit butter laß vff sieden so ists recht editorial expansion: &cetc.
    12: Ein gebratten kolb Hecht mit zwiebeln
    13: vnd öpffeln editorial expansion: &cetc.
    14: Nim den hecht Reiß in von einander doch das er beÿsammen bleibet thue
    15: den Ruckgradt herauß als dan so Pfeffer vnd saltz in Reg in auff ein
    16: Rost laß in fein gemach bratten begeuß in Immer mit butter nim zwie=
    17: beln
    [95r]
    01: beln vnd opffeln schele sie schneidt sie wurfflicht Thue sie in einem Topff
    02: geuß waßer darauff laß wol miteinander sieden geuß essig darzu wurtz
    03: es abe mit Pfeffer zucker vnd saffran vnd laß wol miteinander vff sieden vnd
    04: wen der fisch an gericht so geuß darüber hero editorial expansion: &cetc.
    05: Ein gelbe Hecht Gallert
    06: Nim ein halb stuebigen wein j maß waßer vnd j maß essig vnd nim hauß
    07: blaße ein gutt Theil da man gallertten dauon setzt nim das waßer mit
    08: dem essig vnd wein geuß vff die hauß blassen in ein Töpfflein vnd
    09: laß 3 gutte stunden miteinander weichen vnd nim gantzen Ingber eine
    10: klawe oder 4 Unclear schneid sie vff stucken Thue sie auch dar zu Thue auch ein wenig
    11: saffran darzu doch das es nicht zugelb wirdt das es sein naturliche farb be=
    12: heltt als dan so setz es beÿ vnd laß gutter ij stundt sieden Thue auch ein
    13: gutt Theil zucker darein es muß der zucker erstlich hinein gethan werden
    14: damit er mit seudt nim ferner j loth zimmetrinden der gantz ist j loth galgandt
    15: j loth muscatten blumen j loth nelcken thue das in ein Ehrne buchße thue die
    16: gewurtz darein doch muß ein loch in der buchße sein darein muß ein zäpff=
    [95v]
    01: lein stecken einer hand breitt von den boden in die höche muß das loch sein
    02: als dan nim die heiße brue vnd geuß vff die selbige gewurtz deck es fest
    03: zu damit kein braden heraus gehe laß 2 stunden stehen damit es sich
    04: setzet das es fein klar wirdt nim ein hecht Reiß in vnd koche in in saltz
    05: abe mache ine zuuor fein blaw lege in in ein schussel deck in fest zu das kein
    06: lufft darzu komm laß in von sich selber kaltt werden vnd wen die brue klar
    07: vnd der hecht kaltt ist so nim den hecht lege nicht viel in ein schussell
    08: die brue verleuert den scheun daruon als dan geuß die brue daruber
    09: her biß an den schiessell randt laß sie stehen fein an ein kuelen ortt so
    10: ist sie recht als dan nim mandeln laß sie in waßer weichen vnd schele sie
    11: es mussen der mandeln ein gutt theil sein vnd sollen Tag vnd nacht weichen
    12: leg sie wieder in kaltt waßer vnd laß sie liegen biß du wiltt anrichten
    13: als dan leg sie vmb den Randt herumb vnd oben auch wen du wilst an=
    14: richten geliebt dirs so kanstu große Rinlein mit beÿ legen oder ziebeben
    15: so ist sie Recht editorial expansion: &cetc.
    16: Ein ander gelbe Hecht gallert editorial expansion: &cetc.
    17: Nim
    [96r]
    01: Nim hauß blaße geuß wein vnd essig darauff als dan laß es eine stundt
    02: weichen setz es beÿ vnd laß fein gemach sieden vnd wens wol gesotten das
    03: die blassen weich sein so nim ein hecht zu Reiß in vnd schneidt in vff stucken
    04: wesch in sauber aus thue saltz in ein keßel wie du meinest das der hecht ge=
    05: nug habe lege den hecht darein geuß waßer darauff nim die selbige
    06: brue mit essig wein vnd hauß blaße laß sie durch ein hären Tuch lauffen
    07: geuß sie zum hecht setze in vber laß in gemach sieden wen er wol gesotten
    08: hatt so wurtz in abe mit Pfeffer saffran vnd zucker laß gemach mit auff
    09: sieden doch das genug brue bleibet damit du die fisch begissen kanst wen
    10: er gesotten geuß diese brue wieder daruon eben in ein solche Ehrne
    11: buchse wie hieuorn gemelt allein du darffst keine wurtz darein Thun lege den hecht
    12: kaltt aus laß die brue stehen das sie fein kaltt wirdt vnd fein klar darnach lege
    13: den hecht in schusseln geuß die brue fein gemach abgezapfft daruber her nim
    14: gestreiffte mandeln vnd lege sie An den Randt herumb ehe die gallertt ge=
    15: stehet mitt auch zwischen wie die klee bletterlein so ist sie Recht editorial expansion: &cetc.
    16: Eine Weise gallertt editorial expansion: &cetc.
    [96v]
    01: Nim Hauß blassen essig vnd waßer ein gutt Theil der hauß blassen des waßers
    02: muß mehr sein ein wenig den des essigs darnach nim gantzen Ingber schneidt
    03: in in stucklein setz es beÿ laß eine weile weichen mit der haußblassen s laß
    04: gemach miteinander sieden nim kleine große hechtlein schiepffe die auff das
    05: seuberste Kerbe sie gar klein nim sie aus die dermer mit der leber vnd
    06: laß die hechtlein gantz wesche sie sauber aus geuß die selbige brue daruber
    07: her ist sie so zu sauer so geuß ein wenig waßer darzu lege die hechtlein
    08: in ein keßlein wirff ein gescheltte zwiebeln darein vnd saltze es das genug
    09: hab vnd wen die brue sampt den fischen gesotten so geuß die brue in ein stein=
    10: nerne buchssen vnd lege die hecht aus decke sie zu das sie nicht schwartz werden
    11: wen die brue klar so zapffe sie in ein schussel lege zuuor nur 3 hechtlein
    12: darein laß es lauffen biß an den schiessel Randt setz es ins kuhle so ists recht
    13: Eine braune Gallert von schmerlen editorial expansion: &cetc.
    14: Nim wein essig Iedoch nicht viel damit es nicht zu sauer wirdt vnd wein
    15: auch ein gutt Theil hauß blassen darnach du viel wiltt gallertten setzen lassen
    16: thue zucker darein vnd auch ein wenig gantzen Ingber vnd gantzen
    17: Pfeffer
    [97r]
    01: Pfeffer laß gemach sieden wens nun genug hatt so geuß in ein buchssen
    02: wen sie verschlagen ist so nim des braunnen Tuchs wie sie in der appotecken
    03: haben bindts in ein anders Tuchlein vnd henges in die brue doch siehe dich wol
    04: fur das du es nicht zu sehr ferbest sunsten sichts wie gar schwartz als dan
    05: nim schmerlein seudt sie vff das aller schönste aus dem saltz wen du schier
    06: wilst die brue abkleren wen sie gesotten Thue sie herausser Tecke sie zu
    07: das kein lufft darzu komme laß sie kaltt werden Thue hernach ein wenig
    08: schmerlein in ein schussel laß die brue heruber also ists recht editorial expansion: &cetc.
    09: Ein grune Gallertt editorial expansion: &cetc.
    10: Nim wein essig nicht sehr viel ein Theil hauß blassen auch wein darnach du
    11: viel wilst machen gallertten machen Thue zucker gantzen Ingber vnd gantzen
    12: Pfeffer darein laß gemach sieden als nim ein gutt Theil Pettersilgen wesche
    13: sie fein sauber aus nim ein fein rein Tuch drucke sie rein abe das kein waßer
    14: daran ist hacke sie klein als dan Reibe sie in einem Reibasch vffs kleinste
    15: binde sie in ein Tuchlein hencke sie in den sott drucke sie aus biß weillen vnd
    [97v]
    01: laß sie hengen nim sie wieder heraus wen kheine krafft mehr darinn ist
    02: vnd laß den sott stehen das er sich fein setzet nim schmerlen seudt sie aus dem
    03: saltz schön blaw vnd wen du sie wilt heraus nemen vnd auch die bhrue ab=
    04: kleren wilst so nim die schmerlein decke sie fest zu das kein krafft lufft dar=
    05: zu komme vnd Thue ein wenig dauon In die schussell geuß den sott daruber
    06: laß in kaltt gerinnen so ist sie recht editorial expansion: &cetc.
    07: Eine Hecht gallert mit baumöhl vnd
    08: Pettersilgen wurtzel editorial expansion: &cetc.
    09: Nim Hauß blassen Thue sie in ein Topff geuß waßer darauff vnd laß sie wol
    10: sieden als dan nim Pettersilgen wurtzel schneidt sie fein lenglicht darnach
    11: nim ein hecht schipffe in wasch in sauber aus schneidt in zu stucken darnach nim
    12: ein kessell Thue die Pettersilgen darein geuß waßer darauff laß wol
    13: sieden als dan so es gesotten saltz es waßer Thue den hecht darein geuß
    14: das waßer von der hauß blassen durch ein heren Tuch Thus auch zum hecht
    15: vnd laß wol sieden doch das der brue genug bleibt ist recht editorial expansion: &cetc.
    16: Einen
    [98r]
    01: Einen Back Hecht mit zittronen vnd
    02: öpffeln editorial expansion: &cetc.
    03: Nim die hecht schiepffe in kerbe in schneidt in klein zu stucken als dan saltz in wol
    04: weltz in in mehl nim heiße geschmeltzte butter back in fein gelb darinnen
    05: nim zittronen schele sie auch öpffel schele die vnd die zittronen schalen darzu
    06: beneben einer halben zwiebeln nur das es darinn bleibt zuschmecken ist
    07: vnd nim semmeln weiche sie in wein vnd hacks alles durcheinander ohne die
    08: gescheltte zittronen geuß wein darauff laß wol miteinander sieden vnd
    09: wens wol gesotten so wurtz es ab mit zucker zimmetrinde vnd ein wenig
    10: Ingber laß wol miteinander sieden als dan schneide die zittronen scheublicht
    11: thue die kern heraus das sie nicht zu bitter wirdt vnd thue sie auch in den sott
    12: wen du schier wilst anrichten vnd so er nu angericht ist so geuß den sott
    13: daruber vnd lege die scheubichten zittronen herumb editorial expansion: &cetc.
    14: Einen back Hecht mit Merrettich
    15: Nim den hecht schiepffe in kerbe in schneid in klein in stucken weltze in in
    16: mell vnd nim geschmeltzte butter bratt in fein gelb du must in zuuor
    [98v]
    01: saltzen nim darnach merrettich Reibe in auff ein Riebeÿssen darnach
    02: wen er gerieben Thue in in einen Topff geuß heiß Rindtfleisch brue daran
    03: vnd laß in sehr sieden nim auch gescheltte Mandeln stoß sie Reib sie in ein
    04: Reibasch vnd wen sie gerieben so sol man sie zu den Merrettich Thun
    05: man darff nur ein gutte handuol mandeln nemen auch sol mans wen es
    06: beÿ den krehen oder Merrettich ist nicht die mandeln mit sieden lassen
    07: den es lieffe zusammen darumb muß der kree zuuor ab sieden lege auch
    08: ein wenig frische butter darein vnd wen du wilst anrichten so geuß
    09: vber den fisch die brue hero editorial expansion: &cetc.
    10: Ein back Hecht mit sauern krautt
    11: Nim ein hecht schiepffe in vnd kerbe in schneid in vff stucken saltz in weltze
    12: in in mehl lege in in geschmeltzte butter vnd back in fein gelbe die
    13: butter muß heiß sein nim sauer krautt geuß ein wenig essig darein
    14: do es nicht genug sauer ist mache in abe mit frischer butter Thue saffran
    15: vnd ein wenig Pfeffer darzu vnd wen du wilst anrichten so geuß
    16: ein
    [99r]
    01: ein wenig maluasier Irgend j leffeluol darein das mans nur sch=
    02: meckt vnd lege den hecht in die schussel vnd das krautt fein daruber hero
    03: so ists dan recht editorial expansion: &cetc.
    04: Ein Hecht mit Hering editorial expansion: &cetc.
    05: Nim ein hering oder achte die fein feist sein wesser sie eine nacht In vff
    06: den morgen wesche sie fein sauber aus als dan nim einen hecht Reiß
    07: in zuschneidt in wesch in sauber aus setz in vber saltz in gar ein kleines
    08: bißlein siede in gar wol abe wen es gesotten so nim In vnd zu Pfluck
    09: in gar klein aus den gretten darnach nim Hering zeuch in die hautt abe
    10: schabe das fleisch fein daruon von gretten doch das du keine gretten
    11: mit bekommest laß ein gutt Theil frische butter zergehen in einen Tigel
    12: thue die hering vnd hecht darein rurs wol durcheinander Pfeffers du
    13: musts aber wol ruhren vnd setz es auff ein kohlfewer laß gemach bratteditorial expansion:  ̅en
    14: das gelb wirdt man muß aber Immer ruhren als dan ists recht editorial expansion: &cetc.
    15: Schmerlen mit kimmel in einen sauern
    16: butter sotte editorial expansion: &cetc.
    [99v]
    01: Setze waßer zu in einem Keßell laß es nur lawlicht werden saltz es vnd
    02: schutt kimmel darzu Thue die schmerlen wen du sie zuuor mit Essig blaw
    03: gemacht darein sampt den essig vnd laß sie sieden sein sie den nicht genug
    04: sauer so koste sie vnd Thue ein wenig mehr essig darzu wen sie beginnen
    05: ein kurtz bruelein zu kriegen so Thue ein bahr leffel mit butter darzu also
    06: ists recht wen du sie wiltt anrichten so schneidt vnden in die schussell
    07: dunne semmel schnittlein editorial expansion: &cetc.
    08: Einen stockfisch von Hecht mit kleinen
    09: Steck Rublein editorial expansion: &cetc.
    10: Nim die Rueblein schabe die vnd schneidt sie fein scheublicht Thue sie in ein
    11: Topff laß sie wol kochen vnd thue einen leffeluol zucker dar zu nim hernach
    12: den hecht Reiß in schneid in zustucken nim die dermer von hecht mache
    13: sie fein sauber rein vnd nim den hecht thue in in ein Keßel die dermer
    14: vnd die leber auch darzu seudt sie fein gar abe nim die fische von den gretteditorial expansion:  ̅en
    15: das keine mit dran bleibet als dan nim die Rueblein wen sie weich
    16: gesotten thue sie in ein fisch keßel vnd nim die dermer vnd die leber vnd
    17: thue
    [100r]
    01: thue sie auch dar zu schneidt sie zuuor klein in lenglichte stucklein den hecht
    02: desselbigen gleichen mit beÿ gelegt in den fisch kessel wens gesotten so Thue
    03: butter darzu vnd ein wenig Pfeffer als dan seudts auff so ists recht editorial expansion: &cetc.
    04: Klöszlein von Hecht vnd mandeln
    05: Nim einen hecht siede in aus dem saltz zu Pflucke in gar klein vnd laß keine
    06: gretten darin nim rein gescheltte mandeln ein gutt Theil stoß sie in einem
    07: mörsell gar klein Thue sie als dan zu den fischen vnd hackt gar wol durch=
    08: einander wurtz es mit Pfeffer hacks noch beßer mache hernach klößlein daraus
    09: vnd weltze sie in weitzen mehl du must sie aber vffs feste zusammen drucken
    10: als du kanst nim gar heiße geschmeltzte butter wurff sie darein vnd laß
    11: sie fein gelblicht werden nim sie wieder heraus vnd Thue sie in ein erbaß
    12: brue wurtze es ab mit Pfeffer vnd saffran vnd ein wenig butter laß es
    13: vff sieden als dan ist es recht editorial expansion: &cetc.
    14: Einen Hecht mit wein vnd Ingber
    15: Nim wein setze in beÿ laß in siedent heiß werden Nim geriebene semmel thue
    16: sie darein geuß auch ein wenig essig darzu wurtz es ab mit zucker vnd
    [100v]
    01: Ingber laß gemach sieden rurs wol vmb das schlecht wirdt nim einen hecht
    02: wesch in sauber aus vnd mache in fein blaw siede in scharff in saltz vnd wen er
    03: gesotten so geuß das waßer herunder geuß als dan dieße brue daruber
    04: vnd laß gemach sieden so ists recht editorial expansion: &cetc.
    05: Einen karpffen in einer Nelcken brue
    06: Nim den karpffen schiepffe in wasch in fein sauber aus lege in auff ein sauber
    07: brett Reiß in vnd schneid in vff stucken nim ein fisch keßel Thue saltz darein
    08: lege dan karpffen auch darzu geuß essig vnd waßer daruber setz in vber
    09: laß in wol sieden als dan wan er wol gesotten ist so wurtze in abe mit
    10: Pfeffer vnd nelcken vnd zucker vnd Ist er nicht sauel sauer genug so geuß
    11: mehr essig darzu das der zucker vergeht laß in gemach sieden das es ein
    12: dickes bruelein krigt als dan ists recht editorial expansion: &cetc.
    13: Ein andern karpffen in einer Nelcken brue
    14: mit Pfeffer kuchen
    15: Nim Pfeffer kuchen Reib in vff ein Reibeÿssen nur ein stucklein Thue in in
    16: ein Topfflein geuß darauff essig vnd laß gemach miteinander sieden
    17: rure
    [101r]
    01: rure es vmb das es fein schlecht wirdt doch gieb achtung es brennet leichtlich
    02: an darnach nim den Karpffen schiepffe in Reiß in zu stucken vnd weschen sauber aus
    03: schutte Saltz in ein keßel vnd geuß essig vnd waßer darauff Thue den karpffen
    04: zuuor ehe du das waßer vnd essig hinein geust in keßell vnd setz in vber laß
    05: in wol sieden als dan wan er wol gesotten so nim die vor gemeltte Pfefferkuchen
    06: brue wurtze sie ab mit nelcken vnd zucker geuß vber den karpffen her vnd
    07: laß gemach vff sieden als dan ists recht editorial expansion: &cetc.
    08: Ein karpffen ausz der Nelckenbrue mit
    09: zwiebeln vnd gerieben Brodt editorial expansion: &cetc.
    10: Nim zwiebeln schele sie schneidt sie klein Thue sie in einen Topff geuß waßer
    11: darauff laß sie wol weich sieden darnach so sie weich sein geuß das waßer
    12: daruon Reibe sie in einem Reibasch wen du sie gerieben hast schlage sie durch
    13: ein durch schlag mit essig nimb brodt Reib es vff ein Riebeÿssen Thus zu
    14: den selbigen zwiebeln hinein laß gemach sieden rurs vmb das es fein schlecht
    15: vnd nicht zu dick ist nim den Karpffen schiepffe in Reiß waschen fein sau=
    16: ber vnd schneidt in vff stucken nim ein keßell Thue saltz darein lege den
    [101v]
    01: karpffen darzu geuß waßer vnd essig darzu vnd laß in wol sieden
    02: so nim die brue wurtze sie abe mit Pfeffer vnd nelcken vnd zucker geuß sie vber
    03: den karpffen daruber laß gemach mit vff sieden so ists recht wen du auch einen
    04: leffel mit butter darzu gethan hast doch das nicht zu feist werde editorial expansion: &cetc.
    05: Einen karpffen aus der Nelckenbrue In
    06: brandt sotte editorial expansion: &cetc.
    07: Nim heiße geschmeltzte butter wirff einen gutten leffeluol mehl darein rurs
    08: wol durcheinander vnd geuß darnach essig darauff wurtze es ab mit Pfeffer
    09: nelcken vnd zucker nim als dan den karpffen schiepffe in Reiß in vnd schneidt
    10: in zu stucken vnd wasche in sauber aus Thue in in ein keßel saltz lege den karpffen
    11: darauff geuß halb wein vnd halb waßer darzu vnd laß in wol sieden wen
    12: er wol gesotten so nim die vor gemeltte brue geuß die daruber so ists
    13: recht editorial expansion: &cetc.
    14: Einen andern Karpffen in der Nelcken
    15: brue mit geriebenen Brodt editorial expansion: &cetc.
    16: Nim den Karpffen schiepffe in Reiß in vnd schneidt in zu stucken weschen
    17: sauber aus Thue in ein keßel saltz geuß essig vnd waßer darauff den
    18: karpffen sol man flugs vffs saltz legen vnd das waßer mit den essig
    19: hernach
    [102r]
    01: hernach laß miteinander sieden nim als dan geriebens brodt vnd geuß
    02: auch ein wenig essig darein wurtz es ab mit Pfeffer vnd nelcken vnd geuß
    03: vber den Karpffen daruber wen es auff gesotten so Thue ein bißlein butter
    04: darein als dan ists gutt editorial expansion: &cetc.
    05: Einen karpffen in der Nelcken brue mit
    06: gerösten zwiebeln editorial expansion: &cetc.
    07: Nim die zwiebeln schele sie schneidt sie fein dunne scheublicht nim butter laß
    08: sie zergehen Thue sie darein setz sie auff ein fewer laß sie bratten das sie fein
    09: braun werden nim den karpffen fange die farbe daruon in essig schiepffe in
    10: wesch in sauber aus Reiß in vnd zuschneidt in zu stucken vnd nim vnd legs
    11: in ein keßel saltz in geuß waßer vnd wein essig neben der gefangenen
    12: farbe darzu setz in vber laß in wol sieden darnach nim die zwiebeln thue
    13: das feiste mit allen fleiß daruon das nichts daran bleibt vnd geuß essig
    14: darauff wurtz es ab mit Pfeffer vnd nelcken vnd geuß vber die fische laß
    15: gemach sieden als dan ists recht editorial expansion: &cetc.
    16: Ein gelben Karpffen in Brandtsotte
    [102v]
    01: Nim den karpffen schiepffe in Reiß in vnd schneid in zu stucklein wesch in
    02: sauber aus nim j maß wein Thue in in ein Töpfflein setz in beÿ vnd laß
    03: in siedent heiß werden nim geschmeltzte butter die siedet heis ist Thue j
    04: leffel uol mehl darein rur es wol durcheinander Thue es darnach in heissen
    05: wein geuß essig darzu wurtz es ab mit saffran Pfeffer Ingber vndt
    06: zucker vnd laß wol miteinander sieden nim den karpffen Thue in in ein kessel
    07: geuß halb wein vnd halb waßer darauff laß wol ein sieden wen er
    08: eingesotten so geuß die vorgemeltte brue daruber hero vnd laß in ge=
    09: mach miteinander sieden vnd wen du den karpffen wilst anrichten
    10: so nim ein klein Töpfflein Thue einen gutten leffel uol gestossene zimmet=
    11: rinde darein geuß von der heißen brue darzu vnd wen du in hast an=
    12: gericht so geuß von der selbigen brue daruber her editorial expansion: &cetc.
    13: Einen gelben karpffen mit Semmeln
    14: vnd Speck editorial expansion: &cetc.
    15: Nim den Karpffen schiepffe in schneidt in zu stucken vnd waschen sauber
    16: aus thue in in ein keßell salz in vnd geuß halb wein vnd halb waßer
    17: darauff
    [103r]
    01: darauff laß in wol sieden nim darnach ein gutt theil geriebene semmelen
    02: wen er wol gesotten hatt Thus darein geuß essig hinein wurtz in ab mitt
    03: saffran Pfeffer vnd Ingber vnd zucker auch wurff gehackten speck als ein
    04: welsche nuß One downstroke too many at 'n'. darein vnd wen du in wilst anrichten so nim eine gantze mus=
    05: catten reib in vffe Riebeÿssen vnd thue sie darein in ein Topfflein geuß
    06: von der heißen brue darauff vnd wen der Karpffen an gericht so geuß
    07: daruber hero editorial expansion: &cetc.
    08: Ein gebackenen karpffen mit einen sauern
    09: vnd suessen sotte editorial expansion: &cetc.
    10: Nim den Karpffen schiepffe in darnach schneidt das fleisch daruon oben an den
    11: Rucken vff beiden seitten als 2 gutte finger breitt vom heubt biß vff den schwantz
    12: als dan Thue in in 5 stucken theilen so nim das heubstuck hernach vnd theile es
    13: mitten von einander die andern aber nicht nim den fisch oder Karpffen wesche
    14: in sauber aus nim ein keßell Thue saltz darein lege die heub vnd schwantz stuck
    15: erstlichen darnach die mittel stucken oben hero geuß halb wein vnd halb wasseditorial expansion:  ̕er
    16: darab das abgeschnittene fleisch von den Rucken behaltt heraus vnd laß ein
    17: gutten sutt mitteinander thun nim ein stuck so heiß heraus als er ist eins
    [103v]
    01: nach dem andern vnd besprengs mit mehl vnd thue in ein ander fisch Tiegel
    02: ein gutt Theil geschmeltzte butter laß sie siedent heiß werden vnd lege den
    03: Karpffen darein das er fein gelb wirdt laß in gemach backen vnd nim den sott
    04: darinn der karpffen vor gesotten ist geuß in in ein eÿßern Pfannen mit beinen
    05: vnd lege das abgeschnittene fleisch auch in den sott hinein wurtz es ab mitt
    06: zucker Pfeffer saffran Ingber nelcken vnd zimmet rinden vnd geus auch ein
    07: eben Theil essig darzu vnd laß gemach miteinander sieden damit es ein dickes
    08: söttlein wirdt kosts wen es beginnet dick zuwerden ists nicht sauer oder sueß
    09: genug da thue mehr zucker oder gewurtz darzu wen du den Karpffen
    10: aus der heißen butter hast so nim ein gutt Theil gruene Pettersilgen wirff
    11: sie auch in die heiße butter vnd nim sie als balt wieder heraus Thue sie in ein
    12: schussell setze sie von ferne gegen das fewer das das feiste daruon laufft
    13: oder Treifft als dan nim den Karpffen leg in in ein schussell wen du wilst
    14: anrichten vnd strawe Pettersilgen daruber vnd nim ein wenig zimmett
    15: rinde Thue es in den sott rurs wol durcheinander nim als dan des abgesch
    16: nittene
    [104r]
    01: nittene fleisch fisch das in sott gesotten legs wol auff den fisch so gebacken
    02: vnd geuß den sott daruber hero editorial expansion: &cetc.
    03: Ein gebackenen karpffen in sauern vnd
    04: suessen sotte Braun editorial expansion: &cetc.
    05: Nim den Karpffen schiepffe in schneidt das fleisch zweÿ finger breitt vff bei=
    06: den seitten von kopff an biß auff den schwantz oben herunder ab vnd nim
    07: in aus wie sunst wen man in bratten will nim die dermer von den karpffeditorial expansion:  ̅en
    08: mache sie rein vnd wesche sie vffs Reinste aus als dan nim das Lunglein
    09: das zwischen die dermer sitzet auch darzu vnd ein wenig semmel hack es
    10: mit ein stucklein speck fein klein durcheinander wen du es gehackt hast so
    11: wurtz es abe mit Pfeffer Ingber vnd muscatten blumen vnd thue auch kleine
    12: Rossinlein darein schlag eÿer darzu Ruhr es wol durcheinander mit zer=
    13: gangener butter vnd saltz es auch als dan fulles in den karpffen wieder
    14: hinein an Inwendigen nehe in feste zu nim in vnd lege in in ein Keßel
    15: so lang er ist vnd saltz in wol geuß wein vnd waßer darzu laß in
    16: einen sott auff Thun nim in als balt wieder heraus sihe dich vor
    [104v]
    01: das du in nicht zu Reist lege in auff ein brett nim dasselbige fleisch
    02: so aus den Rucken geschnitten hack es mit Pettersilgen klein vffs bestu
    03: kanst schlag eÿer darzu wurtz es ab mit Pfeffer muscatten blumen vnd
    04: Ingber Thue auch kleine Rossinlein darzu nim vnd fulles wieder in den
    05: Rucken vff beiden seitten so lang der karpffen ist als dan nim sehr heiße
    06: geschmeltzte butter in einer gerumen Tieffen Pfannen laß in gemach backen
    07: wen er vff einer seitten gar ist wen in vff die ander seitten das er gelb
    08: wirdt darnach nim den sott darin er vff gesotten Thue in in ein eÿssern
    09: Pfannen wurtz es ab mit zucker Ingber vnd ein wenig Pfeffer vndt
    10: wens wol gesotten so geuß ein gutt Theil dunnen Johannes beerlein
    11: safft darzu laß wol mit einander sieden vnd wen es ein dickes bruelein
    12: ist so nim ein zittronen schele die schneidt die schalen auch darein vffs kleinste
    13: vnd die zittronen scheubicht wirff sie auch hinein vnd wen du wilt balt an=
    14: richten so nim eine muscatten reibe sie thus in den sott vnd geuß in vber
    15: den Karpffen hero vnd lege die schnittlein oben darauff editorial expansion: &cetc.
    16: Einen
    [105r]
    01: Einen karpffen mit klöszlein vnd Capern
    02: Nim den Karpffen schiepffe in vnd Reiß in als dan wan er gerissen so
    03: nim die beiden heupt stuck vnd die zweÿ schwentz stuck daruon das ander
    04: schneidt aus den gretten hack es klein mit ein bißlein speck wurtz es abe
    05: mit Pfeffer Ingber schlag eyer dotter ein bar darein ohn das weiße
    06: vnd saltz es dan als dan mache klößlein daraus nim Rindtfleisch brue
    07: laß die wol sieden wasche den karpffen die heubt vnd schwentz stucken sau=
    08: ber aus lege sie in die heiße Rindtfleisch brue vnd lege die klößlein auch
    09: darzu vnd laß wol mit einander sieden als dan nim der kleinen Cappern
    10: Pflucke die stuel daruon vnd thue sie auch darein zu gleich muß ein wenig
    11: essig Iedoch das der essig kaum darin zu schmecken ist vnd lege ein
    12: leffeluol butter darzu wurtz es mit Pfeffer vnd Ingber laß gemach
    13: sieden so ists Recht editorial expansion: &cetc.
    14: Streiff Perschcken in lauttern wein ge=
    15: sotten editorial expansion: &cetc.
    16: Nim die Perschken schiepffe sie wesche sie sauber aus vnd nim wein
    [105v]
    01: vnd setze in in ein kessel vber vnd laß in warm werden nim die
    02: Perschken saltz sie vnd wurff sie wol in saltz herumb wen das geschehen Thue
    03: sie in den wein vnd laß sie wol sieden geuß ein klein lefflein essig darzu
    04: vnd wurtz es ab mit zucker Ingber vnd ein wenig Pfeffer als dan ists
    05: recht editorial expansion: &cetc.
    06: Gefultte gebrattene streiff Peschken
    07: Nim die streiff Perschken schiepffe sie vnd kerbe sie als dan nim zwiebeln
    08: schneidt die selbigen klein Röste sie in butter wen sie geröst so nim gerieben
    09: brodt ein wenig Pfeffers vnd kleine Rossinlein rurs mit den zwiebeln
    10: durcheinander wasche die Perschken sauber aus vnd fulle sie darmitt
    11: als dan saltze sie lege sie auff den Rost bratte sie gemach vnd begeuß
    12: sie mitt butter so ists recht editorial expansion: &cetc.
    13: Gebrattene Schleÿen editorial expansion: &cetc.
    14: Nim die schleÿen schiepffe sie als dan wesch sie fein sauber aus nim sie vnd
    15: reiß sie wie man den karpffen Pflegt wen du sie gerissen so wasche sie
    16: noch ein mal das der schleim vnd das geblutt daruon kombt nim vnd spicke
    17: sie
    [106r]
    01: sie zwischen fleisch vnd hautt mit salbeÿ vnd wen du sie gepfluckt hast
    02: so nim vnd saltze sie vnd Pfeffer sie wol wende sie vmb das die Inwendige
    03: seutte herausser kombt Thue zwischen die hautt vnd salbeÿ frische butter
    04: dar zwischen binde sie fest mit hassen zwirn saltze vnd Pfeffer sie gar wol
    05: auß wendig wen du sie zusammen gebunden hast R lege sie auff ein
    06: Rost laß sie gemach bratten vnd betreiff sie Immer mit butter wen du
    07: sie in die schussel legest so Pfeffer vnd begeuß sie noch ein mal editorial expansion: &cetc.
    08: Stein Beissen in Pfeffer sott editorial expansion: &cetc.
    09: Nim die stein beissen brue sie mitt sieden heißen waßer vnd wen sie ge=
    10: bruet wesche sie sauber aus schneidt ime die köpfflein vnd schwentzlein abe
    11: als dan wesche sie noch einmal aus das die farbe daruon kombt Thue sie in
    12: ein fisch kessel geuß ein gutt Theil waßer darzu vnd saltz es ein wenig
    13: nicht sehr wurtz es ab mit Pfeffer vnd Thue ein bißlein frische butter
    14: darzu laß es gemach sieden das es ein dickes bruelein krigt als
    15: dan ists gar Recht editorial expansion: &cetc.
    [106v]
    01: Krebss sauer vnd suesze
    02: Nime die krebße seudt sie erst in saltz mache sie sauber aus den schalen editorial expansion: dzdaz
    03: der halß vnd Rumpff beÿeinander bleibt die beinlein auch darzu aus den
    04: schalen gemacht nim die andern schalen stoß sie gar klein in einem mörsel
    05: schlage sie durch mit essig thue sie in ein Töpfflein wurtz es ab mit zucker
    06: zimmet rinden vnd saffran vnd laß wol heiß mit einander werden darnach
    07: nim die krebs thue sie in zergangener butter laß sie wol bratten vnd
    08: wen du balt wilst anrichten so seuge die butter rein daruon vnd geuß
    09: die brue daruber vnd laß einen sott mit einander auff Thun so ists
    10: recht editorial expansion: &cetc.
    11: Krebs in der Rindtfleischbrue
    12: Nim Krebß mache sie aus wie die andern die beinlein auch dar zu nim dar=
    13: uon ettwas hacke vnd Pfeffers fulle daruon die grossen schalen dar=
    14: nach nim die vber leÿen krebß so wol die gefultten Thue sie in heiße butter
    15: vnd laß sie gemach mit einander bratten als dan nim die schalen stoß sie
    16: durch mit Rindtfleisch brue geuß es vff die krebß wurtz es ab mitt
    17: Rindtfleisch
    [107r]
    01: Rindfleisch brue als dan ists Recht editorial expansion: &cetc.
    02: Rohe ausgemachte krebsz editorial expansion: &cetc.
    03: Nim die Krebß mache sie Rohe aus den schalen heraus die schwentzlein
    04: so wol den Rucken Iedes sonderlich damit das Rauche so am Rieben sitzt
    05: mit der galle nicht hinein komme Thus zusammen in ein silberne schussel
    06: saltz vnd Pfeffers setz auff gluende kohlen als dan ists Recht editorial expansion: &cetc.
    07: Gefultte krebsz editorial expansion: &cetc.
    08: Nim die krebß seudt sie aus dem saltz vnd nim nur die aus gemachten sch=
    09: wentzlein mit dem was vmb die galle sitzt zu hacke es fein wol mit ein we=
    10: nig Pettersilgen darzu vndereinander laß butter in einem Tiegel sieden
    11: ein wenig Thus dar zu wurtz es ab mit ein wenig Ingber als dan
    12: fulles wieder in die heiße krebß heusser wirff sie in heiße butter
    13: laß sie bratten so ists recht editorial expansion: &cetc.
    14: Andere gebackene krebsz
    15: Nim die krebß seudt sie aus dem saltz mache sie aus den schalen heraus
    16: das die schwentz vnd Rucken beÿeinander bleiben weltze sie in mehl
    [107v]
    01: vnd bestrewe sie wol wirff sie in heiße butter als dan sindt sie Recht editorial expansion: &cetc.
    02: Gestossene krebsz Milch editorial expansion: &cetc.
    03: Nim die krebß Thue die gallen heraus stoß sie Rohe mit schalen vnd allen
    04: lebendig klein vnd als dan geuß milch darauff streichs durch ein hären tuch
    05: wurtz es ab mit Pfeffer vnd muscatten blumen Thus in ein fisch keßel saltz
    06: es laß vff sieden das es wirdt wie ein matten schlags fein in ein Tuchlein
    07: vnd lege das duchlein virecket legs zwischen bretterlein vnd Preß es vnd laß
    08: eine nacht liegen auff den morgens nim es herausser schneidt dunne schnitt=
    09: lein daraus vnd nim geschmeltzte heiße butter wirffs darein laß darinnen
    10: bachen das es fein gelblicht wirdt als dan nim wein vnd essig zucker vnd
    11: zimmetrinde mache ein bruelein darunder das ein fein dick söttlein wirdt wenns
    12: gesotten hatt vnd wen du wilst anrichten so geuß die brue in die schussell vnd
    13: lege das gebackene oben hero editorial expansion: &cetc.
    14: Einen Stockfisch von krebs Hecht vnd
    15: halbfisch editorial expansion: &cetc.
    16: Nim die krebß vnd Hecht siede die aus dem saltz darnach nim die halbfisch sie=
    17: de die ein wenig mit butter als dan wan du sie abgesotten nim die schwenz=
    18: lein
    [108r]
    01: lein von den krebßen mache sie aus den schalen den hecht mache von gretten
    02: herab nime den halbfisch Thue sie von den gretten Pflucke sie fein gelb klein
    03: wens sauber alles aus gemacht Thus in ein fisch keßell geuß Rindtfleisch brue
    04: darauff vnd wurtz es ab mit Pfeffer laß es gemach miteinander sieden wens
    05: gesotten so Thue ein gutt Theil butter darzu Ruhr es vmb es brennet sunst an
    06: so ists recht editorial expansion: &cetc.
    07: Schnecken editorial expansion: &cetc.
    08: Nim die schnecken wasch sie sauber aus Thue sie in ein großen Topff laß sie sieden
    09: wie Rindtfleisch das gar werden soll darnach nim sie aus den heissern vnd
    10: wesch sie sauber aus reibe sie wol mit saltz vnd weitzen kleÿen das der schleim
    11: daruon kombt wen sie rein sindt so nim das heudtlein das vmb den schnecken
    12: ist spaltt es auff Thus in ein Töpfflein geuß Rindtfleisch brue darauff vnd
    13: laß sie biß vber den andern Tag sieden das sie gar weich werden nim die heuß=
    14: lein reibe sie In vnd auswendig mit saltz das sie fein klar werden nim die
    15: schnecken aus den sott vnd Pfeffers wol geuß braune butter darüber fulle
    16: sie wieder in die heußlein geuß auch die brue darin sie gesotten wieder hinzu
    [108v]
    01: in die heußlein setze sie in ein silberne schussell Thue braune butter vnd die
    02: Rindtfleisch brue darein vnden in die schussell vnd Pfeffer sie auch setz sie auff
    03: ein kohlfewer als dan sindt sie Recht editorial expansion: &cetc.
    04: Willtu sie anderst haben so kanstu sie mit Rindtfleisch brue Pettersilgen wurtzel
    05: Pfeffer vnd braunne butter zurichten vnd damit sieden lassen wen du sie wilt
    06: anrichten vnd so nim geröste Semmeln lege sie in die schißell also ists recht
    07: Muscheln in Iren eigen sotte editorial expansion: &cetc.
    08: Nim die muscheln wen sie rein gemacht wesch sie fein sauber aus Thue in ein
    09: eÿsserne Pfannen zucker butter vnd ein wenig saltz wirff muscheln darauff setz
    10: es auff ein kohl fewerlein das sie gemach wieder vff springen wirffs Immer
    11: herumb wen sie auff gethan so geuß die brue in ein Töpfflein vnd Thue die
    12: muscheln aus den schalen vnd Thue andere hinein wie vorgemelt in die Pfan=
    13: nen darnach ir viel haben wollet vnd laß wieder so vff keinen wan du
    14: sie hast aus gemacht so Thue sie in ein Ehren Tiegel vnd Thue ein wenig
    15: schalen darzu darinnen sie geweßen sein vnd nim die brue so du abgesogen
    16: seuchs
    [109r]
    01: seuchs durch ein Tuchlein vnd geuß wieder vff die muscheln Thue auch
    02: braune butter vnd Rindtfleisch brue der butter nicht viel dar zu vnd nicht
    03: viel darzu vnd einen leffeluol essig Pfeffers laß wol sieden das ein dickes
    04: sottlein krigt als dan ists recht editorial expansion: &cetc.
    05: Frische austern editorial expansion: &cetc.
    06: Nim die austern wen du sie hast auff gemacht laß sie in den schalen Thue frische
    07: butter darzu Pfeffer sie setz sie auff ein Rost mit den schalen gib in ein gutt
    08: kohl fewer laß sie auff sieden wen sie gesotten so giesset in ein Ieden ein
    09: z Unclear leffeluol wein laß wieder sieden so ist es recht editorial expansion: &cetc.
    10: Ein gemachte austern
    11: Nim die Austern aus den feßlein Thue die hartten Mägelein daruon dar=
    12: nach Thue sie in ein silber geuß Rindtfleisch brue vnd halb der brue dar=
    13: innen sie ein gemacht vnd braune butter darzu laß sie miteinander sieden
    14: als dan ist es gutt editorial expansion: &cetc.
    15: Ein gebresten Schweinsz kopff
    16: Nim den Kopff wesche in sauber vnd hawen als dan in stucken setze in
    [109v]
    01: beÿ vnd saltz in wol nim als dan die schwartte schneide sie so breitt die halbe
    02: seitte ist vnd ij Ellen lang wesche sie auch sauber setz es beÿ vnd kueles mitt=
    03: einander aus als dan setze du die schwartte sonderlichen beÿ vnd so wol das
    04: fleisch zu laß es murb kochen nim das fleisch rein von knochen schneidt es in
    05: stucklein als dan Pfeffers vnd saltz es ein wenig darnach nim die schwartte
    06: lege sie auff ein Rein weis Tuch vnd nim das zuschnittene fleisch leg es
    07: oben auff die schwartte schlag das Tuch herumb das es fein vireckicht
    08: wirdt leg es zwischen zweÿ bretter vnd beschwere es wol mit steinen
    09: laß eine nacht liegen wen du daruon wilst anrichten So schneidt feine
    10: dunne schnittlein daruon souiel du wiltt editorial expansion: &cetc.