Auf ein Neues...

Nach dem erfreulichen Zuspruch zu den beiden vergangenen Grazer Lateintagen fand der Grazer Lateintag nun bereits zum dritten Mal statt. Er stand unter dem Thema „Von Mensch zu Tier und Tier zu Mensch“.

Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste auch von außerhalb der Steiermark durch Frau Prof. Dr. Ursula Gärtner – zum Teil auf Latein. Auftakt stellten Berichte, Einblicke und Ergebnisse zu dem Sparkling Science Projekt „Grazer Repositorium antiker Fabeln (GRaF)“ durch die Projektleiterin, Prof. Gärtner, und Sarah Lang dar.

Photo from the GRaF project

Mit Text und Bild antike Fabeln verstehen

Es folgte ein Vortrag vor dem Plenum von Prof. Dr. Markus Janka (München) über „Ovids Metamorphosen im Mediendialog der Antike und Gegenwart“, in dem unter anderem durch Bildbetrachtungen und Filmeinlagen die Lebendigkeit der antiken Texte deutlich wurde.

Universität ausprobieren

Im Anschluss teilte sich das Programm: Für LehrerInnen gab es einen Workshop, geleitet von Peggy Klausnitzer (Potsdam) zum Thema „Gut gespielt = gut gekonnt. Spiele und spielerische Arbeitsformen für den Lateinunterricht aller Jahrgangsstufen“. Für SchülerInnen gab es Schnupperseminare, in denen an unterschiedlichsten Beispielen gezeigt wurde, wie man sich an der Universität antiken Texten nähert: Prof. Dr. Ursula Gärtner (Graz): deus in fabula – Von Göttern und Fabeln; Prof. Dr. Eveline Krummen (Graz): Amor und Eifersüchteleien in der Beletage oder wozu Metamorphosen gut sind; für alle, die sich für die griechische Literatur interessierten, gab es eine Griechischakademie: Lukas Spielhofer: Metamorphosis revisited – Was nach der Verwandlung geschah. Gelegenheit zum Austausch und zur Stärkung gab es in der Pause.

Photo from the GRaF project

Von Mensch zu Tier und Tier zu Mensch

Termin: Freitag, 12.10.2018, 14.15 bis ca. 17.30 Uhr.

14.15 Prof. Dr. Ursula Gärtner (Graz)
Begrüßung

14.30 Prof. Dr. Ursula Gärtner/Sarah Lang (Graz)
Sparkling Science Projekt „Grazer Repositorium antiker Fabeln (GRaF)“. Ergebnisse/Berichte/Eindrücke

14.45 Prof. Dr. Markus Janka (München)
Ovids Metamorphosen im Mediendialog der Antike und Gegenwart. Vortrag

16.15 Peggy Klausnitzer (Potsdam)
Gut gespielt = gut gekonnt. Spiele und spielerische Arbeitsformen für den Lateinunterricht aller Jahrgangsstufen. Workshop für LehrerInnen

16.15
Prof. Dr. Ursula Gärtner (Graz)
deus in fabula – Von Göttern und Fabeln. Schnupperseminar Latein für SchülerInnen

Prof. Dr. Eveline Krummen (Graz)
Amor und Eifersüchteleien in der Beletage oder wozu Metamorphosen gut sind. Schnupperseminar Latein für SchülerInnen

Lukas Spielhofer (Graz)
Metamorphosis revisited – Was nach der Verwandlung geschah. Griechischakademie für SchülerInnen

Photo from the GRaF project

Zu diesem dritten Lateintag kamen über 130 TeilnehmerInnen, Lehrerinnen und Lehrer, Schülerinnen und Schüler, Studierende sowie andere Interessierte.

Finanziell unterstützt wurde diese Veranstaltung vom Vizerektor für Studium und Lehre, Prof. Dr. Martin Polaschek; hierfür sei herzlich gedankt.

Photo from the GRaF project