DERLA |

VERFOLGUNG UND WIDERSTAND
IM NATIONALSOZIALISMUS
DOKUMENTIEREN UND VERMITTELN

Digitale Erinnerungslandschaft



Ehrengrab für Simon Rendi

Erinnerungsort detailiert betrachten | Forschungsdaten downloaden

| Personen, Metadaten und Bilder ansehen

Steiermark - Jüdischer Friedhof, Wetzelsdorfer Straße 33/Alte Poststraße, 8052 Graz
Steiermark / GrabJüdische Opfer - Israelitische Kultusgemeinde


Simon Rendi (1864–1942) war 1892 der Gründer des in der ganzen Monarchie bekannten Tuchhandelshauses Rendi in Graz. Von 1912 bis 1928 war er Präsident der Jüdischen Gemeinde sowie in zahlreichen jüdischen Vereinen aktiv und fördernd tätig. Nach der NS-Machtübernahme floh er nach Zagreb. Er wurde nach dem Einmarsch der Wehrmacht verhaftet, in das KZ Jasenovac gebracht und dort 1942 ermordet.

Verbundene Personen





  • Hauptbild des Ortes
  • Sekundäres Bild des Ortes
Foto: Sabrina Melcher




Weiteres