Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1609/1610

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Sonia Calvi

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jahrrechnung
auff Johannis Bap-
[...]a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

fol. 2v [^]

fol. 3r [^]

Empfangen

Vom wein umbgelt

Prima angaria 5119 lb

Secunda angaria 2572 lb

Tertia angaria 2422 lb

Quarta angaria 4549 lb

14662 lb

Vom mühlin korn umbgelt

1. angaria 846 lb

2. angaria 691 lb

3. angaria 474 lb

4. angaria 738 lb

2749 lb

Vom stättviehzoll

1. angaria 42 lb 9 d

2. angaria 11 lb 16 ß 10 d

3. angaria 13 lb 12 ß 1 d

4. angaria 19 lb 16 ß 10 d

87 lb 6 ß 6 d

Vom bischoffzoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Summa huius medii folii
17498 lb 6 ß 6 d

fol. 3v [^]

Vom pferdtzoll

1. angaria 51 lb 8 ß 11 d

2. angaria 31 lb 4 ß 4 d

3. angaria 60 lb 1 ß 8 d

4. angaria 118 lb 9 ß 3 d

261 lb 4 ß 2 d

Von den thoren

1. angaria 141 lb 5 ß 8 d

2. angaria 148 lb 16 ß 2 d

3. angaria 113 lb 4 ß 11 d

4. angaria 161 lb 13 ß 3 d

565 lb

Vom Newenweg

1. angaria 69 lb 3 ß

2. angaria 73 lb 7 ß 8 d

3. angaria 61 lb 16 ß 8 d

4. angaria 104 lb 9 ß 10 d

308 lb 17 ß 2 d

Von der Wiesenbruckh

1. angaria 4 lb 5 ß 5 d

2. angaria 6 lb 2 ß 5 d

3. angaria 2 lb 9 ß 8 d

4. angaria 3 lb 17 ß

16 lb 14 ß 6 d

Summa huius medii folii
1151 lb 15 ß 10 d

fol. 4r [^]

Vom gipszoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Von der weinsticherbix

1. angaria 3 lb 6 ß

2. angaria 6 lb 8 ß

3. angaria 2 lb 6 ß 6 d

4. angaria 6 lb 15 ß

18 lb 15 ß 6 d

Vom würthenwein umbgelt

1. angaria 1102 lb 3 ß 6 d

2. angaria 827 lb 7 ß 7 d

3. angaria 549 lb 3 ß 4 d

4. angaria 728 lb 2 ß 8 d

3206 lb 17 ß 1 d

Vom bierumbgelt

1. angaria 0

2. angaria 10 lb 3 ß 4 d

3. angaria 0

4. angaria 0

Summa huius
3235 lb 15 ß 11 d

fol. 4v [^]

Vom sieszen wein umbgelt

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 165 lb 10 ß

4. angaria 0

Vom zoll im kauffhausz

1. angaria 650 lb 17 ß 2 d

2. angaria 600 lb 14 ß 2 d

3. angaria 369 lb 16 ß 6 d

4. angaria 509 lb 15 ß

2131 lb 2 ß 10 d

Vom pfundt genant bischoffszoll

1. angaria 484 lb 2 ß 6 d

2. angaria 331 lb 18 ß 6 d

3. angaria 213 lb 19 ß 4 d

4. angaria 533 lb 19 ß

1563 lb 19 ß 4 d

Vom stockh genant hauszgelt

1. angaria 124 lb 11 ß

2. angaria 98 lb 7 ß 5 d

3. angaria 72 lb 10 ß

4. angaria 101 lb 17 ß

397 lb 5 ß 5 d

Summa huius
4257 lb 17 ß 7 d

fol. 5r [^]

Vonn des schultheiszen stockh
im richthausz

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 0

Nihil

Von der laden

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

788 lb 4 ß 10 d

Vom gewin des saltzes in
und auszwendig der statt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

2450 lb 7 ß 5 d

Von des schultheiszen stockh
enet Rheins

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 0

Nihil

Summa huius
3238 lb 12 ß 3 d

fol. 5v [^]

Von brodtkärren

1. angaria 43 lb 16 ß

2. angaria 36 lb 12 ß 8 d

3. angaria 42 lb 6 ß

4. angaria 34 lb 16 ß

157 lb 10 ß 8 d

Vom korn, so von der statt
gangen

1. angaria 119 lb

2. angaria 59 lb

3. angaria 35 lb

4. angaria 91 lb

304 lb

Von der wag im kauhausz

1. angaria 38 lb 1 ß 4 d

2. angaria 14 lb 2 ß

3. angaria 11 lb

4. angaria 19 lb 9 ß

82 lb 12 ß 4 d

Vom gerberzoll

1. angaria 27 lb 7 ß

2. angaria 14 lb 16 ß

3. angaria 13 lb 4 ß

4. angaria 10 lb 15 ß

66 lb 2 ß

Summa huius 610 lb 5 ß

fol. 6r [^]

Vom zoll zu Kembs

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Vom zoll zu Diepfflickhen,
so zue Siszach aufgehebt würdt

1. angaria 0

2. angaria 89 lb 6 d

3. angaria 0

4. angaria 101 lb 2 ß

190 lb 2 ß 6 d

Von schiffsteinenzoll

1. angaria 3 lb 4 ß

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 2 lb 8 ß

5 lb 12 ß

Vom zoll der Wiesenflöszen

1. angaria 0

2. angaria 3 lb 8 ß 8 d

3. angaria 0

4. angaria 3 lb

6 lb 8 ß 8 d

Summa huius
202 lb 3 ß 2 d

fol. 6v [^]

Vom cranich im kaufhausz
zum halben theil

1. angaria 23 lb 13 ß

2. angaria 15 lb 15 ß

3. angaria 11 lb 5 ß 5 d

4. angaria 17 lb 7 ß 6 d

68 lb 11 d

Vom underkauff bley und
gletti

1. angaria 13 lb 5 ß

2. angaria 7 lb 13 ß 5 d

3. angaria 9 lb 6 ß

4. angaria 12 lb 9 ß

42 lb 13 ß 5 d

Vom zoll zu Augst zu unsern
zweyen drittentheilen

1. angaria 0

2. angaria 5 lb 1 ß 4 d

3. angaria 0

4. angaria 3 lb 10 ß

8 lb 11 ß 4 d

Von der frömbden und hinder-
seszen pfundtzoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Summa huius
119 lb 5 ß 8 d

fol. 7r [^]

Vom vischzoll

1. angaria 0

2. angaria 10 lb 10 ß 8 d

3. angaria 0

4. angaria 3 lb 8 ß

13 lb 18 ß 8 d

Vom fugehenden zoll auf der
Rheinbruckhen

1. angaria 0

2. angaria 25 lb 10 ß

3. angaria 0

4. angaria 25 lb 5 ß

50 lb 15 ß

Von der steinbichs auf der
Rheinbruckhen

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 0

Nihil

Von der holtzbichs daselbsten

1. angaria 0

2. angaria 7 lb 16 ß 8 d

3. angaria 0

4. angaria 9 lb 16 ß

17 lb 12 ß 8 d

Summa huius
82 lb 6 ß 4 d

fol. 7v [^]

Von der spenbichs im
werckhoff

1. angaria 0

2. angaria 1 lb 1 ß

3. angaria 0

4. angaria 4 ß

1 lb 5 ß

Von der holtzbichs zu Sant
Alban

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 11 lb14 ß

Von der holtzbichs enet
Rheins

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 12 lb 14 ß

Vom unzüchter ambt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

9 lb 4 ß 8 d

Summa huius 34 lb 3 ß 8 d

fol. 8r [^]

Von der fleischstewr

1. angaria 298 lb 17 ß 4 d

2. angaria 275 lb 5 ß 6 d

3. angaria 236 lb 8 ß 10 d

4. angaria 233 lb 15 ß d

1044 lb 6 ß 8 d

Von scholbenckhen und gartten
zinsen

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

270 lb

Von newen angenommenen
burgern und frömbden weibern

1. angaria 449 lb 15 ß

2. angaria 187 lb 10 ß

3. angaria 224 lb

4. angaria 417 lb 10 ß

1278 lb 15 ß

Von new angenommenen hinder-
seszen und dern weibern

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Summa huius 2593 lb 1 ß 8 d

fol. 8v [^]

Von der hinderseszen
fronvasten schilling

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Von der mesz Martini

871 lb 5 ß 8 d

Summa huius per se

fol. 9r [^]

Von zinsz der ziegeloffen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der ziegerwag 0

Vom saffran und ziegelzol 0

Vom nasenfang in der Birsz 88 lb

Vom nasenfang in der Ergeltzen 9 lb 11 ß 3 d

Von zinsen, so der stattschrei-
ber ehnet Rheins einnimbt
0

Von der weinsticherbix ehnet
Rheins
0

Vom ehebruch und ehegerichts
straffen
420 lb 10 ß

Vom vicethumbambt 69 lb 19 ß 2 d

Ausz stein und holtz durch
die lohnherren erlöszt
554 lb 1 ß 4 d

Vom weinumbgelt zum
Newen hausz zum halben theil
5 lb 12 ß 6 d

Von der sägerbix 0

Ausz kolen erlöszt 8 lb 4 ß

Von saltzfaszen und scheiben
hauszgelt ehnet Rheins
79 lb 15 ß 6 d

Item empfangen vom gewin
des stattwechsels über die 100 gulden
beeder wechseldienern besoldung
von Joannis Baptistae anni
1609 bysz wider Joannis Bap-
tistae des 1610ten jahres
5922 lb 1 ß 6 d

Summa huius 7157 lb 15 ß 3 d

fol. 9v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 30 lb von Hansen Heüszler, dem vischer, wegen des aufm
Rhein an Heinrich Rauchen begangenen frävels

Item 12 lb 10 ß von Welschen gipser wegen er seinen bruder
und deszen fraw wider rahtserkantnusz aufge-
halten

Item 10 lb von Niclausz Deütelen und Jacob Strenger
wegen verübten nachtlärmens

Item 60 lb 5 ß ist hinder etlichen bösen buben, die man ge-
fenckhlichen einzogen, gefunden worden, so aber auszge-
brochen

Item 7 lb 12 ß ist hinder 4 gefangenen buben gefunden worden

Item 30 lb von Jacob Widmer, dem hoffschneider von Ramlin-
spurg, wegen an herren doctor Maximilian Banthaleon
begangenen wundthat

Item 125 lb von Caspar Krugen wegen der bey nachtlicher
weil begangener unfugsamme

Item 250 lb von Pentelin Bruffin, dem Feldmüller zue
Liechstal, wegen seines sohns, Hans Bruffin, umb willen
seiner begangenen miszhandlung des falschen sesters und
anderer undgebeür

Item 1 lb 5 ß von einem Welschen von Newenburg wegen
verhaltenen zols

Item 50 lb von Niclausz Socin wegen mit Faustina Fleüte-
rin verüebter unzucht

Summa 585 lb 12 ß

fol. 10r [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 40 lb von meister Heinrich Studer, dem hausz-
füren, deszelben sohn, dochterman und von Daniel
Dodan, dem Welschen gypser, wegen zwischen ihnen ver-
üebten nachtlährmen und anderer ungebeür, von jedem
10 lb

Item 200 lb von meister Mathis Ehniger, dem wullen-
wäber, und dasz wegen gantz wucherlichen übergriffs
gegen meiner gnädigen herren underthanen zu Mönchenstein

Item 200 lb von herren Dietrich Schultheiszen und dasz
wegen wucherlichen übergrifs

Item 20 lb von dem undervogt zu Siszach wie auch
von dem würth Zur Sonnen daselbsten wegen begangenen
fählers etlichen entwehrten silbergeschirs, jedes per 10 lb

Item 250 lb von Michael Stoltzen und Anna Maria
Petri wegen überriszener verüebten miszhandlung

Item 5 lb von n. Debris, dem scherer knecht, wegen
gaszen geschreis und anderer unfugsamme

Item 12 lb 10 ß von meister Hansz Schärpffer, dem richthausz
knecht, wegen mit einer ehren wacht verloffener un-
fugsamme

Item 125 lb von Fridle Speiser und Anna Im Hoff
von Wintersingen wegen in verbottenen graden
verehlichung

Item 12 lb 10 ß von Hieronimus Socin wegen bey nachtan-
gefengter unfugsamme

Summa 865 lb

fol. 10v [^]

In rahtstraffen empfangen

Item 10 lb von Hansen Weinman und seinen gespanen von
Riechen umb willen sie mit einem ehrsammen gescheid zue
Riechen angefangenen unfugsamme und widerspännigkeit

Item 200 lb von Onophrion Wapff, genant Kirchhoffer,
von Münster auszem Lucerner gebiett und dasz wegen
er Theodor Zoszen den Jüngeren vor zweyen jahren
unredlicher weisz unversechens zwischen Sant Jacob und
der Birsz bruckh ab einem felsen hinunder in die Birsz
gestürtzt

Item 25 lb von Leonhart Herr und Jacob Mülleren,
denn metzgern, von jedem 10 gulden und dasz wegen gegen
unseren gnädigen herren erzeigter ungehorsamme

Item 72 lb 10 ß von etlichen burgeren, so auf ihren
ihrten hochzeiten wider die ordnung mehr tisch als
aber dieselbige zuläszt, gehalten haben

Item 49 lb 5 ß 4 d von der fleischsteür büchsen empfangen

Summa huius 356 lb 15 ß 4 d

fol. 11r [^]

Empfangen in ablosungen das
haubtgutt sambt der marchzahl

Nihil

fol. 11v [^]

Empfangen in zinsen

Item 14133 lb 6 ß 8 d, thuend 5300 sonnen kronen à 32 batzen, empfangen
im Junio anno et cetera 1609 von herren ambaszador zu Sollothurn
für zween jahrzinsz, so königliche majestät zu Franckhreich von den
53000 sonnen kronen haubtgutts auf anno et cetera 1594 und
1595 verfallen

Item 1600 lb, thuend 600 sonnen kronen in gold à 32 batzen, von der
statt Genff wegen der 12000 sonnen kronen haubtgutt, als
für anno et cetera 1609 auf den ersten Jenner verfallen

Item 2000 lb, thuend 750 sonnen kronen à 32 batzen, von gemelter
statt Genff wegen 3000 sonnen kronen haubtgutt, als für
anno et cetera 1602, 1603, 4, 5 und 1606 empfangen

Item 300 lb von herren abbt von Lützel für zween zinsz,
auf prima May anno et cetera 169 und 1610 verfallen

Item 120 lb von der stifft Sant Peter für drey zinsz,
auf Margrethae anno et cetera 1606, 1607 und 1608 verfallen

Item 69 lb 13 ß 4 d, thuend 32 goldgulden, von der Cart-
hausz alhie für ein jahrzinsz, auf Martini anno et cetera
1609 verfallen

Item 812 lb 10 ß, thuend 650 gulden, von herren Marggraffen
Geörg Friderich für ein zinsz, so auf Georgi anno et cetera
1609 verfallen

Summa 19035 lb 10 ß

fol. 12r [^]

Empfangen zuverzinsen
aufgenommen

Nichts

fol. 12v [^]

Empfangen in pension und
schenckhinen

Item 200 lb, thuend 160 gulden à 15 costentzer batzen,
erbeinung gelt vom hausz Österreich

Item 96 lb, thuend 36 sonnenkronen
à 32 batzen, erbeinung gelt vom
hausz Burgund

Auf Philipi und
Jacobi anno et cetera 1610
verfallen

Item 13500 lb, thuend 6000 sonnen kronen à 27 batzen, von herren
ambaszador von Sollothurn für zwo auf Liechtmesz
anno 1595 und 1608 verfallene pensionen

Summa 13796 lb

fol. 13r [^]

Empfangen ausz früchten
erlöszt

Item 3411 lb 5 ß 7 d ist ausz 505 vierntzel 6 sester korn à
6 lb 15 ß durch herrn Hansz Rudolff Kuder erlöszt und
meinen gnädigen herren, den dreyen, ans brett gelüfferet
worden

Item 558 lb 6 ß 8 d von beeden den gmeinden und Thennickhen,
Dietckhen und Eptingen, so man ihnen in früchten für-
gesetzt

Item 289 lb von der gmeind zue Zuntzgen, auch umb
früchten, so ihnen fürgesetzt worden

Item 5571 lb 11 ß 10 d sind ausz befelch unser gnädigen herren, der
heüpteren, ausz 12214 vierntzel 10 sester haberen erlöszt,
jede per 4 lb 10 ß, darunder aber auch 243 vierntzel
2 sester, so frömbden 5 ß theürer hingeben und ver-
kaufft worden

Item 105 lb 12 ß ist ausz 24 vierntzel haberen, jede per 4 lb 8 ß,
erlöszt worden

Item 198 lb 15 ß ist ausz 26½ sackh kernen à 7 lb 10 ß
erloszt worden

Summa 10134 lb 11 ß 1 d

fol. 13v [^]

Ausz mähl und krüsch erlöszt

Nihil

Empfangen ausz wein erlöszt

Nihil

fol. 14r [^]

Ausz roszen erlöszt

Nihil

fol. 14v [^]

In gemein empfangen

Item 453 lb 15 ß von beden jahrrechnungen Lowis und
Lugarus

Item 86 lb 8 ß 4 d für appellation und sitzgelt

Item 166 lb von den zolleren verehrungen

Brachts herr Hansz
Laux Iselin der
Jünger

Item 50 lb von dem alhie Zum Schnabel verstorbenen Niclausz
Peren ausz Lottringen wegen seiner verlaszenschafft abzug

Item 10 lb von Simmon Blechen, dem metzger, weegen seines
vatters seligen leehen ernewerung für beszerung
oder den ehrschatz

Item 125 lb von Herman Haasz, Rudolff Burckhart und dasz
wegen ihme ausz gnaden erlaupter zwey oder drey lädlin auf
die alment zubawen

Item 125 lb von Caspar Müeg, dem jetzigen würth Zum
Schwanen, und also für sich und sein ehefraw dasz wein-
recht erkaufft

Item 5 lb von herren Hansz Laux Iselin dem Jüngeren
und dasz wegen er drey meiner gnädigen herren rosz
1½ tag in seinen geschäfften gebraucht

Item 30 lb 17 ß von herren lohnherr Hoffman und Anthoni
Socin wegen zwischen ihnen beiden aufgerichten pfeilers

Item 9 lb von ermeltem herrn lohnherr Hoffmann wegen
des bogens in seinem hausz

Item 16 lb von der lachszweydt zu Groszen Hüningen
und dasz für zween jahr zinsz, anno et cetera 1608 und 1609
verfallen

Item 77 lb 2 ß 4 d vom überschutz des cloffter holtzes über
allen unkosten

Summa huius 1154 lb 2 ß 8 d

fol. 15r [^]

In gemein empfangen

Item 3 lb ramengelt

Item 12 lb 12 ß von den mülleren fronvastengelt

Item 50 lb von Jacob Stotz und hiemit sein fraw Margreth
Brun der leibeigenschafft erlediget

Item 100 lb von Ulrich Ulrich, dem würth Zur Cronen, für sich
und sein weib wegen abkauffter leibeigenschafft

Item 5 lb von Simmon Schneider von Bruckhen wegen erledigter
leibeigenschafft

Item 100 lb von herren Crispian Strübin, schultheiszen zue
Liechstal, wegen meiner gnädigen herren weyeren für zween zinsz,
auf Martini anno et cetera 1611 und 1612 verfallen, jedes
jahr 50 lb

Item 8 lb ist ausz wildprädt von einem g'wild, so im graben durch
ein sprung geschediget, erlöszt worden

Item 8 lb von Gabriel Jäckhlin umb die hirtzen khue,
so ehnet Rheins im graben gangen

Item 3 lb wegen dasz mann Baschen Hollinger zweymahl von
Liechstall herab gefüehrt hatt

+b

Item 5 lb von Adelheit Pfäffin von Liechstal wegen abkauf-
fung der leibeigenschafft

Item 9 lb 9 ß ist ausz dem alten steinschiff erlöszt worden

Item 1 lb 10 ß von einem alhie gefenckhlichen aufgehaltenen
für atzung

Item 206 lb 18 ß 8 d vom weinumbgelt auf der
schützenmatten

Item 9 lb 9 ß 2 d vom salmen zoll

Item 2 lb 6 ß vom hürling zoll

Item 23 lb 18 ß 8 d fleischumbgelt under den thoren

Item 24 lb 1 ß 10 d haben werckhleüth an tawen ver-
saumbt

Summa huius 572 lb 5 ß 4 d

fol. 15v [^]

Summarum alles empfachens
zur statt thut disz jahrs
87552 lb 10 ß 11 d

fol. 16r [^]

So ist von den auszern
schlöszern und ambtern empfangen

Liechstal

Vom sonnen zoll zum halben theil 31 lb 19 ß 3 d

Von weinwegen und hodelroszen 203 lb 11 ß 9 d

Vom mühlin umbgelt 93 lb 16 ß

Vom zoll und weggelt der guetterwägen 187 lb 8 ß 9 d

So thut meiner gnädigen herren jahrstewr 60 lb

Vom weinumbgelt und bösen pfennig 684 lb 19 ß 7 d

Vom fleischumbgelt 95 lb 5 ß 4 d

Inn buszen und beszerungen 15 lb

Vom ziegelhoff zinsz 0

Ausz dem quart holtz erlöszt 8 lb 10 ß

Ausz holtz des Baselholtz erlöszt 12 lb

Von burgrechten oder einzügen 12 lb ß 8 d

In abzügen 0

Summa 1404 lb 11 ß 4 d

Von Fülistorff, Lupsingen und Züfen

Inn pfennig zinsen 9 lb 8 ß 4 d

Von hausz und räbzinsz 7 lb 17 ß

fol. 16v [^]

Vom höwzechenden zu Frenckhendorf 3 lb 10 ß

Empfangen, so mein gnädige herren ihren under-
thonen verbeitet
100 lb

Ausz 240 vierntzel korn erlöszt à 6 lb,
tut
1440 lb

Ausz 40 vierntzel korn extantzen er-
löszt
200 lb

Ausz 150 vierntzel habern à 3 lb 10 ß er-
löszt
525 lb

Ausz 30 vierntzel habern alte extantzen
erlöszt
75 lb

Ausz 3 seckh kernen erlöszt 15 lb

Ausz 25 saum alten sauren wein
erlöszt
125 lb

Ausz 20 saum newen wein er-
löszt à 8 lb, tut
160 lb

Summa 2660 lb 15 ß 4 d

Wildenstein halben empfangen

In pfennig zinsen 4 lb 1 ß 6 d

Vom höwzechenden zu Üttingen 2 lb

Summa 6 lb 1 ß 6 d

Dietken

Vom höwzechenden 3 lb

Summa per se

fol. 17r [^]

Siszach

Vom höwzechenden 2 lb 2 ß

Zuntzgen

Vom höwzechenden 1 lb

Dreydörffer

Vom höwzechenden 1 lb 12 ß 6 d

Aristorff

In pfennig zinsen 1 lb 10 ß

Homburger ambt

In pfennig zinsen von Witten-
spergundt und Rümlickhen
4 lb 5 ß

Summa deszen, so im ambt
Liechstal empfangen worden
4084 lb 17 ß 8 d

Varnsperg

Von der jahrstewr 138 lb 8 ß

Vom weinumbgelt und bösen
pfennig
846 lb 2 ß 2 d

fol. 17v [^]

Vom fleischumbgelt 28 lb 13 ß 6 d

Von buszen 74 lb 10 ß

In pfennig zinsen 14 lb 4 ß 8 d

Von der mühli zue Normandingen 1 lb 5 ß

Von der jahrstewr zue Aristorff 14 lb 10 ß 8 d

Vom hauszzinsz zue Augst 20 lb

Von den 4 jucharten reüten 12 lb

Von der alten herberg 5 lb

Von der weyermatten 0

Von der burgmatten 2 lb

Von dem new erkaufften gutt 6 lb 5 ß

Vom zoll zue Anweyl 4 ß 4 d

Vom ziegelhoff zue Gelterküngen
6 lb

Von der mühlin zue Rotenflue 5 ß

Von zinsen zue Wiesen 1 lb 5 ß

Von statthalters zue Rheinfelden
für der caploney Frickh frücht
zinsz
30 lb

Für 2 seckh 5 fiertel kernen 19 lb 2 ß 6 d

Für 2 vierntzel 9 fiertel korn 16 lb 10 ß

Für 6 vierntzel habern 18 lb

Item an bezahlung Jacob Rickhen-
bach, des täufers zue Rotenflue,
verkäuffte güetter, so mein gnädige
herren confiscirt haben, für dasz fünf-
zechende ziel, auf Osteren anno et cetera 1609
verfallen, empfangen
50 lb

In insitzen 80 lb

Von der steingruben zu Meysprach 10 ß

fol. 18r [^]

Item von Mathis Sönnen, des
täufers von Teckhnaw, verkaufften
güetteren von seinem bruder,
Hansz Sönnen, für dasz dritte ziel,
weil er die vorigen meinen gnädigen herren,
den dreyen, gelüferet, empfangen
0

In abzügen 5 lb

Von leibeigenschafften 5 lb

Summa 1394 lb 15 ß 10 d

Siszach

Von der jahrstewr 36 lb

Von zinszschweinen, hüener, eyeren
und der vischschentzen
15 lb

In pfennig zinsen 3 lb 12 ß

Summa 54 lb 12 ß

Betken

In pfennig zinsen 3 lb

Ittingen

In pfennig zinsen 14 ß

Zuntzgen

Von der jahrstewr 10 lb

In pfennig zinsen 4 lb

Von den 2 höffen zu Yffenthal
und zinszschweinen
29 lb 2 ß 6 d

Summa 43 lb 2 ß 6 d

fol. 18v [^]

Dietken

Von der jahrstewr 31 lb

In pfennig zinsen 3 lb 2 ß 6 d

Summa 34 lb 2 ß 8 d

Eptingen

In pfennig zinsen 10 lb 9 ß

Tennickhen

In zinsen 3 ß

Aristorff

In zinsen 5 lb 14 ß 4 d

Ausz 84½ mosz wein erlöszt 2 lb 5 ß

Ausz 2 seckh kernen erlöszt 11 lb

Ausz 10 vierntzel 2 fiertel korn erlöszt 55 lb 18 ß 4 d

Ausz 3 vierntzel ½ fiertel habern er-
löszt
10 lb 12 ß 4 d

Vernd schuldig verpliben 0

Summa 85 lb 10 ß

Summa alles empfachens in
Varnsperger ambt
1626 lb 9 ß

Wallenburg

Vom zoll 182 lb 17 ß

Von jahrstewr 90 lb 1 ß

In pfennigzinsen 9 lb 2 d

fol. 19r [^]

Vom weinumbgelt und bösen
pfennig
430 lb 3 ß 6 d

Vom metzger umbgelt 16 lb 4 ß

In fräveln und buszen 42 lb 6 ß 8 d

Item mehr 16 lb 5 ß

Von des meyers hoffzinsz 2 lb 6 ß

Von heckhendorns zinsz 6 lb 5 ß

Mehr von herrn Beat Branden
herreichendt
6 lb 5 ß

Vom Stambachs zinsz 16 lb 18 ß 6 d

Von der oberen burtten zinsz 2 lb 10 ß

Von Daniel Steigers zinsz 5 lb

Von Thüring Felbers zinsz 6 lb

Von des Goldners zinsz 1 lb 14 ß

Von den einzügen 66 lb 5 ß

Von den abzügen 10 lb

Für ungnoszamme 0

Von der sagen zu Rigotschweil 2 lb

Von der zolbuchsen daselbsten 0

Vom höwzechenden zu Wallenburg 2 lb 10 ß

Von der hammerschmidte zu Wallen-
burg
3 lb

Für kolen von dem hammerschmidt 19 lb 7 ß 6 d

Von Hansz Schneider ab Bilstein
wegen des underen stuckh weidth
7 lb 10 ß

Vom vogt für zinsz von der
erkaufften Schweitzermatten
10 lb

fol. 19v [^]

Von Hans Bowe, genant Kellen-
hansz, von seiner matten, soHans
Jacob Murers gewesen
7 lb 10 ß

Mehr von ihme, Bowe, wegen der
alp Ruofflins weidt
25 lb

Item von Hansz Biegelman von
Bubendorff die sechste zahlung,
wegen seines vatters seligen
erbfahls
50 lb

Item umb 2 omen wein 2 lb 10 ß

Item von Hansen Zieglers seligen nach-
fahr Samuel Tschop von Zyffen
an auszkauff
79 lb

Summa des empfachens zue
Wallenburg thuth
1108 lb 8 ß 4 d

Homburg

Vom zoll oder weggelt zu Butken 173 lb 9 ß 6 d

Vom weinumbgelt und bosen pfennig 406 lb 5 ß 6 d

Vom metzgerumbgelt 20 lb 5 ß 4 d

Von der jahrsteür 63 lb 1 ß

Inn zinsen 3 lb 18 ß

In buszen und beszerungen 10 lb

Von einem frömbden weib 4 lb

Ausz 28 viertel kernen erlöszt 26 lb 11 ß

In abzügen und leibeigenschafften 5 lb

Summa empfachens Homburger-
ambts
406 lb 5 ß 6 d
712 lb 11 ß 4 d

fol. 20r [^]

Ramstein

In pfennig zinsen 9 lb 3 ß

Vom weinumbgelt 31 lb 12 ß 9 d

Ausz 6 seckh 2 vierntzel kernen
erloszt
40 lb 10 d

Abzuggelt von Judith Äptin
von Brätzweil
10 lb

Summa 90 lb 16 ß 7 d

Mönchenstein

Vom weinumbgelt und bösen pfen-
nig
328 lb 11 ß 4 d

Vom metzger umbgelt 10 lb 3 ß 2 d

In zinsen 12 lb 10 ß

Vom bruckhzohl 10 lb

Von der taberna 2 lb

Von der jahrstewr 11 lb 11 ß

Von der vischweiden 9 lb

Für 60 vierntzel 5½ sester korn-
zinsz
331 lb 17 ß 11 d

Für 34 vierntzel 3 küpflin habern zinsz 119 lb 3 ß 5 d

Summa 834 lb 16 ß 10 d

fol. 20v [^]

Arlisheim

In zinsen 1 lb 8 ß

Summa per se

Muttentz

In zinsen 20 20 lb 4 ß 9 d

Von der quart des höwzechenden 60 lb

Von der taberna 10 lb

Von der jahrstewr 33 lb 17 ß 6 d

Für 3 vierntzel 6 sester korn, so
Hansz Spenhawer an zechenden
schuldig blieben
18 lb 11 ß 3 d

Für 2 vierntzel 3 küpflin haberen von
ihme empfangen
7 lb 3 ß 5 d

Für 24 vierntzel 3 sester 1½ becher
korn
133 lb 1 ß 2 d

Für 25 vierntzel 1 sester habern zinsz 87 lb 14 ß 5 d

Summa 370 lb 12 ß 6 d

Vom widumb zue Muttentz

In zinsen 12 ß 3 d

Vom halben höwzechenden 167 lb

Für 11 vierntzel 4 sester ½ küpflin korn 61 lb 18 ß 5 d

Für 6 vierntzel 7 sester habern 22 lb 10 ß 7 d

Summa 252 lb 1 ß 3 d

fol. 21r [^]

Bencken

In zinsen 2 lb

Von der jahrstewr 12 lb 8 ß

Vom höwzechenden 2 lb 10 ß

Von der taberna 10 lb

Für 6 vierntzel 11 sester 3½ küpflin
2 becher haberen
23 lb 16 ß

Für 11 vierntzel 6½ sester korn 62 lb 14 ß 9 d

Für 10 vierntzel 4 sester habern 35 lb 17 ß 6 d

Summa 149 lb 6 ß 3 d

Brattelen

In zinsen 20 lb

Von der jahrstewr 21 lb 4 ß

Vom halben zechenden 65 lb 10 ß

Von hoffzinsen 1 lb 16 ß 3 d

Von Hansz Fausten matten 1 lb

Für 1 küpflin korn, so der undervogt
am zechenden schuldig verblieben
1 ß 9 d

Für 50 vierntzel 3 sester habern 116 lb 3 ß 2 d

Für 55 vierntzel 2½ sester korn 275 lb 15 ß 5 d

Für 2 seckh rockhen 9 lb

Summa 510 lb 5 ß 7 d

fol. 21v [^]

Buningen und Bottmingen

Von der jahrstewr 9 lb 11 ß

Alt wein umbgelt 5 lb

Für insitzgelt 25 lb

Summa 39 lb 11 ß

Item so ist der vogt bey verndrigen
rechnung schuldig blieben, so durch
ihne erzahlt worden
383 lb 18 ß 2 d

Summa per se

Hardtvogts zu Muttentz
empfachen

Ausz holtz erlöszt 140 lb 2 ß

Von Letenackher zinsen 1 lb 8 ß 6 d

Ausz 4 vierntzel 2 sester dinckhel
dem schlag nach erlöszt
22 lb 13 ß 10 d

Summa 164 lb 4 ß 4 d

Summa deszen, so in Monchensteiner
ambt empfangen
2706 lb 1 ß 11 d

fol. 22r [^]

Riechen

Vom weinumbgelt 115 lb 6 ß

Vom fleischumbgelt 23 lb 15 ß 10 d

Von der jahrstewr 40 lb

Von der Rheinfelder steür
für anno et cetera 1602 bisz 1609, jedes
jahr 1 lb 6 ß, thut
10 lb 8 ß

Von mattenzinsen 10 lb

Von den vischweiden 18 lb

In pfennigzinsen 15 lb

An das corpus der pfennig
zinsen von der thumbherren
gutt, so sich 2 lb 10 ß 4 d be-
lauft
2 lb 10 ß 4 d

An buszen und fräveln 10 lb 10 ß

In burgrechtgelt richts
in abzuggelt
37 lb 10 ß

Summa 283 lb 9 ß 2 d

Bettingen

In geltzinsen 18 lb 13 ß 2 d

Anstatt dinckhel dem schlag nach 1 lb 17 ß 11 d

Anstatt haberen dem schlag nach 6 lb 11 ß 3 d

Summa 27 lb 2 ß 4 d

fol. 22v [^]

Wettinger ambt

In zinsen 26 lb 7 ß 6 d

In exstantzen 13 lb 15 ß 4 d

Anstatt früchtzinsen 16 lb 5 ß 10 d

Vom höwzechenden zue Riehen 137 lb 10 ß

Summa 193 lb 18 ß 8 d

Summarum in der vogtey
Riechen empfangen 504 lb 2 d

Hüningen und Michelfelden

Von der jahrsteür 7 lb

In pfennig zinsen 4 lb 19 ß 7 d

Von herren Jacob Losen new
erkaufften früchten zinsen
12 ß

In früchten 84 lb 6 ß

Für 8 hüener 8 ß

In exstantzen 1 lb 8 ß

Summa 98 lb 13 ß 7 d

fol. 23r [^]

Summa alles empffachens
in embteren
10930 lb 8 ß 7 d

fol. 23v [^]

Summa summarum alles einemmens und
empfachens in und auszwendig der
statt thut disz jahr
98484 lb 19 ß 6 d

fol. 24r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzinszt

Prima angaria 1580 lb 17 ß 8 d

Secunda angaria 3015 lb 6 ß 7 d

Tertia angaria 2463 lb 13 ß 2 d

Quarta angaria 1771 lb 16 ß 8 d

8831 lb 14 ß 1 d

Kost

1. angaria 588 lb 6 ß 2 d

2. angaria 543 lb 4 ß 8 d

3. angaria 424 lb 16 ß 8 d

4. angaria 590 lb 19 ß 2 d

2147 lb 6 ß 8 d

Bottenzehrung

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nichts

Reitgelt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nichts

Summa huius medii folii
10979 lb 9 d

fol. 24v [^]

Sendbrieff

1. angaria 7 lb 10 ß 10 d

2. angaria 8 lb 8 ß 8 d

3. angaria 9 lb 18 ß 8 d

4. angaria 73 lb 1 ß 8 d

98 lb 19 ß 10 d

Schenckhwein

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nichts

Heimblich sachen

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nichts

Gericht

1. angaria 27 lb 14 ß

2. angaria 19 lb 6 ß

3. angaria 16 lb 19 ß

4. angaria 21 lb 13 ß

85 lb 12 ß

Summa huius medii folii
184 lb 11 ß 10 d

fol. 25r [^]

Stättbäw

1. angaria 990 lb 7 ß

2. angaria 849 lb 11 ß

3. angaria 753 lb 11 ß

4. angaria 1157 lb 3 ß

3750 lb 12 ß

Soldner

1. angaria 112 lb 10 ß

2. angaria 90 lb

3. angaria 82 lb 10 ß

4. angaria 120 lb

405 lb

Summa huius medii folii
4155 lb 12 ß

fol. 25v [^]

Herren burgermeister jahr-
lohn 62 gulden, tut
124 lb

Herren zunfftmeister jahr-
lohn 62 gulden, tut
124 lb

Meinen herren, den rähten,
jahrlohn
3622 lb 13 ß 4 d

Von dreyzechen jahrlohn 104 lb

Den rähten für ihre Oster-
lämer 90 lb
c

Dem stattschreiber jahrlohn 125 lb

Dem rahtschreiber jahrlohn 80 lb

Dem substituten jahrsold 32 lb

Dem rahtschreiber vergichten
zuläsen
1 lb 10 ß

Dem kauffhauszschreiber
jahrsold
30 lb

Dem schultheiszen und an-
dern ambtleüthen fronvastengelt
915 lb 10 ß

Summa huius 5248 lb 13 ß 4 d

fol. 26r [^]

Den fleischwegeren zur statt 24 lb

Den fleischwägeren ehnet Rheins jahrsold 5 lb

Dem zoller zu Kembs jahrsold 4 lb

Dem zoller und gemeind daselbsten
zum gutten jahr
1 lb 5 ß

Den schreibern, wachtknechten und
botten sambt anderen für ihre
gewänder
132 lb 4 ß 8 d

Den wachtmeistern oder knechten
an ihre liechter zustewr
27 lb 6 ß

Den vischzoll zusamblen 2 lb

Dem obersten knecht thurengelt 2 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 12 lb

Dem zimmermeister jahrlohn 12 lb

Den ladenherren, ihrem schreiber
und knechten jahrsold
15 lb

Dem, so dasz weggelt am Hawenstein
aufhebt
10 lb

Den häringschawern 1 lb

Dem heimblichen herren 12 lb

Den herren über den ehebruch 12 lb

Den zeügherren 2 lb 6 ß

Den vicethumbherren 9 lb

Den kornherren 6 lb

Den beeden kornmeisteren 25 lb

Summa huius medii folii
314 lb 11 ß 8 d

fol. 26v [^]

Den gatteren an den Steinen auf-
zuheben
5 lb

Den weyden vor Steinen thor zu-
hüetten
5 lb

Die ampelen auf dem richthausz
zubezinden
1 lb 10 ß

Dem zoller zu Siszach jahrlohn 6 lb

Dem zoller zue Waldenburg 6 lb

Vom fischmarckhtbronnen zuseübern 3 lb

Die schol zuraumen 2 lb

Dem pfarherren zu Muttentz 32 lb

Dem notario 24 lb

Dem spittall fuehrunng 60 lb

Dem stattschreiber aufm blatz
zuläsen
5 ß

Den verordneten weinherren, jeden
fronvastenlich 5 gulden und ihrem schreiber
8 gulden, thut den herren 20 gulden und dem
schreiber 32 gulden, macht
140 lb

Summa huius medii folii
284 lb 15 ß

fol. 27r [^]

Auszgeben umb rossz

Nihil

fol. 27v [^]

Auszgeben umb frücht

Nihil

fol. 28r [^]

Auszgeben zinsz abglöszt und
angelegt

Item 3033 lb 6 ß 8 d geben herren Hansz Rudolff Kudern
auf herrn Heinrich Kochen, geweszener stattschreiber in
Minderen Basel, und damit ihme 140 lb, so mein gnädige herren
ihme biszher jährlich auf Ostern gezinszt, abgelöszt

Item 122 lb 10 ß für 10½ marchzahl von gemeltem
haubtgutt

Item 1625 lb geben und abglöszt herren Theodor Ruszinger,
so mein gnädige herren ihme jährlich auf Martini mit 81 lb 5 ß
gezinszt haben

Item 59 lb 2 ß 8 d von Simonis et Judae bisz auf den
14. Augusti marchzahl

Item 1625 lb geben dem groszen taglichen almusen und
damit 81 lb 5 ß auf Verenae fallenden zinses abglöszt

Item 81 lb 5 ß für einen gantzen jahrzinsz

Item 5000 lb geben den herren pflegeren Auf Burg und
damit ihnen 250 lb auf Verenae fallenden zinses ab-
glöszt und erlegt

Item 250 lb für ein gantzen jahrzinsz von ermeltem haubtgutt

Item 3450 lb geben einer ehrsamen zunfft Zum Saffran
in 4 underschiedenen posten und damit 172 lb 10 ß
jährlich fallendes zinses abglöszt und erlegt

Item 55 lb 2 d von obstehenden posten marchzahl

Summa
15301 lb 4 ß 6 d

fol. 28v [^]

Auszgeben zinsz abglöszt
und angelegt

Item 2050 lb herren Theodor Burckhart von herren burger-
meister Obberriedt seeligen harrüerendt,som so mein gnädige herren
jährlich auf Verenae mit 102 lb 10 ß verzinszt haben,
abglöszt

Item 98 lb 10 ß von Verenae bisz auf den 14. Augusti march-
zahl von ermeltem haubtgutt

Item 2500 lb haubtgutt ihme, herren Burckharten, erlegt
und abloszt, so jährlich auf Martini mit 125 lb von
meinen gnädigen herren verzinszt worden

Item 96 lb 5 ß von Martini bisz auf den 14ten Augusti
mach marchzahl von gesagtem haubtgutt

Summa huius 4744 lb 15 ß

Summarum desz abgelöszten haubtgutts
sambt der marchzahl
4 20045 lb 19 ß 6 d

fol. 29r [^]

Auszgeben zinsz abglöszt und
angelegt

Nichts

fol. 29v [^]

Verschenckht und durch Gott
geben

Item 4 lb herren Hansz Heinrich Steiger weegen beeden ritten
Lowis und Luggarus verehrung

Item 36 lb herren Adelberg Meyern von 2880 gulden, so von der
statt Genff empfangen und durch ihne meinen gnädigen herren,
der den dreyen, ans brett gelüffert worden propin

Item 124 lb 15 ß armen verbronnenen gesteürt

Item 77 lb 16 ß 4 d den armen gefangenen, auch bresthafften
leüthen

Item 5 lb dem botten ab Sant Bernhartsberg

Item 2 lb dem botten ab der Grimselen

Item 2 lb 5 ß dem botten ab dem Gotthardt

Item 41 lb 5 ß für etlichen Eidtgnoszen verehrte fenster

Item 8 lb 2 ß 6 d dem margrävischen einnemmer von 650 gulden
propin

Item 62 lb 10 ß herren meister Joanni Jacobo Grahsero vermög
rahtserkantnusz wegen verehrten buchs

Item 25 lb herren Wolffgang Meyern wegen seines dedicirten
buchs

Item 1 lb 10 ß denen, so dasz gwild von Hilteling und dem
von Rotbach unseren gnädigen herren in graben verehrt

Item 4 lb dem bauren von Hagenthal für dasz spännige eichen
holtz, so do dannen gefüehrt worden

Item 1 lb den steinmetzen gesellen verehrt, die den boden underem
richthausz mit den zwey spitzen aufgebickht

Summa 395 lb 3 ß 10 d

fol. 30r [^]

Verritten und vertaget in
unser Eidtgnoszschafft

Prima angaria 559 lb 13 ß 4 d

Secuna angaria 0

Tertia angaria 149 lb 6 d

Quarta angaria 200 lb 18 ß

909 lb 11 ß 10 d

Summa per se

Reitgelt

1. angaria 5 lb 12 ß 6 d

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 4 lb 8 ß 2 d

10 lb 8 d

Summa verritten und vertaget in
unser Eidtgnoschafft sambt dem
reytmähleren
919 lb 12 ß 6 d

fol. 30v [^]

Gemein auszgeben

Item 10 lb ist verzehrt, als der schultheisz zue Liechstal prae-
sentiert worden

Item 3 lb dem gericht an dasz Johanni mahl zustewr

Item 5 lb 16 ß 8 d dem gerichtschreiber für die prothocol
von 1608 bisz 1609

Item 60 lb 7 ß 10 d einer ehren zunfft Zun Schmiden für den
nachzug, als auf Johanni dem newen herrn burger und zunfft-
meister geschenckht worden

Item 7 lb 15 ß rahtsherren Klein umb die 2 salmen fisch,
so mann dem herren bischoffen von Costentz verehrt

Item 3 lb der zunfft Zun Weinleüthen ans mahl zusteur, da der
schlag gemacht worden

Item 1 lb 10 ß ermelter zunfft fechtgelt

Item 182 lb 7 ß 2 d ist uber dasz mahl Zum Bären, so man zu
ehren den 4 evangelischen gesandten gehalten, aufgangen

Item 15 lb 16 ß 6 d hat herr Hansz Rudolff Kuder sambt
dem werchmeister und einem soldner zu Telsperg in besich-
tigung des holtzes verzehrt

Item 2 lb 1 ß hatt herr rahtsherr Halter in besichtigung des
holtzes zu Zwingen verzehrt

Item 2 lb 11 ß 8 d hatt herr Eraszmus Wursteisen in besichti-
gung der winterhalden verzehrt

Item 4 lb 11 ß dem closter Sant Leonhart wegen der ackhern
und matten znecht bey der schützenmatten, so anno et cetera 1608
verfallen

Item 2 lb 6 ß den caplonen von Waltigkoffen für ein zinsz,
auf Martini anno et cetera 1609 verfallen

Item 5 ß 6 d dem spittal wegen der gybsmülin
und sandgruben zinsz

Item 2 lb dem öllampt Sant Peter auf Martini jahrlich

Summa 303 lb 8 ß 4 d

fol. 31r [^]

Gemein auszgeben

Item 50 lb vetter Daniel Kudern, dem substituten, für
sein jahrsbesoldung, auf Johanni anno et cetera 1609 verfallen

Item 25 lb Leonhart Nübling, dem neben substituten, für
sein besoldung, so auf Martini anno et cetera 1609 verfallen

Item 25 lb Hansz Rudolff Hertzog dem Jüngeren in die
cantzley als für sein jahrsbesodlung, auf Martini
anno et cetera 1609 verfallen

Item 447 lb 10 ß herren Samuel Burckhardt umb 10 stuck
4 ellen weysz und schwartzen linsch à 33¼ gulden zu 16 bantzen
gerechnet

Item 268 lb 7 ß 6 d herren Baptista Caesar von Chum
seeligen erben umb 9 stuckh 1 ellen weysz und schwartzen
stammet, stuck per 23½ gulden

Item 132 lb 10 ß herrn Marx Heidelin umb 30 stuckh halb weysz
und schwartz Augspurger barchet, jedes stuck à 3 gulden 8 batzen

Item 125 lb, thuend 100 gulden, geben herrn doktor Matheo Neseren
zu Ensiszheim bestandtgelt wegen des dorfs Groszen
hüningen, auf Johannis Baptistae anno 1610 verfallen

Item 20 lb den 4 steinknechten vom weeg in die steingruben
zuverbeszeren

Item 15 lb raumgelt Clausz Schumacheren und seinen gesellen
von einem newen banckh am steinbruch zu Warnbach

Item 25 lb dem bronmeister wie auch seinen vier bronknechten
stiffelgelt, die man ihnen disz mesz verfallen, und zu zweyen
jahren lüfferet

Item 21 lb den sieben hochwechteren für disz jahr kolen-
gelt

Item 6 lb haben die Wiesenherren in besichtigung des und
öfnung des wuhrs nach altem brauch verzehrt

Summa 1160 lb 7 ß 6 d

fol. 31v [^]

Gemein auszgeben

Item 7 lb 10 ß den müllerherren zuproben

Item 14 lb 14 ß dem schloszermeister von sodbrunnen mit
rören bey der steinhütten zumachen

Item 86 lb ihme von den newen en meszheüszlinen zubeschlachen,
für eisen und deszen arbeit vermög auszzugs

Item 68 lb 13 ß 4 d meister Baschen Dengen wegen der fewr-
eimeren bezahlt, dero in der zahl 206 gewesen, von jedem
stuck 4 batzen

Item 86 lb 17 ß 8 d meister Heinrich Gysz, unserer gnädigen herren küef-
fer, so er von anno et cetera 1609 bisz den 26sten Martii anno et cetera 1610
in dero käller abverdient

Item 17 lb 4 ß ihme umb 4 halbe fuder fasz, einer ehren
gesellschaft der büchsenschützen gehörig

Item 14 lb 17 ß 9 d umb ein new gieszfasz lauter zin in die
cantzley

Item 9 lb 4 ß von altem zinnen geschir ins hausz sambt einem
dotzet zinnen teller zugieszen

Item 3 lb 6 ß 8 d von einer newen flaschen zu gieszen in die
wachtstuben ehnet Rheins

Item 4 lb 5 ß ist den underkeüfferen für ihr viertheil
gegeben worden

Item 1 lb ihnen geben, als man die büchsen geöffnet

Item 7 lb 10 ß umb 2 gautteren auf Spalen thurn in die
gefenckhnuszen, meister Heinrich Frechen, dem schneider

Item 3 lb einer ehren zunfft Zun Schmiden für ihr halben
theil standtgelt

Item 2 lb umb 8 seltzfasz herrn Geörg Riecher

Item 3 lb umb 300 hardtwellen auf den Koleberg

Item 3 lb von einem schiff von zolholtz von Aristorff
herab zufüehren dem steinknechten

Item 1 lb dem sinknecht für ein Osterlahm

Summa 333 lb 2 ß 5 d

fol. 32r [^]

Gemein auszgeben

Item 26 lb 1 ß 8 d den friesen vom Holeegraben auszzu-
werffen lauth verdings

Item 8 lb zweyen friesen den deüchelweyer zumachen

Item 7 lb 11 ß 6 d umb 14 kärren und ein wagen mit lätt
zu gemeltem deüchelweyer

Item 5 lb 4 ß von 8 sägbeümen zuschneiden den sägeren von
Lauffen für 78 schnidt, jeden per 1 ß 4 d

Item 5 lb 9 ß Hansen Im Hoff, dem säger, von etlichen
schnidt tillen und fleckhling zuschneiden

Item 18 lb 7 ß 6 d meiner gnädigen herren säger von 201 schnidt,
so auszerhalb dem verfallenen jahrzinsz meinen gnädigen herren
abverdient

Item 3 lb 3 ß 4 d von 12 doppelhockhen zuverbeszeren

Item 100 lb geben herren doctor stattschreiberen wegen beider neben
substituten tischgelt, so man ihmme uff Martini anno et cetera
1609 verfallen

Item 8 lb 3 ß 4 d den 4 geschwornen weiberen für 4 goldt-
gulden zum gutten jahr

Item 1 lb dem gescheid auf die Auffart umb den bann zu-
reitten

Item 1 lb 10 ß für roszlohn den bläsern umb den bann
zureitten

Item 39 lb 10 ß dem maurer von Brattelen wegen der
trotten zu Muttentz

Item 11 lb 12 ß 6 d ihme von gemelter trotten

Item 70 lb 12 ß 4 d von der henckhe auf der Wiesen und
in der Birsz zuschlachen

Item 11 lb 5 ß auf der Wiesen zu wuhren

Item 9 lb dem ämbteren stangholtzgelt auf Martini

Item 3 ß dem sinschreiber für ein Martiszgansz

Summa 326 lb 13 ß 2 d

fol. 32v [^]

Gemein auszgeben

Item 51 lb 8 ß umb nuszöll, farben und bensel, auch andere
sachen, so zum gemähl des richthauszes verbraucht worden,
meister Hansz Bockhen, dem mahler

Item 36 lb 10 ß von der matten ehnet Rheins zu meyen
und zuwitteren

Item 11 lb 10 ß vom Egelsee zumeyen und zuwitteren

Item 28 lb 2 ß von der schützenmatten zumeyen und
zuwitteren

Item 13 lb von dem haag auf der schützenmatten zu-
büegen und zumachen

Item 5 lb vom haag beim newen hausz zumachen

Item 5 lb 10 ß von der uhr auf der schützenmatten zuverbeszeren
und ein aufresz auf die getter under dem richthausz
meister Hansz Diebolter, dem schloszer

Item 2 lb 17 ß von der uhr aufm richthausz, Eschamer thurn
und ehnet Rheins auszzubutzen

Item 3 lb 17 ß von 59 lbfeülen zehawen und umb feylen-
heffte dem schloszermeister

Item 1 lb 12 ß umb 104 nasen und 32 alatle in deüchelweyer

Item 1 lb 13 ß 4 d von 1 centner eysen auf dem hamer zu-
streckhen

Item 6 lb Hieronimo Vischeren von unseren gnädigen herren ehren
wappen zumachen, so unseren Eidtgnoszen von Zoffingen
zuverehren erkhandt worden

Item 1 lb 10 ß denn nasen vischern in der Birsz

Item 15 ß denen in der Ergeltzen

An ihr zehrung zu-
stewr

Item 18 ß umb drey linden bäum auf Sant Pent Peters
blatz

Item 5 lb vom thurn im karhoff zuseüberen den
todtengraberen

Summa 175 lb 2 ß 4 d

fol. 33r [^]

Gemein auszgeben

Item 10 lb 12 ß von dem alten steinschiff aufzuziechen und
zuneyen

Item 4 lb vom einten steinschiff zuverbeszeren und zu-
neyen

Item 3 lb 2 ß 6 d dem schiffmacher von einem weidling
zuverbeszeren und von etlichen rangen zuhawen

Item 13 lb den steinknechten von schiffen zulähren

Item 1 lb von den schärheüffen auf der schützenmatten zu-
drächen

Item 199 lb 10 ß 4 d allerley werckhleüthen uberlohn,
so neben anderen in aufbawung der cantzley geholffen

Item 217 lb 17 ß für 621 tawen, so neben dem gewohnlichen
zimmerwerch in aufricht und auszmachung des newen jochs
auf der Rheinbruckhen ausz befelch angestelt worden

Item 5 lb pfulbergelt dem zimmerwerch

Item 6 lb 5 ß von 13 isen schue, so gedacht zimmerwerch ausz dem
Rhein gezogen, wie auch von dem verlorenen pfeiler

Item 8 lb 13 ß 4 d für 2 baar wullen filtz sockhen, auch
für 17 beltzkappen den zimmergesellen altem ge-
brauch nach

Item 3 lb 2 ß 4 d ermeltem zimmerwerch umb 17 baar
hentschen, jedes per 3 ß 4 d

Item 8 lb umb ein newen wechterbeltz dem bläser aufm
Münsterthurn

Item 2 lb umb ein bahr sockhen und ein baar pantoffel
dem alten Tittelbach auf Sant Martin

Item 11 ß 8 d umb ein baar solen auf ein baar wechter
stiffel dem jungen Tittelbach aufm Münsterthurn

Item 16 ß 8 d umb ein baar filtzen solen dem bläser
jehnseit Rheins

Summa 483 lb 10 ß 10 d

fol. 33v [^]

Gemein auszgeben

Item 100 lb 18 ß 9 d umb 3 thonen leinöll

Item 87 lb 8 ß umb allerhandt sachen
Zur Gänsz

Item 36 lb 1 ß 8 d umb bappeir

Item 32 lb 2 ß umb pergament

In d'cantzley

Item 4 lb umb ein baar wechter stiffel mit filtz gefüetteret
dem jungen Tittelbachen auf Sant Martins thurn

Item 174 lb 11 ß 2 d ist disz jahr auszerhalb richthausz
dieners reitung kosten aufgangen

Item 63 lb umb salpeter und büchsenbulffer

Item 45 lb 19 ß 8 d haben mein herren, die räht, bey frömbden
herren und botschafften in herbergen verzehrt

Item 8 lb 10 ß 4 d haben frömbde botten in herbergen verzehrt

Item 68 lb haben karrer und werckhleüth in der statt ge-
schäfft verzehrt

Item 6 lb von ziegelbrenden zubesichtigen

Item 12 lb 19 ß 8 d umb allerley zeüg in die steinhütten
und rauchwerch

Item 20 lb 4 ß 10 d umb latternen und alte zuverbeszeren

Item 8 lb 15 ß von kaminen zufägen

Item 39 lb 4 ß umb schindlen

Item 5 lb 17 ß umb gips

Item 22 lb von hartzringen zumachen dem zeugknecht

Item 95 lb 11 ß 8 d von brenholtz zumachen und setzling
zusetzen

Item 49 lb 17 ß 8 d umb karresalb und unschlitt

Item 19 lb 4 d schleifferlohn

Item 288 lb 7 ß 2 d von sand zwerffen und zufüehren

Summa 1188 lb 8 ß 11 d

fol. 34r [^]

Gemein auszgeben

Item 102 lb 2 ß 6 d umb höw, straw und sprewer in
beede marställ, auch habern aldahin zufüehren

Item 10 lb dem rahtschreiber

Item 8 lb dem bronmeister

Item 20 lb den 5 wechtern Auf
Burg, Sant Martin und ehnet
Rheins

Item 6 lb dem banwartten

Item 4 lb dem karrenziecher

Item 4 lb dem stubenheitzer

Für hauszzinsz oder
fronvastengelt

Item 2 lb ihme für abholtz

Item 2 lb ihme für ein gippen

Auf Georgii

Item 6 lb ihme für 6 ellen linsch zu einem zwey jährigen
rockh

Item 10 lb den knechten, so kheine heüser haben, für hauszinsz

Item 12 lb den dienern auf den thürnen so kheine heuser von
den gefenckhnuszen zuraumen und gautteren zuwäschen

Item 10 lb den todtengräberen privattengelt

Item 10 lb den thorwechteren under Steinen, Spalen
und Riechemer thor den weiden zuhüetten und hirtzen
zufüetteren

Item 36 lb den vier steinknechten fronvasten gelt

Item 1 lb vom bach ann der Spalen herein zelaszen

Item 1 lb vom Holee graben zuhüetten

Item 56 lb dem marstaller und seinem knecht fronvasten
gelt

Item 25 lb des karrers knecht halben jahrlohn

Item 1 lb dem karrenziecher für ein Osterlahm

Item 1 lb 4 ß vom kornmackht bronnen zuseüberen

Summa 327 lb 6 ß 6 d

fol. 34v [^]

Gemein auszgeben

Item 198 lb 7 ß dem spettkarrer

Item 5 lb 7 ß ladgelt

Item 2 lb 12 ß umb saltz

Item 1 lb 7 ß 8 d umb rechengablen

Item 69 lb 15 ß 6 d umb sattlerwerckh

Dem karrer

Item 37 lb 15 ß dem schmidt

Item 28 lb 11 ß dem sattler

Item 9 lb 6 d dem sporer

Umb arbeit auf den reitmarstal

Item 3591 lb 3 ß 5 d umb allerhandt bawholtz als tilen,
fleckhling, latten, pfähl, axhelm, theichelstangen,
tachkänel, hebel, schauffelstill et cetera

Item 412 lb 3 ß 6 d umb deüchelzöpff und ring

Item 480 lb 3 ß umb quader, maur, wölb und kisz-
ligstein

Item 815 lb 3 ß 4 d umb blatten, Wiesenthalerschue, auch
andere stein und mer zu brongewend

Item 314 lb 10 ß 4 d umb allerhand brente stein, ziegel
und kalch

Item 625 lb 11 ß 6 d umb kolen, davon zumeszen und
dem stubenheitzer zufüehren

Item 1508 lb 13 ß umb stabeisen, stachel, allerhandt nägel,
zintelen und allerlei werckhzeüg

Item 162 lb 11 ß 3 d in eisenladen zahlt

Item 119 lb 16 ß 8 d umb schmidtarbeit und allerley werckh-
zeüg in die steingruben zu Warmbach

Summa 8382 lb 11 ß 8 d

fol. 35r [^]

Gemein auszgeben

Item 344 lb 19 ß 3 d umb schmidtwerckh

Item 219 lb 16 ß 4 d umb wagnerwerckh

Item 209 lb 7 ß 2 d umb schreinerwerckh

Item 317 lb 16 ß 6 d umb seilerwerch

Item 74 lb 11 ß 7 d umb haffnerwerch

Item 37 lb 5 ß umb küblerwerch

Item 19 ß umb treyerwerch

Item 133 lb 18 ß 2 d umb glaserwerch

Item 43 lb 6 ß 6 d umb mahlerarbeit

Item 168 lb 7 ß 8 d umb kupfferschmidtarbeit

Item 8 lb 13 ß umb rohtgieszerarbeit

Item 135 lb beden lohnherren

Item 81 lb dem zimmermeister

Item 81 lb dem steinmetzenmeister

Item 48 lb 12 ß dem zeügknecht

Item 37 lb 16 ß des karrers knecht

Item 81 lb dem hardtknecht

Item 40 lb 10 ß dem banwartten

Item 10 lb 16 ß dem bronwescher

Disz jahrs wochen-
gelt

Item 237 lb 3 ß 6 d ist wegen meiner gnädigen herren weyern, auch
des sees zu Liechstal auszgeben und verbawen worden vermög
specificierter rechnung

Summa 2311 lb 7 ß 8 d

fol. 35v [^]

Gemein auszgeben

Nichts

fol. 36r [^]

Summarum alles auszgebens
zur statt dieses jahr
57519 lb 19 ß 9 d

fol. 36v [^]

fol. 37r [^]

So ist über die auszern
schlöszer und ämbter gangen

Liechstal

Dem schultheiszen 11 lb

Dem stattschreiber 11 lb

Dem kornmeister 4 lb

Dem alten schultheiszen 4 lb

Mehr ihme von bäwen zuversechen 2 lb

Dem stattschreiber vom umbgelt
und bauen zuversechen
2 lb

Dem banwartten vom Oriszbach 10 ß

Beeden thorwartten 36 lb 8 ß

Bottenlohn und in unseren gnädigen
herren geschäfften verzehrt
27 lb

Mehr 8 lb 5 ß

Dem waasenmeister, als man die
tortur braucht
1 lb 17 ß

Verjagt 28 lb

Umb 3 schieszscheiben 3 lb 15 ß

Dem zimmermann von den faal-
bruckhen zuverbeszeren und von
einem newen grendel zumachen,
auch die faalbruckhen new zu-
bodnen und under dieselbige 3
pfeiler zuschlagen, tut
19 lb 19 ß

Umb seil zu der faalbruckhen 4 lb 10 ß 6 d

Verbesetzt 14 lb 5 ß

fol. 37v [^]

Under beeden thoren verschmidet 13 lb 16 ß

Dem maurer von 3 pfeiler zu-
verfesten und an der mauren
zuverbeszeren
1 lb 10 ß

Umb 1 vierntzel kalch 10 ß

Umb 4 wägen mit stein 1 lb

An der Hülfften bruckh verwercht 8 lb 15 ß

Umb die statt verwäget 9 lb

Verglaset 3 lb 10 2 ß 6 d

Umb haffnerwerch 3 lb 15 ß 6 d

Von tillen zusägen 3 lb 10 ß

Under den thoren die kammin
zufägen
9 ß

Den weinschetzeren und weiblen
vom umbgelt
12 lb 12 ß 5 d

Summa zu Liechstal
auszgeben 136 lb 10 9 ß 12 7
236 lb 9 ß 11 d

Fülinstorff, Lupsingen und Ziffen

Dem kornmeister von Lupsingen
her
1 lb 10 ß

Mehr ihme von Fülistorff her 2 lb

Vernd an der jahrrechnung und
sonsten in meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
14 lb

Dem kornmeszer korn und
haberen einzumeszen
8 lb 5 ß

fol. 38r [^]

Mehr ihme vom korn und habern
umbzustürtzen und den sommer
zurüeren
7 lb

Vom hausz und rebzinsz auf-
zuheben
15 ß

Vom weinzechenen zusamblen,
zufüehren und zutrotten
7 lb 5 ß

Von faszen und weinzüberen
zubinden
11 lb 10 ß

Von gatteren zuverbeszern 1 lb 15 ß

Umb ein newen soster, auch umb
die sergen und zubeschlachen geben
2 lb 5 ß

Bottenlohn und gerichtskosten,
so über zinsz, zechenden und alt
exstantzen gangen
16 lb 5 ß

Mein herren haben ihren under-
thanen verbeitet, so nicht eingebracht
worden mogen
100 lb

Ist über die Fülistorffer berein
kosten gangen
9 lb 16 ß 4 d

So hand mein gnädige herren vom herren
vogt auf Wallenburg von wegen
deren von Oberdorff für
20 vierntzel korn um, 20 vierntzel
habern zuempfachen
190 lb

So dan vom vogt auf Ramstein
für 20 vierntzel korn 20
120 lb

Summa 492 lb 6 ß 4 d

fol. 38v [^]

Wildenstein

Die landtgarben zuverleichen 2 ß

Über den weinzechenden gangen,
zusamblen, zufüehren und zue-
trotten
1 lb 15 ß

Summa 1 lb 17 ß

Stattviertheil

Von weinzechenden zusamblen,
zufüehren und zutrotten
11 lb 8 ß

Im herbst, auch wie man hausz und
rebzinsz aufgenommen und sonst
verzehrt
16 lb 13 ß

Summa 28 lb 1 ß

Auszgeben wegen new erkaufften
zinsz und zechenden

Dietken

Als mann den zechenden verlichen
und andere mahl verzehrt
9 lb 15 ß

Summa per se

Siszach

Als man den zechenden verlichen
und andere gäng verzehrt
8 lb 12 ß

fol. 39r [^]

Vonn Bürisz zinsz 4 ß

Vom weinzechenden zusamblen, zu-
füehren, zutrotten und lähre
fasz zufuehren
5 lb 6 ß

Summa 14 lb 2 ß

Zuntzgen

Als man den zechenden ver-
lichen und andere mahl, ver-
zehrt
7 lb 6 ß

Summa per se

Dreydörffer

Als man den zechenden verlichen
und andere mahl verzehrt
8 lb

Summa per se

Betken und Busz

Als mann den zechenden verlichen,
verzehrt
3 lb 10 ß

Die landgarben zusamblen 9 ß

Summa 3 lb 19 ß

fol. 39v [^]

Butken

Als man den zechenden verlichen
und andere mahl verzehrt
9 lb 16 ß

Den zinszleüthen von Weiten-
sperg
1 lb 4 ß

Summa 11 lb

Summa summarum deszen,
so in Liechstaler ambt auszgeben
812 lb 16 ß 3 d

fol. 40r [^]

Varnsperg

Dem vogt jahrlohn 100 lb

Mehr ihme beszerung 50 lb

Vom weinumbgelt aufzuheben
und den weinschetzern ihren lohn
19 lb 2 ß 6 d

Den acht gerichten, als Gelter-
kingen, Dietkhen, Busz, Rotenfluo,
Aristorff, Siszach, Oltingen
und Anweil, jedem 1 lb, tut
8 lb

Dem vogt ins bad 5 ß

In der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb 10 ß

In lieferung des umbgelts
gehn Basel under drey mahlen
verzehrt
6 lb

Als die ämbter und gericht
besetzt worden ist aufgangen
76 lb 7 ß 10 d

Sonsten in meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
22 lb 5 ß

Ungeng steür abzogen 6 lb 19 ß

Dem schloszprediger 16 lb

Dem vogt zu Aristorff jahrlohn 3 lb

Von kaminen zu fägen 1 lb

Für etliche gefangene, so nichts
gehebt
4 lb 17 ß

In verleichung des zechenden zu
Oltingen ist aufgangen
18 lb 12 ß 6 d

fol. 40v [^]

Dem hardtvogt jahrlohn 4 lb

Umb wäg verbeszerung umb dasz
schlosz
4 lb 12 ß

Bottenlohn 3 lb 6 ß

Armen verbronnenen und landt-
fahrenden
4 lb 10 ß

Dem zimmerman von dachkänel,
rafen und die stallungen
zumachen, auch für andere arbeit et cetera,
für speisz und lohn
15 lb 2 ß 6 d

Dem maurer von 31 tawen, die
tachungen und die vordere mauren
bey der bruckhen und ander arbeith
zumachen, für speisz und lohn
12 lb 18 ß 4 d

Item für 5 vierntzel kalch, 500 dach,
5 grosz und 8 klein und 50
geriszene ziegel, 50 cammin-
stein, auch für fuhr und prester-
lohn, tut
5 lb 17 ß 6 d

Von stadt zufüehren 1 lb 15 ß

Von eychen zum weyer zufüehren
1 lb 14 ß 8 d

Umb läden zum sodt 15 ß

Umb latnegell 15 ß

Dem glaser von einem newen
fenster ins bachhausz und die
übrigen zuverbeszeren
2 lb 9 ß

Dem haffner von öffen zuver-
beszeren
19 ß

Dem schmidt lauth auszzugs
6 lb 17 ß 4 d

fol. 41r [^]

Umb seilerwerch 1 lb 13 ß

Summa 399 lb 3 ß 2 d

Siszach

Dem vogt jahrlohn 4 lb

Dem vogt ins bad 10 ß

Bey der vor und nachrechnung ver-
zehrt
2 lb 10 ß

Ungeng steür abzogen 3 lb 4 ß

Vom korn und habern zumeszen,
auch zubesichtigen
2 lb

Von der Siszacher strasz zuver-
beszern
6 lb

Von meinen gnädigen herren fiertel mesz
zufechten
10 ß

Von der Yttinger strasz zuver-
beszeren
3 lb

Summa 21 lb 14 ß

Zuntzen

Dem vogt ins bad 10 ß

Vom korn und haberen zumeszen,
auch zubesichtigen
2 lb 5 ß

Ungeng steür abzogen 2 lb

fol. 41v [^]

Bey der vor und nachrechnung ver-
zehrt
2 lb 10 ß

Von den zinsen auszwendig einzuziechen
1 lb 7 ß

Vom speicher einzudeckhen 1 lb 7 ß

Von viertelmeszen zufechten 15 ß

Summa 10 lb 14 ß

Dietken

Dem vogt ins bad 10 ß

Vom korn und habern zumeszen 1 lb

Bey verleichung der zechenden zue
Diepflickhen und Eptingen
6 lb 16 ß

Bey der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb 10 ß

Ungeng steüren abzogen 2 lb 6 ß

In meiner gnädigen herren geschäfften
verzeht
1 lb 3 ß

Von viertel meszen zufechten 10 ß

Verzehrt, als man meiner gnädigen
herren frücht auszgemeszen
1 lb 5 ß

Summa 16 lb

Aristorff

Dem banwartten von Aristorff
vom holtz zuverhuetten
3 lb

Von früchten zuschawen und zu-
meszen
8 ß

fol. 42r [^]

Vom wein zu füehren und einem
fäszlin zubinden
14 ß 4 d

Vernd bey rechnung verzehrt 2 lb 17 ß 6 d

Gerichtskosten und bottgelt 1 lb 10 ß

Item so ist weitter über dasz, so vernd
verrechnet, in meiner gnädigen herren
ambts behausung zu Liechstal
(lauth herrn stattschreibers da-
selbsten rechnung) verbauen worden
39 lb 8 ß 8 d

Summa 47 lb 19 ß

Summa alles deszen, so im
ambt Varnsperg auszgeben
495 lb 10 ß 2 d

fol. 42v [^]

Wallenburg

Dem vogt jahrlohn 20 lb

Vom weinumbgelt aufzuheben
und den weinschetzeren ihren lohn
12 lb 14 ß 6 d

An der sägen abzogen 1 lb

Die gricht zu besetzen verzehrt 5 lb 15 ß

Den drey gerichten verehrt 3 lb 15 ß

Verzehrten die auszlendischen zinszleüth
und meiner gnädigen herren botten
2 lb

Verzehrt in meiner gnädigen herren ge-
schäfften
9 lb 15 ß 6 d

Dem werchmeister jahrlohn 1 lb

Den sod zuraumen 10 ß

Die kamin zufägen 1 lb 5 ß

Verzehrt der kornmeszer, als
er im ambt die frücht ein und
auszgemeszen
7 lb 3 ß 4 d

Alsz die zechenden zu Rigotschweill,
Yttingen, Bärenwill verlichen
worden, verzehrt
6 lb 17 ß

Dem haffner von einem newen
bachoffen und ander öffen zuver-
beszern
6 lb 14 ß 8 d

Dem zimmermann umb arbeit, so er durchs
gantz jahr am schlosz abverdient
9 lb 13 ß

Dem maurer von den dachungen
im schlosz und scheüren wider ein-
zudeckhen, auch von etlichen fenster
pfosten und mundtlöcheren zu hauen
9 lb 6 ß 2 d

fol. 43r [^]

Dem schmidt umb arbeit, als band
zu zweyen thüren und j laden ins
senhausz
4 lb 6 ß 8 d

Von zweyen bäumen zuhawen und
fleckhling zuschneiden zu der brückhen
und ins schlosz, auch davon zufüehren
2 lb 15 ß

Umb 4 vierntzel kalch und darvon
zubresten
1 lb 17 ß

Umb 500 kamminstein 2 lb 10 ß

Von sand zwerffen 1 lb 2 ß

Von den fensteren im schlosz zuver-
beszeren
1 lb 18 ß

Von der hochen thannen vor dem
schlosz zustukhen und zuseüberen
10 ß

Von kalch und sand zufüehren
12 ß

Summa deszen, so zu Wal-
lenburg auszgeben
112 lb 19 ß 10 d

fol. 43v [^]

Homburg

Dem vogt jahrlohn 60 lb 5 ß

Von 60 deüchlen zufellen und
zuschnitzlen
2 lb 8 ß

Von ermelten deüchlen zusagen
und zuboren
3 lb 16 ß

Von deüchlen aufzurichten, zuschlachen
und einzugraben et cetera
11 lb 5 ß 4 d

Dem schmidt von 31 deüchelring,
für jeden 2 ß 6 d, tut
3 lb 17 ß 10 d

Dem schloszer umb ein schlosz an
den keller
1 lb 10 ß

Dem haffner von öffen zuver-
beszeren
1 lb 5 ß

Dem maurer von den zinnen bey
dem underen hoff zuverbeszeren
und widerumb zudeckhen
2 lb 5 ß

Mehr ihme von dem oberen brunnen
mit dauchstein zubesetzen, auch von
denselbigen zuhawen
2 lb 5 ß

Dem zylziegler umb 500 dach-
ziegel, 120 holziegel, 400 kamin-
stein und umb kalch
18 lb 7 ß

Verlaset 3 lb 15 ß

Von kaminen zufägen 1 lb 10 ß