Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1608/1609

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Sonia Calvi

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jahrrechnung
[a festo Joannis Baptistae anni
1608
]a usque ad festum Joannis
Baptistae anni
1609

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom wein umbgelt

Prima angaria 4742 lb

Secunda angaria 3668 lb

Tertia angaria 4260 lb

Quarta angaria 4552 lb

17202 lb

Vom mühlin korn umbgelt

1. angaria 709 lb

2. angaria 851 lb

3. angaria 683 lb

4. angaria [878]b lb 18 ß

3121 lb 18 ß

Vom stättviechzoll

1. angaria 22 lb 14 ß 4 d

2. angaria 11 lb 13 ß 2 d

3. angaria 10 lb 3 ß 11 d

4. angaria 21 lb 4 ß 10 d

65 lb 16 ß 3 d

Vom bischoffzoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Summa huius medii folii
20389 lb 14 ß 3 d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

1. angaria 45 lb 19 ß 9 d

2. angaria 34 lb 2 ß

3. angaria 68 lb 6 ß 4 d

4. angaria 86 lb 17 ß 9 d

235 lb 5 ß 10 d

Von den thoren

1. angaria 146 lb ß 8 d

2. angaria 137 lb 16 ß 4 d

3. angaria 142 lb 9 ß 1 d

4. angaria 162 lb ß 5 d

588 lb 6 ß 6 d

Vom Newenweg

1. angaria 62 lb 6 ß 2 d

2. angaria 63 lb 8 ß 5 d

3. angaria 64 lb 13 ß 4 d

4. angaria 76 lb 13 ß 2 d

267 lb 1 ß [1]c d

Von der Wiesenbruck

1. angaria 4 lb 5 ß 10 d

2. angaria 4 lb 1 ß 10 d

3. angaria 2 lb 16 ß

4. angaria 3 lb 6 ß 10 d

14 lb 10 ß 6 d

Summa huius medii folii
1105 lb 3 ß 11 d

fol. 3r [^]

Vom gipszol

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Von der weinsticherbix

1. angaria 5 lb 9 ß 2 d

2. angaria 6 lb 8 ß 4 d

3. angaria 5 lb 3 ß 8 d

4. angaria 4 lb 18 ß

21 lb 19 ß 2 d

Vom würthenweinumbgelt

1. angaria 778 lb 19 ß 8 d

2. angaria 1196 lb 17 ß

3. angaria 1063 lb 9 ß 6 d

4. angaria 977 lb 16 ß

4017 lb 3 ß

Vom bierumbgelt

1. angaria 14 lb 3 ß 4 d

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Summa huius 4053 lb 15 ß 6 d

fol. 3v [^]

Vom sieszenweinumbgelt

1. angaria 36 lb

2. angaria 0

3. angaria 215 lb

4. angaria 0

251 lb

Vom zoll im kauffhausz

1. angaria 853 lb 4 ß 8 d

2. angaria 447 lb 5 ß 4 d

3. angaria 556 lb 12 ß 7 d

4. angaria 955 lb 18 ß 10 d

2813 lb 1 ß 5 d

Vom pfundt genant bischoffszol

1. angaria 595 lb 6 d

2. angaria 371 lb 3 ß 9 d

3. angaria 501 lb 6 ß 6 d

4. angaria 373 lb 16 ß

1841 lb 6 ß 9 d

Vom stockh genant hauszgelt

1. angaria 90 lb 12 ß 6 d

2. angaria 73 lb 13 ß 4 d

3. angaria 108 lb 18 ß

4. angaria 192 lb 9 ß 6 d

465 lb 13 ß 4 d

Summa huius
5371 lb 1 ß 6 d

fol. 4r [^]

Von des schultheiszen stockh
im richthausz

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 0

Nichts

Von der laden

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 703 lb 4 ß 4 d

Vom gewin des saltzes in
und auszwendig der statt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 1478 lb 11 ß 10 d

Von des schultheiszen stockh
enet Rheins

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nichts

Summa huius 2181 lb 16 ß 2 d

fol. 4v [^]

Von brodtkärren

1. angaria 47 lb 16 ß

2. angaria 39 lb 10 ß

3. angaria 50 lb 19 ß

4. angaria 51 lb 6 ß 8 d

189 lb 11 ß 8 d

Vom korn, so von der statt
gangen

1. angaria 225 lb 4 ß

2. angaria 70 lb 9 ß

3. angaria 129 lb 4 ß

4. angaria 272 lb

696 lb 17 ß

Von der wag im kauffhausz

1. angaria 48 lb 7 ß 6 d

2. angaria 21 lb 7 ß

3. angaria 16 lb 16 ß 6 d

4. angaria 23 lb 15 ß 8 d

110 lb 6 ß 8 d

Vom gerberzoll

1. angaria 56 lb 15 ß 4 d

2. angaria 15 lb 2 ß

3. angaria 13 lb 15 ß

4. angaria 20 lb 10 ß

106 lb 2 ß 4 d

Summa huius 1102 lb 17 ß 8 d

fol. 5r [^]

Vom zoll zu Kembs

1. angaria 0

2. angaria 1 lb 9 ß

3. angaria 1 lb 9 ß

4. angaria 0

2 lb 18 ß

Vom zoll zu Diepfflicken,
so zu Siszach aufgehebt wirdt

1. angaria 0

2. angaria 77 lb 8 ß 3 d

3. angaria 0

4. angaria 61 lb 4 ß 8 d

138 lb 12 ß 11 d

Von schiffsteinen zol

1. angaria 1 lb 4 ß

2. angaria 1 lb 12 ß

3. angaria 0

4. angaria 4 lb 8 ß

7 lb 4 ß

Vom zoll der Wiesenflöszen

1. angaria 0

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 0

Nihil

Summa huius medii folii
148 lb 14 ß 11 d

fol. 5v [^]

Vom cranich im kaufhausz
zum halben theil

1. angaria 24 lb 13 ß 6 d

2. angaria 14 lb 18 ß 4 d

3. angaria 14 lb 13 ß

4. angaria 22 lb 15 ß 11 d

77 lb ß 9 d

Vom underkauff bley und
gletti

1. angaria 17 lb 11 ß 3 d

2. angaria 7 lb 9 ß

3. angaria 11 lb 1 ß 6 d

4. angaria 9 lb

45 lb 1 ß 9 d

Vom zoll zu Augst zu unseren
zweyen dritten theilen

1. angaria 0

2. angaria 3 lb 9 ß

3. angaria 0

4. angaria 1 lb 13 ß 4 d

5 lb 2 ß 4 d

Von der frömbden und hinder-
seszen pfundtzoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Summa huius 127 lb 4 ß 10 d

fol. 6r [^]

Vom vischzoll

1. angaria 0

2. angaria 8 lb 11 ß

3. angaria 0

4. angaria 10 lb 5 ß

18 lb 16 ß

Vom fürgehenden zoll auf der
Rheinbrucken

1. angaria 0

2. angaria 39 lb

3. angaria 0

4. angaria 19 lb 9 ß 6 d

58 lb 9 ß 6 d

Von der steinbüchs auf
der Rheinbruckhen

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Von der holtzbichsz
daselbsten

1. angaria 0

2. angaria 7 lb 6 ß

3. angaria 0

4. angaria 9 lb 14 ß

17 lb

Summa huius 94 lb 5 ß 6 d

fol. 6v [^]

Von der spenbix im
werckhoff

1. angaria 0

2. angaria 12 ß 6 d

3. angaria 0

4. angaria 1 lb 8 ß

2 lb 6 d

Von der holtzbichsz zu Sant
Alban

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 10 lb

Von der holtzbichs enet
Rheins

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 12 lb 7 ß

Vom unzüchter ambt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Summa huius 24 lb 7 ß 6 d

fol. 7r [^]

Von der fleischsteür

1. angaria 282 lb 17 ß 3 d

2. angaria 353 lb 16 ß 6 d

3. angaria 296 lb 6 ß 11 d

4. angaria 239 lb 14 ß 5 d

1172 lb 15 ß 1 d

Von scholbenckhen un gatten
zinsen

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 269 lb 4 ß 3 d

Von newen angenommenen
burgeren und frömbden weibern

1. angaria 637 lb 10 ß

2. angaria 217 lb 10 ß

3. angaria 323 lb 15 ß

4. angaria 150 lb

1328 lb 15 ß

Von new angenommenen hinder-
seszen und deren weiberen

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Summa huius 2770 lb 14 ß 4 d

fol. 7v [^]

Von der hinderseszen
fronvasten schilling

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Von der mesz Martini

Thut 1013 lb 4 ß 6 d

Summa huius per se

fol. 8r [^]

Von zinsz der ziegelhöffen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwag 0

Vom saffran und ziegelzoll 0

Vom nasenfang in der Birsz 82 lb 10 ß

Vom nasenfang in der Ergeltz 3 lb

Von zinsen, so der stattschrei-
ber ehnet Rheins einnimbt
0

Von der weinsticherbix enet
Rheins
0

Vom ehebruch und ehegerichts
straffen
769 lb 15 ß

Vom vicethumb ambt 112 lb 18 ß 8 d

Aus steinen und holtz durch
die lohnherren erlöszt 13 ß
458 lb

Vom weinumbgelt zum
Newen hausz zum halben theil
9 lb 4 ß 6 d

Von der sägerbix 0

Aus kolen erlöszt 5 lb 14 ß 8 d

Von saltzfaszen und schei-
ben hauszgelt ehnet Rheins
84 lb 3 ß 4 d

Item empfangen vom gewin des
stattwechsels über die 100 gulden
beeder wechseldieneren besoldung
von Johannis Baptistae anno et cetera
1608 bisz wider Johannis Bap-
tistae des 1609. jahrs
5505 lb 10 ß 5 d

Summa huius 7030 lb 16 ß 7 d

fol. 8v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 12 lb 10 ß von Rudolff Wärenfelsen, dem weinman,
wegen er sein gekaufften wein wieder die ordnung
nit anschneiden laszen

Item 12 lb 10 ß von Michael Blaseren wegen er zwey
fasz mit hauszraht, so ihme nit zustendig, in sein hausz
füehren laszen

Item 12 lb 10 ß von Hansz Meyer von Thietickhen wegen
er von 12 vierntzel korn den zoll entfüehrt

Item 50 lb von einer ehrsamen zunfft Zun Brodtbeckhen
wegen dero zunfftbrüderen, die sich wieder mandat
des kornmarckts gebraucht

Item 10 lb von Jacob Tschudin von Irnis appellation straff

Item 12 lb 10 ß von rahtsherr Klein wegen mit Ca-
tharina Zurfelderin verübten thätlichkeit

Item 10 lb von haubtman Johan Speirer appellation straff

Item 12 lb 10 ß von herren Dietrich Schultheiszen wegen
empfangener wuchenlichen zinsz

Item 5 lb vom würth Zum Schwanen

Item 5 lb vom würth Zur Kannen

Item 5 lb von dem würth Zur Sonnen

Wegen sie den frömden
spilleüthen über verbot
aufenthalt geben

Item 25 lb von Hansz und Jacob, die Frei gebrüedert
von Siszach, wegen geübter unzucht mit Verena
von Aristorff, die man an brangen gestelt

Summa 172 lb 10 ß

fol. 9r [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 25 lb von Hansz Rothen von Rigotschweil wegen
er vor auszgangenen rahtserkhantnusz nit statt gethan

Item 25 lb von herren Jacob Burckhart wegen verübten
schlaghandlung und ergangenen frävels

Item 112 lb 10 ß von etlichen persohnen, so auf gehaltenen
ihren ihrten hochzeiten mehr tisch, als die ordnung zu-
läszt, gehalten haben

Summa 162 lb 10 ß

fol. 9v [^]

Empfangen in ablosungen dasz
haubtgutt sambt der marchzahl

Item 15750 lb

Item 16333 lb 6 ß 4 d, thundt 7000 sonnen kronen à 28 batzen, haubtgutt,
empfangen von könglicher majestät zu Franckhreich tresorieren,
so ihr majestät jährlich mit 700 lb 10 ß zuverzinsen
schuldig gewesen

Item 10616 lb 13 ß 4 d, thund 4550 sonnen kronen à 28 batzen, von ermelten
herren tresorieren, für dreyzechen verfallene jahrzinsz

Item 679 lb, thundt 291 sonnen kronen à 28 batzen, für 10 monat
marchzahl

Summa 27628 lb 19 ß 8 d

fol. 10r [^]

Empfangen in zinszen

Item 1600 lb, thuend 600 sonnencronen à 32 batzen, von
der statt Genff für ein zinsz, auf den ersten Jenner
anno et cetera 1608 verfallen

Item 812 lb 10 ß von herren margraffen zu Baden, alsz
für ein zinsz, auf Georgii anno et cetera 1609 verfallen

Item 912 lb 10 ß, thund 730 gulden, empfangen von unsern
Eidtgnoszen der statt Mülhausen für den zinsz,
so auf Laurentii anno et cetera 1607 verfallen

Item 250 lb von herren abbt zue Lützel für ein jahrzinsz,
auf Martini anno et cetera 1607 verfallen

Item 150 lb abermahlen von heiligem abbt zue Lützel für den
zinsz, so auf prima May anno et cetera 1608 verfallen

Item 69 lb 13 ß 4 d von der Carthausz anstatt 32 goldt-
gulden, so sie jahrlich auf Martini zuendtrichten, schuldig
für anno et cetera 1608

Item 17 lb 10 ß von Laurentz Schaerlin und Martin Frickhern
von Aristorff für ein zinsz, auf Martini anno et cetera 1609
verfallen

Summa 3812 lb 3 ß 4 d

fol. 10v [^]

Empfangen zuverzinsen
aufgenommen

Nihil

fol. 11r [^]

Empfangen in pension und
schenckinen

Item 200 lb, thund 160 gulden à 15 Costantzer
batzen, erbeinung gelt vom hausz
Österreich

Item 96 lb, thund 36 sonnenkronen à 2 gulden,
erbeinung gelt vom hausz Burgund

Auf Philipi und
Jacobi anno et cetera 1608
verfallen

Summa 296 lb

fol. 11v [^]

Empfangen aus früchten
erlöszt

Item 4816 lb 2 ß 6 d ist ausz 1070 vierntzel 4 sester korn,
jedes sester à 4 lb 10 ß, so ab den kästen under die burger-
schafft auszgetheilt, gelöszt worden

Item 1122 lb 10 ß empfangen von herren Hansz Rudolff Kudern,
dem kornmeister, wegen verkaufften früchten vermög
auf seiner gemachten signatur, so er den 20ten May
gelieffert

Item 260 lb 2 ß 6 d ist ausz 65 seckh 7 sester gersten
erloszt worden, welche gersten vom Hattstattischen
erb hervolgt und herr Jacob Jantz, der kornherr,
gelüferet hatt

Summa 6198 lb 15 ß

fol. 12r [^]

Ausz mähl und krisch erlöszt

Nihil

Empfangen aus wein erlöszt

Nihil

fol. 12v [^]

Ausz roszen erlöszt

Nichts

In gemein empfangen

Item 3 lb von Fridlin Spenlihaweren und conhort, den
holtzflöszeren, weg 60 klaffter müestle holtz, zoll
oder rahmengelt

Item 8 lb hausz zinsz von meiner gnädigen herren hausz jehenseit Rheins,
darin der verwiesen bläser geseszen

Item 5 lb 4 ß ausz 38 ferth sandt erlöszt

Item 54 lb fleischumbgelt ausz der bixen

Item 35 lb 1 ß vom fleischumbgelt under den thoren

Item 10 lb hatten der stattwerckhleüth in thawen ver-
seumbt

Item 93 lb 11 ß 4 d vom fleischumbgelt under den thoren

Summa 208 lb 16 ß 4 d

fol. 13r [^]

In gemein empfangen

Item 32 lb 10 ß von herren Theodor Burckhart, jungeren, und
von wegen herrenweylundt herren Jacob Oberrüedt, burger-
meisteren seligen, wegen des Bapstberg, alsz für den
1608. jahrzinsz

Item 443 lb 12 ß von beeden jahrrechnungen Lowis und
Luggarus

Item 76 lb 8 ß 2 d sitzgelt

Item 143 lb 10 ß 4 d appellation gelt und den zollern
verehrungen

Brachts herr Johan
Wernhart Ringler

Item 160 lb von der schützenmatten weinumbgelt

Item 35 lb 18 ß 5 d wegen 308 cloffter holtz, so der landtvogt
von Thierstein herein geflöszt, überschutz

Item 81 lb 13 ß von herren Matheo Feldneren rhamengelt
wegen 700 cloffter eingelüferten margrävischen
brenholtz

Item 125 lb von Rudolff Schenckh, dem würth Zur Rothen
Kannen, und hiemit für sich unszer und sein fraw dasz
weinrecht erkaufft

Item 25 lb 4 ß alsz für zwo fronvasten, Wienachten
und Fasznacht, vom mühlin umbgelt

Item 125 lb empfangen von Jacob Breitenstein und Hansen
Schor von Muttentz für die ersten zahlung, so sie auf
mit fasten disz 1609ten jahrs wegen erkaufften reben
von unseren gnädigen herren et cetera verfallen

Item 28 lb für zinsz von der kauffsumma gemelt 1609ten jahrs,
verfallen den 6. May anno et cetera 1609

Summa 1267 lb 15 ß 11 d

fol. 13v [^]

Summarum alles empfachens
zur statt thut disz fronvasten
85161 lb 7 ß 5 d

fol. 14r [^]

So ist von den auszern
schlöszeren und ämbter empfangen

Liechstal

Vom sonnenzoll zum halben theil 55 lb 4 ß 8 d

Von weinwegen und hodelroszen 167 lb 1 ß 7 d

Vom mühlin umbgelt 112 lb 1 ß 6 d

Vom zoll und weggelt der guetter
wegen
273 lb 14 ß 6 d

So thut meiner gnädigen herren jahrstewr 60 lb

Vom wein umbgelt und bösen pfenning 692 lb 9 ß 5 d

Vom fleischumbgelt 96 lb 1 ß 4 d

In buszen und beszerungen 36 lb

Vom ziegelhoff zinsz 0

Ausz dem quart holtz erlöszt 6 lb

Ausz holtz desz Baselholtz erlöszt 12 lb

Von burgrechten oder inzugen 31 lb 5 ß

Inn abzügen 5 lb

Summa 1546 lb 18 ß

Von Fülistorff, Lupsingen und Züfen

In pfennig zinsen 9 lb 8 ß 4 d

Von hausz und räbhausz 7 lb 17 ß

Vom höwzechenden zu Frenckhendorf 3 lb 10 ß

fol. 14v [^]

Empfangen, so mein gnädige herren ihren under-
thonen verbeitet
100 lb

Ausz 240 vierntzel korn erlöszt à 5 lb,
thut
1236 lb

Ausz 40 vierntzel korn erlöszt à 5 lb 10 ß, tut 220 lb

Ausz 36 vierntzel korn alte extantzen
erlöszt
153 lb

Ausz 140 vierntzel haberen à 3 lb 5 ß
erlöszt, thut
455 lb

Ausz 30 vierntzel haberen alte extantzen
erlöszt
75 lb

Ausz drei seckh kernen erlöszt 15 lb

Ausz 14 saum wein erlöszt à 8 lb 112 lb

Summa 2 lb 2386 lb 15 ß 4 d

Wildenstein halben empfangen

In zinsen 4 lb 1 ß 6 d

Vom höwzechenden zu Üttingen 2 lb

Summa 6 lb 1 ß 6 d

Von Offenburgischen zinsz
und zechenden

Dietken

Vom höwzechenden 3 lb

Summa per se

fol. 15r [^]

Siszach

Vom höwzechenden 2 lb 2 ß

Zuntzgen

Vom höwzechenden 1 lb

Dreydörffer

Vom höwzechenden 1 lb 12 ß 6 d

Aristorff

Von Heini Frickhers erben 1 lb 10 ß

Homburger ambt

In pfennig zinsen von Witensperg und
Rümlickhen
4 lb 5 ß

Summa deszen, so im ambt
Liechstal empfangen worden
3952 lb 4 ß 4 d

fol. 15v [^]

Varnsperg

Von der jahrstewr 138 lb 8 ß

Vom weinumbgelt und bosen pfennig 896 lb 8 ß 5 d

Vom fleischumbgelt 30 lb 18 ß 10 d

Von buszen 35 lb 10 ß

In pfennig zinsen 14 lb 4 ß 8 d

Von der mühlin zu Normadingen 1 lb 5 ß

Von der jahrsteür zu Aristorff 14 lb 10 ß 8 d

Vom hauszzinsz zu Augst 20 lb

Von den 4 jucharten reüten 12 lb

Von der alten herberg 5 lb

Von der weyermatten 0

Von dem newerkaufften gutt 6 lb 5 ß

Von der burgmatten 2 lb

Vom zoll zu Anweil 7 ß 6 d

Vom ziegelhoff zu Gelterkingen 6 lb

Von der mühlin zu Rothenfluo 5 ß

Von der steingruben zu Meysprach 10 ß

Von zinsen zu Wysen 1 lb 5 ß

Für 4 seckh kernen 24 lb

Für 3 vierntzel 6 fiertel korn 19 lb 5 ß

Für 5 vierntzel haberen 15 lb

Von statthalters zu Rhein-
felden wittib für der caplonei
Frickh früchtzinsz
30 lb

fol. 16r [^]

Item an bezahlung Jacob Rickhen-
bachs, des täufers zu Rotenflue,
verkauffte güetter, so mein gnädige
herren confiscirt haben, für dasz
14. ziel auf Ostern, anno et cetera 1608
verfallen
50 lb

Item von Mathis Sennen, des von
Tecknaw, des thäuffers bruder,
für dasz ander ziel, so anno 1609
verfallen

Vom schmidt zu Augst an der
bruckhen umb holtz, so ihme zu
kolen erlaupt
5 lb

In insitzen 62 lb 10 ß

Von leibeigenschafften 15 lb

Summa 1405 lb 8 ß 1 d

Siszach

Von der jahrsteür 36 lb

Von zinszweinen, hüener, eyer
und der fischentzen
15 lb

In pfennig zinsen 3 lb 12 ß

Summa 54 lb 12 ß

Betken

In pfennig zinsen 3 lb

Summa per se

fol. 16v [^]

Ittingen

In pfennig zinsen 14 ß

Zuntzgen

Von der jahrsteür 10 lb

In pfennig zinsen 4 lb

Von den zweyen höffen zu Yfenthal
und von den zinszschweinen
29 lb 2 ß 6 d

Summa 43 lb 2 ß 6 d

Dietken

Von der jahrsteür 31 lb

In pfennig zinsen 3 lb 2 ß 8 d

Summa 34 lb 2 ß 8 d

Eptingen

In pfennig zinsen 10 lb 9 ß

Thennicken

In zinsen 3 ß

Aristorff

In zinsen 5 lb 14 ß 4 d

Ausz wein erlöszt 2 lb

Ausz kernen erlöszt 10 lb

Ausz korn erlöszt 94 lb 5 ß

Ausz haberen erlöszt 17 lb 17 ß 6 d

fol. 17r [^]

Item, so bin ich meinen gnädigen herren
bey verndriger rechnung schuldig
verblieben
292 lb 9 ß 8 d

Item mehr für die ferndrigen ver-
bliebenen früchten
39 lb

Ferner bin ich ihren gnädigen anno et cetera 96 umb
früchten per rest geblieben
47 lb

Item von Hansz Freyen für acht tillen,
so zu dickh und grüen gewesen, dasz
der schreiner nit brauchen können
2 lb

Item ausz zwo alten stägen erloszt 3 lb 10 ß

Summa 513 lb 16 ß 6 d

Summa alles empfachens in
Varnspurger ambt
2065 lb 7 ß 9 d

Wallenburg

Vom zoll 160 lb 4 ß 2 d

In pfennig zinsen 9 lb 1 ß 2 d

Vom weinumbgelt und bösen pfen-
nig
495 lb 17 ß 3 d

Metzgerumbgelt 18 lb 8 ß

Von der jahrsteür 90 lb 1 ß

In pfennig zinsen 9 lb 2 d

In fräveln und buszen 33 lb 6 ß 8 d

fol. 17v [^]

Von des meyers hoffzinsz 2 lb 6 ß

Von Heckendorns zinsz 6 lb 5 ß

Mehr von herrn Beat Branden herreichend 6 lb 5 ß

Von Stanbachs zinsz 16 lb 18 ß 6 d

Von der oberen bürten zinsz 2 lb 10 ß

Von Daniel Steigers zinsz 5 lb

Von Thüring Velbers zinsz 6 lb

Von Goldners zinsz 1 lb 14 ß

Von den inzügen 42 lb 15 ß

Von den abzügen 0

Für ungnoszamme 10 lb

Von der sägen zu Rigotschweil 2 lb

Ausz der holtzbixen daselbsten 0

Von der hammerschmidte zu Wallenburg 3 lb

Umb kolen von dem hammerschmidt 10 lb

Vom höwzechenden zu Wallenburg 2 lb 10 ß

Von Hansz Schneider ab Bilstein wegen
des underen stuckh weidts
7 lb 10 ß

Vom vogt für zinsz von der erkaufften
Schweitzer matten
10 lb

Von Hansz Gegelman zu Bubendorf
für die fünffte zahlung seines
vatters seligen erbfahls halben
50 lb

Ausz 6 seckh 2 fiertel kernen erlöszt 32 lb 2 ß 6 d

In zinsz und zehenden 12 vierntzel 6 fiertel
habern zue 3 lb nachem schlag
bezahlt
37 lb 10 ß

Ausz 4 omen wein erlöszt 3 lb 10 ß

Summa empfachens zue
Wallenburg thut
1073 lb 14 ß 5 d

fol. 18r [^]

Homburg

Vom zoll oder weggelt zue
Butken
155 lb 12 ß 8 d

Vom wein umbgelt und bösen
pfennig
119 264 lb 10 17 ß 4 d

Vom metzger umbgelt 18 lb 4 ß 4 d

Von der steür 63 lb 1 ß

In zinsen 3 lb 18 ß

In buszen und fräveln 13 lb

Ausz 28 viertel kernen erloszt 26 lb 12 ß

Summa empfachens Homburger
ambts 545 lb 5 ß 4 d

Ramstein

In pfennig zinsen 9 lb 3 ß

Vom wein umbgelt 31 lb 3 ß 9 d

Ausz 6 seckh 2 fierteld kernen erlöszt,
tut
39 lb 11 ß 10 d

Für insitzgelt 6 lb 5 ß

Summa empfachens zu
Rambstein 86 lb 3 ß 7 d

fol. 18v [^]

Mönchenstein

Vom weinumbgelt und bösen pfennig 234 lb 16 ß 4 d

Vom metzger umbgelt 12 lb 9 ß 1 d

In zinsen 12 lb 10 ß

Vom bruckhzoll 10 lb

Von der taberna 2 lb

Von der jahrstewr 11 lb 4 ß

Von den vischweiden 9 lb

Insitzgelt 12 lb 10 ß

Für 68 vierntzel 14 sester 2 küpflin korn-
zinsz empfangen
342 lb 14 ß 5 d

Für 31 vierntzel 12 sester habern zinsz 95 lb 1 ß 3 d

Summa 742 lb 5 ß 1 d

Arliszheim

In zinsen 1 lb 8 ß

Summa per se

Muttentz

In zinsen 20 lb 4 ß 9 d

Von der quart desz höwzehenden 50 lb

Von der taberna 10 lb

Von der jahrstewr 33 lb 17 ß 6 d

fol. 19r [^]

Für 33 vierntzel 2 sester korn empfangen 165 lb 6 ß 3 d

Für 28 vierntzel 7 sester haberen empfangen 85 lb 6 ß 3 d

Summa 364 lb 14 ß 9 d

Vom widumb zue Mutzentz

In zinsen 12 ß 3 d

Vom halben höwzechenden 173 lb

Für 10 vierntzel 13 sester korn empfangen 54 lb 2 ß 9 d

Für 5 vierntzel 11 sester habern empfangen 17 lb 1 ß 4 d

Summa 244 lb 16 ß 4 d

Bencken

In zinsen 2 lb

Von der jahrstewr 12 lb 3 ß

Vom höwzechenden 2 lb 10 ß

Von der taberna 10 lb

Von Jacoben Lengweiler appellation
straff empfangen
10 lb

Von Jacoben Muspach von Oberweiler
für insitzgelt zu Benckhen
12 lb 10 ß

Für 13 vierntzel 6 sester 2 küpflin korn
empfangen
67 lb 2 ß 3 d

Für 11 vierntzel 1 sester 3 küpflin habern 33 lb 12 ß 3 d

Summa 149 lb 17 ß 6 d

fol. 19v [^]

Brattelen

In zinsen 20 lb

Von der jahrstewr 21 lb 4 ß

Vom halben höwzechenden 65 lb

Von hoffzinsen 1 lb 16 ß 3 d

Von Hansz Fausten matten 1 lb

Insitzgelt 12 lb 10 ß

Abzuggelt 8 lb 10 ß

Für 2 vierntzel 4 sester 1 küpflin korn empfangen,
so der undervogt am zechenden schuldig
blieben
11 lb 6 ß 7 d

Mehr für 1 vierntzel 1 küpfflin haberen 3 lb 1 ß

Für 52 vierntzel 4 sester korn zinsz empfangen 260 lb

Für 36 vierntzel 3 sester 3 küpflin haberen 108 lb 14 ß 2 d

Für 2 seckh rockhen empfangen 8 lb

Summa 521 lb 2 ß

Bünningen und Bottmingen

Von der jahrstewr 9 lb 6 ß

Alt wein umbgelt 5 lb

Von dem banwartten zu Büning
empfangen, erlegt thuet der schaffner
zu Sant Johans, stroff von wegen
verlornen appellation gegen Eckhen-
steinischen erben
10 lb

Summa 24 lb 6 ß

fol. 20r [^]

Hardtvogts zu Muttentz
empfachen

Ausz holtz erlöszt 130 lb 7 ß

Von Lettenackher zinsen 16 ß 3 d

Ausz korn und haberen nichts erlöszt,
ausz versechen die güetter disz jahr
brog gelegen
0

Summa 133 lb 3 ß 3 d

Summa deszen, so in Mönchensteiner
ambt empfangen
2181 lb 12 ß 11 d

Riechen

Vom wein umbgelt 196 lb 13 ß

Vom fleischumbgelt 27 lb 5 ß 8 d

Von der jahrstewr 40 lb

Von der Rheinfelder stewr 0

Von mattenzinsen 20 lb

Von den vischweiden 18 lb

In pfennigzinsen 30 lb

An dasz corpus der pfennigzinsen
von der thumbherren gutt, so sich 2 lb
10 ß 4 d belauft
2 lb 10 ß 4 d

An buszen und fräveln 10 lb

In burgrecht gelt 12 lb 10 ß

Summa 356 lb 19 ß

fol. 20v [^]

Bettingen

In gelt zünsen 18 lb 13 ß 2 d

Anstat dinckhels dem schlag nach 115 lb 4 ß 2 d

Anstat haberns dem schlag nach 5 lb 12 ß 6 d

Summa 139 lb 9 ß 10 d

Wettinger ambt

In zinsen 34 lb 15 ß 6 d

In extantzen 0

Anstat früchtzinsen 21 lb 3 ß 4 d

Aus holtz erlöszt 0

Vom höwzechenden zue Riechen 153 lb 15 ß

Summa 209 lb 13 ß 10 d

Summarum in der vogtey
Riechen empfangen
706 lb 2 ß 8 d

fol. 21r [^]

Hüningen und Michelfelden

Von der jahrstewr 7 lb

In pfennig zinsen 5 lb 3 ß

Von herren Jacob Losen new erkaufften
zinsen
12 ß

In früchten 93 lb 13 ß

Für 8 hüener 8 ß

In extantzen 1 lb 7 ß

Summa 108 lb 3 ß

Summa alles empfachens
in embtern
10781 lb 14 ß

fol. 21v [^]

Summa summarum alles empfachens und
einnemmens in und auszwendig der statt
thut disz jahrr
95880 lb 1 ß 5 d

fol. 22r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzinszt

1. angaria 2329 lb 6 ß 8 d

2. angaria 3625 lb 6 ß 6 d

3. angaria 2929 lb 18 ß 2 d

4. angaria 2038 lb 13 ß

10923 lb 4 ß 4 d

Cost

1. angaria 496 lb 10 d

2. angaria 513 lb 15 ß 6 d

3. angaria 516 lb 6 ß 6 d

4. angaria 566 lb 18 ß 8 d

2093 lb 1 ß 6 d

Bottenzehrung

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Reitgelt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Summa huius medii folii
13016 lb 5 ß 10 d

fol. 22v [^]

Sendbrieff

1. angaria 13 lb 9 ß 10 d

2. angaria 22 lb 11 ß

3. angaria 4 lb 6 ß 8 d

4. angaria 19 lb 17 ß 4 d

60 lb 4 ß 10 d

Schenckwein

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Heimblich sachen

1. angaria

2. angaria 2 lb 10 ß

3. angaria

4. angaria

Gericht

1. angaria 29 lb 5 ß

2. angaria 16 lb 9 ß

3. angaria 19 lb 15 ß

4. angaria 24 lb 11 ß

90 lb

Summa huius 152 lb 14 ß 10 d

fol. 23r [^]

Stättbäw

1. angaria 929 lb 4 ß

2. angaria 790 lb 8 ß

3. angaria 821 lb 11 ß 4 d

4. angaria 950 lb 17 ß

3492 lb 4 d

Soldner

1. angaria 97 lb 10 ß

2. angaria 90 lb

3. angaria 97 lb 10 ß

4. angaria 105 lb

390 lb

Summa huius medii folii
3882 lb 4 d

fol. 23v [^]

Herren burgermeister jahrlohn
62 gulden, tut
124 lb

Herren zunfftmeister jahrlohn
62 gulden, tut
124 lb

Meinen herren, den rähten, jahrlohn 3468 lb 6 ß 8 d

Den dreyzechen jahrlohn 104 lb

Den rähten für ihre Osterläm-
mer
90 lb

Dem stattschreiber jahrsold 125 lb

Dem rahtschreiber jahrsold 80 lb

Dem substituten jahrsold 32 lb

Dem rahtschreiber vergichten
zuläsen
1 lb 10 ß

Dem kauffhauszschreiber
jahrsold
30 lb

Dem schultheiszen und andern
ambleüthen fronvastengelt
910 lb 10 ß

Summa huius medii folii
5089 lb 6 ß 4 d

fol. 24r [^]

Den fleischwägeren zur statt 24 lb

Den fleischwägeren ehnet Rheins 5 lb

Dem zoller zu Kembs jahrsold 4 lb

Dem zoller und gemeind daselbsten
zum gutten jahr
1 lb 5 ß

Den schreiberen, wachtknechten
und botten für ihr gewänder
132 lb 4 ß 8 d

Den wachtmeisteren oder knechten
an ihre liechter zustewr
27 lb 6 ß

Den vischzoll zusamblen 2 lb

Dem obersten knecht thürengelt 2 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 12 lb

Dem zimmermeister jahrlohn 12 lb

Den laden herren, ihrem schreiber
und knechten jahrsold
15 lb

Dem, so dasz weggelt am Hawenstein
aufholt
10 lb

Der häring schaweren 1 lb

Denn heimblichen herren 12 lb

Den herren über den ehebruch 12 lb

Den zeügherren 2 lb 6 ß

Den vicethumbherren 9 lb

Den kornherren 6 lb

Summa huius medii folii
289 lb 11 ß 8 d

fol. 24v [^]

Den beeden kornmeisteren 25 lb

Den gatteren an den Steinen
aufzuheben
5 lb

Den weiden vor Steinen thor zuhüetten 5 lb

Die ampelen auf dem richthausz
zubezinden
1 lb 10 ß

Den verodneten weinherren jedem
fronvastenlich 5 gulden und ihrem schreiber
8 gulden, thut den herren 20 gulden und dem
schreiber 32 gulden, macht
140 lb

Denn ämbteren für stangholtz 9 lb

Dem zoller zu Siszach jahrlohn 6 lb

Dem zoller zu Waldenburg 6 lb

Vom visch und kornmarcktbronnen
zuseüberen
4 lb 4 ß

Die schol zuraumen 2 lb

Dem pfarherren zu Muttentz 32 lb

Dem notario 24 lb

Dem spittal fuhrung 60 lb

Dem stattschreiber aufm blatz
zuläsen
5 ß

Summa huius medii folii
320 lb 5 ß

fol. 25r [^]

Ausz roszen
Auszgeben umb rosz

Nihil

fol. 25v [^]

Auszgeben umb frücht

Nihil

fol. 26r [^]

Auszgeben zinsz abglöszt
und haubtgüetter abgelegt

Item 500 lb geben und abgelegt herrn Niclausz Hönen seligen
witwen und damit 25 lb, so ihro mein gnädige herren auf
den ersten Jenner gezinszt

Item 16 lb 11 ß für 8 monat marchzahl

Item 400 lb abermahlen geben herrn Niclausz Hönen seligen
wittib und ihro damit 20 lb jährlichs zinses abge-
löszt, item 5 lb für ein viertel jahr marchzahl

Item 500 lb geben herren Daniel Falckhneren und damit
125 lb jährlichs zinses abgelegt

Item 1 lb 5 ß wegen fünff wochen marchzahl

Item 875 lb geben herren Hansz Heinrich Oberrieth und
damit 43 lb 15 ß jährlichs zinses abgelöszt

Item 625 lb abermahlen herrn Hansz Heinrich Oberrieth
und damit 31 lb 10 ß, so ihme mein gnädige herren jahrlich
gezinszt, abgelöszt

Item 25 lb 5 ß für 42 wuchen marchzahl

Item 600 lb geben herrn Adam Hechteren und damit ihme
30 lb jährlichs zinses abgelegt

Item 10 lb von dem ersten May bisz auf den 30ten Augusti
marchzahl

Item 1250 lb geben und erlegt Gregorio Wentzen innammen
seiner mutter Mechell Zugerin und hiemit umb
62 lb 10 ß jährlichs zinses abgelöszt

Item 50 lb für 3 viertel jahr und 3 wuchen marchzahl

Summa 4926 lb 16 ß

fol. 26v [^]

Item 400 lb haubtgutt erlegt jungfraw Micholl von Pfirdt
und damit jährlich 20 lb zinses abgelegt

Item 13 lb 6 ß 8 d bisz auf dato marchzahl

Item 4000 lb haubtgutt erlegt und abgelöszt der univer-
sitet, so mein gnädige herren derselben jährlich auf Margretae
mit 200 lb verzinszt haben

Item 33 lb 6 ß 8 d für 2 monat marchzahl

Item 2125 lb geben und abglöszt herren Samuel Burckh-
hart, so mein gnädige herren ihme jährlich auf obgemelten
tag mit 106 lb 5 ß gezinszt haben

Item 35 lb 8 ß 4 d für 4 monat marchzahl

Item 2000 lb haubtgutt erlegt dem closter Clingen-
thal, so mein gnädige herren demselben bisz anhero jähr-
lich auf Simonis et Judae gezinszt haben

Item 40 lb 8 ß 3 d für 21 wochen marchzahl

Item 2500 lb geben herren doctor Ludwig Iselin
und damit 125 jährlichs zinses abgelöszt

Item 46 lb 13 ß 4 d bisz auf dato marchzahl

Item 625 lb geben herren Christian Wursteisen seligen
erben und damit ihnen 31 lb 5 ß jährlich auf Martini
fallendes zinses abglöszt

Item 1 lb 5 ß für zwo wuchen marchzahl

Summa 11851 lb 13 ß 3 d

fol. 27r [^]

Auszgeben zinsz abglöszt und
haubtgüetter abgelegt

Item 3750 lb geben und erlegt der Carthausz alhie
und damit den herren pflegeren innammen erstgemelter
Carthausz 187 lb 10 ß, so man ihnen jahrlich auf Mar-
tini gezinszt, abgelöszt

Item 62 lb 10 ß für 4 monat marchzahl

Item 1250 lb geben und abglöszt herren Hansz Georg
Eggs, so mein gnädige herren ihme bisz dahero mit 62 lb
10 ß verzinszt haben

Item 23 lb 6 ß für 19 wochen marchzahl

Item 1250 lb geben und erlegt frawen Chrischona
Mereanin und damit 62 lb 10 ß jährlichs zinses
abglöszt

Item 16 lb 16 ß 6 d für ein viertel jahr marchzahl

Item 300 lb geben und abglöszt herren Geörg Riecheren,
so mann ihme jährlich auf prima Januarii mit 15 lb
verzinszt hatt

Item 3 lb 2 ß 6 d für xj wuchen marchzahl

Item 875 lb geben und abglöszt herren Johan Heitzmann
und damit ihme 43 lb 15 ß jährlichs zinses abgelegt

Item 40 lb für 11 monat marchzahl

Item 875 lb geben herren Laux Hagenbach und damit ihme
43 lb 15 ß jährlichs zinses abglöszt

Item 23 lb bisz auf dato marchzahl

Summa 8656 lb 5 ß

fol. 27v [^]

Auszgeben zinsz abglöszt und
angelegt

Item 1250 lb geben und abglöszt herren Ulrich Tector,
helffer zu Sant Leonhart, so mein gnädige herren ihme
dieselben bisz dahero jährlich mit 62 lb 10 ß verzinszt haben

Item 50 lb bisz auf dato marchzahl

Item 400 lb meister Cunrath Früchten ehefraw und
damit ihro 20 lb jährlich fallendes zinses abglöszt

Item 1250 lb herren Daniels Peyers seligen erben
und damit ihnen 62 lb 10 ß jährlich fallendes
zinses abglöszt

Item 42 lb 1 ß 8 d bisz auf dato marchzahl

Item 800 lb geben herren Theodor Burckhart innammen
seines vetteren Emanuel Frobenii und damit 40 lb
jährlichs zinses abglöszt

Item 33 lb 15 ß für 10 monat marchzahl

Item 800 lb geben herrn Niclausz Baumgartner und
damit järlich auf Verena 40 lb zinses abglöszt

Item 10 lb für ein viertel jahr marchzahl

Item 500 lb herren doctor Thome Plattern und damit
ihme 25 lb jährlichs zinses abgelegt

Item 15 lb 17 ß 6 d für 37 wochen marchzahl

Item 3750 lb geben und abglöszt frawen Mariae
Burckhartin und damit ihro jährlich auf prima
May fallendes zinses abgelegt

Item 169 lb 3 ß 4 d für 47 wochen marchzahl

Summa 9193 lb 7 ß 6 d

fol. 28r [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt
und angelegt

Item 1000 lb geben Hansz Jacob Beckhen und damit ihme
50 lb jährlichs zinses abgelegt

Item 16 lb 11 ß 2 d bisz auf dato marchzahl

Item 800 lb geben weilandt herrn Niclausz Wärenfelsz
seligen erben und damit ihnen 40 lb jahrlichs zinses
abglöszt

Item 26 lb 13 ß 4 d bisz auf dato marchzahl

Item 2500 lb geben herrn Weyberth Eggs, schaffner im
Bläszner hoff, und damit ihme 125 lb jährlichs
zinses abglöszt

Item 101 lb für 42 wuchen marchzahl

Item 1250 lb geben und abglöszt herren Geörg Rickhen,
so mein gnädige herren ihme bisz dahero jahrlich mit 62 lb 10 ß
gezinszt haben

Item 50 lb 17 ß 6 d für xj monat marchzahl

Item 5000 lb dem closter an den Steinen und damit
demselben 250 jährlichs zinses abgelegt

Item 625 lb geben frawen Margret Wahrenschlacherin
un damit jährlich 31 lb 5 ß jährlichs zinses abglöszt

Item 28 lb 15 ß für xj monat marchzahl

Item 500 lb geben und abglöszt herren Hansz Rudolff
Kuderen, so mein gnädige herren ihme bisz dahero jahrlich
mit 25 lb gezinszt haben

Item 14 lb bisz auf dato marchzahl

Summa 12162 lb 17 ß

Summarum abglöstem hauptgueten
thut 46764 lb 13 ß 9 df

fol. 28v [^]

Verschenckt und durch Gott
geben

Item 50 lb unseren Eidtgnoszen von Glarus ahn ihr newe
kirchen zustewr

Item 6 lb der gmein zu Clotten für ein fenster

Item 6 lb der gmein zu Baar umb ein fenster in ihr raht-
hausz

Item 5 ß trinckgelt von dem erbeinunggelt

Item 1 lb zweyen bäderen verehrt

Item 1 lb 10 ß den tischmacher gesellen drinckhgelt wegen ver-
fertigter cantzley stuben

Item 4 lb dem herrn gesanten, so ehnen dem gebürg gewesen, für
ein baar hosen

Item 3 lb 2 ß 6 d wegen beider erbeinung gelt für propin

Item 20 lb ausz erkantnusz einesz ehrsamen raht, meister Caspar
Geitschel, dem zeügknecht, an sein badenfahrt

Item 1 lb 10 ß den steinbrecheren verehrt nach altem brauch

Item 31 lb 5 ß herren meister Ludovico Lucio wegen eines
unseren gnädigen herren dedicirten buchs

Item 5 lb dem botten ab Sant Bernhartsberg

Item 2 lb dem botten ab der Grimselen

Item 2 lb 5 ß dem botten ab dem Gotthardt

Item 5 lb Johan Schröteren, dem buchtruckher, geben wegen
der verehrten kalendern und coszbüchlinen

Item 16 lb auszgeben von 1280 gulden zinsz, so auf den 1. Januarii
anno et cetera 1608 ein statt Genff verfallen

Item 15 lb ist vermog rahtserkantnusz dem friesen verehrt
worden

Item 61 lb 10 ß d armen verbronnenen

Item 68 lb 16 ß 4 d armen gefangenen, auch bresthafften leuthen
wuchenliches almuszen

Summa 300 lb 3 ß 10 d

fol. 29r [^]

Verritten und vertaget
in unser Eidtgnoszschafft

Prima angaria 202 lb 13 ß 6 d

Secunda angaria 0

Tertia angaria 43 lb 9 ß

Quarta angaria 0

246 lb 2 ß 6 d

Summa per se

Reitgelt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

7 lb 6 ß

Summa verritten und vertagt in
unserer Eidtgnoschafft sambt
dem reithgeltt
253 lb 8 ß 6 d

fol. 29v [^]

Gemein auszgeben

Item 114 lb 11 ß 8 d herr Theodor und Hansz Rudolff
Burckarten umb 25 stuck halb schwartz und weiszen
barchet, dasz stuckh à 3 gulden 10 batzen

Item 431 lb 5 ß herren Samuel Burckhart umb 3 stuckh
schwartz und 3 stuckh weyszen linsch, dasz stuckh à 37 gulden,
à 16 batzen den gulden gerechnet

Item 12 lb 14 ß in der Peyeren laden umb 2 stuckh 16 ellen
Ulmer barchet, den knaben zuverschieszen

Item 270 lb 19 ß 4 d herren Baptista Caesars von Chum
seinen erben umb 9 stuckh 3 ellen weisz und schwartzen
stammet, dasz stuckh à 23¾ gulden

Item 10 lb 16 ß 8 d ist, als der new schultheisz zu Liechstal
presentiert, verzehrt worden

Item 30 lb einer ehren zunfft Zum Schlüszel, als meinen
herrn burgermeister geschenckt, nachzogen worden

Item 25 lb einer ehren zunfft Zum Bären steür an dasz Johanni
mahl, als man meinen herren zunfftmeister geschenckt
hat

Item 3 lb einer ehren zunfft Zun Weinleüthen steür an dasz
wegen gemachten weinschlags gehaltenen mahl

Item 1 lb 10 ß ermelter zunfft fechtgelt

Item 3 lb dem gericht hiediseit an dasz mahl zusteür

Item 5 lb 16 ß 8 d herrn grichtschreiberen laut rahtster-
kantnusz für die protocol von Johannisz Baptistae
anno et cetera 1608 bisz 1609

Item 14 lb den steinknechten vom weg nacher Warmbach
zuverbeszeren

Item 22 lb von dem vorderen gmach der cantzley
die neben wand zuvergipsen

Summa 944 lb 13 ß 4 d

fol. 30r [^]

Gemein auszgeben

Item 6 lb 6 ß den edlen von Reichenstein Bärenfelsz jerlich
auf Lichtmesz 1 lb 8 ß, so dan für 2 pfund pfeffer, 14 ß, alsz
für anno et cetera 1606, 1607 und 1608

Item 10 ß vom höw zechenden auf der schützenmatten,
so anno et cetera 1608 der thumbprobstey verfallen

Item 1 lb 4 ß von 4 ferth leimb aufs richthausz in Minderen
Basel zufüehren

Item 5 lb wegen den Ortenburgischen creditoren von zweyen
fürschreiben an ertzhertzog Maximilian abgangen

Item 2 lb für meiner gnädigen herren theil weinkauff wegen
des sees zu Liechstal

Item 1 lb umb zwen karren mit lät dem bronwerch

Item 2 lb von 200 wahrzeichen zum korn zumachen Adam
Fechteren

Item 9 lb 16 ß hat herr Sebastian Beckh in besichtigung des
weyers zu Waldenburg selbs ander und den gesten
verthon

Item 30 lb 8 d haben die herren uber die hochwäldt in
besichtigung derselben in allen embtern verzehrt,
verehrt durch Gott und dero reitmähler auszgeben

Item 3 lb 10 ß haben herr Sebastian Beckh und lohnherr
Hoffmann in besichtigung des wegs zu Muttentz
verzehrt

Item 58 lb hat herr Hansz Wernhart Ringler als
auf der Bappenheimische kindtstäuffe verzehrt,
verehrt, durch Gott und die reitmahler verthon

Item 125 lb herren doctor Matheo Nesern von Ensisheim
erlegt und bezahlt, als für dasz bestandtgelt wegen
Groszen Hüningen auf Johanni anno et cetera 1609 verfallen

Summa 244 lb 6 ß 8 d

fol. 30v [^]

Gemein auszgeben

Item 2 lb 8 ß den caplonen von Waltigkoffen für
ein jahrzinsz, auf Martini anno et cetera 1608 verfallen

Item 6 lb haben die Wiesenherren, als sie dasz wuhr ge-
öffnet, nach altem brauch verzehrt

Item 7 lb 10 ß den müllerherren, so in proben der
früchten aufgangen sambt dero zugebnen

Item 21 lb dem 7. hochwächteren für disz jahr kolen-
gelt

Item 5 ß der praesentz, auf Erhardi anno et cetera 1609 verfallen

Item 150 lbpfundt Daniel Kudern, dem substituten, und
dasz wegen auszgestandener besoldung de annis 98 und
99

Item 1 lb 5 ß dem herren stattschreiber für 5 jahr die
freyheiten zuerlesen, jerlich 5 ß

Item 70 lb 7 ß 2 d meister Heinrich Gysz, meiner gnädigen herren
küeffer, so er in jahrsfrist meinen gnädigen herren abver-
dient

Item 311 lb 7 ß 10 d haben meine gnädige herren, die drey, meister
Hansz Karpffen, meiner gnädigen herren küeffer seligen,
frawen und dero ehewürth noch lauth überreichter
auszzügen bezahlt

Item 11 lb 11 ß den sundersiechen zu Sant Jacob für zween
zinsz auf Oszwaldi und Jacobi

Item 3 lb Hansz Hardtmann Trölin wegen bischofflichen
bäsenambts, so Hansz Cunradt Wolleb empfangen

Item 58 lb ist über die fischung beider weyeren Rickenbach
und Normalingen gangen

Item 40 lb umb 2000 setzvisch dem junckher von Hagenthal,
die weyer zu Rickenbach, Normalingen, Waldenburg
und den see zu Liechstal zubesetzen

Summa 682 lb 14 ß

fol. 31r [^]

Gemein auszgeben

Item 1 lb umb 24 hechtlin in deüchelweyer

Item 378 lb 12 ß 6 d hat herr Johan Wernhart Ringler auf der
jahrrechnung Lowis und Luggarus verzehrt, verehrt
und für seine reitmähler

Item 1 lb 15 ß umb 11 stuckh hecht in deüchelweyer

Item 38 lb 10 ß von der schützenmatten zumeyen und zuwitteren

Item 9 lb von der matten ehnet Rheins zumeyen und zu-
witteren

Item 1 lb die schützenmatten zuseüberen

Item 42 lb umb ein new steinschiff, davon zureisen, aufzu-
ziechen und zuneyen, auch umb ruder, leplinstangen und
dasz alte zuverbeszeren

Item 2 lb 5 ß umb 2 fischbären und von dem weyer garn
zuverbeszeren

Item 49 lb 19 ß 2 d von der henckhi auf der Birsz zuschlachen

Item 16 lb 14 ß 2 d von der henckhi auf der Wiesen zuschlachen

Item 117 lb 18 ß auf der Wiesen und in der Birsz gewuhren

Item 1 lb dem gescheid auf die Auffart umb den bann
zureitten

Item 1 lb 10 ß für roszlohn den bläseren umb den bann zu-
reitten

Item 1 lb 10 ß vom nasenfang in der Birsz

Item 15 ß von dem in der Ergeltzen

Item 6 lb von 2 schiffen mit zolholtz von Aristorff
hinab zufüehren

Item 3 lb 6 ß 6 d umb ein new feuer paner zum hochen-
dolden

Item 4 lb 6 ß umb 4 ziegel model Ludwig Freyhofferen

Summa 677 lb 1 ß 4 d

fol. 31v [^]

Gemein auszgeben

Item 14 lb 10 ß von dem dopplet, so mein gnädige herren dem
herren von Bappenheim auf die kindthäuffe praesen-
tieren laszen, auszzubutzen und zwen spiegel, darin
meiner gnädigen herren ehren wappen geschmeltzt, zuvergülden

Item 15 lb Felix Neweylern, dem steinbrecher, von einem
newen banckh zuraumen

Item 12 lb 10 ß meister Caspar Brensch, dem scherer, wegen
er den armen knaben aufm Kolleberg, Augustin
Roht, geheilet

Item 3 lb 10 ß hatt mann den geschwornen weiberen und
hebammen geben wegen sie die gefangene weiber und
thodte kindt besichtiget

Item 17 lb 8 d ist an dem hausz zu Augst wegen der
mauren am waszer verbawen worden

Item 10 lb von der tholen bei der Rheinbruckhen zu wölben
und zuraumen

Item 3 lb 15 ß umb ein eszeisen dem schloszermeister zu einem
blaszbalg

Item 133 lb 17 ß 6 d umb 3 saum 18 mosz leinöll, die masz
à 8 ß 9 d

Item 41 lb 5 ß umb 99 mosz leinöll, die masz per 5 batzen

Item 34 lb 19 ß 6 d umb 50 masz leinöll und 66½ pfund
keszelbrun herrn Matthias Wohnlich

Item 15 lb umb 31 mosz leinöll

Item 2 lb 6 ß umb 6 mosz feylespen und 5½ mosz eszig
zum kütten

Item 12 lb umb 4 dotzet grosz und mittelmeszig bensel,
so zum öltrenckhen und mahlen des richtshausz ge-
dient

Item 3 lb umb 15 mosz fürnisz zum drusen zum kütten

Summa 318 lb 13 ß 8 d

fol. 32r [^]

Gemein auszgeben

Item 1 lb 15 ß von 35 feylen zuhawen

Item 2 lb 17 ß von 50 feylen zuhauwen

Dem schloszermeister

Item 6 lb umb 16 karren mit lätt zum deüchelweyer

Item 16 lb 13 ß 8 d umb pappeir

Item 50 lb 8 ß 4 d umb allerhand sachen
Zur Gänsz

In die cantzley

Item 3 lb 5 ß umb ein newe gantteren in die Bärenhaut

Item 1 lb 15 ß die schützenrein auf Sant Peters blatz zuverbeszeren

Item 1 lb 10 ß von 6 isenschue auszem waszer zu ziechen

Item 1 lb 5 ß von 102 warzeichen zumachen

Item 2 lb 8 ß 3 d umb 2 küpffle saltz den thorwechter
under Spalenthor und umb 3 lähre saltzfasz

Item 8 lb 3 ß 4 d den 4 geschwornen weiberen für 4
goldgulden zum gutten jahr

Item 2 lb dem stubenheitzer für ein gippen

Item 2 lb ihme für abholtz

Auf Georgii

Item 4 lb ihme

Item 20 lb den 5 hochwächteren Auf Burg,
Sant Martin und ehnet Rheins

Item 8 lb dem bronmeister

Item 4 lb dem karrenziecher

Item 6 lb dem banwartten

Item 12 lb den drey wachtknechten

Item 10 lb dem rahtschreiber

Hauszzinsz

Item 1 lb dem karrenziecher für ein Osterlam

Item 1 lb vom bach an der Spalen herein zulaszen

Item 1 lb den Holeegraben zuhüetten

Item 36 lb den 4 steinknechten

Item 56 lb dem marstaller und seinem
knecht

Fronvastengelt

Summa 318 lb 13 ß 4 d
259 lb 7 d

fol. 32v [^]

Gemein auszgeben

Item 20 lb des karrers knecht jahrlohn

Item 10 lb den todten gräberen privatengelt

Item 10 lb den thorwechteren under Steinen, Spalen
und Riechemer thor den weiden zuhüetten und hirtzen
zufüetteren

Item 12 lb von gefancknuszen zuraumen und gautteren zuweschen

Item 5 lb Zur Mägt, Wäberen, Hochendolder, Kräyen und
Zum Rupff fewrschawergelt

Item 6 lb dem glockenleüther für ein 2 jährigen stockh in
rahtzuleüthen

Item 1 lb von 200 wellen brenholtz auf den Kollenberg
zufüehren dem hardtvogt

Item 8 lb 10 ß umb ein wächterbeltz und ein alten zuverbeszern

Item 16 lb 4 ß umb 2 baar wechtersockhen und ein baar
stiffel, auch von alten zuverbeszeren

Item 4 lb 3 ß von 4 baar waszerstifflen zuverbeszeren

Item 25 lb 7 ß 6 d von der uhren aufm Eschamerthurn,
Spalen, Sant Martin, richthausz und Rheinthor
zuverbeszeren und auszzubatzen

Item 38 lb 6 ß 8 d haben mein herren, die räht, bey frömbden
herren und bottschafften in herberg verzehrt

Item 89 lb 5 ß 6 d haben karrer und werckhleüth in der
statt geschäfft verzehrt

Item 7 lb 10 ß haben frömbde botten in herbergen verzehrt

Item 192 lb 5 ß 8 d den werckleüthen, auch anderen, so in
aufrichtung der cantzley geholffen haben, überlohn

Item 130 lb 1 ß 10 d ist auszerhalb richthausz dieners
reitung kosten aufgangen

Item 191 lb 4 ß dem spettkarrer

Summa 766 lb 18 ß 2 d

fol. 33r [^]

Gemein auszgeben

Item 5 lb 6 ß ladgelt

Item 2 lb 8 ß umb saltz

Item 95 lb 2 ß 6 d umb sattlerwerckh

Dem karrer

Item 90 lb 6 ß 8 d dem sattler

Item 30 lb 1 ß 10 d dem sporer

Item 36 lb 12 ß 5 d dem schmidt

Umb arbeit auf den
reitmarstal

Item 121 lb 6 ß 8 d umb höw, straw und sprewer
in bede marr und karrers stall, auch haberen
aldahin zufüehren

Item 2 lb 5 ß umb wannen, küpffle, rechen und gablen
in beede ställ

Item 10 lb 16 ß schleifferlohn

Item 7 lb 14 ß umb latternen und alte zuverbeszeren

Item 5 lb von kaminen zufägen

Item 133 lb 5 ß umb salpeter und büchsenbulffer

Item 125 lb 16 ß 8 d von brenholtz zumachen und setzling
zusetzen

Item 11 lb 18 ß 10 d umb öll, lätt, scherwollen und
schmaltz, auch von bloszbelgen zuverbeszeren dem
schloszer und rüstmeister

Item 3 lb 9 ß umb gips

Item 3 lb 12 ß von ziegelbrenden zubesichtigen

Item 2823 lb 8 ß 7 d umb allerhandt bawholtz
als tillen, fleckling, latten, pfähl, deuchelstangen,
tachkenel, axhelm, hebel und schaufelstil et cetera

Item 30 lb 14 ß 4 d umb tachschindlen

Item 346 lb 11 ß umb teüchelzöpff und ring

Item 390 lb 10 ß umb quader, maur, wölbstein und
kiszling

Summa 4276 lb 4 ß 6 d

fol. 33v [^]

Gemein auszgeben

Item 409 lb 18 ß umb blatten, Wiesenthaler schue, auch
andere stein und wend zu bronkästen

Item 705 lb 16 ß 8 d umb allerhandt brente stein,
ziegel und kalch

Item 256 lb 16 ß 6 d von sand zuwerffen und zufüehren

Item 812 lb 4 ß 3 d umb stabeisen, stachel, allerhand
negel, zintelen, auch allerley werchzeüg

Item 123 lb 7 ß 6 d in eisenladen

Item 695 lb 12 ß umb kolen, davon zumeszen und zu-
füehren

Item 38 lb 13 ß umb karresalb und unschlet

Item 237 lb 16 ß 4 d umb wagnerwerch

Item 376 lb 15 ß umb schmidtwerch

Item 318 lb 7 ß 8 d umb seilerwerch

Item 106 lb 7 ß 4 d umb haffnerwerch

Item 191 lb 17 ß 4 d umb glaserwerch

Item 8 lb 19 ß umb treyerwerch

Item 169 lb 19 ß 4 d umb schreinerwerch

Item 52 lb 17 ß umb rohtgieszerarbeit

Item 65 lb 16 ß 9 d umb kupfferschmidtarbeit

Item 27 lb 12 ß 4 d umb küblerwerch

Item 16 lb 18 ß umb mahlerarbeit

Item 162 lb 1 ß umb schmidtarbeit und werchzeüg
in die steingruben zu Warmbach

Summa 4777 lb 15 ß

fol. 34r [^]

Gemein auszgeben

Item 130 lb beeden lohnherren

Item 78 lb dem zimmermeister

Item 78 lb dem steinmetzenmeister

Item 78 lb dem hardtknecht

Item 46 lb 16 ß dem zeügknecht

Item 36 lb 8 ß des karrers knecht

Item 39 lb dem banwartten

Item 10 lb 8 ß dem bronwescher

Dieses jahr
wochengelt

Summa 496 lb 12 ß

Suma summarum desz
gemeinen auszgebens
13443 lb 19 ß 3 d

fol. 34v [^]

fol. 35r [^]

So ist über die auszern
schöszer und embter ergangen

Liechstal

Dem schultheiszen 11 lb

Dem stattschreiber 11 lb

Dem kornmeister 4 lb

Dem alten schultheiszen 4 lb

Mehr ihme von bäwen zuversechen 2 lb

Dem stattschreiber vom umbgelt
und bäwen zuversechen
2 lb

Dem banwartten vom Oriszbache 10 ß

Beeden thorwartten 30 lb 8 ß

Bottenlohn 6 lb 13 ß

Verjagt und in meiner gnädigen herren
geschafften verzehrt
38 lb 5 ß

Den schützen von zwey jahren här
umb new scheiben
6 lb

Dem zimmermann von den falbruckhen
under beden thoren und sonsten andere
sachen zumachen
7 lb

Dem maurer an den steinbruckhen
new mauren zu beiden seithen auf-
zufüehren, auch dasz ober und under-
thor sambt dem thurn einzudeckhen
und ein new mundtloch zum offen,
thut zusammen
11 lb 17 ß 6 d

fol. 35v [^]

Dem haffner von zween offen under
dem oberen und nideren thor auf
zusetzen, auch von alten zuverbeszeren
15 lb 5 ß

Verbesetzt 8 lb 15 ß

Umb seil zur fahlbruckhen und dem
see
1 lb 10 ß

Umb die statt verwaget 8 lb 2 ß

An der Hülfften bruckh verwerckht 4 lb 10 ß

Under beeden thoren verglaset 0

Von kaminen zufägen 1 lb 10 ß

Under beiden thoren verschmidet
und umb nägel zu deckhlen
9 lb 6 ß

Von thilen zu sägen 4 lb 10 ß

Umb 1000 dachziegel 6 lb

Umb 200 kaminstein 1 lb 4 ß

Umb 20 holziegel 1 lb

Umb 4 vierntzel kalch 2 lb

Auff schreiben unser gnädigen herren
den friesen geben, dasz sie den see
geflötzt
70 lb

Dem tischmacher gesell, so in statt-
schreibers hausz gewerchet, drinckgelt
geben
5 lb

Dem schloszer geben, so er under beeden
thoren desz jahr verdient
2 lb 15 ß 4 d

Hansz Wernharten Rickher von 3
tawen, so er am see verdient
1 lb

fol. 36r [^]

Denn weinschetzeren und weiblen
vom umbgelt
12 lb 14 ß 6 d

Summa zu Liechstal
auszgeben
272 lb 9 ß 10 d

Fulinstorff, Lupsingen und Ziffen

Dem kornmeister von Lupsingen
herr
1 lb 10 ß

Mehr ihme von Fülistorff her 2 lb

Vernd an der jahrrechnung und
sonsten in meiner gnädigen herren
geschäfften verzehrt
13 lb

Dem kornmeszer korn und
haberen einzumeszen
7 lb 10 ß

Mehr ihme von dem korn und
haberen umbzustürtzen und den
sommer zurüehren
8 lb 10 ß

Von hausz und räbzinsz aufzue-
heben
15 ß

fol. 36v [^]

Vom weinzechenden zusamblen,
zufüehren und zutrotten
6 lb 10 ß

Von faszen und weinzübern zubin-
den
10 lb 15 ß

Vom wein abzeloszen und faszen
zubinden
2 lb 10 ß

Alsz der hagel zu Ziffen geschlagen,
haben die schatzleüth verzehrt
5 lb 1 ß

Mein herren haben ihren underthonen
verbeitet, so nicht eingebracht
werden mögen
100 lb

Alsz der hagel zu Frenckhendorff
geschlagen, ist kosten aufgangen
3 lb 10 ß

Bottenlohn und gerichtskosten,
so über zinsz und zehenden, auch alte
extantzen gangen
14 lb 4 ß

Von getteren zuverbeszeren 2 lb 12 ß

Von wegen Müntzach zechenden 2 lb 12 ß

Ist über dasz berein zehrung gangen
im ambt Wallenburg in anhörung
und abhörung deszelbigen, lauth
stattschreibers zedels thut
12 lb 8 ß 2 d

Summa
193 lb 2 ß 2 d

fol. 37r [^]

Wildenstein

Die landtgarben zuverleichen 2 ß

Über den weinzechenden gangen
zusamblen und zutrotten
1 lb 17 ß

Summa 1 lb 19 ß

Stattviertheil

Den weinzechenden zusamblen, zufüehren
und zutrotten
9 lb 9 ß

Im herbst, auch wie mann hausz
und räbzinsz aufgenommen und
sonsten verzehrt
14 lb 10 ß

Summa 23 lb 19 ß

Auszgeben wegen new erkaufften
zinsz und zechenden

Dietken

Alsz mann den zechenden verliechen
und andere mahl, verzehrt
17 lb 15 ß

Summa per se

fol. 37v [^]

Siszach

Als mann den zechenden verliechen und
andere geng, verzehrt
7 lb 15 ß

Vom Birisz zinsz 4 ß

Vom weinzechenden zusamblen, zu-
trotten, zufüehren und lehre fasz
zufuehren
3 lb 15 ß

Summa 11 lb 14 ß

Zuntzgen

Als mann den zechenden verliechen
und ander mahl, verzehrt
6 lb 10 ß

Alsz der zehenden geschetzt worden,
ist aufgangen
3 lb 15 ß

Summa 10 lb 5 ß

Dreydörffer

Als mann den zechenden verliechen
und andere mahl, verzehrt
7 lb 12 ß

Summa per se

fol. 38r [^]

Betkhen und Busz

Die landgarben zusamblen 9 ß

Summa per se

Butken

Alsz mann den zechenden verlichen
und andere mahl, verzehrt
8 lb 5 ß

Den zinszleüthen von Weitensperg
1 lb 4 ß

Als dasz wetter geschlagen, ist kosten
aufgangen
3 lb 10 ß

Summa 12 lb 19 ß

Summa summarum deszen,
so in Liechstaler ambt auszgeben
659 lb 8 ß 8 d
552 lb 3 ß

fol. 38v [^]

Varnsperg

Dem vogt jahrlohn 100 lb

Mehr ihme beszerung 50 lb

Vom weinumbgelt aufzuheben und
den weinschetzeren ihren lohn
18 lb

Den acht gerichten, als Gelterkingen,
Dietken, Busz, Rothenflue, Aristorff,
Siszach, Oltingen und Anweil,
jedem 1 lb, thut
8 lb

Dem vogt ins bad 5 ß

In der vor und nachrechnung ver-
zehrt
2 lb 10 ß

In lieferung des umbgelts gehn
Basel under zweymahlen verzehrt
6 lb

Als die ämbter und gericht besetzt,
ist verzehrt worden
71 lb 2 ß 9 d

Sonsten in meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
21 lb 3 ß 4 d

Ungeng steür abzogen 5 lb 9 ß

Dem schloszprediger 16 lb

Dem vogt zu Aristorff jahrlohn 3 lb

Vo kaminen zufägen 1 lb 10 ß

Für etliche gefangene, so nichts ge-
hebt
9 lb 4 ß 8 d

In verleichung des zechenden zu
Oltingen verzehrt
17 lb 12 ß

Dem hardtvogt jahrlohn 4 lb

Über weg verbeszerung umb dasz
schlosz
1 lb 5 ß

fol. 39r [^]

Bottenlohn 2 lb 14 ß 6 d

Armen verbronnenen und landfah-
renden
3 lb 3 ß

Dem zimmerman von allerhand ar-
beit, so er durchs gantz jahr im
schlosz abverdient
26 lb

Dem maurer von den dachungen
im schlosz, auch den Zwingelhoff
zuverbeszeren
16 lb 16 ß 8 d

Umb tach, holziegel und kalch,
auch darvon zufüehren und zue-
bresten
5 lb 16 ß 8 d

Von sandzwerffen 1 lb 12 ß

Von sägbeumen zufellen, die-
selben zusägen und zufüehren
8 lb 13 ß 4 d

Vom Rickenbacher weyer zuver-
beszeren
38 lb

Dem zimmerman vom kümpffel
zum Normadinger weyer zu-
machen, auch umb andere arbeit
3 lb 8 ß 6 d

Als man zwen ambts pfleger
geordnet, ist verzehrt worden
4 lb 2 ß

Item als man wegen der ver-
enderung und verbeszerung des
ambtbriefs beysammen gsin in bey-
sein stattschreibers von Liechstal,
ist aufgangen
6 lb 11 ß 6 d

Es haben die Welschen, so ich vern-
drigs jahrs meinen gnädigen herren über-
schickt, zu Liechstal verzehrt
2 lb 16 ß

fol. 39v [^]

Als die herren die hochwäldt be-
sichtiget, ist aufgangen
4 lb 10 ß

Dem schmidt lauth auszzugs 7 lb 12 ß

Umb negel 15 ß

Dem tischmacher von läden und
anderer arbeith
1 lb 4 ß

Dem schloszer umb arbeit 19 ß 4 d

Dem glaser von fensteren zuver-
beszeren
18 ß

Summa 470 lb 14 ß 2 d

Siszach

Dem vogt jahrlohn 4 lb

Dem vogt ins bad 10 ß

Bey der vor und nachrechnung
verzehrt
3 lb

Ungeng steür abzogen 3 lb 4 ß

Vom korn und haberen zumeszen,
auch zubsichtigen
2 lb

Von der Siszacher strasz zuver-
beszeren
6 lb

Von der Ytiger strasz zuverbeszeren 3 lb

Durch Gott geben 15 ß

Von der brucken zuverbeszeren 10 lb 5 ß

Summa 32 lb 14 ß

fol. 40r [^]

Zuntzgen

Dem vogt ins bad 10 ß

Vom korn und haberen zumeszen 1 lb

Ungeng steür abzogen 2 lb

Vom korn und habern zubesichtigen 1 lb 5 ß

Bey der vor und nachrechnung,
auch zinsz einzuziechen verzehrt
3 lb 15 ß

Summa 8 lb 10 ß

Dietken

Dem vogt ins bad 10 ß

Vom korn und haberen zumeszen 1 lb

Bey verleichung der zechenden zu
Diepflickhen und Eptingen
6 lb 16 ß

Bey der vor und nachrechnung ver-
zehrt
2 lb 10 ß

Ungeng steüren abzogen 2 lb 6 ß

In meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
1 lb

Umb 300 dach und 10 holziegel
sambt fuhrlohn kosten
2 lb 15 ß

Umb kalch und sand, auch dem
maurer für speisz und lohn dasz
kornhausz dach zuverbeszeren
16 ß

Von einem getter ins kornhausz
zemachen
5 ß

Summa 17 lb 17 ß

fol. 40v [^]

Aristorff

Dem banwartten 3 lb

Dem kornmeszer 8 ß

Von wein zufüehren und einem
fäszlin zubinden
14 ß 2 d

Vernd bey der rechnung verzehrt 2 lb 18 ß 4 d

Die rüttin zinsz und güettere,
auch ein d'schupis, so anderst be-
legt, dem berein ein zuleiben
5 lb

Item so ist weitter über dasz, so
vernd verrechnet worden in
meiner gnädigen herren ambtsbe-
hausung zu Liechstal (vermög
herrn stattschreibers daselbsten rech-
nung) verbawen worden
772 lb 18 ß 11 d

Summa 784 lb 19 ß 5 d

Summa alles deszen, so
im ambt Varnspurg ausz-
geben
1314 lb 14 ß 7 d

fol. 41r [^]

Wallenburg

Dem vogt jahrlohn 20 lb

Vom wein umbgelt aufzuheben 6 lb

An der sägen abzogen 1 lb

Die gricht zubesetzen 5 lb 8 ß 6 d

Den drey grichten verehrt 4 lb