Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1607/1608, fol. 12v

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Lukas

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

« fol. 12v [^] »

In gemein empfangen

Item 93 lb 15 ß von herren Appollonario Eckenstein auf
die vorigen 31 lb 5 ß und also hiemit eines halben helblings
grosz gutt waszer in sein hausz beim Eschamer schwibogen
erkaufft

Item 187 lb 10 ß vom meister Jacob Müeg, dem müntzmeister,
und das anstatt und innammen Anthoni Cappa, sein ge-
wesenen vogt sohn, wegen desselben ererbten gutt,
vor und ehe er Cappa dasz burgrecht empfangen, abzug-
gelt

Item 489 lb 10 d von beden jahrrechnungen
Lowis und Lugarus

Item 42 lb sitzgelt

Item 47 lb 5 ß appellation gelt und der zolleren verehrungen

Brachts herr Hansz
Laux Iselein der
Elter

Item 13 lb 16 ß von der mülleren fronvasten gelt

Item 125 lb von meister Andres Schneider, dem würth Zum
Blumen, und hiemit für sich und sein hauszfraw dasz
weinrecht noch altem brauch erkaufft

Item 15 lb ausz zweyen gemachten spilleüthen kleideren
erlöszt

Item 6 lb 8 ß vom hürling und vischzoll

Item 125 lb von Jacob schloszer, dem newen würth Zum
Sternen, und hiemit für sich und sein hauszfraw, n.
Grüterin, das weinrecht für sie beide erkaufft

Item 11 lb 5 ß von Barbara Meyel abzuggelt

Item 12 lb 12 ß auf Fasznacht

Item 12 lb 12 ß auf Pfingsten

Müller fronvastengelt

Item 30 lb 10 ß haben der statt werckleüth in tawen
versaumbt

Summa 1211 lb 13 ß 10 d

« --- »

Fussnotenapparat

Jahrrechnung Stadt Basel 1607/1608weniger

Datenkorb