Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1607/1608

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Lukas

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jahrrechnung
a festo Joannis Baptistae
anni 1607 usque ad festum
Joannis Baptiste anni
1608

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom wein umbgelt

Prima angaria 4760 lb

Secunda angaria 2892 lb

Tertia angaria 2373 lb

Quarta angaria 5345 lb

15370 lb

Vom mühlin umbgelt

1. angaria 798 lb

2. angaria 765 lb

3. angaria 509 lb

4. angaria 854 lb

2926 lb

Vom stättviehzoll

1. angaria 44 lb 6 ß 7 d

2. angaria 50 lb 15 ß 3 d

3. angaria 20 lb 7 ß 4 d

4. angaria 28 lb 11 ß 7 d

144 lb 9 d

Vom bischoffzoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Summa huius medii folii
18440 lb 9 d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

1. angaria 66 lb 2 ß 10 d

2. angaria 60 lb 2 ß 3 d

3. angaria 32 lb 10 ß 9 d

4. angaria 95 lb 14 ß 5 d

254 lb 10 ß 3 d

Von den thoren

1. angaria 221 lb 8 ß 10 d

2. angaria 241 lb 14 ß 8 d

3. angaria 149 lb 4 ß 3 d

4. angaria 238 lb 10 ß 10 d

850 lb 18 ß 7 d

Vom Newenweg

1. angaria 100 lb 13 ß

2. angaria 104 lb 14 ß 8 d

3. angaria 79 lb 19 ß 4 d

4. angaria 106 lb 4 ß 2 d

391 lb 11 ß 2 d

Von der Wiesenbruckh

1. angaria 4 lb 8 ß 1 d

2. angaria 6 lb 15 ß

3. angaria 1 lb 8 ß 6 d

4. angaria 4 lb 13 ß 8 d

17 lb 5 ß 3 d

Summa huius medii folii
1514 lb 5 ß 3 d

fol. 3r [^]

Vom gipszoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Von der weinsticher bix

1. angaria 3 lb 13 ß 4 d

2. angaria 5 lb 7 ß 2 d

3. angaria 1 lb 7 ß 6 d

4. angaria 4 lb 9 ß 7 d

14 lb 17 ß 7 d

Vom würthenwein umbgelt

1. angaria 853 lb 4 ß 8 d

2. angaria 311 lb 7 ß 6 d

3. angaria 1197 lb 15 ß 1 d

4. angaria 974 lb 5 ß 6 d

3336 lb 12 ß 9 d

Vom bierumbgelt

1. angaria 9 lb 1 ß 4 d

2. angaria 0

3. angaria 0

4. angaria 8 lb 10 ß 8 d

17 lb 12 ß

Summa huius 3369 lb 2 ß 4 d

fol. 3v [^]

Vom sieszenweinumbgelt

1. angaria 0

2. angaria 16 lb 8 ß

3. angaria 114 lb 16 ß 4 d

4. angaria 8 lb 16 ß 8 d

140 lb 1 ß

Vom zoll im kauffhaus

1. angaria 750 lb 0 ß 0 d

2. angaria 521 lb

3. angaria 345 lb 10 ß

4. angaria 748 lb 12 ß

2365 lb 2 ß

Vom pfundt genant bischoffszoll

1. angaria 780 lb 8 ß 4 d

2. angaria 314 lb 11 ß 6 d

3. angaria 161 lb 2 ß

4. angaria 554 lb 18 ß 9 d

1811 lb 7 d

Vom stockh genant hauszgelt

1. angaria 72 lb 9 ß

2. angaria 57 lb 18 ß

3. angaria 56 lb 2 ß 3 d

4. angaria 105 lb 2 ß 8 d

291 lb 11 ß 11 d

Summa huius
4607 lb 15 ß 6 d

fol. 4r [^]

Vonn des schultheiszen stockh
im richthausz

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Von der laden

1. angaria 597 lb10 ß 10 d

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Vom gewin des saltzes in
und auszwendig der statt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 729 lb 6 ß 9 d für ein halb jahr

Von des schultheiszen stockh
ehnet Rheins

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Summa huius
1326 lb 7 ß 7 d

fol. 4v [^]

Von brodtkärren

1. angaria 56 lb 12 ß

2. angaria 48 lb 13 ß

3. angaria 44 lb 5 ß

4. angaria 69 lb 8 ß 6 d

218 lb 18 ß 6 d

Vom korn, so von der statt
gangen

1. angaria 156 lb 11 ß

2. angaria 64 lb

3. angaria 78 lb 4 ß

4. angaria 156 lb 13 ß

455 lb 8 ß

Von der wag im kaufhausz

1. angaria 8 lb

2. angaria 6 lb 17 ß 6 d

3. angaria 7 lb 1 ß 4 d

4. angaria 6 lb 16 ß 6 d

28 lb 15 ß 4 d

Vom gerber zoll

1. angaria 33 lb 10 ß

2. angaria 21 lb 10 ß

3. angaria 5 lb 7 ß

4. angaria 18 lb 15 ß

79 lb 2 ß

Summa huius 782 lb 3 ß 10 d

fol. 5r [^]

Vom zoll zu Kembs

1. angaria

2. angaria

3. angaria 0 3 lb 5 ß 8 d

4. angaria

Vom zoll zu Diepfflickhen,
so zu Siszach aufgehebt würd

1. angaria 0

2. angaria 88 lb 16 ß 4 d

3. angaria 0

4. angaria 70 lb 7 ß 6 d

159 lb 3 ß 10 d

Von schiffsteinenzoll

1. angaria 2 lb

2. angaria 3 lb 4 ß

3. angaria 0

4. angaria 4 lb 8 ß

9 lb 12 ß

Vom zoll der Wisenflöszen

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Summa huius
172 lb 1 ß 6 d

fol. 5v [^]

Vom cranich im kauffhausz
zum haben theil

1. angaria 5 lb

2. angaria 17 lb 12 ß 1 d

3. angaria 8 lb 10 d

4. angaria 22 lb 5 ß

52 lb 17 ß 11 d

Vom underkauff bley und
gletti

1. angaria 5 lb 13 ß 10 d

2. angaria 4 lb 5 ß

3. angaria 7 lb

4. angaria 12 lb 6 ß

29 lb 4 ß 10 d

Vom zoll zu Augst zu unseren
zweyen dritten theilen

1. angaria 0

2. angaria 5 lb

3. angaria 3 lb 8 ß

4. angaria 0

8 lb 8 ß

Von der frömbden und hindersäszen
pfundtzoll

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Summa huius
90 lb 10 ß 9 d

fol. 6r [^]

Vom vischzoll

1. angaria 0

2. angaria 31 lb 15 ß 4 d

3. angaria 3 lb 16 ß

4. angaria 5 lb 12 ß

41 lb 3 ß 4 d

Vom fürgehenden zoll auf
der Rheinbrucken

1. angaria 0

2. angaria 41 lb 17 ß 8 d

3. angaria 0

4. angaria 28 lb 1 ß

69 lb 18 ß 8 d

Von der steinbüchsen auf
der Rheinbrucken

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Von der holtzbüchsen
daselbsten

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 12 lb 17 ß

Summa huius 123 lb 19 ß

fol. 6v [^]

Von der spenbix im
werckhoff

1. angaria

2. angaria 2 lb 15 ß

3. angaria

4. angaria

Von der holtzbix zu Sant
Alban

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria 7 lb 5 ß 9 d

Von der holtzbichs ehnet
Rheins

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Vom unzüchter ambt

1. angaria

2. angaria

3. angaria 6 lb 5 ß

4. angaria

Summa huius
16 lb 5 ß 9 d

fol. 7r [^]

Von der fleischstewr

1. angaria 306 lb 2 ß

2. angaria 328 lb 4 ß 4 d

3. angaria 249 lb 17 ß 8 d

4. angaria 378 lb 18 ß 5 d

1263 lb 2 ß 5 d

Von den scholbencken und
gartten zinsen

1. angaria

2. angaria

3. angaria 259 lb

4. angaria

Von new angenommenen
burgeren und frömbden weibern

1. angaria 362 lb 10 ß

2. angaria 812 lb 10 ß

3. angaria 243 lb 15 ß

4. angaria 412 lb 10 ß

1831 lb 5 ß

Von new angenommenen hinder-
seszen und deren weiberen

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Summa huius
3353 lb 7 ß 6 d

fol. 7v [^]

Von der hindersäszen
fronvasten schilling

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

Nihil

Von der mesz Martini

1014 lb 12 ß

Summa huius per se

fol. 8r [^]

Empfangen

Von ziegel öffen zinsz 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwag 0

Vom saffran und ziegelzoll 0

Vom nasenfang in der Birsz 82 lb

Von deren in der Ergeltzen

Von zinsen, so der stattschreiber
ehnet Rheins einnimbt
0

Von der weinsticherbichs daselbsten 0

Vom ehebruch und ehegerichtsstraf-
fen
165 lb

Vom vicethumb ambt 107 lb

Ausz steinen und holtz durch die
lohnherren erlöszt
170 lb 1 ß 8 d

Vom weinumbgelt zum Newen
hausz zum j̶ theil
5 lb 16 ß

Von der sägerbuchsen 0

Von saltzfaszen und scheiben
ehnet Rheins hauszgelt
84 lb 9 d

Vom gewin des stattwechsels
über die 100 gulden beeder wechszleren
besoldung von Johannis Baptistae
1607 bisz 1608
0

Ausz kolen erlöszt 6 lb

Summa 614 lb 2 ß 5 d

fol. 8v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 62 lb 10 ß von herrn Anderes Bischoff, pfarherren
zu Pfündt, wegen auszgegoszener schmach und lester
wortten

Item 17 lb 11 ß 4 d von herrn rahtsherr Spörlin wegen
begangenen frävels in aufhebung des rechens
am spitz in Riechemer teüch

Item 40 lb von etlichenCaspar Hüglin, Heinrich Werden-
berg, Samuel Küen und n. Brodtbeckh wegen wieder
die ordnung ihr verkaufft brodt mehr als zu
leicht befunden worden

Item 10 ß umb nicht geliefferten fleischumbgelt

Item 12 lb 10 ß von Hansz Jacob Falkner, dem weinschencken,
umb willen er gebeürender maszen sein wein nit
verumbgeltet und anschreiben laszen

Item 10 lb vom Balthasar Mürg und dasz wegen mit
Jacob Zoszen geüebten schlaghandlung

Item 10 lb von Matthis Schücklin von Liebstorff umb
willer er ein wundthat auch an einem frombden Zu
Rothen Kannen begangen

Item 99 lb 16 ß von etlichen persohnen, so auf ihren ihrten
gehaltenen ihrten hochzeiten mehr tisch, als die ordnung
zuläst, gehebt haben

Item 100 lb von Ruprecht Rüesterer und dasz wegen
ihme von junker Paulusz Weiszen seligen logiert worden

Summa 352 lb 17 ß 4 d

fol. 9r [^]

In rahtstraffen

Nihil

fol. 9v [^]

Empfangen in ablosungen,
dasz haubtgutt sambt der mahrzahl

Nihil

In zinsen empfangen

Item 66 lb 13 ß 4 d von der Carthausz alsz für zween
auf Johanni anno et cetera 1606 und 1607 verfallene zinsz

Item 912 lb 10 ß von unseren gemeinen lieben Eidgenoszen von Mülhausen wegen
eines zinses auf Laurentii anno et cetera 1606 verfallen

Item 812 lb 10 ß von herren margraffen für den zinsz
auf Martini anno et cetera 1607 verfallen

Item 250 lb von herren abbt von Lützel und damit den
zinsz auf Martini anno et cetera 1607 verfallen zahlt

Item [...] 150 lb abermahlen von herren abbt von Lützel
von den 3000 lb haubtgutt, so er jahrlich auf den
3. May verzinsen thut, alsz für den ersten zinsz

Summa 2191 lb 13 ß 4 d

fol. 10r [^]

Empfangen zuverzinsen
aufgenommen

Nihil

fol. 10v [^]

Empfangen in pensionen und
schenckinen

Item 13500 lb, thund 6000 sonnen cronen à 27 batzen, von herren
ambaszador zu Sollothurn für zwo anno et cetera 1598 und
1607 verfallene köngliche pesionen

Item 200 lb, thut 160 gulden à 15 batzen,
vom hausz Österreich

Item 93 lb, thundt 36 cronen à 31 batzen,
vom hausz Burgundt

Erbeinung gelt auf
Philippi und Jacobi
anno et cetera 1607 verfallen

Summa 13793 lb

fol. 11r [^]

Empfangen ausz früchten erlöszt

Item 2070 lb ist aus 460 vierntzel korn à 4 lb 10 ß, so ab den
kasten under die burgerschafft auszgetheilt, gelöszt worden

Item 4649 lb 18 ß ausz korn, so der burgerschafft gegeben,
erlöszt worden

Item 431 lb 6 ß 2 d ausz früchten, so im kornhausz
Gnadenthal von Johannis Baptistae anno et cetera 1607 bisz
wieder Johannis Baptistae anno et cetera 1604 aufgehebt, er-
loszt worden

Summa 7151 lb 4 ß 2 d

fol. 11v [^]

Ausz mähl und krüsch erlöszt

Nihil

Empfangen ausz wein erlöszt

Nihil

fol. 12r [^]

Ausz roszen erlöszt

Nihil

fol. 12v [^]

In gemein empfangen

Item 93 lb 15 ß von herren Appollonario Eckenstein auf
die vorigen 31 lb 5 ß und also hiemit eines halben helblings
grosz gutt waszer in sein hausz beim Eschamer schwibogen
erkaufft

Item 187 lb 10 ß vom meister Jacob Müeg, dem müntzmeister,
und das anstatt und innammen Anthoni Cappa, sein ge-
wesenen vogt sohn, wegen desselben ererbten gutt,
vor und ehe er Cappa dasz burgrecht empfangen, abzug-
gelt

Item 489 lb 10 d von beden jahrrechnungen
Lowis und Lugarus

Item 42 lb sitzgelt

Item 47 lb 5 ß appellation gelt und der zolleren verehrungen

Brachts herr Hansz
Laux Iselein der
Elter

Item 13 lb 16 ß von der mülleren fronvasten gelt

Item 125 lb von meister Andres Schneider, dem würth Zum
Blumen, und hiemit für sich und sein hauszfraw dasz
weinrecht noch altem brauch erkaufft

Item 15 lb ausz zweyen gemachten spilleüthen kleideren
erlöszt

Item 6 lb 8 ß vom hürling und vischzoll

Item 125 lb von Jacob schloszer, dem newen würth Zum
Sternen, und hiemit für sich und sein hauszfraw, n.
Grüterin, das weinrecht für sie beide erkaufft

Item 11 lb 5 ß von Barbara Meyel abzuggelt

Item 12 lb 12 ß auf Fasznacht

Item 12 lb 12 ß auf Pfingsten

Müller fronvastengelt

Item 30 lb 10 ß haben der statt werckleüth in tawen
versaumbt

Summa 1211 lb 13 ß 10 d

fol. 13r [^]

In gemein empfangen

Item 212 lb 15 ß vom weinumbgelt auf der schützenmatten

Item 42 lb 18 ß fleischumbgelt under den thoren

Item 120 lb 6 ß 9 d vom schwein umgelt

Item 31 lb 3 ß von herrn Sebastian Becken von 267 cloffter
holtz, so der vogt von Thierstein und dem meyer von
Grellingen, vom cloffter 2 ß 4 d

Item 8 lb von der lachsweidt zu Groszen Hüningen,
so disz jahr verfallen

Item 4 lb vom salmenzoll

Summa 419 lb 2 ß 9 d

fol. 13v [^]

Summarum alles empfachens
zur statt thut dieses jahr
60544 lb 5 ß 8 d

fol. 14r [^]

So ist von den auszeren
schlöszeren und ämpteren empfangen

Liechstal

Vom sonnen zoll zum j̶ theil 40 lb 8 ß 7 d

Von weinwegen und hodelroszen 229 lb 14 ß 10 d

Vom mühlin umbgelt 99 lb 6 ß

Vom zoll und weggelt der güetter
wägen
232 lb 15 ß 2 d

So thuet meiner gnädigen herren jahrsteür 60 lb

Vom wein umbgelt und bösen pfening 672 lb 7 ß 11 d

Vom fleischumbgelt 246 lb 8 ß 2 d

In buszen und beszerungen 15 lb

Vom ziegelhoff zinsz 0

Aus dem quart holtz erlöszt 3 lb

Aus holtz des Baselholtz erlöszt 0

Von burgrechten oder einzügen 12 lb 10 ß

In abzügen 34 lb

Summa 1645 lb 10 ß 8 d

Von Fülistorff, Lupsingen und Züfen

In pfennig zinsen 9 lb 8 ß 8 d

Von hausz und räbzinsz 7 lb 17 ß

Vom höw zechenden zu Frenckendorf 3 lb 10 ß

fol. 14v [^]

Empfangen, so mein gnädige herren ihren under-
thonen verbeitet
100 lb

Aus 50 vierntzel korn erlöszt à 4 lb 10 ß 275 lb

Aus 110 vierntzel korn erlöszt à 5 lb 550 lb

Aus 50 vierntzel korn erlöszt, so ich dem
maurer und anderen geben, so an
stattschreibers hausz gearbeitet,
à 4 lb 10 ß, thut
225 lb

Aus 30 vierntzel haberen erlöszt à 4 lb 120 lb

Aus 25 vierntzel haberen erlöszt à 3 lb 15 ß 93 lb 15 ß

Aus 140 vierntzel haberen erlöszt à 3 lb 10 ß 490 lb

Aus 10 vierntzel habern erlöszt, so zu
Busz und Rheinfelden ligt, à 2 lb
15 ß, thut
27 lb 10 ß

Aus 30 vierntzel haberen exstantzen
erloszt
75 lb

Aus 3 seckh kernen erlöszt 10 lb

Aus 37 saum wein erlöszt
per 4 lb
148 lb

Aus 25 saum wein erlöszt
à 7 lb
175 lb

Summa 2310 lb 8 d

Wildenstein halben empfangen

Inn zünsen 4 lb 1 ß 6 d

Vom höw zechenden zu Üttingen 2 lb

Summa 6 lb 1 ß 6 d

fol. 15r [^]

Von Offenburgischen zinsz
und zechenden

Dietken

Vom höwzechenden 3 lb

Siszach

Vom höwzechenden 2 lb 2 ß

Zuntzgen

Vom höwzechenden 1 lb

Dreydörffer

Vom höwzechenden 1 lb 12 ß 6 d

Aristorff

Von Heini Frickers erben 1 lb 10 ß

Homburger ambt

Inn pfening zinsen von Wittensperg
und Rümlickhen
4 lb 5 ß

Summa deszen, so in ambt
Liechstal empfangen worden
3975 lb 2 ß 4 d

Varnsperg

Von der jahrsteüwr 138 lb 8 ß

fol. 15v [^]

Vom wein umbgelt und bösen
pfening
851 lb 14 ß

Vom fleisch umbgelt 27 lb 4 ß 5 d

Von buszen 117 lb

Von den einzügen 81 lb 5 ß

Von den abzügen 34 lb

In pfening zinsen 14 lb 4 ß 8 d

Von der mühlin zu Normandingen 1 lb 5 ß

Von der jahrsteür zu Aristorff 14 lb 10 ß 8 d

Vom hausz zinsz zu Augst 20 lb

Von den 4 jucharten reüten 12 lb

Von der alten herberg 5 lb

Von der weyermatten 0

Von dem new erkaufften gutt 6 lb 5 ß

Von der burgmatten 2 lb

Vom zoll zu Anweil 7 ß 6 d

Vom ziegelhoff zu Gelterkingen 6 lb

Von der mühlin zu Rotenflu 5 ß

Von zinsen zu Wiesen 1 lb 5 ß

Von statthalters zu Rhein-
felden selig wittib für der
caplonen Frückh frücht zinsz
30 lb

Für 4 vierntzel korn von armen,
so keins gehebt, empfangen
16 lb 5 ß

Item an bezahlung Jacob Ricken-
bachs, des wieder theüffers
zu Rohtenflue, verkauffte
güetter, so mein gnädige herren
confisciert haben, für das
13. zyl empfangen
50 lb

Summa 1431 lb 9 ß 3 d

fol. 16r [^]

Siszach

Von der jahrsteür 36 lb

Von zinszschweinen, hüeneren
und der vischentzen
15 lb

In pfening zinsen 3 lb 12 ß

Summa 54 lb 12 ß

Betken

In pfening zinsen 3 lb

Yttingen

In pfening zinsen 14 ß

Zuntzgen

Von der jahrsteür 10 lb

In pfening zinsen 4 lb

Von zweyen höffen zu Yffen-
thal und von zinszschweinen
29 lb 2 ß 6 d

Summa 43 lb 2 ß 6 d

Dietken

Von der jahrsteür 31 lb

In pfening zinsen 3 lb 2 ß 8 d

Summa 34 lb 2 ß 8 d

fol. 16v [^]

Eptingen

In zinsen 10 lb 9 ß

Aristorff

In zinsen 5 lb 14 ß 4 d

Ausz wein erlöszt 2 lb 5 ß

Ausz kernen erlöszt 8 lb

Ausz korn erlöszt 46 lb 6 ß 8 d

Ausz habern erlöszt 11 lb 13 ß 4 d

So dan hab ich, Hansz Jacob Keller,
[…]b stattschreiber
zu Liechstal,
avon herren Chri-
spiano Strübin, dem alten
schultheiszen, alsz der zeit
kornmeister zu erbawung meiner
gnädigen herren ambts behausung
zu Liechstal, welche allezeit
ein stattschreiber bewohnt,
vom 22. Augusti anno et cetera 1607
bisz auf den 27. Februarii anno et cetera
1609, vermög ihme behendigten
zettels in underschiedlichen mahlen
empfangen in gelt, thut
850 lb

Summa 923 lb 19 ß 4 d

Summa alles empfachens
in Varnspurger ambt
2501 lb 8 ß 8 d

fol. 17r [^]

Wallenburg

Vom zoll 233 lb 4 ß

Vom wein umbgelt und bösen
pfenning
502 lb 3 ß 6 d

Metzger umbgelt 21 lb 16 ß 4 d

Von der jahrsteür 90 lb 1 ß

In pfennig zinsen 9 lb 1 ß 2 d

In fräveln und buszen 53 lb 13 ß 4 d

Von des meyers hofzinsz 2 lb 6 ß

Von Heckendornsz zinsz 6 lb 5 ß

Mehr von herr Beat Branden
herreichend
6 lb 5 ß

Von Stambachs zinsz 16 lb 18 ß 6 d

Von der oberen burten zinsz 2 lb 10 ß

Von Daniel Steigers zinsz 5 lb

Von Thüring Velbers zinsz 6 lb

Von des Goldners zinsz 1 lb 14 ß

Von den einzügen 31 lb 5 ß

Von den abzügen 3 lb

Für ungnoszame 0

Von der sägen zu Rigotzschweil 2 lb

Vom höwzechenden zu Wallenburg 2 lb 10 ß

Von Hansz Schneiders seligen erben
ab Bilstein wegen des underen
stuckh weids
7 lb 10 ß

Von Hansz Gigelman von Buben-
dorff die vierdte zahlung wegen
seines stieffvatters seligen
erbfahls
50 lb

fol. 17v [^]

Von Hansz Zieglers seligen nach-
fahrs von Züfen am auszkauff
der erbschafft under zweü mahlen
276 lb 4 ß 4 d

Von 6 seckh und 2 fiertel kernen,
so der vogt ihme mit gelt zahlen
laszen, den sackh per 5 lb 2 ß
30 lb 16 ß 8 d

Von 10 vierntzel haberen, so der vogt
ihme mit gelt zahlen laszen
30 lb

Ausz 2½ omen wein erlöszt 3 lb 2 ß 6 d

Vom vogt für zinsz von der er-
kaufften Schweitzer matten
10 lb

Von der hammerschmidte zu Wal-
lenburg
9 lb 8 ß 4 d

Summa des empfachens zu
Wallenburg thut
1412 lb 14 ß 8 d

Homburg

Vom zoll oder weggelt zu Butken 177 lb 19 ß 10 d

Vom weinumbgelt und bösen
pfenning
304 lb

Vom metzger umbgelt 16 lb 17 ß 2 d

Von der steür 63 lb 1 ß

In zinsen 3 lb 18 ß

In buszen und beszerungen 10 lb

Wegen eines frömbden weibs 6 lb 5 ß

Ausz 28 viertel kernen
erloszt
18 lb 13 ß 4 d

Summa empfachens zu Homburg
600 lb 14 ß 4 d

fol. 18r [^]

Rambstein

Inn pfennig zinsen 9 lb 3 ß

Vom weinumbgelt 42 lb 16 ß

Von Rudin Häner umb dasz sein dochter
in Sollothurner bieth sich verehlichet
30 lb

In buszen 12 lb 10 ß

Aus 6 seckh 2 vierntzel kernen
erlöszt
27 lb 10 ß

Aus 2 vierntzel korn erlöszt 8 lb

Aus 3 vierntzel haberen erlöszt 8 lb 5 ß

Vom metzger umbgelt 1 lb 5 ß

Summa 139 lb 9 ß

Mönchenstein

Vom weinumbgelt und bösen
pfenning
314 lb 13 ß 9 d

Vom metzgerumbgelt 11 lb 4 d

Inn zinsen 12 lb 11 ß 6 d

Vom bruckzoll 10 lb

Von der taberna 2 lb

Von der jahrsteür 9 lb 15 ß

Von den vischweiden 9 lb

Von Peter Monin, dem maurer,
insitzgelt
12 lb 10 ß

Für 59 vierntzel 13 sester j küpflin kor
zinsz
239 lb 6 ß 3 d

Für 31 vierntzel 8 sester habern zinsz 78 lb 15 ß

Summa 699 lb 11 ß 10 d

fol. 18v [^]

Arliszheim

In zinsen 1 lb 8 ß

Muttentz

In zinsen 20 lb 4 ß 9 d

Von der quart des höwzechenden 38 lb

Von der taberna 10 lb

Von der jahrsteür 34 lb 12 ß 6 d

Für insitzgelt 25 lb

In straffen 85 lb

Für 29 vierntzel 5 sester 4 küpflin korn 117 lb 9 ß 5 d

Für 25 vierntzel 4 sester 3 küpflin habern 62 lb 15 ß

Summa 393 lb 1 ß 8 d

Vom widumb zu Muttentz

In zinsen 12 ß 3 d

Vom halben höwzechenden 98 lb

Für 15 vierntzel 3½ sester korn 60 lb 17 ß 6 d

Für 7 vierntzel 9 sester 1 küpflin habern 18 lb 19 ß

Summa 178 lb 8 ß 9 d

fol. 19r [^]

Benckhen

In zinsen 2 lb

Von der jahrsteür 11 lb 8 ß

Vom höwzechenden 2 lb 10 ß

Von der taberna 10 lb

Für 10 vierntzel 9 sester 3 küpflin korn 42 lb 8 ß 9 d

Für 12 vierntzel 12 sester 1 küpflin habern 31 lb 18 ß 2 d

Summa 100 lb 4 ß 11 d

Brattelen

Inn zinsen 20 lb

Von der jahrstewr 20 lb 11 ß

Vom halben höwzechenden 53 lb 10 ß

Von hoffzinsen 1 lb 16 ß 3 d

Von Hansz Fusten matten 1 lb

Für 64 vierntzel 14 sester 2 küpflin
korn
259 lb 12 ß 6 d

Für 35 vierntzel 12 sester 3 küpflin habern 87 lb

Summa 449 lb 9 ß 9 d

Büningen und Bottmingen

Von der jahrsteür 9 lb 7 ß

Alt wein umbgelt 5 lb

Summa 14 lb 7 ß

So dan ist der vogt bey ferndriger
rechnung schuldig verplieben
40 lb

Summa per se

fol. 19v [^]

Hardtvogts zu Muttentz em-
pfachen

Aus holtz erlöszt 106 lb 8 ß

Von Letenacker zinsz 1 lb 1 ß

Ausz 4 vierntzel 2 sester haberen
dem schlag nach erloszt
10 lb 6 ß 3 d

Summa 117 lb 15 ß 3 d

Summa deszen, so in Mönchensteiner amb
ambt empfangen
1994 lb 7 ß 2 d

fol. 20r [^]

Riechen

Vom wein umbgelt 218 lb 9 ß

Vom fleischumbgelt 23 lb 6 ß 4 d

Von der jahrstewr 40 lb

Von der Rheinfelder stewr 0

Von mattenzinsen 15 lb

Von den vischweyden 18 lb

In pfennig zinsen 0

An das corpus der pfennig
zinsen von der thumbherren gutt,
so sich 2 lb 10 ß 4 d belaufft
2 lb 10 ß 4 d

An buszen und fräveln 5 lb

In burgrechtgelt und 12 lb 10 ß

Summa 334 lb 15 ß 8 d

Bettingen

In zinsen 18 lb 13 ß 2 d

Anstatt dinckels 19 lb 16 ß 8 d

Anstatt haberen 4 lb 13 ß 9 d

Summa 43 lb 3 ß 7 d

fol. 20v [^]

Wettinger ambt

In zinsen 20 lb 5 ß 6 d

In exstantzen 0

Anstatt frücht zinsen 33 lb 3 ß 4 d

Aus holtz erlöszt 0

Vom höwzechenden zu Riechen 100 lb

Summa 153 lb 8 ß 10 d

Summarum in der vogtey
Riechen empfangen
531 lb 8 ß 1 d

fol. 21r [^]

Hüningen und Michelfelden

Von der jahrsteüwr 7 lb

In pfennig zinsen 9 lb 6 ß 6 d

Von herren Jacob Losen seligen
new erkaufften zinsen
12 ß

In früchten 92 lb 10 ß

Für 8 hüener 8 ß

Summa 109 lb 16 ß 6 d

Summa alles empfachens
in embteren
11265 lb 9 d

fol. 21v [^]

Summa summarum alles einemmens und
empfachens in und auszwendig der
statt thut disz
jahr
71309 lb 6 ß 5 d

fol. 22r [^]

Dargegen wieder auszgeben

Verzinszt

1. angaria 2706 lb 15 ß

2. angaria 4376 lb 9 ß 11 d

3. angaria 3394 lb 6 ß 6 d

4. angaria 2331 lb 2 ß 8 d

12808 lb 14 ß 1 d

Kost

1. angaria 497 lb 2 ß 8 d

2. angaria 489 lb 19 ß 4 d

3. angaria 388 lb 3 ß 2 d

4. angaria 697 lb 13 ß 4 d

2072 lb 18 ß 6 d

Bottenzehrung

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Reitgelt

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Summa huius medii folii
14881 lb 12 ß 7 d

fol. 22v [^]

Sendbrieff

1. angaria 11 lb 2 ß

2. angaria 8 lb 7 ß 6 d

3. angaria 9 lb 1 ß 8 d

4. angaria 24 lb 19 ß 10 d

53 lb 11 ß

Schenckwein

1. angaria

2. angaria

3. angaria

4. angaria

0

Heimlich sachen

1. angaria

2. angaria 2 lb 3 ß 4 d

3. angaria

4. angaria

Gericht

1. angaria 19 lb 2 ß

2. angaria 18 lb 9 ß

3. angaria 11 lb 12 ß

4. angaria 29 lb

78 lb 3 ß

Summa huius
133 lb 17 ß 4 d

fol. 23r [^]

Stättbäw

1. angaria 1026 lb 6 ß

2. angaria 821 lb 1 ß 10 d

3. angaria 668 lb 14 ß

4. angaria 1295 lb 7 ß

3811 lb 8 ß 10 d

Soldner

1. angaria 105 lb

2. angaria 90 lb

3. angaria 75 lb

4. angaria 127 lb 10 ß

397 lb 10 ß

Summa huius 4208 lb 18 ß 10 d

fol. 23v [^]

Herren burgermeister jahrlohn
62 gulden, tut
124 lb

Herren zunfftmeister jahrlohn
62 gulden, tut
124 lb

Meinen herren, den rähten,
jahrlohn
3432 lb

Den dreyzechen jahrlohn 104 lb

Den rähten für ihre Osterlämmer 89 lb

Dem stattschreiber jahrsold 92 lb

Mehr ihme beszerung 33 lb

125 lb

Dem rahtschreiber jahrsold 34 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 45 lb 10 ß

80 lb

Dem substituten jahrlohn 11 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 20 lb 10 ß

32 lb

Dem rahtschreiber vergichten
zuläsen
1 lb 10 ß

Dem kauffhauszschreiber
jahrsold
30 lb

Dem schultheiszen und ande-
ren ambtleüthen fronvastengelt
906 lb 10 ß

Summa huius medii folii
5048 lb

fol. 24r [^]

Den fleischwägeren zur statt 24 lb

Den fleischwägeren ehnet Rheins 5 lb

Dem zoller zu Kembs jahrsold 4 lb

Dem zoller und gemeind daselbsten
zum gutten jahr
1 lb 5 ß

Den schreiberen, wachtknechten und
botten sambt anderen für ihr ge-
wender
132 lb 4 ß

Den wachtmeisteren oder knechten
an ihre liechter zustewr
27 lb 6 ß

Den vischzoll zusamblen 2 lb

Dem obersten knecht thüren geltt 2 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 12 lb

Dem zinszmeister jahrlohn 12 lb

Den ladenherren, ihrem schreiber und
knechten jahrsold
15 lb

Dem, so dasz weggelt am Hawenstein
aufhebt
10 lb

Den häring schauweren 1 lb

Den heimblichen herren 12 lb

Den herren über den ehebruch 12 lb

Dem zeügherren 2 lb 6 ß

Den vicethumb herren 9 lb

Den kornherren 6 lb

Den beeden kornmeisteren 25 lb

Den verordneten weinherren jeden
fronvastenlich 5 gulden und ihrem schreiber
8 gulden, thut den herren 20 gulden und dem
schreiber 32 gulden, macht
140 lb

Summa huius medii folii
454 lb 11 ß

fol. 24v [^]

Den ämbteren für stangholtz 0

Den gatteren an den Steinen auf-
zuheben
5 lb

Den weiden vor Steinen thor zu-
hüetten
5 lb

Die ampeln auf dem richthausz an-
zuzünden
1 lb 10 ß

Dem zoller zu Siszach jahrlohn 6 lb

Dem zoller zu Wallenburg 6 lb

Vom visch und kornmarcktbronnen
zuseüberen
4 lb 4 ß

Die schol zuraumen 2 lb

Dem pfarrherren zu Muttentz 32 lb

Dem notario 24 lb

Dem spittall für führung 60 lb

Dem stattschreiber aufm blatz
zulesen
5 ß

Summa huius medii folii
145 lb 19 ß

fol. 25r [^]

Auszgeben umb rossz

Nihil

fol. 25v [^]

Auszgeben umb frücht

Nichts

fol. 26r [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt
und haubtgüetter abgelegt

Item 1550 lb geben und abglöszt herren Rudolff Burckhart
und ihme damit jährlich auf auf Verenae 77 lb 10 ß
verfallenen zinsz abgelegt

Item 20 lb von Verenae bisz auf den 5ten Decembris marchzahll

Item 1250 lb geben herrn Rudolff Werenfelsz, so mein gnädige
herren ihme biszher jährlich Verenae gezinszt

Item 15 lb 12 ß 6 d für ein viertel jahr marchzahl

Item 750 lb abermahlen geben herrn Rudolff Wärenfelsz
und damit ihme 37 lb 10 ß jahrlichs zinses abgelegt

Item 3 lb 1 ß 8 d für ein monat marchzahl

Item 800 lb geben meister Wilhelm Hager und damit ihme
40 lb jährlich auf Verenae verfallenen zinsz abgelegt

Item 10 lb für ein fiertel jahr marchzahl

Item 700 lb herrn Martin Weiszen und damit ihme
3 35 lb jahrlichs zinses abgelegt

Item 8 lb 15 ß für ein viertel jahr marchzahl

Item 1000 lb geben herr Rudolff Sultzbergern und
damit 50 lb, so ihme mein gnädige herren biszher auf
Verenae gezinszt, abgelöszt

Item 12 lb 10 ß für ein viertel jahr marchzahl

Item 2500 lb geben herren Theobaldt Reyffen
und damit 125 lb, so mein gnädige herren ihme auf Michaeli
jährlich gezinszt, abgelöszt

Item 21 lb 3 ß für 9 wuchen marchzahl

Latus 8641 lb 2 ß 2 d

fol. 26v [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt
und haubtgüetter angelegt

Item 1875 lb geben herr Johan Heitzman und damit
ihme 93 lb 15 ß jährlich auf Martini fallendes
zinses abglöszt

Item 101 lb 5 ß für ein gantzen jahrzinsz und ein monat
marchzahl

Item 750 lb herren Leonhardt Lützelman und damit ihme
37 lb 10 ß jährlich auf Simonis et Judae fallendes
zinses abgelegt

Item 4 lb 7 ß 6 d für 6 wuchen marchzahl

Item 7000 lb geben und abglöszt dem closter zu den
Predigern, so mein gnädige herren biszher demselben auf
Martini jährlich gezinszt

Item 43 lb 10 ß von Martini bisz auf dato marchzahl

Item 625 lb geben herrn Onophrion Merean und damit
ihme 31 lb 5 ß jährlich auf Martini fallendes zinses
abgelegt

Item 33 lb 8 ß für ein gantzen jahrzinsz und ein monat march-
zahl

Item 2000 lb geben herren Hansz Jacob Von Speir als
vogt weylundt herrn Andres Von Speir seeligen erben
und damit 100 lb jahrlich auf Martini fallendes
zinses abgelegt

Item 108 lb 6 ß 4 d für ein gantzen jahrzinsz und ein monat
marchzahl

Item 1125 lb herrn Emanuel Fäschen innammen herrn Laux
Gebhardts seligen kinderen und damit 56 lb 5 ß
jährlich auf Martini fallendes zinses abgelöszt

Item 60 lb 12 ß 6 d für ein gantzen jahrzinsz und ein
monat marchzahl

Latus 13726 lb 19 ß 4 d

13726 lb 9 ß 4 d

fol. 27r [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt und
haubtgüetter abgelegt

Item 1250 lb herrn Hansz Heinrich W Wilden und damit
ihme 62 lb 10 ß jährlich auf Martini fallendes zinses
abgelöszt

Item 67 lb 14 ß 2 d für ein gantzen jahrzinsz und bisz
auf dato marchzahl

Item 1125 lb geben Hieronimo Herwagen und damit ihme
auf den 4ten Mertzen 56 lb 5 ß jährlichs zinses
abglöszt

Item 42 lb 3 ß 4 d ihme für 9 monat marchzahl

Item 1000 lb geben Johan Friedrich Weytnawer und damit
ihme jährlich auf Verenae 50 lb zinses abglöszt

Item 12 lb 10 ß für ein viertel jahr marchzahl

Item 2500 lb herren doctor Guth und herren Gabriel
Freyen und damit 125 lb jahrlichs zinses auf den
ersten Januarii erkaufft

Item 62 lb 10 ß ermelten herren für ein halben jahrzinsz

Item 2000 lb herrn Daniel Burckart und ihme damit woll
jährlich auf Pfingsten fallendes zinszes abglöszt

Item 108 lb 6 ß 8 d für ein gantzen jahrzinsz und ein monat
marchzahl

Item 3125 lb geben und erlegt der Carthausz und damit
den herren pflegeren innammen erstgemelter Carthausz
156 lb 5 ß auf den ersten Januarii jährlichs zinses
abgeloszt

Item 146 lb 17 ß für 11½ monat marchzahl

Item 4875 lb erlegt in fünff underscheidenlichen posten
herren doctor Johani Jacobo Grimeo und damit ihr ehren
243 lb 15 ß jahrlichs zinses abgelöszt

Item 87 lb 10 ß für 4 monat marchzahl

Latus 16402 lb 11 ß 2 d

Summa 38770 lb 2 ß 8 d

fol. 27v [^]

Verschenckt und durch Gott geben

Item 4 lb dem gesanten, so ehnen dem bürg g'wesen, für
ein baar hosen

Item 24 lb auszgeben umb ein fenster in unseren gemeinen lieben Eidgenoszen
von Lutzern new rahthausz

Item 1 lb dreyen armen Baszleren ins bad verehrt zu Baden

Item 5 ß vom erbeinung gelt drinckgelt

Item 2 lb 5 ß dem botten ab dem Gotthardt

Item 2 lb dem botten ab der Grimselen

Item 5 lb dem botten ab Sant Bernharts berg

Item 1 lb 10 ß frömbden bläseren

Item 109 lb armen verbronnenen

Item 84 lb 9 ß 10 d armen gefangenen und sonst bresthafften
leüthen

Summa 233 lb 9 ß

fol. 28r [^]

Verritten und vertaget in
der Eidtgnoszschafft

Prima angaria 283 lb 11 ß 4 d

Secunda angaria 0

Tertia angaria 33 lb 1 ß 2 d

Quarta angaria 69 lb 19 ß 4 d

386 lb 11 ß 10 d

Reittgelt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 6 lb 5 ß

Summa 392 lb 16 ß 10 d

fol. 28v [^]

Gemein auszgeben

Item 432 lb 10 ß geben herren Johan Hopp von Haal und
dasz wegen 17 zentner 6 pfund büchsenbulffer, vermög mit
ihme getroffnen accords, den zentner à 20 gulden und für
jedes fäszlin 4 batzen

Item 528 lb 10 ß gedachtem herren Johan Hopp von Haal wegen
gelüferten 21 zentner 14 pfundt büchsenbulffer, den
centner à 25 lb

Item 6 lb 13 ß 4 d wegen 20 fäszlin, jedes per 4 batzen

Item 290 lb 13 ß 4 d herren Baptista Caesars von Chum
seeligen erben umb 4½ stuckh 4 ellen schwartzen und
5 stuckh 2 ellen weiszen stammet, das stuckh per 23¾ gulden

Item 64 lb 3 ß 4 d herren Theodor Burckhart umb 14 stuck
weysz und schwartzen Ulmer barchet, dasz stuck à 3 gulden 10 batzen

Item 131 lb 9 ß 4 d herren Samuel Burckart umb 2 stuckh
schwartz und 2 stuckh weiszen linsch, dasz stuckh per 32 lb
17 ß 4 d

Item 35 lb 19 ß umb 31 ellen ein viertel weysz linsch herren
Samuel Burckart, à 16 batzen die ellen

Item 494 lb 3 ß 4 d abermahlen herren Johan Hopp von
Hall umb 19½ centner büchsen oder schieszbulffer, den
centner à 20 gulden gerechnet

Item 250 lb umb die Ramsenmatten zu Leüffelfingen,
so ausz erkandtnusz eines ehrsamen rahts dem schlosz
zuerkaufft worden, welche durch die ferguns soll orden-
lich ahngeben und eingeschrieben worden

Item 8 lb 17 ß 6 d ist als der new herr schultheisz zu Liechstal
praesentiert verzehrt worden

Item 30 lb ist auf einer ehren zunfft Zum Schlüszel, als
meinen gnädigen herren, den heübteren, geschenckt, nachzogen
worden

Item 30 lb einer eheren zunfft Zum Schmiden steür an das
Johanni mahl, als mann meinem herren zunfftmeister
geschenckt hatt

Summa huius 2302 lb 19 ß 2 d

fol. 29r [^]

Gemein auszgeben

Item 3 lb einer eheren zunfft Zun Weinleüthen steür an
dasz weegen gemachten weinschlags gehaltene mahl

Item 1 lb 10 ß ermelter zunfft fechtgelt

Item 3 lb dem gericht hiediseits an dasz mahl zusteür

Item 385 lb 8 ß 2 d hat herr Hansz Laux Iselin der
Elter auf der reisz beeder jahrrechnungen Lowis
und Luggarus verzehrt, verehrt der Gottswillen
und für seine rütmahlen auszgeben

Item 293 lb 10 ß haben beede herren gesandte, herr Sebastian
Beckh und herr doctor Ludwig Iselin, auf der reisz nacher
Inszbruckh selbs vierth verzehrt, durch Gott und ihre
reitmahler ausgeben

Item 88 lb 13 ß 4 d umb leinwatt und in anderem, so dem
herren hoff cantzler und zweyen cammerherren, wie
auch dem herren secretario verehrt worden

Item 223 lb 2 ß 2 d ist in summarum wegen des schieszet zu
Richsheim auszgeben worden, als erstlich 36 schützen lauth
erkantnusz jeden 4 gulden, thut 180 lb, item 2 spilleüten
für 9 tag 18 lb, so dan 25 lb 2 ß 2 d hatt herr Hansz
Laux Iselein, ermelter schützen oberherr, selb ander
in gerechten 9 tagen verzehrt, verehrt und durch Gott
auszgeben

Item 100 lb herren doctor stattschreiberen wegen beider
jungen cantzley vertrauten für ein jahr tischgelt auf
nechst verschienen Martini anno et cetera 1607 verfallen

Item 25 lb dem neben substituten Leonhart Nübling für
sein jahrs besoldung auf ietzigen Martini verfallen

Item 25 lb Hansz Rudolff Hertzog dem Jungen in der
cantzley, so man ihme für sein jahrsbesoldung auf
verschienen Martini verfallen

Item 50 lb Daniel Kuder, dem substituten, geben für ein
jahr tischgelt auf verschienen Johanni anno et cetera 1608
verfallen

Item 1 lb 16 ß 8 d herrn grichtschreiberen für die protocol
von Johannis Baptistae anno et cetera 1607 bisz 1608

Summa huius 1200 lb 4 d

fol. 29v [^]

Gemein auszgeben

Item 7 lb 10 ß ist wegen der stuben zu Baden unseren ge-
sandten zugehörig, als man dieselb verbeszeretbeausz-
geben worden

Item 13 lb 15 ß 4 d ist, als man dasz fendlin, nacher die 3 pünt
abferigen sollen, durch die hierzue deputierte under
etlich mahlen verzehrt worden

Item 6 lb 5 ß dem mühlerherren, mülleren, kornmeszern
und knechten zu proben

Item 28 lb 13 ß 4 d hatt herr Hansz Jacob Huber sambt
seinen mit herren und zugebnen, als der weyer zu
Waldenburg gefischt worden, verzehrt

Item 17 lb 5 ß haben herr Sebastan Beckh und herr doctor
stattschreiber nacher Brontraut verzehrt und durch
Gott auszgeben

Item 33 lb 1 ß 2 d haben herr Hieronimus Mentelein
und herr doctor Ludwig Iselein auf der reisz nacher
Ensiszheim verzehrt, durch Gott und ihre
reitmähler auszgeben

Item 9 9 lb den 6 ambteren stangholtzgelt auf Martini

Item 140 lb den verordneten weinherren und ihrem
schreiber jahrsbesoldung

Item 53 lb geben meister Baschen Baar, dem zimmermann,
von der trotten zu Muttentz lauth meiner gnädigen herren,
der bawherren, verding zumachen

Item 26 lb 15 ß von 12 trabanten und spilleüthen kleideren
zumachen 4 schneideren zahlt

Item 44 lb 16 ß 10 d herren Marx Heidelin umb seiden,
barchet, leinentuch und anders, so zu gemelten kleidern
gebraucht worden, vermög auszzugs

Item 6 lb 5 ß ist in fischung des weyers zu Aristorff
aufgangen

Item 2 lb 15 ß den waszerfräffen für 2 kauffte gricht

Summa 389 lb 1 ß 8 d

fol. 30r [^]

Gemein auszgeben

Item 74 lb 10 ß von der schützenmatten und deren ehnet
Rheins zumeyen und zuwetteren

Item 6 lb 18 ß vom Egelsee zumeyen und zuwitteren

Item 3 lb den haag umd die schützenmatten zuverbeszeren

Item 51 lb 19 ß 8 d vom newen steinschiff zumachen, dasselbig
aufzuziechen, zuneyen, zufechten, auch umb rangen und dasz
alte zuverbeszeren, so dan umb ein weidling und anders
zu gemeltenn schiffen den steinknechten

Item 10 lb den weg nacher Warmbach, so die steinknecht
brauchen, zuverbeszeren

Item 10 lb umb 2 horambösz dem schloszermeister

Item 41 lb 12 ß 2 d meister Heinrich Gysz, meiner gnädigen herren
küeffer, von faszen zubinden umb reyff, dangen und
anders et cetera

Item 5 lb von den helmstangen auf der cantzley zubeschlachen

Item 14 lb hatt man wegen der henckhi herren vogt Grym
auf Thierstein geliefferet

Item 10 lb ist über die fischung des sees zu Liechstal gangen

Item 12 lb von 4 doppelhockhen zufaszen und etlich zuverbeszeren

Item 297 lb 5 ß 10 d haben herr Hansz Rudolff Höch und
Hieronimus Müller zu Franckfort innammen unser gnädigen herren
umb allerhandt farben zu rahthausz gehörig auszgeben,
so man ihnen am bredt wieder gutt gemacht

Item 7 lb 5 ß von der tholen in der cantzley wie auch den
Kuttelbach an etlichen orthen zeraumen, den todtengräbern

Item 21 lb den 7 hochwächteren kolengelt

Item 1 lb dem schaffner in der thumbprobstey wegen des
höwzechendens die schützenmatten betreffendt für anno et cetera
1606 und 1607

Item 5 lb von des marstallers thurn privaten geltt

Item 4 lb von 400 wahrzeichen zu den roszen und gehürnten
viech zumachen

Summa 574 lb 10 ß 8 d

fol. 30v [^]

Gemein auszgeben

Item 2 lb dem ambt zu Sant Peter auf Martini verfallen

Item 8 lb 8 ß Joseph Schmidt, Rothpergischen schaffner,
geben innammen seines junckheren wegen bischofflichem
kuchimeister ampts, jerlich auf Martini 2 lb 2 ß
verfallen und dasz für 4 jahr alsz anno et cetera 1604, 5,
6 und 1607

Item 2 lb 3 ß dem closter zu Sant Leonhart von Roth-
bachs matten beim teüchelweyer

Item 2 lb 3 ß gleichergstalten auf Martini anno et cetera 1607 ver-
fallen

Item 12 lb dem zoller zu Waldenburg für 2 jahr jahr-
lohn

Item 2 lb 6 ß den caplonen von Waltikoffen für ein
zinsz auf Martini anno et cetera 1607 verfallen

Item 3 lb 6 ß 10 d umb saltz, so der thorwechter dem gwildt
in graben verbraucht

Item 2 lb umb 200 wällen holtz auf den Koleberg

Item 1 lb 13 ß von 21 halben fuderen stich und singelt

Item 18 ß an die sin ehnet Rheins

Item 7 lb umb ein baar lang waszerstüffel, so herr rahtsherr
Klein den weyerherren, als sie die wetti zu Liechstal
gefischet, zukauffen geben

Item 4 lb 10 ß umb ein baar wattstiffel dem bronmeister aus
bevelch der bawherren

Item 3 lb umb ein baar waszerstiffel, so der rüstmeister
erkaufft

Item 1 lb 17 ß 8 d umb zwey baar new solen auf zwey baar
waszerstuffel und 3 baar zuverbeszeren

Item 10 lb den wechteren aufm munsterthurn umb ein beltz
und ein baar sockhen

Item 3 lb umb 2 baar beltzen wechtersockhen den wechteren
auf Sant Martins thurn

Item 3 lb von eim wagen mit leim auf Sant Peters blatz zufüehren
und die schützenrein damit zuverbeszeren

Summa 67 lb 7 ß 6 d

fol. 31r [^]

Gemein auszgeben

Item 46 lb 19 ß 6 d ist in beschlachung der henckin auf der Birsz,
auch die under etlich mahlen zuverbeszeren aufgangen

Item 77 lb 10 ß auf der Wiesen und im Bürseckh zuwuhren

Item 96 lb 6 ß umb 214 mosz nuszöll

Item 1 lb 5 ß umb 2 mosz klawen schmaltz

Dem zeügknecht

Item 6 lb von der uhr auf Spalen thurn auszzubutzen und zuverbeszeren

Item 46 lb 2 ß 2 d umb allerhandt
sachen Zur Gänsz

Item 27 lb umb bappeir

Item 7 lb 7 ß 3 d umb ein buch, genant
die reichsabschied

Item 5 lb 3 ß 4 d umb ein fäszlin schreibsandt

Item 7 lb 19 ß 6 d umb allerhandt sachen
in laden Zu Gansz

In d'cantzlei

Item 1 lb 15 ß 8 d von den reben zu Muttentz abzuschlachen,
steckhen zespitzen und auszzuziehen

Item 20 lb von 200 deüchlen zuboren

Item 5 lb von dem geschir, so man dem herren bischoff verehrt,
Sebastian Schilling, dem goldtschmidt, auszzubutzen

Item 7 lb 4 ß von ziegelbrenden zubesichtigen

Item 2 lb umb 2 ziegler mödel

Item 510 lb 8 ß allerley werckhleüthen überlohn, so neben
anderen in aufrichtung der cantzlei geholffen, auch sonsten

Item 8 lb 6 ß 8 d den vier geschwornen weiberen für ihr
gutt jahr, so ieder j goldtgulden zu 25 batzen gezehlt

Item 29 lb haben mein herren, die räht, bey frömbden herren
und bottschafften in herbergen verzehrt

Item 4 lb 5 ß 8 d haben frombde botten in herbergen ver-
zehrt

Item 37 lb 19 ß haben kerrer und werckleüth in der statt
geschäfft verzehrt

Item 12 lb von 120 deüchlen zuboren

Summa 959 lb 11 ß 9 d

fol. 31v [^]

Gemein auszgeben

Item 139 lb umb salpeter und büchsenbulffer

Item 1 lb 10 ß den dreyen bläseren roszlohn

Item 1 lb dem gescheid umb den bann zureitten

Item 1 lb dem sinknecht für ein Osterlam

Item 1 lb 10 ß den fischeren wegen des nasenfangs in der
Birsz

Item 15 ß denen in der Ergeltzen

Item 4 lb 6 ß 4 d umb rechen, gablen
und anders

Item 7 lb 11 ß ladgelt

Item 2 lb 14 ß umb saltz

Item 76 lb 10 ß 10 d umb satlerwerckh

Dem karrer

Item 194 lb 14 ß dem spettkarrer

Item 27 lb 8 ß 8 d dem sporer

Item 21 lb 5 ß 6 d dem schmidt

Item 39 lb 13 ß 2 d dem sattler

Umb arbeit auf den
reitmarstall

Item 78 lb 16 ß umb höw, straw und spewer in
beede marställ, an haberen aldahin zufüehren

Item 10 lb dem rahtschreiber

Item 8 lb dem bronmeister

Item 12 lb den knechten, so keine
heüszer haben

Item 20 lb den fünf wechteren Auf
Burg, Sant Martin und ehnet Rheins

Item 4 lb dem stubenheitzer

Für hauszzinsz

Item 2 lb ihme für abholtz

Item 2 lb ihme für ein gippen

Auf Georgii

Item 12 lb den dieneren auf den thürnen von den gefencknuszen
zuraumen und gautteren zuweschen

Item 10 lb den todtengräberen privatengelt

Item 10 lb den thorwächteren under Steinen, Spalen und
Riechemer thor den weiden zuhüetten und hirtzen zufüetteren

Summa 687 lb 14 ß 6 d

fol. 32r [^]

Gemein auszgeben

Item 1 lb vom bach an der Spalen hereinzulaszen

Item 1 lb vom Hollee graben zuhüetten

Item 30 lb dem marstaller wegen
seines knechts

Item 36 lb den 4 steinknechten

Fronvastengelt

Item 20 lb des karrers knecht jahrlohn

Item 3 lb 10 ß von hartzringen zumachen

Item 18 lb 10 ß 8 d umb zeüg in die steinhütten und rauchwerch

Item 103 lb 12 ß 10 d ist auszerhalb des richthausz dieners
reitung kosten auszgeben worden

Item 1851 lb 9 ß umb allerhandt bawholtz, als tillen, fleckling,
latten, pfähl, axhelm, theichelstangen, tachkänel, hebel,
schaufflenstill

Item 10 lb 4 ß umb tachschindlen

Item 245 lb 8 ß umb deüchelzöpff und ring

Item 286 lb umb quader, maur, wölbstein und kiszling

Item 353 lb 12 ß 6 d umb blatten, Wiesenthalerschue,
auch andere stein und wend zu bronkästen

Item 332 lb 4 ß 8 d umb allerhandt brente stein, ziegel
und kalch

Item 313 lb 15 ß 10 d von sand z'werffen und zufüehren

Item 642 lb 17 ß 8 d umb stabeisen, stachel, allerhandt
nägel, züntelen und allerley werckhzeüg

Item 125 lb 2 ß 10 d in eisenladen

Item 720 lb 18 ß 6 d umb kolen, davon zumeszen und
dem stubenheitzer zufüehren

Item 33 lb 10 ß 6 d umb karresalb und unschlet

Item 14 lb 8 ß umb gips

Item 64 lb 1 ß von brenholtz zumachen, setzling zusetzen
und band zuhawen

Summa 5207 lb 6 ß

fol. 32v [^]

Gemein auszgeben

Item 5 lb kaminfägerlohn

Item 10 lb 1 ß 8 d umb latterenen und alte zuverbeszeren

Item 13 lb 7 ß 8 d umb schleifferwerckh

Item 258 lb 19 ß 6 d umb wagnerwerckh

Item 358 lb 13 ß umb schmidtwerckh

Item 111 lb 14 ß 4 d umb schmidtwerbeit und werckzeüg
in die steingruben zu Warmbach

Item 283 lb 8 ß umb seilerwerckh

Item 180 lb 13 ß 6 d umb schreinerwerckh

Item 51 lb 16 ß umb haffnerwerckh

Item 10 lb 11 ß 6 d umb treyerwerckh

Item 39 lb 12 ß 10 d umb küblerwerckh

Item 29 lb 3 ß 6 d umb mahlerarbeit

Item 29 lb 5 ß 2 d umb glaserwerckh

Item 58 lb 14 ß 3 d umb kupfferschmidtarbeit

Item 68 lb 17 ß 8 d umb rohtgieszerarbeit

Item 130 lb beeden lohnherren

Item 78 lb dem zimmermeister

Item 78 lb dem steinmetzenmeister

Item 78 lb dem hardtknecht

Item 46 lb 16 ß dem zeügknecht

Item 36 lb 8 ß des karrers knecht

Item 39 lb dem banwartten

Item 10 lb 8 ß dem bronwescher

Disz jahrs wochen-
gelt

Summa 2006 lb 10 ß 7 d

fol. 33r [^]

Gemein auszgeben

Item 125 lb, thuend 100 gulden, geben herrn doctor Matheo Neseren
zu Ensisheim bestandtgelt wegen des dorffs Groszen
Hüningen auf Johannis Baptistae anno et cetera 1607 ver-
fallen

Summa per se

Summa des gemeinen ausz-
gebens
13520 lb 2 ß 2 d

fol. 33v [^]

Summarum alles ausgebens zur
statt dieses jahrs
Summa 77521 lb 10 ß 5 d 1

fol. 34r [^]

So ist über die auszern
schlöszer und ämbter gangen

Liechstal

Dem schultheiszen 11 lb

Dem stattschreiber 11 lb

Dem kornmeister 4 lb

Dem alten schultheiszen 4 lb

Mehr ihme von bäwen zuversechen 2 lb

Dem stattschreiber vom umbgelt
und bäwen zuversechen
2 lb

Dem weibel vom umbgelt 7 ß 6 d

Dem banwartten vom Oriszbach 10 ß

Beeden thorwartten 36 lb 8 ß

Bottenlohn 8 lb 3 ß

Veriagt und in meiner gnädigen herren
geschäfften verzehrt
36 lb 5 ß

Dem wasenmeister von Thennicken,
als man die tortur braucht
3 lb 18 ß

An der Hülfften bruckh ver-
werckt
5 lb 15 ß

Umb die statt verwäget 7 lb 10 ß

Under beeden thoren verglaset 4 lb 16 ß

Under beeden thoren verschmidet 8 lb 5 ß

Verbesetzet 7 lb 15 ß

Haffnerwerckh 2 lb 10 ß

Die kämin under der thoren
zuseüberen
10 ß

fol. 34v [^]

Dem zimmermann von den fahl-
brucken zuverbeszeren, auch
von ein newen eingang zum
weyer zumachen
13 lb 10 ß

Von dillen zusägen 3 lb 15 ß

Umb seilerwerckh 1 lb 10 ß

Dem maurer von einem dechlin
einzudecken
1 lb

Umb 300 ziegel dach und 26
holziegel, auch umb 50 kemme-
stein
3 lb 8 ß

Den weinschetzeren und weiblenbvom umb-
gelt
12 lb 17 ß 8 d

Summa 192 lb 15 ß 6 d

Fülistorff, Lupsingen und Ziffen

Dem kornmeister von Lupsingen
herr
1 lb 10 ß

Vernd an der jahrrechnung und
sonsten in meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
12 lb 10 ß

Dem kornmeszer korn und
haberen einzemeszen
7 lb 16 ß

Mehr ihme von korn und habern
umb zustürtzen und den sommer
zurüeren
8 lb 3 ß

Von hausz und rebzinsen aufzuheben 15 ß

Dem kornmeister von Füllistorff
her
2 lb

fol. 35r [^]

Vom weinzechenden zusamblen,
zufüehren und zutrotten
8 lb 9 ß

Von faszen und weinzüberen
zubinden
15 lb 3 ß

Vom wein abzeloszen und den
faszen zubinden
5 lb 10 ß

Von getteren zuverbeszeren 1 lb 2 ß

Bottenlohn und gerichtskosten,
so über zinsz, zechenden und alt
exstantzen gangen
16 lb 5 ß

Als der hagel zu Züffen und
zweymahlen geschlagen, haben die
schatzungs leüth verzehrt
4 lb 16 ß

Mein herren haben ihren underthonen
verbeittet, so nicht eingebracht
werden mögen
100 lb

Dem stattschreiber an dasz hausz,
so der stattschreiberey zustendig,
nach lauth seiner handtschrifften
bawgelt geben
850 lb

Summa 1033 lb 18 ß

Wildenstein

Die landtgarben zuverleichen 2 ß

Über den weinzechenden gangen
zusamblen, zufüehren und zutrot-
ten
2 lb 15 ß

Summa 2 lb 17 ß

fol. 35v [^]

Stattviertheil

Vom weinzechenden zusamblen, zu
füehren und zutrotten
12 lb 1 ß

Im herbst, auch wie man hausz und
rebzinsz aufgenommen und sonst
verzehrt
13 lb 6 ß

Summa 25 lb 7 ß

Auszgeben wegen new erkaufften
zinsz und zechenden

Dietken

Alsz man den zechenden verlichen
und andere mahl verzehrt
7 lb 15 ß

Summa per se

Siszach

Als man den zechenden verlichen
und andere geng verzehrt
6 lb 5 ß

Vom Birisz zinsz 4 ß

Vom weinzechenden zusamblen,
zutrotten, zufüehren und lehre
fasz zufüehren
5 lb 12 ß

Summa 12 lb 1 ß

fol. 36r [^]

Zuntzgen

Alsz man den zechenden verlichen
und andere mahl verzehrt
5 lb 15 ß

Summa per se

Drey dörffer

Als man den zechenden verlichen
und andere mahl verzehrt
6 lb 4 ß

Summa per se

Betken und Busz

Alsz man den zechenden verlichen
verzehrt
1 lb 10 ß

Die landgarben zusamblen 9 ß

Von den garben herein zufüehren
und dieselben zutröschen
4 lb 16 ß 6 d

Summa 6 lb 15 ß 6 d

Butken

Als man den zechenden verlichen
und andere mahl verzehrt
7 lb

Den zinszleüthen von Weiten-
sperg
1 lb 4 ß

Summa 8 lb 4 ß

Summa summarum deszen,
so in Liechstaler ambt ausz-
geben
1311 lb 12 ß

fol. 36v [^]

Varnsperg

Dem vogt jahrlohn 100 lb

Mehr ihme beszerung 50 lb

Vom wein umbgelt aufzuheben
und den weinschetzeren ihren lohn
16 lb 19 ß

Den acht gerichten, als Gelter-
kingen, Dietken, Busz, Rotenflue,
Aristorff, Siszach, Oltingen
und Anweil, iedem j lb, tut
8 lb

Dem vogt ins bad 5 ß

In der vor und nachrechnung ver-
zehrt
2 lb 10 ß

In lüfferung des umbgelts
under drey mahlen verzehrt
6 lb

Als die ämbter und gericht
besetzt ist verzehrt worden
65 lb 10 ß 6 d

Sonsten in meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
20 lb 15 ß

Ungeng steur abzogen 5 lb 9 ß

Dem schlosz prediger 16 lb

Dem vogt von Aristorff jahrlohn 3 lb

Von kaminen zufägen 1 lb 10 ß

Für etliche gefangene, so nichts
gehebt
6 lb 4 ß

In verleichung des zechenden zu
Oltingen aufgangen
14 lb 13 ß 4 d

Dem hardtvogt jahrlohn 4 lb

Vom weg zuverbeszeren umb
das schlosz
1 lb 12 ß

fol. 37r [^]

Bottenlohn 3 lb 18 ß 6 d

Armen verbronnenen und landts-
frömbden
2 lb 14 ß

Vom Rickenbacher weyer zu-
verbeszeren
12 lb

Vom Ormalinger weyer zuver-
beszeren
3 lb 19 ß 4 d

Von einer eichen zusägen und
zufüehren
1 lb 9 ß

Dem zimmermann, als er den den
bronnen im schlosz und allerhandt
arbeit aldahin gemacht
13 lb 12 ß 6 d

Dem maurer für 9 tag selbs
vierth
13 lb 9 ß

Als man die frücht nacher Basel
gefüehrt, hat man zu Rhein-
felden zoll geben
16 ß 8 d

Umb ziegel, kaminstein und
kalch, auch davon zubresten
und zufüehren
7 lb 15 ß 8 d

Von 26 teüchlen zuboren und
dieselben zulegen
8 lb 5 ß

Von sand zufüehren 16 ß 8 d

Umb glaser werckh 2 lb 17 ß 6 d

Dem schloszer von aller handt
arbeit
3 lb 2 ß 8 d

Dem haffner von allen öffen
zuverbeszeren
2 lb 1 ß 8 d

Dem schmidt lauth auszzugs 7 lb 2 d

fol. 37v [^]

Alsz dasz grosz gewaszer das
Dieflicker wuhr zerriszen und
es wieder verbeszeret worden
5 lb 9 ß

Summa
398 lb 16 ß 2 d
16 lb 19
415 lb 15 ß 2 d

Siszach

Dem vogt jahrlohn 4 lb

Dem vogt ins bad 10 ß

Bey der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb 10 ß

Ungeng steüren abzogen 3 lb 4 ß

Vom korn und haberen zumeszen,
auch zubesichtigen
2 lb

Von der Siszacher strasz zuver-
beszeren
6 lb

Von der Yttinger strasz zuver-
beszeren
3 lb

Von zweyen groszen eichen denen
von Dietken zum kornhausz dem
waszer zuwehren gefüehrt
4 lb 4 ß

Durch Gott geben 15 ß 6 d

Summa 25 lb 16 ß 6 d

Zuntzgen

Dem vogt ins bad 10 ß

fol. 38r [^]

Vom korn und haberen zumeszen,
wie auch zubesichtigen
2 lb 5 ß

Ungeng steür abzogen 2 lb

Bey der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb 10 ß

Die zinsz auszwendig einzuziechen
verzehrt
1 lb 5 ß

Summa 8 lb 10 ß

Dietken

Dem vogt ins bad 10 ß

Vom korn und haberen zumeszen 1 lb

Als man den zechenden zu Eptingen
verlichen ist aufgangen
6 lb

Als man den zechenden zu Diepf-
licken verlichen ist aufgangen
1 lb 5 ß

Bey der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb 10 ß

Als man die frücht gehn Basel
gefüehrt verzehrt
18 ß

Ungeng steüren abzogen 2 lb 6 ß

In meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
1 lb 2 ß

Von zweyen botken im kornhausz
zubinden
5 ß

Von der mauren am kornhausz
zuverbeszeren
18 lb

Dem herrn stattschreiber von einen
auszzug ausz dem berein geben
3 lb 15 ß

Summa 20 lb 19 ß

fol. 38v [^]

Aristorff

Dem banwartten 3 lb

Dem kornmeszer 8 ß

Vom wein zufüehren und einem
fäszlin zubinden
14 ß 6 d

Vernd bey rechnung verzehrt
2 lb 17 ß 6 d

So hab ich, Hansz Jacob Keller,
stattschreiber zu Liechstal, ver-
mög innam underm tittul
Aristorff 850 lb von herren
schultheisz Strubin für empfangen
an bawkosten wegen meiner gnädigen
herren behausung eingebracht,
welcher deszwegen al hero
wieder für ein auszgab zusetzen
850 lb

Summa 870 lb 6 ß

Summa alles deszen, so im
ambt Varnsperg auszgeben
1341 lb 6 ß 8 d

fol. 39r [^]

Wallenburg

Dem vogt jahrlohn 20 lb

Vom weinumbgelt aufzuheben 6 lb

An der sägen abzogen 1 lb

Die gericht zubesetzen verzehrt 5 lb 3 ß 4 d

Den dreyen gerichten verehrt 3 lb 5 ß

Verzehrten die auszlendischen zinsz-
leüth und meiner gnädigen herren botten
2 lb 11 ß

Verzehrt in meiner gnädigen herren
geschäfften
8 lb 16 ß 8 d

Dem werchmeister jahrlohn 1 lb

Den sod zuraumen 10 ß

Dem vogt ins bad 5 ß

Die kämin zufägen 1 lb 10 ß

Verzehrt der kornmeszer, als
er im ambt die frücht ein-
und auszgemeszen
7 lb 3 ß

Alsz die zechenden zu Jettigen,
Rigotschweil, Benweil und
Bärenweil verlichen worden
verzehrt
6 lb 11 ß 6 d

Die fenster ins schlosz zuver-
beszern
1 lb 16 ß 8 d

Die öffen im schlosz zuverbeszeren 1 lb 2 ß

Umb seilerwerch zum almusen
laden und an die schloszglocken
1 lb

Umb schmidtwerch 2 lb 6 ß 8 d

Umb 10000 dachschindlen 5 lb

Vom schützen und standthausz
zu Wallenburg mit schindlen
zudecken
1 lb 8 ß

fol. 39v [^]

Als der umbgefallen herlig-
keit stein, so Basel und Sollen-
thurn scheidet bey Bärenweyl,
innammen beeder obrigkeit,
meinen gnädigen herren und deren von
Sollenthurn, durch beede vögt
und dero zugehörigen persohnen
wieder aufgericht worden
5 lb

Umb ziegel, kalch und
kaminstein, auch vom selben
ins schlosz zufüehren
6 lb 15 ß

Dem zimmerman von der scheüren
zuverbeszen, von einem newen
thor zumachen und von der beü-
men, zugemeltem thor gehörig,
zufellen, an die sägen zufüehren
und zuschneiden, wie auch von der
sägen ins schlosz hinauff zu-
füehren
9 lb 18 ß

Dem maurer von der tachung
im schlosz zuverbeszeren
6 lb 16 ß

Umb tischmacherwerch 9 ß 6 d

Dem werchmeister, dasz er den schutz-
gatteren am waszerthor zu
Waldenburg und an der brucken,
auch holtz gefelt hat
5 lb 8 ß

Mehr ihme von 50 deüchlen
zufellen und zuboren
4 lb 3 ß 4 d

Ist über die hingerichte k
(reverenter zuschreiben) Stutten,
mit dero Hansz Bieler, der
arme hingerichte mensch, un-
kristlich gehandlet, kosten
ergangen
6 lb 7 ß

fol. 40r [^]

Ist über den gefangenen kamin-
fäger sambt denen, so in werender
gefangenschafft bey ihme ge-
west, aufgangen, ehe er gehn
Basel geschickt worden
3 lb 18 ß

Für 12 fuhr theüchlen zufuehren 1 lb 4 ß

Weiters hat der werchmeister
am brunwerch zum schlosz,
zur rosz und küehscheüren
zurichten durchs gantz jahr
abverdient
4 lb 18 ß 8 d

Item dem zimmerman von dem
newen milchkeller, weil dasz
alt senhausz nit mehr zugebrauchen,
so zum infahl geneigt gwesen,
ist die tachung, träm und
die beüme zumachen
8 lb 18 ß

Dem maurer, so selbs dritt
daran gewercht, für speisz
und lohn
6 lb 13 ß 4 d

Umb ein new viertel und vier-
ling masz in dasz kornhausz
im schlosz dem schloszer zu
Liechstal zubeschlachen und zu-
fechten
3 lb 17 ß

Den weinschetzern ihren lohn 7 lb 4 ß 9 d

Summa deszen, so zu Wallenburg
auszgeben 157 lb 18 ß 5 d

fol. 40v [^]

Homburg

Dem vogt jahrlohn 60 lb 5 ß

Umb deüchelring, negel, blech
sambt etlich rigel wieder an
die thor zuschlachen
6 lb 15 ß

Dem zimmerman von einem newen
känel zum waszerstein zumachen,
wie auch die sägen im undereren
schlosz zuverbeszeren und sonst
umb allerhandt arbeit
15 lb 18 ß

Item dem uhrenmacher von Arburg
von der uhr zuverbeszeren
4 lb 15 ß

Umb seilerwerch 1 lb

Verzehrt, als der zechenden zu
Butken verlichen
7 lb 10 ß

Von den früchten ein und ausz-
zumeszen
2 lb 5 ß

Dem glaser, als der windt die
fenster eingeschlagen und sonsten
6 lb 18 ß 8 d

Das gericht und die ämbter
zubesetzen
5 lb 18 ß 8 d

Das gericht einzufüehren verzehrt 4 lb 17 ß 6 d

Die steür anzulegen und aufzu-
heben mit den gerichts und
ambtleüthen verzehrt
3 lb 18 ß 3 d

In meiner gnädigen herren geschäfften,
auch dasz umbgelt gehn Basel
zulüfferen verzehrt
13 lb 5 ß

Von 24 deüchlen züfellen und
zuboren
3 lb 3 ß

fol. 41r [^]

Item dieselbigen zuschlachen 1 lb 8 ß

Item zweyen zimmerleuthen sambt
sonst ihren dreyen von den deüch-
len hinauf zufüehren, dieselbigen
hinab und wieder hinauf zu
füehren
5 lb 4 ß

Item zweyen maurern zwen
tag durch die mauren zu den
teüchlen zubrechen und wieder
zuzumauren
1 lb 6 ß

Item zweyen zimmerleüthen die
oberseithen im khüestal von
newen zubelegen
3 lb 8 ß

Item zweyen maurereren die
scheuren zu Rimigen einzudecken
1 lb 6 ß

Dem schloszer von etlich schlüszlen
und den lauffenden spisz im
schlosz zuverbeszeren
2 lb

Item dem tischmacher von etlich
trög und kensterlin zuver-
beszeren
3 lb 5 ß

Umb 800 dachziegel 6 lb

Von kaminen zufagen 1 lb 10 ß

Den weinschetzeren ihren lohn 1 lb 14 ß 2 d

Summa alles deszen, so
in Homburger ambt ausz-
geben worden
163 lb 10 ß 3 d

fol. 41v [^]

Rambstein