Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1604/1605

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Jonas Sagelsdorff
  • Sonia Calvi

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jahrrechnung
auff Johannis Baptistae
jahrs 1604 bisz wider auf
denselbigen tag anno
1605

a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

fol. 2v [^]

fol. 3r [^]

Empfangen

Vom wein umbgelt

Prima angaria 3257 lb

Secunda angaria 2851 lb

Tertia angaria 1708 lb

Quarta angaria 4086 lb

11902 lb

Vom mühlin korn umbgelt

Prima angaria 676 lb

Secunda angaria 894 lb

Tertia angaria 420 lb

Quarta angaria 949 lb 12 ß

2939 lb 12 ß d

Vom stätt viechzoll

Prima angaria 46 lb 8 ß 8 d

Secunda angaria 24 lb 10 ß10 10 d

Tertia angaria 13 lb 1 ß

Quarta angaria 19 lb 16 ß 6 d

103 lb 17 ß d

Vom bischoffzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nichts

Summa huius medii
folii 14945 lb 9 ß d

fol. 3v [^]

Vom pferdtzol

Prima angaria 40 lb 4 ß 10 d

Secunda angaria 38 lb 2 ß 3 d

Tertia angaria 14 lb 18 ß 4 d

Quarta angaria 118 lb 17 ß 1 d

212 lb 2 ß 6 d

Von den thoren

Prima angaria 151 lb 2 ß 9 d

Secunda angaria 237 lb ß 7 d

Tertia angaria 104 lb 11 ß 3 d

Quarta angaria 299 lb 14 ß 10 d

792 lb 9 ß 5 d

Vom Newenberg

Prima angaria 89 lb 1 ß 5 d

Secunda angaria 121 lb 6 ß

Tertia angaria 68 lb 3 ß 9 d

Quarta angaria 178 lb 5 ß 1 d

456 lb 16 ß 3 d

Von der Wiesenbruckh

Prima angaria 3 lb 3 ß 7 d

Secunda angaria 6 lb 18 ß 11 d

Tertia angaria 1 lb 4 ß 9 d

Quarta angaria 3 lb 4 ß 9 d

14 lb 12 ß d

Summa huius medii
folii 1476 lb ß 2 d

fol. 4r [^]

Vom gipszol

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nichts

Von der weinsticherbichs

Prima angaria 2 lb 10 ß 8 d

Secunda angaria 7 lb 18 ß 9 d

Tertia angaria 2 lb 9 ß 10 d

Quarta angaria 6 lb 4 ß 10 d

19 lb 4 ß 1 d

Vom würthen wein umbgeltt

Prima angaria 223 lb 7 ß

Secunda angaria 879 lb 1 ß 10 d

Tertia angaria 262 lb 17 ß 4 d

Quarta angaria 906 lb 4 ß 4 d

2271 lb 10 ß 6 d

Vom bierumgeltt

Prima angaria 12 lb 8 ß

Secunda angaria 0

Tertia angaria 0

Quarta angaria 0

Summa huius 2303 lb 2 ß 7 d

fol. 4v [^]

Vom sieszen weinumbgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria 5 lb 1 ß 8 d

Tertia angaria 3 lb 13 ß 4 d

Quarta angaria 0

8 lb 15 ß

Vom zoll im kauffhausz

Prima angaria 787 lb 7 ß 4 d

Secunda angaria 406 lb 11 ß 8 d

Tertia angaria 382 lb 17 ß

Quarta angaria 658 lb 9 ß

2235 lb 5 ß d

Vom pfundt genant bischoffs zoll

Prima angaria 508 lb 10 ß 7 d

Secunda angaria 289 lb 1 ß 9 d

Tertia angaria 283 lb 10 ß 4 d

Quarta angaria 416 lb 13 ß 10 d

1497 lb 16 ß 6 d

Vom stockh genant hauszgellt

Prima angaria 115 lb 7 ß

Secunda angaria 82 lb 5 ß 6 d

Tertia angaria 38 lb ß d

Quarta angaria 146 lb

381 lb 12 ß 6 d

Summa huius 4123 lb 9 ß d

fol. 5r [^]

Von des schultheiszen stockh
im richthausz

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nichts

Von der laden

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 911 lb 19 ß 2 d

911 lb 19 ß 2 d

Vom gewin des saltzes in
und auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 1571 lb 18 ß 6 d

Von des schultheiszen stockh
enet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nichts

Summa huius medii folii 2483 lb 17 ß 8 d

fol. 5v [^]

Von brottkärren

Prima angaria 15 lb 11 ß

Secunda angaria 16 lb 1 ß 4 d

Tertia angaria 10 lb 14 ß

Quarta angaria 14 lb 14 ß 2 d

57 lb ß 6 d

Vom korn, so von der statt
gangen

Prima angaria 50 lb 12 ß

Secunda angaria 30 lb 2 ß

Tertia angaria 19 lb 17 ß

Quarta angaria 54 lb 3 ß

154 lb 14 ß

Von der wag im khauff-
hausz

Prima angaria 11 lb 12 ß 10 d

Secunda angaria 9 lb 10 ß

Tertia angaria 8 lb 18 ß 6 d

Quarta angaria 12 lb 2 ß 6 d

42 lb 3 ß 10 d

Vom gerber zoll

Prima angaria 22 lb 14 ß

Secunda angaria 10 lb 9 ß

Tertia angaria 4 lb 11 ß

Quarta angaria 22 lb 10 ß

60 lb 4 ß

Summa huius 314 lb 2 ß 4 d

fol. 6r [^]

Vom zoll zu Kembs

Prima angaria

Secunda angaria 2 lb 18 ß

Tertia angaria

Quarta angaria

Vom zoll zu Diepfflickhen,
so zu Siszach aufgehebt wirdt

Prima angaria 0

Secunda angaria 77 lb 12 ß 6 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 50 lb 16 ß

128 lb 8 ß 6 d

Von schiffsteinen zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wiesen flöszen

Prima angaria 1 lb 12 ß

Secunda angaria 1 lb 12 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 1 lb 12 ß

3 lb 4 ß

Summa huius 134 lb 10 ß 6 d

fol. 6v [^]

Vom cranich im khauffhausz
zum halben theil

Prima angaria 51 lb ß d

Secunda angaria 15 lb 11 ß

Tertia angaria 9 lb 1 ß 8 d

Quarta angaria 15 lb 11 ß

91 lb 3 ß 8 d

Vom underkauff bley und
gletti

Prima angaria 8 lb 2 ß

Secunda angaria 7 lb

Tertia angaria 6 lb 12 ß 6 d

Quarta angaria 9 lb 5 ß 9 d

31 lb ß 3 d

Vom zoll zu Augst zu unseren
zweyen drittentheilen

Prima angaria 0

Secunda angaria 4 lb 8 ß

Tertia angaria

Quarta angaria

Von der frömbden und hinder-
seszen pfundtzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nichts

Summa huius 126 lb 11 ß 11 d

fol. 7r [^]

Vom vischzoll

Prima angaria 0

Secunda angaria 31 lb 13 ß 4 d

Tertia angaria 2 lb 13 ß

Quarta angaria 8 lb 12 ß

42 lb 18 ß 4 d

Vom fürgehenden zoll auf der
Rheinbruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria 79 lb 12 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 35 lb 9 ß 4 d

115 lb 1 ß 4 d

Von der steinbichs auf der
Rheinbruckhen

Prima angaria 1 lb 12 ß

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Von der holtzbichs daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria 10 lb 14 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 14 lb 17 ß 8 d

25 lb 11 ß 8 d

Summa huius 183 lb 11 ß 4 d

fol. 7v [^]

Von der spenbix im werck-
hoff

Prima angaria 0

Secunda angaria 5 lb 3 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 3 lb 7 ß

8 lb 10 ß

Von der holtzbüchs zu Sant Alban

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 20 lb 16 ß

Von deren enet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 11 lb 2 ß 2 d

Vom unzüchter ambt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nichts

Summa huius 40 lb 8 ß 2 d

fol. 8r [^]

Von der fleischsteür

Prima angaria 242 lb 5 ß 10 d

Secunda angaria 301 lb 13 ß 2 d

Tertia angaria 115 lb 1 ß 11 d

Quarta angaria 259 lb 17 ß 1 d

918 lb 18 ß d

Von scholbencken und gartten
zinsen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 277 lb 7 ß 3 d

Von nüwen angenommenen burgern
und frömbden weibern

Prima angaria 200 lb

Secunda angaria 393 lb 15 ß

Tertia angaria 250 lb

Quarta angaria 262 lb 10 ß

1106 lb 5 ß

Von angenommenen hindersäszen
und deren weibern

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Ist in nechstem titul begriffen

Summa huius 2302 lb 10 ß 3 d

fol. 8v [^]

Von der hindersäszen fron-
fasten schilling

Nichts

Von der mesz Martini

984 lb 18 ß 2 d

Summa huius 984 lb 18 ß 2 d

fol. 9r [^]

Empfangen

Von ziegel öfen zinsz 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwaag 0

Vom saffran und ziegelzoll 0

Vom nasenfang in der Birsz 108 lb ß d

Von dem in der Ergeltzen 0

Von zinsen, so der stattschrei-
ber enet Rheins innimbt
0

Von der weinsticherbüchs daselbsten 0

Vom ehebruch und ehegerichtsstraffen 195 lb ß d

Vom vicethumb ambt 63 lb ß d

Ausz stein und holtz durch die
lohnherren erlöszt
10 lb 15 ß

Vom weinumbgellt zum
Newen hausz für j̶ theil
7 lb 8 ß 2 d

Von der sägerbüchsen 0

Ausz kolen erlöszt 6 7 lb 6 ß

Von saltzfaszen und scheiben
enet Rheins hauszgelt
38 lb 1 ß 2 d

Von gwin des stattwechsels
über die 100 gulden beeder wechszlern
besoldung von Johannis Baptistae 1604
bisz 1605
2853 lb 14 ß 11 d

Summa 3283 lb 5 ß 3 d

fol. 9v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 10 lb von Jacoben Schudin, dem mühler von
Gelterkingen, weil er wider aufgerichten
vertrag gehandlet für unserer gnädigen herren theil ursatzes

Item 5 lb von Jacoben Schencklin weegen
begangenen frävels

Item 75 lb von Johann Gosern, Johann
Bachman und Johann Vischet, den frömbden
studenten, weegen unfugsamme

Item 10 lb von Leonhard n., dem frömbden müller
knecht weegen zu Groszen Hüningen über fried-
gebott auf Michael Morhauser ingeschlagen

Item 12 lb 10 ß von Hansen Vetter, dem nüw
angenommenen burger umb dasz er sich über
mandat verheürahtet

Item 5 lb von Philip Freyen, dem notario, weegen
der in Martin Eckensteins namen Ulmann
Ulrich insinuirten retorsion schrifft

Item 37 lb von ermeltem Ulrichen weegen
der wider Eckenstein angefengten schmahsach

Item 5 lb von Galli Küelmann angefeng-
ten ungereümbten hendlen halben

Item 10 lb von Jacoben Schweighauseren
von Oberweiler weegen der an meister Theobald
Lutenburger begangenen wundthatt

Item 125 lb von Lorentz Würtzen von Meyen-
feldt weegen volbrachter unzucht

Suma huius 294 lb 10 ß d

fol. 10r [^]

In rahtstraffen

Item 250 lb von Martin Eckenstein weegen
des mit den junckern von Landeck getroffe-
nen wucherlichen contracts

Item 10 lb von Samuel Merian, dem sondersüechen
zu Sant Jacob, umb dasz er wider verbott wein
bey der masz auszgezepfft

Item 50 lb von Andreas Jäcklin weegen
des an rahtsherr Spörlin begangenen
frävels

Item 2 lb 5 ß umb nicht gelieferten fleischumbgelts
von etlichen metzgern

Item 10 ß vom würth Zur Cronen weegen
nicht gelieferten wein umbgelts

Item 135 lb 5 ß d von etwelchen per-
sonen weegen sie auf ihren irthenhoch-
zeiten mehr tisch, als die ordnung zugibt,
gehalten haben

Suma huius
448 lb ß d

fol. 10v [^]

Empfangen in ablosungen, das
hauptgutt und die marchzahl

Item 25000 lb von königlicher majestät in Franck-
reich ambaszadorn zu Solothurn für die
restierenden 10000 kronen hauptgut, die krone à 2 gulden

Item 2177 lb 10 ß für ein gantz und ¾
jahrzinsz, 871 kronen zu 2 gulden gereitet

Brachtens herr
Mentelin Beck
und stattschriber

Summa 27177 lb 10 ß

fol. 11r [^]

Empfangen in zinsen

Item 16 lb von zweyen vischern von Groszen Hüningen
für zwen anno 1602 und 1603 von der lachs-
weidt, so sie bestandts weis inhaben, verfallene
zinsz

Item 40 lb von der stifft Sant Peter für den zinsz
auf Margarethae anno 1604 verfallen

Item 17 lb 10 ß von Laurentz Schawlin und Martin
Fricker von Aristorff für den zinsz auff
Martini 1604 verfallen

Item 912 lb 10 ß, thuend 730 gulden, von der statt Mühl-
hausen für den auf Laurentii anno 1604 ver-
fallenen zinsz

Item 50 lb von Thomae Hänern von Bretzweil
für den auf Ostern 1605ten jahrzinsverfalle-
nen zinsz

Item 13250 lb, thuend 5300 kronen in gold zu 2 gulden,
von herr ambaszadorn in Solothurn für zwen
anno 1588 und 89 von 53000 kronen haupt-
gutt verfallene zinsz

Item 1633 lb 6 ß 8 d, thuend 700 kronen zu vier
alten Franckreicher dicken pfenning gereitet,
für zwen anno 1589 und 1590 von 7000 kronen
hauptguts verfallene zinsz

Brachtens herr
Mentelin
Beck und
stattschreiber

Item 4166 lb 13 ß 4 d, thuend 2000 silber
cronen à 25 batzen, welche den 22. Mertzen 1605ten
jahrs herr Hacob Battier an die von der statt
Jenff auszstehende zinsz gelieffert hatt

Summa huius 20086 lb ß d

fol. 11v [^]

In zinsen empfangen

Item 812 lb 10 ß, thuend 650 gulden, von herrn
marggraven Geörg Friderichen für den
auf Georgii 1604 verfallenen zinsz

Summa per se

fol. 12r [^]

Empfangen zuverzinsen
uffgenommen

Nichts

fol. 12v [^]

Empfangen in pensionen und
schenckinen

Item 200 lb, thuend 160 gulden à 15 Costantzerbatzen
erbeinunggelt vom hausz Österreich

Item 90 lb, thuend 36 kronen a 2 gulden erbeinung
gelt vom hauz Burgundt

Auf Philipi und
Jacobi anno
1604 verfallen

Item 13500 lb, thuend 6000 kronen à 27 batzen
von herren ambaszador zu Solothurn für
zwo auf Liechtmes anno […] und […]
verfallene königliche pensionen empfangen
und durch herren doctor stattschreiber erhebt
und geliefert worden

Summa 13790 lb

fol. 13r [^]

Empfangen ausz erlöszten früchten

Item 359 lb 19 ß 10 d ausz früchten, so im korn-
hausz Gnadenthal von Johannis Baptistae 1604 bisz
Johannis Baptistae 1605 aufgehebt, erlöszt worden

Item 3275 lb ist ausz korn, so der burgerschafft
gegeben, erlöszt worden

Item 741 lb 6 ß 6 d lieffert herr Hans Rudolff
Kauder, kornmeister, inhalt der 1604ten jahrrech-
nung ans brett den 4ten Aprelen anno 1605

Item 46 lb 10 ß von stattschreibern zu Liechstal
weegen Aristorf für zugelt angeschlagene frücht

Summa 4422 lb 16 ß 4 d

fol. 13v [^]

Empfangen ausz mähl und krüsch erlöszt

Nichts

Empfangen ausz wein erlöszt

Nichts

fol. 14r [^]

Ausz roszen erlöszt

Nichts

fol. 14v [^]

In gemein empfangen

Item 32 lb 10 ß von herr burgermeister Oberriedt
weegen inhabender weiden, Bapstsberg ge-
nant, und ein theil von Schneiderhansen auf
Beilstein, auf Martini 1604 verfallen

Item 197 lb 19 ß vom obervogt zu Varnsperg
weegen des zu Aristorff gefundenen schatzes

Item 125 lb von Jacoben Schloszer,
dem würth Zum Guldenen Löwen,
und Catharin Loffelin, seinem weib

Item 125 lb von Valentin, dem
würth Zum Schwarzen Ochsen,
und Maria Ulin, seinem weib

Für die
weinge-
rechtigkeit

Item 31 lb 5 ß von Appollinario Eckenstein
für sein bewilligtes abwaszer

Item 125 lb von Anthoni Gäbelin für dasz
auf sein matten beim Egelsee bewillig-
te schutzbrett und waszer

Item 60 lb weegen auszgetheilten 600
klaffter buchinenholtzes rammengelt, vom
klaffter 2 ß

Item 28 lb ausz vischen erlöszt

Item 90 lb von Lorentz Pfisters seeligen
sohns kindt für ererbte 900 lb abzug

Summa 814 lb 14 ß d

fol. 15r [^]

In gemein empfangen

615 lb 11 ß 9 d von der schützenmatten
weinungelt, darunder auf dasz im groszen
schieszet begriffen ist

81 lb 10 ß d vom schwein ungelt

6 lb 10 ß ausz dem in der metzig ver-
kaufften reh und der haut erlöst

6 lb von Hansz Freyen, dem schmied
von Siszach, so zuvor für ihne, als
er gehn Basel gefüehrt, auszgeben
worden

3 lb 19 ß haben der statt werck-
leüth inn tawen versaumbt

392 lb von beeden jahr rechnungen
Lowis und Luggarus

40 lb 10 ß 4 d sitzgelt

97 lb 11 ß 4 d appellationgelt
und des zollern verehrung

Brachts herr
Theodor
Brandt

Summa 1243 lb 12 ß 5 d

fol. 15v [^]

Summarum alles empfahens
zur statt dieses jahr
101791 lb 9 ß 1 d

fol. 16r [^]

So ist von den auszern
schlöszern und ambtern empfangen

Liechstal

Vom sonnenzoll zum j̶ theil 29 lb 13 ß 6 d

Von wein wägen und hodelroszen 180 lb 12 ß 8 d

Vom muhlin umbgelt 88 lb ß d

Vom zoll und weggelt
der güetter wägen
210 lb 17 ß

So thut meiner gnädigen herren
jahrstewr
60 lb ß d

Vom weinungelt und bösen d 677 lb 12 ß

Vom fleischungelt 56 lb 6 ß 8 d

In buszen und beszerungen 25 lb ß

Vom ziegelhoff zinsz 0

Aus der quart holtz erlöszt 6 lb 5 ß

Aus holtz des Baselholtz erlöszt 2 lb

Von burgrechten oder inzügen 0

In abzügen 0

Summa [...] 1336 lb 6 ß 10 d

Fühlinstorff, Lupsingen und Ziffen

In pfening zünsen 9 lb 8 8 d ß

fol. 16v [^]

Von hausz und rebzünsen 7 lb 17 ß

Vom höwzechenden zu Frenckendorff 3 lb 10 ß

So mein gnädige herren ihren under
thanen verbeittet
100 lb

Ausz 100 vierntzel korn zu 4½ lb
erlöszt
450 lb

Ausz 100 vierntzel, jede zu 5½ lb
erlöszt
550 lb

Ausz 50 vierntzel korn alte
extantzen erlöszt zu 3½ lb
175 lb

Ausz 100 vierntzel habern à 3 lb
erlöszt
300 lb

Wider ausz 100 vierntzel habern
zu 3½ lb erlöszt
350 lb

Mehr ausz 40 vierntzel erlöszt 100 lb

Ausz 3 sacken kernen erlöszt 10 lb

Ausz 60 saum wein zu 3 lb
erlöszt
180 lb

Summa 2235 lb 15 ß 8 d

Wildenstein

In zinsen 4 lb 1 ß 6 d

Vom höwzechenden zu Üttingen 2 lb

Summa 6 lb 1 ß 6 d

fol. 17r [^]

Von Offenburgischen zinsz
und zechenden

Dietken

Vom höwzechenden 3 lb

Siszach

Vom höwzechenden 2 lb 2 ß

Zuntzgen

Vom höwzechenden 1 lb

Drey dorffer

Vom höwzechenden 1 lb 12 ß 6 d

Aristorff

In pfening zinsz 1 lb 10 ß

Homburger ampt

In pfening zünsen von
Weitersperg und Rümlicken
4 lb 5 ß

Summa 13 lb 9 ß 6 d

Summa deszen, so im
ambt Liestal empfangen
3591 lb 13 ß 6 d

fol. 17v [^]

Varnspurg

Von der jahrstewr 138 lb 8 ß

Vom weinungelt und bö-
sen pfening
845 lb 5 ß 6 d

Vom fleischungelt 24 lb 11 ß 8 d

Von buszen 87 lb 10 ß

In pfening zinsen 14 lb 4 ß 8 d

Von der mühlin zu Normadingen 1 lb 5 ß

Von der Jahrstewr z Aristorff 14 lb 10 ß 8 d

Vom hauszzinsz zu Augst 20 lb

Von 4 jucharten reüten 12 lb

Von der alten herberg 5 lb

Von der weyermatten 0

Von der burgmatten 2 lb

Von new erkauften gutt 6 lb 5 ß

Vom zoll zu Anweyl 5 ß

Vom ziegelhoff z Geltkingen 6 lb

Von der mühli zu Rohtenflue 5 ß

Von zünsen zu Wiesen 1 lb 5 ß

Vom statthalters zu Rheinfelden
witib für der caploney Frick
frucht zünsz
30 lb

fol. 18r [^]

Item in bezahlung Jacob Ricken-
bachs, des täufers zu Rohtenflu,
verkaufte güetter, so mein gnädige herren
confiscirt haben, für dasz zechende
ziel, auf Ostern 1604ten jahrs ver-
fallen, weil solches ihre gnaden
dem schuster zu Butken zuerkandt
0

In insitzgeldern 62 lb 10 ß d

Summa 1271 lb 5 ß 6 d

Siszach

Von der jahrstewr 36 lb

In pfening zinsen 3 lb 12 ß

Von einer allmentmatten 3 ß

Summa 39 lb 15 ß

Bettken

In pfening zünsen 3 lb

Ittingen

In pfening zünsen 14 ß

Zuntzgen

Von der jahrstewr 10 lb

In pfening zünsen 4 lb

Summa 14 lb

fol. 18v [^]

Dietken

Von der jahrstewr 29 lb

In pfening zinsen 3 lb 4 ß

Summa 32 lb 4 ß d

Eptingen

In zinsen 2 lb 8 ß

Von dem Weydwald zechenden zinsz 1 ß 6 d

Von dem Weidwald zechenden 2 lb 10 ß

Von der burgmatten 3 lb 5 ß

Von der Bidermanns reütin 12 ß

Von der Belchmatten 12 ß

Von Peters im Kilchzimmer reüttin 8 ß

Von dem mühlindeüch 6 ß

Summa 10 lb 2 ß 6 d

Aristorff

In zinsen 5 lb 10 ß 4 d

Ausz wein erlöszt 2 lb 5 ß

Ausz kernen erlöszt 7 lb 10 ß

Ausz korn erlöszt 39 lb 13 ß 4 d

Ausz habern erlöszt 6 lb 15 ß

Summa 61 lb 13 ß 4 8 d

Summa alles empfachens im
Varnsperger ambt 1432 lb 14 ß 8 d

fol. 19r [^]

Waldenburg

Vom zoll [...] 160 lb 4 6 ß 6 d

In pfening zünsen 9 lb 1 ß 2 d

Vom weinumbgelt und bösen pfe-
nig
555 lb 1 ß 6 d

Metzger umbgelt 15 lb 6 ß

Von der jahrstewr 90 lb 1 ß

In fräveln und buszen 65 lb

Von desz meyers hoffzinsz 2 lb 6 ß

Von Heckendorns zinsz 6 lb 5 ß

Mehr von herrn Beat Branden herreuhenden 6 lb 5 ß

Von Stambachs zinsz 16 lb 18 ß 6 d

Von der obern bürtten 2 lb 16 10 ß

Von Daniel Steigers zinsz 5 lb

Von Günthardt zinsz 6 lb 5 ß

Von Thuring Velbers zünsz 6 lb

Von des Goldners zinsz 1 lb 14 ß

Von inzügen 10 lb

Von abzügen 0

Für ungnoszamme 50 lb

Von der sägen zu Rigotschweil 2 lb

Von der zollbüchsen zu Rigotschweil 0

Von der hammerschmidten zu Wal-
denburg
3 lb

Von ihme für kolen 8 lb 8 ß

fol. 19v [^]

Vom höwzechenden zu Waldenburg 2 lb 10 ß

Von Hansz Schneider ab Bilstein
weegen des undern stuck weidts
7 lb 10 ß

Vom vogt für zinsz von des
erkaufften Schweitzermatten
10 lb

Von Hansz Giegelman zu Bu-
bendorf für die erste zahlung
seines stieffvatters seligen erbfahls halben
50 lb

Ausz dem zechenden wein erlöszt 7 lb 10 ß

In zünsen und zechenden 8 vierntzel
korn zu 3 lb 15 ß nachem schlag
bezahlt
30 lb

Gleichfahls für 6 vierntzel habern
zu 2 lb 10 ß empfangen
15 lb

In ursatzen 10 lb

Summa desz empfahens zu
Waldenburg 1153 lb 16 ß 8 d

Homburg

Vom zoll oder weggelt zu
Butken
155 lb 9 ß

Vom weinumbgelt und bösen
pfening zünsen
315 lb 10 ß 9 d

Vom metzger umbgelt 20 lb 2 ß 8 d

fol. 20r [^]

Von der jahrstewr 60 lb 13 ß

In zinsen 3 lb 18 ß

In buszen und beszerungen 15 lb

Von insitzen 31 lb 5 ß

Ausz 28 vierntzel kernen erlöszt 16 lb 6 ß 8 d

Summa empfahens Homburger
ambts 618 lb 5 ß 1 d

Rambstein

In pfening zinsen 9 lb 3 ß

Von metzger umbgelt 4 ß

Vom weinumbgelt 37 35 lb 2 ß 6 d

Ausz 6 seck 7 vierntzel kernen à 4 lb 10 ß
erlöszt
28 lb 10 ß

Ausz 6 vierntzel korn à 4 lb erlöszt 24 lb

Summa 98 lb 18 ß 6 d
96 lb 19 ß 6 d

Mönchenstein

Vom weinumbgelt und
bösen pfening
339 lb 6 ß d

fol. 20v [^]

Vom metzger umbgelt 14 lb 13 ß d

in zinsen 12 lb 11 ß 6 d

Vom bruckzoll 10 lb

In buszen 10 lb

Von der taberna 2 lb

Von der jahrstewr 9 lb 9 ß

Von den vischweiden 9 lb

Für 18½ vierntzel kornzinsz 69 lb 7 ß 10 d

Für 16½ vierntzel habern zinsz 41 lb 5 ß

Summa 517 lb 12 ß 4 d

Arliszheim

In zinsen 1 lb 8 ß

Summa per se

Muttentz

In zinsen 20 lb 4 ß 9 d

Von der quart des hewzechenden 54 lb

Von der taberna 10 lb

Von der jahrstewr 33 lb 14 ß 6 d

In straffen 15 lb

Für 39 vierntzel 7 sester 1 küpflin kornzinsz 147 lb 18 ß 10 d

Für 33 vierntzel 1 sester 2 küpflin haberzinsz 107 lb 16 ß 2 d

Summa 388 lb 14 ß 3 d

fol. 21r [^]

Vom widemb zu Muttentz

In zinsen 12 ß 3 d

Vom ½ höwzechenden 150 lb

Für 8 vierntzel 1 [...] sester khornzinsz 30 lb 4 ß 9 d

Für 5 vierntzel 12 sester haberzinsz 13 lb 7 ß 6 d

Summa 194 lb 4 ß 6 d

Bencken

In zinsen 2 lb

Von der jahrstewr 11 lb 2 ß

Von der taberna 10 lb 19 ß

Vom höwzechenden 2 lb 10 ß

Für 8 vierntzel 4½ sester kornzinsz 31 lb 1 ß 2 d

Für 25 vierntzel 6 sester haberzinsz 63 lb 8 ß 10 d

Summa 120 lb 2 ß

Brattelen

In zinsen 20 lb

Von der jahrstewr 18 lb 19 ß 6 d

Vom halben höwzechenden 61 lb 10 ß

Von hoffzinsen 1 lb 16 ß 3 d

fol. 21v [^]

Von Hans Fausten matten 1 lb

Für 2 seck rocken 5 lb 10 ß

Für 26 vierntzel kornzinsz 97 lb 10 ß

Für 32 viertzel haberzinsz 81 lb 4 ß

Summa 287 lb 9 ß 9 d

Büningen und Bottmingen

Von der jahrstewr 8 lb 15 ß

Alt weinumbgelt 5 lb

In abzügen 2 lb 10 ß

In insitzen 25 lb

Summa 41 lb 5 ß d

Hardtvogts zu Mutentz
empfahen

Aus holtz erlöszt 126 lb 10 ß

Von Lettenacker zinsen 18 ß

Ausz 4 vierntzel 2 sester haberen
dem schlag nach erlöszt
10 lb 6 ß 5 d

Summa 137 lb 14 ß 5 d

Summa deszen, so in Mönchensteiner
ambt empfangen
1688 lb 10 ß 3 d

fol. 22r [^]

Riechen

Vom weinumbgelt 141 lb 17 ß 8 d

Vom fleischumbgelt 23 lb

Von der jahrstewr 40 lb

Von der Rheinfelder stewr 0

Von matten zinsen 19 lb 7 ß 6 d

Von vischweiden 18 lb

In pfening zünsen 0

An dasz corpus der pfening
zinsen von der thumherren
gutt, so sich 2 lb 19 ß 4 d
anbelaufft
1 lb 4 ß

In buszen und fräveln 10 lb

In burgergelt 12 lb 10 ß

Summa 265 lb 19 ß 2 d

Bettingen

In gelt und rebenzinsen 26 lb 3 ß 2 d

Anstat dinckels 11 lb 7 ß 4 d

Anstatt habern 4 lb 13 ß 9 d

Summa 42 lb 4 ß 3 d

fol. 22v [^]

Wettingerambt

In zünsen 24 lb 10 ß 6 d

In extantzen 39 lb 15 ß 3 d

Anstat früchten empfangen 39 lb 7 ß 6 d

Ausz holtz erlöszt 7 lb

Vom hewzechenden zu Riechen 170 lb

Summa 280 lb 13 ß 3 d

Summarum in der vogtey
Riehen empfangen
588 lb 16 ß 8 d

fol. 23r [^]

Hiningen und Michelfelden

Von der jahrstewr 7 lb

In pfening zinsen 7 lb 3 ß

In früchten 30 lb 6 ß 3 d

Für 8 hüener 8 ß d

In extantzen 1 lb 7 ß

Summa 46 lb 4 ß 3 d

Summa alles empfahens
in ämbtern
9217 lb ß 7 d

fol. 23v [^]

Summa summarum alles einnehmens
und empfahens in und auszwendig
der statt thut dises jahr
111008 lb 9 ß 8 d

fol. 24r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzinszt

Prima angaria 2871 lb 2 ß 6 d

Secunda angaria 6550 lb 14 ß 3 d

Tertia angaria 4631 lb 10 ß 7 d

Quarta angaria 3047 lb 5 ß 10 d

16100 17100 lb 13 ß 2 d

Kost

Prima angaria 416 lb ß 4 d

Secunda angaria 529 lb 10 ß 4 d

Tertia angaria 320 lb 9 ß 6 d

Quarta angaria 695 lb 4 ß 4 d

1961 lb 4 ß 6 d

Botten zehrung

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 113 lb 6 ß 88 lb

Reitgelt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa huius medii folii 19061 lb 4 17 ß 6 8 d

fol. 24v [^]

Sendbrieff

Prima angaria 42 lb 4 ß

Secunda angaria 20 lb 1 ß 10 d

Tertia angaria 8 lb 4 ß 4 d

Quarta angaria 28 lb 1 ß 6 d

98 lb 11 ß 8 d

Schenckwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Heimlich sachen

Prima angaria 3 lb 10 ß

Secunda angaria 0

Tertia angaria 0

Quarta angaria 33 lb 10 ß

37 lb

Gericht

Prima angaria 20 lb 1 ß

Secunda angaria 35 lb 16 ß

Tertia angaria 11 lb 16 ß

Quarta angaria 28 lb 17 ß

96 lb 10 ß

Suma huius medii folii 232 lb 1 ß 8 d

fol. 25r [^]

Stättbäw

Prima angaria 654 lb 19 ß

Secunda angaria 726 lb 19 ß 2 d

Tertia angaria 451 lb 13 ß 4 d

Quarta angaria 1014 lb 2 ß 6 d

2847 lb 14 ß d

Soldner

Prima angaria 90 lb

Secunda angaria 97 lb 10 ß

Tertia angaria 60 lb

Quarta angaria 135 lb

382 lb 10 ß d

Suma huius medii folii
3230 lb 4 ß d

fol. 25v [^]

Herren burgermeister jahrlohn 62 gulden 124 lb

Herren zunfftmeistern jahrlohn 62 gulden 124 lb

Miner herren, der rähten, jahrlohn 2896 lb

Den dreyzechen jahrlohn 104 lb

Den rähten für ihre Osterlämer 88 lb

Dem stattschreiber jahrsold 125 lb

Dem rahtschreiber jahrsold 80 lb

Dem substituten jahrsold 32 lb

Dem rahtschreiber vergichten
zuläsen
1 lb 10 ß

Dem kaufhauszschreiber jahrsold 30 lb

Dem schultheiszen und anderen
ambtleüthen fronvastengelt
906 lb 6 ß

Den fleischwägern zur statt 24 lb

Denen enet Rheins 5 lb

Herren doctor Mattheo Nesern bestandt
gelt Groszen dorfs Hüningen, auf Johannis
Baptistae verfallen
125 lb

Summa halben bhlats 4664 lb 16 ß

fol. 26r [^]

Dem zoller zu Kembs 4 lb

Dem zoller und der gemeind
daselbsten zum guten jahr
1 lb 5 ß

Den schreibern, wachtknechten
und botten sambt andern
für ihre gewänder
132 lb 4 ß 8 d

Den wachtknechten an ihre
liechter zustewr
27 lb 6 ß

Den vischzoll zusamblen 2 lb

Dem obristen knecht thürengelt Ist under ambtleüth
fronvastengelt be-
griffen

Mehr ihme beszerung 12 lb

Dem zinszmeister jahrlohn 12 lb

Den ladenherren, ihrem schrei-
ber und knechten jahrsold
15 lb

Dem, so dasz weggelt am Ha-
wenstein aufhebt
10 lb

Den häring schawern 1 lb

Den heimblichen herren 12 lb

Den herren über den ehebruch 12 lb

Den zeügherren 2 lb 6 ß

Den 7 hochwächternn kolengelt 21 lb

Summa halben blats
264 lb 1 ß 8 d

fol. 26v [^]

Den vicethumbherren 9 lb

Den kornherren 6 lb

Beeden kornmeisteren 25 lb

Item den verordneten weinherren,
jedem fronvastenlich 5 gulden und
ihrem schreiber 8 gulden, thut den
herren 20 gulden und den schreibern 32 gulden,
macht
140 lb

Den ämbtern für stangholtz 9 lb

Der gattern an den Steinen
aufzuheben
5 lb

Der weiden vor Steinen thor
zehüetten
5 lb

Die ampelen uff dem richthaus
anzuzünden
1 lb 10 ß

Dem zoller zu Siszach jahrlohn 6 lb

Dem zoller zu Waldenburg 6 lb

Den visch und kornmarckt
bronnen zuseübern
4 lb 4 ß

Die schol zuraumen 2 lb

Dem pfarherren zu Mutentz 32 lb

Dem notario 24 lb

Dem spittall fur fuhrung 60 lb

Dem stattschreiber aufm platz zulesen 5 ß

Summa halben blats
334 lb 19 ß d

fol. 27r [^]

Auszgeben umb rossz

Inhalt stattwechselbuchs 187 gulden 20 ß,
thuend
234 lb 15 ß

Summa per se

fol. 27v [^]

Auszgeben umb frücht

Nichts

fol. 28r [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt und
hauptgüetter abgelegt

Item 1250 lb Hansen Speyer, dem schneider
und n. Göbelin, von seinem schwäher Jacob
Göbelin herrüerend, erlegt und darmit 62 lb
10 ß auf Martini Verenae fallenden zinses abgelöszt

Item 6 lb für 5 wochen marchzahl

Item 7500 lb weiland herr Heinrich Lutenburgs
seligen erben und damit 375 lb, so jahrs
auf Martini zu zinsz verfallen, abgelöszt

Item 367 lb 10 ß marchzahl von Martini 1603
bisz den 15. Octobris 1604ten jahrs

Item 250 lb herr Hans Heinrich Steiger, dem gericht-
schreiber, und damit 12 lb 10 ß zinsz auf ersten
Jenner verfallend abgelöszt

Item 7500 lb weilandt juncker Sigmund
von Andlaw seligen hinderlaszenen
witib und damit 375 lb gelts jährlich
auf Martini fallenden zünses abgelöszt

Item 201 lb 18 ß für 28 wochen bisz von dem 27. Meyen Martini 1604
bisz Martini den 27. Meyen 1605 marchzahl

Item 1250 lb ermelts junckern erben und damit
62 lb 10 ß auf den ersten May verfallenen zinses
abgelöszt

Item 6 lb für 6 wochen vom Meyen bisz den 8. Junii 1605
marchzahl

Summa 1839331 8 ß d

fol. 28v [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt und
hauptgüetter erlegt

Item 3250 lb juncker Blickardten von Andlow
und damit 162 lb 10 ß zinsz auf Martini
verfallend abgelöszt

Item 87 lb 10 ß für 28 wochen von Martini 1604 bisz den von 27. Meyen
bisz Martini 1605 marchzahl

Item 5125 lb weiland Lux Gebhardt selingen kinden
und damit 256 lb 5 ß zinsz auf ersten Jenner
verfallend abgelöszt

Item 103 lb 15 ß für 5 monat vom Jenner
bisz aufgangs Meyen 1605 marchzahl

Item 2125 lb juncker Hansen von Ulm von
seinem bruder Hans Conraden herrüerendt
und damit 106 lb 5 ß zinsz, so jahres aufn
ersten Jenner verfallen, abgelöszt

Item 42 lb 1 ß 10 d für 21 wochen
vom Jenner bisz 28isten Meyen 1605 marchzahl

Item 2250 lb herr Nicolao Meyen und
damit 112 lb 10 ß jahrlich auf Verenae
verfallenen zinses abgelöszt

Item 84 lb 7 ß 6 d für 9 monat von Ve-
renae 1604 bisz den 28. Meyen 1605 marchzahl

Item 3125 lb herr Hieronymo Burckarten und
damit 156 lb 5 ß zinsz auf Letare ver-
fallend abgelöszt

Summa 16192 lb 14 ß 4 d

fol. 29r [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt und
haubtgüetter erlegt

Item 33 lbden für 121 wochen von Letare bisz
aufgangs Meyen marchzahl

Item 1125 lb ermeltem herren Burckarten
und damit 56 lb 5 ß jahrs aufn ersten
Jenner verfallend abgelöszt

Item 23 lb 8 ß 9 d für 5 monat vom ersten
Jenner bisz aufgangs Meyen 1605 marchzahl

Item 250 lb gesogtem herr Burckarten
und damit 12 lb 10 ß zinsz jahrs
auf ersten Jenner verfallendt abglöszt

Item 5 lb 4 ß 2 d für fünff monat
marchzahl

Item 12500 lb herren abbt zu Sant Bläsien aufm
Schwartzwaldt und damit 625 lb
abge, so jahrlich auf Martini verfallen
abgelöszt

Item 312 lb 10 ß für ein halb jahr von Martini
1604 bisz Johanni 1605 marchzahl

Item 5000 lb der l. universitet und damit 250 lb von Lu-
tenburger herrüerenden auf Letare fallenden zinsz abgelöszt

Item 7 lb 4 ß 3 d für 6 wochen bisz den 7. Meyen marchzahl

Summa 19256 lb 7 ß 2 d

Summarum abgelöszter hauptgüettern
sambt der marchzahl
53780 lb 9 ß 6 d

fol. 29v [^]

Auszgeben zinsz abgelöszt und
hauptgüetter erlegt

Nichts

fol. 30r [^]

Verschenckt und durch Gott geben

Item 19 lb 1 ß armen verbronnenen

Item 60 lb 18 ß armen gefangenen, auch
bresthafften leüthen wochenliches allmusz

Item 4 lb dem herren gesandten, so enet dem
gebürg gewesen, für ein par hosen

Item 2 lb 5 ß dem botten abem Godthart

Item 5 lb dem botten ab Sant Bernhardtsberg

Item 2 lb dem botten ab der Grimselen

Item 1 lb beeden underkäufern weegen des in der
mesz aufgehebten viech und pferdtzolls

Item 125 lb den 25 büchsenschützen, so aufm schieszet zu
Solothurn gewesen

Item 16 lb 12 ß den büchsenschützen, so zu Liechstal
aufm schieszet gewesen

Item 3 lb 10 ß für die arme abem kürszbaum ge-
fallene fraw schererlohn

Item 20 lb für verehrte fenster und unseres
gnädigen herren wappen zumahlen

Item 25 lb 16 ß 8 d Thomae Himmel dem
zimmermann, so den Varnspurgischen
sodbronen gemacht

Item 10 lb 5 ßistzweyen jägermeiste-
ren und forstknecht umb geliefertes vom
herren marggraven praesentierten hirsches

Summa halben blats
295 lb 7 ß 8 d

fol. 30v [^]

Verschenckt und durch Gott geben

Item 119 lb 5 ß den herren tresoriern zu So-
lothurn und ihren schreibern für trinckgelt

Item 9 lb 10 ß von der statt Mühlhausen
zin auf Laurentii 1604ten jahres verfallenen
zinsz probin

Item 50 lb vermög rahtserkandtnus herren
zunfftmeister Hornlocher ins bad verehrt

Item 22 lb 14 ß 4 d haben die herren gesandten,
so weegen des dorffs Groszen Hüningen bei ertz-
hertzogen Maximiliano gwesen, ist fürstliche durchlaucht se-
cretario und der cantzley Ensiszheim umbso
schleünigste fürderung verehrt

Summa 201 lb 11 ß 4 d

Summa verschenckt und durch
Gott geben 496 lb 19 ß d

fol. 31r [^]

Verritten und vertagt in der
Eidtgnoszschaft

Prima angaria 181 lb 17 ß 8 d

Secunda angaria 174 lb 18 ß d

Tertia angaria 119 lb 3 ß 3 d

Quarta angaria 113 lb 6 ß d

589 lb 5 ß 11 d

Reittgelt

1. angaria 7 lb 3 ß 6 d

2. angaria lb 4 ß 3 d

3. angaria lb 1 ß 5 d

4. angaria lb 3 ß 4 d

15 lb 16 ß d

Summa 605 lb 1 ß 11 d

fol. 31v [^]

Gemein auszgeben

Item 1 lb 10 ß der zunfft Zun Weinleüthen
fechtgelt

Item 8 lb den vier geschwornen weibern
für ihr gutt jahr

Item 5 lb 16 ß 8 d herr gerichtschreibern für pro-
thocol von Johannis Baptistae 1603 bisz 4

Item 6 lb 16 ß als der schultheis zu Liechstal
praesentirt worden, verzehrt

Item 30 lb einer ehren zunfft Zum Bären für den
nachzug, als dem herren burgermeister geschenkt worden

Item 30 lb einer ehren zunft Zum Schlüszel für den
nachzug, als aufs Johanni mahl herr zunfftmei-
stern geschenckt worden

Item 3 lb dem gericht hiedieseit an dasz Johanni
mahl zustewr

Item 3 lb der zunfft Zun Weinleüthen an dasz mahl,
so bey machung weinschlags gehalten, zustewr

Item 6 lb 5 ß ist uber gemachte mühlinproben
gegangen

Item 144 lb 1 ß 4 d herr Samuel Burckarten umb
58¼ ellen weiszen und 57 ellen schwartzen
linsch, die ellen à 1 gulden

Item 18 lb 6 ß 8 d herr Theodor Burckarten umb
4 stuck schwartzen und weiszen barchet

Item 18 lb 3 ß 4 d mehr ihme umb 4 stuck weis-
zen und schwartzen barchet à 3 gulden 40 kreuzer

Item 7 lb 10 ß herren zunftmeister Götzen
auch umb barchet

Item 315 lb 13 ß 4 d herr Samuel Burckarten umb 236¾ ellen
schwartzen und weiszen linsch, die ell à 16 batzen

Item lb ß

Summa halben blats 598 lb 2 ß 4 d

fol. 32r [^]

Gemein auszgeben

Item 45 lb 16 ß 8 d gesagtem Theodor Burckar-
ten umb 10 stuck weiszen und schwartzen barchet
à 3 gulden 10 batzen

Item 282 lb 5 d herr Baptista Ziser von Chum
umb 9½ stuck weiszen und schwartzen stam-
met à 23¾ gulden dasz stuck

Item 5 lb hat meister Matheus Veldner, als er das
marggrävisch holtz besichtiget, verzehrt

Item 35 lb 5 ß 8 d haben herr herr Beat Hagenbach und lohn-
herr Ripfel verzehrt, als sie Varnspergischen
sood besichtiget und sonst ein streit zwischen
privatpersonen verglichen haben

Item 9 lb 13 ß 6 d hat lohnherr in besichtigung
der reitstrasz und marcksteinen im Basel
holtz verzehrt

Item 21 lb 5 ß 4 d ist, als der weyer zu Wal-
denburg gevischet, verzehrt und furlohn ge-
geben worden

Item 57 lb 5 ß 8 d ist über Olspergische zeü-
genfaszung gegangen

Item 1 lb 5 ß dem obristen knecht auf Johanni
1603 und 1604 verfallen

Item 117 lb 13 ß haben herr Mentelin Beck und statt-
schreiber, als sie vom herren ambaszadorn zu Solothurn
gelt erhebt und abgeholt, verzehrt, fuhrlohn
und für ihre reitmähler auszgeben

Item 8 lb 18 ß 10 d hat herr Hieronymus Wix zu
Ensiszheim verzehrt, verehrt und für reitgelt

Item 33 lb 15 ß 4 d hat herr doctor stattschreiber, als er dasz
letste gelt zu Solothurn abgeholt, verzehrt, verehrt,
fuhrlohn und sonst auszgeben

Item 10 ß der thumbropsten für den höwzechenden

Item 11 lb 10 ß den armen kinden zu Sant Jacob, auf Jacobi
und Oswaldi verfallen

Summa halben blats 629 lb 19 ß 5 d

fol. 32v [^]

Gemein auszgeben

Item 32 lb 5 ß ist über die vischung Rickenbacher
weyers gegangen

Item 26 lb ist über vischung Normalinger weyers
und anderer besitzung mit fuhr und treger-
lohn gegangen

Item 90 lb 15 ß ist über dasz im groszen schieszet
auf der matten dem herrn landtgraven zu Heszen,
herren ambaszadorn zu Solothurn und den für-
nambsten frömbden schützen gehaltene aubend-
mahl gegangen

Item 1 lb dem gescheid umb den ban zuritten

Item 1 lb 10 ß den bläsern für rosszlohn

Item 2 lb dem stubenheitzer für ein gippen auf Ge-
orgi

Item 2 lb ihme für abhloltz

Item 4 lb dem stubenheitzer

Item 20 lb den 5 wächtern Auff
Burg, Sant Martin und enet Rheins

Item 8 lb dem kornmeister

Item 16 lb den 4 wachtkenchten

Item 10 lb dem rahtschreiber

Hauszzünsz

Item 20 lb dem jüngsten cantzleyschreiber fürs
erste, als 1604te jahr besoldung

Item 75 lb dem nebensubstituten für tischgelt
und besoldung vom Mertzen 1604 bisz 1605 verfallen

Item […]d
[…]e

Item 60 lb 3 ß 4 d haben mein herren, die räht,
bey frömbden herren und bottschafften in herbergen
verzehrt

Item 36 lb 1 ß d haben karrer und werckleüth
in der statt geschäfft verzehrt

Summa halben blats 404 lb 14 ß 4 d

fol. 33r [^]

Gemein auszgeben

Item 5 lb 11 ß d haben frömbde botten in
herbergen verzehrt

Item 30 lb 10 ß 6 d den werckleüthen uslohn

Item 3 lb 16 ß 8 d hat herr doctor Iselin in Olspurgischer
zeügenfaszung verzehrt

Item 9 lb 4 ß 4 d haben herr Theodor Brand und
Sebastian Beck, als sie den Weiszenberg be-
sichtiget, verzehrt

Item 21 lb 14 ß 8 d haben die herren gesandten,
so bey ihr fürstlicher durchlaucht ertzhertzog Maximiliano
zu Osterreich et cetera zu Ensiszheimb weegen des dorfs
Groszen Hüningen gewesen, verzehrt, ver
durch Gott und ihre reitmähler auszgeben

Item 93 lb 9 ß 6 d hat herr Hans Jacob Friderich, als
den aufm schieszet zu Solothurn gewesenen 25
schützen vom raht zugebner sambt dem die-
ner und ihnen, schützen, verzehrt, verehrt und
für reitmähler

Item 13 lb 14 ß 4 d haben die herren deputirten, als
zwischen unsern gnädigen herren und der herrschafft
Rheinfelden beim reitingattern stein gesetzt
worden, verzehrt

Item 20 lb 6 ß 8 d ist widerumb über Olsper-
gische zeügenfaszung gegangen

Item 2 lb 15 ß haben die 5 herren oder gescheidtleüth, als
sie anstat des in der Wiesen umbgefallenen vischer-
steins ein pfahl geschlagen, verzehrt

Item 33 lb 10 ß umb vier salmen, so herren landtgra-
ven zu Heszen verehrt worden

Item 15 lb 18 ßumb 2 herren ambaszadorn zu Solo-
thurn verehrte salmen

Item 8 lb 6 ß umb wein, so dem thumcapitel und sonst verehrt worden

Item

Summa 258 lb 16 ß 8 d

fol. 33v [^]

Gemein auszgeben

Item 4 lb umb 8 masz Leonischer muscateller,
so verehrt worden

Item 18 lb von mühlin umbgelt und weinsticher
zeichen zumachen und solche auf ein newen stock
zeschneiden

Item 12 lb 11 ß 6 d umb pergament

Item 38 lb 18 ß 4 d umb pappir

Item 22 lb 2 ß 2 d umb allerhand
sachen Zur Gensz

In die cantz-
ley

Item 4 lb 1 ß 3 d umb wachs zur grichtschrei-
berey an der laden zubesiglen

Item 2 lb einem geschwornen weib für ein goldgulden,
so nicht geliefert worden

Item 7 lb 4 ß von der matten enet Rheins zu-
meyen und zuwittern

Item 5 lb 8 ß von höw im Egelsee zuwittern

Item 3 lb 15 ß vom hag in bemelter matten
zumachen

Item 6 lb vom Egelsee zuseübern

Item 4 lb 16 ß zuhaagen und linden zuseübern

Item 3 lb 1 ß umb linden und übrige zuseü-
beren auf Petersplatz

Item 6 lb 5 ß von der eichen dorten zumachen

Item 2 lb 15 ß darzu umb band und rutten

Item 14 lb 12 ß 6 d von der schützenmatten
zumeyen und zu wittern

Item 1 lb 12 ß umb 1 sack gersten, so auf die
schützenmatten verseet worden

Summa 157 lb 1 ß 9 d

fol. 34r [^]

Gemein auszgeben

Item 2 lb 10 ß umb ein newen knopff auf dasz
schützenhausz

Item 13 lb 16 ß von der schützenmatten zumeyen
und zuwittern

Item 3 lb 17 ß vom keller auf der schützen-
matten zugraben

Item 3 lb 6 ß 4 d von den reben zu Mutentz
zurüeren

Item 2 lb 10 ß die stecken auszzuziechen und z'schochen

Item 23 lb umb baw und den in die reben zutragenfüehren

Item 3 lb 15 ß davon zuschneiden und dasz holtz aufzulesen

Item 3 lb baw darin zutragen

Item 8 lb 8 ß umb stecken und schaub

Item 5 lb die reben zustücken und zubünden

Item 6 lb 11 ß davon zuerbrechen und zugruben

Item 6 lb von zweyen stücklin büchsen zufaszen

Item 7 lb von der scheüren zu Rambstein zuver-
heben und einzudecken

Item 7 lb 10 ß dem uhrenmacher von der uhr
im kaufhausz aufzurichten

Item 3 lb 15 ß vom helm ob derselben zube-
schlagen

Item 1 lb 4 ß 8 d von einem stücklin fasz zusinnen

Item 6 lb 4 ß von 4 musqueten und 2 haacken
zuzurüsten und zumachen

Item 9 ß von einem par wechterstiffel zuver-
beszern

Summa 107 lb 16 ß d

fol. 34v [^]

Gemein auszgeben

Item 18 lb dem zimmerman von der trotten zu
Riechen zuverbeszern

Item 20 lb von 80 eichen zufellen und zu-
schneitlen

Item 4 lb dem bronmeistern zu Rambstein

Item 15 lb umb ein haut zum soodbronen zu
Varnspurg

Item 8 lb vom steinschiff aufzuziechen und
zuneygen

Item 17 lb 10 ß vom bronen zu Rambstein
zuverbeszeren

Item 2 lb 3 ß 4 d 2 haacken zuschäfften und
vier musquetenschäfft zuverbeszern

Item 52 lb 10 ß dem maurer vom schlos
Rambstein zuverbeszern

Item 6 lb 5 ß von einer helmstangen zuverbe-
beszernschlagen aufs schlos Waldenburg

Item 2 lb von 2 silbern schilten für spiel-
leüth auszzubutzen

Item 7 lb 15 ß vom steinschiff aufzuziechen
und zunayen

Item 2 lb umb ein par wechtersocken

Item 3 lb dieselben mit läder zuüberziehen

Item 15 lb den weg gehn Warnbach zuraumen

Item 20 lb von den schützenreinen auf Petersplatz
von nüwem zumachen

Item 1 lb 5 ß umb ein weidling

Summa 194 lb 8 ß 4 d

fol. 35r [^]

Gemein auszgeben

Item 20 lb von der hencke enet Rheins zschlagen

Item 12 lb den freyeten und kornmeszer
von allen binnenen im kornhausz Gnaden-
thal zuseübern

Item 1 lb dem sinnknecht für ein Osterlamb

Item 1478 lb 10 ß 11 d umb allerhand baw-
holtz als tillen, fleckling, latten, pfähl,
teüchelstangen, tachkänel, axhelm, hebel
und schufelstill et cetera

Item 173 lb 1 9 ß d umb tachschindlen

Item 145 lb 10 ß d umb teüchelzopff und ring

Item 350 lb 5 ß d umb quader, maur, wölb-
duchstein und kiszling

Item 401 lb 4 ß 4 d umb blatten, Wiesen-
thaler schue, auch andere stein und wend zu
bronkästen

Item 251 lb ß 6 d umb allerhand brente-
stein, ziegel und kalch

Item 252 lb 5 ß 3 d von sand zu werffen
und zufüehren

Item 582 lb 5 ß 1 d umb stabeisen, stahel,
allerhand negel, zünteln, auch allerlei
werckzeüg

Item 92 lb 2 ß 5 d in eisenladen

Item 647 lb 17 ß 8 d umb kolen, davon zu-
meszen und zufüehren

Summa 4247 lb 16 ß 1 d

fol. 35v [^]

Gemein auszgeben

Item 31 lb 12 ß 9 d umb karrensalb und unschlet

Item 6 lb 11 ß ladgelt

Item 2 lb 8 ß umb saltz

Item 68 lb 7 ß 8 d umb sattlerwerck

Dem karrer

Item 173 lb 10 ß d dem spettkarrer

Item 7 lb ß 8 d dem sporer

Item 21 lb 2 ß 6 d dem schmidt

Item 23 lb 8 ß d dem sattler

Umb arbeit
auf den reit-
marstall

Item 57 lb 10 ß 4 d umb höw, straw und
sprewer in beede man und karrersstall,
auch habern dahin zuführen

Item 2 lb 10 ß10 umb d umb ein wannengablen und rächen in
beede ställ

Item 11 lb 17 ß 6 d umb scherwollen, hammer-
schlag, bensel, dreyete klüpffel und darzu
gehörige eisen

Item 9 lb 11 ß 4 d umb öel, haar, schaub,
blosbalg, von feilen zuhawen, umb gips,
mähl, wisch und weiszgebensel dem schlos-
zer und ristmeister

Item lb 13 ß 4 d umb reiff

Item 3 lb 10 ß d von band zuhawen und zuführen

Item 97 lb ß 6 d umb setzling, davon zusetzen,
umb bogrutten und von brenholtz zumachen

Item 16 ß umb ein stoszkarren den besetzern

Item 12 lb ß d den dienern auf den thew-
nen von gefengnuszen zuraumen und gut-
teren zuweschen

Summa 529 lb 10 ß 5 d

fol. 36r [^]

Gemein auszgeben

Item 12 lb 16 ß d den todtengräbern pri-
vatengelt

Item 10 lb den thorwächtern under Steinen,
Spalen und Riehemer thor den weiden
zuhüetten und hirtzen zufüettern

Item 1 lb vom bach an der Spalen herein-
zulaszen

Item 1 lb vom Holee graben zuhüetten

Item 30 lb dem marstaller weegen
seines knechts

Item 36 lb den vier steinknechten

Fronva-
stengelt

Item 20 lb des karrersknecht jahrlohn

Item 3 lb ß vom visch

Item 1 lb 4 ß vom korn

Marckt bronnen zuseübern

Item lb 12 ß 6 d umb müeltlin

Item 13 lb 1 ß 6 d schleifferlohn

Item 6 lb 15 ß d von hartzringen zumachen

Item 5 lb 14 ß d von ziegelbränden zubsichtigen

Item 11 lb 9 ß d umb laternen und alte
verbeszern

Item 37 lb 8 ß d umb salpeter

Item 152 lb 17 ß 6 d umb schieszbulfer

Item 57 lb 1 ß 6 d umb nuszoel

Item 42 lb 10 ß d umb baum oel

Item 2 lb 13 ß d umb klawenschmaltz

Item 53 lb 8 ß umb leinöel

Ins zeüg
hausz

Summa 498 lb 10 ß d

fol. 36v [^]

Gemein auszgeben

Item 6 lb 5 ß d von der scholl und sonst
darinen zuraumen

Item 3 lb 5 ß 6 d von kamin zufägen

Item 116 lb 1 ß d auf der Wiesen und
im Birseck zu wuhren

Item 10 lb 16 ß den zimmerleüthen, so bei aufrichtung
der meszhäuszlinen geholffen haben

Item 4 lb umb ein schiff schroffen zur bar

Item 139 lb 15 ß d umb wagnerwerck

Item 427 lb 2 ß 10 d umb schmidtwerck

Item 105 lb 11 ß 4 d umb schmidarbeit und
werckzeüg in die steingruben Warmbach

Item 150 lb 2 ß 10 d umb seilerwerck

Item 147 lb 14 ß 10 d umb schreinerwerck

Item 23 lb ß 2 d umb küblerwerck

Item 4 lb 18 ß d treyerwerck

Item 41 lb 8 ß 4 d glaserwerck

Item 74 lb 2 ß 10 d hafnerwerck

Item 22 lb 18 ß d mahlerarbeit

Item 25 lb ß d rohtgieszerarbeit

Item 13 lb 4 ß 11 d kupfferschmidarbeit

Item 30 lb uhrenmacherarbeit

Summa 1345 lb 6 ß 7 d

fol. 37r [^]

Gemein auszgeben

Item 127 lb 10 ß beeden lohnherren

Item 74 lb 10 ß dem zimmermeister

Item 74 lb 10 ß dem steinmetzenmeister

Item 45 lb 18 ß dem zügknecht

Item 35 lb 14 ß des karrersknecht

Item 74 lb 10 ß dem hardtknecht

Item 35 lb 14 ß dem bannwartten

Item 10 lb 4 ß dem bronwescher

Dieses
jahr wochen-
geltt

Summa 478 lb 10 ß d

Summa des gemeinen ausz-
gebens
9450 lb 11 ß 11 d

Item 379 lb 7 ß 2 d hat herr Theodor
Brandt auf der jahrrechnung Lowis und Lug-
garus verzehrt, verehrt, der Gottswillen
und für seine reitmähler auszgeben

Summa per se

fol. 37v [^]

Summa alles auszgebens zur
statt thut disz jahr
92355 lb 17 ß 4 d
379 7 2
92735 4 6

fol. 38r [^]

So ist über die auszern schlös-
zer und ämbter ergangen

Liechstal

Dem schultheiszen 11 lb

Dem stattschriber 11 lb

Dem kornmeister 4 lb

Dem alten schultheiszen jahrlohn 4 lb

Mehr ihme von bäwen zubesichtigenverszehen 2 lb

Dem stattschreiber vom umbgelt
und bäwen zuversehen
2 lb

Dem banwartten von Oriszbach 10 ß

Beeden thorwartten 36 lb 8 ß

Bottenlohn 7 lb 6 ß

Verjagt und in meiner gnädigen
herren geschäfften verzehrt
31 lb

Dem weibel vom umbgelt 7 ß 6 d

An der Hülfften bruck verwerkt 8 lb

Umb die statt verweget 7 lb 10 ß

Under beeden thoren glaser
und hafnerwerk
3 lb 14 ß

Verbesezt 4 lb 15 ß

Umb seilerwerck 2 lb 7 ß

Umb drey schieszscheiben 2 lb 5 ß

fol. 38v [^]

Under beede thor schmid und
schloszerwerck
8 lb 6 ß

Under beede thor für zimmer-
werck
3 lb 13 ß 4 d

Von thillen und fleckling zu-
sägen
3 lb 10 ß

Umb maurerwerck 12 lb

Von blatten zubrechen 2 lb 10 ß

Umb kalch 3 lb

Umb j deckel in waszerthurn 4 ß

Von kaminen und den thoren
zu seübern
5 ß

So ist über auszschiedung et-
licher steinen an der Reütin-
strasz gegangen
25 lb 5 ß 10 d

Den weinschetzern und weib-
len vom ungelt
12 lb 10 ß 6 d

Summa zu Liechstal auszgeben
208 lb 19 ß 8 d

Fühlinstorff, Lupsingen und Ziffen

Dem kornmeszer von Lupsingen
hero
1 lb 10 ß

Mehr ihme von Fühlinstorf hero 2 lb

fol. 39r [^]

Vernd an der jahrrechnung und
sonst in meiner gnädigen herren gschäfften
verzehrt
10 lb 5 ß

Dem kornmeister von korn
und habern hinein zumeszen
8 lb 13 ß 4 d

Mehr ihme davon umbzustürtzen 8 lb 5 ß

Vom hausz und rebzinsz
aufzuheben
15 ß

Vom wein zehenden zusamblen,
zu führen und zutrotten
10 lb 10 ß

Von faszen und weinzü-
bern zubünden und zuverbeszern
21 lb

Umb tachziegel, kalch und sandt 24 lb 16 ß

Dem maurer vom kornhausz
einzudecken
6 lb 6 ß 8 d

Umb ein new getter und alte
zuverbeszern
2 lb 3 ß

Umb bäsen 6 ß

Bottenlohn und gerichtskosten 10 lb 6 ß

Haben mein herren verbeitet,
so nicht eingebracht worden mögen
100 lb

Summa 206 lb 16 ß

fol. 39v [^]

Wildenstein

Vom weinzechenden zusamb-
len, zuführen und zutrotten
13 lb 15 ß
6 lb 6 ß

Die landtgarben zuverleihen 2 ß

Summa 6 lb 8 ß

Stattviertheil

Vom weinzechenden zu samb-
len, zuführen und zutrotten
13 lb 15 ß

Als trottmahl gehalten, auch
hausz und rebzinsz aufgenom-
men und andere sachen verrichtet,
ist verzehrt worden
13 lb

Summa 26 lb 15 ß

Auszgeben wegen new er-
kaufften zinsz und zehenden

Dietken

Da mann den zechenden ver-
liehen und sonsten, verzehrt
8 lb 9 ß

Summa per se

Siszach

Wie mann den zechenden ver-
liehen und sonsten, verzehrt
6 lb 5 ß

fol. 40r [^]

Von Birisz zinsz 4 ß

Vom weinzechenden zusamblen,
zutrotten, naher Liechstal und
lähre fasz zuruck zuführen
8 lb 14 ß

Summa 15 lb 3 ß d

Zuntzgen

Da mann den zehenden ver-
liehen und sonsten, verzehrt
5 lb 2 ß

Suma per se

Dreydörffer

Als mann den zechenden verliehen
und andere mahl, verzehrt
6 lb 10 ß

Summa per se

Bettcken

Die landtgarben zu samblen 9 ß

Buttken

Wie mann den zechenden verliehen
und sonsten, verzehrt
6 lb 8 ß

Den zinszleüthen von Wittensperg 1 lb 4 ß

Summa 7 lb 12 ß

Summa summarum deszen, so in
Liechstaler ambt auszgeben
492 lb 3 ß 8 d

fol. 40v [^]

Varnsperg

Dem vogt jahrlohn 100 lb

Mehr ihme beszerung 50 lb

Vom wein umbgelt aufzu-
heben und den weinschetzern
ihren lohn
17 lb 5 ß 3 d

Den 8 gerichten 8 lb

Dem vogt ins bad 5 ß

Bey der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb 10 ß

Als umbgelt gehn Baszel ge-
liefert zu 3 mahln aufgangen
6 lb

Als mann die ämbter und
gericht besetzt, verzehrt
59 lb 18 ß 6 d

In der herren gschäfft verzehrt 18 lb 16 ß

Ungibige stewr abzogen 5 lb 7 ß

Dem vogt zu Aristorf jahrlohn 3 lb

Dem schlosprediger 16 lb

Von kaminen zufägen 1 lb 10 ß

Für etliche gefangne, so
kein vermögen gehebt
5 lb 12 ß

Als der Oltinger zechenden
verliehen, verzehrt
13 lb 12 ß 6 d

Dem hardtvogt jahrlohn 4 lb

fol. 41r [^]

Bottenlohn 3 lb 13 ß

Von wägen zuverbeszern
umbs schlos
2 lb 6 ß

Von beeden, dem Aristorffer
und Ormalinger, weyer zumachen
18 lb 13 ß

Für zoll zu Rheinfelden 4 ß

Über den sodbronen gegangen,
namblich als die herren denselben
beyseins werckleüthen besichtiget
dem rohtgieszer atzung, von
holtz darzu zuführen, für newe
fensterlin, schmid und maurer
arbeit und umb liechter,
schmaltz und oel
74 lb 7 ß 4 d

Umb zeigel, kaminstein, kalch,
auch davon zuführen und zubresten
7 lb 9 ß

Maurern von der tachung zu-
verbeszern
3 lb 7 ß 6 d

Von sandt zu werffen 1 lb 6 ß 4 d

Umb ein leittern 17 ß

Hat dasz gescheidt zu Aristorff
und Wintersingen in erhebung
etlicher steinen und sonsten verzert
8 lb 16 ß 6 d

In Olspergischer handlung ver-
zehrt
8 lb 18 ß 8 d

Von teuchlen zboren und zulegen 6 lb 4 ß

fol. 41v [^]

Von fenstern im schlos und
sennhaus zuverbeszeren
2 lb 3 ß

Von tillen und latten zusägen
und ins schlos z'führen
10 lb 5 ß 10 d

Von einem newen bronstock
zumachen, der fallbrucken,
stallungen und lehnen zu-
verbeszern und von eichen
zur brucken und bronstock zu-
führen
47 lb 6 ß 8 d

Umb zwen mos und sonst züber und schuflen 3 lb 10 ß

Von 3 landtsteinen geben 3 lb 5 ß

Als der stein beim Reüttin-
gattern gesetzt und mann
mit Österreichischen aufm span
bei der rollgruben gewesen,
ist aufgangen
8 lb 15 ß

Als mann die schützen gemu-
stert und mit ihnen gehn Liech-
stall gezogen
5 lb 6 ß

Umb ein höltzene röhren 10 ß

Als die 9 wägen und dasz
rossz mit krätten zu Basel
gewesen
9 lb 7 ß

Den Rickenbacher weyer zu-
vischen umb 2 fasz und 2 schuffen
4 lb

Summa 542 lb 7 ß 1 d

fol. 42r [^]

Siszach

Dem vogt jahrlohn und ins bad 4 lb 10 ß

Ungibige stewr abzogen 3 lb 4 ß

Bey der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb

Von korn und habern zumeszen
und zubesichtigen
2 lb

Von der Siszacher und Ittiger
strasz zuverbeszern
9 lb

Durch Gott geben 5 ß

Summa 20 lb 19 ß

Zuntzgen

Dem vogt ins bad 10 ß

Von korn und habern zumeszen
und zuführen
2 lb 5 ß

Ungibige stewr abzogen 2 lb

Bey der vor und nachrech-
nung und ein ziehung ausz-
stendiger zinsen verzehrt
3 lb 15 ß

Summa 8 lb 10 ß d

fol. 42v [^]

Dietken

Dem vogt ins bad 10 ß

Vom korn und habern zumeszen 1 lb

Bey der vor und nach rechnung
verzehrt
3 lb 5 ß

Als d'frücht gehn Basel ge-
liefert, verzehrt
1 lb

Ungibige stewr abzogen 2 lb

In meiner herren geschäfften
verzehrt
3 lb 13 ß

Bey verleihung des zechenden
zu Eptingen und Diepfli-
cken verzehrt
9 lb 10 ß

Durch Gott geben 1 lb 5 ß

Summa 22 lb 3 ß

Aristorff

Dem banwartten 3 lb

Dem kornmeszer 8 ß

Von einem fäszlin zubünden und
für vom wein fuhrlohn
12 ß 8 d

Vernd bei der rechnung verzehrt 2 lb 5 ß 6 d

Summa 6 lb 6 ß 2 d

Summarum alles deszen, so im
Varnsperger ambt auszgeben
600 lb 5 ß 3 d

fol. 43r [^]

Waldenburg

Dem vogt jahrlohn 20 lb

Vom wein ungelt aufzuheben
und den weinschetzern ihren
lohn
16 lb 12 ß

Von der sagen abzogen 1 lb

Verzehrt gericht zubesetzen 5 lb 3 ß

Denselben verehrt 5 lb 5 ß

Verzehrten auszlendische zinsz-
leüth und meiner herren botten
2 lb 11 ß

Dem werckmeister jahrlohn 1 lb

Den sod zuraumen 10 ß

Die kamin zufegen 15 ß

Dem vogt ins bad 5 ß

Umb korn und habern umbzschlagen 15 ß

Verzehrt in meiner gnädigen herren
gschäfften
7 lb 10 ß

Bottenlohn 2 lb 6 ß

Dursz Schweitzers erben widerzinsz 6 ß

Von den früchten hin und wider
ein und auszzumeszen
6 lb 18 ß

Hat der diebstal halben zur
verhafft gezogner verzehrt
2 lb 6 ß 8 d

fol. 43v [^]

Dem waszenmeister ihne zufol-
tern und für zehrung
1 lb 13 ß

Verzehrt, als zu Ramlisperg
durchs gehendt etlichs hoch-
waldt von der bauren güettern
abgesöndert
1 lb 5 ß

Der gemeind zu Waldenburg,
so den weg ins schlos ver-
beszert, zuvertrincken geben
1 lb

Verzehrt, als die zehenden zu
Ittingen, Rigotschweil und
Bärenweil verliehen worden
6 lb 11 ß

Als die zu Waldenburg,
Hölstein und Benweil verliehen
1 lb 10 ß

Im schlos und stättlin Wal-
denburg verbawen
122 lb 3 ß 4 d

Vom zechenden zusamblen,
zutrotten und faszen zubünden
1 lb 6 ß

Umb 1 pfund roht wachs fasz
zubesiglen
15 ß

Vom seyl abam Hawen-
stein zuverbeszern
8 ß

Summa alles auszgeben zu
Waldenburg
209 lb 14 ß d

fol. 44r [^]

Homburg

Dem vogt jahrlohn 60 lb 5 ß

Von deüchlen zufellen, zu-
führen und zuboren
7 lb