Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1600/1601

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

[...]a
1601

Abgehört Mitwoch, den 28. Augusti
1605
b

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

[...]c

[...]d

[Prima angaria]e[1466 lb ]f

[Secunda angaria]g[1427 lb ]h

[Tertia angaria]i[1197 lb ]j

[Quarta angaria]k[1931 lb ]l

[6021 lb]m

Vom mü[...]n

[Prima angaria]o[715 lb ]p

[Secunda angaria]q[905 lb ]r

[Tertia angaria]s[590 lb ]t

[Quarta angaria]u 893 lb

[3103 lb]v

Vom stettvichzoll

Prima angaria 10 lb 2 ß 9 d

Secunda angaria 15 lb 19 ß 11 d

Tertia angaria 20 lb 7 d

Quarta angaria 21 lb 10 ß 3 d

67 lb 13 ß 6 d

Vom bischoffzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii
folii 9219 lb 13 ß 6 d

fol. 2v [^]

[...]w

[Prima angaria]x[41 lb 10 ß 4 d ]y

[Secunda angaria]z[10 lb 1 ß 10 d ]a1

[Tertia angaria]b1[25 lb 10 ß 2 d ]c1

[Quarta angaria]d1 84 lb [17 ß 2 d]e1

[161 lb 19 ß]f1 6 d

[...]g1 den thoren

[Prima angaria]h1 185 lb [18 ß 1 d]i1

[Secunda angaria]j1 226 lb [9 ß 5 d]k1

[Tertia angaria]l1 155 lb [6 ß 7 d]m1

[Quarta angaria]n1 243 lb [4 d]o1

[810 lb]p1 14 ß 5 d

Vom Newen weg

Prima angaria 94 lb 7 ß 10 d

Secunda angaria 117 lb 8 ß 4 d

Tertia angaria 92 lb 13 ß 1 d

Quarta angaria 134 lb 17 ß 6 d

439 lb 6 ß 9 d

Von der Wiesenbruck

Prima angaria 5 lb 4 ß 10 d

Secunda angaria 9 lb 16 ß 8 d

Tertia angaria 3 lb 7 ß 5 d

Quarta angaria 7 lb 19 ß 8 d

26 lb 8 ß 7 d

Summa huius medii folii
1446 lb 9 ß 3 d

fol. 3r [^]

[...]q1

[Prima angaria]r1

[Secunda angaria]s1

[Tertia angaria]t1

[Quarta angaria]u1

[Nihil]v1

Von der wei[...]w1

Prima angaria [3 lb 16 ß 6 d]x1

Secunda angaria [8 lb 7 ß 10 d]y1

Tertia angaria 4 lb 1 ß 2 d

Quarta angaria 6 lb 2 ß 6 d

[22 lb 8 ß]z1

Vom würten wein umbgelt

Prima angaria 309 lb

Secunda angaria 455 lb

Tertia angaria 388 lb

Quarta angaria 396 lb

1548 lb

Vom bier umbgelt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
1570 lb 8 ß

fol. 3v [^]

[...]a2

[Prima angaria]b2[0 ]c2

[Secunda angaria]d2 8 lb

[Tertia angaria]e2[21 lb 5 ß ]f2

[Quarta angaria]g2 8 lb

[37 lb 5 ß]h2

[...]i2ll im kauffha[...]j2

[Prima]k2 angaria 633 lb 18 ß

Secunda angaria 676 lb 17 ß

Tertia angaria 306 lb 10 ß 1 d

Quarta angaria 501 lb 2 ß

2118 lb 7 ß 1 d

Vom pfundt genant bischoffs-
zoll

Prima angaria 436 lb 6 ß

Secunda angaria 341 lb 10 ß

Tertia angaria 233 lb 3 ß

Quarta angaria 254 lb 10 ß

1265 lb 9 ß

Vom stockh genant hauszgelt

Prima angaria 103 lb 9 ß

Secunda angaria 74 lb 16 ß

Tertia angaria 78 lb 12 ß

Quarta angaria 109 lb 1 ß

365 lb 18 ß

Summa huius medii folii
3786 lb 19 ß 1 d

fol. 4r [^]

[...]l2

[Prima angaria]m2[0 ]n2

[Secunda angaria]o2[6 lb 4 ß ]p2

[Tertia angaria]q20

[Quarta angaria]r20

[6 lb 4 ß]s2

Von der laden

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 1134 lb 6 ß

Vom gwinn des saltzes in und
auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria 2435 lb 11 ß 10 d

Von des schultheiszen stock
ehnet Ryns

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa huius medii folii
3576 lb 1 ß 10 d

fol. 4v [^]

[...]t2

[Prima angaria]u2[14 lb ]v2

[Secunda angaria]w2 10 lb 5 ß

[Tertia angaria]x2 7 lb 6 ß

[Quarta angaria]y2 11 lb 19 ß

[43 lb 10 ß]z2

[...]a3 korn, so von der statt
gangen

Prima angaria 321 lb 8 ß

Secunda angaria 66 lb 18 ß

Tertia angaria 52 lb 2 ß

Quarta angaria 183 lb 5 ß

623 lb 13 ß

Von der wag im kauffhausz

Prima angaria 13 lb 12 ß

Secunda angaria 9 lb 6 ß

Tertia angaria 7 lb 18 ß

Quarta angaria 10 lb 15 ß

41 lb 11 ß

Vom gerberzoll

Prima angaria 26 lb 10 ß

Secunda angaria 17 lb 12 ß

Tertia angaria 3 lb 1 ß

Quarta angaria 40 lb

87 lb 3 ß

Summa huius medii folii
795 lb 17 ß

fol. 5r [^]

[...]b3

[Prima angaria]c3[2 lb 2 ß ]d3

[Secunda angaria]e3[1 lb 15 ß 6 d ]f3

[Tertia angaria]g3[0 ]h3

[Quarta angaria]i3[4 lb 19 ß ]j3

[8 lb 16 ß 6 d]k3

Vom zoll zu Diepff[...]l3
Sissach aufgehept [...]m3

Prima angaria 0

Secunda angaria 68 lb 18 ß 5 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 68 lb 9 ß

[137 lb 7 ß 5 d]n3

Von schiffstein zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 2 lb 8 ß

Vom zoll der Wiesenflöszen

Prima angaria 1 lb 5 ß

Secunda angaria 19 ß 2 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 7 lb 4 ß 6 d

9 lb 8 ß 8 d

Summa huius medii folii
154 lb 1 ß 7 d

fol. 5v [^]

[...]o3

[Prima angaria]p3 29 lb

[Secunda angaria]q3 24 lb 5 ß 8 d

[Tertia angaria]r3 19 lb 9 ß 5 d

[Quarta angaria]s3 22 lb 5 ß 6 d

[95 lb]t3 7 d

Vom underkauff bley und
gletti

Prima angaria 14 lb 8 ß

Secunda angaria 8 lb 1 ß

Tertia angaria 4 lb 6 ß

Quarta angaria 8 lb 9 ß 2 d

35 lb 4 ß 2 d

Vom zoll zu Augst zu unsern
zweyen drittentheilen

Prima angaria 0

Secunda angaria 29 lb 2 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 3 lb 14 ß 8 d

32 lb 16 ß 8 d

Von der frömbden und hinder-
seszen pfundtzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa huius medii folii
163 lb 1 ß 5 d

fol. 6r [^]

Visch[...]u3

[Prima angaria]v3[1 lb 19 ß ]w3

[Secunda angaria]x3[18 lb 19 ß ]y3

[Tertia angaria]z30

Quarta angaria 4 lb [17 ß]a4

[25 lb 15 ß]b4

Vom fürgohnden zo[...]c4
Rynbrucken

Prima angaria 0

Secunda angaria 44 lb 10 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 26 lb 4 ß

70 lb 14 ß

Von der steinbix auff der Ryn-
brucken

Prima angaria 0

Secunda angaria 1 lb 4 ß

Tertia angaria 2 lb 4 ß

Quarta angaria 0

3 lb 8 ß

Von der holtzbix daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria 11 lb 13 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 11 lb 1 ß 7 d

22 lb 14 ß 7 d

Summa huius medii folii
122 lb 2 ß 7 d

fol. 6v [^]

[...]d4 spenbix im [...]e4

[Prima angaria]f40

[Secunda angaria]g4 14 lb 3 ß [6 d]h4

[Tertia angaria]i40

[Quarta angaria]j4 3 lb 7 ß

[17 lb 10 ß]k4 6 d

Vonn der holtzbix zu Sant Alban

Prima angaria 1 lb 12 ß 2 d

Secunda angaria 1 lb 6 ß 10 d

Tertia angaria 1 lb 7 d

Quarta angaria 6 lb 7 ß

10 lb 6 ß 7 d

Von der holtzbix ehnet Ryns

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Vom unzüchterampt

Prima angaria 14 lb

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa huius medii folii
41 lb 17 ß 1 d

fol. 7r [^]

Von der fleisch[...]l4

Prima angaria 169 lb [15 ß 10 d]m4

Secunda angaria 206 lb [10 ß 3 d]n4

Tertia angaria 256 lb [3 ß 1 d]o4

Quarta angaria 226 lb [3 ß 7 d]p4

[858 lb 12 ß 9 d]q4

Von scholbenckhen [...]r4
zinsen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Ist nüt in disem jar
gelüfert

Von newangenomnen burgern
und frömbden weibern

Prima angaria 452 lb 10 ß

Secunda angaria 395 lb

Tertia angaria 440 lb

Quarta angaria 668 lb 15 ß

1956 lb 5 ß

Von newangenomnen hinder-
seszen und deren weibern

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Ist under obemeltem
burgergelt vermischt

Summa huius medii folii
2814 lb 17 ß 9 d

fol. 7v [^]

[...]s4hinderseszen fron-
[...]t4sten schilling

[Prima angaria]u4

[Secunda angaria]v4

[Tertia angaria]w4

[Quarta angaria]x4

Nihil

Von der messz Martini

852 lb 7 ß 10 d

Summa huius medii folii
per se

fol. 8r [^]

Von zinns der ziegel[...]y4[0 ]z4

Vom zoll zu Sant Jacob[0 ]a5

Von der zügerwag[0 ]b5

Vom saffran und ziegel[...]c5[0 ]d5

Vom nasenfang in der B[...]e5[0 ]f5

Vom nasenfang in der Erg[...]g5[0 ]h5

Von zinsen, so der stattschreiber [...]i5
net Rhins einnimpt[0 ]j5

Von der weinsticher bix ehnet Ryns 0

Vom ehebruch und ehgrichts straffen 450 lb

Vom vicethumb ampt 136 lb 6 ß 4 d

Ausz stein und holtz durch die lon-
herrn erlöszt
0

Vom weinumbgelt zum Newen
hausz zum j̶ theil
6 lb 5 ß 5 d

Von der sägerbix 0

Ausz kolen erlöst 2 lb 16 ß

Von saltzfaszen und scheiben
hauszgelt ehnet Ryns
32 lb 15 ß 8 d

Item empfangen vom gwin des
stattwechsels uber beider wech-
selldienern besoldung von Johannis
Baptistae anno et cetera 600 bisz wider Johannis Baptistae
anno et cetera 601
4420 lb 11 ß 8 d

Summa huius medii folii
5048 lb 15 ß 1 d

fol. 8v [^]

[...]k5angen in rathstraffen

[Item 15 lb empfangen von]l5 3 gescheidts persohnen von Riechen
[etlicher reeden]m5 halb gegem gscheidt ihenseith Rheins
[rathstraaff]n5

[Item 20 lb empfangen]o5 von 4 wyszgerbern wegen sie uber
[verbott]p5 in der statt geferbt rhatstraff

Item 20 lb von herrn Simon Gyszler wegen etwasz schmach-
[worten]q5, so er in Stant Johans vorstatt wider die
weibspersohnen alda güebt

Item 10 lb von n. Zubler, dem sager von Brätzwyl

Item 5 lb von Peter Legrell, dem büchsenschäffter,
wegen er der funfferherrn erkandtnus nit
statt gethan

Item 10 lb vom meyer zu Langenbruckh

Item 10 lb vom würth Zum Bären daselbst

Wegen aufgehalte-
ner und verthädig
ter heiden

Item 10 lb von Hans Jacob Rodten, dem fischkeüffer,
etlich auszgoszner reeden halb rhatstraff

Item 5 lb von n., dem gyger von Rygotschwyl, rhat-
straff

Item 5 lb von herrn Achill Werteman wegen er uber
verbott sallmen aufkaufft und verschickht

Item 125 lb empfangen von meister Hans Kellern, des
scherers zum Mörwunder, stieffdochter wegen
sich sie wider mandat mit einem frömbden ver-
ehlichet rhatstraff

Item 10 lb von Melchior De Insula

Item 10 lb von einem polecken

Begangner unfuhr
halb et cetera straff

Item 25 lb empfangen von etlichen bauren von Oberwyler
begagnen lermens halb mit Barnharten Zevin

Item 50 lb von Jacob Wyszen, dem abgesetzten würth
zu Heüningen, rhatstraff

Item 62 lb 10 ß von Niclaus Gubilat wegen er sein
geschwey einem jungen ausz Pündten wider deszen
praeceptors gutheiszen verehlichen helffen

Item 5 lb von Johan Fosza wegen er sein wacht nit
selbs versechen

Item 25 lb von Morandt Linder von Lindtstorff
wegen begangnen frevelsz Zur Rhoten Kandten

fol. 9r [^]

Empfangen [...]r5

Item 130 lb empfangen [von etlichen persohnen, so mehr]s5
tisch, als die ordnung [zulaszt, auf ihren ihrten]t5
hochtzeitten gehept

Summa in rhatstraffen
empfangen
552 lb 10 ß

fol. 9v [^]

[...]u5fangen in ablosungen, das
[...]v5uptgutt sampt der marchzal

Nihil

fol. 10r [^]

Inn zünsen [...]w5

Item 250 lb empfangen von [herr apt zu Lützel zins,]x5
so er dem gemeinen [gut auf Martini anno 1600 ver]y5-
fallen

Item 625 lb von der statt [Straszburg zins, so sie dem]z5
gemeinen gutt auf [Mathiae anno 1600 verfallen]a6

Item 1625 lb, thundt 1300 gulden, emfangen von [herren Georg Friederichen,]b6
marggrafen zu Baden et cetera, so ihr fürstliche [gnaden dem gemeinen]c6
gutt für 2 zünsz auf Georgii anno et cetera 99 [unnd 1600,]d6
jedes jars 650 gulden verfallen

Item 875 lb, thundt 700 gulden, aber von ihr, fürstlichen gnaden, emfangen, [so]e6
sie dem gemeinen gutt auf Martini anno et cetera 600 [zu]f6
gerechtem zinsz verfallen

Item 250 lb empfangen von Andres Im Hoffs seeligen erben
für einen jarzins, dem gemeinen gutt auff
Galli anno et cetera 600 verfallen

Item 52 lb 10 ß empfangen von n. Frickern und n. Schawlin
von Aristorff für drey zünsz auf Martini
anno et cetera 1600 und 1601 verfallen, erlegts Hans Haf-
ner, diener aufm richthausz

Item 40 lb empfangen von der stifft Sant Peter zinsz, so sie
dem gemeinen gutt auf Margrethae anno et cetera 600 ver-
fallen

Summa empfachens in
zünsen
3717 lb 10 ß

fol. 10v [^]

[...]g6fangen in zünsen

fol. 11r [^]

Zeverzünsen a[...]h6

fol. 11v [^]

[...]i6pfangen in pension und
schenckhinen

[Item 200 lb, thundt]j6 160 gulden à 15 batzen, empfangen
Österreich

[Item 87 lb, ]l6 thund 36 sonnen cronen à 29 batzen,
empfangen vom hausz Burgundt

Erbeinunggelt
auf Philippi &
Jacobi anno et cetera 601
verfallen

Summa
287 lb

fol. 12r [^]

Ausz früchten [...]m6

Item 283 lb 3 ß 10 d[empfangen, so ausz früchten]n6
im kornhausz [Gnadenthal von Johannis]o6
Baptistae anno et cetera 600 bisz [Wienachten ermelten]p6
jars aufgehept, [erlöszt worden]q6

Item 220 lb 2 d mehr empfangen, so [ausz früchten]r6
im kornhausz Gnadenthal von [Wienachten]s6
anno et cetera 600 bisz Johannis Baptiste anno et cetera 601 aufgehept, er-
löszt worden

Item 464 lb 13 ß 4 d vom herrn obervogt zu Walden-
burg an der underthanen schuldigen frucht
rest

Item 102 lb empfangen vom herrn obervogt zu Rambstein
für die in der rechnung des 1600. jars schuldig
gewesten und zu gelt angeschlagnen früchten

Item 72 lb vom herrn obervogt zu Homburg für 24 vierntzel
habern à 3 lb, so er bey rechnung erkaufft

Item 613 lb 19 ß 2 d an herrn Andres Spörlins seeligen
extantzen empfangen

Summa ausz früchten er-
löszt
1755 lb 16 ß 6 d

fol. 12v [^]

[...]t6 mäl und krüsch
erlöszt

Nihil

Ausz wein erlöszt

Nihil

fol. 13r [^]

Ausz roszen e[...]u6

Item 495 lb 15 ß ausz roszen [erlöst von anno et cetera 600 bisz 1601 ver]v6-
mög des stattwechsels[rechnung]w6

Summa ausz roszen erlöszt
495 lb 15 ß

fol. 13v [^]

[...]x6pfangen in gemein

[Item 421 lb ]y6empfangen von beiden jarrechnungen Lawis
[und]z6 Luggarüsz, brachts herr Jeronimus Mentelin
[ab ermelten]a7 beiden jarrechnungen

[Item 16 lb 3 ß ]b7hatt dasz rauchwerch, auch besetzer in
thauwen versaumbt

Item 32 lb 10 ß empfangen von herrn Jacoben Oberrüedt,
alt obersten zunfftmeistern, wegen des Bapsts-
berg und ein theil von Schneider Hansen auff
Bylstein weid zünsz für anno et cetera 600, auf Martini
verfallen

Item 6 lb 15 ß 4 d empfangen für 45 pfund gewichtstein, so der
schloszermeister zu underschiedlichen mahlen ge-
macht, fürs pfund 3 ß

Item 3 lb ausz einem kleinen grabstein, meinem
herrn zunfftmeister Oberrüedt, ihr ehrsamer weisheit,
geben, erlöszt

Summa in gemein empfangen
479 lb 8 ß 4 d

fol. 14r [^]

Summarum alles empfachens
zur statt thutt disz frojhars
vasten 36880 lb 11 ß 10 d

fol. 14v [^]

fol. 15r [^]

So ist von auszern sch[...]c7
und emptern empfangen

Liechstal

Vom sonnen zoll zum halben theil 29 lb 10 ß 6 d

Von weinwägen und hodellroszen 250 lb 16 ß 10 d

Vom mülin umbgelt 95 lb 11 ß 10 d

Vom zoll und weggelt der güettern
wegen
206 lb 7 ß 2 d

So thut meiner gnädigen herrn jarsteür 60 lb

Vom weinumbgelt und bösen pfen-
ning
676 lb 13 ß 10 d

Vom fleischumbgelt 84 lb 14 ß 10 d

Inn busz unnd beszerungen 20 lb

Vom ziegelhoff zinsz 0

Ausz der quart holtz erlöszt 7 lb

Ausz holtz des Baselholtzes erlöszt 6 lb

Von burgrechten oder ynzügen 12 lb 10 ß

Von leibeigenschafften 0

In abzügen 83 lb

Von unsern gnädigen herren auf die bäw
empfangen
80 lb

Summa 1597 lb 6 ß

Von Fülistorff, Lupsingen
und Züffen

Ihn pfenning zinsen 9 lb 8 ß 8 d

Von hausz und rebzinsz 7 lb 17 ß

Vom hewzechenden zu Frencken-
dorff
3 lb 10 ß

Empfangen, so mein gnädige herrn ihren
underthanen verbeitet
100 lb

Ausz 40 vierntzel korn erlöszt, jede
à 5 lb, tut
200 lb

Mehr ausz 200 vierntzel korn, jede per
4 lb 10 ß, erlöszt
900 lb

Ausz 36 vierntzel alten extantzen, jede
per 3½ lb verkaufft
126 lb

fol. 15v [^]

Ausz 10 vierntzel habern, jede à 3 lb 5 ß 32 lb 10 ß

Ausz 100 vierntzel habern à 3 lb, tut 300 lb

Ausz 80 vierntzel habern alten extantzen 75 lb

Ausz 3 seckh kernen erlöszt 10 lb

Ausz 12 saum wein erlöszt 48 lb

Summa 1812 lb 5 ß 8 d

Wildenstein halb empfangen

Inn pfenning zinsen 4 lb 1 ß 6 d

Vom häwzehenden zu Yttingen 2 lb

Summa 6 lb 1 ß 6 d

Von Offenburgischen zinsz und
zehenden

Dietkhen

Vom hewzehenden 5 lb

Siszach

Vom höwzehenden 2 lb 2 ß

Zuntzgen

Vom höwzehenden 1 lb

Drydörffer

Vom höwzehenden 1 lb 12 ß 6 d

Aristorff

Von Heini Frickers erben 1 lb 10 ß

fol. 16r [^]

Homburger ampt [...]d7

In pfenning zinsen von [...]e7
sperg und Rimlicken[4 lb 5 ß ]f7

Suma per se

Summarum im ampt Liechstel
empfangen
3429 lb 2 ß 8 d

fol. 16v [^]

Varnspurg

[...]g7 der jarsteür 138 lb 8 ß

Vom wein umbgelt und bösen
pfenning
1052 lb 17 ß 8 d

Vom fleischumbgelt 28 lb 1 ß 6 d

Von buszen 90 lb

In pfenning zinsen 14 lb 4 ß 8 d

Von der mülin zu Normadingen 1 lb 5 ß

Von der jarsteür zu Aristorff 14 lb 10 ß 8 d

Vom hausz zinsz zu Augst 20 lb

Von den 4 jucharten rütin 12 lb

Von der alten herbrig 5 lb

Von der weyermatten 0

Von der burgmatten 2 lb

Vom new erkaufften gutt 6 lb 5 ß

Vom zoll zu Anwyl 3 ß

Vom ziegelhoff zu Gelterch-
ingen
6 lb

Von der mülin zu Rothenflu 5 ß

Von zinsen zu Wiesen 1 lb 5 ß

Von herren statthalters zu Ryn-
felden seligen witwen für der cap-
loney Frickh zinsz, fürs stuckh,
deren 15, 2 lb, tut
30 lb

Von Martin Bürgin von Rothen-
flu wegen seines thäufferischen
weibs für das erste zyl, so auf
Michaeli anno et cetera 1600 verfallen
100 lb

Davon zinsz von Liechtmesz bisz
Michaeli
3 lb 15 ß

Mehr von Martin Bürgin für
die ander bezahlung, so auf den
heiligen Wienacht tag anno et cetera 1600 ver-
fallen
50 lb

Von Martin Rüeder, des auszge-
wichnen von Aristorff, wegen
geüebter blutschandt für dasz
eine zyl
62 lb 10 ß

fol. 17r [^]

Von Heini Freyen, des statt[...]h7
von Anwyl sohn, so ihn Öster[...]i7
gezogen, für abzug und leibeigen-
schafft
[50 lb]j7

Von Peter Gysin von Siszach,
so in das Preyszgöw gezogen, für
abzug und leibeigenschafft
50 lb

Yhnsitzgelt 63 lb 5 ß

Summa 1801 lb 15 ß 6 d

Siszach

Von der jarsteür 36 lb

In pfenning zinsen 3 lb 12 ß

Von einer allment matten 3 ß

Summa 39 lb 15 ß

Betkhen

In pfenning zinsen 3 lb

Ytingen

In pfenning zinsen 14 ß

Zuntzgen

Von der jarsteür 10 lb

In pfenning zinsen 4 lb

Summa 14 lb

Dietkhen

Von der jaarsteür 29 lb

In pfenning zünsen 3 lb 4 ß

Summa 32 lb 4 ß

fol. 17v [^]

Eptingen

[...]k7 zünsen 2 lb 8 ß

Vom Wytwald zinsz 1 ß 6 d

Vom Wytwaldt zehenden 2 lb 10 ß

Von der burgmatten 3 lb 5 ß

Von Bidermans rütin 12 ß

Von der Belchmatten 12 ß

Von Peters im Kilchzimmer
rütin
8 ß

Vom müllintych 6 ß

Summa 10 lb 2 ß 6 d

Aristorff

In zünsen 5 lb 10 ß 4 d

Ausz 25 vierntzel korn und 2 secken
kernen erlöszt lauth schlags
101 lb 5 ß

Ausz 6 vierntzel habern erlöszt 18 lb

Ausz 74½ masz wein erlöszt 2 lb 7 ß 6 d

Summa 127 lb 2 ß 10 d

Summarum alles empfachens
Varnspurger ampts
2028 lb 13 ß 10 d

fol. 18r [^]

Waldenburg

Vom zoll 214 lb [5 ß]l7

Vom wein umbgelt und bösen
pfenning
614 lb 14 ß 6 d

Vom fleischumbgelt 17 lb 1 ß 4 d

Von wegen der hammerschmitte
zu Waldenburg für 2 fronvasten
kolholtz
6 lb 10 ß

Von der jahrsteür 90 lb 1 ß

In pfenning zünsen 9 lb 1 ß 2 d

Ihn frefflen und buszen 76 lb

Von des meyers hoffzünsz 2 lb 6 ß

Von Heckendorn zünsz 6 lb 5 ß

Mehr, so von Beath Branden har-
reicht
5 lb 18 ß 6 d

Von Stambach zünsz 16 lb 18 ß 6 d

Von der obern bürtin zünsz 2 lb 10 ß

Von Daniel Steiger zünsz 5 lb

Von Hans Günthart zünsz 6 lb 5 ß

Von Thüring Felbers zünsz 6 lb

Von Rufflins weidt zünsz 0

Vom Goldner zünsz 1 lb 14 ß

Von yhnzügen 6 lb 5 ß

Von abzügen 19 lb

Von ungnoszamme 0

Von der sägen zu Rygotschwyl 2 lb

Von der zollbix daselbsten 5 ß

Von der hammerschmitti zu
Waldenburg
3 lb

Vom höwzehenden zu Walden-
burg
2 lb

Von Hans Schneidern an Bilstein
wegen des nidern stuckhs
weydt
7 lb 10 ß

Von 1½ saum zechendenwein er-
löszt
4 lb 10 ß

Summa 1125 lb

fol. 18v [^]

Homburg

Vom zoll zu Butcken 196 lb 5 ß

Vom wein umbgelt und bösen
pfenning
321 lb 12 ß

Metzger umbgelt 18 lb 9 ß

Von der jarsteür 60 lb 14 ß

In zünsen 18 lb 18 ß

In buszen und beszerungen 20 lb 10 ß

Für ungnoszamme 12 lb 10 ß

Ausz 22 fiertel kernen er-
löszt
18 lb

Ausz 6 fiertel kernen erlöszt 5 lb 8 ß

Summa 672 lb 6 ß 6 d

Rambstein

Vom weinumbgelt 51 lb 16 ß 6 d

Ihn pfenning zünsen 24 lb 3 ß

Von Heinrich Vögtlin von Grel-
lingen für die eigenschafft
25 lb

Ausz 3 vierntzel und 2 fiertell
kernen erlöszt, ausz jeder vierntzel
8 lb 10 ß, tut
26 lb 3 ß 4 d

Mehr ausz 12 sester kernen
erlöszt
6 lb 7 ß

Summa 133 lb 9 ß 10 d

fol. 19r [^]

Münchenstein

Vom weinumbgelt 404 lb [5 ß]m7

Metzger umbgelt 12 lb 11 ß [7 d]n7

Ihn zünsen 12 lb 11 ß 6 d

Vom bruckzoll 10 lb

Von der taberna 2 lb

Von der jahrsteür 8 lb 14 ß

Von den vischweiden 9 lb

Für 31 vierntzel 1½ sester korn
zünsz
116 lb 11 ß 11 d

Für 93 vierntzel 5 sester 1½ küpflin haber
zünsz
280 lb 1 d

Summa 855 lb 14 ß 1 d

Arleszheim

Ihn zünsen 1 lb 8 ß

Muttentz

Ihn zünsen 20 lb 4 ß 9 d

Von der quart des hewzehendens 64 lb

Von der taberna 10 lb

Von der jarsteür 30 lb 12 ß 6 d

Für 40 vierntzel korn 150 lb

Für 9 vierntzel habern 27 lb

Von Hans Schoren burgrechtgelt 12 lb 10 ß

Straff wegen einer frawen 10 lb

Summa 324 lb 7 ß 3 d

Vom widemb zu Muttentz

Ihn zünsen 12 ß 3 d

Vom halben hewzehenden 130 lb

Für 25 vierntzel korn 93 lb 15 ß

Für 12 vierntzel habern 36 lb

Summa 260 lb 7 ß 3 d

fol. 19v [^]

Benckhen

Ihn zünsen 2 lb

Von der jarsteür 11 lb 7 ß

Von der taberna 10 lb

Vom hewzehenden 2 lb 10 ß

Für 13½ vierntzel korn 50 lb 12 ß 6 d

Für 9 vierntzel habern 27 lb

Summa 103 lb 9 ß 6 d

Bratteln

Ihn zünsen 20 lb

Von der jahrsteür 19 lb 1 ß 6 d

Vom halben hewzehenden 60 lb 10 ß

Von hoffzünsen 1 lb 16 ß 3 d

Von Hans Fausten matten 1 lb

Von 14 vierntzel korn 52 lb 10 ß

Für 23 vierntzel habern 69 lb

Für 1 sackh 4½ sester roggen 4 lb 13 ß 9 d

Summa 228 lb 11 ß 6 d

Binningen und Bottmingen

Von der jahrsteür 8 lb 15 ß

Alt weinumbgelt 5 lb

Summa 13 lb 15 ß

fol. 20r [^]

Hardtvogt zu Mutt[...]o7

Ausz holtz erlöszt 126 lb [10 ß]p7

Von Lettenacker zinsen 1 lb 9 ß 3 d

Ausz 4 vierntzel 2 sester dinckell
hardtzünsz, nach den schlag er-
löszt
15 lb 9 ß 4 d

Summa 143 lb 8 ß 7 d

Summarum im München-
steiner ampt empfangen
1931 lb 1 ß 2 d

fol. 20v [^]

Riechen

Vom wein umbgelt 246 lb 14 ß 6 d

Vom fleisch umbgelt 29 lb 7 ß

Von der jahrsteür 40 lb

Von der Reinfelder steür 1 lb 6 ß

Von der margräver steür 0

Von den matten zinsen 14 lb 16 ß

Von den fischweiden 28 lb

Ihn pfenning zinsen 0

Item an das corpus der pfenning
zinsen von der thumbherren
gutt, welches sich 2 lb 10 ß 4 d
anlauffen thut, empfangen
17 ß

In buszen und frefflen 5 lb

In burgrecht gelt 25 lb

Summa 391 lb 6 d

Betticken

Ihn gellt zünsen 19 lb 11 ß 2 d

Von Michael Gygern und Lien-
harten Kellerman, beid von
Betticken, empfangen
7 lb 10 ß

Ahnstatt 5 vierntzel 8 sester 2 küpflin dinckl
empfangen
20 lb 14 ß 10 d

Ahnstatt 1 vierntzel 14 sester habern
empfangen
5 lb 12 ß

Summa 53 lb 8 ß

Wettingen

Ihn zünsen 28 lb 10 ß

fol. 21r [^]

Ihn extantzen 55 lb [9 ß]q7

Ahnstatt frucht und weinzinsz
auch deren extantzen,
15 lb 1 ß

Ausz holtz erlöszt 128 lb 15 ß

Vom hewzehenden 130 lb

Summa 357 lb 15 ß

Summarum in der vogtey
Riechen empfangen
802 lb 3 ß 6 d

Heüningen, Michelfelden

Von der jarsteür 7 lb

In pfenning zinsen 9 lb 6 ß 6 d

Von der lachsweidt 0

Von herren Jacob Losen seeligen
new erkaufften zinsen
12 ß

In extantzen 6 ß

Für 6 hüener 8 ß

Summa 17 lb 12 ß 6 d

Summarum alles empfachens
in ämptern
10139 lb 10 ß

fol. 21v [^]

Summa summarum alles ein-
nemmen und empfachens in und
auswendig der statt thut
disz jahrs 47020 lb 1 ß 10 d

fol. 22r [^]

Dargegen wieder ausgeben

Verzinnst

Prima angaria 4184 lb 15 ß 5 d

Secunda angaria 11126 lb 6 d

Tertia angaria 5221 lb 9 ß 8 d

Quarta angaria 3545 lb 18 ß 9 d

24078 lb 4 ß 4 d

Cost

Prima angaria 501 lb 6 ß

Secunda angaria 558 lb 6 ß 4 d

Tertia angaria 443 lb 13 ß

Quarta angaria 641 lb 3 ß 9 d

2144 lb 9 ß 1 d

Bottenzehrung

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Rythgellt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
26222 lb 13 ß 5 d

fol. 22v [^]

Senndtbrieff

Prima angaria 11 lb 18 ß 10 d

Secunda angaria 15 lb 15 ß 2 d

Tertia angaria 16 lb 16 ß 4 d

Quarta angaria 37 lb 11 ß 4 d

82 lb 1 ß 8 d

Schenckhwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria 13 lb 2 ß

Secunda angaria 14 lb 17 ß

Tertia angaria 4 lb 6 ß

Quarta angaria 1 lb 17 ß 4 d

34 lb 2 ß 4 d

Gericht

Prima angaria 35 lb 2 ß

Secunda angaria 29 lb 10 ß

Tertia angaria 23 lb 17 ß

Quarta angaria 46 lb 2 ß

134 lb 11 ß

Summa huius medii folii
250 lb 15 ß

fol. 23r [^]

Stättbeuw

Prima angaria 762 lb 16 ß 4 d

Secunda angaria 741 lb 19 ß

Tertia angaria 588 lb 18 ß

Quarta angaria 897 lb 11 ß

2991 lb 4 ß 4 d

Soldner

Prima angaria 81 lb 5 ß

Secunda angaria 81 lb 5 ß

Tertia angaria 67 lb 10 ß

Quarta angaria 100 lb

330 lb

Summa huius medii
folii
3321 lb 4 ß 4 d

fol. 23v [^]

Herren burgermeister jarlohn 104 lb 15 ß 10 d

Herren zunfftmeistern jarlon
104 lb 15 ß 10 d

Meinen herren den räthen 2828 lb 3 ß 4 d

Den 13 jahrlohn 96 lb 10 ß

Den räthen für ihre Osterlämmer 49 lb

Dem stattschreiber jarsoldt 92 lb

Mehr ime beszerung 33 lb

Dem rathschreiber jarsoldt 34 lb 10 ß

Mehr ime beszerung 45 lb 10 ß

Dem substituten jarsoldt 11 lb 10 ß

Mehr ihmme beszerung 20 lb 10 ß

Dem rathschreiber vergichten
zelesen
1 lb 10 ß

Dem kauffhausschreiber jahr-
soldt
30 lb

Dem schultheiszen und andern
amptleüthen fronvastengelt
855 lb 8 ß

Summa huius medii folii
4307 lb 3 ß

fol. 24r [^]

Den fleischwegern zur statt
tut
24 lb

Den fleischwegern ehnet Ryns
jharsold
5 lb

Dem zoller zu Kembs 4 lb

Der gemeindt und zoller da-
selbst zu guttem jahr
1 lb 5 ß

Den schreibern, wachtknechten
und botten sampt andern für
ihre gewänder
113 lb 18 ß 8 d

Den wachtmeistern oder knechten
ahn ihre liechter zu steür
27 lb 6 ß

Den vischzoll zesamblen 2 lb

Dem obersten knecht dürren-
gelt
2 lb 10 ß

Mehr imme beszerung 12 lb

Dem zinszmeister jarlohn 12 lb

Den ladenherrn, ihrem schreiber
und knecht
15 lb

Dem, so das weggelt ahm Haw-
enstein aufhept
10 lb

Summa huius medii folii
228 lb 19 ß 8 d

fol. 24v [^]

Den häringschawern 1 lb

Den heimlichen herren 12 lb

Den herrn über den ehebruch 12 lb

Den zeügherren 2 lb 6 ß

Den vicethumbherrn 9 lb

Den kornherrn 6 lb

Den beiden kornmeistern 25 lb

Den gattern ahn Steinen auf-
zeheben
5 lb

Die ampelen aufm richthausz
zebezinden
1 lb 10 ß

Dem zoller zu Siszach jahrlohn 6 lb

Dem zoller zu Waldenburg jar-
lohn
6 lb

Vom fischmerckt bronnen zeseübern 3 lb

Die schol zeraumen 2 lb

Dem pfarherren zu Muttentz 32 lb

Dem notarien 24 lb

Dem spittal für fuhrung 60 lb

Dem stattschreiber die frey-
heitten auf dem platz zelesen
5 ß

Der thumbrobstey für den zehenden
auf der schützenmatten
0

Dem bannwarten ehnet Ryns
von meiner gnädigen herren holtz ze-
hüetten
0

Summa huius medii
folii
207 lb 1 ß

fol. 25r [^]

Der Rebleuth zunfft wegen des
gescheidts auff Martini
0

Der Weinleuth zunfft fecht-
gelt
1 lb 10 ß

Der zunfft Zum Schlüszel die
durchgehnde güetter in der
messz zebehalten
0

Den sünschreibern für ein Mar-
tinsgans
3 ß

Dem sünnknecht für ein Oster-
lamb
1 lb

Dem gescheidt auff die Auffart
umb den ban zereyten
1 lb

Summa huius medii
folii
3 lb 13 ß

fol. 25v [^]

Uszgeben umb früchten

fol. 26r [^]

Auszgeben umb rossz

Item 391 lb 10 d umb rossz auszgeben lauth
der stattwechsel rechnung von anno et cetera 600
bisz anno et cetera 601

Summa per se

fol. 26v [^]

Auszgeben züns anglegt
und abgelöszt

Item 1933 lb 6 ß 8 d, thundt 800 goldt sonnen
cronen à 29 batzen, geben herrn Hans Jacob
Beckhen und damit ihme 40 bemelter
cronen, so mein gnädige herrn ihme jerlich auf
Verenae zeverzinsen schuldig gewesen, ab-
geloszt

Item 80 lb 16 ß 8 d, thundt 33 sonnen cronen à 29 batzen,
ihme für marchzahl von Verenae anno et cetera 99 bisz
auff Zeinstag, den 8ten Julii anno 1600

Item 1450 lb, thund 600 gold sonnen cronen à 29 batzen,
geben herrn Veltin Becken und damit ihme
30 besagter cronen, so mein gnädige herrn ihme
jerlich auf Verenae zeverzinsen schuldig
gewesen, abgelöszt

Item 61 lb 6 ß 8 d ihme von Verenae anno et cetera 99 bisz
auff den 8ten Julii anno et cetera 600 für marchzahl

Item 483 lb 6 ß 8 d thund 200 gold sonnen cronen
hauptguts, geben frawen Margrethae Laym,
geweszner würthin in der Auw, unnd
damit ihro 10 bemelter cronen, so ihro
mein gnädige herrn jerlich auff Simonis und
Judae zeverzinsen schuldig gewesen, abge-
löszt

Item 16 lb 15 ß geben ihro für marchzahl von
Symonis und Judae anno et cetera 99 bisz den 8. Julii
anno et cetera 600

Summa 4025 lb 11 ß 8 d

fol. 27r [^]

Verschenckht und durch Gott
geben

Item 6 lb 5 ß geben wegen Straszburgischen zinses
für propin

Item 16 lb 5 ß herrn burgvogt zu Rötheln wegen
lüfferten zinsen auf Georgii anno et cetera 99 und 1600
für propin zalt

Item 2 lb 10 ß herrn Andres In Hoffs seeligen
erben wegen des zinses, auf Galli anno 1600
verfallen, per propyn

Item 15 lb den underthanen Varnspurger ampts,
als sie dem newen vogt Hans Herren
gehuldiget, verehrt

Item 4 lb den schützen

Item 10 lb der vögtinen

Item 4 lb dem gesündt und kindern

Verehrt

Item 4 lb herrn Hieronimo Mentelin wegen beider
ritten Lauwisz und Luggarüsz verehrung

Item 1 lb einem potten von Solothurn verehrt

Item 5 lb dem guldenschreiber im Imbergeszlin
gegen einer presentierten schriftt verehrt

Item 5 lb dem botten ab Sant Bernharts berg

Item 2 lb 5 ß dem botten ab dem Gotthart

Item 2 lb dem botten ab der Grimsel

Item 2 lb einem von Fryburg in Üchtland
wegen des closters Stäffis

Item 1 lb frömbden pläsern verehrt

Item 103 lb 4 d armen gefangnen und verbron-
nen, auch presthafften leuthen disz jahrs
wuchenlich durch Gott gesteürt

Summa verschenckht und durch Gott
geben
183 lb 5 ß 4 d

fol. 27v [^]

Verritten und vertagt ihn unser
Eidtgnoszschafft

Prima angaria 392 lb 10 ß 6 d

Secunda angaria 167 lb 19 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 126 lb 18 ß 6 d

687 lb 8 ß

Summa 687 lb 8 ß

Rythgellt

Prima angaria 9 lb 10 ß 10 d

Secunda angaria 6 lb 10 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 5 lb 14 ß 4 d

21 lb 6 ß

Summa 21 lb 6 ß

Summarum verritten und ver-
tagt in unser Eidtgnoszschafft
708 lb 14 ß

fol. 28r [^]

Gemein auszgeben

Item 125 lb geben herrn doctor Matheo Nesern zue
Ensiszheim bestandtgelt vom dorff Groszen
Heüningen, auf Johannis Baptistae anno et cetera 600 ver-
fallen

Item 133 lb 17 ß 8 d herrn Theodor und Hans Ru-
dolff Burckarten umb 33 stuckh weisz und
schwartz Augspurger und Biberacher barch-
et, das stuckh per 3 gulden 3 batzen

Item 144 lb 1 ß 8 d umb 26 centner 60 pfund isen, so von Vyth
Zörnlin ihn werchoff genommen, ausz bevelch
der bawherrn zalt

Item 30 lb geben der ehren zunfft Zum Schlüszel

Item 26 lb auch einer ehren zufft Zu Hauszgnoszen
wegen nachzugs, als meinen gnädigen herrn haüpter
alda auff gemelten beiden ehren zünfften
geschenckht worden

Item 3 lb dem gericht hiedieseith an das mahl
zu steür

Item 9 lb 10 ß ist, als der new herr schultheisz
zu Liechstall presentiert worden, aufgangen

Item 13 ß dem oberstenknecht, so jarlohn ge-
nent wirt, und ime auf nechstverschie-
nen Johannis verfallen

Item 8 lb 12 ß umb j sallmen fisch, so dem newen
herrn ambaszador gehn Solothurn geschickt
und verehrt worden sampt den hinauff
zefiehren zahlt

Item 5 lb 5 ß wegen Hans Meltingers pferdt, so
er zu Mülhausen etlich tag hat stehn laszen
müeszen, für atzung zalt

Item 5 lb einem von Zürich, so ein buch, welches herr
doctor Simbler meinen gnädigen herrn dedicirt, alhier
gebracht hatt, verehrt

Item 18 lb 15 ß haben vereordnete herrn über die
hochwäldt, als sie etwas geschweinten holtzes
beym schlosz Waldenburg und zu Rothenflu
besichtiget, verzehrt sampt rythgelt

Summa huius medii folii
509 lb 14 ß 4 d

fol. 28v [^]

Auszgeben

Item 11 lb 12 ß 8 d herrn gerichtschreibern für
etliche gerichts prothocol under zwey-
mahlen zahlt

Item 33 lb 12 ß umb barchet und anders, zu et-
lich spillröcklin und roszdeckinen ihn
verschienem schieszent gemacht, zahlt

Item 285 lb 13 ß 4 d geben Baptist Zisers erben
von Chum umb 9½ stuckh weisz und
schwartz stammet, jedes per 23½ gulden

Item 146 lb 10 ß geben herrn Samueln Burckharten
umb zwey stuckh 37¼ ellen weisz und
schwartz linsch

Item 9 lb den ämptern, deren nammen im erkant-
nus buch stehn, für stangholtz zalt

Item 94 lb 8 ß 2 d meiner gnädigen herrn küeffer
umb arbeit, dug, reyff und bandt lauth
auszzügen zahlt

Item 22 lb 19 ß 6 d den armbrustschützen ahn
zehrung, als sie auf dem schieszen zu
Ensiszheim gewesen, zalt

Item 5 lb 4 ß 2 d zalt wegen gethonder bereinigung
zu Siszach zu meiner gnädigen herrn vierten theil

Item 7 lb 13 ß 4 d thundt vier goldtgulden den vier
geschwornen frawen zu gutem jahr

Item 8 lb 5 ß den müllerherrn, kornmeszer
und knechten under zweymalen zebroben geben

Item 1 lb 10 ß der ehren zunfft Zu Weinleuthen
wegen gefechts zahlt

Item 33 lb 19 ß 6 d ist durch die herrn abgeordneten,
so meim herrn burgermeister Hubern,
als ihr ehrsame weisheit von Plumers auszm bad
kommen, bisz gohn Mülhausen entgegen
geritten, neben andern vertzehrt unnd
sonst aufgangen

Item 5 ß der presentz zünsz auf Ehardi anno et cetera 600
verfallen

Summa huius medii folii
660 lb 12 ß 8 d

fol. 29r [^]

Auszgeben

Item 2 lb 2 ß den edlen von Bärenfelsz bischoff
ampt zünsz, auf Martini anno et cetera 99 verfallen

Item 2 lb 10 ß von der sägen vor Riechemer thor
für 5 jarzünsz, auf Martini anno et cetera 96, 97, 98,
99 und 1600 jedes 10 ß verfallen, so ihn
herrn stattschreibers ehnet Ryns ampt
gehörig

Item 53 lb 1 ß haben mein herr zunfftmeister
herr Remigius Fäsch, ihr ehrsame weisheit, und herr Andres
Ryff sampt lohnherrn und rhatschreiber,
als der newe herr obervogt auf Varnspurg,
Hans Herr, aufgefürt und die underthanen
ihn eidt genommen, verzehrt

Item 3 lb der ehren zunfft Zu Weinleuthen
wegen gemachten schlags an zehrung zalt

Item 6 lb ist durch die herrn deputierten, als dasz Wiesen
wühr geöfnet, verzehrt worden

Item 7 lb 18 ß 6 d umb pergement

Item 33 lb 15 ß umb 15 risen schreib pap-
pyr à 27 batzen die riesen

In die cantzley
zahlt

Item 8 lb 15 ß vom dychel weyger zu fischen, auch umb
100 setzfisch, den darmit wider zebesetzen

Item 75 lb geben Daniel Kudern, dem neben substituten,
für jars besoldung vom 15. Martii anno et cetera 600 bisz
wider den 15ten Martii anno et cetera 601

Item 5 lb Lux Scheltners seeligen witwen wegen
eines rockhs, so man ihrem man, als wacht-
dienern seeligen, zethun gewesen

Item 35 lb geben Gregoris von Kilchen, Martin Hum-
meln, Samuel Laurentzen, Lux Maurern und
Samuel Mehrian für röckh und hosen, auf
Pfingsten anno et cetera 601 verfallen

Item 5 lb 17 ß haben die deputierten herren, als sie beym
herrn marggraven zu Rötheln gewesen, ihn
verehrung und zehrung auszgeben

Item 15 lb 7 ß Hans Bocken, dem moler, von meiner
gnädigen herrn ehren wappen, so dem herrn ambas-
zadorn zu Solothurn auf sein begern uberschickht
worden, zemalen zahlt

Summa huius medii
folii
253 lb 5 ß 6 d

fol. 29v [^]

Auszgeben

Item 2 lb 13 ß 4 d haben verordnete herren über die hoch-
wäldt, als sie die winterhalden besichtiget,
verzehrt

Item 9 lb 4 ß haben die deputierten herrn, so mit marg-
grävischen rhäten holtzes halb zu Weil tractiert,
verzehrt

Item 36 lb 18 ß ist über vischung des Ormalinger
und Aristorffer weyers, ouch dieselben sampt dem sehe zue
Liechstal [...] zevischen und wider-
umb zebesetzen, aufgangen

Item 39 lb 19 ß Lienhart Dürren, des zieglers seeligen,
witwen wegen er den offen des mitleren
hoffs gemacht und verbeszert und ist selbiger
diszmaln auch widerumb verbeszert

Item 71 lb 6 ß umb 20 centner und 35 pfund rümpfhartz
ausz bevelch des obersten zeugherrn, Bernhart
Eszlingern, auszm Obern Pundt zahlt

Item 2 lb von der gibsgruben ahm Horn für
zween zünsz, auf Martini anno et cetera 99 und
1600 verfallen

Item 31 lb 1 ß 6 d haben verordnete herrn uber die
hochwäld, als sie derwegen in ämptern gewesen,
neben etlichen amptleuthen verzehrt

Item 63 lb 7 ß 7 d umb etliche masz malvasier, so
underschiedlich verehrt worden, auch sonst aller-
handt sachen, so Zum Pfawen genommen, lauth
auszzugs zalt

Item 15 lb geben einem ersamen gescheidt von zwölf
steinen zwischen meiner gnädigen herren und des bischofs
bann auf Bruderholtz und bischoffs weyer
zesetzen

Item 8 lb 10 ß hatt herr obervogt von Varnspurg
sampt schultheiszen zu Liechstal und et-
lich under amptleuthen, so vor diesem auf
Olnspergischem span erfordert, zu Liechstal
verzehrt

Item 8 lb umb ein new garn zu meiner gnädigen
herrn weyern zegebrauchen zalt

Summa huius medii folii
287 lb 19 ß 5 d

fol. 30r [^]

Auszgeben

Item 8 lb bronmeisters

Item 20 lb den fünff wechtern Auf
Burg, Sant Martin und ehnet Ryns

Item 4 lb dem stubenheitzer

Item 10 lb dem rhatschreiber

Hausz zünsz

Item 16 lb Claus Hammern, Bernhart Grüeben,
Lux Scheltnern und Heinrich Steiger, den
dienern, so keine thürn haben, für hausz-
zünsz

Item 10 lb den thorwechtern under Steinen, Spalen
und Riechemer thor der weiden zehüetten
und hürtzen zefüettern

Item 1 lb vom Holeegraben zehüetten

Item 1 lb vom bach an Spalen herein zelaszen

Item 14 lb 15 ß den dottengrebern privaten gelt

Item 2 lb dem zeügknecht die kugeln, darin fusz-
ysen, ausz dem werchhoff zur Mehrkatzen
zuverfertigen

Item 1 lb dem sünnknecht für ein Osterlamb

Item 1 lb dem gescheidt auf die Auffart umb den
ban zerythen

Item 3 ß den sünnschreibern für ein Martinsgans

Item 2 lb 5 ß vom fischmerckht bronnen

Item 1 lb 4 ß vom kornmerckht bronnen

Zeseübern

Item 25 lb 8 ß umb schieszbulfer

Item 13 lb 2 ß 8 d umb allerhandt sachen Zur Gens zalt

Item 2 lb dem stubenheitzer für ein gippen

Item 2 lb ime für abholtz

Auf Georgii

Item 95 lb 9 ß 6 d an der Wiesen und Birsickh ze-
wuhren

Item 16 lb 18 ß 2 d von waszer und wechter stüfeln
zeverbeszern

Item 25 lb dem bronmeister sampt vier bron-
knechten für stifelgelt, auf Martini anno et cetera 600
verfallen

Item 25 lb 15 ß von den reben zu Muttentz zebawn

Item 48 lb 2 ß 8 d von der schützenmatten wie
auch deren ehnet Ryns zemeyen und zewit-
tern

Summa huius medii folii
346 lb 3 ß

fol. 30v [^]

Auszgeben

Item 1 lb 10 ß umb 2 tafeln auf gemelte schützen-
matten

Item 44 lb 14 ß 8 d umb höw, straw und sprewer
in beide marställ

Item 20 lb karrers knecht jahrlohn

Item 1 lb 18 ß umb saltz

Item 5 lb 9 ß ladgellt

Item 32 lb 2 ß umb satlerwerch

Dem karrer

Item 202 lb 16 ß dem spettkerrer

Item 31 lb 3 ß umb karrensalb und unschlett

Item 4 lb 15 ß 6 d umb new latternen und alte
zeverbeszern

Item 8 lb 5 ß 8 d dem sporer

Item 26 lb 7 ß dem schmidt

Item 33 lb 10 d dem satler

Umb arbeit auf
den rytmarstahl

Item 30 lb dem marstaller wegen seines knechts
fronvasten gelt

Item 13 lb 4 ß den dienern auf den thürnen
von gefengknuszen zeraumen und gutern
zeweschen

Item 2 lb 10 ß von den schenckhkannen zefägen
dem stubenheitzer

Item 36 lb den 4 steinknechten fronvasten gelt

Item 5 ß vom grasz auf Sant Peters platz zezettlen

Item 2 lb 3 ß 4 d umb 2 käm und schwüm ins
karrers stahl

Item 2 lb 6 ß umb gibsz

Item 2 lb die schol zeraumen

Item 6 lb von hartzringen zemachen

Item 111 lb 3 ß umb dychelzöpff und ring

Item 28 lb 5 ß 4 d umb dachschindlen

Item 7 lb 6 ß 10 d schlifferlohn

Item 6 lb 1 ß 8 d von uhren zeverbeszern

Item 6 lb 4 ß 10 d von camynen zefägen

Item 64 lb 9 ß umb ein new steinschiff, von alten
zeverbeszern und die hinauf zefüehren

Summa huius medii folii
730 lb 8 d

fol. 31r [^]

Auszgeben

Item 4 lb 11 ß einem zimmerman, so dem zimmerwerch
an beschlachung der pfylern geholffen

Item 7 lb 15 ß vom weg, so die steinknecht gehn
Warmbach gebrauchen, zeverbeszern

Item 106 lb 5 ß von brönholtz und wellen zemachen,
auch umb setzling und die zesetzen

Item 581 lb 4 ß 8 d umb kolen, die zemeszen und
zefüehren

Item 167 lb 2 d von sandt zewerffen und zefüehrn

Item 9 lb 10 ß dolen costen wegen der bucken

Item 87 lb 19 ß 6 d umb arbeit in steingruben

Item 13 lb 9 d umb allerhandt sachen in steinhütten

Item 2 lb 13 ß umb ladstecken ins zeüghausz

Item 11 ß umb ein kappen an die wag im kauf-
hausz

Item 11 lb 8 ß 4 d umb wechterbeltz und alte zever-
beszern

Item 5 ß 8 d umb scherwullen

Item 25 lb 9 ß 10 d umb stoszkärren und alte zever-
beszern

Item 10 lb den zimmerleuthen die meszheüszlin aufzeschlachen
und abzebrechen

Item 3 lb 10 ß 6 d umb müeltlin dem rauchwerch

Item 21 lb den 7 taghochwechtern holtzgelt für
diesen winter, jedem 3 lb

Item 4 ß umb ein küpflin in karrers stahl

Item 5 ß von einer wachtkannen ehnet Ryns ze-
verbeszern

Item 9 lb 12 ß umb etlich kärren vol lätten dem
bronwerch

Item 8 ß von der zollbixen im kaufhausz ze-
öffnen

Item 4 lb 10 ß umb 6 lang leyttern

Item 12 lb 7 ß für thawen an der eychen auff
Sant Peters platz, auch umb stangen, gerten et cetera

Item 1 lb 7 ß umb drey kalchfasz dem rüstmeister

Summa huius medii
folii
1080 lb 17 ß 5 d

fol. 31v [^]

Auszgeben

Item 2 lb 10 ß vom zollholtz herab zefüehren

Item 21 lb 5 ß raumgelt den steinbrechern

Item 1 lb 8 ß von der landtstrasz bey Kleinen
Gundeldinger zuverfiehren

Item 3 lb 3 ß umb saltzfasz

Item 1 lb 1 ß 8 d umb weisz doppelten sturtz, so der
rüstmeister gebraucht

Item 14 lb 7 ß 6 d von bloszbelgen im werchhoff
zuverbeszern und zuzerüsten, auch umb
alles, das darzu verbraucht worden

Item 2 lb 10 ß des junckern Von Andlaw Meyern
von einem hirtzen alhier zefüehren

Item 2 lb vom schieszreyn auf Sant Peters platz
zeverbeszern

Item 2 lb 1 ß 8 d umb bäch

Item 2 lb 7 ß 8 d umb kohlschauflen und wannen

Item 355 lb 1 ß 2 d umb ysen, auch allerhandt
negel und werchzeüg zahlt

Item 17 lb 7 ß 6 d umb dachkänel

Item 1509 lb 14 ß 6 d umb allerhandt bawholtz,
danböum, dilen, düchelstangen, fleckling,
latten, pfähl et cetera

Item 170 lb 19 ß umb quader und maurstein

Item 263 lb 15 ß 4 d umb platten, schustein und
proncasten auszm Wiesenthal

Item 201 lb 17 ß 6 d umb kalch, ziegel und al-
lerhandt gebrandte stein

Item 26 lb 11 ß 8 d haben mein herrn, die rhät,
bey frömbden herrn und bottschafften in
herbrigen alhie verzehrt

Item 7 lb 15 ß haben etlich botten von Zürich,
Bern und Solothurn alhie verzehrt

Item 36 lb 19 ß 6 d haben die lonherrn, auch kar-
rer und werchleuth in stattgeschefften
verzehrt

Item 19 lb 12 ß 6 d umb dischmacherwerch

Summa huius medii folii
2662 lb 8 ß 2 d

fol. 32r [^]

Auszgeben

Item 1 lb 1 ß 6 d umb treyerwerch

Item 10 lb 6 d umb küblerwerch

Item 47 lb 2 ß 10 d umb hafnerwerch

Item 7 lb 9 ß umb molerwerch

Item 212 lb 9 ß 8 d umb schmidtwerch

Item 129 lb 19 ß 6 d umb seilerwerch

Item 86 lb 4 d umb wagnerwerch

Item 72 lb 6 ß 8 d umb rothgieszerarbeit

Item 36 lb 17 ß 3 d umb glaserwerch

Item 12 lb 17 ß 6 d umb kupferschmidtwerch

Item 132 lb 10 ß beiden lohnherrn

Item 79 lb 10 ß dem zimmermeister

Item 79 lb 10 ß dem steinmetzenmeister

Item 47 lb 14 ß dem zeugknecht

Item 37 lb 2 ß des karrersknecht

Item 79 lb 10 ß dem hardtknecht

Item 36 lb 12 ß dem banwarten

Item 10 lb 12 ß dem bronwescher

Disz jars wuchen
gelt

Summa huius medii
folii
1119 lb 4 ß 9 d

Summarum desz gemeinen
ausgebens 7650 lb 5 ß 11 d

fol. 32v [^]

Summarum alles ausz-
gebens zur statt thut
disz jahrs
47500 lb 7 ß 2 d

fol. 33r [^]

So ist über die auszern schlöszern
und ämptern gangen

Liechstal

Dem schultheiszen 11 lb

Dem stattschreiber 11 lb

Dem kornschreiber 4 lb

Dem schultheiszen jarlohn 4 lb

Dem alten schultheiszen von
bäwen zuversechen
2 lb

Dem stattschreiber von umb-
gelt und bäwen zuversechen
2 lb

Dem barwarten vom Oriszbach 10 ß

Beiden thorwartern 36 lb 8 ß

Bottenlohn und in meiner gnädigen
herrn geschefften verzehrt
5 lb 10 ß

Veriaget 8 lb

An der Hülfften bruckh, auch
an einem stuckh mauren beym
nidern thor und die dachung
under beiden thoren verbeszert
22 lb 5 ß 8 d

Umb 800 dachziegel und 6 vierntzel
kalch und davon zebresten
7 lb 16 ß

Under den thoren und sonsten
verbsetzt
4 lb 10 ß

Von einer newen fallbrucken,
auch groszen schwöllen, grändel
und anders zemachen
13 lb 6 ß 8 d

Under beiden thoren verschmidet 14 lb 2 ß 10 d

Umb 3 schieszscheiben 2 lb 14 ß

Under den thoren verglast 15 ß

Von käminen zefägen 10 ß

Umb seyl under die thor 1 lb 10 ß

Von einem baum zesägen 1 lb

Den weinschetzern und weibeln 13 lb 6 ß

Summa zu Liechstal
auszgeben
166 lb 4 ß 2 d

fol. 33v [^]

Fülinstorff, Lupsingen und
Züfen

Dem kornmeister von Lupsingen
hero
1 lb 10 ß

Mehr ime von Fülinstorff her 2 lb

Vernd an der jarrechnung und
sonst in meiner gnädigen herren geschefften
verzehrt
9 lb 10 ß

Dem kornmeszer von korn
und habern herrin zemeszen
und zestürtzen
16 lb 19 ß

Von hausz und rebzinsz aufze-
heben
15 ß

Vom weinzehenden zesamblen
und zefüehren
6 lb 12 ß

Den zutrotten 6 ß

Von faszen und weinzüberen
zebinden, wie auch den wein ab-
zeloszen
20 lb 1 ß

Mein gnädige herrn haben ihren under-
thanen verbeitet, so nit einge-
bracht werden mögen
100 lb

Bottenlohn und gerichtscosten
ergangen uber zünsz, zehenden und
alte extantzen einzeziechen
8 lb 3 ß

Summa
165 lb 16 ß

Wildenstein

Die landtgarben zuverleichen 2 ß

Vom weinzehenden zesamblen
und zetrotten
1 lb 18 ß

Die fasz hinauf und den wein
gehn Liechstal zufüehren
15 ß

Summa
2 lb 15 ß

fol. 34r [^]

Stattfiertell

Vom wein zesamblen, zefüehren
und trotten
10 lb 5 ß

Fürs trottmahl, auch [...]
in meiner gnädigen herrn gescheften
verzehrt
7 lb 10 ß

Summa 17 lb 15 ß

Wegen new erkauffter zünsz
und zehenden auszgeben

Dietckhen

Als der zehenden verlichen und
andere gäng
6 lb 5 ß

Siszach

Als man den zehenden verlichen
und andere mahl verzehrt
5 lb 6 ß

Vom weinzehenden zesamblen,
zetrotten sampt furhlohn
6 lb 15 ß

Von Büris zinsz 4 ß

Summa
12 lb 5 ß

Zuntzgen

Als man den zehenden verlichen
und andere mahl verzehrt
4 lb 1 ß

Dreydörffer

Als man den zehenden verlichen
und andere gäng verzehrt
5 lb 4 ß

Bettken und Bausz

Die garben zesamlen 9 ß

fol. 34v [^]

Butckhen

Als man den zehenden verlichen
und andere mahl verzehrt
5 lb 15 ß

Den zünszleuthen von Wytensperg 1 lb 4 ß

Summa
6 lb 19 ß

Sumarum Liechstler ampt
auszgebens
387 lb 13 ß 2 d

fol. 35r [^]

Varnspurg

Dem vogt jahrlohn 100 lb

Vom weyn umbgelt aufzeheben
und den weinschetzern ihren lohn
23 lb 19 ß 6 d

Den acht gerichten als Gelter-
hingen, Dietken, Bausz, Rothen-
flu, Aristorff, Siszach, Oltingen
und Anwyl, jedem j lb verehrt
8 lb

Dem vogt ins bad 5 ß

In lüferung des umbgelts gohn
Basel under dreymahlen verzehrt
6 lb

Verzehrt, als die acht gericht
besetzt worden
54 lb 6 ß

In meiner gnädigen herrn geschefften
verzehrt
15 lb 3 ß 6 d

Ungeng steür abzogen 5 lb 3 ß

Dem vogt zu Aristorff jarlohn 3 lb

Dem schlosz prediger 16 lb

Von caminen zefägen 1 lb 10 ß

Von etlich gefangnen, so nichts
gehapt aufgangen
5 lb 9 ß

In verleichung des zehenden
zu Oltingen verzehrt
12 lb 10 ß 6 d

Dem hardtvogt jahrlohn 4 lb

Uber weg verbeszerung umb
dasz schlosz
1 lb 2 ß

Bottenlohn 3 lb 5 ß

Umb 600 caminstein, 500 dach
und 5 holziegel sampt fuhrlohn
5 lb 18 ß 4 d

Umb 7 vierntzel kalch, von dem wie
auch sandt und steinen zefüehrn
10 lb 12 ß

Dem maurer, so mit etlichen
knechten die thächer im schlosz und
senhausz neben anderm verbeszert
und auch von dem bauchhausz ze-
machen
27 lb 7 ß 6 d

Auch 2 zimmerleuth für 8 tag lohn 6 lb

fol. 35v [^]

Umb new dürgestell sampt
steinen zu 3 fensterlin und mundt-
loch zum bauchofen sampt dem
furhlohn von Diepflicken
2 lb 16 ß 4 d

Umb zwen kärren mit leym 14 ß 8 d

Dem hafner von einem newen
bauchofen zemachen sampt allen
öfen zeflicken
4 lb 18 ß

Umb vier newe fenster in die gast
und knechten cammer, auch die zu-
beschlachen und zuverglasen
5 lb 4 ß

Weiters für 3 ramen ins bauch-
hausz, auch von alten fenstern
zu zufflicken, zebeschlachen und ze-
verglasen
2 lb 14 ß 6 d

Dem tischmacher umb aller-
handt arbeit
2 lb 14 ß 6 d

Umb ein newen beltz in die
gfangenschafft sampt dem uber-
zug und macherlohn
8 lb 5 ß

Umb seyler zum bettlerkraten
und glocken
1 lb

Deüchel zelegen per 6 taglohn 2 lb 5 ß

Von dilen zesägen zum Ricken-
bacher weyer, zur säg unnd
wider davon zefüehren
4 lb 11 ß 6 d

Dem schmidt umb arbeit 3 lb 4 ß 6 d

Am Aristorffer und Ricken-
bacher weyer etlich tag lang
zearbeiten ist aufgangen
12 lb 17 ß

Von der schlach uhr, brodtspisz
und schloszen zeverbeszern
6 lb 16 ß 8 d

Vom sixternen Jacob Schnew-
lin von Heüningen für spysz,
tranckh und lohn
5 lb 10 ß

fol. 36r [^]

Von zweyen bäumen zur
fallbrucken zefüehren et cetera
1 lb

Summa
384 lb 3 ß

Siszach

Dem vogt jarlohn 4 lb

Ime ins bad 10 ß

In der vor und nachrechnung ver-
zehrt
2 lb 3 ß

Ungeng steür abzogen 3 lb 4 ß

Von korn und habern zemeszen 1 lb

Die früchten zeschetzen 1 lb

Uber weg und lanndtstraszen
zeverbeszern verzehrt worden
8 lb 4 ß

Summa
20 lb 1 ß

Zuntzgen

Dem vogt ins bad 10 ß

Ungeng steür abzogen 2 lb

Korn und habern zemeszen
und zebesichtigen
2 lb 5 ß

In der vor und nachrechnung
verzehrt
2 lb 3 ß

Die zünsz auszwendig einzeziechen
verzehrt
1 lb 1 ß

Summa
7 lb 19 ß

Dietkhen

Dem vogt ins bad 10 ß

Von korn und habern zemeszen 1 lb

fol. 36v [^]

Den zehenden zu Dietplicken
und Eptingen zuverleichen ver-
zehrt
5 lb 5 ß

In meiner gnädigen herren geschefften,
auch vor und nachrechnung, desz-
gleich, als man die früchtenauf
alhie auf den casten gelüfert,
verzehrt
8 lb 2 ß

Ungäng steur abzogen 2 lb 10 ß

Summa
17 lb 7 ß

Aristorff

Dem banwarten daselbst 3 lb

Dem kornmeszer 8 ß

Das feszlin zebinden 7 ß 6 d

Dey der rechnung verzehrt 2 lb

Summa
5 lb 15 ß 6 d

Summarum im ampt
Varnspurg auszgeben
435 lb 5 ß 6 d

fol. 37r [^]

Waldenburg

Dem vogt jahrlohn 20 lb

Vom weinumbgelt aufzeheben
und den weinumbgeltern ihren
lohn
15 lb

Von der sägen abzogen 1 lb

Den drey gerichten verehrt und
die zebesetzen verzehrt
6 lb

Verzehrten die auszlendischen zinsz-
leüth
15 ß

Verzehrten mein gnädiger herrn botten 1 lb 5 ß

Dem werchmeister seinen lohn 1 lb

Die camin zufägen 15 ß

Den sodt zeraumen 10 ß

Korn und habern umbzeschlachen 15 ß

In bottenlohn und etlicher zehr-
ung
2 lb 5 ß

Verzehrt in meiner gnädigen herren
geschefften
6 lb 8 ß

Dursz Schweitzers erben widerzünsz 6 ß

Als man die zehenden zu Rygot-
schwyl, Üttingen und Bärenwyl
verlichen, verzehrt
5 lb 6 ß

Als der rhatschreiber uber Hansz
Siegrist und Franz Tschudin kundt-
schafft gefaszt, ist durch ihne, sein
pferdt und die zeügen aufgangen
5 lb

Die thannen vor dem schlosz zue-
seübern und zuerhawen
15 ß

Von etlich böumen zehauwen, ze-
segen sampt furlohn
6 lb 10 ß

Von 12 wägen zu des schlosz scheür-
en und sennhausz zefüehren
1 lb 4 ß

Dem zimmermeister für ein newen
boden ins senhausz
4 lb 5 ß

Von einem newen schafft mit sieben
schubladen in schlosz stuben und den
zebeschlachen
3 lb 16 ß

fol. 37v [^]

Von Oberdorff deüchel zu desz
schloszbrunnen zefüehren
16 ß

Dem zimmerman und seinen knechten
am bronnen zearbeiten und von
zwey newen sennen in schlosz
scheüren, auch von einer newen
falbrucken zemachen für spysz
und lohn
19 lb 4 ß

Dem schmidt umb laistnegel,
düchelring und sonst umb arbeit
3 lb 7 ß

Von fenstern zuverbeszern 1 lb 4 ß

Von einem haspell in die scheürn 1 lb 12 ß

Umb seyl daran 2 lb 2 ß

Vom weg zum schlosz zeverbeszern
für spysz und lohn
1 lb 6 ß

Von einem fassz zum zehenden wein
zebinden
8 ß

Dem haffner von stuben und bach-
öfen zeverbeszern für spysz und
lohn
2 lb 7 ß 4 d

Von der landtstrasz am Hawenstein,
so mit schnee vom windt verweiht,
wider zeöffnen
1 lb 10 ß

Uber gefangne gangen 2 lb 8 ß

Uber gefangnen widertheüffer
Heini Müller von Linderschwyl
gangen
2 lb

Dem wasenmeister, so ihne, Müller,
an dasz halsysen gestelt und für zehr-
ung
1 lb 10 ß

Im stättlin Waldenburg die nidere
wacht von newem mit schindlen
wider einzedecken für spysz
und lohn
1 lb 6 ß 8 d

Mehr umb ein thausendt dachnegel darzu 16 ß 8 d

Dem maurer ein schlosz und stettlin
von dachungen einzedecken für spysz
und lohn
2 lb 6 ß

Summa in Waldenburger
ampt auszgeben
126 lb 18 ß 8 d

fol. 38r [^]

Homberg

Dem vogt jahrlohn 50 lb 5 ß

Für sein beszerung 10 lb

Von camynen zefägen 1 lb 5 ß

Als der lohnherr den alten baw
des schloszes besichtiget und selbigen
den werchleuthen verdingt, ist auf-
gangen
12 lb

Die jarsteür anzelegen und auff-
zeheben wie auch die ampter ze-
besetzen verzehrt
11 lb

Das gericht einzefüehren un