Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1599/1600

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Joannis
Baptistae anni 1599
usque ad festum Johannis
Baptistae anni
1600

Abgehördt derDonstags, den 13. Octo-
bris anno et cetera 1603
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom weinumbgelt

Prima angaria 1169 lb

Secunda angaria 1049 lb

Tertia angaria 714 lb

Quarta angaria 1631 lb

4563 lb

Vom müli korn umbgelt

Prima angaria 679 lb

Secunda angaria 854 lb

Tertia angaria 460 lb

Quarta angaria 1006 lb

2999 lb

Vom stättviech zoll

Prima angaria 14 lb 1 ß

Secunda angaria 26 lb 1 ß

Tertia angaria 1 lb 7 ß 8 d

Quarta angaria 13 lb 18 ß

55 lb 7 ß 8 d

Vom bischoff zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
7617 lb 7 ß 8 d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria 67 lb 19 ß

Secunda angaria 23 lb 9 ß 5 d

Tertia angaria 29 lb 7 ß 11 d

Quarta angaria 88 lb 2 ß

208 lb 18 ß 4 d

Von den thoren

Prima angaria 167 lb 12 ß

Secunda angaria 294 lb 8 ß 8 d

Tertia angaria 157 lb 7 ß 8 d

Quarta angaria 328 lb 2 ß 1 d

947 lb 10 ß 5 d

Vom Neüwen weg

Prima angaria 89 lb 7 ß 10 d

Secunda angaria 144 lb 8 ß 8 d

Tertia angaria 97 lb 9 ß 1 d

Quarta angaria 128 lb 10 ß 8 d

459 lb 16 ß 3 d

Von der Wiesenbruckh

Prima angaria 4 lb 19 ß 10 d

Secunda angaria 12 lb 2 d

Tertia angaria 2 lb 3 ß 2 d

Quarta angaria 13 lb 2 d

32 lb 3 ß 4 d

Summa huius medii folii
1648 lb 8 ß 4 d

fol. 3r [^]

Vom gibs zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der weinsticherbix

Prima angaria 4 lb 19 ß 10 d

Secunda angaria 9 lb 13 ß

Tertia angaria 1 lb 18 ß 8 d

Quarta angaria 4 lb 8 ß 10 d

21 lb 4 d

Vom würtenwein umbgelt

Prima angaria 312 lb

Secunda angaria 406 lb

Tertia angaria 138 lb

Quarta angaria 328 lb

1184 lb

Vom bierumbgelt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
1205 lb 4 d

fol. 3v [^]

Vom sieszen wein umbgelt

Prima angaria 0

Secunda angaria 17 lb 5 ß 2 d

Tertia angaria 11 lb 13 ß 4 d

Quarta angaria 16 lb

44 lb 18 ß 6 d

Vom zoll im kaufhausz

Prima angaria 604 lb 14 ß

Secunda angaria 460 lb 4 ß 4 d

Tertia angaria 291 lb 12 ß

Quarta angaria 491 lb 1 ß

1847 lb 11 ß 4 d

Vom pfundt genant bischofs-
zoll

Prima angaria 501 lb 16 ß

Secunda angaria 374 lb 4 ß

Tertia angaria 241 lb 6 ß

Quarta angaria 357 lb 9 ß 3 d

1474 lb 15 ß 3 d

Vom stockh genant hauszgelt

Prima angaria 82 lb 15 ß

Secunda angaria 100 lb 8 ß

Tertia angaria 79 lb 8 ß 8 d

Quarta angaria 105 lb 9 ß

368 lb 8 d

Summa huius medii folii
3735 lb 5 ß 9 d

fol. 4r [^]

Von desz schultheiszen stockh im
richthusz

Prima angaria 0

Secunda angaria 2 lb 10 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 12 ß 8 d

3 lb 2 ß 8 d

Von der laden

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 1739 lb 11 ß 10 d

Vom gwinn desz saltzes in unnd
auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 1468 lb 18 ß

Vonn desz schultheiszen stockh
ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
3211 lb 12 ß 6 d

fol. 4v [^]

Von brottkärren

Prima angaria 10 lb 14 ß

Secunda angaria 10 lb 5 ß

Tertia angaria 5 lb 8 ß

Quarta angaria 8 lb 18 ß

35 lb 5 ß

Von korn, so von der statt
gangen

Prima angaria 133 lb 13 ß

Secunda angaria 94 lb 16 ß

Tertia angaria 51 lb 16 ß

Quarta angaria 165 lb 13 ß

445 lb 18 ß

Von der wag im kaufhausz

Prima angaria 12 lb 4 ß

Secunda angaria 10 lb 15 ß

Tertia angaria 8 lb 9 ß

Quarta angaria 12 lb 1 ß 8 d

43 lb 9 ß 8 d

Vom gerberzoll

Prima angaria 37 lb 14 ß 4 d

Secunda angaria 28 lb 6 ß 8 d

Tertia angaria 5 lb 19 ß

Quarta angaria 33 lb 6 ß 9 d

105 lb 6 ß 9 d

Summa huius medii folii
629 lb 19 ß 5 d

fol. 5r [^]

Vom zoll zu Kembs

Prima angaria 1 lb 11 ß 6 d

Secunda angaria 0

Tertia angaria 2 lb 6 ß 6 d

Quarta angaria 1 lb 13 ß

5 lb 11 ß

Vom zoll zu Diepfflickhen, so zu
Siszach aufghept wirt

Prima angaria 0

Secunda angaria 97 lb 8 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 82 lb 14 ß

180 lb 2 ß

Von schiffstein zoll

Prima angaria 1 lb 4 ß

Secunda angaria 2 lb 8 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 4 lb 12 ß

8 lb 4 ß

Vom zoll der Wiesenflöszen

Prima angaria 13 ß

Secunda angaria 1 lb 8 d

Tertia angaria 8 ß

Quarta angaria 1 lb 18 ß

3 lb 19 ß 8 d

Summa huius medii folii
197 lb 16 ß 8 d

fol. 5v [^]

Vom kranich im kaufhausz zum
halben theil

Prima angaria 28 lb 13 ß 6 d

Secunda angaria 28 lb 5 ß

Tertia angaria 12 lb 17 ß 6 d

Quarta angaria 17 lb 8 ß 6 d

87 lb 4 ß 6 d

Vom underkauf bley unnd
gletti

Prima angaria 8 lb 4 ß

Secunda angaria 10 lb

Tertia angaria 8 lb 10 ß

Quarta angaria 9 lb 8 ß

36 lb 2 ß

Vom zoll zu Augst zu unsern
zweyen drittentheiln

Prima angaria 0

Secunda angaria 2 lb 1 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 5 lb 10 ß

7 lb 11 ß

Von der frömbden unnd hinder-
seszen pfundt zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
130 lb 17 ß 6 d

fol. 6r [^]

Vom vischzoll

Prima angaria 6 lb 18 ß

Secunda angaria 17 lb 10 ß

Tertia angaria 8 lb 3 ß

Quarta angaria 1 lb 5 ß

33 lb 16 ß

Vom fürgohnden zoll auf der Rhein-
bruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria 42 lb 15 ß 8 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 35 lb 15 ß

78 lb 10 ß 8 d

Von der steinbix auf der Rhein-
bruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der holtzbix daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria 12 lb 6 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 16 lb 17 ß 10 d

29 lb 3 ß 10 d

Summa huius medii folii
141 lb 10 ß 6 d

fol. 6v [^]

Von der spenbix im werchhof

Prima angaria 0

Secunda angaria 5 lb 15 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 3 lb 5 ß

9 lb

Von der holtzbix zu Sant Alban

Prima angaria 19 ß

Secunda angaria 1 lb 1 ß 4 d

Tertia angaria 18 ß

Quarta angaria 9 lb 8 ß

12 lb 6 ß 4 d

Von der holtzbix ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unzüchterampt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
21 lb 6 ß 4 d

fol. 7r [^]

Von der fleischsteür

Prima angaria 188 lb 16 ß 8 d

Secunda angaria 218 lb 7 ß

Tertia angaria 185 lb 12 ß 7 d

Quarta angaria 203 lb 2 ß

795 lb 18 ß 3 d

Von scholbenckhen unnd garten-
zinsen

Prima angaria 0

Secunda angaria 163 lb 8 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 86 lb 13 ß 6 d

250 lb 1 ß 6 d

Von neüw angnomnen burgern
unnd frömbden weibern

Prima angaria 42 lb 10 ß

Secunda angaria 687 lb 10 ß

Tertia angaria 62 lb 10 ß

Quarta angaria 490 lb

1267 lb 10 ß

Von neüw angnomnen hinder-
seszen unnd deren weibern

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 15 lb

Summa huius medii folii
2328 lb 9 ß 9 d

fol. 7v [^]

Von der hinderseszen fron-
vasten schilling

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der mesz Martini

864 lb 3 ß

Summa huius medii folii
per se

fol. 8r [^]

Vom zinns der ziegelhöfen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwag 0

Vom saffran unnd ziegel zoll 0

Vom nasenfang in der Birsz

Vom nasenfang in der Ergeltzen

0

Von zinsen, so der stattschreiber ehnet
Rheins einnimpt
0

Von der weinsticher bix ehnet Rheins 0

Vom ehbruch unnd ehgrichts straff 283 lb 7 ß

Vom vicethumb ampt 122 lb 9 ß 4 d

Ausz stein unnd holtz durch die
lonherrn erlöszt
88 lb 9 ß 4 d

Vom weinumbgelt zum Neüwen
hausz zum j̶ theil
10 lb 10 ß

Von der säger bix 0

Ausz koln erlöszt 4 lb 18 ß

Von saltzfaszen unnd scheiben
hauszgelt ehnet Rheins
40 lb 16 ß 10 d

Item empfangen vom gwin desz
stattwexsels über die 100 gulden
beider wechseldienern besoldung
von Johannis Baptistae anno et cetera 99 bisz wider
Johannis Baptistae anno et cetera 1600
1987 lb 7 ß

Summa huius medii folii
2537 lb 13 ß 6 d

fol. 8v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 62 lb 10 ß empfangen von Hanns Koler, dem stein-
schneider, etlicher zu Oberweiler auszgoszner reden halb

Item 5 lb von Hanns Scherer, dem pferdtunderkeüffer rahtstraff

Item 5 lb von Lienhart Packhen dem Jungen

Item 10 lb von Adam Packhen

Item 10 lb von Jacob Erlachern

Begangner freflen
halb rahtstraff

Item 50 lb von Lienhart Hodel, gewesznen banwarten zu
Aristorf, auszgoszner reden halb

Item 20 lb von Hanns Schönen unnd Joder
Heüszler wegen sie sich ihrn rahtsherren unnd
meistern, was gebotten halb, widersetzt

Rahtstraff

Item 500 lb von Hanns Billinger, undervogt zu
Rotenfluo wegen geschweinten holtzes, auch
fürkaufs in früchten unnd das er wein one
verumbgellt bei der masz vertrieben raht-
straff

Item 50 lb von herrn Balthasar Ringler geschweint
holtzes halb zu Bottmingen

Item 5 lb von Heinrich Schedelin

Item 5 lb von 2 küefferknechten

Rahtstraff

Item 5 lb von Caspar Zwilchenbart

Item 5 lb von Wilhelm Rittern

Den metzgern umb willen
sie alhie schwein und
kelber wider d ordnung
erkaufft

Item 80 lb empfangen von meister Conrat früchten
wegen er ihme an statt burgermesz früchten
beim rittermesz einmeszen laszen

Item 30 lb von Heinrich unnd Jacob Spyr,
den hutmachern, wegen einer schlach-
handlung auf der gerber hausz

fol. 9r [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 50 lb von Stephan Sommerysen, dem [hufschmidt,
seines ungepürlichen hauszhaltens halb rahtstraf
]b

Item 5 lb von herrn Peter Respinger

Item 5 lb von Hanns Jacob Freyen

[Den wurtzknechten
wegen auf […]
eingesaltzner salinen
]c

Item 10 lb von Rutsch Meyers auf Arx seligen [witwen]e,
umb willen sie den herrn commiszarien [in appellations]f
sachen was trugs für geben straff

Item 25 lb von herrn Frantz Castillio [unnd Johann]g
Wetzel, wegen einer selbs [vergrifnen und]h
verschickhten rahts erkhantnus zwüschen [Pellitzarischen]i
unnd Danonischen erben rahtstraff

Item 30 lb empfangen von etlichen personen, so auf
gehaltnen irn irten hochzeiten mehr disch, als die
ordnung zulaszt, ghalten haben

Summa in rahtstraffen
empfangen
967 lb 10 ß

fol. 9v [^]

Empfangen in ablosung das haupt-
gut sampt der marchzal

Nihil

fol. 10r [^]

Inn zinsen empfangen

Item 625 lb empfangen von unsern benachparten der
statt Straszburg zinns, so sie dem gmeinen gut auf
Mathiae anno et cetera 1599 verfallen

Item 250 lb von herrn Andres Ryffen zinns auf
Galli anno et cetera 1599 verfallen

Item 250 lb empfangen vonn herrn abt zu Lutzel
für einen jarzinns auf Martini anno et cetera 99

Item 875 lb von herrn marggrafen Georg Fridrichen
zu Baden et cetera zinns, so ihr fürstliche gnaden dem gmeinen gut auf
Martini anno et cetera 99 verfallen

Item 40 lb von der stifft Sant Peter zinns, auf Margrethae
anno et cetera 99 verfallen

Item 3150 lb, thund 1400 kronen à 27 batzen, empfangen von der
statt Genf für 7 jarzinns, so sie dem gmeinen gut
auf Martini anno et cetera 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, jedes
jars 200 kronen, verfallen unnd schuldig worden

Item 2900 lb, thundt 1200 sonnen cronen à 29 batzen,
aber von der statt Genf empfangen, so sie dem gmeinen
gut für 2 zinns, als auf den Jenners anno et cetera 92 unnd
93 jedes jars 600 kronen, verfallen

Item 1087 lb 10 ß, thund 450 kronen à 29 batzen, auch von
der statt Genf empfangen, so sie dem gmeinen gut
für 3 zinns, als auf den 1. Martii anno et cetera 94., 95. und
96. jars 150 kronen, verfallen unnd schuldig worden,
welche Genfische zinns erlegt herr Adelbert Hans
Ludwig Meyer den 11. Martii anno et cetera 1600

Item 912 lb 10 ß, thund 730 gulden, empfangen
von unsern Eidtgnoszen der statt Mülhausen,

fol. 10v [^]

Empfangen in zinsen

so sie dem gmeinen gut für einen zinns auf
Laurentzii anno et cetera 98 verfallen, ist den
9. Augusti anno et cetera 1600 durch Claus Hofern
erlegt worden

Summa empfahens in
zinsen
10090 lb

fol. 11r [^]

Zeverzinsen auffgenommen

Item 133 lb 6 ß 8 d empfangen von Barbara
Nuszbaum, weiland Fridlin Stauben seligen witwen,
damit sie ihren zu dem, was sie vormals [noch]j
auf meinen gnädigen herrn ghept, 13 [lb 6 ß 4 d]k
leibding zinns zun 4 fronvasten [gleich getheilt,]l
thut jede 3 lb 6 ß 4 d, erkaufft

Summa per se

fol. 11v [^]

Empfangen in pension unnd
schenckhinen

Item 200 lb, thund 160 gulden, empfangen vom
hausz Österreich

Item 85 lb 10 ß, thund 36 kronen, vom hausz
Burgundt

Erbeinung gelt
auf Philippi unnd
Jacobi anno 1600
verfallen

Summa 285 lb 10 ß

fol. 12r [^]

Ausz früchten erlöszt

Item 505 lb 6 d empfangen, so ausz früchten
im kornhausz Gnadenthal von Johannis Baptistae
anno 1599 bisz wider Johannis Baptistae anno 1600
ghept, erlöszt worden

Item 2125 lb empfangen von herrn Hanns Rudolf
Kuder, kornmeister, so er ausz 500 vierntzel altem
korn, jede per 4 lb 5 ß den burger geben,
erlöszt

Item 1018 lb 6 ß 6 d erlegt er weiters bis
rechnung anno 1600

Item 66 lb vom undervogt zu Siszach für 24 vierntzel habern
à 2 lb 15 ß

Item 117 lb 10 ß vom herrn obervogt zu Homburg für
47 vierntzel habern extantzen

Item 183 lb 19 ß 6 d vom herrn obervogt zu Wallenburg
an der underthonen schuldigen frucht rest

Summa ausz früchten erloszt
4015 lb 16 ß 6 d

fol. 12v [^]

Ausz mäl unnd krüsch
erlöszt

Nihil

Ausz wein erlöszt

Nihil

fol. 13r [^]

Ausz roszen erlöszt

Item 128 lb empfangen für ein pferdt, so ab dem
rytmarstal verkauft unnd der [Schönauwer]m
gnent worden

Item 120 lb empfangen für ein braun pferdt,
so man den Juden genant

Summa ausz roszen erlöszt
248 lb

fol. 13v [^]

Empfangen in gmein

Item 32 lb 10 ß empfangen von herrn Jacob Oberrüedt,
neüw oberstem zunftmeistern, wegen derselben inhabenden
weidt, desz Bapstsberg genant, auf Martini
anno et cetera 99 verfallen

Item 5 lb von Hanns Kemickher unnd Hanns Walther
von Hüningen, wegen der lachsweid für anno et cetera 99

Item 400 lb 10 ß empfangen von beiden jarrechnungen
Lauwis unnd Luggaris

Item 117 lb 5 ß von buszen, sitz unnd appellation
gelt

Item 17 lb 10 ß von der ordinarii unnd visch-
zollern verehrung

Disz alls bracht
herr Andres Ryff ab beiden
ermelten jarrechnungen

Item 23 lb hatt herr Melchior Hornlacher von unsern
Eidtgnoszen zu Biel für verehrung empfangen
unnd ans brett gliefert

Item 109 lb ausz 2 stöckhen ämbdt erlöszt

Item 17 lb 10 ß ausz etlichen hechten auszen duchel Rickhenbacher
weyer erlöszt

Item 23 lb 15 ß 8 d hatt das rauchwerch,
auch bsetzer in thauwen versaumbt

Summa in gmein empfangen
746 lb 8 d

fol. 14r [^]

Summarum alles empfachens
zur statt thut disz fronvasten jars
40755 lb 15 ß 1 d

fol. 14v [^]

fol. 15r [^]

So ist von den auszern schlöszer
unnd emptern empfangen

Liestel

Vom sonnen zoll zum j̶ theil 29 lb 13 ß 2 d

Von weinwägen unnd hodelroszen 243 lb 6 d

Vom mülin umbgelt 73 lb 8 ß

Vom zoll unnd weggelt der
güeterwägen
180 lb 8 ß

So thut meiner gnädigen herren
jarsteür
60 lb

Vom weinumbgelt und bösen
pfening
589 lb 10 d

Vom fleischumbgelt 66 lb 17 ß 4 d

Inn busz unnd beszerungen 12 lb

Vom ziegelhof zinns 0

Ausz der quart holtz erlöszt 10 lb

Ausz holtz desz Baselholtzes
erlöszt
0

Von burgrechten oder inzügen 0

In abzügen 16 lb 10 ß

Item von unsern gnädigen herrn auf die bauw
empfangen
50 lb

Summa 1330 lb 17 ß 10 d

Von Filistorff, Lupsingen unnd Zifen

Inn pfening zinsen 9 lb 8 ß 8 d

Von hausz unnd rebzinns 7 lb 17 ß

Vom zehenden zu Frenckhendorf 3 lb 10 ß

Entpfangen, so mein gnädige herrn ihren
underthonen verbeitet
125 lb

Ausz 60 vierntzel korn erlöszt, jede
à 5 lb
300 lb

Ausz 30 vierntzel alt korn extantzen,
jede per 4 lb, tut
120 lb

fol. 15v [^]

Ausz 25 vierntzel alt haber extantzen
erlöszt
56 lb 5 ß

Ausz 3 seckh kernen erloszt 10 lb 10 ß

Ausz 40 soum neüwen wein,
jeden per 3 lb 5 ß, erlöszt
130 lb

Summa
762 lb 10 ß 10 d

Wildenstein halb empfangen

In zinsen 4 lb 1 ß 6 d

Vom houwzehenden zu Ütingen 2 lb

Summa 6 lb 1 ß 6 d

Von Offenburgischen zinns
unnd zehenden

Dietkhen

Vom houwzehenden 3 lb

Siszach

Vom houwzehenden 2 lb 2 ß

Zuntzgen

Vom houwzehenden 1 lb

Dreydorffer

Vom houwzehenden 1 lb 12 ß 6 d

Aristorff

Von Heini Frickhers erben 1 lb 10 ß

fol. 16r [^]

Homburger ampt

In pfening zinsen von
Wytensperg und Rumblickhen
4 lb 5 ß

Summa per se

Summarum im ampt Liestel
empfangen
2112 lb 19 ß 5 d

fol. 16v [^]

Varnsperg

Von der jarsteür 138 lb 8 ß

Vom weinumbgelt unnd
bösen pfening
903 lb 12 ß

Vom fleisch umbgelt 24 lb 6 ß

Von buszen 25 lb

In pfening zinsen 14 lb 4 ß 8 d

Von der mülin zu Normadingen 1 lb 5 ß

Von der jarsteür zu Aristorf 14 lb 10 ß 8 d

Vom hauszzinns zu Augst 20 lb

Von den 4 jucharten rütin 12 lb

Von der alten herbrig 5 ß

Von der weyermatten 0

Von der burckhmatten 2 lb

Vom neüw erkauften gut 6 lb 5 ß

Vom zoll zu Anweil 3 ß 6 d

Vom ziegelhof zu Gelterkinden 6 lb

Von der mülin zu Rotenfluo 5 ß

Von zinsen zu Wiesen 1 lb 5 ß

Von herrn statthalters zu
Rheinfelden seligen witwen
für der caplonei Frickh
zins, fürs stuckh, dern 15,
2 lb, tut
30 lb

Von Seltin Saletin aufm Hersperg,
so sich selber entleibt,
erben
100 lb

Insitz gelt 25 lb

Summa
1324 lb 9 ß 10 d

fol. 17r [^]

Siszach

Von der jarsteür 36 lb

In pfening zinsen 3 lb 12 ß

Von einer allmendt
matten
3 ß

Summa 39 lb 15 ß

Betkhen

In pfening zinsen 3 lb

Ytingen

In pfening zinsen 14 ß

Zuntzghen

Von der jarsteür 10 lb

In pfening zinsen 4 lb

Summa 14 lb

Dietkhen

Von der jarsteür 29 lb

In pfening zinsen 3 lb 4 ß

Summa 32 lb 4 ß

Eptingen

In zinsen 2 lb 8 ß

Vom Wytwald zinns 1 ß 6 d

fol. 17v [^]

Vom Wytwald zehenden 2 lb 10 ß

Von der burgmatten 3 lb 5 ß

Von Bidermans rüti 12 ß

Von der Belchmatten 12 ß

Von Peters im Kilchzimmer rüti 8 ß

Vom müli dych 6 ß

Summa
10 lb 2 ß 6 d

Aristorf

In zinsen 5 lb 10 ß 4 d

Ausz 2 seckh kernen unnd
18 vierntzel korn laut schlags
erlöszt
75 lb

Summa 80 lb 10 ß 4 d

Summarum alles empfahen
Varnspurger amptes
1504 lb 15 ß 8 d

fol. 18r [^]

Wallenburg

Vom zoll 156 lb 14 ß 2 d

Vom weinumbgelt unnd bösen
pfening
562 lb 7 ß

Metzger umbgelt 14 lb 17 ß

Von der jarsteür 90 lb 1 ß

In zinsen 9 lb 1 ß 2 d

In freflen unnd buszen 117 lb 10 ß

Von desz meyers hofzinns 2 lb 6 ß

Von Heckhendorn zinns 6 lb 5 ß

Mehr, so von Bath Branden herreicht 5 lb 18 ß 6 d

Von Stambach zinns 16 lb 18 ß 6 d

Von der obern bürtin zinns 2 lb 10 ß

Von Daniel Steiger zinns 5 lb

Von Hanns Gündthart zinns 6 lb 5 ß

Von Düring Felber zinns 6 lb

Vom Goldner zinns 1 lb 14 ß

Von inzügen 50 lb

Für ungnoszami 110 lb

Von abzügen 150 lb

Von der sägen zu Rigetschweil 2 lb

Von der zollbix daselbsten 5 ß

Von der hammerschmitten
zu Wallenburg
3 lb

Vonn Hanns Schneider ab
Bylstein wegen desz nidern
stuckhs weidt
7 lb 10 ß

Ausz 3 soum wein erlöszt 9 lb

Vom houwzehenden zu Wal-
lenburg
2 lb 10 ß

Summa 1337 lb 12 ß 4 d

fol. 18v [^]

Homburg

Vom zoll zu Butkhen 176 lb 16 ß 1 d

Vom weinumbgelt unnd bösen
pfening
302 lb 15 ß 2 d

Metzger umbgelt 17 lb 11 ß 4 d

Von der jarsteür 57 lb 17 ß

Inn zinsen 18 lb 18 ß

In buszen unnd beszerungen 25 lb

Ausz 22 fiertel kernen
erlöszt
20 lb

Ausz 6 fiertel kernen
erlöszt
6 lb

Summa 624 lb 17 ß 7 d

Rambstein

Vom weinumbgelt 42 lb 12 ß

In pfening insen 24 lb 3 ß

Ausz 6 vierntzel korn erlöszt
à 4 lb, tut
24 lb

Ausz 4½ vierntzel 3 fiertel kernen
à 4 lb 5 ß den sackh erlöszt
40 lb 7 ß 6 d

Ausz 8 vierntzel habern per 2 lb
10 ß erlöszt
20 lb

Summa 151 lb 2 ß 6 d

fol. 19r [^]

Münchenstein

Vom wein umbgelt 332 lb 11 ß

Metzger umbgelt 11 lb 9 ß

In zinsen 12 lb 11 ß 6 d

Vom bruckhzoll 10 lb

Von der taberna 2 lb

Von der jarsteür 8 lb 2 ß

Von der vischweiden 9 lb

Für 31 vierntzel kornzinns 116 lb 5 ß

Für 22 vierntzel haber zinns 55 lb

Summa 156 lb 18 ß 6 d

Arleszheim

In zinsen 1 lb 8 ß

Mutentz

Inn zinsen 20 lb 4 ß 9 d

Von der quart desz höuw-
zehendens
39 lb

Von der taberna 10 lb

Von der jarsteür 29 lb 7 ß

Für 40 vierntzel korn 150 lb

Für 9 vierntzel 2 sester habern 22 lb 16 ß 3 d

Summa 271 lb 8 ß

Vom widemb zu Mutentz

In zinsen 12 ß 3 d

Vom halben houwzehenden 84 lb 10 ß

Für 28 vierntzel korn 93 lb 15 ß

Für 12 vierntzel habern 30 lb

Summa 208 lb 17 ß 3 d

fol. 19v [^]

Benckhen

Inn zinsen 2 lb

Von der jarsteür 10 lb 10 ß

Von der taberna 10 lb

Vom houwzehenden 2 lb 10 ß

Für 14 vierntzel korn 52 lb 10 ß

Für 8 vierntzel habern 20 lb

Summa 97 lb 10 ß

Bratteln

In zinsen 20 lb

Von der jarsteür 17 lb 10 ß

Vom halben houwzehenden 48 lb

Von hofzinsen 1 lb 16 ß 3 d

Von Hanns Fusten matten 1 lb

Für 15 vierntzel korn 56 lb 5 ß

Für 24 vierntzel habern 60 lb

Für 1 sackh 5½ sester rockhen 4 lb 12 ß 10 d

Von Cathrina Rostin abzug 20 lb

Von Fridlin Regenasz et consorten
wegen verlohrner appellation
10 lb

Summa 239 lb 4 ß 1 d

Büningen unnd Bottmingen

Von der jarsteür 8 lb 15 ß

Alt weinumbgelt 5 lb

Summa 13 lb 15 ß

fol. 20r [^]

Hardtvogt zu Mutentz

Ausz holtz erlöszt 120 lb 11 ß

Von Lettenackher zinsen 9 ß

Ausz früchten, weil die gütter
vergangen jar brach glegen, erlöszt
0

Summa 121 lb

Summarum in München-
steiner ampt empfangen
1510 lb 10 d

fol. 20v [^]

Riehen

Vom weinumbgelt 222 lb 6 ß

Vom fleischumbgelt 26 lb 9 ß 4 d

Von der jarsteür 40 lb

Von der Rheinfelder steür 1 lb 6 ß

Von der marggräfer steür 0

Von den mattenzinsen 16 lb 16 ß 6 d

Von den vischweiden 28 lb

In pfening zinsen 0

An dasz corpus der pfening zinsen
von der thumbherrn gut, wellches
sich 2 lb 10 ß 4 d anlauft
2 ß 6 d

In buszen unnd freflen 5 lb

Ausz holtz erlöszt 55 lb 2 ß

Summa 395 lb 2 ß 4 d

Bettickhen

In gelt zinsen 19 lb 11 ß 2 d

Item von Michel Geiger unnd Erich
Kellerman empfangen
7 lb 10 ß

Anstatt 8 vierntzel 2 sester 2 küpflin dinckhel
empfangen
30 lb 11 ß 8 d

Anstatt 1 vierntzel 4 sester habern 4 lb 13 ß

Summa 62 lb 5 ß 10 d

Wettingen

In zinsen 24 lb 11 ß 6 d

In extantzen 13 lb 3 ß 2 d

Anstatt frücht unnd wein zinns,
auch dern extantzen
6 lb

Vom houwzehenden 120 lb

163 lb 14 ß 8 d

Summarum in der vogtey
Riehen empfangen
621 lb 2 ß 10 d

fol. 21r [^]

Hüningen, Michelfelden

Vonn der jarsteür 7 lb

In pfening zinsen 9 lb 6 ß 6 d

Von der lachsweidt 0

In busz unnd beszerung 5 lb

Von herrn Jacob Losen seligen
neüw erkauften zinsen
12 ß

Item für 11 vierntzel habern 27 lb 10 ß

Summa 49 lb 8 ß 6 d

Summarum alles empfahens
in emptern
7911 lb 19 ß 9 d

fol. 21v [^]

Summa summarum alles einnemmen
unnd empfahens in unnd auszwendig der
statt thut disz jars
48667 lb 14 ß 10 d

fol. 22r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzinszt

Prima angaria 4549 lb 12 ß 4 d

Secunda angaria 11267 lb 10 ß 6 d

Tertia angaria 5332 lb 3 ß 7 d

Quarta angaria 3614 lb 8 ß 1 d

24763 lb 14 ß 6 d

Cost

Prima angaria 502 lb 4 ß 10 d

Secunda angaria 579 lb 19 ß

Tertia angaria 327 lb 11 ß

Quarta angaria 679 lb

2088 lb 14 ß 10 d

Botten zehrung

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Rytgelt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angari

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
26852 lb 9 ß 4 d

fol. 22v [^]

Sendtbrieff

Prima angaria 36 lb 12 ß 4 d

Secunda angaria 32 lb 18 ß 8 d

Tertia angaria 8 lb 16 ß 8 d

Quarta angaria 25 lb 3 ß 4 d

103 lb 11 ß

Schenckhwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria 2 lb 10 ß

Secunda angaria 12 ß

Tertia angaria 2 lb 5 ß 4 d

Quarta angaria 7 lb 1 ß 4 d

12 lb 8 ß 8 d

Gricht

Prima angaria 26 lb 14 ß

Secunda angaria 23 lb 10 ß

Tertia angaria 18 lb 18 ß

Quarta angaria 24 lb 6 ß

93 lb 8 ß

Summa huius medii folii
209 lb 7 ß 8 d

fol. 23r [^]

Stättbauw

Prima angaria 754 lb 7 ß 6 d

Secunda angaria 735 lb 15 ß

Tertia angaria 437 lb 16 ß

Quarta angaria 1109 lb 6 ß

3037 lb 4 ß 6 d

Soldner

Prima angaria 81 lb 5 ß

Secunda angaria 81 lb 5 ß

Tertia angaria 50 lb

Quarta angaria 106 lb 5 ß

318 lb 15 ß

Summa huius medii folii
3355 lb 19 ß 6 d

fol. 23v [^]

Herrn burgermeister jarlohn
88 lb 3 ß 4 d

Herrn zunfftmeistern jarlohn
88 lb 3 ß 4 d

Meinen herren, den rähtenn,
jarlohn
2852 lb

Den 13 jarlohn 99 lb 13 ß 4 d

Den rähten für ihre Osterlammer 52 lb 10 ß

Dem stattschreiber jarsold 92 lb

Mehr ihme beszerung 33 lb

Dem rahtschreiber jarsoldt 34 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 45 lb 10 ß

Dem stubstituten jarsoldt 11 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 20 lb 10 ß

Dem rahtschreiber vergichten
zelesen
1 lb 10 ß

Dem kaufhauszschreiber jar-
sold
30 lb

Dem schultheiszen unnd ander
amptleüthen fronvasten gelt
843 lb 17 ß 6 d

Summa huius medii folii
4292 lb 17 ß 6 d

fol. 24r [^]

Den fleischwegern zur statt 24 lb

Den fleischwegern ehnet Rheins
jarsold
5 lb

Dem zoller zu Kembs 4 lb

Der gemeind unnd zoller
daselbst zum guten jar
1 lb 5 ß

Den schreibern, wachtknechten
unnd botten sampt andern
für ihre gwänder
132 lb 4 ß 8 d

Den wachtmeistern oder knechten
an ihre liechter zusteür
27 lb 6 ß

Den vischzoll zesamblen 2 lb

Dem obersten knecht dürengelt 2 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 12 lb

Dem zinszmeister jarlohn 12 lb

Den ladenherrn, ihrem
schreiber unnd knecht
15 lb

Dem, so das weggelt am
Hauwenstein aufhept
10 lb

Summa huius medii folii
247 lb 5 ß 8 d

fol. 24v [^]

Den häring schauwern 1 lb

Den heimblichen herrn 12 lb

Den herrn über den ehebruch 12 lb

Den zeügherren 2 lb 6 ß

Den vicethumb herren 9 lb

Den kornherrn 6 lb

Den beiden kornmeistern 25 lb

Den gattern an Steinen auf-
zeheben
5 lb

Die ampeln auf dem richthausz
zebezünden
1 lb 10 ß

Dem zoller zu Siszach jarlohn 6 lb

Dem zoller zu Wallenburg
jarlohn
6 lb

Vom vischmerckht bronnen
zeseübern
3 lb

Die schol zeraumen 2 lb 10 ß

Dem pfarrherren zu Mutentz 32 lb

Dem notarien 24 lb

Dem spittal für fuhrung 60 lb

Dem stattschreiber die freyeiten
auf dem platz zelesen
5 ß

Der thumbprobstei für den
höuwzehenden auf der schützen-
matten
10 ß

Summa huius medii folii
209 lb 1 ß

fol. 25r [^]

Auszgeben zinns abglöszt unnd an-
glegt

Item 2375 lb, thund 1000 sonnen cronen à 28½ batzen,
geben Josua Rathburgern unnd damit ihme 50 gulden,
so mein gnädige herrn ihme biszhero auf Verenae zever-
zinsen schuldig gwesen, abglöszt

Item 383 lb 6 ß 8 d, thund 200 goldgulden à 23
batzen, geben herrn Conrat Harschern unnd damit
ihme 10 gulden, so ihme jerlich auf Latare verzinszt
worden, abglöszt

Item 4 lb 12 ß ihme für marchzal von Letare
bisz auf den 12. Septembris anno et cetera 99

Item 1208 lb 6 ß 8 d, thund 500 sonnen cronen à 19 batzen,
geben herrn Hanns Rudolf Kudern, der rähten,
unnd damit ihme 25 kronen, so ihme biszher auf den
1. tag Meyens verzinszt worden, abglöszt

Item 53 lb 8 ß 4 d, thundt 22 cronen, ihme für
marchzal vom 1. Meyen anno et cetera 99 bisz den 17.
Martii anno et cetera 1600

Item 1208 lb 6 ß 8 d, thundt auch 500 sonnen cronen
à 29 batzen, geben ihme, herrn Hanns Rudolf Kudern,
als vogt Macarii Nuszbaums unnd damit demselbigen
25 goldt sonnen cronen, so ihme biszher jerlich auf
den 1. Martii verzinszt worden, abglöszt

Item 2 lb 8 ß 4 d für marchzal

Item 1691 lb 13 ß 4 d, thund 700 kronen à 29 batzen, herrn Niclaus
Hauszlern und damit ihme 35 goldcronen, die ihme biszher
auf Johannis Baptiste verzinszt worden, abglöszt

Item 61 lb 15 ß für marchzal von Johannis Baptistae anno et cetera 99 bisz den
17. Martiä anno et cetera 1600

Item 1250 lb geben Othmar Eglin, dem wullenweber, und damit ihme
50 lb geltz jerlichs auff Michaelii fallendtz zinses, von
Lucia Rinckhin seligen herrüerend, abglöszt

Item 31 lb ihme für marchzal bisz auf den 3ten Maii anno et cetera 1600

Summa abgelöszt zinsen hauptguts sampt
der marchzal 8269 lb 17 ß 8 d

fol. 25v [^]

Auszgebenn umb rosz

Item 89 lb dem Johanniter schafner umb ein braunen
hengst, so auf den rytmarstall erkauft worden,
zalt

Item 184 lb Hemman Schwertfegern umb ein braunen
hengst unnd ein rotschimmel zalt

Summa auszgebens umb
rosz
273 lb

fol. 26r [^]

Verschenckht unnd durch Gott
geben

Item 6 lb 5 ß geben wegen Straszburgischen zinses für
propin desz zinses auf Marthiae anno et cetera 99 verfallen

Item 4 lb herrn Andres Ryffen wegen beiden [ritten]n
Lauwis unnd Luggaris verehrung

Item 5 lb Christoff von Sichheim von Straszburg gegen
presentierten calendern verehrt

Item 68 lb von 3400 kronen, so die statt Genf dem
gmeinen gut für etlich zinns verfallen unnd erlegen
laszen, wie im empfahen vermeldet, für propin
zalt

Item 5 lb dem botten ab Sant Bernharts berg

Item 2 lb dem botten ab der Grimbsel

Item 2 lb 5 ß dem botten ab dem Gotthardt

Item 9 lb vom Mülhausischen zinns auf Laurentzii
anno et cetera 98 verfallen

Item 12 lb unsern Eidtgnoszen von
Appenzel in Auszroden

Item 7 lb 10 ß dem herrn abt zu
Wettingen

Für fenster und meiner
gnädigen herrn wappen in ihr
rahthausz und conventstuben

Item 18 lb 10 ß frömbden bläsern verehrt

Item 83 lb 19 ß 6 d armen gfangnen unnd verbronnen [unnd]o
auch presthaften leüthen disz durchs jars wochenlich
durch Gott gsteürt

Summa verschenckht unnd durch
Gott geben
223 lb 9 ß 6 d

fol. 26v [^]

Verritten unnd vertagt in
unser Eidtgnoszschafft

Prima angaria 75 lb 6 ß 6 d

Secunda angaria 459 lb 12 ß 4 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 112 lb 19 ß 10 d

Summa 647 lb 18 ß 8 d

Rytgelt

Prima angaria 2 lb 1 ß 8 d

Secunda angaria 8 lb 8 ß 10 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 3 lb 11 ß

Summa 14 lb 1 ß 6 d

Summarum verritten unnd vertagt
in unser Eidtgnoszschafft
662 lb 2 d

fol. 27r [^]

Gemein auszgebenn

Item 125 lb geben herrn doctor Matheo Nesern
zu Ensiszheim bestandtgelt vom dorf Groszen
Hüningen, auf Johannis Baptistae anno et cetera 99 verfallen

Item 241 lb 7 ß geben umb 22 soum 2 omen 17 mosz
weisz unnd roten weins, davon ertzhertzog Alberten
von Österreich 30 omen, herrn marggrafen Georg
Friderichen zu Baden et cetera 10 ohmen verehrt unnd dem
übrig in meiner gnädigen herrn keller kommen

Item 35 lb 15 ß seindt, als man sich ihr durchlauchten ein unnd durchreiszp halb zu
Uri, Lucern unnd Zofingen erkhundigt, aufgangen

Item 24 lb 2 ß umb 26 mosz malfasiser unnd ippencras,
so der [Jefantin]q verehrt worden

Item 39 lb 8 ß umb sallmen visch, deren etlich ertz-
hertzog Alberten verehrt worden

Item 30 lb der ehren zunfft Zum Schlüszel für
nachzug, als meinen gnädigen herrn, den hauptern,
alda gschenckht worden, zalt

Item 3 lb dem gricht hiedieset ans mal zu steür

Item 1 lb 10 ß der ehren zunfft Zun Weinleüthen
wegen desz gfechts

Item 7 lb 16 ß seindt, als der neüw herr schultheis
zu Liestel presentiert, verzehrt worden

Item 16 lb Claus Hammern, Bernhart Grüeben, Lux
Scheltnern unnd Hanns Fetzern, den dienern, so kheine
thürn bewohnen, für hauszzinns

Item 9 lb den emptern, deren nammen im erkhantnus
buch stehn, für stangholtz

Item 24 lb 2 ß seindt über den rechtshandel
Caspar Zubers von Underwallden wider Zürich, Bern
unnd Basel auszgoszner schmachreden halb zu
meiner gnädigen herren theil aufgangen

Summa huius medii folii
557 lb

fol. 27v [^]

Auszgebenn

Item 279 lb 1 ß geben Baptisten Zisers erben von
Chum umb 9½ stuckh unnd 1 ellen weisz unnd
schwartz stamet, das stuckh per 23½ gulden

Item 255 lb herrn Samuel Burckharten umb 5½ stuckh
4¾ ellen weisz unnd schwartz lindisch duch

Item 110 lb 12 ß 6 d zalt den herrn Burckharten umb
30 stuckh weisz unnd schwartz Augspurger unnd Biberacher
barchet, jedes à 3 gulden

Item 131 lb 18 ß 10 d meiner gnädigen herrn küeffer
auf den 99. jars herpst zebinden sampt anderer
arbeit laut auszzugs

Item 16 lb 19 ß haben die herren deputierten im
besichtigung Nuninger spans verzehrt

Item 5 lb 8 ß hatt herr Johann Werdenberg
im Lauffenthal verzehrt

Item 35 lb geben 7 burgern, so auf dem schieszend zu
Gebweiler gwesen, an ihr zehrung zu steür

Item 9 lb 2 ß die wetti zu Liestel zevischen, auch
umb etlich litzvisch unnd hechtlin

Item 21 lb den 7 taghachwechtern auf den thoren
für holtz unnd kolen laut erkhantnus

Item 3 lb der ehren zunfft Zun Weinleüthen an zehrung,
als der weinschlag gmacht worden

Item 5 lb 5 ß den müllerherren, müller, kornmeszer
unnd knecht zeproben geben

Item 50 lb dem vogt auff Varnspurg beszerung
seines ampts

Item 7 lb 13 ß 4 d, thund 4 goldgulden, den 4
gschwornen weibern zum guten jar

Item 25 lb den underthonen Münchensteiner ampts den weg
vor Eschemer thor gegen Cappellin wie auch das
Hirtzengeszlin zeverfüehren

Summa huius et cetera
954 lb 19 ß 8 d

fol. 28r [^]

Auszgeben

Item 150 lb den soldaten, so der bandyten halb anno et cetera 98
übers bürg geschickht unnd nicht wider ersetzt worden,
zalt

Item 10 lb 16 ß seindt durch die herrn deputierten
wegen Olspurgischer spennen, als zu Liestel von den
gscheidtspersonen was berichts eingenommen, verzehrt
worden

Item 2 lb dem stubenheitzer für ein gippen

Item 2 lb ihme für abholtz

Auf Georgii

Item 4 lb dem nachrichter für einen jarrockh auf
Wienechten anno et cetera 99 verfallen

Item 1 lb 10 ß den nasenvischern in der Birsz

Item 15 ß denen in der Ergeltzen

An zehrung zu
steür

Item 12 lb 14 ß von einem neüwen schieszrein auf
Sant Peters platz zemachen, auch den leym zegraben
unnd dahin zefüehren

Item j lb dem gscheidt auf die Auffart umb den ban
zereiten

Item 1 lb den bläsern deszwegen für roszlohn

Item 18 lb umb 6 deckhinen in gfenkhnuszen

Item 6 lb dem glockhenleüther wegen seines diensts
für einen rockh, so man ihme zu 2 jaren gibt

Item 36 lb den 4 steinknechten fronvastengelt

Item 10 lb den thorwechtern under Steinen, Spalen
unnd Riehemer thorn der weiden zehüeten unnd
hirtzen zefüetern

Item 1 lb vom Holee graben zehüeten

Item 1 lb vom bach an Spalen herein zelaszen

Item 10 lb den dottengräbern fronvastengelt

Item 1 lb 4 ß vom kornmerckht bronnen
zeseübern

Summa huius medii folii
268 lb 19 ß

fol. 28v [^]

Auszgebenn

Item 130 lb 6 ß umb schieszbulfer

Item 40 lb 6 ß 8 d umb bappir

Item 14 lb umb perment in die cantzlei

Steht hievor Item 3 lb dem gricht hiediset Rins zu steürr

Item 4 lb dem stubenheitzer

Item 20 lb den 5 wechtern Auf Burg,
Sant Martin unnd ehnet Rheins

Item 8 lb dem bronmeister

Item 10 lb dem rahtschreiber

Für hauszzinns

Item 6 lb den verordneten herrn, so das wuhr der Wiesen
ferndrigen unnd heürigen jars geöfnet an zehrung

Item 127 lb 2 ß 10 d an der Wiesen unnd Birsich
zewuhren

Item 8 lb 7 ß 2 d von waszer unnd wechter stiflen
zeverbeszern

Item 33 lb 16 ß seindt über den weyer zu
Rickhenbach zevischen unnd den wider zebesetzen
gangen

Item 19 lb 7 ß von den reben zu Mutentz zebauwen

Item 52 lb 4 ß von der schützen matten, wie auch
dern ehnet Rheins zemeyen unnd wittern

Item 50 lb 11 ß umb houw, strauw unnd spreüwer
in beide marstall

Item 20 lb desz karrers knecht jarlohn

Item 4 lb 17 ß ladgelt

Item 1 lb 17 ß umb saltz

Dem karrer

Item 212 lb 16 ß dem spettkarrer

Item 27 lb 10 d umb karrensalb unnd unschlet

Item 7 lb 14 ß umb latternen und von alten zeverbeszern

Summa huius medii folii
798 lb 5 ß 6 d

fol. 29r [^]

Auszgebenn

Item 32 lb 14 ß dem sattler

Item 33 lb 5 ß dem schmidt

Item 6 lb 2 ß 4 d dem sporer

Umb arbeit auf
den rytmarstal

Item 30 lb dem marstaller wegen seines knechts
fronvastengelt

Item 13 lb 4 ß den dienern auf den thürnen von
gfenckhnuszen zeraumen unnd gutern zeweschen

Item 8 lb 5 ß von hartzringen zemachen

Item 76 lb 14 ß umb düchelzäpf unnd ring

Item 29 lb 6 ß umb dachschindlen

Item 4 lb 3 ß schleifferlohn

Item 3 lb 11 ß 8 d von uhren zeverbeszern

Item 7 lb von caminen zefägen

Item 65 lb 10 ß umb ein neüw steinschif unnd
unnd von alten zeverbeszern

Item 308 lb 2 ß 8 d umb isen, auch allerhandt
negel unnd werchzeüg zalt

Item 145 lb 13 ß 4 d umb nusz unnd linolin

Item 120 lb 11 ß von brönholtz zemachen

Item 449 lb 3 ß umb kolen, auch die zemeszen unnd
füehren

Item 172 lb von sand zewerffen unnd füehren

Item 17 lb 10 ß privaten zeraumen

Item 70 lb 8 ß umb schmidwerch in d steingruben

Item 187 lb 19 ß umb platten unnd schuo stein auszm
Wiesenthal

Item 123 lb 7 ß umb quader unnd murstein

Item 215 lb 4 ß umb kalch, ziegel unnd
allerhandt gebrente stein

Summa huius medii folii
2119 lb 13 ß

fol. 29v [^]

Auszgeben

Item 1318 lb 3 ß 4 d umb pfeiler, donboum, auch
allerhandt bauwholtz, dilen, fleckhling, rüst-
stangen, pfäl et cetera

Item 63 lb 6 ß seind bei frömbden herrn unnd bottschaften
durch mein gnedig herrn, die räht, in herbrigen
alhie verzehrt worden

Item 32 lb 16 ß haben die lonherrn, auch karrer
unnd werchleüth in der statt gscheften ver-
zehrt

Item 51 lb 5 ß umb dischmacher werch

Item 3 lb 11 ß umb dreyerwerch

Item 17 lb 15 ß umb küblerwerch

Item 51 lb 6 ß umb hafnerwerch

Item 15 lb 7 ß umb molerwerch

Item 59 lb 10 ß umb glaserwerch

Item 14 lb umb rotgieszer arbeit

Item 65 lb 15 ß umb kupfferschmidwerch

Item 108 lb 6 ß umb seilerwerch

Item 192 lb 8 ß umb schmidwerch

Item 85 lb 2 ß umb wagnerwerch

Item 51 lb 15 ß umb sattlerwerch dem karrer

Item 130 lb beiden lonhern

Item 78 lb dem zimmermeister

Item 78 lb dem steinmetzenmeister

Item 45 lb 16 ß dem zeügknecht

Item 36 lb 14 ß desz karrers knecht

Item 36 lb 7 ß dem banwarten

Item 10 lb 4 ß dem bronwescher

Item 78 lb dem hardtknecht

Disz jars wochen
gelt

Summa huius medii folii
2623 lb 6 ß 4 d

fol. 30r [^]

Auszgebenn

Summarum desz gmeinen
auszgebens
7322 lb 3 ß 6 d

fol. 30v [^]

Auszgebenn

Summarum alles auszgebens zur
statt thut disz jars
51917 lb 11 ß 6 d

fol. 31r [^]

fol. 31v [^]

fol. 32r [^]

So ist über die auszern schlöszer
unnd empter gangen

Liestel

Dem schultheiszen 11 lb

Dem stattschreiber 11 lb

Dem kornmeister 4 lb

Dem schultheiszen jarlohn 4 lb

Dem alt schultheiszen von bäumen
zeversehen
2 lb

Dem stattschreiber vom umbgelt
und bäuwen zeversehen
2 lb

Dem banwarten vom Oriszbach 10 ß

Beiden thorwarten 36 lb 8 ß

Verjagt unnd in unsern gnädigen herrn
gscheften verzehrt
10 lb 18 ß

An der Hilften bruckh, auch an
dem groszen weyer verbeszert
22 lb 10 ß

Dem zimmermeister von 2 bronstuck,
dychbeth unnd grund kenel zemachen
19 lb

An den falbruckhen unnd grend-
len verschmidt
7 lb 5 ß 8 d

Umb 3 schieszscheiben 2 lb 5 ß

Von den caminen under den thorn
zefägen unnd veröfnet
1 lb 5 ß

Von einer neüwen falbruckhen,
auch groszen schwöllen, grändel,
kenel und anders zemachen
20 lb 13 ß

Dem schmid vom thor zebeschlahen 7 lb 12 ß

Umb 650 dachziegel und etlich
maurer thauwen
6 lb 4 ß 8 d

Umb schloszerarbeit 2 lb 10 ß

Den weinumbgelter und weibel 12 lb 6 ß

Summa zu Liestel auszgeben 183 lb 8 ß 4 d

fol. 32v [^]

Fülistorff, Lupsingen unnd
Züfen

Dem kornmeister Lupsingen her 1 lb 10 ß

Mehr von Fülistorf her 2 lb

Vernd an der jarrechnung, auch sonst in
meiner gnädigen herrn gescheften, verzert
9 lb 5 ß

Von korn unnd habern ein und
ausz zemeszen unnd zestürtzen
16 lb 3 ß

Von hausz unnd rebzinns
aufzeheben
15 ß

Vom weinzehenden zesamblen
unnd zefüehren
7 lb 14 ß

Den zetrotten 10 ß

Von 4 groszen faszen, auch
weinzübern zebinden,
wie auch den wein abzelaszen
18 lb 19 ß

Mein gnädigen herrn habern ihren
underthonen verbeitet, so nit
eingebracht werden mögen
100 lb

Bottenlohn unnd grichtscosten
über zinns unnd zehenden
9 lb 6 ß

Alls der hagel schaden gethon,
wardt durch die schatzleüth
verzehrt
4 lb 18 ß

Summa 171 lb

Wildenstein

Die landgarben zeverleichen 2 ß

Vom weinzehenden zesamblen und
trotten
2 lb 8 ß

Die fasz hinauf und wein gehn Liestel
zfüehren
2 lb 6 ß

Summa 4 lb 16 ß

fol. 33r [^]

Stattfiertel

Vom weinzehenden zesamblen,
zefüehren unnd trotten
12 lb 1 ß

Fürs trottmal unnd in
meiner gnädigen herren gscheften
verzehrt
7 lb

Summa 19 lb 1 ß

Wegen neüw erkauften zinns und
zehenden auszgeben

Dietkhen

Alls der zehenden verliehen
unnd andere gäng
6 lb 5 ß

Siszach

Alls man den zehenden
verliehen und andere mal,
verzehrt
6 lb 12 ß

Vom weinzehenden zesamblen,
zetrotten sampt furlohn
10 lb 13 ß

Von Büris zinns 4 ß

Summa 17 lb 9 ß

Zuntzgen

Alls man den zehenden
verliehen unnd andere
gang, verzehrt
4 lb 8 ß

Summa per se

fol. 33v [^]

Dreydörffer

Alls der zehenden verliehen
unnd andere gäng, verzehrt
5 lb 2 ß

Summa per se

Bettkhen unnd Busz

Die landtgarben zesamblen
unnd zehenden zeverleichen,
verzehrt
2 lb 9 ß

Summa per se

Butkhen

Alls man den zehenden ver-
liehen unnd andere mal
verzehrt
6 lb 5 ß

Den zinszleüthen von Wyten-
sperg
1 lb 4 ß

Summa 7 lb 9 ß

Summarum Liestler ampt
auszgebens
421 lb 7 ß 4 d

fol. 34r [^]

Varnspurg

Dem vogt jarlohn 100 lb

Das weinumbgelt aufzeheben
und den weinschetzern ihren lohn
23 lb 2 ß

Dem vogt ins bad 5 ß

Den 8 grichten, als Gelterkinden,
Dietkhen, Busz, Rotenfluo, Aristorf,
Siszach, Oltingen unnd Anweil,
jedem 1 lb, tut
8 lb

In der vor unnd nachrechnung,
auch das umbgelt gehn
Basel zeliefern, verzehrt
8 lb 10 ß

Verzehrt, als die 8 gricht
besetzt worden
39 lb 6 ß

In meiner gnädigen herrn gscheften
verzehrt
13 lb 6 ß 8 d

Ungeng steür abzogen 5 lb 4 ß

Den weinschetzern zu Augst
unnd Aristorf
2 lb

Dem vogt zu Aristorf jar-
lohn
3 lb

Dem schloszprediger 16 lb

Von den caminen im schlosz
zefegen
1 lb 10 ß

Für etlich gfangne, so nichts
ghept
2 lb 8 ß 4 d

In verleichung desz zehendens
zu Oltingen verzehrt
7 lb 17 ß

Dem hardtvogt jarlohn 4 lb

Über wegverbeszerung umbs
schlosz
1 lb 5 ß

Bottenlohn 3 lb 5 ß

Umb 200 keminstein, 1100 bsetz-
stein sampt fuhrlohn unnd
umb sandt
9 lb 15 ß 4 d

fol. 34v [^]

Dem murer etlich tag im schlosz
zewerchen für speis und lohn
8 lb 13 ß

Umb einen neüwen waszerstein 2 lb 15 ß

Von 2 kuchin kensterlinen dem
dischmacher sampt die zebe-
schlahen
11 lb 5 ß

Die falbruckhen zemachen und
dychel zeschlahen
9 lb 7 ß 6 d

Alls die underthonen zum fenlin
unnd paner auszglegt, verzehrt
11 lb 4 ß

Den Ormelinger weyer mit
fornen zebesetzen auszgeben
2 lb 16 ß

Umb keminstein unnd kalch
ins pfrundthausz zu Siszach
unnd vom bachofen, auch anders
zemachen
7 lb 13 ß

Summa 302 lb 7 ß 10 d

Siszach

Dem vogt jarlohn 4 lb

Ime ins bad 10 ß

In der vor unnd nachrechnung
verzehrt
2 lb 5 ß

Ungeng steür abzogen 3 lb 4 ß

Von korn unnd habern zemeszen
unnd besichtigen
2 lb

Umb kalch unnd ziegel,
auch dem maurer für thauwen
im kornhausz
6 lb 15 ß 8 d

Summa 18 lb 14 ß 8 d

fol. 35r [^]

Zuntzgen

Dem vogt ins bad 10 ß

Ungäng steür abzogen 3 lb

Korn unnd habern zemeszen
unnd zebesichtigen
2 lb 5 ß

In der vor unnd nachrechnung,
auch zinns unnd zehenden einze-
ziehen, verzehrt
3 lb 15 ß

Summa 9 lb 10 ß

Dietkhen

Dem vogt ins bad 10 ß

Von korn unnd habern ze-
meszen
1 lb

Den zehenden zu Diepflickhen
unnd Eptingen zeverleichen
verzehrt
6 lb 12 ß

In meiner gnädigen herrn gscheften
verzehrt
5 lb 3 ß

Ungäng steür abzogen 2 lb 10 ß

Summa 15 lb 15 ß

Aristorff

Dem banwarten daselbsten 3 lb

fol. 35v [^]

Dem kornmeszer 8 ß

Bey der rechnung ver-
zehrt
2 lb 5 ß

Summa 5 lb 13 ß

Summarum im ampt
Varnspurg auszgeben
352 lb 6 d

fol. 36r [^]

Wallenburg

Dem vogt jarlohn 20 lb 5 ß

Vom weinumbgelt aufzeheben
und den umbgeltern ihrn lohn
15 lb 14 ß 3 d

An der segen abzogen 1 lb

Den 3 grichten verehrt und die
zebesetzen verzehrt
8 lb 15 ß

Dem werchmeister jarlohn 1 lb

In meinen gnädigen herren gscheften verzehrt 11 lb 16 ß

Die zehenden zeverleichen verzehrt 6 lb 8 ß

Von etlichem holtz zefellen
unnd fleckhling zur bruckh
zeschneiden
5 lb 10 ß

Dem zimmermeister für thauwen
an dychlen
10 lb 7 ß

Dem maurer von allen dachungen
im schlosz laut verdings ein-
zedeckhen
30 lb

Mehr ihme für etlich thauwen 7 lb 4 ß

Den werchleüten für etlich
92 tag zeeszen geben
27 lb 4 ß

Umb kalch unnd ziegel 11 lb

Umb etliche fenster ramen
4 lb 14 ß

Umb seiler 3 lb 8 ß

Summa zu Wallenburg
auszgeben
164 lb 5 ß 3 d

fol. 36v [^]

fol. 37r [^]

Homberg

Dem vot jarlohn 10 lb 5 ß

Für sein beszerung 50 lb

Vonn käminen zefegen 1 lb 5 ß

Dem maurer für thauwen 4 lb

Den zimmerleüthen unnd etlichen
underthonen dychel zeschlahen
11 lb 8 ß

Dem, so 2 maln wegen bulfers
in die statt gschickht, für
zehrung unnd lohn
4 lb 3 ß

Dem hafner 2 lb 10 ß

Umb allerhandt glaserwerch 3 lb

In verleichung der zehenden
unnd ein neüwen reisz rodel
zemachen verzehrt
10 lb

Alls gemustert, verzehrt 5 lb

Wegen ertzhertzog Alberten
durchreisz mit hut unnd
wachten aufgangen
8 lb

Im schlosz verschmidet 1 lb 10 ß

Umb ziechseiler 1 lb 10 ß

Die jarsteür aufzeheben unnd
empter zebesetzen verzehrt
8 lb

Das gricht einzefüehren unnd
frefel gricht zehalten verzehrt
6 lb 12 ß

In meiner gnädigen herrn gscheften
unnd das umbgelt gehn
Basel zeschickhen verzehrt
18 lb

Von wegen 8 vierntzel korn, die
ich zu vil auf den kasten gliefert
à 5 lb, tut
40 lb

fol. 37v [^]

Dem Gotshausz Rümblickhen
für 2½ zins wegen der Gyszgen
matten, auf Martini anno et cetera 97, 98
unnd 99 verfallen
2 lb

Summa
188 lb 15 ß

fol. 38r [^]

Rambstein

Dem vogt jarlohn 10 lb

Alls die zehenden zu Bretzweil,
Rigetschweil, Zulweil, Brisz-
lach unnd Breitenbach verliehen,
verzehrt
9 lb 13 ß

Alls man zins unnd zehenden
gebracht unnd geholt, ist
aufgangen
10 lb 12 ß

Umb glaser werch 2 lb 10 ß

Item ist mit etlichen meiner gnädigen
herren abgeordneten sampt 2 soldnern
aufgangen
10 lb

Umb dachschindlen 2 lb 3 ß

In meiner gnädigen herrn gscheften
verzehrt
5 lb

Über den bronnen in spysz unnd
taglohn gangen
5 lb 15 ß

Zwen kenel ins ober schlosz
machen zelaszen, darüber
gangen
3 lb 4 ß

Umb kalch und ziegel 14 lb 16 ß

Furlohn von kalch, ziegel und
sandt
3 lb 5 ß

Vom thurn laut verdings zalt 21 lb 10 ß

In speisz mit dem werchmeister
unnd 2 knechten, so den thurn aufge-
bauwen, in 18 tagen aufgangen
15 lb 10 ß

Umb seiler geben 1 lb 5 ß

Den weinumbgeltern ihrn lohn 12 lb 6 d

Summa 115 lb 15 ß 6 d

fol. 38v [^]

Münchenstein, Mutentz, Sierentz
unnd Arleszheim

Dem vogt jarlohn 20 lb

Dem vogt zu Mutentz 1 lb

Dem undervogt zu Münchenstein 1 lb

Dem mattknecht zu Mutentz 3 lb

Die trotten zu Münchenstein zeraumen 5 ß

Umb schmär die trotten zesalben 1 lb 2 ß

Den trottknechten und anders
in der trotten aufgangen
37 lb 3 ß

Verzehrt, den houw unnd kornzehenden
zu Mutentz zeverleichen
26 lb 11 ß 8 d

Verhaget unnd da man schützenmeister
geordnet verzehrt
10 lb 14 ß

Bey besatzung der grichten zu
Mutentz unnd Münchenstein verzehrt
22 lb 10 ß

Umb hafnerwerch unnd die cämin
zuverbeszern
3 lb 18 ß

Die jarsteür anzelegen verzehrt 8 lb

Verzehrten die küeffer, als sie zu
Münchenstein gebauden
3 lb 19 ß

In grichtscosten zu Hagenthal, Ther-
weiler, Ettingen et cetera
9 lb 7 ß

An Breitschedels gut abgangen 2 lb 18 ß 3 d

Dem bannwarten zu Münchenstein für
seine gäng
6 lb

Dem predicanten zu Münchenstein 15 ß

Als zu Mutentz und Münchenstein
gerechnet, aufgangen
23 lb 6 ß

Balthasar Meüszlin durchs jar
zum bronnen zelugen
3 lb

Über gfangne gangen 4 lb 15 ß

fol. 39r [^]

In meiner gnädigen herrn gscheften sampt
undervogt unnd lauffende botten
verzehrt
16 lb 7 ß

Meiner gnädigen herren maurer, schloszer
unnd zimmermeister, als sie im schlosz
gearbeitet haben sampt den
knechten verzehrt
18 lb 15 ß

Umb dischmacher unnd glaserwerch 16 lb 15 ß 4 d

Den weinschetzern unnd siglern
ihren lohn
11 lb 6 d

Summa 252 lb 1 ß 9 d

Benckhenn

Im herpst mit zehend unnd trott-
knechten, auch anderm aufgangen
12 lb 17 ß

Das gricht zebesetzen unnd als
mit den underthonen gerechnet,
verzehrt
17 lb 7 ß

Den kornzehenden zeverleichen
unnd in meiner gnädigen herrn gscheften
verzehrt
17 lb 6 ß

Verzehrt meiner gnädigen herren karrer
unnd dem banwarten für seine gäng
4 lb

Alls etlich stein zwüschen Benckhen
unnd Therweiler gsetzt,
verzehrt
3 lb 10 ß

fol. 39v [^]

Item so ist durch die herren deputierten
wegen desz Pfaffenholtzes in under-
schiedlichen malen verzehrt worden
18 lb 10 ß

Summa 73 lb 5 ß 2 d

Bratteln

Dem herrn predicanten 7 lb

Beszerung 10 lb

Alls die korn unnd houwzehenden
verliehen, ist verzehrt worden
20 lb 19 ß

Dem banwart für seine gäng 2 lb

Alls das ungwitter schaden
gethon unnd die frücht besichtigt,
verzehrt
2 lb

In der trotten, auch die wein
zesamblen unnd füehren aufgangen
14 lb 15 ß

Alls das gricht besetzt unnd
mit der gmeind grechnet,
verzehrt
26 lb 9 ß 8 d

In meiner gnädigen herrn gscheften
verzehrt
12 lb

Im pfrumbdthausz zu Bratteln
verbauwen et cetera
12 lb 5 ß

Summa 107 lb 8 ß 8 d

fol. 40r [^]

Büningen, Bottmingen

Verzehrt, als das gricht
bsetzt
7 lb 5 ß

Durchs jar in meiner gnädigen
herrn gscheften verzehrt
4 lb 10 ß

Summa 11 lb 15 ß

Hardtvogt zu Mutentz

Von holtz zefellen 2 lb 10 ß

Dem hardtvogt jarlohn 5 lb

Dem schreiber 1 lb

Von 13900 wällen zemachen 34 lb 10 ß

Davon in die statt, vom
100 9 ß, zefüehren
62 lb 11 ß

Summa 105 lb 16 ß

Summarum in Münchensteiner
ampt auszgeben
550 lb 6 ß 7 d

fol. 40v [^]

fol. 41r [^]

Riehenn

Dem gricht auf Georgii 1 lb 10 ß

Dem undervogt 1 lb 10 ß

Dem weibel 3 lb

Den gschwornen von der jarsteür 10 ß

Von der trotten zu zerüsten unnd
daran verbeszert
2 lb 8 ß

In oberkeitlichen gscheften durchs
jar auszgeben
5 lb 12 ß 10 d

In grichtscosten unnd sonst botten-
lohn auszgeben
5 lb 15 ß 6 d

Von wein unnd fleisch umbgelt
für all 4 fronvasten
8 lb 16 ß 6 d

Wegen der Rheinfelder steür 10 ß

Alls etliche stein gsetzt unnd
die holtzer durchgangen worden,
verzehrt
5 lb 15 ß 4 d

Für höltzen gschirr, als bütkhin
unnd kübel, auszgeben
3 lb 4 ß

Summa 43 lb 2 ß 2 d

Bettickhen

Dem banwarten vom holtz zehüeten 1 lb

Die ämpter zebesetzen unnd sonst
in meiner gnädigen herrn gscheften ver-
zehrt
8 lb 2 ß

Ausz befelch der herren häupter,
Hanns Craners seig seligen kindern,
ihnen ihre bose köpf zeheilen geben
6 lb 10 ß

Alls die bannstein und lehen zwüschen denen
von Krentzach besichtigt, ist der
gmeindt geben
2 lb 4 ß

Summa 17 lb 16 ß

fol. 41v [^]

Wettinger ampts wegen auszgeben

Dem vogt jarlohn 20 lb

Umb ein corpus buch 18 ß

Alls der houw unnd kornzehenden
verliehen, verzehrt
20 lb 4 ß

Für holtz unnd gschirr in die
trotten
7 lb 2 ß 4 d

In meiner gnädigen herrn gscheften
verzehrt
13 lb 16 ß 3 d

Für allerlei gschirr in die hausz-
haltung unnd solches zefüehren
4 lb 7 ß 4 d

In bottenlohn unnd grichtscosten
auszgeben
9 lb 10 ß 4 d

Im herpst mit bachen, umb fleisch
kertzen, anckhen, gwürtz unnd
andres aufgangen
42 lb 10 ß

Dem furman, so auf drotten
gfahrn
11 lb 10 ß

Von hauszraht ausz unnd einze-
füehren
1 lb 15 ß

Den drottknechten ihrn lohn 8 lb 19 ß

Der köchinen unnd magdt 2 lb

Vom zehenden unnd schuldwein herein
zefüehren
10 lb 19 ß

Umb brott zum ladwein 2 lb 2 ß 6 d

Dem schafner jarlohn 7 lb

Dem pfarrherrn sein jars bsoldung 43 lb

Von den früchten von Witersweil
alhie zefüehrn
7 lb 10 ß

fol. 42r [^]

Dem weibel der höltzern
zehüeten
3 lb

Von den früchten herein zefüehren,
auch den roten wein zesamblen
8 lb 6 ß

Den banwarten zu Lorrach und Intzligen,
der holtzern zehüeten et cetera
3 lb

Alls die höltzer unnd stein
bsichtigt, auszgeben
2 lb 6 ß 2 d

Im pfarhausz zu Mulberg ver-
beszert
4 lb 4 ß 6 d

Dem schafner von Sant Bläsin ein
jarzinns vom Wettinger hof
1 lb 11 ß

Dem zimmerman, so er in der
trotten verbeszert
1 lb 3 ß

Summa 234 lb 7 ß 2 d

Summarum in der vogtei Riehen
auszgeben
295 lb 5 ß 4 d

fol. 42v [^]