Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1598/1599

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Sonia Calvi

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Joannis
Baptistae anni 1598
usque ad festum Johanis
Baptistae anni
1599

Abghört Donstags, den 25. Novembris
anno et cetera 1602
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

fol. 2v [^]

fol. 3r [^]

Empfangen

Vom weinumbgelt

Prima angaria 1717 lb

Secunda angaria 1276 lb

Tertia angaria 902 lb

Quarta angaria 2405 lb

6300 lb

Vom müli kornumbgelt

Prima angaria 760 lb

Secunda angaria 927 lb

Tertia angaria 514 lb

Quarta angaria 1084 lb

3285 lb

Vom stätt vichzoll

Prima angaria 17 lb 8 ß

Secunda angaria 15 lb 8 ß 1 d

Tertia angaria 31 lb 10 d

Quarta angaria 18 lb 3 ß 3 d

82 lb 2 d

Vom bischoffzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
9667 lb 2 d

fol. 3v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria 62 lb 6 d

Secunda angaria 29 lb 15 ß 11 d

Tertia angaria 34 lb 8 ß 8 d

Quarta angaria 123 lb 2 ß 6 d

249 lb 7 ß 7 d

Von den thoren

Prima angaria 147 lb 13 ß 7 d

Secunda angaria 222 lb 2 ß 6 d

Tertia angaria 157 lb 15 ß 8 d

Quarta angaria 333 lb 5 ß 10 d

860 lb 17 ß 7 d

Vom Neüwen weg

Prima angaria 79 lb 7 ß 10 d

Secunda angaria 129 lb 10 ß 2 d

Tertia angaria 106 lb 7 ß 5 d

Quarta angaria 174 lb 3 ß 11 d

489 lb 9 ß 4 d

Von der Wiesenbruckh

Prima angaria 6 lb 11 ß

Secunda angaria 9 lb 10 ß

Tertia angaria 5 lb 10 d

Quarta angaria 8 lb 16 ß 8 d

29 lb 18 ß 6 d

Summa huius medii folii
1629 lb 13 ß

fol. 4r [^]

Vom gips zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der weinsticher bix

Prima angaria 6 lb 11 ß

Secunda angaria 9 lb 10 ß

Tertia angaria 2 lb 17 ß 10 d

Quarta angaria 2 lb 16 ß 8 d

21 lb 15 ß 6 d

Vom würtenwein umbgelt

Prima angaria 387 lb

Secunda angaria 428 lb

Tertia angaria 189 lb

Quarta angaria 579 lb

1583 lb

Vom bierumbgelt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
1604 lb 15 ß 6 d

fol. 4v [^]

Vom sieszen wein umbgelt

Prima angaria 0

Secunda angaria 25 lb 6 ß 8 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 4 lb 16 ß

30 lb 2 ß 8 d

Vom zoll im kauffhausz

Prima angaria 656 lb 12 ß

Secunda angaria 418 lb 9 ß

Tertia angaria 388 lb 13 ß

Quarta angaria 667 lb 2 ß

2130 lb 16 ß

Vom pfundt genant bischoffs
zoll

Prima angaria 492 lb 5 ß

Secunda angaria 368 lb 14 ß

Tertia angaria 309 lb 18 ß 11 d

Quarta angaria 391 lb 16 ß

1562 lb 13 ß 10 d

Vom stockh genant hauszgelt

Prima angaria 55 lb 10 ß

Secunda angaria 103 lb 19 ß 4 d

Tertia angaria 40 lb 16 ß 6 d

Quarta angaria 79 lb 4 ß 8 d

279 lb 10 ß 6 d

Summa huius medii folii
4003 lb 3 ß

fol. 5r [^]

Von desz schultheiszen stockh
im richthaus

Prima angaria 0

Secunda angaria 3 lb 4 ß 2 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 4 lb 3 ß

7 lb 7 ß 2 d

Von der ladenn

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Nihil

Quarta angaria 1487 lb 7 ß 8 d

Vom gwinn desz saltzes inn
unnd auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 1442 lb 12 ß 2 d

Von desz schultheiszen stockh
ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
2937 lb 7 ß

fol. 5v [^]

Von brottkärren

Prima angaria 9 lb 17 ß

Secunda angaria 7 lb 12 ß 6 d

Tertia angaria 6 lb 6 ß

Quarta angaria 10 lb 17 ß

34 lb 12 ß 6 d

Vom korn, so von der statt
gangen

Prima angaria 103 lb 6 ß

Secunda angaria 113 lb 15 ß

Tertia angaria 95 lb 14 ß

Quarta angaria 148 lb

460 lb 15 ß

Von der wag im kauffhausz

Prima angaria 11 lb 5 ß

Secunda angaria 12 lb 16 ß

Tertia angaria 12 lb 13 ß

Quarta angaria 11 lb 16 ß

48 lb 10 ß

Vom gerberzoll

Prima angaria 13 lb 11 ß 3 d

Secunda angaria 6 lb 2 ß

Tertia angaria 25 lb 2 ß

Quarta angaria 31 lb 2 ß

75 lb 17 ß 3 d

Summa huius medii folii
619 lb 14 ß 9 d

fol. 6r [^]

Vom zoll zu Kembs

Prima angaria 2 lb 6 ß 2 d

Secunda angaria 1 lb 13 ß 6 d

Tertia angaria 2 lb 2 ß 6 d

Quarta angaria 1 lb 8 ß

7 lb 10 ß 2 d

Vom zoll zu Diepfflickhen

Prima angaria 0

Secunda angaria 49 lb 18 ß 6 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 73 lb 3 ß

123 lb 1 ß 6 d

Vonn steinschiffenzoll

Prima angaria 1 lb 4 ß

Secunda angaria 2 lb

Tertia angaria 2 lb 8 ß

Quarta angaria 3 lb 18 ß

9 lb 10 ß

Vom zoll der Wisenflöszen

Prima angaria 16 ß

Secunda angaria 1 lb 2 ß

Tertia angaria 10 ß

Quarta angaria 3 lb 14 ß

6 lb 2 ß

Summa huius medii folii
146 lb 3 ß 8 d

fol. 6v [^]

Vom cranich im kauffhausz

Prima angaria 19 lb 6 ß

Secunda angaria 11 lb 2 ß

Tertia angaria 16 lb 6 ß

Quarta angaria 19 lb 13 ß

66 lb 7 ß

Vom underkauff bley unnd
gletti

Prima angaria 7 lb 16 ß 6 d

Secunda angaria 10 lb 15 ß

Tertia angaria 11 lb 4 ß

Quarta angaria 18 lb 13 ß 7 d

48 lb 9 ß 1 d

Vom zoll zu Augst zu unsern
zweyen drittentheiln

Prima angaria 0

Secunda angaria 12 lb

Tertia angaria 0

Quarta angaria 9 lb 2 ß

21 lb 2 ß

Von der frömbden unnd hinder-
seszen pfund zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
135 lb 18 ß 1 d

fol. 7r [^]

Vom visch zoll

Prima angaria 0

Secunda angaria 22 lb 6 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 15 lb 12 ß 10 d

37 lb 18 ß 10 d

Vom fürgehnden zoll auff der
Rheinbruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria 48 lb 5 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 40 lb 10 ß

88 lb 15 ß

Von der steinbix auff der
Rheinbruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der holtzbix daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria 9 lb 14 ß 6 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 18 lb 14 ß

28 lb 8 ß 6 d

Summa huius medii folii
155 lb 2 ß 4 d

fol. 7v [^]

Von der spenbichs im werchhoff

Prima angaria 0

Secunda angaria 5 lb 4 ß 7 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 4 lb 17 ß

10 lb 1 ß 7 d

Von der holtzbix zu Sant Alban

Prima angaria 17 ß 9 d

Secunda angaria 1 lb 1 ß

Tertia angaria 14 ß

Quarta angaria 4 lb 14 ß

7 lb 6 ß 9 d

Von der holtzbichs ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unzüchter ampt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 21 lb

Summa huius medii folii
38 lb 8 ß 4 d

fol. 8r [^]

Von der fleischsteür

Prima angaria 146 lb 18 ß 4 d

Secunda angaria 242 lb 6 ß 9 d

Tertia angaria 159 lb 8 d

Quarta angaria 212 lb 15 ß 4 d

761 lb 1 ß 1 d

Von scholbenckhen unnd garten-
zinsen

Prima angaria 0

Secunda angaria 165 lb 1 ß 3 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 84 lb 13 ß

249 lb 14 ß 3 d

Von neüw angenomnen burgern
unnd frombden weibern

Prima angaria 200 lb

Secunda angaria 112 lb 10 ß

Tertia angaria 25 lb

Quarta angaria 62 lb 10 ß

400 lb

Von neüw angnomnen hinderseszen
unnd deren weibern

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
1410 lb 15 ß 4 d

fol. 8v [^]

Von der hinderseszen fronvasten
schilling

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der mesz Martini

815 lb 14 ß

Summa huius medii folii
per se

fol. 9r [^]

Vom zinns der ziegelhöfen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwag 0

Vom saffran und ziegelzol 0

Vom nasenfang in der Birsz 56 lb 6 ß

Vom nasenfang in der Ergeltzen 0

Von zinsen, so der stattschreiber ehnet
Rheins einimpt
0

Von der weinsticherbix ehnet Rheins 0

Vom ehbruch unnd ehgrichtsstraffen 461 lb 8 ß 9 d

Von der gibsbix 0

Vom vicethumb ampt 127 lb 6 ß

Ausz stein unnd holtz durch die
lonherrn erlöszt
141 lb 15 ß 8 d

Vom weinumbgelt zum Neüwen
hausz zum j̶ theil
3 lb 1 ß

Von der sägerbix 0

Von der kolnbix 6 lb 17 ß 6 d

Von saltzfaszen unnd schyben
hauszgelt ehnet Rhein
59 lb 18 ß 8 d

Item empfangen vom gwin desz statt-
wechsels über die 100 gulden beider
wechseldienern besoldung von
Johannis Baptistae anno et cetera 1598 bisz
wider Johannis Baptiastae anno et cetera 1599
tut
2612 lb 15 ß 8 d

Summa huius medii folii
3469 lb 9 ß 3 d

fol. 9v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 10 lb empfangen von einem frombden
studenten

Item 5 lb von Diepolt Mehrean

Rahtstraf

Item 10 lb von Jacob Müegen, desz würtz Zum
Schwanen, hauszfrauwn

Item 5 lb von Hanns Peter Legorel,
dem schefter

Item 5 lb von Bollin Bürckhin von Brückheim

Gottlesterungen
halb rahtstraf

Item 10 lb von Hanns Weiszen von Busz straf wegen er
under einem marckhstein die gmerckh oder lohen
miszlegt

Item 5 lb von Oszwald Reber rahtstraf

Item 62 lb 10 ß empfangen von Ursz Dürrenberg,
gwesznem meyer zu Rigetschweil, ehbruchs
halb

Item 5 lb vom jungen Biberstein

Item 5 lb von Hanns Hertenstein

Item 5 lb von Philip Freyen

Item 5 lb von Wernhart Irmi

Spilens halb rahtstraf

Item 5 lb von Hanns Knollen, dem
weiszgerber, wegen einer unfuhr

Item 5 lb vom würt Zum Rüden etlich
beherbergten unnützen gsündts halb

Item 10 lb von Hanns Scheltnern wegen
begangnen frefels und beschedigung an Matheos
Bauwman

Alles rahtstraf

Item 25 lb empfangen vom jungen Bientzen, umb willen
er n. Schnellen mit einem beyel geschlagen straf

Item 25 lb von der ehren zunfft Zun Metzgern

Item 12 lb 10 ß von einem dischgänger, so
sich bei herrn Werdenberg gehalten, eins
lermens halb

Item 12 lb 10 ß von Balthasar Trippel, dem
meszerschmidt, umb willen er etlich mäl wortzeichen
nit glöszt

Rahtstraff

fol. 10r [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 12 lb 10 ß von Niclaus Falckhnern

Item 12 lb 10 ß von Jeremia Pellitzari

Item 12 lb 10 ß vom jungen Werdenberg

Lermen halb
rahtstraf

Item 5 lb von einem bauren von Allmschweiler
straf übersehner glübt halb

Item 25 lb von Heinrich Humblinger von Schauwenburg,
wegen er einen mullerknecht bei Sant Jacob
herdtfellig gmacht

Item 5 lb von einem bauren von Bretzweil,
so den meyer gscholten

Rahtstraf

Item 125 lb empfangen von herrn Sebastian Sotzinen umb
willen er gebottnen friden gegen Danonischen erben
übersehen, auch Hanns Lux Isellin, den Jüngern,
auszert der grichtsstuben erfordert
rahtstraf

Item 71 lb 5 ß empfnagen von etlichen burgern, so
auf gehaltnen ihren irten hochzeiten mehr
disch, als die ordnung zulaszt, ghept

Summa in rahtstraffen
empfangen
496 lb 5 ß

fol. 10v [^]

Empfangen in ablosung das haupt-
gut sampt der marchzal

Item 1875 lb, thund 1500 gulden, hauptguts à 15 batzen,
empfangen von unsern Eidtgnoszen der statt
Sollothurn, damit sie dem gmeinen gut 75 gulden gelts,
so sie biszher jerlich auf Oculi zeverzinsen schuldig
gwesen, abgelöszt haben

Item 33 lb 15 ß von Oculi bisz auf den 27. Julii
anno et cetera 98 für marchzal

Item 11 lb 17 ß 6 d per j̶ fiertel jar abverkündung

Item 187 lb 10 ß wegen obgemelten hauptguts,
so in Basel müntz erlegt werden sollen,
für aufwexel

Summa in ablosungen das haupt-
gut sampt marchzal empfangen
2108 lb 2 ß 6 d

fol. 11r [^]

In zinsen empfangen

Item 93 lb 15 ß empfangen auch von unsern Eidtgnoszen
der statt Sollothurn zinns, so sie dem gmeinen
gut auf Oculi anno et cetera 98 verfallen

Item 625 lb empfangen von unsern benachparten der
statt Straszburg zinns, auf Mathiae anno et cetera 98
verfallen

Item 250 lb empfangen von herrn Andresz Ryffen
zinns, so er dem gmeinen gut auf Galli anno et cetera 98
verfallen

Item 812 lb 10 ß empfangen von herrn marggraf
Georg Friderichen zu Baden zinns, auf Georgii
anno et cetera 98 verfallen

Item 875 lb aber von ihr fürstliche gnaden empfangen zinns,
so sie dem gmeinen gut auf Martini anno et cetera 98
verfallen

Item 250 lb vom herrn apt zu Lützel zinns,
auf Martini anno et cetera 98 verfallen

Item 40 lb empfangen von der stifft Sant Peter zinns,
so sie dem gmeinen gut auf Margrethae anno et cetera 98
verfallen

Item 912 lb 10 ß, thund 730 gulden, empfangen von
unsern Eidtgnoszen der statt Mülhausen zinns,
so sie dem gmeinen gut auf Laurentzii ano et cetera 97
verfallen, seindt den 24. Martii ano et cetera 99 durch
Claus Hofern erlegt worden

Summa in zinsen empfangen
3858 lb 15 ß

fol. 11v [^]

Empfangen in zinsen

fol. 12r [^]

Zeverzinsenn auffgenommen

Nihil

fol. 12v [^]

Empfangen in pension unnd
schenckhinen

Item 200 lb, thund 160 gulden à 19 batzen, empfangen
vom hausz Österreich

Item 85 lb 10 ß, thund 36 cronen,
vom hausz Burgundt

Erbeinung gelt, auff
Philippi unnd Jacobi
anno et cetera 1599 verfallen

Summa in pension unnd
schenckhen empfangen
285 lb 10 ß

fol. 13r [^]

Empfangen ausz früchten
erlöszt

Item 290 lb 1 ß empfangen, so ausz früchten im
kornhausz Gnadenthal von Johannis Baptistae anno et cetera 98
bisz Wienachten anno et cetera 98 aufghept, erlöszt worden

Item 3187 lb 10 ß empfangen von herrn Hanns Rudolf
Kudern, kornmeistern, so er ausz 750 vierntzel korns,
jede per 4 lb 5 ß den burgern gegeben, erlöszt

Item 390 lb 14 ß erlegt er bei gegebener korn-
rechnung, den letsten Decembris anno et cetera 98 verfallen

Item 217 lb 14 ß 6 d empfangen, so ausz früchten
im kornhausz Gnadenthal von Wienachten anno et cetera 98
bisz Johannes Baptistae anno et cetera 99 aufghept, erlöszt
worden

Summa ausz früchten
erlöszt
tut
4085 lb 19 ß 6 d

fol. 13v [^]

Ausz mäl unnd krüsch
erlöszt

Nihil

Ausz et cetera

Ausz wein erlöszt

Nihil

Ausz roszen erlöszt

Item 46 lb empfangen von Stoffel Rouwlin, so ausz dem
schimmel, welchen er dem fechter geben, erlöszt

Item 74 lb aber von ihme, Stoffel, empfangen wegen
eines braunen hengsts, so einem edelman verkauft worden

Item 64 lb vom schafner zu Sant Alban für ein pferdt,
so Hanns Lützelmans gwesen, empfangen

Item 184 lb von junckher Anthoni von Erlach für
den groszen weiszkopf empfangen

Summa ausz roszen er-
löszt
368 lb

fol. 14r [^]

Empfangen in gmein

Item 363 lb empfangen von beiden jarrechnungen
Lauwis unnd Luggaris

Item 40 lb vom grichtschreiber unnd fiscaln zu
Lauwis

Item 115 lb 10 ß appellation unnd sitzgelt

Item 12 lb vom zoller zu Luggaris verehrung

Disz alles bracht
herr Hanns Jacob Huber
ab beiden ermelten jarrech-
nungen

Item 14 lb 13 ß 6 d empfangen, so ausz etlichem
plunder, hinder gerichten personen befunden,
erlöszt worden

Item 247 lb 4 d ist hinder Peter Walther von
Ornung, so mit dem schwert gerichtet, theils
in gelt unnd silber geschmeidt, befunden worden

Item 87 lb 5 ß empfangen von etlichen flöszen clafter holtzes
wegen der 2 ß, so aufs clafter buchin geschlagen

Item 125 lb von Hanns Jacob Hasen, würt Zur Roten
Kannen, damit er ihme unnd Clara Meyerin,
seiner ehfrauwen, die weinsgrechtigkeit
auf ermelte herberg erkauft

Item 32 lb 10 ß empfangen von meinem herrn
zunftmeister Jacoben Oberrüedt, ihr ehrsame weisheit, für einen
zinns von der weid auf Bapstsberg sampt dem,
was dero von Schneiderhansen lehen weiters geliehen,
auf Martini anno et cetera 98 verfallen

Item 36 lb empfangen, so herrn Melchior Hornlachern
auf tag Baden der bandyten ehnet gebirgs
gehepten müeh halb verehrt worden

Item 9 lb 1 ß 8 d haben die bsetzer durchs
jar in thauwen versaumbt

Item 29 lb 13 ß 4 d empfangen, so ausz etlichen karpffen
ausz meiner gnädigen herren weyer verkauft, erlöszt
worden

Summa empfahens in gmein
1111 lb 13 ß 10 d

fol. 14v [^]

Summarum alles empfahens zur
statt thut disz jars
38947 lb 10 ß 3 d

fol. 15r [^]

So ist von den auszern schlöszer
unnd ämptern empfangen

Liestel

Vom sonnenzoll zum halben theil 24 lb 7 ß 6 d

Vonn weinwegen unnd hodelroszen 243 lb 17 ß 4 d

Vom müli umbgelt 85 lb 17 ß

Vom zoll unnd weggelt der
güeter wegen
176 lb 2 ß

So thut meiner gnädigen herren jarsteür 60 lb

Vom weinumbgelt unnd bösen pfening 472 lb 7 ß 5 d

Vom fleischumbgelt 51 lb 1 ß 10 d

In busz unnd beszerungen 21 lb

Vom ziegelhof zinns 0

Ausz der quart holtz erlöszt 7 lb 15 ß

Ausz holtz desz Baselholtzes erlöszt 0

Von burgrechten oder einzügen 0

In abzügen 6 lb

Summa 1148 lb 8 ß 1 d

Von Filistorff, Lupsingen unnd
Züfen

In pfening zinsen 9 lb 8 ß 8 d

Von hausz unnd rebzinns 7 lb 17 ß

Vom zehenden zu Frenckhendorf 3 lb 10 ß

Empfangen, so mein gnädige herren ihren
underthonen verbeitet
150 lb

Ausz 60 vierntzel halb neüw unnd halb
alt korn erlöszt, ausz jeder vierntzel 5 lb, tut
300 lb

fol. 15v [^]

Item ausz 50 vierntzel alten dinckhel er-
löszt, jede per 4 lb 10 ß, tut
225 lb

Item ausz 20 vierntzel korn extantzen
erlöszt, jede per 4 lb, tut
80 lb

Item ausz 75 vierntzel halb alt unnd halb
neüwem habern, jede per 3 lb, erloszt
225 lb

Item ausz 50 vierntzel altem schlechten habern
erlöszt, jede per 2 lb 10 ß, tut
125 lb

Ausz 15 vierntzel alt extantzen erlöszt 30 lb

Ausz 3 seckh kernen erlöszt 12 lb

Ausz 60 soumen weins erlöszt,
ausz jedem 4 lb, tut
240 lb

Summa 1407 lb 11 ß 8 d

Wildenstein halb empfangen

In zinsen 4 lb 4 ß 6 d

Vom houwzehenden zu Ütingen 2 lb

Summa 6 lb 1 ß 6 d

Von Offenburgischen zinns
unnd zehenden

Dietkhen

Vom houwzehenden 3 lb

Siszach

Vom houwzehenden 2 lb 2 ß

Zuntzgen

Vom houwzehenden 1 lb

fol. 16r [^]

Dreydörffer

Vom houwzehenden 1 lb 12 ß 6 d

Aristorff

Von Heini Frickhers erben 1 lb 10 ß

Homburger ampt

In pfening zinsen von Wytensperg
unnd Rümblickhen
4 lb 5 ß

Summa per se

Summarum im ampt Liestel
empfangen tut
2575 lb 10 ß 9 d

fol. 16v [^]

Varnsperg

Von der jarsteür 138 lb 8 ß

Vom weinumbgelt unnd bösen
pfening
924 lb 19 ß

Vom fleisch umbgelt 25 lb 15 ß 6 d

Von buszen 117 lb

Von pfening zinsen 14 lb 4 ß 8 d

Von der mülin zu Normadingen 1 lb 5 ß

Von der jarsteür zu Aristorff 14 lb 10 ß 8 d

Vom hauszzinns zu Augst 20 lb

Von den 4 jucharten rüti 12 lb

Von der alten herbrig 5 lb

Von der weyermatten 7 lb 10 ß

Von der burgmatten 2 lb

Vom neüw erkaufften gut 6 lb 5 ß

Vom zoll zu Anweil 3 ß 4 d

Vom ziegelhof zu Gelterkinden 6 lb

Von der mülin zu Rotenfluo 5 ß

Von zinsen zu Wiesen 1 lb 5 ß

Von herrn statthalters zu Rheinfelden
seligen witwen für der caplonei
Frickh früchtzinns, fürs stuckh dern
15 zwei pfund, tut
30 lb

An bezalung Jacob Rickhenbachs, desz
teüffers zu Roenfluo, verkauffte
güeter, so mein gnädige herren confisciert, fürs
4te zeil auf Ostern 98 verfallen,
empfangen
50 lb

Von Mathis Lauber von Rotenfluo,
so under die herrschafft Sollothurn
gezogen, für die leibeigenschafft
25 lb

fol. 17r [^]

Fur einsitzen empfangen 43 lb 15 ß

Ausz einer geisz erlöszt, so desz Welschen,
den man zu Basel gericht, gwesen
2 lb 10 ß

Von Christen Meyern unnd seinen
sohnen, deszgleich Heinrich Breitenstein
von Kilchberg wegen verbottnen
holtzhauwens, von jedem 8 lb 4 batzen,
tut
50 lb

Item von Hans Bitterlin, Hans Breitenstein
und dem pfarrhern gleicher ursach wegen
21 lb 13 ß 4 d

Summa
1519 lb 9 ß 6 d

Siszach

Von der jarsteür 36 lb

In pfening zinsen 3 lb 12 ß

Von einer allmend matten 13 lb

Summa 39 lb 15 ß

Betkhen

In pfening zinsen 3 lb

Ytingen

In pfening zinsen 14 ß

Zuntzgen

Von der jarsteür 10 lb

In pfening zinsen 4 lb

Summa 14 lb

fol. 17v [^]

Dietkhenn

Von der jarsteür 29 lb

In pfening zinsen 3 lb 4 ß

Summa 32 lb 4 ß

Eptingen

In zinsen 2 lb 8 ß

Vom Wytwald zins 1 ß 6 d

Vom Wytwald zehenden 2 lb 10 ß

Von der burgmatten 3 lb 5 ß

Von Bürdermans rüti 12 ß

Von der Belchmatten 12 ß

Von Peters im Kilchzimmer rüti 8 ß

Vom mülin dych 6 ß

Summa 10 lb 2 ß 6 d

Aristorff

In zinsen 5 lb 10 ß 4 d

Ausz 74½ mosz wein erlöszt 2 lb

Ausz 21 vierntzel korn unnd 2 seckh
kernen à 4 lb 10 ß erlöszt
103 lb 10 ß

Ausz 7 vierntzel habern à 3 lb
erloszt
21 lb

Summa 132 lb 4 d

Summarum alles empfahens
Varnspurger ampts tut
1751 lb 5 ß 4 d

fol. 18r [^]

Wallennburg

Vom zoll 235 lb 19 ß 8 d

Vom weinumbgelt unnd bösen
pfening
527 lb 10 ß 6 d

Metzger umbgelt 17 lb 8 d

Von der jarsteür 90 lb 1 ß

In zinsen 9 lb 1 ß 2 d

In freflen unnd buszen 108 lb

Von desz meyers hofzinns 2 lb 6 ß

Von Heckhendorn zinns 6 lb 5 ß

Mehr so von Bat Branden herreichen
thut
5 lb 18 ß 6 d

Von Stambach zinns 16 lb 18 ß 6 d

Von der obern bürti zinns 2 lb 10 ß

Von Daniel Steiger zinns 5 lb

Von Hanns Güntharts zinns 6 lb 5 ß

Von Thüring Felber zinns 6 lb

Vom Goldner zinns 1 lb 14 ß

Von inzügen 62 lb 10 ß

Für ungnoszami 25 lb

Von der sägen zu Rigetschweil 2 lb

Ausz der zoll bix zu Riget-
schweil
5 ß

Von der hammerschmidte zu Wallen-
burg
3 lb

Vom houwzehenden zu Wallenburg 2 lb 10 ß

Von Hanns Schneider ab Bylstein wegen
desz undern stuckh weidts zwüschen
herrn zunfftmeister Oberrüed unnd
dem Schellenberg
7 lb 10 ß

Summa empfahens zu
Wallenburg 1143 lb 5 ß

fol. 18v [^]

Homburg

Vom zoll zu Butkhen 152 lb 14 ß

Vom weinumbgelt unnd bösen d 254 lb 16 ß

Vom metzger umbgelt 14 lb 17 ß 8 d

Von der jarsteür 55 lb 15 ß

In zinsen 18 lb 18 ß

In buszen unnd beszerungen 30 lb

Ungnoszami von Heini Buser, seiner
frauwen wegen
6 lb 5 ß

Ausz 25 fiertel kernen erlöszt 28 lb

Von der gmeind von Leüffelfingen vom
äckherit auszm Wiesenberg
4 lb

Von der gmeind von Häfelfingen, auch
wegen eckherits selbiger enden
1 lb 5 ß

Summa 566 lb 10 ß 8 d

Ramsteinn

In pfening zinsen 24 lb 3 ß

Ausz 6 vierntzel habern, jede per
2 lb 15 ß erlöszt, tut
16 lb 10 ß

Ausz 3 vierntzel 2 fiertel kernen
erloszt
31 lb 10 ß

Von Thoman unnd Andres Henern,
gebrüdern von Bretzweil, appel-
lations straff
10 lb

Von einem angnomnen underthonen
für einsitz
12 lb 10 ß

Vom weinumbgelt 41 lb 14 ß 6 d

Summa 136 lb 7 ß 6 d

fol. 19r [^]

Münchenstein

Vom weinumbgelt 291 lb 1 ß

Vom metzgerumbgelt 13 lb 5 d

In zinsen 12 lb 11 ß 6 d

Vom bruckhzoll 10 lb

Von der taberna 2 lb

Von der jarsteür 7 lb 3 ß

Von den vischweiden 9 lb

Für 31 vierntzel kornzinns 139 lb 10 ß

Für 22 vierntzel haber zinns 66 lb

Von Hanns Christen von Münchenstein
burgrecht gelt
12 lb 10 ß

An alt extantzen 40 lb

Summa 602 lb 15 ß 11 d

Arleszheim

Inn zinsen 1 lb 8 ß

Muttentz

Inn zinsen 20 lb 4 ß 9 d

Von der quart desz houwzehendens 30 lb 10 ß

Von der taberna 10 lb

Von der jarsteür 29 lb

Für 41 vierntzel korn 184 lb 10 ß

Für 10 vierntzel 4 sester habern 30 lb 15 ß

Von Georg Burger unnd Peter
Frantz Gschwinden von Mutentz
burgrechtgelt
25 lb

Straf von beiden ehweibern 20 lb

fol. 19v [^]

Von Jacob Breitenstein unnd Claus
Isellin, einsitzgelt wegen ihrer
ehweibern
12 lb 10 ß

An alt extantzen 25 lb

Summa 387 lb 9 ß 9 d

Vom widemb zu Mutentz

Inn zinsen 12 ß 3 d

Vom halben houwzehenden 75 lb 15 ß

Für 30 vierntzel korn 135 lb

Für 8 vierntzel habern 24 lb

Summa 235 lb 7 ß 3 d

Benckhen

Inn zinsen 2 lb

Von der jarsteür 10 lb 10 ß

Von der taberna 10 lb

Vom houwzehenden 2 lb 10 ß

Für 13 vierntzel korn 58 lb 10 ß

Für 10 vierntzel habern 30 lb

Vonn Jacob Stöckhlin unnd Jacob
Stehelin von Benckhen burgrechtgelt
25 lb

Alt extantzen 10 lb

Summa 148 lb 10 ß

Bratteln

Inn zinsen 20 lb

Von der jarsteür 17 lb 10 ß

fol. 20r [^]

Vom halben houwzehenden 39 lb

Von hofzinsen 1 lb 16 ß 3 d

Von Hanns Fusten matten 1 lb

Für 20 vierntzel 11½ sester korn 93 lb 4 ß 10 d

Für 20 vierntzel habern 60 lb

Für 1 sackh 4 sester 1 küpflin rockhen 6 lb 7 ß

An alte extantzen 15 lb

Summa 252 lb 18 ß 1 d

Büningen unnd Bottmingen

Vonn Hanns Hüge von Büningen burg-
recht gelt
12 lb 10 ß

Straf von seiner frauwen 10 lb

Von der jarsteür 8 lb 15 ß

Summa 31 lb 5 ß

Hardtvogth zu Mutentz
empfahen

Ausz holtz erloszt 126 lb 13 ß

Von Lettenackher zinsen 19 ß 6 d

Ausz 4 vierntzel 2 sester habern er-
löszt, dem schlag nach
12 lb 7 ß 6 d

Summa 140 lb

Summarum in München-
steiner amptauszgeben empfangen
1799 lb 14 ß

fol. 20v [^]

Riehen

Vom weinumbgelt 233 lb 4 ß

Vom fleischumbgelt 21 lb 5 ß 8 d

Von der jarsteür 40 lb

Von der Rheinfelder steür 0

Von der margräfer steür 6 lb 7 ß 6 d

Von mattenzinsen 20 lb

Von den vischweiden 28 lb

In pfenning zinsen 10 lb

An dasz corpus der pfening zinsen
von der thumbherren gut, welchs sich
2 lb 10 ß 4 d belauft
0

Von Hänszlin Meyer, wegen er nit
gezechnet, als er sollen, straff
10 lb

Summa 368 lb 17 ß 2 d

Bettickhen

In gelt zinsen 19 lb 11 ß 2 d

Anstatt 13 vierntzel 5 sester dinckhel
empfangen
59 lb 18 ß 2 d

Anstat 1 vierntzel 14 sester habern 5 lb 12 ß 6 d

Summa 85 lb 1 ß 10 d

Wettingen

Inn zinsen 37 lb 3 ß

In extantzen 27 lb 12 ß

Anstatt frücht, auch wein zinns und
extantzen
30 lb 5 ß 7 d

Vom houwzehenden 120 lb

Summa 214 lb 0 ß 7 d

Summarum in der vogtey Riehen
empfangen
667 lb 19 ß 7 d

fol. 21r [^]

Hüningen, Michelfelden

Von der jarsteür 7 lb

In pfening zinsen 9 lb 6 ß 6 d

Von der lachsweid 8 lb

Von busz unnd beszerungen 0

Von herrn Jacob Losen seligen
neüw erkauften zinsen
12 ß

Summa 24 lb 18 ß 6 d

Summarum alles auszgebens
empfahens in ämptern
8665 lb 11 ß 4 d

fol. 21v [^]

Summa summarum alles einnemmen
unnd empfahens in unnd auszwendig
der statt thut disz jars
47613 lb 1 ß 7 d

fol. 22r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzinnszt

Prima angaria 4557 lb 15 ß 7 d

Secunda angaria 11319 lb 18 ß 10 d

Tertia angaria 5349 lb 18 ß 9 d

Quarta angaria 3781 lb 19 ß 7 d

25009 lb 12 ß 9 d

Cost

Prima angaria 481 lb 19 ß

Secunda angaria 609 lb 11 ß 5 d

Tertia angaria 401 lb 4 ß 6 d

Quarta angaria 575 lb 19 ß 10 d

2068 lb 14 ß 9 d

Botten zehrung

Prima angaria 84 lb 1 ß 8 d

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Rytgelt

Prima angaria 1 lb 17 ß 8 d

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa huius medii folii
27164 lb 6 ß 10 d

fol. 22v [^]

Sendtbrieff

Prima angaria 14 lb 12 ß 4 d

Secunda angaria 33 lb 5 ß

Tertia angaria 8 lb 1 ß 4 d

Quarta angaria 40 lb 8 ß 10 d

96 lb 7 ß 6 d

Schenckhwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria 16 lb

Secunda angaria 16 lb 14 ß

Tertia angaria 5 lb 15 ß 10 d

Quarta angaria 18 lb 6 ß

56 lb 15 ß 10 d

Gricht

Prima angaria 20 lb 5 ß

Secunda angaria 30 lb 15 ß 4 d

Tertia angaria 19 lb 15 ß

Quarta angaria 37 lb

107 lb 15 ß 4 d

Summa huius medii folii
260 lb 18 ß 8 d

fol. 23r [^]

Stättbauw

Prima angaria 760 lb 11 ß 8 d

Secunda angaria 678 lb 5 ß

Tertia angaria 519 lb 5 ß 6 d

Quarta angaria 860 lb 11 ß 4 d

2818 lb 13 ß 6 d

Soldner

Prima angaria 75 lb

Secunda angaria 81 lb 5 ß

Tertia angaria 62 lb 10 ß

Quarta angaria 100 lb

318 lb 15 ß

Summa huius medii folii
3137 lb 8 ß 6 d

fol. 23v [^]

Herrn burgermeister jarlohn 46 gulden,
tut
88 lb 3 ß 4 d

Herrn zunfftmeister jarlohn
46 gulden, tut
88 lb 3 ß 4 d

Meinen herren, den rähten, jar-
lohn
2876 lb 18 ß 4 d

Den 13 jarlohn 99 lb

Den rähten für ihre Osterlammer
51 lb

Dem stattschreiber jarsold 92 lb

Mehr ihme beszerung 33 lb

Dem rahtschreiber jarsoldt 34 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 45 lb 10 ß

Dem substituten jarsold 11 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 20 lb 10 ß

Dem rahtschreiber vergichten ze-
lesen
1 lb 10 ß

Dem kauffhauszschreiber jar-
sold
30 lb

Dem schultheiszen unnd andern
amptleüthen fronvastengelt
840 lb 10 ß

Summa huius medii folii
4312 lb 5 ß

fol. 24r [^]

Den fleischwägern zur statt 24 lb

Den fleischwägern ehnet Rheins
jarsold
5 lb

Dem zoller zu Kembs
jarsold
4 lb

Dem zoller unnd gemeindt
daselbst zum guten jar
1 lb 5 ß

Den schreibern, wachtknechten
unnd botten sampt andern für
ihr gwänder
132 lb 4 ß 4 d

Den wachtmeistern oder knechten
an ihre liechter zusteür
27 lb 6 ß

Den vischzoll zesamblen 2 lb

Dem obersten knecht dürengelt 2 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 12 lb

Dem zinszmeister jarlohn 12 lb

Den ladenherren, ihrem schreiber
unnd knecht jarsold
15 lb

Dem, so das weggelt am
Hauwenstein aufhept
10 lb

Summa huius medii folii
247 lb 5 ß 4 d

fol. 24v [^]

Den häringschauwern 1 lb

Den heimblichen herren 12 lb

Den herren über den ehebruch 12 lb

Den zeügherren 2 lb 6 ß

Den vicethumbherrn 9 lb

Den kornherrn 6 lb

Den beiden kornmeistern 25 lb

Den gattern an Steinen aufzeheben 5 lb

Der weiden vor Steinen thor
zehüeten
5 lb

Die ampeln auf dem richthaus
zebezinden
1 lb 10 ß

Dem zoller zu Siszach jarlohn 6 lb

Dem zoller zu Wallenburg jar-
lohn
6 lb

Vom vischmerckht bronnen ze-
seübern
3 lb

Die schol zeraumen 2 lb 10 ß

Den pfarrherren zu Mutentz 32 lb

Dem notarien 24 lb

Dem spittal fur fuhrung 60 lb

Dem stattschreiber die freyheiten aufm
platz zelesen
5 ß

Der thumbprobstei für den houw-
zehenden auf der schützenmatten
10 ß

Summa huius medii folii
212 lb 16 ß

fol. 25r [^]

Auszgeben zinns anglegt unnd
abglöszt

Item 3800 lb, thund 1600 sonnen cronen à 28½ batzen,
geben herrn Peter Segin unnd damit ihme 80 gleicher
cronen, so mein gnädige herren ihme biszher jerlich
auf Verenae zeverzinsen schuldig gwesen,
abglöszt

Item 179 lb ihme für marchzal von Verenae
anno et cetera 97 bisz den 10. Augusti anno et cetera 98

Item 500 lb geben weilandt herrn
Balthasar Merckht seligen erben unnd damit
ihnen 25 lb gelts, so mein gnädige herrn jerlich
auf Martini zeverzinsen schuldig gwesen,
abglöst

Summa abglöszt sampt
marchzal
4479 lb

Auszgeben umb roszen erlöszt

Item 94 lb 3 ß 4 d umb ein braunen hengst, so herr
Hans Lux Isellin von Franckhfort bracht, zalt

Item 78 lb 10 ß dem meyer von Bottmingen umb ein rot-
schimmel

Item 66 lb 10 ß junker Hans Diebolt Reichen witwen umb
ein schwartz braun pferdt

Summa auszgeben umb roszen erloszt
239 lb 3 ß 4 d

fol. 25v [^]

Verschenckht unnd durch Gott
geben

Item 100 lb geben dem spittal umb willen desz
gerichten Peter Walters kindt, dahin gnommen worden,
doch soll solliches gelt angelegt unnd, so das kindt
zu seinen tagen kommen, ihme zugestelt werden

Item 6 lb 5 ß vom Straszburgischen zins propin

Item 2 lb 10 ß von herrn Andres Ryffen zinns,
anno et cetera 98 verfallen, drinckhgelt

Item 6 lb 17 ß 6 d dem herrn einnemmern zu Röteln,
propin vom marggräfischen zinns, auf Georgii
anno et cetera 98 verfallen

Item 4 lb herrn Hanns Jacob Hubern wegen beider
ritten Lauwis unnd Luggaris verehrung

Item 9 lb geben vom Mülhausischen zinns, auf Laurentzii
anno et cetera 97 verfallen, drinckhgelt

Item 9 lb 5 ß den botten ab dem Gotthart, Grimsel
unnd Sant Bernharts berg

Item 6 lb herrn landtvogt Martin
von Glaris

Item 6 lb herrn Rechbergern von Uri

Umb fenster unnd mein
gnädiger herrn wappen

Item 17 lb frömbden bläsern verehrt

Item 31 lb 14 ß 2 d armen verbronnen gesteürt

Item 45 lb 13 ß 10 d armen gfangnen, auch
presthaften leüthen wochenlich durch
Gott geben

Summa verschenckht unnd durch
Gott geben
244 lb 5 ß 6 d

fol. 26r [^]

Verschenckht unnd durch Gott
geben

fol. 26v [^]

Verritten unnd vertagt in unser
Eidtgnoszschafft

Prima angaria 0

Secunda angaria 476 lb 16 ß 6 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 101 lb 2 ß 2 d

Summa 577 lb 18 ß 8 d

Rytgelt

Prima angaria 0

Secunda angaria 9 lb 16 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 2 lb 4 ß

Summa 12 lb

Summarum verritten unnd vertagt
in unser Eidtgnoszschafft
589 lb 18 ß 8 d

fol. 27r [^]

Gemein auszgebenn

Item 125 lb geben herrn doctor Matheo Nesern
zu Ensiszheim bestandtgelt vom dorf Groszen
Hüningen, auf Johannis Baptistae anno et cetera 98 verfallen

Item 77 lb 4 d meister Georg Ranspeckhen, dem sattler,
von meiner gnädigen herrn gutschen wagen, von neüwen
zeüberziehen unnd zemachen

Item 5 lb 16 ß 8 d dem herrn grichtsschreibern für
etliche grichts protocoll zalt

Item 7 lb 13 ß 4 d, thund 4 goldgulden, den 4 gschwornen
frauwen zum guten jar

Item 50 lb dem vogt auf Varnspurg beszerung
seines ampts

Item 184 lb 13 ß 8 d herrn Samuel Burckharten umd
umb 3½ stuckh unnd 14 ellenb weisz unnd schwartz linsch, das
stuckh per 35 gulden zalt

Item 129 lb 19 ß 4 d umb 32 stuckh weisz unnd
schwartze barchet zalt

Item 204 lb geben umb 25½ centner zint strickh von meinen
frömbden, der centner per 8 lb erkauft

Item 39 lb für bottenlohn zu königlicher majestät in Franckhreich,
auch zum herrn von Sillenin gehn Lyon auszstehnder
schulden halb zu meiner gnädigen herrn theil

Item 39 lb 17 ß herrn Hagenbachen umb einen silbern
becher zalt, so 2 marckh lot gwegen, und dem
herrn vogt zu Zwingen etlich bewilligten holtzes
halb verehrt worden

Item 13 lb auch umb ein silbern becher sampt deckhel
zalt, so dem meyer von Lauffen holtz flöszung halb
verehrt

Item 8 lb 8 ß ist, als der neüw herr schultheis
zu Liestel presentiert, verzehrt worden

Summa huius medii folii
884 lb 5 ß 4 d

fol. 27v [^]

Auszgebenn

Item 20 lb desz karrers knecht jarlohn

Item 16 lb Claus Hammern, Bernhart Grüeben, Lux
Scheltnern unnd Hanns n., den dienern, so kheine thürn haben, für
hauszzinns

Item 9 lb den ämptern, so im erkhantnus buch stohnd,
für stangholtz

Item 14 lb 9 ß 4 d herrn Sebastian Beckhen von etlichen
flöszen claftern holtzes auszzetheilen

Item 1 lb 10 ß der ehren zunft Zun Weinleüten wegen
desz gfechts

Item 25 lb Hanns Wernhart Ringlern, dem neben substituten,
für 1 jars besoldung

Item 50 lb ihme für dischgelt, auf Johannis Baptistae anno et cetera 99
verfallen

Item 1 lb dem gscheid auf die Auffart umb den ban
zereyten

Item 1 lb 15 ß den bläsern deszhalb für roszlohn

Item 1 lb 10 ß den nasenvischern in der Birsz

Item 15 ß denen in der Ergeltzen

An zehrung zusteür

Item 1 lb dem sinnknecht für ein Osterlam

Item 20 lb den 4 bronnknechten stifelgelt, auf
Galli anno et cetera 98 verfallen, gibt man zu 3 jarn

Item 3 ß den sinnschreibern für ein Martins gansz

Item 21 lb den 7 tagwechtern auf den thoren
für holtz unnd kolen

Item 4 lb dem bronmeister rockhgelt für
anno et cetera 98

Item 6 lb 14 ß haben die feürschauwer herren, als
sie umbgangen, verzehrt unnd mein gnädige herren
für diszmaln zebezalen erkhant

Summa huius medii folii
193 lb 6 ß 8 d

fol. 28r [^]

Auszgebenn

Item 6 lb Hanns Ritt, dem glockhenleüther, für
ein 2 järigen rockh wegen seines diensts

Item 120 lb geben meiner gnädigen herrn küeffer für
arbeit auf den 98. jars herpst unnd sonst et cetera

Item 3 lb 15 ß den weg gegen Büningen zuverbeszern

Item 30 lb von 3 sodbrönnen ehnet Rheins mit
pompen zemachen zalt

Item 2 lb die schol zeraumen

Item 3 lb vom vischmerckht bronen

Item 1 lb 4 ß vom kornmerckhtbronnen

Zeseübern

Item 5 lb 5 ß den müllerherren, müller unnd kornmeszer
zeproben

Item 3 lb denen, so den weinschlag gemacht, an die zehrung
zusteür

Item 17 lb 17 ß seind durch verordnete herrn, als sie das
presthafte pfarrhausz zu Wintersingen, wie auch
Hans Schorendorfs behausung daselbst besichtigt,
verehrt worden

Item 88 lb 15 ß umb leyn unnd nuszöl

Item 18 lb 10 ß umb 3 centner hartz unnd von ringen
zemachen

Item 13 lb 4 ß den dienern auf den thürnen von
gfengkhnuszen zeraumen unnd gutern zeweschen

Item 36 lb den 4 steinknechten fronvasten gelt

Item 10 lb den dottengrebern privaten gelt

Item 10 lb den thorwechtern under Steinen, Spalen
unnd Riehemer thorn die weiden zehüeten unnd hirtzen
zefüetern

Item 1 lb vom bach an Spalen herein zelaszen

Item 2 lb vom Holeegraben zehüeten

Summa huius medii folii
370 lb 10 ß

fol. 28v [^]

Auszgebenn

Item 4 lb dem stubenheitzer

Item 20 lb den 5 wechtern Auf Burg,
Sant Martin unnd ehnet Rheins

Item 8 lb dem bronmeister

Item 10 lb dem rahtschreiber

Für hauszzinns

Item 3 lb den herrn richtern am stattrechten fürs
mal auf Johannis Baptistae anno et cetera 98

Item 26 lb zalt, so auf der ehren zunft Zum Bären,
als mein gnädige herrn, die häupter, alda gesen,
nachzogen worden

Item 30 lb geben der ehren zunft Zum Schlüszel wegen
nachzugs, als meinen gnädigen herrn, den häuptern, alda
gschenckht worden

Item 139 lb 3 ß 10 d haben verordnete herrn wegen
Olspurgischen spans in underschiedlichen maln ver-
zehrt

Item 33 lb 1 ß 4 d haben die herren deputierte
Augster spans halb verzehrt

Item 70 lb 12 ß 10 d ist über die weyer zu
Ormelingen, Rickhenbach unnd Wallenburg zevischen
gangen, auch umb setzvisch unnd die wider
zebesetzen

Item 34 lb 6 ß über die reben zu Mutentz
zebauwen gangen

Item 67 lb 4 ß von der schützen matten, wie auch
deren ehnet Rheins, zemeyen unnd wittern

Item 55 lb 4 d umb houw, strauw unnd spreüwer
in beide marstäl

Item 222 lb 2 ß dem spettkarrer

Item 3 lb 6 ß umb saltz

Item 5 lb 1 ß ladgelt

Dem karrer

Summa huius medii folii
730 lb 17 ß 4 d

fol. 29r [^]

Auszgebenn

Item 27 lb 10 ß 4 d umb karrensalb unnd
unschlet

Item 26 lb 9 ß dem sattler

Item 38 lb 1 ß 6 d dem schmidt

Item 6 lb 15 ß dem sparer

Umb arbeit auf den
rytmarstal

Item 30 lb dem marstaller wegen seines knechts
fronvastengelt

Item 66 lb 12 ß umb ein neüw steinschif unnd von
alten zeverbeszern

Item 26 lb 4 ß 2 d umb bappir

Item 15 lb umb perment

In die cantzlei

Item 22 lb 9 ß 2 d umb bensel, klüpffel
unnd anders in die steinhütten

Item 50 lb 8 ß 4 d umb düchel ring unnd zöpf

Item 17 lb 8 ß umb dachschindlen

Item 17 lb 2 ß umb setzling, auch die zesetzen
unnd zeverbinden

Item 158 lb 13 ß von brönholtz zemachen

Item 559 lb 3 ß 10 ß umb kolen, auch die zemeszen
unnd zefüehren

Item 8 lb 3 ß 8 d von cäminen zefegen

Item 4 lb 11 ß 6 d schleiferlohn

Item 6 lb 5 ß umb latternen unnd von alten
zeverbeszern

Item 22 lb 6 ß umb waszer unnd wechter-
stifel

Item 8 lb von uhren

Item 4 lb von winden

Zeverbeszern

Item 48 lb 5 ß an der Wiesen zewuhren

Summa huius medii folii
1163 lb 7 ß 6 d

fol. 29v [^]

Auszgebenn

Item 46 lb 5 ß umb isen schlegel, weckhen unnd
anders in die steingruben

Item 246 lb 10 ß 6 d umb 25 centner isen, auch
allerhandt werchzeüg unnd sachen in isen laden, zalt

Item 215 lb 8 ß von sand zewerffen unnd füehren

Item 228 lb 6 ß umb kalch, ziegel unnd allerhand
gebrante stein

Item 230 lb 8 ß umb quader, murstein unnd
küszling

Item 176 lb 14 ß umb brongwänd, platten unnd
schuostein auszm Wiesenthal

Item 1317 lb 10 ß 10 d umb allerhandt bauw-
höltzer, pfiler, donboum, düchelstangen, dilen,
fleckhling, latten, pfäl et cetera

Item 17 lb 6 ß frömbden zimmerleüthen, so dem
werch gholffen haben

Item 50 lb 3 ß haben mein gnädige herrn, die räht, bei
frömbden herrn unnd bottschaften in herbrigen
alhie verzehrt

Item 45 lb 12 ß 8 d haben die lonherrn, auch
karrer unnd werchleüth, in der statt
gscheften verzehrt

Item 135 lb 1 ß 8 d umb seilerwerch

Item 260 lb 16 ß umb schmidwerch

Item 48 lb 18 ß umb sattlerwerch

Item 117 lb 7 ß 6 d umb wagnerwerch

Item 8 lb 12 ß 10 d umb küblerwerch

Item 2 lb 10 ß umb dreyerwerch

Summa huius medii folii
3147 lb 10 ß

fol. 30r [^]

Auszgebenn

Item 42 lb 15 ß umb dischmacherwerch

Item 48 lb 16 ß umb glaserwerch

Item 40 lb 5 ß 4 d umb hafnerwerch

Item 43 lb 12 ß umb kupfferschmidwerch

Item 33 lb 2 ß umb rotgieszerarbeit

Item 7 lb 16 ß molerwerch

Item 130 lb beiden lonherrn

Item 78 lb dem zimmermeister

Item 78 lb dem steinmetzenmeister

Item 46 lb 16 ß dem zeügknecht

Item 36 lb 8 ß desz karrers knecht

Item 78 lb dem hardtknecht

Item 36 lb 6 ß dem banwarten

Item 11 lb 7 ß dem bronwerscher

Disz jars wochengelt

Summa huius medii folii
711 lb 3 ß 4 d

Summa desz gmeinen auszgebens
tut
7201 lb 2 d

fol. 30v [^]

Auszgebenn

Summarum alles auszgebens
zur statt thut disz jars
48088 lb 8 ß

fol. 31r [^]

fol. 31v [^]

fol. 32r [^]

So ist über die auszern schlöszer
unnd ämpter gangen

Liestel

Dem schultheiszen 11 lb

Dem stattschreiber 11 lb

Dem kornmeister 4 lb

Dem schultheiszen jarlohn 4 lb

Dem alten schultheiszen von bäuwen
zeversehen
2 lb

Dem stattschreiber vom umbgelt
unnd bäuwen zeversehen
2 lb

Dem banwarten vom Oriszbach 10 ß

Beiden thorwarten 36 lb 8 ß

Dem zimmermeister, so er under beiden
thoren verdient
10 lb

Under beiden thoren verschindet 7 lb 3 ß

Dem murer von einem kepffer
unnd das zedeckhen, auch anders under
dem undern thor zeverbeszern, wie
auch beim obern thor
4 lb 15 ß

Veröfnet under beiden thorn 10 ß

Von cäminen alda zefegen 5 ß

Verglaszt 6 ß

Item umb blei, die isenn kepffer am haspel
desz undern thors einzegieszen
6 ß

Verjagt 5 lb 10 ß

Verbsetzt 3 lb

Von setzvischen gehn Ormalingen zetragen 1 lb 13 ß

Umb 3 neüw schieszscheiben 2 lb 5 ß

Den weinschetzern unnd weibel vom
umbgelt
9 lb 17 ß 9 d

Summa zu Liestel auszgeben
116 lb 8 ß 9 d

fol. 32v [^]

Fülistorff, Lubsingen unnd
Züfen

Dem kornmeister von Lupsingen
her
1 lb 10 ß

Mehr ihme von Fülistorf her 2 lb

Fern an der jarrechnung unnd in meiner
gnädigen herren gschefften verzehrt
10 lb

Dem kornmeszer von korn unnd
habern hinein zemeszen
6 lb 12 ß

Mehr ihme von korn unnd habern
hinumb zestürtzen
7 lb 3 ß

Dem kornmeszer von korn unnd
habern hinausz zemeszen
7 lb 2 ß 4 d

Von hausz unnd rebzinns aufzeheben 15 ß

Vom weinzehenden zesamlen, ze-
füehren unnd zetrotten
9 lb 5 ß

Von weinzübern unnd faszen ze-
binden
3 lb 10 ß

Vom wein abzelaszen unnd faszen
zebinden
2 lb 16 ß

Bottenlohn über zinns, zehenden unnd
alte extantzen gangen
8 lb 5 ß

Umb 2400 dachziegel, das hinder
dach auf dem kornhausz zebedeckhen
12 lb

Umb kalch unnd sannd 14 ß

Dem murer von 18 thauwen unnd
die ziegel zum kornhaus zefüehrn
6 lb 16 ß

Mein gnädige herrn haben ihrn underthonen
verbeitet, so nit eingebracht worden
mögen
125 lb

Alls der hagel geschlagen unnd am
zehenden was abgschetzt, verzehrt
6 lb 7 ß

Von vischen von Rickhenbach gehn
Augst zefüehren
4 lb

Summa 213 lb 18 ß 4 d

fol. 33r [^]

Wildenstein

Die landtgarben zeverleichen 2 ß

Vom weinzehenden zesamblen unnd
zetrotten
2 lb 6 ß

Vom wein gehn Liestel zefüehren
unnd den leren faszen hinauf sampt
dem zehenden mal
2 lb 4 ß

Von faszen zebinden 11 ß

Summa 5 lb 3 ß

Stattfiertel

Über den wein gangen zesamblen
unnd zetrotten
8 lb 11 ß

Darvon zefüehren 3 lb 2 ß

Von den weinzübern unnd faszen
zebinden
5 lb

Im herpst das trotmal, auch in
andern gschefften, verzehrt
9 lb 1 ß

Summa 25 lb 14 ß

Auszgeben wegen neüw erkauffter
zinns unnd zehenden

Dietkhen

Alls man den zehenden verliehen
unnd andere gäng verzehrt
7 lb

Siszach

Alls man den zehenden verliehen
sampt dem rufwein et cetera
7 lb 10 ß

Vom weinzehenden zesamblen unnd
zetrotten
4 lb

Von den faszen zebinden 15 ß

fol. 33v [^]

Vom wein gehn Liestel zefüehren
unnd den leren faszen hinauf
sampt dem trotmal
3 lb 5 ß

Von Birisz zinns 4 ß

Summa 15 lb 14 ß

Zuntzgen

Alls man den zehenden verliehen
unnd andere gäng, verzehrt
5 lb 4 ß

Alls man den zehenden gschetzt,
ward verzehrt
3 lb

Summa 8 lb 4 ß

Dreydörffer

Alls man den zehenden verliehen
unnd andere gäng verzehrt
5 lb 15 ß

Alls man den zehenden gschetzt,
verzehrt
4 lb

Summa 9 lb 15 ß

Betkhen unnd Busz

Die landtgarben zesamblen 9 ß

Butkhen

Alls man den zehenden verliehen
unnd andere gang verzehrt
6 lb 10 ß

Den zinsz leüten von Wytensperg 1 lb 4 ß

Summa 7 lb 14 ß

Summarum Liestler ampt
auszgebens
410 lb 1 d

fol. 34r [^]

Varnspurg

Dem vogt jarlohn 100 lb

Vom weinumbgelt aufzeheben
unnd denn weinschetzern ihrn lohn
17 lb 10 ß 9 d

Den acht grichten, als Gelterkinden,
Dietkhen, Busz, Rotenfluo, Aristorf,
Siszach, Oltingen unnd Anweil
8 lb

Dem vogt ins bad 5 ß

In der vor unnd nachrechnung
verzehrt
6 lb

In lieferung desz umbgelts gehn Basel
under 3 malen verzehrt
12 lb

Auf der kirchen rechnung verzehrt 4 lb

Die empter unnd gricht zebesetzen,
verzehrt als zu
Gelterkinden
13 lb

Siszach 9 lb 15 ß

Oltingen 7 lb 5 ß

Rotenfluo unnd Anweil 6 lb 15 ß

Aristorff 8 lb 6 ß 8 d

Busz 7 lb 12 ß

Dietkhen 8 lb 9 ß

Item sonst in meiner gnädigen herren
gschefften verzehrt
14 lb 15 ß

Ungeng steür abzogen 5 lb 4 ß

Den weinschetzern zu Augst unnd
Aristorff
2 lb

Dem vogt zu Aristorff jarlohn 3 lb

Dem schlosz capplonen 16 lb

Von allen caminen zefägen 1 lb 10 ß

Für etlich gfangne, so nichts ghept 2 lb 12 ß 6 d

In verleichung desz zehendens zu
Oltingen verzehrt
12 lb 9 ß

Dem hardtvogt jarlohn 4 lb

fol. 34v [^]

Über weg verbeszerung umbs
schlosz
1 lb 15 ß

Bottenlohn 2 lb 15 ß

Vom Rickehnbacher weyer zever-
beszern unnd umb 2 boum dilen
darzu et cetera
5 lb

Alls ich wegen desz Welschen, so zu
Oltingen gfangen und gricht worden,
für mein gnädige herrn müeszen sampt
meim diener unnd der person, so
bricht geben müeszen, verzehrt
6 lb

Umb 1000 dachziegel unnd
900 cämin stein sampt furlohn
10 lb

Umb 6 vierntzel kalch unnd von
sand zum schlosz zefüehren
4 lb

Von einem neüwen ofen in das
senhausz zemachen unnd die übrigen
im schlosz zeverbeszern, auch
den leim zegraben
7 lb

Umb 5 neuw isen stangen zu
den öfen
2 lb 15 ß

Von den tächern im schlosz wie
auch den sixternen zeverbeszern
4 lb 5 ß

Von etlichen dychlen zeboren,
bei dem sennhausz zelegen
15 ß

Von 3 vischfaszen zu unserer
gnädigen herrn weyer
3 lb

Alls die underthonen aufm Nusz-
hof unnd Hersperg wegen der
äbtiszin zu Olspurg span die rü-
tinen zeverzeigen et cetera beeidigt worden,
verzehrt
4 lb

Das ackherit durch die amptspfleger
unnd 2 undervogt besichtiget
verzehrt
12 lb 15 ß

fol. 35r [^]

Verglast im schlosz unnd senhausz 2 lb 5 ß

Von einem neüwen mulchentrog ins
senhausz zemachen und das holtz darzu
zefüehren
3 lb

Von einer bruckhen bei dem senhausz unnd
küestal zeverbeszern
2 lb

Die die bereinigung desc caploni zinns zu Frickh
ist gangen
29 lb 16 ß 3 d

Den Normadinger weyer zeseübern,
auszzefüehrn und zeverbeszern
21 lb

Von 6 stoszkärren unnd tragbärren
zemachen
6 lb

Die 4 amptspfleger, so bei auszfüehrung
desz weyers das volkh angfüehrt,
haben verzehrt
6 lb

Summa 404 lb 10 ß 2 d

Siszach

Dem vogt jarlohn 4 lb

Dem vogt ins bad 10 ß

In der vor unnd nachrechnung verzehrt 2 lb 10 ß

Ungeng steür abzogen 3 lb 4 ß

Von korn unnd habern zemeszen unnd
zebesichtigen
2 lb

In meiner gnädigen herren gscheften verzehrt
sampt bottenlohn
2 lb 16 ß

Von landtstraszen unnd wägen zever-
beszern 8 ? lb 2 ß

Summa 23 lb 2 ß

Zuntzgen

Dem vogt ins bad 10 ß

Von korn unnd habern zemeszen 1 lb

fol. 35v [^]

Ungeng steür abzogen 2 lb

Von korn unnd habern zebesichtigen 1 lb 5 ß

In der vor unnd nachrechnung
auch zinns einzeziehen, verzehrt
4 lb

Summa 8 lb 15 ß

Dietkhen

Dem vogt ins bad 10 ß

Von korn unnd habern zemeszen 1 lb

Bey verleichung der zehenden zu
Diepflickhen unnd Eptingen verzehrt
5 lb 5 ß

In der vor unnd nachrechnung,
auch die frücht gehn Basel zeliefern,
verzehrt
4 lb 10 ß

Ungeng steür abzogen 2 lb 10 ß

In meiner gnädigen herren gscheften verzehrt 3 lb 2 ß

Summa 16 lb 17 ß

Aristorff

Dem banwarten zu Aristorf 3 lb

Furlohn vom wein unnd feszlin
zebinden
12 ß 6 d

Die frücht zemeszen unnd fernd bei
der rechnung verzehrt
2 lb 16 ß 4 d

Summa 6 lb 8 ß 10 d

Summarum in dem ampt
Varnspurg auszgeben
459 lb 13 ß

fol. 36r [^]

Wallenburg

Dem vogt jarlohn 20 lb 5 ß

Vom weinumbgelt aufzeheben 6 lb

Den weinumbgeltern für 148 soum
weins, von jedem 6 d, tut
3 lb 8 ß

Verzehrt die gricht zebesetzen 3 lb 2 ß 6 d

Den 3 grichten verehrt 3 lb

An der sägen abzogen 1 lb

Verzehrt auszlendische zinszleüth
und meiner gnädigen herren botten
4 lb 17 ß

Verzehrt in meiner gnädigen herren gscheften 13 lb 19 ß 4 d

Die zehenden zeverleichen 4 lb 14 ß

Umb schloszer arbeit und seiler 6 lb 19 ß

Umb allerhand zimmerwerch für
speis unnd lohn
11 lb 3 ß 4 d

Umb allerhand murwerch, auch
für speis unnd lohn
7 lb 1 ß 4 d

Von einem bachofen zemachen
unnd den ofen zeverbeszern
7 lb 16 ß

Umb leim unnd har 6 ß

Umb 3200 dachziegel unnd
300 cäminstein
14 lb

Umb 4 vierntzel kalch unnd
etliche färt sand
2 lb 3 ß

Von 2 stuckh holtz zun känlen
zefellen unnd die känel zemachen,
auch ins schlosz zefüehren
2 lb 17 ß

Aber von fünf stuckh holtz
zufellen unnd zum fleckhlingen
zeschneiden, auch von 3 brontrögen
zemachen sampt anderm zimmerwerch
5 lb 17 ß 5 d

fol. 36v [^]

Von zweyen weyern beim schlosz
zemachen für friesz werch unnd
waszerstuben et cetera
26 lb 7 ß

Summa 144 lb 2 ß 6 d

fol. 37r [^]

Homburg

Dem vogt seinen lohn 10 lb 5 ß

Für sein beszerung 50 lb

Umb 500 dachziegel von Oltingen 6 lb

Mehr ihme, ziegler von Oltingen, umb
ein fasz voll kalch
2 lb 8 ß

Umb 300 dachziegel von Gelter-
kinden
2 lb 17 ß

Dreyen murern, so 3 tag im schlosz
gearbeitet, für speisz unnd
lohn, einem tags 6 batzen, tut
4 lb 16 ß

Alls die weisenherrn im ampt
gwesen, 3 tag selb viert für
futer und mal
10 lb

Düchel zelegen unnd sonst zimmer-
werch
9 lb 15 ß

Dem murer die öfen zebeszern
unnd das dach in der scheüren
einzedeckhen
2 lb 5 ß

Im schlosz, auch scheüren unnd
ställen verschmidet
7 lb 13 ß

Verglaset 2 lb

Von einem neüwen scheyhag umb
die scheüren, das die küe zum
bronnen kommen mögen, aufzesetzen
unnd die scheyen zemachen
5 lb

In meiner gnädigen herrn gscheften ver-
zehrt unnd durch ihre botten aufgangen
7 lb 14 ß

Dem pfarrherrn zu Rümblickhen für
den houwzehenden
17 ß

Den weinschetzern ihren lohn unnd
das umbgelt gehn Basel zeliefern
für zehrung
8 lb 9 ß

fol. 37v [^]

Zinns unnd zehenden zemeszen 1 lb 5 ß

Die camin zefägen 1 lb 3 ß

Verzehrt die steür anzelegen und
aufzeheben, auch die empter
zebesetzen
9 lb 6 ß

Das gricht zebesetzen unnd als
frefel gricht gehalten verzehrt
14 lb 15 ß

Summa Homburger ampts
auszgebens
156 lb 8 ß

fol. 38r [^]

Rambstein

Dem vogt jarlohn 10 lb

Bey verleichung der zehenden
zu Bretzweil, Reigetschweil
unnd Breitenbach verzehrt
7 lb 15 ß

Alls man die zinns unnd zehenden
geholt unnd zugebracht, ist in
speis aufgangen
12 lb 13 ß

Ein mauren im schlosz zeverbeszern,
auch neüw känel zelegen unnd
die dachung desz senhauses zeerheben
5 lb 12 ß 6 d

Einem zimmerman umb allerhand
im schlosz unnd scheüren zemachen
für speis und taglöhn
8 lb 19 ß 6 d

Von cäminen zefägen 10 ß

Umb kalch unnd den zepresten 4 lb 10 ß

In meiner gnädigen herrn gschefften
verzehrt
3 lb

Dem bronmeister, so durchs gantz
jar übern bronen gangen, auch
deüchel zeboren
3 lb 18 ß

Das gricht zebesetzen 1 lb

Den weinschetzern ihrn lohn 1 lb 6 d

Summa
58 lb 18 ß 6 d

fol. 38v [^]

Münchenstein, Mutentz, Sierentz
unnd Arleszheim

Dem vogt jarlohn 20 lb

Dem vogt zu Mutentz 1 lb

Dem undervogt zu Münchenstein jarlohn 1 lb

Dem mattknecht zu Mutentz 1 lb

Die trotten zu Münchenstein zeraumen 5 ß

Umb schmär unnd salbi zur trotten 12 ß

Dem mattknecht seinen lohn 2 lb

Dem banwarten zu Münchenstein für
seine gäng
5 lb

Dem vogt ins bad 5 ß

Die trotten zu Mutentz zeraumen
unnd umb salbi
1 lb

Über meiner gnädigen herrn reben zu
Mutentz gangen
2 lb 10 ß

Für suppen unnd käsz auf die
matten
1 lb 10 ß

Verzehrt, als zu Mutentz der
houwzehenden verliehen worden
14 lb 4 ß

Verzehrt, als der kornzehenden da-
selbst verliehen worden
12 lb 2 ß 6 d

Alls man schützenmeister geordnet
unnd die gericht zu Mutentz unnd
Münchenstein bsetzt, ist verzehrt
worden
26 lb 18 ß

Die stuben, bach unnd buchöfen
im schlosz zebeszern, auch von den
caminen zefägen
4 lb

Verhaget 5 lb 10 ß

Verzehrt, als die jarsteür anglegt 9 lb

Umb bappir zu den jars corporn
unnd rechnungen
1 lb 13 ß 4 d

fol. 39r [^]

Verzehrten die küeffer, als sie die züber,
fasz unnd ander trottgschirr zu Mutentz
unnd Münchenstein gebunden
4 lb 12 ß

Die frid unnd wildhag zemachen 4 lb 15 ß

Die joch an der bruckhen zeraumen 2 lb

Für 12 sester dinckhel an Breit-
schedels gut abgangen
3 lb 7 ß 6 d

Von der hub zu Sierentz 10 ß

An Breitschedles gut unnd auf
einem rebackher zu Mutentz für
ein omen wein abgangen
1 lb 4 ß 8 d

Über den herpst zu Mutentz sampt
zehend wein zesamen zetragen, zetrotten
unnd in anderm umbcosten deszhalb
aufgangen
25 lb 4 ß 6 d

Alls zu Mutentz mit den under-
thonen gerechnet, ist verzehrt
worden
12 lb 15 ß

Bey rechnung mit denen von
Arleszheim unnd Münchenstein auf-
gangen
7 lb 17 ß

Dem herren predicanten zu München-
stein
15 ß

Balthasar Meüszlin durchs jar
zum bronnen zelugen
3 lb

Über gfangne gangen, so nüt
ghept
2 lb 11 ß

Bey abrechnung unnd zerlegung
Mutentz unnd Münchensteiner alter
extantzen verzehrt
12 lb 15 ß

Verzehrten undervögt unnd andere
lauffende botten in meiner gnädigen herren
gscheften
3 lb 10 ß

fol. 39v [^]

Durchs gantz jar in meiner gnädigen herren
gscheften verzehrt, als mandaten
zeverlesen unnd andere sachen oberkeit
wegen zeverrichten, tut
12 lb 10 ß

Umb ein zug seil 10 ß

Item meister Hansen, dem zimmerman von Münchenstein,
am zun unnd bettern desz hindern gartens
im schlosz unnd dann dem maurer
für etliche taglöhn, die tächer unnd
anders zeverbeszern zalt
13 lb 17 ß

Alls die hochwäld Münchensteiner
ampts besichtigt ist durch deputierte
herrn verzehrt und aufgangen
9 lb

Am bronnen unnd dühlen zeverbeszern
unnd zelegen
12 lb 8 d