Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1597/1598, fol. 39v

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Sonia Calvi

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

« fol. 39v [^] »

Von 4 wägen mit leim zegraben
unnd zefüehren
1 lb 13 ß 4 d

Von den öfen im schlosz unnd
senhausz zeverbeszern
1 lb 10 ß

Von fenstern zeverbeszern 1 lb 16 ß

Von der tachung im schlosz, als
das wetter darein gschlagen,
zeverbeszern für 36 thauwen,
jeden à 10 ß, dem murer
18 lb

Umb 2000 ziegel sampt fuhr-
lohn
8 lb

Umb 3 vierntzel kalch sampt
fuhrlohn
1 lb 8 ß

Von 9 kärren mit sand zfüehrn 1 lb 10 ß

Umb 200 ysene lange negel die
holziegel an thurn unnd 3 isen
clammern den känel, so das wetter
entzwei gschlagen, zehefften
2 lb

Von einem eichinen waszercasten
oben im schlosz sampt einem känel,
das waszer darein zeleiten, ze-
machen dem zimmerman für 25
thauwen, für speis und lohn
12 lb 10 ß

Vom holtz hierzu zehauwen und
zefüehren
1 lb

Umb ein kupfferin rohr in gemelten
känel und 2 isen clammern den
zehefften
1 lb 15 ß

Von gesagtem känel in die muren
einzelaszen unnd zelegen
1 lb

Von einem neuwen broncasten,
stockh unnd deüchel wider darin

« --- »

Fussnotenapparat

Jahrrechnung Stadt Basel 1597/1598weniger

Datenkorb