Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1597/1598, fol. 39r

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Sonia Calvi

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

« fol. 39r [^] »

Alls die ämpter unnd gricht
besetzt, ist verzehrt worden
66 lb 10 ß

Sonst durchs jar in meiner gnädigen
herrn gschefften verzehrt
10 lb 8 ß 4 d

Ungäng steür abzogen 5 lb 4 ß

Den weinschetzern zu Augst
unnd Aristorff
2 lb

Dem vogt zu Aristorf jarlohn 3 lb

Dem schlosz caplonen 16 lb

Von allen caminen zefägen 1 lb 10 ß

Für etlich gfangne, so nichts
ghept
3 lb 6 ß 4 d

Über Jacob Hündinger gangen, als
er selb 4 im schlosz gfangen glegen,
ihn peinlich zeerfragen, auch mit
ruten auszzestreichen sampt desz
nachrichters bsoldung und zehrung
7 lb 6 ß

Von dem weib, welches bei
Gelterkinden in einem houw-
hauszlin todt gefunden, zur erden
zebettastatten
1 lb 10 ß

In verleichung desz zehendens
zu Oltingen verzehrt
14 lb 2 ß

Dem hardtvogt jarlohn 4 lb

Über weg verbeszerung umbs
schlosz
1 lb 10 ß

Bottenlohn 2 lb 5 ß

Von einem neüwen bachofen,
2 hertstätten unnd stein darumb
dem murer zemachen unnd houwen
sampt 10 ß umb 4 iszen clammern
darzu
8 lb

« --- »

Fussnotenapparat

Jahrrechnung Stadt Basel 1597/1598weniger

Datenkorb