Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1593/1594

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Joan-
nis Baptiste anni MD
XCIII usque ad festum Joannis
Baptistae anni
MDLxxxxiiij

Verhört Donstags den 12. Junii
anno et cetera 1595
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom weinumbgellt

Prima angaria 3319 lb

Secunda angaria 1603 lb

Tertia angaria 984 lb

Quarta angaria 2333 lb

8239 lb

Vom müli korn umbgellt

Prima angaria 905 lb

Secunda angaria 851 lb

Tertia angaria 501 lb

Quarta angaria 974 lb

3231 lb

Vom stettviechzoll

Prima angaria 16 lb 16 ß 1 d

Secunda angaria 7 lb 19 ß 6 d

Tertia angaria 3 lb 16 ß 2 d

Quarta angaria 16 lb 17 ß 4 d

45 lb 9 ß 1 d

Vom bischoff zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
11515 lb 9 ß 1 d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria 99 lb 1 d

Secunda angaria 53 lb 9 ß 11 d

Tertia angaria 32 lb 3 d

Quarta angaria 125 lb 10 ß 3 d

310 lb 6 d

Von den thoren

Prima angaria 136 lb 13 ß 8 d

Secunda angaria 186 lb 4 ß 11 d

Tertia angaria 81 lb 15 ß 10 d

Quarta angaria 187 lb 16 ß 5 d

592 lb 10 ß 10 d

Vom Neüwen weg

Prima angaria 56 lb 10 ß 5 d

Secunda angaria 86 lb 3 d

Tertia angaria 52 lb 15 ß 11 d

Quarta angaria 97 lb 7 ß 9 d

292 lb 9 ß 4 d

Von der Wiesenbruckhen

Prima angaria 6 lb 6 ß 5 d

Secunda angaria 9 lb 9 ß 5 d

Tertia angaria 2 lb 15 ß 3 d

Quarta angaria 5 lb 9 ß

24 lb 0 ß 1 d

Summa huius medii folii
1219 lb 9 d

fol. 3r [^]

Vom gibszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der weinsticherbüchs

Prima angaria 6 lb 6 ß 5 d

Secunda angaria 10 lb 9 ß 5 d

Tertia angaria 2 lb 6 d

Quarta angaria 5 lb 7 d

23 lb 16 ß 11 d

Vom würtenweinumbgellt

Prima angaria 423 lb

Secunda angaria 214 lb

Tertia angaria 152 lb

Quarta angaria 350 lb

1139 lb

Vom bierumbgellt

Prima angaria 1 lb 12 ß

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Suma huius medii folii
1164 lb 8 ß 11 d

fol. 3v [^]

Vom sieszen wein umbgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria 28 lb

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Vom zoll im kauffhaus

Prima angaria 531 lb 5 ß

Secunda angaria 403 lb 4 ß 4 d

Tertia angaria 285 lb 18 ß

Quarta angaria 465 lb 5 ß

1685 lb 12 ß 4 d

Vom pfundt genant bischoffs
zoll

Prima angaria 475 lb 15 ß 4 d

Secunda angaria 328 lb

Tertia angaria 271 lb 8 ß

Quarta angaria 370 lb 18 ß 6 d

1446 lb 1 ß 10 d

Vom stockh genant hausz-
gellt

Prima angaria 35 lb

Secunda angaria 28 lb 9 ß

Tertia angaria 21 lb 16 ß 9 d

Quarta angaria 36 lb 11 ß 9 d

121 lb 17 ß 6 d

Summa huius medii folii
3281 lb 11 ß 8 d

fol. 4r [^]

Von desz schultheiszen stockh
im richthausz

Prima angaria 0

Secunda angaria 10 lb 6 ß 3 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 5 lb 11 ß

15 lb 17 ß 3 d

Von der laden

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Nihil

Quarta angaria 924 lb 16 ß 8 d

Vom gewin desz saltzes in
unndt auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Von des schultheiszen stockh
ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Suma huius medii folii
940 lb 13 ß 11 dc

fol. 4v [^]

Von brottkären

Prima angaria 12 lb 3 ß

Secunda angaria 12 lb 13 ß

Tertia angaria 7 lb 6 ß 6 d

Quarta angaria 11 lb 2 ß 6 d

43 lb 5 ß

Vom korn, so von der statt
gangen

Prima angaria 15 lb 1 ß

Secunda angaria 11 lb 14 ß

Tertia angaria 6 lb

Quarta angaria 10 lb 1 ß

42 lb 16 ß

Von der wag im khauff-
hausz

Prima angaria 21 lb 3 ß 10 d

Secunda angaria 11 lb 10 ß

Tertia angaria 7 lb 2 ß 6 d

Quarta angaria 16 lb 10 ß

56 lb 6 ß 4 d

Vom gerberzoll

Prima angaria 10 lb

Secunda angaria 20 lb 8 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 31 lb 12 ß

62 lb

Summa huius medii folii
204 lb 7 ß 4 d

fol. 5r [^]

Vom zoll zue Kembs

Prima angaria 1 lb 4 ß 10 d

Secunda angaria 0

Tertia angaria 5 lb 18 ß 6 d

Quarta angaria 0

7 lb 3 ß 4 d

Vom zoll zue Diepfflickhen

Prima angaria 0

Secunda angaria 37 lb 13 ß 8 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 40 lb 2 ß

77 lb 15 ß 8 d

Von der schüffzollbüchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wiesenflöszen

Prima angaria 10 ß 2 d

Secunda angaria 1 lb 4 ß

Tertia angaria 4 ß 6 d

Quarta angaria 17 ß

2 lb 15 ß 8 d

Summa huius medii folii
87 lb 14 ß 8 d

fol. 5v [^]

Vom kranich im kauffhausz

Prima angaria 9 lb 2 ß 6 d

Secunda angaria 7 lb 16 ß

Tertia angaria 3 lb 4 ß

Quarta angaria 8 lb 17 ß

28 lb 19 ß 6 d

Vom unerkhauff bley
unndt gletti

Prima angaria 6 lb 2 ß 6 d

Secunda angaria 3 lb 16 ß

Tertia angaria 1 lb 17 ß 6 d

Quarta angaria 3 lb 10 ß

15 lb 6 ß

Vom zoll zue Augst zu unsern
zweyen drittentheilen

Prima angaria 0

Secunda angaria 2 lb 14 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 4 lb

6 lb 14 ß

Von der frömbdten unndt hinder-
seszen pfundtzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
50 lb 19 ß 6 d

fol. 6r [^]

Vom vischzoll

Prima angaria 0

Secunda angaria 23 lb 13 ß

Tertia angaria 3 lb 13 ß 6 d

Quarta angaria 4 lb 12 ß 6 d

31 lb 19 ß

Vom fürgohnden zoll auff der
Rheinbruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria 50 lb 2 ß 4 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 49 lb 6 ß

99 lb 8 ß 4 d

Von der steinbüchs auff der
Rheinbruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der holtzbüchsen daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria 21 lb 6 ß 3 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 32 lb 8 ß

53 lb 14 ß 3 d

Summa huius medii folii
185 lb 1 ß 7 d

fol. 6v [^]

Von der spenbüch im werchhof

Prima angaria 0

Secunda angaria 6 lb 15 ß 2 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 6 lb 4 ß

12 lb 19 ß 2 d

Von der holtzbüchs zu Sant
Alban

Prima angaria 10 ß

Secunda angaria 12 ß 4 d

Tertia angaria 8 ß 6 d

Quarta angaria 4 lb 18 ß

6 lb 8 ß 10 d

Von der holtzbüchs ehnet
Rhein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unzüchter ampt

Prima angaria 10 lb

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
29 lb 8 ß

fol. 7r [^]

Von der fleisch steür

Prima angaria 106 lb 10 ß 11 d

Secunda angaria 108 lb 19 ß 2 d

Tertia angaria 132 lb 17 ß 1 d

Quarta angaria 162 lb 7 ß 10 d

610 lb 15 ß

Von scholbenckhen unnd
garten zinsen

Prima angaria 0

Secunda angaria 72 lb 1 ß 5 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 68 lb

140 lb 1 ß 5 d

Von neüw angnommen burgern
unnd frömbden weibern

Prima angaria 200 lb

Secunda angaria 200 lb

Tertia angaria 187 lb 10 ß

Quarta angaria 250 lb

837 lb 10 ß

Von neüw angnomnen
hinderseszen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Nihil

Quarta angaria 45 lb

Suma huius medii folii
1633 lb 6 ß 5 d

fol. 7v [^]

Vom hindersezen schilling

Prima angaria 5 lb 18 ß

Secunda angaria 5 lb 13 ß

11 lb 11 ß

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der mesz Martini

766 lb 16 ß 5 d

Suma huius medii folii
778 lb 7 ß 5 d

fol. 8r [^]

Von zinns der ziegelöffen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwag 0

Vom saffran unnd ziegelzoll 0

Vom nasenfang in der Ergeltzen 3 lb 5 ß

Vom nasenfanng in der Birsz 23 lb 18 ß

Von zinsen, so der stattschreiber
ehnet Rheins einnimpt
0

Von der weinsticherbüchs ehnet
Rheins
0

Von leinwaht unnd zwilch, so die
frombden im kaufhausz verkauffen
0

Vom ehbruch 26 lb

Von der gibsbüchsen 0

Vom vicethumb ampt 67 lb 14 ß 8 d

Usz stein unnd holtz durch
die lonherrn erlöszt
184 lb 11 ß 1 d

Vom wein umbgellt zum Neüwen
hausz zum halben theil
3 lb 10 ß 10 d

Von der sägenbüchs 0

Von der kolenbüchs 15 lb

Von saltz, hauszgelt ehnet Rheins 108 lb 11 ß 10 d

Item empfangen vom gwin desz
stattwechsels über die 100 gulden
beider wechseldienern be-
soldung von Johannis Bap-
tistae anno et cetera 93 bisz auf Jo-
hannis Baptistae anno et cetera 94
tut
2722 lb 8 ß 4 d

Summa huius medii folii
3154 lb 19 ß 9 d

fol. 8v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item 5 lb empfangen von Conrat Schwartzen,
dem würt Zum Sternen, rahtstraff

Item 50 lb empfangen von der ehren zunfft Zun
Beckhen, umb willen sie über verbott
auf alhieigen kästen unnd kornmarckht
früchten einkaufft rahtstraff

Item 20 lb empfangen von Hanns Jacob
Falckhnern wegen begangnen frevels
under den thoren

Item 40 lb empfangen von Hiero-
nymo Frobenio

Item 10 lb von Wolf Heinrichen

Auch unnder unnd vor
den thorn begangnen
frevels halb raht-
straff

Item 1 lb 1 d von Hemman Stein, dem fechter,
so ein zeitlang begangnen frevels halb vor
den creützsteinen gleistet einung gellt

Item 10 lb empfangen von Joder Zoszen, wegen er
über verbott neüwen wein ausz der statt
verkaufft, rahtstraff

Item 5 lb empfangen von einem müller knecht,
so an einer Welschen frauwen im korn-
hausz was frevels geübt, rahtstraf

Item 62 lb 10 ß emfangen von Bernharten Im
Hof, wonhafft zu Liestel, wegen er sich
auszgangnem mandat umbgelts halb auch
widersetzt, rahtstraff

Item 10 lb empfangen von meister Wilhelm
Thurnisen, der rähten, umb willen er
auch über verbott neüwen wein ausz
der statt verkaufft et cetera

Item 62 lb 10 ß empfangen von Jacoben Bastior,

fol. 9r [^]

Empfangen in rahtstraffen

umb willen er ein feszli mit gellt one ver-
zollt verschickht rahtstraff

Item 25 lb empfangen von Hanns Jacob
Schönouwern

Item 25 lb empfangen von Lienhart
Packhen sohn

Item 12 lb 10 ß empfangen von Hanns Heinrichen
Oberrüed, dem substituten

Umb willen
sie auf ihrn
hochzeiten
über man-
dat dantzen
laszen raht-
straff

Item 27 lb 10 ß empfangen von 11 jungen burgern
und theils metzgern begangnen nachtlermens
halb rahtstraff

Item 161 lb 5 ß empfangen von etlichen
personen, so disz jars auf ihren gehaltnen
yrten hochzeiten mehr disch, alls die
ordnung zulaszt, gehept haben

Summa in rahtstraffen
empfangen tut
527 lb 5 ß 1 d

fol. 9v [^]

Empfangen in ablosung das haupt-
gut sampt der marchzal

Item 4500 lb, thund 2000 cronen à 27 batzen,
empfangen empfangen von dem durchleüchtigen
hochgebornen fürsten unnd herrn, herrn
Friderichen, pfaltzgrafen bei Rhein, churfürsten et cetera,
so anno et cetera 83 weiland hertzog Johan Egsteinen et cetera
in hauptgut glichen worden
unnd seind alle zinns von meinen gnedigen
herren, gleichs übrige 3 evangelische stett
auch gethan, nachglaszen worden


Summa per se

fol. 10r [^]

In zinsen empfangen

Item 1400 lb, thuend 600 sonnen cronen à 28 batzen,
empfangen von der statt Genff zinns,
so sie dem gmeinen gut für vier jarzinns,
alls auf den ersten Martii anno et cetera 90, 91,
92 unnd 93 jedes jars 150 sonen
cronen verfallen

Item 40 lb empfangen von der stifft Sant
Peters zins, so sie dem gmeinen gut auf
Margretha anno et cetera 93 verfallen

Item 875 lb empfangen von herren margrafen
Ernst unnd Georg Friderichen zu Baden
zins, so ihre fürstliche gnaden dem gmeinen gut
auf Martini Anno et cetera 1593cvon 14000 gulden haupt-
guts verfallen

Item 250 lb empfangen zinns vom herren
abt zu Lützel, so er dem gmeinen gut
auf Martini anno et cetera 93 verfallen

Item 93 lb 15 ß empfangen von der statt
Sollothurn zinns, so sie dem gmeinen
gut auf Invocavit anno et cetera 93 ver-
fallen

Item 17 lb 10 ß empfangen von Laurentz
Schouwlin unnd Hanns Frückhern von Aristorf
zinns, so sie dem gmeinen gut wegen
Weiszenburgers allmusen auf
Martini anno et cetera 93 verfallen

Summa in zinsen
empfangen
2676 lb 5 ß

fol. 10v [^]

fol. 11r [^]

Empfangen zeverzinsen
aufgenommen

Item 12500 lb empfangen von herrn Casparn,
abte, priorn unndt convent zu Sant Bläsien
auf dem Schwartzwald, damit sie ermeltem
Gottshausz 625 lb jerlichs auf Catharina
fallendts widerlösigs zinses erkaufft

Item 1166 lb 13 ß 4 d, thund 500 gold sonnen
cronen, empfangen von herrn Hanns Rudolf
Kudern, der rähten, alls vogt, Macarii
Nuszboums, damit er demselben unnd seinen
erben 25 ermelter gold sonnen cronen
jerlichs auf den ersten Martii fallendts
widerlösigs zinses erkaufft

Item 500 lb empfangen von frauwen Lucia
Freüdenbergerin, Melchior Wathrons hausz-
frauwen, damit sie ihren unnd ihren erben
25 lb gellts Baszler werung jerlichs auf
Jacobi Apostoli fallendts widerlösigs
zinses erkaufft hatt

Item 1000 lb empfangen von Rudolff Haltern, dem
hauszfeürern alhie, unnd Anna Felberin,
seiner ehfrauwen, damit sie ihnen auf ihr
beider lebenlang 100 lb gelts leibding
zinses zun 4 fronvasten gleich getheilt,
thut jede 25 lb, erkaufft haben

Summa zeverzinsen auf-
genommen
15166 lb 13 ß 4 d

fol. 11v [^]

fol. 12r [^]

Empfangen in pension unnd
schenckhinen

Item 84 lb, thund 36 sonnen cronen à 28 batzen,
empfangen vom hausz Burgund erbeinung
gellt, auf Philippi unnd Jacobi anno et cetera 94
verfallen

Summa per se

fol. 12v [^]

Empfangen ausz korn erlöszt

Item 1500 lb empfangen von herrn Hanns Rudolff
Kaudern, dem kornmeister, so er ausz
300 vierntzel korns, jede à 5 lb den
beckhen gegeben, erlöszt hatt

Item 1312 lb 7 ß 4 d empfangen, so er, kornmeistern,
ausz 277 vierntzel habern, die vierntzel per fünfthalb
pfundt, auch 4 lb 15 ß, erlöszt

Item 430 lb 14 ß 10 d empfangen, so ausz früchten,
im neüwen kornhausz von Johannis Baptiste
anno et cetera 93 bisz wider Johannis Baptistae anno et cetera 94
aufgehept, erlöszt worden

Item 902 lb 12 ß 8 d hatt herr obervogt Wix zu
Wallenburg auf der rechnung Oculi 94 abermals
an den underthonen schuldige früchten erlegt

Summa ausz früchten
erlöszt
4145 lb 14 ß 10 d

fol. 13r [^]

Empfangen ausz mäl unnd
krüsch erlöszt

Nihil

fol. 13v [^]

Empfangen ausz wein
erlöszt

Item 39 lb 7 ß 6 d empfangen vom vogt zu Varn-
sperg umb 2½ soum unnd 12 mosz weins,
so er hievor ausz meiner gnädigen herren keller
empfangen, den soum à 15 lb

Summa per se

fol. 14r [^]

Empfangen ausz roszen
erlöszt

Item 196 lb seind ausz zweyen pferden, dem
schultheiszen von Dattenrüed verkaufft,
erlöszt worden

Item 62 lb ausz einem pferd, so desz Stoffels
gwesen, erloszt

Item 56 lb ausz Meltingers gheptem schimmel
erloszt

Item 38 lb seind ausz einem pferd, so Lützelman
ghept, erlöszt

Item 186 lb 13 ß 4 d empfangen, so ausz einem
braunen pferd, ab dem stal verkaufft,
erlöszt worden

Summa ausz roszen
erlöszt
538 lb 13 ß 4 d

fol. 14v [^]

In gemein empfangen

Item 355 lb 10 ß 10 d empfangen von beiden jar-
rechnungen Louwis unnd Luggaris

Item 42 lb 3 ß 4 d wegen beider zollen für
verehrung

Item 45 lb 10 ß für sitz unnd appellation gelt

Item 62 lb 5 ß 10 d von buszen empfangen

Item 15 lb 6 ß 8 d empfangen von dem zu Meyland
entwehrten widergebnen gellt für verehrung

Disz alles bracht herr
Andres Ryff ab
beiden jarrechnungen
Lauwis und Luggaris

Item l lb empfangen von herrn Jacoben Oberrüeten,
panerherrn, von wegen der weid, Bapstsberg
genant, in Wallenburger ampt gelegen, so mein gnädige
herren ihme geliehen für zwen jarzinns, alls
auf Martini anno et cetera 91 unnd 92 verfallen

Item 2279 lb 13 ß 4 d, thund 977 sonnen cronen
à 28 batzen, seind von hauptgut zinns unnd
marchzal, so herrn Oszmolszki, desz Polnischen
herrn seligen, erben abgelöszt für den
abzug, alls vom 100 zehen inbehalten
worden

Item 25 lb empfangen von junckher Peter Jacob
von Wendelstorff umb das abwaszer vom
Augustiner bronnen, so ihme in seinen hof
zeleiten bewilliget et cetera

Item 10 lb 3 ß seind ausz vischen der weyern
Rickhenbach unnd Ormalingen erlöszt worden

Item 23 lb 18 ß von nasenfang in
der Birsz

Item 3 lb 5 ß vom nasenfang in der
Ergeltzen

Alles zu meiner
gnädigen herrn halben
theil

Summa in gmein empfangen
2912 lb 16 ß

fol. 15r [^]

Summarum zur statt
empfangen
Zur statt empfangen 54836 lb 4 ß e

fol. 15v [^]

fol. 16r [^]

So ist von ausern schlöszern
unndt ämptern empfangen

Liestall

Item vom sonnenzoll zum halben theil 17 lb 3 ß

Von weinwägen unndt hodelroszen 84 lb 18 ß

Vom mülli umbgellt 70 lb 18 ß

Vom zoll unndt wäggellt oder
güeter wägen
206 lb 10 ß 6 d

Item so thuet meiner gnedigen
herren jarsteür
lx lb

Vom weinumbgellt jc xxxj lb iij ß v d

Vom bösen pfenning xxxxiij lb x ß viij d

Vom umbgellt zun dörffern xviij lb x ß

Von bueszen unndt beszerung xxx lb

Zünsz vom ziegelhoff v lb

Item ausz der quart holtz erlöszt iiij lb

Von Felix Summerauwer
burgrecht
xij lb x ß

Von leibeigenschafften wegen x lb

Umb xv vierntzel korn, so unser gnedig
herren usz gnaden iren gehorsammen
desz 93. jars geben, die vierntzel per viij lb,
thuet
jc xx lb

Von unnsern gnedigen herren auszer
dem wechsel empfangen
l lb

Summa 864 lb 3 ß 7 d

Fülistorff, Lypsingen unndt
Züffen

fol. 16v [^]

Item inn pfenning zinszen ix lb viij ß viij d

Von hausz unndt rebzünsz vij lb xvij ß

Vom heüwzehenden von Frenkhendorff iiij̶ lb

Item empfangen, so mein gnedig
herren iren unnderthonen
verbeitet
iiijc lb

Ausz 20 vierntzel korn allte
extantzen erlöszt
lx lb

Item ausz 36 vierntzel habern
allte extantzen erlöszt
lxxij lb

Item ausz 25 saum wein
erlöszt, tut
lxxv lb

Item ausz 6 seckh kernen erlöszt xviij lb

Suma vjc xlv lb xv ß viij d

Wildenstein

Inn zünszen iiij lb j ß vj d

Vom Ytinger heüwzehenden ij lb

Summa vj lb j ß vj d

Vom Offenburgischen zünsz
unndt zehenden

Item vom heüwzehenden ij lb xv ß

Summa per se

fol. 17r [^]

Siszach

Vom heüwzehenden ij lb ij ß

Summa per se

Zuntzgen

Vom heüwzehenden j lb

Drüdörffer

Vom heüwzehenden j lb xij ß vj d

Suma per se

Aristorff

Von Heini Frickhers erben j lb x ß

Summa per se

Homburger ambt

Item inn pfenning zünszen
von Witensperg unndt Rüm-
lickhen
iiij lb v ß

Summa per se

Summarum im ampt Liestall
empfangen thuet
1529 lb 5 ß 3 d

fol. 17v [^]

Wallenburg

Vom zoll 110 lb 15 ß 6 d

Von der jarsteür lxxxx lb j ß

Von pfenning zünszen ix lb j ß ij d

Vom umbgelt unndt bösen
pfenning
jc lix lb xv ß vj d

Von neben würthen umbgellt lvj lb ij ß viij d

Inn frävlen unndt bueszen xxxvij lb iij d

Von desz meyers hoffzünsz ij lb vj d

Von Heckhendorn zünsz vj lb v ß

Mehr so von Bat Branden
herreicht 5 lb 18 ß 6 d
e

Von Hannsz Gündthart
zünsz
vj lb v ß

Vom Stambachs züns
16 lb 18 ß 6 d
f

Von der obern bürten zünsz ij lb x ß

Von Daniel Steyger zünsz v lb

Von Düring Felber zünsz vj lb

Von Ruefflin weid zünsz 0

Von Golter zünsz j lb xiiij ß

Von inzügen xxxv lb xv ß

Von abzügen xxvij lb viij ß iiij d

Von der ungnoszmi wegen xij lb x ß

Ausz der zolbüchsen zue
Rigotschweil
xj ß ix d

Von der sägen zue Rigotschweil ij lb

Von der hammerschmidti zue
Wallenburg
iij lb

Vom houwzehend zue Wallenburg ij lb x ß

Ausz 5 saum iij̶ omen
weins erlöszt
xij lb

Summa vjc xj lb viij ß 2 d

fol. 18r [^]

Varnspurg

Item von der jarsteür jc xxxv lb viij ß

Vom weinumbgellt lxxxxvj lb iiij ß

Von bueszen jc lxv lb

Vom todtschlag zue Rotten-
flue
l lb

Von pfenning zünszen xiiij lb iiij ß viij d

Von der mülli zue Norma-
dingen
j lb v ß

Von der jarsteür zue Aristorff xiiij lb x ß 8 d

Von hauszzünszen zue Augst xx lb

Von den 4 jaucharten rüti xij lb

Von der allten herberg v lb

Von der weyermatten vij lb x ß

Von der burgmatten ij lb

Vom neüw erkhaufften guet vj lb v ß

Vom zoll zue Anweil iij ß

Von neben würthen ij lb xvj ß

Vom ziegelhoff zue Gellter-
khüngen
vj lb

Von bueszen zue Aristorff viij lb

Von der müllin zue
Rottenflue
v ß

Von zünszen zue Wiszen j lb v ß

Vom weinumbgellt zue
Augst
xij lb

Von herren statthallters zue
Reinfelden erben für der
caploney zue Frickh frücht
0

Von Jacob Freyen von Anweil,
der gehn Arburg zog, für den
abzug
x lb

fol. 18v [^]

Item von Fridle Meyer von
Wintersingen, so gehn
Gempen zogen, für den
abzug
vj lb v ß

Summa vc lxxxxj lb j ß iiij d

Syszach

Von der jarsteür xxxvj lb

Vom weinumbgellt unndt
bösen pfenning
lxxv lb xiiij ß

Inn pfenning zünszen iij lb xij ß

Von einer allmend matten iij ß

Suma jc xv lb ix ß

Bettkhen

Inn pfenning zünszen iij lb

Suma per se

Üttingen

Inn pfenning zünszen xiiij ß

Suma per se

fol. 19r [^]

Zuntzgen

Von der jarsteür viij lb x ß

Inn pfenning zünszen iiij lb

Summa xij lb x ß

Diettkhen

Von der jarsteür xxix lb

Inn pfenning zünszen iij lb iiij ß

Summa xxxij lb iiij ß

Eptingen

Inn zünszen ij lb viij ß

Vom Witwaldt j ß viij d

Vom Witwaldt zehenden ij lb x ß

Von der brugmatten iij lb v ß

Von Bidermans rüti xij ß

Von der Belchmatten xij ß

Von PterPeters inn Kilch-
zimmer rüti
viij ß

Von müllin deüch vj ß

Summa x lb ij ß viij d

Aristorff

Inn zünszen v lb x ß iiij d

Usz 74½ mosz wein erlöszt ij lb x ß

fol. 19v [^]

Item ausz 6 vierntzel korn er-
löszt, ausz jeder vierntzel iij lb, tut
xviij lb ß

Item ausz iiij vierntzel habern
erlöszt, ausz jeder vierntzel
ij lb, thuet
viij lb

Item ausz ij seckh kernen
erlöszt
vij lb

Summa xlj lb iiij d

Summarum alles empfahens
Varnspurger ambts tut
806 lb 1 ß 4 d

fol. 20r [^]

Homburg

Vom weggelt am Hauwenstein 83 lb 15 ß

Von der jarsteür lv lb

Von dem weinumbgellt zue
Bettkhen
xxvij lb

Von dem weinumbgellt zue
Leüffelfingen
xxiiij lb

Von dem umbgellt zue Ramsen ij lb viij ß

Von dem bösen pfenning
zue Betkhen
lxv lb xv ß

Von dem bösen pfenning
zue Leüffelfingen
xxiij lb vj ß

Von dem bösen pfenning zu
Ramsen
vij lb xiiij ß

Inn zünszen xviij lb xviij ß

Inn bueszen unndt beszerungen xv lb

Usz 4 seckh 4 fiertel kernen er-
löszt
xvj lb ij ß 6 d

Item von ungnoszme von einer
dochter zue Leüffelfingen, so
inn Sollothurner gebiet
gemannet
ix lb

Suma iijc xlvij lb 18 ß 6 d

fol. 20v [^]

Ramstein

Inn pfenning zünszen xiij lb iij ß

Inn weinumbgellt viij lb

Item ausz 3 vierntzel ij fiertel kernen,
jeden sackh zue iiij lb gerech-
net, gelöszt
xxiiij lb x ß

Summa xlv lb xiij ß

fol. 21r [^]

Münchenstein

Inn zünszen xij lb xj ß vj d

Vom bruckzoll x lb

Von der jarsteür ix lb

Von der fischweid ix lb

Von der taberna ij lb

Vom weinumbgellt zue
Brüglingen
v lb

Für 36 vierntzel korn zünsz, noch
dem 93. jarschlag jede per 3 lb
15 ß, thuet inn gellt
jc xxxv lb

Item xxviij vierntzel vij sester haber
zünsz, noch dem 93. jarschlag
jede umb ij lb x ß, thuet
inn gellt
lxxj lb j ß xj̶ d

Summa ijc liij lb xiij ß iiiij̶ d

Arliszheim

Inn zünszen j lb viij ß

Summa per se

Muttentz

Inn zünszen xx lb iiij ß ix d

Von der quart desz heüw-
zehendes
lxiiij lb

Von der tabernen x lb

fol. 21v [^]

Von Freüwlis lehen ij lb x ß

Von der jarsteür xxvij lb x ß

Für 17 vierntzel iij küpflin haber zünsz,
noch dem 93. jarschlag jede à ij lb x ß,
thuet
xlij lb xij ß vj d

Item 15 vierntzel j küpflin kornzünsz,
noch dem 93. jarschlag jede
vierntzel per iij lb 15 ß, tut
lvj lb vj ß ij d

Item von Hannsz Schmerpre wegen
seiner frauwen leibeigenschafft
x lb

Summa ijc xxxiij lb iij ß v d

Vom widemb zue Muttentz

Inn zünszen xij ß iij d

Vom halben heüwzehenden jc xxvj lb

Für viij vierntzel kornzünsz,
noch dem 93. jarschlag jede
per iij lb xv ß, thuet
xxx lb

Für v sest vierntzel iij sester habern,
noch dem 93. jarschlag jede vierntzel
umb ij lb x ß, thuet
xij lb xix ß iiiij̶ d

Summa jc lxix lb xj ß viij̶ d

Benckhen

Inn zünszen ij lb

Von der jarsteür ix lb j ß

Von der taberna x lb

Vom heüwzehenden ij lb x ß

fol. 22r [^]

Item von ij vierntzel xij̶ sester korn
zünsz, noch dem 93. jarschlag
jede à iij lb xv ß, thuet
x lb iij ß xj d

Item für 16 vierntzel iij sester
habern zünsz, nach dem 93.
jarschlag jede à ij lb x ß, tut
xl lb ix ß v d

Von Christen Stöcklin inn-
sütz gellt
xij lb x ß

Summa lxxxvj lb xiiij ß iiij̶ d

Bratteln

Inn gellt zünszen xx lb

Von 52 saum wein umbgellt,
von jedem saum vj ß, tut
xv lb xij ß

Von der jarsteür xvij lb ij d

Vom halben heüwzehenden xxxiiij lb

Von Hannsz Fauszten matten j lb

Von Hannsz Wegmann inn-
sütz gellt
xij lb x ß

Von hoffzünszen ij lb iiij ß

Von vij vierntzel viij sester ij küpflin
dinckhel zünsz, jede umb iij lb
xv ß nach dem 93. jarschlag,
thuet
xxviij lb iiij ß x d

Item viij vierntzel iiij sester ij küpflin
habern zünsz, jede noch dem
schlag umb ij lb x ß, tut
xx lb xiiij ß iij d

Item für iij̶ seckh ein becher rockhen
zünsz noch dem 93. jarschlag, tut
vij lb xj ß viij d

Summa jc lviij lb xvj ß x d

fol. 22v [^]

Bünningen unndt Bottmingen

Von der jarsteür vij lb xj ß

Von 10 saum wein umbgellt,
für jeden saum ij ß vj d, tut
j lb v ß

Von Martin Buren innsütz-
gellt
xij lb x ß

Summa xxj lb vj ß

Harttvogt zue Muttentz

Ausz holtz erlöszt jc xj lb viij ß

Von Lettenackher zünsz ij lb ij ß

Summa jc xiij lb x ß

Summarum in Münchensteiner
ampt auszgeben empfangen
1028 lb 3 ß 7 d

fol. 23r [^]

Riehen

Vom weinumbgelt xiiij lb vj ß

Vom sigelgelt zu meiner gnädigen
herrn theil
xj ß v d

Von der jarsteür xl lb

Von der Rheinfelder steür j lb vj ß

Von der margräver steür x lb

Von den matten zinsen xxxiij lb xiiij ß

Von vischweiden xxvj lb

In pfening zünsen 2 lb x ß

An das corpus der pfening zinsen
von der thumbherren gut, welches
sich 2 lb 10 ß 4 d anlaufft, thut
vij ß

Von buszen unnd freveln x lb

Summa 183 lb 14 ß 5 d

Bettigkhen

In gellt zinsen 2 lb v ß vj d

In gellt zinsen mit wein zalt xxv lb iiij ß vij d

An ihre frücht zinns unnd
dern extantzen mit gelt
0

Item so haben sie an ihre
zinns unnd dern extantzen
mit wein zallt
xliij lb ix ß

Vom wein umbgelt zu
meiner gnädigen herrn halben theil
vj ß

Von busz unnd beszerungen 0

Summa 71 lb 5 ß 1 d

fol. 23v [^]

Summarum in der vogtei
Riehen empfangen 254 lb 19 ß 6 d

Summarum alles empfahens in
ämptern tut
4623 lb 9 ß 4 d

fol. 24r [^]

Summarum alles einnemmens unnd
empfahens in unnd auszwendig
der statt thut
gantz empfangen
59459 lb 13 ß 4 d h

fol. 24v [^]

fol. 25r [^]

Dargegen wider ausz-
geben

Verzinszt

Prima angaria 5151 lb 10 ß 1 d

Secunda angaria 12314 lb 17 ß 11 d

Tertia angaria 6002 lb 17 ß 3 d

Quarta angaria 5243 lb 12 ß 2 d

28712 lb 17 ß 5 d

Cost

Prima angaria 551 lb 1 ß 1 d

Secunda angaria 581 lb 1 ß 2 d

Tertia angaria 339 lb 8 ß 2 d

Quarta angaria 458 lb 8 ß 8 d

1922 lb 19 ß 1 d

Bottenzehrung

Prima angaria 43 lb 4 ß 6 d

Secunda angaria 110 lb 1 ß 6 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 15 lb 17 ß

169 lb 3 ß

Rytgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria 4 lb 18 ß 4 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 0

Summa huius medii folii
30809 lb 17 ß 10 d

fol. 25v [^]

Senndtbrieff

Prima angaria 57 lb 16 ß 8 d

Secunda angaria 47 lb 9 ß 2 d

Tertia angaria 23 lb 17 ß

Quarta angaria 61 lb 10 ß

190 lb 12 ß 10 d

Schenckhwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria 3 lb 15 ß

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Gricht

Prima angaria 38 lb 6 ß

Secunda angaria 22 lb 8 ß

Tertia angaria 20 lb 2 ß

Quarta angaria 26 lb

106 lb 16 ß

Summa huius medii folii
301 lb 3 ß 10 d

fol. 26r [^]

Stettbauw

Prima angaria 1232 lb 17 ß

Secunda angaria 934 lb 19 ß 6 d

Tertia angaria 796 lb 5 ß 6 d

Quarta angaria 1089 lb 19 ß

4054 lb 1 ß

Soldnern

Prima angaria 93 lb 15 ß

Secunda angaria 83 lb 5 ß

Tertia angaria 55 lb

Quarta angaria 84 lb 10 ß

316 lb 10 ß

Summa huius medii folii
4370 lb 11 ß

fol. 26v [^]

Herren burgermeister jarlohn
46 gulden, thut
86 lb 5 ß

Herren zunfftmeister jarlohn
46 gulden, tut
86 lb 5 ß

Meinen herren, den rähten,
jarlohn
2647 lb 10 ß

Den 13 jarlohn 97 lb 10 ß

Den rähten für ihre Osterläm-
mer
49 lb 10 ß

Dem stattschreiber jarsold 92 lb

Mehr ihme beszerung 33 lb

Dem rahtschreiber jarsold 34 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 45 lb 10 ß

Dem substituten jarsold 11 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 20 lb 10 ß

Dem rahtschreiber vergichten
zulesen
1 lb 10 ß

Dem kauffhauszschreiber 30 lb

Dem schultheiszen unnd an-
dern amptleüthen fronva-
sten gellt
1077 lb 7 ß

Summa huius medii folii
4312 lb 17 ß

fol. 27r [^]

Den fleischschauwern zur statt 24 lb

Den fleischschauwern ehnet
Rheins jarsold
5 lb

Dem zoller zu Kembs jar-
sold
iiij lb

Dem zoller unnd gemeind da-
selbsten zum guten jar
j lb 5 ß

Den schreibern, wachtmeistern unnd
botten sampt andern für ihre
gwender
117 lb 17 ß 4 d

Den wachtmeistern an ihre
liechter zusteür
19 lb 18 ß 4 d

Den vischzoll zusamblen 2 lb

Dem obersten knecht thüren-
gelt
2 lb 10 ß

Mehr ihme beszerung 12 lb

Dem zinszmeister jarlohn 12 lb

Den ladenherren, ihren schreibern
unnd dem knecht jarsold
15 lb

Dem, so das weggelt am
Houwenstein aufhept
10 lb

Summa huius medii folii
225 lb 10 ß 8 d

fol. 27v [^]

Dem häring schauwer jarsold j lb

Den heimblichen herren 9 lb

Den herren über den ehbruch 12 lb

Den zeügherren 2 lb 6 ß

Den vicethumbherren 9 lb

Den kornherren 6 lb

Den beiden kornmeistern 25 lb

Den gattern an Steinen auf-
zeheben
5 lb

Der wyden vor Steinen thor
zehüeten
5 lb

Die ampeln auf dem richthausz
zebezünden
j lb 10 ß

Dem zoller zu Siszach jarlohn 6 lb

Dem zoller zu Wallenburg 6 lb

Vom vischmerckhtbronnen zu-
seübern
15 ß

Die schol zuraumen 2 lb

Dem pfarrherren zu Mutentz 32 lb

Dem notarien 24 lb

Dem spittal für fuhr-
ung
60 lb

Summa huius medii folii
206 lb 11 ß

fol. 28r [^]

Dem stattschreiber die freiyheiten
auf dem platz zuverlesen
5 ß

Der thumbprobstei für den
zehend auf der schützenmatten
10 ß

Dem banwarten ehnet Rheins
von unserer gnädigen herren holtz
zehüeten
0

Der Rebleüth zunft wegen desz
gscheidts auf Martini
0

Der Weinleüth zunft fecht-
gellt
j lb 10 ß

Der zunfft Zum Schlüszel die
durchgehndt güeter in der mesz
zebehalten
0

Den sinnschreibern für ein
Martins gans auf Martini
3 ß

Dem sinnknecht für ein
Osterlamb
1 lb

Dem gscheid auf die Ufart
umb den bann zuryten
j lb

Dem bronmeister unnd seinen
knechten stifelgelt uf
Galli
3 lb 15 ß

Summa huius medii folii
8 lb 3 ß

fol. 28v [^]

Auszgeben umb korn unnd früchten

Item 4756 lb 1 ß 11 d geben umb 1129½ sackh
weitzen, so mein gnädige herren auf der Larch
unnd selbiger enden herumb einkauffen
laszen, jeden sackh per 4 lb 3, 4 und 5 ß,
alhier geliefert

Summa per se

fol. 29r [^]

Auszgeben umb rossz

Item 90 lb geben Gregorius von Kilchheim umb
umb ein pferd

Item 161 lb 11 ß 8 d zweyen Welschen umb
zwei pferd zallt

Item 62 lb 5 ß umb einen braunen zelter zalt

Item 86 lb herrn Jacob Knüepsen von Straszburg
umb ein braun pferd zallt

Item 10 lb Frantzen Im Hoff an einem thausch
mit Stoffel nachgeben

Item 60 lb Valentin Hardtman von Straszburg
an einem pferd für Hanns Meltingern
nachgeben

Item 59 lb 8 ß 4 d einem Niderländer
für ein pferdt dem Lützelman zallt

Summa auszgebens umb
rossz tut
529 lb 5 ß

fol. 29v [^]

Auszgeben zinns anglegt unnd
abglöszt

Item 7500 lb geben Anthoni Flachen zu Markirch
unnd damit ihme 300 gulden gelts, so das gmein gut
ihme jerlich auf Martini verzinset, abgelöszt
und ist die hauptverschreibung dargegen Montags, den
26. Novembris anno et cetera 93 ans brett gliefert worden

Item 13 lb 8 ß 4 d ihme, Flachen, für marchzal von
Martini bisz ermelten 26. Novembris

Item 5000 lb geben Caspar Nagel auch von
Markirch unnd damit ihme 200 gulden gellts, so
das gmeine gut ihme jerlich auf Martini zever-
zinsen schuldig gwesen, abgelöszt unnd ist die
verschreibung hingegen empfangen auf obbestimpten
tag

Item 9 lb 16 ß 8 d ihme für marchzal geben

Item 1250 lb geben doctor Laurentz Rieschern zu
Friburg im Preiszgauw unnd damit
ihme 50 gulden gelts jerlichs auf Martini
fallendts zinses abgelöszt

Item 2 lb 10 ß ihme für marchzal geben

Item 1166 lb 13 ß 4 d, thundt 500 sonnen
cronen zu 28 batzen, geben Martin
Eckhenstein, der quottidian Auf Burg,
alhie schafner, unnd damit ihme
25 gedachter goldt sonnen cronen
jerlichs auf den ersten Jenners fallendts
zinses abgelöszt

Item 9 lb geben ihme von ermeltem ersten
Jenners anno et cetera 94 bisz auf Letare für
marchzal

fol. 30r [^]

Auszgeben zinns abglöszt
unnd anglegt

Item 21466 lb 13 ß 4 d, thut 9200 goldsonnen
cronen à 28 batzen, geben weiland herrn
Johann Oszmolszki De Pranietnickhi ausz Poln
seligen erben hauptguts unnd damit ihnen
438 sonnen cronen zinses, so mein gnädige herrn
ihme laut 3 in handen gehepter verschreibungen
underschiedlich mit 4 unnd 5 per cent ze-
verzinsen schuldig gwesen abgelöszt

Item 340 lb 13 ß 4 d ihnen, erben, für marchzal
geben

Vellich hauptgut, auch zinns unnd marchzahl,
Ballthasar Schweickher von Nüernberg in
nammen herrn Albertinelli daselbsten, als
gedachter erben gwalthaber auf den
2. Julij anno et cetera 94 empfangen unnd dargegen
obangedeüte 3 verschreibungen sampt
quitung herausz geben

Summa abgelöszten haupt-
guts sampt marchzal
tut
36758 lb 15 ß

fol. 30v [^]

Auszgeben verschenckht unnd
durch Gott geben

Item 5 lb einem frombden buchsenmeister
verehrt

Item 15 lb einem buchbinder von Zürich
gegen presentierter bibel, so in zwen theil
eingebunden, verehrt

Item 4 lb herrn Andres Ryffen wegen desz
ritts Lauwis unnd Luggaris für ver-
ehrung

Item 9 lb 6 ß 8 d, thund 4 sonnen cronen, geben
herrn Adelbergen Meyern, alls er der
Genffern zinns, alls die 150 sonnenkronen, auff
prima Martii anno et cetera 90, 91, 92 unnd 93
verfallen, erlegt

Item 5 lb 5 ß dem botten ab Sant Bernharts
berg sampt, was er alhie verzehrt,
verehrt

Item 12 lb zallt umb fenster unnd der
statt ehren wappen, so vor jaren
Josue Bauwman zu Schaffhausen
verehrt worden

Item ij lb dem botten ausz dem spittal
bei Underwalden

Item 2 lb 10 ß dem botten ab dem
Gotthart

Item 5 lb geben umb der statt ehren
wappen, so in die herberg Zum Guldinen
Louwen alhie verehrt worden

Item 9 lb sinndt frömbden bläsern ver-
ehrt

fol. 31r [^]

Verschenckht unnd durch Gott
geben

Item 25 lb 15 ß seind armen verbronnenen
gesteürt

Item 98 lb 10 ß seind allerlei armen unnd
vertriebnen leüthen disz jars wochenlich
gesteürt unnd durch Gott geben worden

Summa verschenckht unnd durch
Gott geben
193 lb 6 ß 8 d

fol. 31v [^]

Verritten unnd vertagt in
unser Eidtgnosschafft

Prima angaria 455 lb 8 ß 11 d

Secunda angaria 0

Tertia angaria 107 lb 11 ß 4 d

Quarta angaria 78 lb 3 d

Summa 641 lb 6 d

Rytgellt

Prima angaria 10 lb

Secunda angaria 0

Tertia angaria 4 lb 10 d

Quarta angaria 4 lb 5 ß 8 d

Summa 18 lb 6 ß 6 d

Summarum verritten unnd
vertagt in unser Eidtgnoschafft
659 lb 7 ß

fol. 32r [^]

Gemein auszgeben

Item 125 lb in Baselmüntz geben den Neserischen
erben vom dorff Groszen Hüningen für
bestand gelt, auf Johannis Baptistae
anno et cetera 93 verfallen

Item 50 lb für desz neben substituten dischgelt

Item 25 lb ihme, neben substituten, für sein jars-
besoldung

Item 280 lb 10 ß geben umb 6 stuckh stamet,
so sampt der überlenge 9 thuch 7 ellen ghalten,
das tuch per 24 gulden

Item 131 lb 3 ß 4 d umb 2½ stukh 6½ ellen
weisz unnd schwartz linsch tuch, das stuckh
per 40 gulden à 16 batzen

Item 66 lb 13 ß 4 d geben umb ein stuckh schwartz
linsch tuch, so sampt der überlenge
50 ellen ghalten

Item 60 lb geben den gmeinen knechten wegen
der hinderseszen fronvasten schilling

Item 16 lb geben Jacoben Schenckhen, Conrat
Rüedin, Hanns Fuchs unnd Peter Meyern
für hausz zinns

Item 10 lb dem rahtschreiber

Item 8 lb dem bronmeister

Item 20 lb den fünf wechtern Auf
Burg, Sant Martin und ehnet Rheins

Item 4 lb dem stubenheitzer

Auch für hausz-
zinns

Item 50 lb geben dem vogt auff Varnsperg
beszerung seines ampts

Item 4 lb dem bronmeister für seinen jar-
rockh

Item 150 lb geben Jacob Müchen, dem würt Zum
Schwanen, von 180 marckh rappen ausz
alten unnd bösen, auch leüchtem gellt zemüntzen,
von jeder marckh

Summa huius medii folii
1000 lb 6 ß 8 d

fol. 32v [^]

Auszgeben

Item 212 lb 3 ß 4 d geben meister Georg Spörli
von faszen Auf den 93. jars herpsth zebinden, von weinen abzelaszen, die
fasz wider zeüberbinden, zuzebereiten, auch
umb reiff, band, dugen et cetera

Item 21 lb 13 ß 4 d geben Niclaus Häuszlern,
umb ein ballen bappir, thut 10 risz,
die risen per 26 batzen, in d'cantzlei

Item 7 lb 10 ß, thunt 4 goldgulden, den vier
gschwornen weibern zum guten jar

Item 17 lb 10 ß geben meister Laurentz Richarten von
2100 clafter holtz auszzegeben, von jeder 2 d

Item 1 lb von grasz auf Sant Peters platz
zezetteln

Item 1 lb 17 ß vj d von einem umbgellt
buch dem kornschreiber einzebinden sampt
dem bappir darzu

Item 77 lb geben umb 4 gattung schwartz doppelt
unnd einfach blech unnd 6 dotzet
schuflen sampt zoll unnd fuhrlohn, durch
herrn Büheln zu Straszburg erkauft

Item 4 lb 19 ß dem gscheid ihenseit Rheins
von etlichen allmeindt steinen aufzerichten,
wider zeraumen unnd zusetzen

Item v lb x ß dem volterer für einen
rockhg unnd verehrung zum weg zug

Item 11 lb 17 ß 6 d umb ein buschel Hamburger
blech, so einen centner gwegen, in werchhof

Item 9 lb umb ein hauffen bauw ausz der
küestelle ehnet Rheins auf meiner gnädigen
herren matten

Item 12 ß von 3 müntzproben

Item 1 lb 16 ß von etlichen bränd zieglen zebesichtigen

Summa huius medii folii
372 lb 8 ß 8 d

fol. 33r [^]

Auszgeben

Item 26 lb 8 ß 4 d umb perment in die
cantzlei

Item 11 lb 17 ß aber umb ein buschel Ham-
burger blech zum ofen in der alten
rahtstuben

Item 25 lb von ermeltem ofen hafnerwerch
zallt

Item 2 lb 5 ß von der tholen bei Eschamer
schwibogen zeraumen

Item 7 lb 8 ß umb setzvisch in Aristorffer,
Steinen unnd düchelweyer sampt umbcosten

Item 4 lb geben dem nachrichter für seinen
jarrockh, auf Wienechten anno et cetera 93
verfallen

Item 12 lb 10 ß zallt von der uhren auf dem
richthausz wider zemachen unnd zeverbeszern

Item 4 lb 13 ß von bauw auf meiner gnädigen
herren matten zezettlen

Item 6 lb 5 ß geben Gamalieln Gyrnfalckhs
seligen wittib für einen rockh unnd
par hosen, so ihme wegen bottendiensts
auf Pfingsten anno et cetera 94 verfallen
unnd ihren zegeben erkhant

Item 20 lb geben von der uhren ehnet
Rheins zeverbeszern Urban Steinmüllern

Item 1 lb 10 ß von dem schieszrein auf
Sant Peters platz zeverbeszern

Item 1 lb 10 ß den vischern an der
Birsz

Item 15 ß denen in der Ergeltzen

An ihr zehrung
zusteür

Item 2 lb dem stubenheitzer für
ein gippen

Item 2 lb ihme für abholtz

Auf Georgii

Summa huius medii folii
128 lb 1 ß 4 d

fol. 33v [^]

Auszgeben

Item 25 lb geben Conrat Roschach, dem küeffer
ehnet Rheins, umb willen er von seiner
matten, als die Wiesen den weg selbigen enden
hingnommen, andern platz darzu geben

Item 137 lb 14 ß 10 d ist auf ghaltner visitation
in ämptern verzehrt worden

Item 35 lb 2 ß 6 d ist über die weyer Rickhenbach
unnd Ormelingen zevischen, die visch herab
zefüehren, auch beid weyer wider zebesetzen
mit allem umcosten aufgangen

Item 30 lb 11 ß von 282 schlitten stein ausz der
gruben zu Münchenstein bisz ins dorf ze-
füehren, von jedem 13 rappen

Item 18 lb 16 ß 8 d umb 10 isen schlägel in die
steinbruben zu Warnbach, haben 2 centner 26 pfund
gwegen

Item 15 ß von der uhren im werchhof zeverbeszern

Item 23 lb 16 ß dem schmid von Rheinfelden spitzerlohn,
den steinbrechern zu Warnbach unnd in der
weyermatten

Item 2 lb 5 ß umb etlich malenschlosz unnd anders,
so der nachrichter in schenckhen laden gnommen

Item 15 lb umb 6 centner hartz unnd bech

Item 4 lb 16 ß von den meszwägen zureisen

Item 14 lb 19 ß 8 d umb 3½ centner blech unnd
vier schuflen

Item 5 lb umb 15 par hendtschen dem
zimmerwerch

Item 3 lb 15 ß umb ein neüw nächli, sand damit
über Rhein zeschalten

Summa huius medii folii
317 lb 11 ß 8 d

fol. 34r [^]

Auszgeben

Item 10 lb geben auf einen raum, in der stein-
gruben quader zebrechen

Item 3 lb umb 2 neüw weidling an der
halden zebrauchen

Item 2 lb dem zimmerwerch von 4 pfulwen
auf die neüwen joch zelegen altem
brauch nach

Item 1 lb 10 ß umb ein waldsägen platt

Item 12 lb 10 ß den steinknechten den weg
gehn Warnbach zeverbeszern

Item 36 lb geben ihnen, steinknechten, fron-
vasten gellt

Item 30 lb dem marstaller wegen
seines knechts

Item 20 lb desz karrers knecht jarlohn

Item 35 lb 8 ß dem schmid

Item 9 lb 8 ß 4 d dem sporer

Item 28 lb 14 ß 4 d dem sattler

Umb arbeit desz
jars auf den
rytmarstall

Item 55 lb 11 ß 2 d dem commetsattler

Item 113 lb 6 ß 4 d dem schmid

Umb arbeit
dem karrer

Item 280 lb 2 ß dem spettkarrer

Item 4 lb 1 ß ladgellt dem karrer

Item 32 lb 2 ß 10 d umb karrensalb unnd
unschlet

Item 1 lb vom Holegraben zehüeten

Item j lb vom bach an Spalen herein
zelaszen

Item 7 lb 10 ß den thorwechtern under
Steinen, Spalen und Riehemer thorn der
wyden zehüeten unnd hirtzen zefüetern

Summa huius medii folii
683 lb 4 ß

fol. 34v [^]

Auszgeben

Item 13 lb 14 ß den knechten von gfengkhnuszen
zeraumen unnd gutern zeweschen

Item 8 lb 3 ß umb latternen unnd von alten
zeverbeszern

Item 14 lb 15 ß 4 d umb schlyferlohn

Item 13 lb 4 ß von caminen zefägen

Item 6 lb 5 ß den tottengräbern privaten gellt

Item 13 lb 9 ß von dolen zeraumen

Item 4 lb 15 ß umb stein unnd sand den
bsetzern

Item 522 lb 3 ß 9 d umb kolen, davon
zemeszen unnd zefüehren

Item 4 lb 4 ß von werchzeüg gehn Warnbach
zefüehren

Item 14 lb 1 ß umb winden unnd von alten
zeverbeszern

Item 132 lb 17 ß 10 d umb sand, davon
zewerffen unnd zefüehren

Item 20 lb 8 ß umb dachschindlen

Item 12 lb 10 ß umb waszerstifel unnd von
alten zeverbeszern

Item 6 lb 13 ß umb wydensetzling, davon zesetzen
unnd mit dörnen zevermachen

Item 44 lb 12 ß von der schützenmatten, auch
den matten ehnet Rheins zemeyen, houwen
unnd embden

Item 53 lb 17 ß 10 d von den reben zu
Muttentz unnd Bettickhen zebauwen, auch
umb rebsteckhen dahin

Item 56 lb 15 ß umb ein neüw steinschiff, davon
von einem zeneyen unnd von andern zeverbeszern

Summa huius medii folii
942 lb 7 ß 9 d

fol. 35r [^]

Auszgeben

Item 56 lb 14 ß umb düchel zöpff unnd
etlich hundert ring

Item 22 lb 2 ß 3 d umb baum oli, rot unnd
grüen wax, auch andern zeüg, so durch
die werchleüth unnd durmhüeter ausz
herrn Gebharts laden gnommen

Item 35 lb 16 ß umb nuszöli

Item 24 lb 18 ß umb aller hand sachen, so
die werchleüth ausz Krugen laden
gnommen

Item 58 lb 15 ß umb schieszbüchsenpulver

Item 101 lb 17 ß 10 d umb allerhandt
isen nägel

Item 206 lb 16 ß geben umb 41 centner 36 pfund
isen, den centner per 4 gulden, von Ehmanuel
Freyen

Item 39 lb 7 ß 10 d von brönholtz zemachen

Item 33 lb 10 ß 6 d umb 2 neüwe wechter-
boltz, auch sockhen unnd stifel, desz-
gleich von alten zeverbeszern unnd
umb etlich böltzkappen dem
zimmerwerch

Item 138 lb 8 ß 10 d umb houw, strauw
unnd spreüwer in beide marställ

Item 88 lb 15 ß 6 d an der Wiesen unnd
Birsich zewuhren

Item 679 lb 16 ß frömbden werchleüthen
an der halden unnd mauren am Rhein
zearbeiten

Item 54 lb 6 ß von quadern dahin zehauwen

Item 2 lb 5 ß quader über Rhein zeschalten

Item 3 lb 12 ß von kalchfaszen zuzeschlahen

Summa huius medii folii
1547 lb 9 d

fol. 35v [^]

Auszgeben

Item 279 lb 14 ß frömbden zimmermeistern unnd
ihren gsellen auf der Rheinbruckhen unnd
an jochen zehelffen

Item 1076 lb 2 ß umb quader, murstein, platten
unnd schuostein ausz dem Wiesenthal

Item 1837 lb 2 d umb bauwholtz, donbaum,
deüchelstangen, dilen, fleckhling, latten,
dachkänel unnd pfäl

Item 559 lb 12 ß umb kalch, allerhand ziegel,
bsetz, camin unnd murstein

Item 34 lb 7 ß 4 d haben mein gnädige herrn, die
räht, bei frömbden herren unnd bottschaften
in herbergen alhie verzehrt

Item 18 lb 8 ß 6 d haben die lonherrn

Item 70 lb 8 ß 2 d haben karrer
unnd werchleüth in

In der statt
gscheften verzehrt

Item 263 lb 10 ß 4 d umb allerhand
schmidwerch

Item 165 lb 4 ß umb wagnerwerch

Item 330 lb 13 ß 6 d umb seilerwerch

Item 78 lb 18 ß 4 d umb hafnerwerch

Item 48 lb 11 ß 6 d umb dischmacherwerch

Item 28 lb umb molerwerch

Item 77 lb 6 ß 10 d umb glaserwerch

Item 16 lb 8 ß 6 d umb küblerwerch

Item 7 lb 11 ß 8 d umb treyerwerch

Item 12 lb 19 ß 6 d umb kupfferschmid-
werch

Summa huius medii folii
4904 lb 16 ß 4 d

fol. 36r [^]

Auszgeben

Item 94 lb 4 ß dem bronwerch über
seinen lohn

Item 125 lb beiden lonherren

Item 77 lb 8 ß dem zimmermeister

Item 77 lb 8 ß dem steinmetzenmeister

Item 45 lb dem zeügknecht

Item 75 lb dem hardknecht

Item 33 lb 12 ß desz karrers knecht

Item 24 lb 6 ß dem banwarten

Disz jars
wochengellt

Summa huius
551 lb 18 ß

Summa desz gmeinen
auszgebens tut
10447 lb 15 ß 2 d

fol. 36v [^]

Auszgeben

fol. 37r [^]

Auszgeben

Summa summarum
alles auszgebens zur statt
thut disz jars
Zur statt auszgeben
93579 lb 5 ß 1 d j

fol. 37v [^]

fol. 38r [^]

fol. 38v [^]

fol. 39r [^]

fol. 39v [^]

fol. 40r [^]

So ist über die auszern schlös-
zer unndt ämpter gangen

Liestall

Dem schultheiszen xj lb

Dem stattschreiber xj lb

Dem kornmeister iiij lb

Dem weibel xiij ß

Item beeden thorwardt xxxvj lb viij ß

Item dem schultheiszen jarlohn iiij lb

Item dem schultheiszen von beüwen
zuversehen
ij lb

Deszglich dem
stattschreiber ij lb
j

Item dem weibel vom umbgellt vij ß vj d

Item dem banwart von Orisbach x ß

Item pottenlohn vij lb viij ß

Item inn meiner gnedigen
herren geschäfften verzehrt
vij lb xj ß

Item veriagt vij lb

Umb die statt verwägt v lb x ß

Item umb 4000 dachziegel xx lb

Umb iij vierntzel kalch j lb iiij ß

Uf zwen gefangene costen gangen v lb iij ß

Item ubm iiij thauwen an der
falbruckhen zuverbeszern
j lb vj ß viij d

Item unnder beeden thoren unndt
wechterstuben veröffnet
ij lb xiiij ß vj d

Item ann der waszerwehri an Hülfften
bruckhen verbeszert
iij lb x ß

fol. 40v [^]

Item verschmidet unnder beeden thoren
iiij lb viij ß vj d

Unnder beeden thoren unndt
wechterstuben verglaset
xvj ß

Item umb seyl zum gerüst j lb

Item umb kalch iij lb xiij ß

Item dem weyermeister am
groszen weyer den denschen
zuebeszeren lauth der weyer-
herren verding
xij lb

Unndt j vierntzel korn viij lb

Item dem werckhmeister am
gemelten weyer dasz deüch-
bet unndt anndersz mehr
zuverbeszeren nach lauth
desz verdings
xj lb v ß viij d

Item von iij beümen düllen
zuesägen, so zue gemeltem
deüchbet gebraucht worden
iij lb vj ß

Item dem schmid umb 50 nuw
nägel unndt die allten zue-
richten unndt zwo neüw
clameren zumachen
j lb xvij ß

Item umb 15 pfund beüw den
haspel beim nidern thor ein-
zuegieszen
j lb x ß

Item von dem gemelten haspel
dem schmid davon zuerneü-
weren, thuet
ij lb

Item dem maurer von zwey stuckh
quader, darinn der haspel ein-
gegoszen
iij lb x ß

fol. 41r [^]

Item dem ziegler umb zween
neüw ziegel mödel
j lb v ß

Mehr umb zween höltzene
mödel
j lb v ß

Unnder beeden thoren von
fenstern zuebeszeren
xvj ß

Item beeden maurmeistern von lxij
tauwen, von beeden pfeileren
beim nidern thor zuverbeszern
unndt quader stuckh zuehauwen,
den tauwen per iiij batzen, tut
xx lb xiij ß iiij d

Summa zue Liestall
auszgeben tut
210 lb 11 ß 2 d

Fülistorff, Lüpsingen
unndt Züffen

Dem kornmeister von Lüppsingen j lb x ß

Item ime von Füllistorff ij lb

Verndt inn der jarrechnung
unndt annder geng, auch sonsten
inn meiner gnedigen herren
geschäfften verzehrt
xij lb x ß

Dem kornmeser korn unndt
habern zuemeszen
viij lb v ß

Korn unndt habern hinumb
zuestirtzen
vj lb

fol. 41v [^]

Item vom weinzehenden zuesamlen vij lb v ß

Darvon zuefüeren ij lb v ß

Von hausz unndt rebzünsz
aufzueheben
xv ß

Von vaszen unndt weinzübern
neüw zuebinden
vj lb x ß

Bottenlohn unndt gerichtscosten
gangen über zünsz unndt
zehenden
xij lb xv ß

Allsz der hagel zue Züffen
geschlagen, wardt durch die
schetzer verzert
iij lb x ß

Dem kornmeszer geben von
korn unndt haben hinausz zue-
meszen
viij lb x ß

Item umb 30 vierntzel korn geben
unndt abgehn laszen, so ich von
denen von Hölstein unndt andern
genommen an allte schuldt unndt
extantzen, jede per 4 lb,
tut
jc xx lb

Haben mein gnedig herren
iren unnderthonen verbeitet,
so ich nit einbringen mögen
jc lxxv lb

Summa iijc lxvij lb xiij ß

Wildenstein

Die lanndtgarben zuverleichen ij ß

Vom weinzehenden zuesamlen j lb x ß

fol. 42r [^]

Item wein zuetrotten j lb vj ß

Vom wein gehn Liestall
zuefüeren,
von den lehren faszen hinauf
unndt denselben zuebinden
iij lb

Summa v lb xviij ß

Stattviertel

Item über die wein gangen
zuesamblen
viij lb ij ß

Darvon zuefüeren iiij lb v ß

Zuetrotten j lb x ß

Von vaszen unndt wein-
züberen zueüberbinden
vij lb xv ß

Im herbst unndt sonst inn
meiner gnedigen herren ge-
schäfften verzehrt
vj lb viij ß

Summa xxviij lb

Uszgeben von wegen der neüw
erkhaufften zünsz unndt
zehenden

Allsz mann den zehenden verlichen
unndt anndermahl, verzehrt
viij lb xv ß

Suma per se

fol. 42v [^]

Siszach

Allsz mann den zehenden verlichen
unndt annder vergeng, verzehrt
vij lb

Vom weinzehenden zuesamlen ij lb xv ß

Zuetrotten j lb x ß

Von vaszen zuebinden ij lb x ß

Von wein gehn Liestall unndt
den lehren faszen hinauff
zuefüeren
ij lb x ß

Vom birszzünsz iiij ß

Summa xvj lb ix ß

Zuntzgen

Allsz mann den zehenden verlichen
unndt annder geng, verzehrt
vj lb xij ß

Summa per se

Drüdörffern

Allsz mann den zehenden verlichen undt
anndermahl, verzehrt
vij lb iij ß

Suma per se

Bettkhen unndt Busz

Die garben zuesamblen ix ß

Den buszzehenden zuverleichen ij lb x ß

Summa ij lb xix ß

fol. 43r [^]

Homburger ampt

Allsz mann den zehenden
verlichen unndt anndermahl,
verzehrt
viij lb iij ß

Den zünszleüthen von Winter-
sperg geben
j lb iiij ß

Summa ix lb vij ß

Summarum Liestaller
ambts auszgeben
iiijc lij lb xvj ß

fol. 43v [^]

Wallenburg

Dem vogt jarlohn xx lb

Vom weinumbgellt auf-
zueheben
vj lb

Den weinumbgeltern zue
lohn
j lb

Verzehrt dasz umbgellt unndt
bösen pfenning anzuelegen
viij lb vij ß

Verzehrt dasz neben umbgellt
anzuelegen
iiij lb ij ß

An der sägen abzogen j lb

Verzehrt die gericht zuebesetzen iij lb

Den iij gerichten verzehrt iij lb

Verzehrten die auszlendischen
zünszleüth
x ß

Verzehrten meiner gnedigen
herren botten
iij lb ij ß vj d

Dem werckhmeister jarlohn j lb

Die cäminen zuefägen xv ß

Den sod zueraumen x ß

Dem vogt inns bad v ß

Vom korn unndt habern umb-
zueschlagen
xv ß

Verzehrt inn meiner gnedigen
herren geschafften
xiij lb xix ß x d

Item bottenlohn unndt ettlicher
zehrung
ij lb j ß viij d

Dursz Schweitzers erben vj ß

Verzert, allsz mann den zehenden
zue Siszach verlichen hat
j lb x ß

Item verzehrt, allsz mann den zehenden

fol. 44r [^]

zue Rigotschweil verlichen hat xviij ß iiij d

Item denen von Buebendorff von
viij fert sant zum schlosz
zuefüeren
xvj ß

Item von einem baum flecklin
zur bruckhen inn stettlin zue-
sägen für ix schnidt, für jeden
j ß vj d, thuet
xiij ß vj d

Item umb drey thausendt nägel
schindtlen
j lb viij ß

Item denen von Benweil von
drey wägen mit schindtlen
zum stettli zuefüeren
vj ß

Item umb 9000 schindtlen
nägel, das 1000 per 12 ß vj d, tut
v lb xij ß vj d

Item Jacob Baumann von Ben-
weil geben von zwey schindel
dächer einzuedeckhen unndt die
anndern hin unndt wider zue-
verbeszeren
v lb x ß

Item umb 250 halb leistnägel x ß vj d

Item von 10 wägen mit leüm
zum schlosz zuefüeren denen
zue Oberdorff
j lb

Item denen von Lampenberg
von zween fert sant zum
stettlin zuefüeren
iiij ß

Item dem zimmerman zue Ober-
dorff geben, so ime inn besein
desz weyerherren verdingt worden,
so er bey dem weyher verdient
hat, thuet
x lb viij ß

fol. 44v [^]

Item denen von Langenbruckh
von den höltzeren zum weyer
zuefüeren für 7 züg, für jeden
ij ß, thuet
xiiij ß

Item dem zimmermann geben, so er
an der bruckh beim stettlin
verdient für iij tag, alle tag
vij ß, thuet
j lb j ß

Mehr ime geben, so er selbsz annder
bey dem schlosz unndt scheüren
verdient hat für vj tag, dem
meister alle tag iij ß iiij d, tut
j lb

Dem knecht alle tag j ß viij d, tut x ß

Item für 24 imbisz, nachtmal,
morgen unndt abenbrot
iij lb iiij ß

Item umb 1500 dachziegel, das
1000 per viij ß, tut
vj lb

Item denen von Arbotschweil
von gemelten züeglen zum
schlosz unndt stettli zuefüeren
für iiij züg, thuet
viij ß

Item dem maurer zue Wallenburg
von drey ziegelscheüren unndt dann
bey der scheüren beim weyher
von einer neben mauren zue
machen unndt die scheüren ein-
zuedeckhen geben
vij lb v ß

Item der maurer zue Wallenburg
hat selb annder im schlosz gewerckht
viij tag, dem meister alle tag iij ß iiij d,
thuet
j lb vj ß viij d

fol. 45r [^]

Item dem knecht täglich iij ß, tut j lb iiij ß

Item für 32 imbisz, nacht-
mahl, abendt unndt morgen-
brot, thuet
iiij lb v ß iiij d

Item ime maurer geben für
iij tag sanndt zuewerffen
unndt leim zuegraben, thuet
vij ß für den tag, samenthafft
j lb j ß

Item allsz mann die entleibte
weibszperson besibnet, ist ver-
zert worden durch viij personnen
iiij lb x ß

Item denen, so sie begraben,
sampt dem scherrer geben,
so sie verzehrt, thuet
j lb x ß

Item von einem brontrögli
unnder dem schlosz
xv ß

Item dem wegmacher
zue Langenbruckh von
einem groszen felsen am
Hauwenstein hindersich ausz
der strasz zuebrechen
unndt dann ein felsen zuer-
schlagen geben, thuet
iiij lb

Item von ettlich düllen ausz dem
weyer inn schlosz zuefüeren
viij ß

Item die im stettlin haben j tag
selb 4 am bronnen gewerckht,
jedem j ß iiij d für den tag, tut
v lb iiij d

Item dem glaszer geben von den
fenstern hin unndt wider zue-
verbeszern
j lb x ß vj d

fol. 45v [^]

Item dem schmidt zue Oberdorff
umb allerhanndt schmidtwerckh
zum schlosz unndt weyer
v lb

Item dem maurer von dem obern
thurn im stettlin aufzeheben
unndt an der rinckhmauren
unndt der obern wacht einzue-
deckhen, thuet
iij lb xiij ß

Item allsz mann den weyer wider
besetzt, verzehrt der weyerknecht
zue Liestall sampt dem fur-
mann, thuet
ij lb vj ß

Item umb 630 dachziegell, dasz
100 per viij ß, thuet
ij lb xij ß

Item umb viij vierntzel kalch,
die vierntzel per vj ß, thuet
ij lb viij ß

Item von den zieglen zum
stettlin zuefüeren für v züg,
jeden ij ß, thuet
x ß

Item von zween beüm flecklin
zur bruckhen im stettlin
zuesägen für 12 schnidt, j ß vj d
für den schnidt j ß vj d, tut
xviij ß

Summa allen auszgebens
zue Wallenburg tut
jc lix lb iij ß viij d

fol. 46r [^]

Varnspurg

Dem vogt jarlohn jc lb

Das weinumbgellt auf-
zueheben
j lb

Dem gericht zue Gellterkhinden

Dem gericht zue Dietkhen

Dem gericht zue Busz

Dem gericht zue Rottenflue

Dem gericht zue Aristorff

Dem gericht zue Siszach

Dem gericht zue Anweil

1 lb

Dem vogt inns bad v ß

Verzehrt inn meiner gnedigen
herren geschäfften
xxviij lb xv ß

Verzehrt inn meiner gnedigen
herren pottschafften
0

Ungeng steür abzogen viij lb vj ß

Den weinschetzeren zue Augst
unndt Aristorff
ij lb

Dem vogt zue Aristorff
jarlohn
iij lb

Dem schlosz caplonen xvj lb

Von allen cämminen zuefägen j lb x ß

Item von gefangnen, die
nichts gehebt
xij lb xv ß

Item inn verleichnung desz
zehenden zue Oltingen
xviij lb xiij ß 6 d

Dem hartvogt jarlohn iiij lb

Item über weg verbeszerung umb
dasz schlosz
j lb x ß

fol. 46v [^]

Item umb 2000 ziegel inns schlosz sampt
dem fuerlohn
viij lb

Bottenlohn ij lb

Am bronnen bey dem senhausz
zuverbeszeren geben
ij lb x ß

Ann dachung im schlosz
zuverbeszern geben dem
maurer unndt zimmerman
v lb

Dem haffner die öffen im
schlosz unndt senhausz zuver-
beszeren
j lb xij ß

Vom Aristorffer weyer
zuverbeszeren
x ß

Von fenstern im schlosz
unndt senhausz zuverbeszeren
iij lb x ß

Von der urhn im schlosz
zuverbeszeren
iij lb x ß

Die strasz zue Diepfflingen,
so durch dasz geweszer zerriszen
worden, zuverbeszeren
iiij lb xviij ß

Die gericht ämpter besch besetzt,
auch steür rodel erneüwert
umb costen, so darüber gangen
lvij lb iij ß

Auszer meiner gnedigen herren
befelch dasz caplonen hausz zue
Siszach, dem schlosz Varnspurg
zuegehörig, auszgeben lauth bauw-
costen rodels, tut
vc lxxxv lb xv ß

Von seinen schweinstellen bey
dem senhausz desz schloszes
Varnspurg lauth bauwcosten
zedels, tut
lxxxviij lb xvj ß

fol. 47r [^]

Item meinen gnedigen herren mit
zehen vierntzel korn, so der würth
zue Augst ann seinem hausz-
zünsz bezallt, die vierntzel per iiij̶ lb
gerechnet, guet gemacht tut
xxxv lb

Summa jm 0c xv lb 18 ß 6 d

Siszach

Dem vogt jarlohn iiij lb

Dem vogt inns bad x ß

Für zehrung der rechnung viij ß

Ungeng steür abzogen iij lb iiij ß

Von korn unndt habern
zuemeszen
j lb

Das korn zuebesichtigen j lb

Inn meinen gnedigen herren
geschäfften verzehrt
iiij lb vj ß

Item von desz landtgerichts
schranckhen zumachen
ij lb

Summa xvj lb xiij ß

Zuntzgen

Dem vogt inns bad x ß

Inn meiner gnedigen
herren geschäfften verzert
xj lb vij ß

Für zehrung der rechnung viij ß

fol. 47v [^]

Item von korn unndt haberen
zuemeszen
xij ß

Ungeng steür abgezogen ij lb

Inn meiner gnedigen herren
speicher verbeszert
j lb x ß

Von korn unndt habern
zuebesüchtigen
j lb v ß

Summa xvij lb xij ß

Dietkhen

Dem vogt inns bad x ß

Inn meiner gnedigen
herren geschefften verzehrt
xv lb

Von korn unndt habern
zuemeszen
j lb

Für zehrung der rechnung viij ß

Ungengsteür abzogen ij lb x ß

Summa xviiij lb