Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1590/1591

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Joannis
Baptiste anni MDLX
XXX usque ad festum Joannis
Baptistae anni
MDLxxxxi

Verhört Donstag den 21. Martii
anno et cetera 1594
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom weinumbgellt

Prima angaria 2821 lb

Secunda angaria 2181 lb

Tertia angaria 1947 lb

Quarta angaria 2355 lb

9304 lb

Vom müllin korn umbgellt

Prima angaria 761 lb

Secunda angaria 921 lb

Tertia angaria 633 lb

Quarta angaria 718 lb

3033 lb

Vom stettviechzoll

Prima angaria 4 lb 19 ß 7 d

Secunda angaria 2 lb 2 ß 8 d

Tertia angaria 1 lb 16 ß 2 d

Quarta angaria 5 lb 11 ß 8 d

14 lb 10 ß 1 d

Vom bischoffzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
12351 lb 10 ß 1 d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria 25 lb 1 ß

Secunda angaria 25 lb 12 ß 11 d

Tertia angaria 40 lb 9 ß 1 d

Quarta angaria 21 lb 16 ß 9 d

112 lb 19 ß 9 d

Von den thoren

Prima angaria 115 lb 8 ß 4 d

Secunda angaria 121 lb 15 ß 10 d

Tertia angaria 125 lb 10 ß 9 d

Quarta angaria 136 lb 7 ß 10 d

499 lb 2 ß 9 d

Vom Newen weg

Prima angaria 49 lb 15 ß 10 d

Secunda angaria 80 lb 5 ß 8 d

Tertia angaria 57 lb 4 ß

Quarta angaria 72 lb 6 ß 2 d

259 lb 11 ß 8 d

Von der Wieszenbruckhen

Prima angaria 5 lb 1 ß 6 d

Secunda angaria 12 lb 9 ß 3 d

Tertia angaria 4 lb 14 ß 3 d

Quarta angaria 5 lb 8 ß 11 d

27 lb 13 ß 11 d

Summa huius medii folii
899 lb 8 ß 1 d

fol. 3r [^]

Vom gibszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der weinstücher büchs

Prima angaria 4 lb 12 ß 10 d

Secunda angaria 7 lb 2 ß 2 d

Tertia angaria 2 lb 16 ß 2 d

Quarta angaria 5 lb 3 ß 4 d

19 lb 14 ß 6 d

Vom würthenwein umbgellt

Prima angaria 314 lb

Secunda angaria 516 lb

Tertia angaria 151 lb

Quarta angaria 280 lb

1261 lb

Vom bierumbgellt

Prima angaria 4 lb 16 ß

Secunda angaria 0

Tertia angaria 0

Quarta angaria 1 lb 12 ß

6 lb 8 ß

Summa huius medii folii
1287 lb 2 ß 6 d

fol. 3v [^]

Vom sieszenwein umbgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria 32 lb 8 ß

Tertia angaria 9 lb 12 ß

Quarta angaria 0

42 lb

Vom zoll im kauffhausz

Prima angaria 418 lb 15 ß 5 d

Secunda angaria 417 lb 17 ß 6 d

Tertia angaria 267 lb 2 ß 2 d

Quarta angaria 584 lb 18 ß 6 d

1688 lb 13 ß 7 d

Vom pfundt zoll genandt
bischoffszoll

Prima angaria 269 lb 16 ß 2 d

Secunda angaria 268 lb 12 ß 4 d

Tertia angaria 203 lb 5 ß 3 d

Quarta angaria 262 lb 15 ß 8 d

1004 lb 9 ß 5 d

Vom stockh genant hauszgelltb

Prima angaria 18 lb 18 ß 4 d c

Secunda angaria 21 lb 2 ß d

Tertia angaria 15 lb e

Quarta angaria 30 lb 7 ß 8 d f

85 lb 8 ß g

Summa huius medii folii
2820 lb 11 ß

fol. 4r [^]

Von desz schultheiszen stockh
im richthausz

Prima angaria 0

Secunda angaria 6 lb 7 ß 6 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 6 lb 19 ß 4 d

13 lb 6 ß 10 d

Von der laden

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 349 lb 10 ß 10 d

Vom gewin desz sallzes in unndt
auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Nihil

Quarta angaria 196 lb

Von desz schultheiszen stockh
ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
558 lb 17 ß 8 d

fol. 4v [^]

Von brottkarren

Prima angaria 11 lb 5 ß

Secunda angaria 12 lb 6 ß

Tertia angaria 7 lb 15 ß

Quarta angaria 13 lb 18 ß

45 lb 4 ß

Vom korn, so von der statt
gangen

Prima angaria 45 lb 14 ß

Secunda angaria 15 lb 1 ß

Tertia angaria 6 lb 11 ß

Quarta angaria 40 lb

107 lb 6 ß

Von der wag im khauffhausz

Prima angaria 6 lb 3 d

Secunda angaria 4 lb 6 d

Tertia angaria 3 lb 5 ß 7 d

Quarta angaria 2 lb 15 ß 5 d

16 lb 1 ß 9 d

Vom gerberzollh

Prima angaria 14 lb 16 ß 4 d i

Secunda angaria 15 lb 5 ß 4 d j

Tertia angaria 6 d k

Quarta angaria 31 lb 4 ß 4 d l

61 lb 6 ß 6 d m

Summa huius medii folii
229 lb 18 ß 3 d

fol. 5r [^]

Vom zoll zue Kembs

Prima angaria 1 lb 13 ß

Secunda angaria 0

Tertia angaria 3 lb 9 ß

Quarta angaria 1 lb 10 ß 8 d

6 lb 12 ß 8 d

Vom zoll zue Diepfflingen

Prima angaria 0

Secunda angaria 49 lb 11 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 52 lb 4 ß

101 lb 15 ß

Von der schiffbüchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wiesen flöszen

Prima angaria 6 ß 8 d

Secunda angaria 4 ß 10 d

Tertia angaria 5 ß 3 d

Quarta angaria 1 lb 10 ß 8 d

2 lb 7 ß 5 d

Summa huius medii folii
110 lb 15 ß 1 d

fol. 5v [^]

Vom kranich im kauffhausz

Prima angaria 10 lb 2 d

Secunda angaria 8 lb 16 ß

Tertia angaria 4 lb 19 ß 2 d

Quarta angaria 11 lb 17 ß 10 d

35 lb 13 ß 2 d

Von der frömbdten unndt hindersäszen
pfundt zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unnderkhauff bley
unndt gletti

Prima angaria 5 lb 19 ß 2 d

Secunda angaria 2 lb 14 ß 0 d

Tertia angaria 1 lb 17 ß 9 d

Quarta angaria 8 lb 9 ß 6 d

19 lb 5 d

Vom zoll zue Augst zue unnser
zweyen drittentheil

Prima angaria 0

Secunda angaria 5 lb 2 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 4 lb 8 ß 8 d

9 lb 10 ß 8 d

Summa huius medii folii
64 lb 4 ß 3 d

fol. 6r [^]

Vom fischzoll

Prima angaria 1 lb 2 ß 4 d

Secunda angaria 18 lb 6 ß

Tertia angaria 2 lb 18 ß 3 d

Quarta angaria 12 lb 10 ß 6 d

34 lb 17 ß 1 d

Vom fürgohnden zoll auff
der Rheinbruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria 26 lb 2 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 23 lb 9 ß

49 lb 11 ß

Von der steinbüchs auf der
Rheinbruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der holtzbüchs daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria 12 lb 4 ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria 44 lb 19 ß

57 lb 3 ß

Summa huius medii folii
141 lb 11 ß 1 d

fol. 6v [^]

Von der spenbüchs im werckhoff

Prima angaria 0

Secunda angaria 14 lb 16 ß 2 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 9 lb 3 ß 2 d

23 lb 19 ß 4 d

Von der holtzbüchs zue
Sant Alben

Prima angaria 7 ß 6 d

Secunda angaria 10 ß 4 d

Tertia angaria 5 ß 4 d

Quarta angaria 0

1 lb 3 ß 2 d

Von der holtzbüchs ehnet
Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unzüchter ambt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
25 lb 2 ß 6 d

fol. 7r [^]

Von der fleisch steür

Prima angaria 108 lb 10 ß 11 d

Secunda angaria 164 lb 19 ß 10 d

Tertia angaria 213 lb 2 ß 9 d

Quarta angaria 125 lb 12 ß 10 d

612 lb 6 ß 4 d

Von scholbenckhen unndt
gartten zünszen

Prima angaria 0

Secunda angaria 61 lb 8 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 58 lb 8 ß

119 lb 8 ß 8 d

Von newen angenomnen burgern

Prima angaria 100 lb

Secunda angaria 325 lb

Tertia angaria 125 lb

Quarta angaria 100 lb

805 lb

Von newen angenomnen hindersäszen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria 30 lb

Summa huius medii folii
1566 lb 15 ß

fol. 7v [^]

Vom hindersäszen schilling

Prima angaria 4 lb 15 ß

Secunda angaria 4 lb 18 ß

Tertia angaria 5 lb 1 ß

Quarta angaria 5 lb 9 ß

20 lb 3 ß

Von der messz Martini

Thut 554 lb 14 ß 6 d

Summa huius medii folii
574 lb 17 ß 6 d

fol. 8r [^]

Von zünsz der ziegelöfen

Vom zoll zue Sant Jacob

Von der zügerwaag

Vom saffran undt ziegelzoll

Nihil

Vom nasenfang in der Ergeltzen 0

Vom nasenfang in der Birsz 35 lb 4 ß 9 d

Von zünszen, so der stattschreiber
ehnet Rheins einnimbt
0

Von der weinstücherbüchs
ehnet Rheins
0

Vom leinwath unndt zwilch,
so die frömbten im kauff-
hausz verkauffen
0

Vom ehebruch Nihil

Von der gibsbüchs 33 lb

Vom vicethumb ambt 89 lb 15 ß

Von der lohnherren stein, holtz
unndt isenbüchs
243 lb 6 ß 8 d

Vom umbgellt unndt zum
newen hausz zue unser
gnedigen herren theil
3 lb 2 ß

Von der sägerbüchs 0

Von der kolenbüchs 6 lb 10 ß

Item empfangen von dem
gewin desz stattwechsels
über die 100 gulden beider wech-
seldienern von Johannis
Baptistae an anno et cetera 90 bisz
uff Johannis anno et cetera 91 et cetera, tut
8238 lb 15 ß

Summa huius medii folii
8649 lb 13 ß 5 d

fol. 8v [^]

Empfangen in rathstraffen

Item x lb empfangen von herrn Hanns Jacob
Waszerhunen, umb willen er über die
ordnung früchten einkaufft

Item x lb empfangen von desz Vitalen Sohn

Item x lb von Josua Rechburger

Item x lb von Hanns Jacob
Ottendorf

Item x lb von Hanns Ulrich Wonlich

Item x lb von Oszwald Wachtern

Item x lb von Rudolf Wernfels

Umb willen sie
auf ihrn hochzeiten
über mandat
dantzen laszen
rahtstraf

Item lxij lb x ß empfangen von Melcher
Gyszlern, umb willen er von
Brombach seligen 12 per cento
zinns genommen

Item lxij lb x ß empfangen von Lienhart Osteim

Item lxij lb x ß von Conrat Walt-
kirchen

Umb willen
sie das büechlin
mit der 7
catholischen orten
pündtnus sampt angehenckhten puncten
desz Navarrischen zugs one consens ge-
truckht haben

Item xxx lb empfangen von Hanns Greber
von Leüffelfingen, so mit seiner
basen unzucht getrieben unnd
sie geschwecht

Item l lb empfangen von Johann
De Rouet von Metz wegen

fol. 9r [^]

Empfangen in rahtstraffen

begangnen frevels in der herberg
Zum Willdenman alhie raht-
straff

Summa in rahtstraffen empfangen
tut
337 lb 10 ß

fol. 9v [^]

fol. 10r [^]

Empfangen

fol. 10v [^]

Empfangen in losung das
hauptguet sampt der marchzall

Item 11250 lb, thund 6000 goldgulden
unnd Philips thaler, hauptguts empfangen
von dem durchleüchtigen hochgebornen
fürsten unnd herren, herrn Ludwigen, her-
zogen zu Würtemberg et cetera, so ihr fürstliche gnaden
dem gmeinen gut abgelöszt hat,
thut vermög hauptbriefs stuckh
für stuckh, den goldgulden à 22½
batzen gerechnet, an müntz
wie obsteht

Item vc xxxj lb v ß haben ihr fürstliche gnaden
für 39 wochen marchzal unnd
ein halb jar ab verkündung er-
legen laszen

Summ hauptgut unnd march-
zahl tut
11781 lb 5 ß

fol. 11r [^]

Inn zünszen empfangen

Item ijc l lb, thund 200 gulden, empfangen vom
herren apt zu Lützel zinns, so er
dem gmeinen gut auf Martini anno et cetera
90 verfallen

Item lxxxxiij lb xv ß empfangen vonn
der statt Sollothurn zinns, auf
Invocavit anno et cetera 90 verfallen

Item xl lb empfangen vom stifft Sant
Peter zinns, auf Margrethae anno et cetera 90
verfallen

Item 250 lb empfangen von Andres
Ryfen zinns, so er dem gmeinen gut
auf Galli anno et cetera 90 verfallen
unnd schuldig worden

Summa in zinsen empfangen
tut
633 lb 15 ß

fol. 11v [^]

Empfangen in pension unnd
schenckhinen

Item 200 lb, thund 150 gulden à 16 batzen,
empfangen erbeinung gellt vom
hausz Burgund, auf Philippi et
Jacobi disz 91. jar verfallen

Item 144 lb, thut 72 cronen, empfangen
erbeinung gellt vom hausz
Burgund für anno et cetera 90 unnd 91,
auf Philippi unnd Jacobi ver-
fallen

Summa 344 lb

fol. 12r [^]

Empfangen zuverzünszen
auffgenomen

Nihil

fol. 12v [^]

Empfangen ausz wein
erlöszt

Nihil

fol. 13r [^]

Empfangen

fol. 13v [^]

Empfangen ausz korn
erlöszt

Item 6222 lb 10 ß empfangen von
meister Laurentz Uli, dem korn-
meister, so er ausz 1244½ vierntzel
korns, welches er ausz befelch
der burgerschafft geben, erlöszt,
jede vierntzel per 5 lb

Summa

fol. 14r [^]

Empfangen usz mell unndt
krüsch erlöszt

Nihil

fol. 14v [^]

Empfangen ausz roszen
erlöszt

Item 80 lb empfangen, so ausz dem pferd er-
löszt, welches Waszerhuns gwesen

Item 81 lb 10 ß seind ausz dem weiszkopf
erlöszt

Item 61 lb empfangen, so ausz einem bläszli
erlöszt worden

Item 132 lb 7 ß 6 d seind ausz zweyen
Polleckhischen pferden erlöszt

Item 147 lb 10 ß empfangen, so ausz
einem pferd erlöszt, welches
einem Frantzosen verkaufft worden

Summ ausz roszen
erlöszt
502 lb 7 ß 6 d

fol. 15r [^]

Gemein empfahen

Item 316 lb, thund 158 cronen, empfangen von beiden
jarrechnungen Louwis unnd Luggaris

Item xl lb empfangen siegelgelt

Item xvj lb appellation gellt

Item xxiiij lb empfangen von beiden zollern
verehrung

Item 99 lb empfangen strafgellt vom viscalen
unnd grichtschreiber

Disz alles bracht
herr Ludwig Ring-
ler ab beiden jar-
rechnungen Lauwis
und Luggarus

Item l lb empfangen von junckher Wolf Waldnern
umb abwaszer, so ihme in seinen hof in der
neüwen vorstatt zeleiten bewilliget

Item xv lb empfangen von Johann De Ruet von
Metz, so ihme am stattrechten wegen
scheltworten auferlegt worden

Item 40 lb 8 ß 6 d empfangen, so ausz
den vischen der weyern Liestel,
Aristorf und Wallenburg
erlöszt worden

Item 125 lb empfangen von Jacob Müegen,
dem würt Zum Schwanen, damit er
ihme unnd Catharina Stockherin,
seiner hauszfrauwen, die weingrecht-
tigkeit Zum Schwanen für ihr
beider lebenlang erkaufft
hatt

Item 125 lb empfangen von Hanns
Mehrean, dem säger, wegen desz
bronnens unnd guten waszers,

fol. 15v [^]

so ihme in sein behausung bei Sant Theodern
ihenseit Rheins gegeben ist
worden

Summa empfahens in
gmein thut
841 lb 8 ß 6 d

fol. 16r [^]

Summarum allen empfahens
zur statt thut disz jars
49943 lb 2 ß 5 d

fol. 16v [^]

fol. 17r [^]

So ist von auszern schlöszern
unndt ämptern empfangen

Liestall

Vom sonnen zoll zum halben theil xlj lb xiiij ß 6 d

Vom weinwägen unndt hodelroszen jc xlviij lb v ß j d

Vom mülli umbgellt lxxiij lb j ß ij d

Vom zoll woggellt oder güetter
weegen tut
ijc lxxxv lb 8 ß 6 d

Vom weinumbgellt jc xviij lb xj ß vj d

Von meiner gnädigen herren jarsteür lx lb

Vom bösen pfenning lxviij lb xiiij ß

Vom umbgellt zun dörffern xij lb xvj ß vj d

Inn bueszen unndt beszerungen xxvj lb

Inn burgrechten 0

Inn abzügen 0

Zünsz vom ziegelhoff v lb

Usz dem quart holtz erlöszt vj lb

Von meister Wolff Wider-
beckh buesz
x lb

Summa 855 lb 1 ß 3 d

Füllistorff, Lüpsingen
unndt Züffen

Inn pfennigzünszen ix lb viij ß viij d

Von hausz unnd rebzünsz vij lb xvij ß

fol. 17v [^]

Item vom hewzehenden zue
Frenckhendorf
iij lb x ß

Item empfangen, so mein gnädige
herren iren unnderthonen
verbeittet
vjc lb

Ausz 18 vierntzel korn allte extantzen
erlöszt, ausz jeder vierntzel 4 lb,
thuet
lxxij lb

Item ausz 15 vierntzel habern
allte extantzen erlöszt, usz
jeder vierntzel 3 lb, thuet
xlv lb

Item ausz 6 seckh kernen er-
löszt
xxiiij lb

Item ausz 10 saum wein er-
löszt, ausz jeden 7 lb 10 ß, tut
lxxv lb

Summa viijc xxxvj lb xv ß viij d

Wildenstein

Inn pfenning zünszen iiij lb j ß vj d

Von Itinger hewzehenden ij lb

Suma vj lb j ß vj d

Stattviertel

Nihil

Von Offenburgischen zünsz
unndt zehenden

Item vom hewzehenden ij lb xv ß

Summa per se

Siszach

Vom hewzehenden ij lb ij ß

Summa per se

Zuntzgen

Vom hewzehenden j lb

Summa per se

fol. 18r [^]

Drüdörffer

Vom hewzehen j lb xij ß vj d

Summa per se

Aristorff

Von Heini Frickhers erben j lb x ß

Summa per se

Homburger ambt

Inn pfenning zünszen von
Wittensperg unndt Rümlickhen
iiij lb v ß

Suma per se

Summarum im ambt
Liestal empfangen
1711 lb 2 ß 11 d

fol. 18v [^]

fol. 19r [^]

fol. 19v [^]

Walldenburg

Vom zoll jc xviij lb vj ß

Von der jarsteür lxxxx lb j ß

Inn pfenning zünszen ix lb j ß ij d

Vom umbgellt unndt bösen
pfenning
lxxxxvj lb v ß

Von nebenwürthen wein umb-
gellt
lxiiij lb xvj ß

Inn frävlen unndt bueszen l lb x ß

Von desz meyers hoffzünsz ij lb vj ß

Von Heckhendorn zünsz vj lb v ß

Mehr von ime, so von Beatt
Branden herreichen, thuet
v lb xviij ß vj d

Von Stambach zünsz xvj lb xviij ß vj d

Von Hannsz Gündtharts zinsz vj lb v ß

Von der obern bürti zünsz ij lb x ß

Von Daniel Steyger zünsz v lb

Von Düring Felbers zünsz vj lb

Von Rueflins weydt zünsz 0

Vom Goldtner zünsz j lb xiiij ß

Ausz der zolbüchsen von Rigott-
schweyl
vj lb

Von innzügen xxix lb x ß

Inn abzügen xix ß

Für ungnoszme 0

Item von Daniel Buser von
Züffen weegen seines brueders
Fridle Busers für dasz letst
zühl, auf Wienachten anno 90
verfallen unndt gar abzallt
x lb

Item von herren Carolin Gla-
sers weegen, so ich ime an er-
khauffnung desz viechs für die
letste bezallung schuldig verbliben
jc lxxxx lb

Summa 718 lb 5 ß 2 d

fol. 20r [^]

Varnspurg

Von der jarsteür jc xxix lb v ß

Item von weinumbgellt xlix lb iiij ß

Von bueszen unndt beszerungen lij lb

Inn pfenning zünszen xiiij lb iiij ß viij d

Von der mülli zue Normedingen j lb v ß

Von der jarsteür zue Aristorff xv lb iij ß

Vom hauszzünsz zue Augst xx lb

Item von 4 jaucharten rüti xij lb

Von der allten herberg v lb

Von den weyermatten vij lb x ß

Von der burgmatten ij lb

Vom new erkhaufften guet vj lb v ß

Vom zoll zue Anweyl iij ß

Von einem schwuer xiij ß iiij d

Von neben würthen j lb xij ß

Vom ziegelhoff zue Gellter-
khünden
vj lb

Von bueszen zue Aristorff vij lb

Vom weinumbgellt zue Aristorf vj lb iiij ß

Von der mülli zue Rottenflue v ß

Von zünszen zue Wisen j lb v ß

Vom weinumbgellt zue Augst xiij lb viij ß

Von Christen Sauter von Zeglingen
für abzug unndt leibeigenschafft
xl lb

Von Fridle Grieder von Kilchberg
für abzug unndt leibeigenschafft
xlv lb

Von Hannsz Zuberer von Zelingen
für abzug unndt leibeigenschafft
xx lb

Item für Heine Thomans von
Zeglingen abzug undt leibeigenschafft
xv lb

Von Baschen Gisings dochter von
Oltingen für ungnoszme
xiij lb

Item von Christen Meyers sohn
von Kilchber für ungnoszme
xij lb

Summa iiijc lxxxxv lb vij ß

fol. 20v [^]

Siszach

Von der jarsteür xxxiij lb x ß

Vom weinumbgellt unndt
bösen pfenning
lxxx lb

Inn pfenning zünszen iij lb xij ß

Item von einer vischentzen ij lb x ß

Von einer allmeindt matten iij ß

Item ausz 30 vierntzel habern
erlöszt
lxxxx lb

Summa ijc ix lb xv ß

Bettckhen

Inn pfenning zünszen iij lb

Summa per se

Üttingen

Inn pfenning zünszen xiiij ß

Summa per se

Zuntzgen

Von der jarsteür viij lb iij ß

Inn pfenning zünszen iiij lb

Usz 10 vierntzel korn erlöszt l lb

Usz 15 vierntzel habern erlöszt xlv lb

Summa jc vij lb iij ß

Dietkhen

Von der jarsteür xxvj lb v ß

Inn pfenning zünszen iij lb iiij ß

Usz 15 vierntzel korn erlöszt lxxxx lb

Usz 50 vierntzel habern erlöszt jc l lb

Summa ijc lxix lb ix ß

fol. 21r [^]

Eptingen

Inn zünszen ij lb viij ß

Von Wyttenwaldt zünsz j ß vj d

Vom Wyttenwaldt zehenden ij lb x ß

Von der burgmatten iij lb v ß

Von Bidermans rüti xij ß

Von der Belchenmatten xij ß

Von Peter inn Kilchzimmer-
rütti
viij ß

Vom mülli deüch vj ß

Summa x lb ij ß vj d

Aristorff

Inn pfenning zünszen v lb x ß iiij d

Item ausz 74½ mosz wein er-
löszt
iij lb iiij ß vj d

Item ausz 17 vierntzel korn, 10 per
4 lb 2 ß, 7 per 5 lb, erlöszt
lxxvj lb

Item ausz 1½ vierntzel habern
per 2 lb 10 ß erlöszt
iij lb xv ß

Item ausz 4 seckh kernen xx lb

Summa jc viij lb ix ß x d

Summarum im ambt
Varnspurg empfangen
1204 lb 4 d

fol. 21v [^]

Homburg

Vom weggellt am Hawenstein jc xix lb 8 ß

Von der jarsteür liiij lb vj ß

Vom umbgellt zue Butkhen xxv lb xv ß

Vom umbgellt zue Leüfelfingen xij lb xiij ß

Vom umbgellt zue Rams j lb viij ß

Vom bösen pfenning zue
Butckhen
lij lb viij ß vj d

Vom bösen pfenning zue
Leüffelfingen
xv lb vij ß viij d

Vom bösen pfenning zue
Ramsen
iiij lb xvij ß vj d

Ausz 4 seckh 4 fiertel kernen
erlöszt
xiiij lb xiij ß iiij d

Empfangen an ein rest an der
widerkheüffer zehrung
xv lb

Inn zünszen xviij lb xviij ß

Summa iijc xxxiiij lb xv ß

Ramstein

Inn pfenning zünszen xiij lb iij ß

Inn weinumbgellt viij lb

Item ausz 3 vierntzel 2 fiertel
kernen erlöszt, den sackh
per 4 lb 10 ß, tut
xxviij lb x ß

Item auszer 9 vierntzel habern,
ausz jeder 3 lb 10 ß er-
löszt, thuet
xxxj lb x ß

Summa lxxxj lb x ß

fol. 22r [^]

Münchenstein

Inn zünszen xij lb xj ß vj d

Item bruckzoll x lb

Von der jarsteür viij lb

Von der taberna ij lb

Von der vischweyd ix lb

Ausz holtz erlöszt xviij lb

Item in dinckhel eingebracht
im 90. jar 56 vierntzel 7 sester
unndt die nach deszelbigen jars
schlag mit gellt verrechnet
jede vierntzel per 4 lb viij ß, tut
ijc xlviij lb vj ß vj d

Item disz 90. jars ist in habern
eingebracht worden 34 vierntzel
unndt viij vierntzel an extantzen,
welcher nach demselbigen jars
schlag mit gellt verrechnet
worden, nämlich jede vierntzel
per 3 lb, thuet
jc xxvj lb

Summa iiijc xxxviij lb xviij ß

Arliszheim

inn zünszen j lb viij ß

Summa per se

Muttentz

Inn zünszen xx lb iiij ß ix d

Item von der quart desz
heüwzehenden
xliiij lb

Item von der taberna x lb

Item von der jarsteür xxvij lb x ß

Item von Frävels lehen ij lb x ß

fol. 22v [^]

Item vür lix vierntzel xij sester
mit gellt verrechnet, nach
dem 90. jarschlag ein vierntzel
umb 4 lb viij ß, thuet
ijc lxij lb xviij ß

Item für 28 vierntzel viij sester
habern, nach dem 90. jarschlag
ein vierntzel per 3 lb, thuet
lxxxv lb x ß

Summa iiijc lij lb xij ß ix d

Von dem widem zu
Muttentz

Item inn zünszen xij ß iij d

Item vom halben hewzehenden lxxxvj lb

Item für viij vierntzel 12 sester
dinckhel, nach den 90. jarschlag
die vierntzel umb 4 lb viij ß
verrechnet, thuet
xxxviij lb x ß

Item für 5 vierntzel unndt
drey sester habern, nach dem
90. jarschlag die vierntzel per 3 lb
verrechnet, tut
xv lb xj ß iij d

Summa jc xl lb xiij ß vj d

Benckhen

Item in zünszen ij lb

Von der jarsteür viij lb xij ß

Von der taberna ix lb

Von dem heüwzehenden ij lb x ß

Item für 7 vierntzel 6 sester
dinckhel, nach dem 90. jarschlag
die vierntzel per 4 lb viij ß, tut
xxxij lb ix ß

Item für 6 vierntzel unndt viij
sester habern unndt weitters für
4 vierntzel 5 sester, die ich laut schlags
anno 90 verrechnet, j vierntzel per 3 lb, tut
xxxij lb 8 ß 9 d

Suma lxxxvj lb xix ß ix d

fol. 23r [^]

Brattelen

Inn zünszen xx lb xj ß ij d

Item vom weinumbgellt
für 47 saum, für jeden 6 ß, tut
xiiij lb ij ß

Von der jarsteür xv lb xviij ß vj d

Vom halben zehenden xxxvj lb

Von den hoffzünszen ij lb x ß

Item von Hannsz Fausten
matten
j lb

Item für 9 sester rockhen,
nach dem 90. jarschlag ein sackh
per 3 lb 10 ß, thuet
iij lb xviij ß ix d

Item für 30 vierntzel 12 sester
1 küpflin dinckhel, nach dem 90.
jarschlag die vierntzel per 4 lb
viij ß, thuet
jc xxxv lb vij ß iiiij̶ d

Item für 24 vierntzel 10 sester
habern, nach dem 90. jarschlag
ein vierntzel umb 3 lb, thuet
lxxiij lb xvij ß vj d

Item für einen innsitzgellt ij lb x ß

Item für 10 mosz wein, nach
dem schlag disz 90. jars die mosz
per 1 ß 4 d, tut
xiij ß iiij d

Summa iijc vj lb viij ß viij̶ d

Bünnigen undt Bottmingen

Item von der jarsteür vj lb

Item von dem weinumbgellt
von 40 saum, für jeden ij ß vj d,
thuet
v lb

Suma xj lb

fol. 23v [^]

Harttvogt zu Muttentz

Item ausz holtz erlöszt jc xv lb xvj ß

Vom Lettenackher zünsz xvj ß vj d

Summa jc xvj lb xij ß vj d

Summarum in Munchen-
steiner ambt empfangen
1554 lb 13 ß 1 d

fol. 24r [^]

Riechen

Item von weinumbgellt xxvj lb xvj ß viij d

Item vom sigelgellt zue meiner
gnedigen herren theyl
j lb xviij ß

Item von der jarsteür xl lb

Item von der Reinfelder-
steür
j lb vj ß

Von der marggräversteür x lb

Item von mattenzünszen xxxvj lb vj ß vj d

Item von vischweyden xx lb

Item inn pfenningzünszen v lb

Item an das corpus der pfen-
ningzünszen von der thumb-
herren guett, welches sich 2 lb
10 ß 4 d erlauft, empfangen
xiij ß vj d

Item von bueszen unndt frävlen iiij lb

Summa jc xlvj lb viij d

Bettickhen

Inn gelltzünszen j lb xij ß

Inn gelltzünszen mit wein 0

Item ann ire früchtzünsz unndt
dero extantzen mit gellt zallt
0

Item so haben sie mit wein
an ire zünszen unndt extantzen
bezallt
lix lb xvij ß

Item von weinumbgellt zu
meiner gnedigen herren halben
theil
xvj ß

Item von bueszen unndt
beszerungen
0

Suma lxij lb v ß

Summa in der vogtey
Riechen empfangen
208 lb 5 ß 8 d

fol. 24v [^]

Summarum in amptern
empfangen
5812 lb 12 ß 2 d

Summa summarum alles
innemmens unndt empfahens
inn unndt auszwendig der
statt
55757 lb 14 ß 7 d

fol. 25r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzünszt

Prima angaria 5308 lb 8 ß 9 d

Secunda angaria 11838 lb 17 ß 1 d

Tertia angaria 5970 lb 9 ß

Quarta angaria 4393 lb 8 ß 4 d

27511 lb 3 ß 2 d

Cost

Prima angaria 434 lb 10 ß 8 d

Secunda angaria 564 lb 4 ß 8 d

Tertia angaria 463 lb 16 ß 3 d

Quarta angaria 626 lb 7 ß 1 d

2088 lb 18 ß 8 d

Bottenzehrung

Prima angaria 29 lb 3 ß

Secunda angaria 27 lb 14 ß 2 d

Tertia angaria 14 lb 13 ß

Quarta angaria 50 lb 4 ß 6 d

121 lb 14 ß 8 d

Rytgellt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
29721 lb 16 ß 6 d

fol. 25v [^]

Senndtbrieff

Prima angaria 54 lb 5 ß 6 d

Secunda angaria 86 lb 7 ß 10 d

Tertia angaria 83 lb 6 ß 8 d

Quarta angaria 154 lb 2 d

Suma 378 lb 3 d

Schenckhszwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimlich sachen

Prima angaria 2 lb 15 ß 8 d

Secunda angaria 3 lb 8 ß

Tertia angaria 5 ß

Quarta angaria 6 lb 15 ß

13 lb 3 ß 8 d

Gericht

Prima angaria 22 lb 13 ß

Secunda angaria 22 lb 4 ß

Tertia angaria 21 lb 3 ß

Quarta angaria 34 lb 2 ß

100 lb 2 ß

Summa huius medii folii
491 lb 5 ß 11 d

fol. 26r [^]

Stettbauw

Prima angaria 843 lb 17 ß

Secunda angaria 894 lb 11 ß 4 d

Tertia angaria 599 lb 10 ß

Quarta angaria 1175 lb 10 ß

Suma 3513 lb 8 ß 4 d

Solldtner

Prima angaria 80 lb

Secunda angaria 79 lb 5 ß

Tertia angaria 75 lb

Quarta angaria 130 lb

Suma 364 lb 5 ß

Summa huius medii folii
3877 lb 13 ß 4 d

fol. 26v [^]

Herrn burgermeister jarlohn
46 gulden, tut
lxxxvj lb v ß

Herren zunfftmeister jarlohn
46 gulden, tut
lxxxvj lb v ß

Meinen herren, den rähten,
jarlohn
ijm vijc lb

Den 13 jarlohn lxxxxj lb

Den rähten für ire Oster-
lammer
lj lb x ß

Dem stattschreyber jarsoldt lxxxxij lb x ß

Mehr ime beszerung xxxiij lb

Dem rahtschreyber jarsoldt xxxiiij lb x ß

Mehr ime beszerung xlv lb x ß

Dem substituten jarsoldt xj lb x ß

Mehr ime beszerung xx lb x ß

Dem rahtschreyber vergichten
zueläszen
j lb x ß

Dem khauffhauszschreyber xxx lb

Dem schultheiszen unndt an-
dern amptleütten disz jars
fronvasten gellt
ixc lxxxxix lb iij ß

Summa huius medii folii
4283 lb 3 ß

fol. 27r [^]

Den fischschawern zur statt jar-
soldt
xxiiij lb

Den fischschawern ehnet Rheins
jarsoldt
v lb

Dem zoller zue Kembs jarsoldt iiij lb

Dem zoller unndt gmeindt daselbsten
zum gueten jar
j lb v ß

Dem schreyber, wachtmeistern
unndt botten sampt anndern
für gwender
jc xxviij lb iij ß 4 d

Den wachtmeistern an ire
liechter zue steür
xix lb xviij ß iiij d

Beyden lohnherren jarsoldt xl lb

Den fischzoll zuesamlen ij lb

Dem obristen knecht thüren-
gellt
j lb v ß

Mehr ime beszerung xij lb xij ß vj d

Dem zünszmeister jarlohn xij lb

Den ladenherren, irem schreyber
unndt dem knecht jarsoldt
xv lb

Deme so dasz umbgellt am
Hawenstein ufhebt
x lb

Summa huius medii folii
275 lb 4 ß 2 d

fol. 27v [^]

Dem häring schawer jarsoldt j lb

Den heimlichen herren xij lb

Den herren über den ehebruch xij lb

Den zügherren ij lb x ß

Den vicethumbherren ix lb

Den kornherren vj lb

Den beyden kornmeistern xxv lb

Den gattern an der Steinen
auffzeheben
v lb

Den weyden unnder Steinen
thor zuehüeten
v lb

Die ampelen auf dem richt-
hausz zuebezinden
j lb x ß

Dem zoller zue Siszach jarlohn vj lb

Dem zoller zue Wallenburg vj lb

Den fischmerckht brunnen
zueseübern
xv ß

Die schol zueseübern ij lb

Dem pfarherren zue Muttentz xxxij lb

Dem notarien xxiiij lb

Dem spittall für fuerung lx lb

Summa huius medii folii
209 lb 14 ß

fol. 28r [^]

Dem stattschreyber die frey-
heiten uff dem platz zuver-
läsen
v ß

Herren thumbprobst für den
zehenden auf der schützenmatten
x ß

Dem banwarten ehnet Rheins
von unnser gnedigen herren
holtz züehüeten
0

Der Rebleüten zunfft wegen
desz gescheidts uff Martini
0

Der Weinleüt zunfft fechtgellt j lb x ß

Der zunfft Zum Schliszel die
durchgehenden wahren inn
der mesz zuebehallten
0

Dem sinnschreyber für ein
Martins ganns
iij ß

Dem sinknecht für ein Oster-
lammb
j lb

Dem gescheidt auf die Auffart
umb den bann zureitten
j lb

Dem bronmeister unndt seinen
knechten stiffgellt uff
Gally
iij lb xij ß

Summa huius medii folii
viij lb

fol. 28v [^]

Usgeben umb korn

Nihil

fol. 29r [^]

Uszgeben umb rosz

Item 80 lb 10 ß geben umb ein pferd, so desz
Baderhansen wittib gwesen

Item 145 lb 10 ß geben umb 2 Polleckhische
pferdt

Item 91 lb 15 ß einem vom adel umb ein
pferd zallt

Summa auszgebens umb
rossz tut
317 lb 15 ß

fol. 29v [^]

Auszgeben zünsz angelegt
unndt abgelöszt

Item 387 lb 10 ß, thund 310 gold gulden, geben dem
closter zun Augustinern unnd damit ihme
abglöszt 15½ gulden jerlichs zinses, so das
gmein gut ihme wegen desz bischoffs
zeverzinsen auf sich gnommen ghept

Item 500 lb, thund 400 gulden, geben der kilchen
zu Sant Theodern in Mindren Basel unnd
damit ihro jerlichs 20 gulden gelts zinses,
so das gmein gut derselben auch wegen
desz bischofs zeverzinsen über sich gnommen

Item 187 lb 10 ß, thund 150 gulden, geben dem stifft
Sant Peter und damit ihme abglöszt 7½ gulden
jerlichs zinses, so das gmein gut auch wegen
desz bischofs zeverzinsen in angenomnen
vertrag auf sich gnommen

Item 5000 lb geben herrn Martin Küen, alls
vogt, Agnes unnd Florian, weiland Peter
Rüedin, stattschreibers zu Sultz seligen,
hinderlaszner kindern unnd damit ihnen
250 lb gelts zinses abgelöszt

Item 156 lb 5 ß ihme vogtman für 32
wochen marchzal geben

Summa 6231 lb 5 ß

fol. 30r [^]

Auszgeben zünsz abgelöszt
unndt angelegt

Nihil

fol. 30v [^]

Verschenckht undt durch
Gott geben

Item iij lb ij ß vj d geben dem landtschreiber
zu Baden für rechnung undt quittung
wegen Österreichischen erbeinung gelts

Item vj lb geben für fenster unnd der statt
ehren wappen, so mein gnädige herren gehn
Clingnauw aufs rahthausz verehrt
haben

Item vj lb einem von Underwalden für ein fenster
mit unserer gnädiger herren wappen geben

Item iiij lb herrn Ludwig Ringlern wegen
desz ritts Louwis und Luggaris verehrt

Item iiij lb geben umb vier masz malvasier,
so der gravinen von Ortenburg verehrt

Item v lb j ß ist dem botten ab Sant Bernharts
berg verehrt sampt dem, so er alhie verzehrt

Item xv lb geben meister Rudolf Schlechten von
einer presthaften frauwen und töchterlin
zuartznen

Item v lb von zweyen armen kinden vom
Bruckhen zuheilen

Item xxij lb, thund 12 Philips thaler,
geben unnd verehrt den Würtembergischen
zinszrichtern für trinckhgellt, alls
sie die ablosung der 6000 gold-
gulden gethan

Item xxviij lb x ß seind disz jars frömbden
bläsern verehrt worden

Item xlviij lb xviij ß seind armen frömbden
verbronnen gesteürt

fol. 31r [^]

Verschenckht unndt durch
Gott geben

Item jc lxxj lb x ß 2 d seind disz jars
armen leüthen wochenlich durch
Gott gesteürt unnd geben worden

Summa verschenckht unnd durch
Gott geben
319 lb 1 ß 8 d

fol. 31v [^]

Verschenckht unndt durch
Gott geben

fol. 32r [^]

Verritten unndt vertagt in
unnser Eydtnoszschafft

Prima angaria 589 lb 1 ß 2 d

Secunda angaria 355 lb 3 ß 4 d

Tertia angaria 131 lb 18 ß 8 d

Quarta angaria 126 lb 4 ß 2 d

Summa 1202 lb 7 ß 4 d

Ryttgellt

Prima angaria 16 lb 11 ß 2 d

Secunda angaria 7 lb 18 ß 4 d

Tertia angaria 6 lb 1 ß 4 d

Quarta angaria 3 lb 3 ß 4 d

Summa 33 lb 14 ß 2 d

Summarum verritten unndt vertagt
in unnser Eydtgnoszschafft
1236 lb 1 ß 6 d

fol. 32v [^]

Gemein auszgeben

Item 125 lb geben den Neserischen erben bstandgelt
wegen desz dorfs Groszen Hüningen für
anno et cetera 90 unnd 91 verfallen

Item 379 lb 5 ß 10 d umb 7 stuckh 44½ ellen
weisz unnd schwartz linsche duch, das
stuckh per 35 gulden à 16 batzen

Item 144 lb geben umb viertzig stuckh weisz
unnd schwartzen barchet

Item 273 lb 15 ß geben umb 6 stuckh weisz
unnd schwartze stammet, so mit der über-
lengi 9 thuch 2½ ellen gehalten, das
thuch per 24 gulden

Item 131 lb 18 ß 4 d geben umb ein fassz
weisz doppelt sturtz, ein fassz weisz
einfach sturtz, ein fasz doppelt, ein fasz
einfach schwartz plech, ein buschel
Hamburger sturtz, ein burdi stahel
unnd 26000 flach schindel nägel

Item 11 lb 15 ß 6 d von disem zeüg fuhracht
von Straszburg alher

Item 21 lb 5 ß geben umb 2 centner unnd ¼ 
harnisch pläch, die alten harnisch
im zeüghausz zeverbeszern

Item 183 lb 15 ß 4 d geben umb 436 masz
nuszoli, jede masz à 5 batzen, ins
zeüghausz

Item 21 lb xvij ß ist in presentierung eins
neüwen schultheiszen zu Liestel ver-
zehrt worden

Item iiij lb dem weggezognen thurnpläser
für rockhgellt

Item 125 lb 16 ß aber umb nuszöli

Summa huius medii folii
1422 lb 8 ß

fol. 33r [^]

Gemein auszgeben

Item xiiij lb ij ß iiij d geben dem
herren stattschreiber

Item iiij lb dem substituten geben

Zu eingang
ihrer dienste
für rockhgelt

Item xxx lb ist, alls meinem neüwen herrn
burgermeister, ihr ehrsame weisheit, geschenckht, Zum
Schlüszel nachzogen worden

Item l lb geben dem herren stattschreiber
wegen seines neben substituten für
dischgellt

Item 25 lb dem neben substituten jarlohn

Item 60 lb geben den gmeinen knechten
wegen der hinderseszen fronvasten
schilling

Item 12 lb den amptleüthen, deren nammen
im erkhantnus buch verzeichnet

Item 12 lb geben den knechten, so kheine thürn
noch häuser besitzen, für hauszzinns

Item viij lb dem bronmeister für hauszzinns

Item xx lb den fünf wechtern Auf
Burg, Sant Martin und ihenseit
Rheins

Item x lb dem rahtschreiber

Item iiij lb dem stubenheitzer

Auch für
hauszzinns

Item 250 lb 3 ß geben Seboldt Hofman,
dem rotgieszer, von dem ehrenen joch-
schlegel sampt einer glockhen auf Spalen
thor zu gieszen und sonst allerhand
rotgieszer arbeit zu neüwen bronnen

Item 124 lb 10 ß ist in zehrung unnd fuhrlohn
aufgangen, alls Walther Lützelman,
der zeügwart von Ingoltstatt,
alher berüeft unnd kommen

Summa huius medii folii
623 lb 15 ß 4 d

fol. 33v [^]

Gemein auszgeben

Item vij lb 10 ß, thund vier goldgulden, geben
den vier gschwornen frauwen zum guten
jar

Item xiij ß dem obersten knecht auf Johannis
verfallen

Item v ß von grasz auf dem platz zuzetlen

Item 15 ß dem Oberli von Bünigen zum wuhr
sorg zehalten

Item 53 lb 8 ß 8 d auf das steinbrechen unnd die
fuhr zu Münchenstein an das Büninger
wuhr

Item 4 lb 16 ß ist in machung der kornproben
aufgangen, auch davon zetruckhen geben

Item xxx lb dem marstaller wegen seines
knechts jarlohn

Item 36 lb den steinknechten jarlohn

Item j lb vom Holee graben zehüeten

Item j lb von der tholen an Spalen zeraumen

Item 10 lb den thorwechtern under Steinen,
Spalen unnd Riehemer thorn der wyden
zehüeten unnd hirtzen zefüetern

Item j lb vom bach under Riehemer thor
herein zelaszen

Item 8 lb den todtengräbern privatengellt

Item 28 lb von etlichen ring krägen ins
zeüghausz zemachen unnd zeverbeszern

Item 13 lb 4 ß geben den knechten von gfengnuszen
zeraumen unnd gutern zeweschen

Item 4 lb dem bronmeister für seinen jarrockh,
auf Pfingsten anno et cetera 90 verfallen

Summa huius medii folii
199 lb 11 ß 8 d

fol. 34r [^]

Auszgeben

Item 20 lb desz karrers knecht jarlohn

Item 24 lb 4 ß umb 54 mosz eszich, 56 mosz
viletspen und 9 mosz kupfferwaszer
zum küt

Item 10 lb hatt der steinmetzen meister von Straszburg
im herauf und abreisen verzehrt

Item 4 lb 18 ß ist auf der ehren zunfft Zum
Weinleüthen, alls der weinschlag gmacht,
verzehrt worden

Item 9 lb 10 ß haben die herren desz gscheidts
ihenseit Rheins verzehrt, als sie auf der
Wiesen gwesen

Item 61 lb 12 ß von rüstungen ins zeüghausz
zeverbeszern

Item 52 lb 7 ß 6 d umb grosz speichen und
felgen zum groszen gschütz ins
zeüghausz

Item 401 lb 5 ß geben umb 83 centner und 30 pfund
isen, so von Ehmanuel Freyen und L. Schwartzen
erkauft worden, in werchhof

Item 522 lb 15 ß geben umb 200 stuckh
weiszer harnist huben unnd 169 schwartz
schützen huben, jedes stuckh per 17 batzen

Item 11 lb umb 26 fierling lang ruten
unnd 310 stenglin zur eichen auf Sant
Peters platz

Item 4 lb geben meister Georg Käser, dem
nachrichter, für seinen jarrockh,
auf Pfingsten anno et cetera 90 verfallen

Item 82 lb 10 ß geben umb 36 centner und 14 pfund
hartz, den centner per 27 batzen sampt
furlohn

Item 238 lb 17 ß 4 d aber geben umb etliche centner
hartz, auch von ringen zemachen

Summa huius medii folii
1441 lb 18 ß 10 d

fol. 34v [^]

Auszgeben

Item 33 lb geben umb 40 zollbüchsen unnd
derselben 28 zubeschlahen

Item 7 lb 15 ß für thauwen an der eichen auf
Sant Peters platz

Item 6 lb vom thurn in Eschamer vorstat
zeraumen

Item j lb von etlichen maszen zefechten

Item 11 lb 5 ß geben dem leüffer zu Baden,
so in nammen gmeiner 13 ort in Genfischer
sach beim hertzog zu Saffoy gwesen
für unsern antheil bottenlohn

Item 34 lb 16 ß umb lätten zum kalten bronen
und dem friesen davon zu tammen

Item 3 lb 18 ß von den gräben auf der schützen
matten aufzethun und von den schutz-
reinen daselbst zurenovieren

Item 2 lb dem stubenheitzer für
abholtz

Item 2 lb ihme für ein gippen

Auf Georgii

Item 2 lb umb ein kannen unnd 5 bächer
auf die wacht ihenseit Rheins

Item 23 lb 18 ß 2 d geben umb 11 risen
bappir in die cantzlei, den risen
per 26 batzen

Item j lb 10 ß den nasenvischern in der
Birsz

Item 15 ß denen in der Ergeltzen

An ihr zehrung
zu steür

Item 38 lb 18 ß ist aufgangen, alls die
weyer zu Liestel, Wallenburg unnd
Aristorf gevischt worden, auch
von den vischen alher zefüehren

Summa huius medii folii
168 lb 15 ß 2 d

fol. 35r [^]

Auszgeben

Item 69 lb 6 ß 8 d ist aufgangen unnd
verzehrt, alls die herren gsandten der
3 stetten bei den ungehorsamen under
thoren gwesen

Item 48 lb 15 ß von der scheüren auf dem
Neüwen weg zemachen, auch kalch
unnd ziegel dahin zefüehren

Item j lb 10 ß zweyen dienern geben, so 3
tag desz clafter holtzes gehüetet

Item 22 lb 9 ß von etlichen hockhen ins
zeüghausz zeverbeszern

Item 16 lb 10 ß ist aufgangen unnd umb ein
neüw garn geben, alls die weyer
zu Aristorf, Liestel unnd Wallenburg
besetzt worden

Item 240 lb 16 ß haben 13 soldaten, so mein
gnädige herren in bürischer rebellion gehn
Liestel glegt, verzehrt

Item 91 lb ist mit den fünf soldaten auf-
gangen, so zu Rambstein glegen

Item vj lb verzehrt, alls der dachstal
zu Münchenstein aufgerichtet worden

Item 44 lb von dem dachstal unnd der
stallung zu Münchenstein zemachen

Item 30 lb von dem hausz Zur Merkatzen
zevertäflen

Item v lb vom schindeldach ab Sant Albans thor
einzeteckhen

Item 12 lb x ß dem murer zu Langenbruckh
wegen der erbauwen kilchen daselbsten

Summa huius medii folii
587 lb 16 ß 8 d

fol. 35v [^]

Auszgeben

Item 5 lb 10 ß von der muren beim meyen
am vischmerckht zeverbeszern

Item 7 lb 10 ß dem zimmermeister zu Lützel
die höltzer zebeschlahen helffen

Item ij lb j ß 4 d umb perment und
bappir dem zeügwart

Item 25 lb 8 ß umb dachschindlen

Item 7 lb 16 ß einem für thauwen, so
im zeüghausz geholffen

Item 8 lb 15 ß von uhren zeverbeszern

Item 19 lb umb ein neüwe winden und von
alten zeverbeszern

Item 20 lb 16 ß umb grosz felgen unnd
müesz in werchhof

Item 87 lb 6 ß umb waszer unnd wechter
stifel, von alten zeverbeszern, auch
umb sockhen unnd böltz den wechtern

Item 5 lb 5 ß umb hendtschen unnd kappen
dem zimmerwerch

Item 24 lb umb etlich neüwe sägenpletten

Item 43 lb 2 ß 6 d umb gut schieszbüch-
senpulver

Item vij lb 10 ß umb zintstrickh

Item 228 lb 10 ß umb radysen, nägel, isen
schlägel, weckhen unnd allerhandt
werckzeüg von kandel, auch ausz der
krugen laden

Item 12 lb 5 ß von pfeiler schuoen ausz-
zeziehen

Item 6 lb 13 ß 2 d umb allerhand werch zeüg
in die steinhütten

Summa huius medii folii
511 lb 8 ß

fol. 36r [^]

Auszgeben

Item 16 lb 4 ß 2 d umb schlyferlohn

Item 11 lb 10 ß 10 d von dolen zeraumen

Item 6 lb 14 ß von caminen zefägen

Item 4 lb 10 ß 4 d von latternen zeverbeszern,
auch umb etlich neüwe

Item 32 lb 11 ß 6 d umb karrensalb
unnd unschlet

Item 38 lb 19 ß 4 d dem sattler

Item 38 lb 13 ß dem schmid

Item 10 lb 12 ß 4 d dem sporer

Umb arbeit
auf den ryt-
marstal

Item 299 lb 11 ß 4 d dem spettkarrer

Item 3 lb 14 ß umb stein unnd sand den
bsetzern

Item 41 lb 18 ß von quader auszzeladen unnd
sonsten für ladtgellt

Item 33 lb 18 ß von quader an die landtvestin
zehauwen

Item 229 lb 12 ß 6 d auf der Wiesen
verwuhrt

Item 18 lb 8 ß 6 d umb wydensetzling unnd
davon zesetzen

Item 40 lb 11 ß 8 d ist über die reben zu
Muttentz unnd Benckhen, auch Bettickhen
gangen

Item 31 lb 18 ß von der schützen matten, auch
den matten ihenseit Rheins, zumeyen,
houwen unnd wittern

Item 84 lb j ß von bronholtz zemachen

Item 15 lb 12 ß gibs zemachen

Item 38 lb 3 ß 6 d umb weidling, nachen
unnd von steinschiffen zeverbeszern

Item 37 lb den steinknechten am Rhein
zuwägen

Summa huius medii folii
1034 lb 4 ß

fol. 36v [^]

Auszgeben

Item 85 lb 6 ß 2 d umb sand, davon ze-
werffen unnd zefüehren

Item 51 lb 9 ß 8 d umb düchzopf unnd
ring

Item 582 lb 7 ß 6 d umb kolen, davon
zemeszen unnd zefüehren

Item 138 lb 19 ß umb höuw, strauw,
spreüwer unnd saltz in beide
marstäl

Item 691 lb geben umb kalch, allerhand
stein unnd ziegel

Item 551 lb 12 ß 6 d umb quader, murstein
unnd küszling

Item 321 lb 4 ß 6 d umb schuostein unnd
platten ausz dem Wiesenthal

Item 4280 lb 19 ß 10 d geben umb pfeiler,
bauwhöltzer, dannboum, sägboum,
duchelstangen, dilen, fleckhling, latten,
rüststangen, pfäl et cetera

Item 126 lb 3 ß alhieigen frömbden
zimmerleüthen an der bruckhen zehelffen
für thauwen

Item 665 lb 7 ß für thauwen am Büninger
wuhr dem frieszen unnd seinen knechten

Item 527 lb 14 ß 8 d haben mein gnädige herren,
die räht, bei frömbden herren unnd
bottschaften in herbergen alhie,
sonderlich mit den Eidtgnoszischen herren
gstandten, als sie in bürischer rebellion
alhie gwesen, verzehrt

Item 49 lb 19 ß haben bauw und lonhern

Item 48 lb 6 ß 8 d haben karrer
unnd werchleuth

In der stätt
gscheften verzehrt

Summa huius medii folii
8120 lb 9 ß 6 d

fol. 37r [^]

Auszgeben

Item 427 lb 8 d geben umb allerhand
seilerwerch

Item 427 lb 2 d umb allerhand schmidwerch

Item 225 lb 3 ß 4 d umb wagnerwerch

Item 65 lb 5 ß 2 d umb hafnerwerch

Item 114 lb 1 ß 10 d umb dischmacherwerch

Item 60 lb 11 ß 9 d umb glaserwerch

Item 24 lb 12 ß 2 d umb treyerwerch

Item 13 lb 1 ß 6 d umb küblerwerch

Item 22 lb 16 ß umb molerwerch

Item 38 lb 17 ß 2 d umb kupfferschmid-
werch

Item 40 lb 17 ß 6 d umb sattlerwerch

Item 47 lb 6 ß 6 d umb rotgieszerwerch

Item 4 lb 2 ß umb schloszerwerch

Item 96 lb 7 ß dem bronwerch

Item 212 lb 10 ß 7 d dem zimmerwerch

Item 179 lb 5 ß 2 d dem murwerch

Über ihren
lohn

Item 78 lb dem zimmermeister

Item 46 lb 16 ß dem zeügknecht

Item 36 lb 8 ß desz karrers knecht

Item 78 lb dem hardtknecht

Item 30 lb 3 ß dem banwart

Item 41 lb 8 ß dem säger

Disz jars
wochengelt

Summa huius medii folii
2309 lb 5 ß 6 d

Summa desz gemeinen ausz-
gebens tut
16219 lb 12 ß 8 d

fol. 37v [^]

fol. 38r [^]

Summa summarum alles ausz-
gebens zur statt thut
disz jars
63190 lb 12 ß 9 d

fol. 38v [^]

fol. 39r [^]

So ist über die auszeren schlös-
zern unndt ämptern gangen

Liestall

Dem schultheiszen xj lb

Dem stattschreyber xj lb

Dem kornmeister iiij lb

Dem weibel xiij ß

Den thorwechtern xxxvj lb viij ß

Dem schultheiszen jarlohn iiij lb

Item ime vom umbgellt
unndt beüwen zuversehen
ij lb

Dem stattschreyber vom
umbgellt unndt beüwen
zuversehen
ij lb

Dem banwart von Oriszbach x ß

Bottenlohn iij lb

Inn meiner gnedigen herrn
geschefften verzehrt
v lb vj ß

Item veriagt v lb v ß

Item umb 500 keminstein
zun gewelben an brennofen
ij lb

Item dem maurer für
14 tawen am brenofen
unndt der umbgefallenen
mauren vor dem obern thor,
für jeden tawen 4 batzen
iiij lb xiij ß iiij d

Item fünff weybern von
setzfischen gehn Ormalingen
unndt Rickhenbach zutragen
j lb v ß

fol. 39v [^]

Item besetzer lohn j lb xv ß

Item dem zimmerman von
einem newen känel zue
machen
j lb

Item Hannsz Wernher
Rickher von 9 tawen am
weyer, allsz mann einge-
flötzt
iij lb

Item meister Jacob Jordan für
12 tawen die Hülff bruckh
zueunnderfahren, für jeden
7 ß, thuet
iiij lb iiij ß

Item dem schloszer von
hockhen unndt struben, die
stägen zuehenckhen unnder
dem obern thor
ix ß

Item den schützen umb
drey scheiben
ij lb v ß

Item dem küeffer umb
zween kübel, den kalch
damit auszzemeszen
xv ß

Item meister Hannsz Witschin
für 33 tawen an der Hilffen
bruckh die brütschin zumachen
xj lb

Item meister Jacob Jordan,
dem maurer, von 46½ tagen,
so er an der Hülffenbruckh
verdient
xv lb xvj ß

Item von drey beümen
zuesägen zue den falbruckhen,
see unndt Hülffenbruckhen
ij lb xiij ß

Item umb 4 vierntzel kalch
an Hülffenbruckh, den j vierntzel
unndt 850 ziegel zun doren
vj lb iij ß

Item die öfen unnder beeden
thoren zuverbeszern
xviij ß iiij d

fol. 40r [^]

Item von zwen schloszen
zum grendel
j lb iij ß vj d

Item von einem deckhel
auf die falbruckh
x ß vj d

Item aber von einem deckhel
zum obern thor
vj ß viij d

Item von den fenstern
unnder dem obern thor
zuverbeszern
xv ß

Item verwegt umb die
statt
j lb x ß

Item mit einem gefange-
nen aufgangen
j lb xv ß

Item allsz der schultheisz
seelig, stattschreiber, unnder-
vögt unndt meyer vor
unnsern gnedigen herren
newer ordnung halben gewesen,
ist verzehrt
viij lb xv ß

Item dem maurer für
13½ tawen unnder beiden
thoren, für jeden tawen
7 ß, thuet
iiij lb xiiij ß vj d

Item dem besetzer x ß

Item dem schmidt umb
nägel zue Hülfftenbruckh
ij lb v ß

Item vom deckhel unnder
dem obern thor zuebeschlagen
xv ß

Item umb 30 nagel, die
holen ziegel unnder den
doren auffzehefften
x ß

Item vom leistband unnder
dem nidern thor
xiiij ß

Item von den schinen under
dem nidern thor zuebeszern
unndt aufzeschlagen
j lb ix ß

fol. 40v [^]

Item umb ein newe schinen
unndt davon zuebeschlagen
viij ß

Item aber von einer schinen
unnder dem obern thor zue-
beschlahen
iij ß

Item umb ein klammern
inn obern thurn
iiij ß

Item vom thürlin underm
obern thor zuebeschlahen
vij ß

Item von einer schinen underm
obern thor zuesamen zueschweiszen
unndt aufzueschlagen
iiij ß

Item umb 68 nägel zum
dychbeth
ij lb v ß

Item aber von einer schinen
unnder dem thor zuehefften
v lb

Item von der bruckhen im
ziegelhoff aufzenaglen
j lb viij ß

Item dem zimmerman für
einen dürstollen unnder dem
obern thor für 4 tawen
zue 4 batzen, thuet
j lb vj ß iiij d

Item für 11 tawen dasz
deüchbet am see zumachen
iij lb xiij ß iiij d

Summa 183 lb 10 ß 6 d

Fülistorff, Lüpsingen
unndt Züffen

Item dem kornmeister
von Lüpsingen her
j lb x ß

Item dem von Fülistorff ij lb

Verndt an der jarrechnung
unndt sonsten in meiner gnädigen

fol. 41r [^]

herren geschefften verzehrt ix lb v ß

Dem kornmeszer von korn
unndt habern zuemeszen
vj lb x ß

Von korn unndt habern umb
zuestürtzen unndt den sommer
offt zuerüeren
vij lb

Item vom wein abzuelaszen
unndt faszen zuebinden
ij lb x ß

Item von hausz unndt reb-
zünsz aufzueheben
xv ß

Dem kornmeister von 507
vierntzel korn unndt habern
hinausz zuemeszen, so ich
gehn Basel geschickht
viij lb ix ß

Vom weinzehenden zusamlen v lb vj ß

Davon zuefüeren unndt zue
trotten
j lb xj ß

Von faszen unndt weinzüber
zuebünden
ij lb xv ß

Bottenlohn unndt gerichts
costen gangen über zünsz
unndt zehenden, auch allte
extantzen unndt auszgeben
frücht einzuziehen
xxj lb

Umb 1300 ziegel geben uf
dasz hinder tag im kornhausz,
dasz 100 per 10 ß, thuet
vj lb x ß

Item umb j vierntzel kalch viij ß

Fuerlohn von ziegel, kalch
unndt sandt
j lb

Dem maurer geben von 15
tawen zuedeckhen, jeden
per 4 batzen, thuet
v lb

Item so haben mein gnedig
herren iren unnderthonen
verbeittet, so ich nit ein-
bringen mögen
iiijc lb

Summa iiijc lxxxj lb ix ß

fol. 41v [^]

Wildennstein

Die lanndtgarben zuver-
leyhen
ij ß

Vom weinzehenden zuesamlen j lb

Zetrotten xij ß

Den wein gehn Liestal zue-
füeren unndt den lehren
vaszen hinauf
xv ß

Item von fasz zubinden vj ß

Summa ij lb xv ß

Stattvierthel

Über die wein gangen zue-
samlen
v lb x ß

Davon zuefüeren ij lb

Zetrotten xvj ß

Zuebinden iiij lb viij ß

Im herbst unndt sonsten in
meiner gnedigen herren
geschefften verzehrt
v lb xv ß

Summa xviij lb ix ß

Uszgeben von weegen der new
erkhaufften zünsz unndt zehenden

Allsz mann den zehenden
verlichen unndt sonsten ver-
zehrt
vij lb x ß

Summa per se

Siszach

Allsz mann den zehenden
verlihen unndt sonsten ver-
zehrt
v lb xv ß

Vom weinzehenden zuesamlen j lb v ß

Davon zuefüeren unndt zue-
trotten
j lb ij ß

fol. 42r [^]

Von den lehren faszen hinauf
unndt den wein wider gehn
Liestall zuefüeren
xv ß

Item von vaszen zubinden viij ß

Von Büriszzünsz iiij ß

Summa ix lb ix ß

Zuntzgen

Allsz mann den zehenden
verlihen unndt sonst verzehrt
iiij lb ij ß

Suma per se

Drüdörffer

Item allsz mann den zehenden
verlihen unndt annder
geng verzehrt
v lb

Suma per se

Betkhen unndt Busz

Die garben zuesamlen ix ß

Summa per se

Homburger ambt

Allsz mann den zehen ver-
lihen unndt sonsten verzehrt
vj lb xvj ß

Den zünsz leütten von Witten-
sperg
j lb iiij ß

Summa vij lb

Summarum Liestaller
ambt auszgeben
719 lb 13 ß 6 d

fol. 42v [^]

Wallenburg

Dem vogt jarlohn xx lb

Item vom weinumbgellt
aufzueheben
vj lb

Item den weinumbgelltern
zue lohn
j lb

Item verzehrt dasz umb-
gellt unndt böszen d anzue-
legen
xiiij lb

Item verzehrt dasz neben-
umbgellt anzuelegen
vj lb x ß

Item an der sägen abzogen j lb

Item verzehrt die gericht
zuebesetzen
v lb xij ß

Item dem dreyen gerichten
verehrt
iij lb

Item verzehrten die ausz-
lendischen zünszleüt
j lb vij ß

Item verzehrten meiner
gnedigen herren botten
j lb x ß

Item dem werckmeister
jarlohn
j lb

Item die kämin zufägen xv ß

Item den sodt zuraumen x ß

Item vom korn unndt
habern umbzueschlagen
xv ß

Item dem vogt inns bad v ß

Item Dursz Schweytzers
erben
vj ß

Item verzehrt in meiner
gnedigen herren geschäfften
x lb

Item in bottenlohn unndt
ettlicher zehrung
v lb vj ß iiij d

Item allsz man den zehenden
zue Siszach verehrtlihen, ist
verzehrt worden
ij lb v ß

Item allsz mann den zehenden
zue Rigotschweyl verlichen,
ist verzehrt worden
ij lb xvij ß

fol. 43r [^]

Item verzehrt allsz mann
den zehenden zue Beren-
weyl verlichen
xv ß

Item so ist über den gefange-
nen zue Muttentz, so mein
gnedig herren verweiszen
laszen, gangen
iiij lb

Item verzehrten mein herren,
die weyszen herren sampt den
dienern, allsz sie auf der
weyszen rechung gewesen
xv lb x ß

Item umb seyler geben j lb xiij ß iiij d

Item allsz die hebam zue Obern-
dorf abermaln ausz geheisz
meiner gnedig herren gefenglich
einzogen worden, auszgeben
xviij ß

Item umb 500 speichernägel j lb v ß

Item dem dischmacher von 6
ramen zuemachen unndt die
annderen zuverbeszern
j lb

Item dem glaszer von den
fenstern zuverglasen unndt
die anndern zuverbeszern
j lb v ß

Item dem maurer für 15 tag,
so er bey dem dem schlosz unndt
scheüren verdient, jeden tag
3 ß 4 d, thuet
ij lb x ß

Item für 15 imbisz, nachtmal,
morgen unndt abenbrott
iiij lb

Item dem knecht für 6 tag,
alle tag 3 ß, thuet
xviij ß

Item für 6 imbisz, nachtmal,
morgen unndt abendtbrot
j lb xij ß

Item mehr dem maurer von
einem newen ofenfuesz zue-
machen unndt die stein zuehawen
unndt für das nundtloch geben
ij lb

Item dem haffner zue Liestall
von einem newen ofen auf-
zuesetzen unndt für die ofen-
kachlen, thuet
iij lb xv ß

fol. 43v [^]

Item von den anndern allen
zuverbeszern
j lb

Item so hat der haffner selb
annder in zwölf malen ver-
zehrt
j lb xvj ß viij d

Item einer armen frawen
durch Gott geben
v ß

Item dem zimmerman geben,
so er im stettlin an den thoren
verdient, für 9 tag, alle
tag 6 ß 8 d, tut
iij lb

Item für 4 tag, so er beüm
gehawen, alle tag 5 ß, thuet
j lb

Item mehr für 10 tag, so er
an der scheüren unndt inn
schlosz gewerckht, alle tag 3 ß 4 d, tut
j lb xiij ß iiij d

Item für 10 imbisz, nacht-
mal, morgen unndt aben-
brot
ij lb xiij ß iiij d

Item dem knecht für acht
tag, alle tag 2 ß, thuet
xvj ß

Item für 8 imbisz, nachtmal,
morgen unndt abenbrott
ij lb ij ß viij d

Item mehr ime, dem zimmer-
man, geben für 14 tawen,
so er an der bruckhen gewerckht
unndt beüm zue der bruckhen
gehawen hat, alle tag 6 ß
viij d, thuet
iij lb vj ß viij d

Item dem maurer geben
von dem schützenhausz mit
einem newen mürlin zue-
unnderfahren unndt inwendig
zuebesetzen
viij lb

Item allsz ich sampt den meyern
unndt amptleütten uf den
3. Hornung für unnser gnedig
herren beschriben worden ver-
zehrt
ix lb iiij ß vj d

fol. 44r [^]

Item allsz der weybel die
moszen, sigel unndt büchsen
gereicht verzehrt
j lb v ß

Item dem zimmermann für
8 tag, allsz er dasz holtz gefellt
hat
ij lb viij ß

Item für 35 tag, so ime halffen
dasz holtz fellen unndt walden, tut
iij lb v ß

Item für 66 züg, so heltzer zue
scheüren unndt an die sägen ge-
füert, für jeden zug zween
schilling, thuet
vj lb xij ß

Item für 57 züg, so sanndt zue
scheüren gefüert, tut
v lb xiiij ß

Item für 73 züg, so stein,
kalch unndt ziegel gefüert
haben zur scheüren, tut
vij lb vj ß

Item umb 45 vierntzel kalch,
die vierntzel per 6 ß, thut
xiij lb x ß

Item umb 70000unndt 200 tach-
ziegel, dasz 100 per viij ß, thuet
xxviij lb xvj ß

Item umb 9000 schindlen, das
1000 per 7 ß, thuet
iij lb viij ß

Item umb 1700 speicher unndt
lattnägel, dasz 100 per v ß, tut
iiij lb v ß

Item dem maurer von 3
steinen thürgestellen zue-
hawen
vj lb

Item zue Benweyl von beiden
ställen unndt scheüren ausz-
zugraben
iiij lb xv ß

Item dem würht Zum Schlüszel
bezallt, so bey ime, allsz man
den dachstuel aufgericht hat,
verzehrt worden
ix lb xviij ß ij d

fol. 44v [^]

Item dem säger für 17 beüm
zuesägen für 177 schnit, j ß
4 d für den schnidt, tut
xj lb xvj ß

Item dem schmidt au umb grosz
leistnägel unndt ettliche
eiszene banndt
iiij lb vj d

Item dem hammerschmidt
für 41 pfund eyszen stangen
inn die fenster
ij lb j ß

Item dem meister Uli, dem
zimmermann, von dem zim-
merwerckh wie esz ver-
dingt
liij lb xv ß

Item meister Caspar, dem
maurer, für 64 cloffter
maurwerckh, für jedesz
cloffter 30 ß, thuet
lxxxxvj lb

Item von kalch zuebresten,
sanndt zuewerfen unndt
stein zuebrechen geben
v lb

Summa Wallenburger
ambt auszgeben
iiijc xxix lb xij ß vj d

fol. 45r [^]

Varenspurg

Dem vogt jarlohn jc lb

Das weinumbgellt ufzehe-
ben
j lb

Den 7 gerichten vij lb

Die gericht unndt ampter zue-
besetzen unndt geschworen
zuendern
xxxij lb ix ß

Dem vogt inns bad v ß

Verzehrten meiner gnedigen
herren bottschafften
iij lb

Ungeng steür abzogen v lb xv ß

Verzehrt die steür unndt
umbgellt zue Augst unndt
Aristorff anzuelegen undt
aufzeheben
v lb

Denn weinschetzern zue Augst
unndt Aristorff
ij lb

Dem vogt zue Aristorff
jarlohn
iij lb

Verzehrten meiner gnedigen herren
botten
iij lb v ß

Bottenlohn auszgeben iiij lb

Dem schlosz caplonen xvj lb

Item der dem herren sein
hauszraht auszengefüert hat
x lb

Item von allen kämminen
zuefägen
j lb x ß

Inn meiner gnädigen herren geschefften
sampt den unndervögten
verzehrt
xvij lb viij ß

Item für ettliche gefange-
ne, so nüt gehabt
iiij lb iij ß

Inn verleihung desz zehenden
zue Oltingen verzehrt
xviij lb v ß

Über weegverbeszerung iij lb xiiij ß

fol. 45v [^]

Umb 4000 dachziegel zum
schlosz unndt zue der scheüren,
dasz 100 per 6 ß, thuet
xij lb

Umb 100 fürstziegel, tut v lb

Umb 200 holziegel, tut vj lb xij ß viij d

Umb 3 vierntzel kalch, tut xviij ß

Sandt zuewerfen unndt zue-
füeren
j lb x ß

Item von 6 sägbeümen, ein
lattenholtz zuefellen, zue-
füeren, zuesägen
viij lb

Von ettlichen newen kam-
merfenstern unndt glasz-
werckh, allendthalben vom