Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1588/1589, fol. 42v

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

« fol. 42v [^] »

Allsz mann den zehenden zue
Berenweyl verlihen
j lb

Dursz Schweytzers seeligen
erben
vj ß

Vom holtz zunn bron trog zue
hawen
iij lb xviij ß

Die im stettlin haben ein
tag selb dritt am bronnen
gewerckht
iiij ß

Dem zimmerman für 6 tag,
so er am bronnen gewerckht,
alle tag 3 ß iiij d, tut
j lb

Item in 12 imbisz, nachtmal,
morgen unndt abenbrott
j lb xij ß

Item dem knecht für iij̶
tag, jeden tags ij ß vj d, tut
vij ß vj d

Item für ij imbisz, 3 nacht-
mal, ij morgen unndt 3
abendtbrott
xiij ß iiij d

Verzehrten meine herren,
die weyerherren, allsz sie den
weyer gefischet selb dritt
inn drey malen
iij lb vij ß vj d

Dem werckhmeister, so er bei
dem weyher verdient unndt
ime die weyerherren ver-
dingt
xij lb

Verzehrten mein herren, die
weyerherren, selbs 6., inn
6 malen
xiij lb x ß

Der gemeindt zue Wallenburg
von einer felszen unndt
einem gyrt gryt ausz der
straszen zuethuen geben
ij lb ix ß

Item denen, so die höltzer undt
latten zum weyher gefürt
j lb viij ß

« --- »

Fussnotenapparat

Jahrrechnung Stadt Basel 1588/1589weniger

Datenkorb