Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1588/1589, fol. 33r

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

« fol. 33r [^] »

Gemein auszgeben

Item jc lxxij lb x ß geben für halbe reiszcosten,
alls herr doctor Jacob Grynaus von Heidelberg
herrauf zu einem obristen pfarrherren
erfordert, den andern halb theil die
stift Auf Burg bezalt

Item ix lb xv ß geben dem stattschreiber zu Liestel
ausz erkantnus eines ersamen rahts, das
Rambsteiner berein zuerneüren

Item vij lb, thund 4 goldgulden, geben den vier
gschwornen frauwen zum guten jar

Item x lb dem rahtschreiber für hauszzins

Item xxxv lb geben umb 2 ballen bappir
in die cantzlei, jede per 14 gulden

Item xvij lb x ß hatt herr Melchior Hornlacher,
alls er die neuwen schultheiszen zu Liestel
presentiert, verzehrt

Item xxv lb ist, als meinem neüwen herrn burger-
meister, ihr ehrsame weisheit, geschenckht Zum Schlüszel,
nachzogen worden

Item x lb ist unsern Eidtgnoszen von Zürich bezalt für
unsern antheil, als die vier stett an herzogen
von Würtemberg geschrieben

Item jc liiij lb 15 ß 4 d geben meister Gorg Spörli, unserer
gnädigen herren küeffer, umb reif, dugen, boden-
stückh, auch von den vaszen zu überbinden, von
weinen abzulaszen et cetera

Item xxxvj lb xv ß geben meister Daniel Heintzen,
dem steinmetzen, als ihne unser gnädigen herren
von Bern beschickht, für zehrung

Item xxvj lb iij ß iiij d ist in der Olspergischen
handlung durch die deputierte herren
verzehrt worden

Summa huius medii folii
504 lb 8 ß 8 d

« --- »

Fussnotenapparat

Jahrrechnung Stadt Basel 1588/1589weniger

Datenkorb