Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1588/1589

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Lukas Meili
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Joannis
Bapiste anni MDLX
XXVIII usque ad festum Joannis
Baptistae anni
MDLxxxix

Verhört den letsten Jenners
anno et cetera 1594
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom weinumbgellt

Prima angaria ijm iijc xviij lb

Secunda angaria jm ixc xxj lb

Tertia angaria jm ijc lxxxvj lb

Quarta angaria iijm ijc lxxxx lb

8815 lb

Vom müllin korn umbgellt

Prima angaria vijc lx lb

Secunda angaria ixc xvj lb

Tertia angaria vjc xvij lb

Quarta angaria jm ijc xxxiiij lb

3527 lb

Vom stättviechzoll

Prima angaria viij lb x ß vij d

Secunda angaria iiij lb vj ß x d

Tertia angaria xv ß xj d

Quarta angaria v lb xix ß vj d

19 lb 12 ß 10 d

Vom bischoffzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
12361 lb 12 ß 10 d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria xxxvj lb xj d

Secunda angaria xxxj lb ix d

Tertia angaria xxxiiij lb xvj ß xj d

Quarta angaria jc xiij lb ix d

214 lb 19 ß 4 d

Von den thoren

Prima angaria jc j lb v ß iij d

Secunda angaria jc lx lb xix ß viij d

Tertia angaria lxxxij lb xij ß viij d

Quarta angaria jc lxxxij lb vj ß vj d

527 lb 4 ß j d

Vom Newen weg

Prima angaria lij lb xvj ß vj d

Secunda angaria lix lb xviij ß j d

Tertia angaria xl lb xvj ß ix d

Quarta angaria lxxxiij lb xij ß viij d

237 lb 4 ß

Vonn der Wiesenbruckhen

Prima angaria viij lb vj ß xj d

Secunda angaria xix lb vj d

Tertia angaria v lb iij ß j d

Quarta angaria xij lb iij ß ij d

44 lb 13 ß 8 d

Suma huius medii folii
1024 lb 1 ß 1 d

fol. 3r [^]

Vom gibszollszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der weinsticher bichs

Prima angaria iiij lb xv ß viij d

Secunda angaria iiij lb x d

Tertia angaria j lb iij ß x d

Quarta angaria iij lb xvj ß x d

13 lb 17 ß 2 d

Vom würthen wein umbgellt

Prima angaria ijc lxxvj lb

Secunda angaria ijc lv lb

Tertia angaria jc lxxij lb

Quarta angaria vc xxiij lb

1226 lb

Vom bierumbgellt

Prima angaria ij lb viij ß

Secunda angaria j lb iiij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria xv lb iiij ß

18 lb 16 ß

Summa huius medii folii
1258 lb 13 ß 2 d

fol. 3v [^]

Vom sieszen wein umbgellt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll im khauffhausz

Prima angaria iiijc xxxiiij lb xix ß j d

Secunda angaria iijc xxv lb viij ß

Tertia angaria ijc lxvij lb xvj ß 8 d

Quarta angaria vc xxj lb viij ß ij d

1549 lb 11 ß 11 d

Vom pfundt zoll genant bischoffzoll

Prima angaria vc xxvij lb xix ß v d

Secunda angaria iijc lviij lb xj ß iij d

Tertia angaria jc lxxxij lb j ß iiij d

Quarta angaria iijc xxxviij lb viij ß 6 d

1407 lb 6 d

Vom stockh genandt hauszgellt

Prima angaria xviij lb x ß

Secunda angaria xv lb xv ß

Tertia angaria xiiij lb xv ß vj d

Quarta angaria xxix lb xviij ß iiij d

78 lb 18 ß 10 d

Summa huius medii folii
3035 lb 11 ß 3 d

fol. 4r [^]

Von desz schultheiszen stockh
im richthausz

Prima angaria 0

Secunda angaria viij lb xiiij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria vj lb j ß iiij d

xiiij lb xv ß iiij d

Von der laden

Prima angaria 0

Secunda angaria 0

Tertia angaria 0

Quarta angaria ixc vij lb vj ß iiij d

Per se

Vom gwin desz saltzes in unndt
auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Von des schultheiszen stockh
ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
922 lb 1 ß 8 d

fol. 4v [^]

Vom brottkarren

Prima angaria ix lb

Secunda angaria vij lb xv ß

Tertia angaria vj lb vj ß iiij d

Quarta angaria viij lb viij ß

Suma 31 lb 9 ß 4 d

Vom korn, so von der
statt ganngen

Prima angaria xxiij lb v ß

Secunda angaria xj lb iij ß

Tertia angaria xxxij lb

Quarta angaria jc lb v ß

166 lb 13 ß

Von der wag im kauffhausz

Prima angaria ix lb xviij ß

Secunda angaria iiij lb xiiij ß iiij d

Tertia angaria vj lb iiij ß

Quarta angaria vij lb v ß ix d

28 lb 2 ß 1 d

Vom gerberzoll

Prima angaria xxviij lb j ß

Secunda angaria xij lb

Tertia angaria ij lb vij ß

Quarta angaria xlij lb vj d

84 lb 8 ß 6 d

Summa huius medii folii
310 lb 12 ß 11 d

fol. 5r [^]

Vom zoll zue Kembs

Prima angaria v ß viij d

Secunda angaria ij lb xvij ß

Tertia angaria j lb xj ß vj d

Quarta angaria 0

4 lb 14 ß 2 d

Vom zoll zue Diepfflickhen

Prima angaria 0

Secunda angaria lx lb ij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xlviij lb xiiij ß

108 lb 14 ß 2 d

Von der schiffzollbüchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wieszenflöszen

Prima angaria vj ß vij d

Secunda angaria viij ß iiij d

Tertia angaria vij ß vij d

Quarta angaria xj ß vj d

1 lb 14 ß

Summa huius medii folii
115 lb 2 ß 4 d

fol. 5v [^]

Vom kranich im kauffhausz

Prima angaria ix lb viij ß ix d

Secunda angaria x lb iiij ß viij d

Tertia angaria vj lb xij ß vj d

Quarta angaria ix lb viij ß ix d

35 lb 14 ß 8 d

Von der frömbten undt hindersäszen
pfundt zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom underkhauff bley
unndt gletti

Prima angaria ij lb viij ß xj d

Secunda angaria v lb ij ß

Tertia angaria iij lb xv ß

Quarta angaria x lb xj ß

21 lb 16 ß 11 d

Vom zoll zu Augst zue unsern
zweyen drittentheillen

Prima angaria 0

Secunda angaria v lb ij ß viij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria ij lb xiij ß iiij d

vij lb xvj ß

Summa huius medii folii
66 lb 7 ß 7 d

fol. 6r [^]

Vom vischzoll

Prima angaria iiij lb iiij ß

Secunda angaria xix lb v ß vj d

Tertia angaria vij lb vij ß

Quarta angaria xvij lb xiij ß ij d

48 lb 9 ß 8 d

Vom fürgonden zoll auff
der Rheinbruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria xxxiij lb xiij ß iiij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xxxvj lb xvij ß vj d

lxx lb x ß x d

Von der steinbüchsen auff
der Reinbruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der holtzbüchs daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria xxv lb j ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria xlv lb iij ß

lxx lb iiij ß

Summa huius medii folii
189 lb 4 ß 6 d

fol. 6v [^]

Von der spenbuchs im
werckhoff

Prima angaria 0

Secunda angaria xiij lb xij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria x lb x ß vj d

xxiiij lb ij ß vj d

Von der holtzbuchsen zue
Sant Allben

Prima angaria ix ß xj d

Secunda angaria v ß ix d

Tertia angaria vij ß viij d

Quarta angaria iiij lb xj ß iiij d

v lb xiiij ß viij d

Vom unzüchter ambt

Prima angaria v lb

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa huius medii folii
34 lb 17 ß 2 d

fol. 7r [^]

Von der fleisch steür

Prima angaria jc lxxxx lb xvij ß viij d

Secunda angaria jc lix lb xij ß

Tertia angaria jc xxxvij lb xiiij ß 8 d

Quarta angaria jc xlvij lb vij ß v d

635 lb 11 ß 9 d

Von scholbenckhen unndt
gatten zünszen

Prima angaria 0

Secunda angaria lxx lb xiij ß ij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria liiij lb v ß viij d

124 lb 18 ß 10 d

Von new angenomnen
burgern

Prima angaria jc l lb

Secunda angaria lxij lb x ß

Tertia angaria xxxvij lb x ß

Quarta angaria jc l lb

400 lb

Von new angenomnen
hindersäszen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
1160 lb 10 ß 7 d

fol. 7v [^]

Vom hindersäszen schilling

Prima angaria iiij lb iiij ß

Secunda angaria iiij lb v ß

Tertia angaria iiij lb viij ß

Quarta angaria iiij lb vj ß

xvij lb iij ß

Von der messz Martini

Thuet vc lxxxxv lb xj ß x d

Summa huius medii folii
612 lb 14 ß 10 d

fol. 8r [^]

Vom zünsz der ziegelöffen

Vom zoll zue Sant Jacob

Von der zügerwaag

0

Vom saffran unndt ziegezoll 0

Vom nasenfang in der Ergeltzen 0

Vom nasenfanng in der Birs xx lb vij ß

Von zunsen, so der stattschreiber
ehnet Rheins einnimpt
0

Von weinstücherbüchsen ehnet
Rheins
0

Von leinwaht unndt zwilch,
so die frömbten im kauf-
hausz verkhauffen
0

Vom ehebruch 0

Von der gibsbüchs jc xxv lb

Von der lohnherren stein, holtz
unndt eysen büchsen
iijc xx lb ix ß viij d

Vom umbgellt zum Newen
hausz zue unser gnädigen herrn
theil
vij lb ix ß

Von der sägerbüchs 0

Von der kolenbüchs xviij lb xvj ß iiij d

Item empfangen von dem ge-
win desz stattwechsels, über
die 100 gulden der beiden wechseldienern
besoldung von Johannis Baptista
anno 88 bisz wüder Johannis
anno et cetera 1589 tut
vm ijc lvij lb 18 ß 6 d

Summa huius medii folii
5750 lb 6 d

fol. 8v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item v lb empfangen von Ulrich Guntzen, dem
weber, umb willen er über verbott
ein ürten hochzeit gehalten

Item xx lb empfangen von Uli Grollemund
von Liestel rahtstraff

Item xxv lb empfangen von Hanns
Bottschuo

Item xxv lb empfangen von Lienhart
Istein

Umb willen
sie haben auf
merschatz ein-
kauft straff

Item x lb empfangen von Daniel
Schönauwern

Item x lb von Hanns Rudolf Freyen

Item x lb Hans Heinrich Elpsen

Item x lb von Hans Lux Isellin

Item x lb von Hans Jacob Gernlern

Item x lb von Jacob Reffinger,
dem Jungen

Item x lb empfangen von Georg
Hasen

umb willen sie auf
ihren hochzeiten
über mandat
dantzen lassen
rahtstraf

Item v lb empfangen von Oswald Alten-
burgern, dem beckhen, umb willen er
über verbott früchten auf dem
merckht einkaufft

Item vj lb empfangen von einem holtzflöszer,
umb willen er mit seinem flosz an
der Birszbruckhen angefahren unnd
deren was schadens gethan

fol. 9r [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item v lb empfangen von der zunfft Zun
Beckhen, umb willen sie uber das
mandat zwüschen der abenpredig
zehren laszen

Item xxv lb empfangen von n.n., dem müller
zu Terweiler, umb willen er in der
schol über Theüris Hälen gezuckht unnd
gschlagen

Item x lb empfangen von ihme, Hälen, umb willen
er sich gegen bemelten müller
alda auch unstellig erzeigt

Item xxv lb empfangen von Schweitzer Heinis
seligen wittib, wegen sie über das
mandat sich mit einem frömbden
verheürahtet

Item v lb empfangen vom würt Zum Pflug,
umb willen er über verbott die frömbden
beckhen in seiner herberg brott ver-
kauffen laszen

Item xij lb x ß empfangen von Fridlin Re-
genasz von Bratteln etlicher
auszgoszner ungepürlicher reden
halb rahtstraff

Summa in rahtstraff
empfangen tut
238 lb 10 ß

fol. 9v [^]

Empfangen in losung das haupt-
guet sampt der marchzall

Item vjm ijc l lb, thund 5000 gulden, empfangen
von dem durchleüchtigen hochgebornen
fürsten unnd herrn, herrn Ludwigen,
herzogen zu Würtemberg et cetera, hauptguts,
damit er dem gmeinen gut 250 gulden
jerlich auf Michaelis fallendts zinses
abgelöszt hatt unnd ist ihr fürstliche majestät
die hauptverschreibung wider herausz
geben worden

Item jm iiijc xvj lb v ß empfangen von unsern
Eidtgnoszen zu Mülhausen marchzal
von der ihnen fürgeliehnen summa gelts,
bisz auf die zeit es ihnen, wie hernach
steht, zu einem hauptgut ange-
schlagen

Item iijm vijc l lb hauptguts empfangen von der statt
Mülhausen, damit sie dem gmeinen gut 150 gulden
auf Laurentzii fallendts zinses wider
abgelöszt

Item lxxix lb xij ß vj d marchzall von Lau-
rentzii bisz Wienechten anno et cetera 88

Summa xjm iiijc lxxxxv lb 17 ß 6 d

fol. 10r [^]

In zünszen empfangen

Item jm iiijc lxxv lb, thund 500 gulden à 15 batzen
unnd 600 goldgulden, jeden per 17 batzen, empfangen
von dem durchleüchtigen hochgebornen fürsten
unnd herren, herren Ludwigen, herzogen
zu Würtemberg et cetera, zins, so ihr fürstliche gnaden
dem gemeinen gut für die jar 87 unnd 88,
namblich die 500 gulden auf Michaelis jedes
jars 250 gulden unnd die 600 goldgulden auf
Laurentzii jedes jars 300 goldgulden, ver-
fallen unnd schuldig worden

Item vijc xxxvij lb x ß, thund 250 gulden a 15 batzen
unnd dann 300 goldgulden à 17 batzen, empfangen
von hochermeltem fürsten zu Würtemberg et cetera,
so ihr fürstliche gnaden in dem zukünfftigen 89. jar
unnd namblich die 250 gulden auf Michaelis
unnd die 300 goldgulden auf Laurentzii et cetera
verfallen würdet unnd fürbezalt

Item lxxxxiij lb xv ß empfangen zinns von
unsren eidtgnoszen der statt Sollo-
thurn, auf Invocavit anno et cetera 88
verfallen

Item vjm lb, thund 2650 sonnen cronnen
unnd 350 cronen in dickh pfeningen,
empfangen von königlicher majestät zu Franckhreich,
zins, so ihr majestät dem gmeinen gut auf
den 11. Augusti anno et cetera 85 verfallen
unnd zubezalen schuldig worden, empfangen von
herr Hans Ludwig Meyer zu Sollothurn
den 18. Septembris anno et cetera 88

fol. 10v [^]

Empfangen in zünszen

Item ijc l lb empfangen von herrn Andres Ryfen
zins, so er dem gmeinen gut auf
Galli anno et cetera 88 verfallen

Item jm ijc lb, thund 600 sonnen cronen,
empfangen von der statt Genff zinns,
auf prima Januarii anno et cetera 89 ver-
fallen

Item iijc lb, thund 150 sonnen cronen, empfangen
von gemelter statt Genff zinns,
auf den 7. Martii anno et cetera 89 verfallen

Item xl lb empfangen von der stifft Sant
Peter zins, auf Margretha anno et cetera 88
verfallen

Item iiijc vj lb v ß empfangen von weiland
desz durchleüchtigen, hochgebornen fürsten
unnd herren, herren Carol, marggrafen
zu Baden et cetera, nachgelasznen erben
zinns, so sie dem gmeinen gut auf
Georgii anno et cetera 88 verfallen

Summa in zinsen empfangen
thut
xm vc ij lb x ß

fol. 11r [^]

Empfangen inn zünszen

fol. 11v [^]

Empfangen

fol. 12r [^]

Empfangen zeverzinsen auff-
genommen

Item ijm jc xxv lb empfangen von frauw
Faustina Amerbachin, weiland herrn
Ulrichen Iselins der rechten doctorn seligen
nachtod gelasznen witwen, damit sie ihro
unnd ihren erben 85 gulden gelts, jarlich auf
Margretha fallend, widerlösigs zinses
erkaufft hatt

Item jm lb empfangen von Hanns Rudolf Sultzberger
unnd Catharina Meyelin, ehgemechten, damit
sie ihnen unnd ihren erben 50 lb gelts jerlichs
auf Verenae fallendts widerkeüffigs
zinses erkaufft

Item iijm jc xxv lb empfangen von frauwen
Barbara Brandin, weiland herrn Heinrich
Petri, desz rahts zu Basel seligen hinder-
laszner wittib, damit sie ihro unnd
ihren erben 125 gulden gellts jerlichen
auf Letare fallendt widerlösigs
zinses erkaufft

Item vm lb empfangen von Heinrichen Luterburg,
desz rahts, alls vogt unnd groszvatter,
weilandt Andresen Mentelins seligen
hinderlaszner 2 ehlichen kindern, damit
er ihnen unnd ihren erben 250 pfund jerlich
auf Letare fallendt widerlösigs
zinses erkaufft

Item jc lb empfangen von Anna Mültzin, der
neyerin, damit sie ihre 10 pfund leibding

fol. 12v [^]

Empfangen

zinses zun vier fronvasten gleichgetheilt,
thut jede 2 lb 10 ß, erkaufft

Item iiijc lb empfangen von Hansen Erle unnd
Margaretha Hüglerin, ehgmechten, damit
sie ihnen 40 lb leibding zinses, zun vier
fronvasten gleich getheilt, thut jede
10 lb, erkaufft

Item ijm vc lb empfangen von rahtsherrn, meister
unnd sechsen einer ehren zunfft Zum
Schlüszel, damit sie 125 lb gelts jerlich
auf den heiligen Wienecht tag fallend
widerkeüffigs zinses erkaufft

Item vijc lb empfangen von auch rahtsherrn,
meister unnd sechsen, der ersamen zunfft
Zum Saffran, damit sie 35 lb gelts
Baszler werung jerlich auf Galli
fallendts widerlosigs zinses er-
kaufft

Summa zeverzinsen aufgenommen
tut
xiiijm ixc l lb

fol. 13r [^]

Empfangen

fol. 13v [^]

Empfangen

fol. 14r [^]

Empfangen in pensionen
undt schenckhungen

Item iiijc lb, thund 320 gulden, je 16 Costantzer
batzen für den gulden gerechnet, empfangen
erbeinung gellt vom hausz Burgund,
auf Philippi unnd Jacobi anno et cetera 88
unnd 89 verfallen

Summa per se

fol. 14v [^]

Empfangen ausz korn
erlöszt

Nihil

fol. 15r [^]

Empfangen usz mäl unndt
krüsch erlöszt

Nihil

fol. 15v [^]

Empfangen ausz roszen
erlöszt

Item jc x lb empfangen von Hanns Jacob Wentzen
für ein pferd

Item lxxxij lb sind ausz einem pferd, so dem
herren von Villenefe verkaufft, erlöszt

Item lxxxj lb empfangen von Niclaus Waszerhun
umb ein pferd

Item lxxx lb von Onophrion Mentzingern
für ein pferd empfangen

Item jc lxj lb v ß empfangen, so ausz einem
rotschimmel erlöszt worden

Summa ausz roszen
erlöszt
vc xiiij lb v ß

fol. 16r [^]

Gemein empfahen

Item iijc lxxxix lb, thund 194½  cronen, empfangen
von beiden jarrechnungen Louwis unnd Luggarus

Item xlij lb empfangen sitzgellt

Item xvj lb empfangen appellation gellt

Item xij lb empfangen vom zoller zu Louwis
verehrung

Item xxx lb empfangen strofgellt

disz alles bracht
herr Christian Fünfelder
ab beiden jarrech-
nungen Louwis unnd
Luggarus

Item lxxv lb, thund 60 gulden, empfangen von herrn
abt zu Sant Bläsien umb 4 centner glockhenspeis,
den center per 15 gulden, ihme ausz dem werchhof
gegeben

Item vj lb empfangen von desz sägers hausz für 3
fronvasten zinns

Item lxij lb x ß empfangen von Conrat Schwartzen,
dem würt Zum Sternen, damit er ihme und
Maria Jäckhlin, seiner ehfrauwen, die weins
gerechtigkeit alda Zum Sternen erkaufft

Item vjc xxv lb empfangen umb 20 center schiesz-
büchsenpulver, den center per 25 gulden, so köngliche
majestät zu Frankreich ambaszadorn geben worden

Item jm lb empfangen umb 50 centner kupffer, den
center per 16 gulden, so gleichfahls ihr majestät
ambaszadorn geben worden

Item x lb empfangen von desz weiszen ziegelhof zinns

Item xxxj lb v ß empfangen von juncker Hanns
Conraten von Ullm, damit er ihme unnd seinen
gmahel ihr leblang oder so lang sie den
Riffachischen hof bewohnen das halbe
abwaszer desz münsterpronnens erkaufft

fol. 16v [^]

Item xxvij lb empfangen von ihme junckhern von
Ulm umb düchel, düchel ring und
etlich thauwen et cetera

Item x lb empfangen, so das bronwerch am bronnen
Zum Wilden Man verdient

Item iiijm jc lj lb ij ß vj d sinnd ausz ethlichen
kriegsrüstungen, musqueten, hockhen,
blei, pulver unnd anderm et cetera, so unsern
Eidtgnoszen der statt Mülhausen
in ihren kriegs empörung dargeben, erlöszt
unndt ist solche summa, als hernach zusehen
neben anderm zu einem hauptgut ge-
schlagen worden

Summa desz gmeinen empfahens
tut
vjm iiijc lxxxvj lb xvij ß vj d

fol. 17r [^]

Summa summarum zur statt
disz jars empfangen
71428 lb 16 ß 6 d

fol. 17v [^]

fol. 18r [^]

So ist von ausern schlöszern
unndt ämptern empfangen

Liestall

Vom sonnen zoll zum halben theil l lb j ß vj d

Von weinwegern unndt hodelroszen jc j lb j ß j d

Vom mülli umbgellt lxxxxiiij lb xij ß 4 d

Vom zoll woggellt oder güetter wegen jc lj lb xv ß vj d

Vom weinumbgellt ijc xv lb viij ß iiij d

Item meiner gnedigen herren
jarsteür
lx lb

Vom bösen pfenning lxxxv lb x ß

Vom ungellt zun dörffern x lb

Item in bueszen unndt beszerungen xxxij lb

Item zünsz vom ziegelhoff v lb

Usz dem quart holtz erlöszt v lb v ß vj d

Inn burgrechten v lb

Von leibeigenschafften 0

Inn abzügen 0

Summa 815 lb 14 ß 3 d

Fülistorff, Lüpsingen
unndt Züffen

Inn pfenning zünszen ix lb viij ß viij d

Von hausz unndt rebzünsz vij lb xvij ß

fol. 18v [^]

Vom hewzehenden zue Frenckhen-
dorff
iij lb x ß

Item so haben mein gnedig herren
iren unnderthonen in den ampteren
verbeittet, so ich mit nit bringen
mögen
ixc lb

Usz 16 vierntzel korn allt extantz
erlöszt, usz jeder vierntzel 3 lb
15 ß, thuet
xlviij lb

Item ausz 12 vierntzel habern ex-
tantzen erlöszt, ausz ieder
vierntzel erlöszt j lb 15 ß, thut
xxj lb

Ausz drey seckh kernen er-
löszt
ix lb

Ausz 12 saum wein erlöszt,
ausz jedem saum v lb
erlöszt, thuet
lx lb

Summa thut jm lviij lb xv ß viij d

Wildenstein

Inn pfenning zünszen iiij lb j ß vj d

Vom hewzehenden zue Ütingen ij lb

Summa vj lb j ß vj d

Stattviertel

Gellt

Nihil

Empfangen von wegen der new
erkhaufften zinsz undt zehenden

Vom hewzehenden ij lb xv ß

Summa per se

fol. 19r [^]

Siszach

Vom heüwzehenden ij lb ij ß

Summa per se

Zuntzgen

Inn hewzehenden j lb

Summa per se

Drüdörffer

Vom hewzehenden j lb xij ß vj d

Summa per se

Aristorff

Inn pfenningzünszen j lb x ß

Summa per se

Buszzehenden nemmen disz jar die
von Lewenberg, das annder jar
mein gnedig herren

Homburger ambt

Inn pfenningzünszen von
Wittensperg unndt Rimlickhen
iiij lb v ß

Summa per se

Summarum Liestaller
ambts empfahen, tut
1893 lb 15 ß 11 d

fol. 19v [^]

Walldenburg

Vom zoll jc viij lb 18 ß 9 d

Von der jarsteür lxxxx lb j ß

Inn pfenning zünszen ix lb j ß ij d

Vom umbgellt unndt bösen
pfenning
lxxxxj lb xvj ß

Von nebenwürthen ungellt lxxviij lb xvj ß

Von frävlen unndt bueszen xxix lb v ß

Von desz meyers hofzünsz ij lb vj ß

Von Heckhendorns zünsz vj lb v ß

Item von ime, so von Beatt
Branden herrürt
v lb xviij ß vj d

Von Stambachs zünsz xvj lb xviij ß vj d

Von Hannsz Gündters zins vj lb v ß

Von der obern bürti zins ij lb x ß

Von Daniel Steygers zünsz v lb

Von Düring Felbers zinsz vj lb

Von Rueflins weid zünsz v lb

Item von Goldtners zinsz j lb xiiij ß

Item ausz der zolbüchsen von
Rigottschweyl
viij ß ix d

Von einzügen vj lb xiij ß iiij d

Inn abzügen 0

Item für ungnoszme xxv lb

Von Daniel Buser von Züfen
von wegen seines brueders,
so 87 auf Wienachten verfallen
x lb

Summa 507 lb 17 ß

fol. 20r [^]

Varnspurg

Von der jarsteür jc xxvij lb iij ß

Von weinumbgellt lxix lb viij ß

Von bueszen xxxv lb

Von pfenning zünszen xiiij lb iiij ß viij d

Von der mülli zue Normandingen j lb v ß

Von der jarsteür zue Aristorf xv lb x ß

Vom hauszzünsz zue Augst xx lb

Von der iiij jaucharten rüti xij lb

Von der allten herberg v lb

Von der weyermatten vij lb x ß

Von der burgmatten ij lb

Vom new erkhaufften guett vj lb v ß

Vom zoll zue Anweyl 0

Von einem schwuer xiij ß iiij d

Von neben würthen 0

Vom ziegelhof zue Gellter-
khinnden
vj lb

Von bueszen zue Aristorf x lb

Von weinumbgellt zue Aristorf ix lb

Von der mulli zue Rottenflu v ß

Von den zünszen zue Wisen j lb v ß

Von weinumbgellt zue Augst viij lb

Für ungnoszme xx lb

Usz 7 viertel kernen er-
löszt, thuet
xxxv lb

Summa iiijc v lb ix ß

Siszach

Von der jarsteür xxxv lb

Von weinumbgellt unndt bösen d lxij lb

fol. 20v [^]

Item inn pfennig zünszen iij lb xij ß

Von einer vischendtzen ij lb x ß

Von einer allmeindt matten iij ß

Usz 10 vierntzel korn, j per 4 lb, thut xl lb

Usz 20 vierntzel habern erlöszt lxxxxij lb xij ß

Summa ijc xxxv lb xvij ß

Bettkhen

Inn pfenning zünszen iij lb

Summa per se

Ütingen

Inn pfenning zünszen xiiij ß

Suma per se

Dietckhen

Von der jarsteür xxx lb x ß

Inn pfenning zünszen iij lb iiij ß

Usz 18 vierntzel korn erlöszt lxxij lb

Usz 60 vierntzel habern erlöszt jc xx lb

Summa ijc xxv lb xiiij ß

Eptingen

Inn zünszen ij lb viij ß

Von Wittenwald zünsz j ß vj d

Vom Wittenwaldt zehenden ij lb x ß

Von der burgmatten iij lb v ß

Von Bidermanns rüti xij ß

Von der Belchmatten xij ß

Von Peters in Kilzimmer
rütti
viij ß

Vom mülli deüch vj ß

Summa x lb ij ß v d

fol. 21r [^]

Aristorff

Inn zünszen v lb x ß iiij d

Usz 17½  mosz weins erlöszt iij lb j ß iij d

Usz 21 vierntzel 4 fiertel korn erlöszt lxiiij lb

Usz 5 vierntzel habern erlöszt x lb

Usz 2 seckh kernen erlöszt vij lb

Summa lxxxix lb xj ß vij d

Summarum im ambt Varn-
spurg empfangen
ixc lxxx lb viij ß

Homburg

Von der jarsteür l lb viij ß

Vom wegellt am Hauwenstein jc xv lb 8 ß

Inn zünszen xviij lb xviij ß

Ausz 4 seckh 4 viertel ker-
nen erlöszt
xiiij lb xiij ß iiij d

Umbgellt zue Butkhen xxx lb xvj ß

Vom umgellt zue Leifel-
fingen
x lb x ß

Vom umbgellt zue Ramsen j lb xij ß

Vom bösen d zue Butkhen lxxxviij lb

Vom bösen d zu Leüfelfingen xxx lb xv ß

fol. 21v [^]

Vom bösen pfennig zue Ramsen v lb iiij ß

Inn buszen unndt beszerungen xviij lb

Verndt schuldig verbliben jc lb

Summa 484 lb 4 ß 4 d

Ramstein

Inn pfenning zünszen xiij lb iij ß

Inn weinumbgellt viij lb

Summa xxj lb iij ß

Münchenstein

Inn zünszen xij lb xj ß vj d

Von der bruckhenzoll xv lb

Von der jarsteür x lb

Von der taberna ij lb

Von der vischweydt ix lb

fol. 22r [^]

Item ausz holtz erlöszt vij lb

Gellt für 17 vierntzel 10 sester
dinckhel à 3 lb 15 ß lauth
schlags an zünszen empfangen
jc xlj lb j ß xj d

Item gellt für 23 vierntzel 10
sester habern à 2 lb, auch laut
desz schlags empfangen, thut
liij lb iij ß ij̶

Summa ijc xlix lb xvj ß vj d

Arliszheim

Inn zünszen j lb viij ß

Summa per se

Muttentz

Inn zünszen xx lb iiij ß ix d

Von der quart hewzehenden xxxxix lb

Von der taberna x lb

Von der jarsteür xxvij lb vj ß

Von Fröwlers lehen ij lb x ß

Für 32 vierntzel v sester dinckhel
à 3 lb 15 ß nach dem schlag
disz 88. jars, thuet in gellt
jc xxj lb iij ß v¼  d

Item für ij omen wein, laut
disz 88. jars schlag à 7 lb 14 ß,
den saum empfangen
v lb ij ß viij d

Von frävlen unndt bueszen xv lb

Für 26 vierntzel habern à 2 lb
v ß laut schlags empfangen, tut
lviij lb x ß

Summa iijc xvj lb x ß x¼  d

Vom widemb zu Muttentz

Inn zünszen xij ß iij d

Vom halben hewzehenden jc v lb

Für 7 vierntzel 8½ sester dinckhel laut
schlags an zünszen empfangen
xxviij lb iiij ß 10 1/8 d

fol. 22v [^]

Für v vierntzel 6 sester habern an
zünszen, laut schlags em-
pfangen, tut
xij lb j ß xj̶ d

Summa jc xlv lb xviij ß xj 5/8 d

Benckhen

Inn zünszen ij lb

Von der jarsteür viij lb xij ß

Von der taberna x lb

Von dem hewzehenden ij lb x ß

Für 2 vierntzel 10 sester dinckhel
innhalt schlags an zünsz
empfangen
ix lb xvj ß xj̶

Für 6 vierntzel 7 sester habern
vermög schlags empfangen
xiiij lb ix ß 8¼ d

Innsitz gellt ij lb x ß

Abzug gellt vij lb x ß

Summa lvij lb viij ß vj 3/4 d

Brattelen

Inn zünszen xx lb xj ß ij d

Von dem weinumbgellt per
34 saum, für jeden 6 ß, thut
x lb iiij ß

Von der jarsteür xvj lb ij ß vj d

Vom halben hewzehenden xxxvj lb x ß

Von Hannsz Feusten matten j lb

Für 3 sester 3 küpflin rockhen extantzen,
per 3 lb 15 ß nach dem schlag, tut
j lb xv ß ix 1/8 d

Von den hofzünszen ij lb iiij ß ij d

Für 26 vierntzel 8 sester j küpflin dinckhel
an zünszen empfangen laut
schlags, thuet
lxxxxix lb viij ß viij d

Item für 24 vierntzel habern
laut schlags ann zünszen
liiij lb

Summa ijc xlj lb 16 ß 3 1/8 d

fol. 23r [^]

Binningen unndt Bottmingen

Item von der jarsteür in gellt
empfangen
vj lb

Von dem weinumbgellt xij lb

Innsitz gellt ij lb x ß

Straffen unndt bueszen vom
würth
v lb

Summa xxv lb x ß

Hardtvogt zue Muttentz

Item usz holtz erlöszt lxxxix lb xij ß

Von Lettenackher zünsz j lb xj ß vj d

Item 4 vierntzel 2 sester korn em-
pfangen unndt darausz erlöszt
die vierntzel per 3 lb 15 ß, tut
xv lb ix ß vj d

Summa jc vj lb xiij ß

Summarum in Münchensteiner
ambt empfangen
1195 lb 2 ß

fol. 23v [^]

Riechen

Item vom weinumbgellt xxvij lb xij ß

Item vom sigelgellt zu meiner
gnedigen herren halben theil
ij lb vij ß iij d

Item von der jarsteür xl lb

Item von der kleinen jar-
steür, genandt die Reinfelder
steür
x lb

Item von mattenzünszen xliiij lb iij ß

Item von fischweiden xx lb

Item in pfenningzünszen iiij lb x ß

Item an das corpus der
pfenningzünszen von der
thumbherren guet, weliches
sich 2 lb 10 ß 4 d anlauft,
empfangen
x ß vj d

Item von bueszen unndt fräflen viij lb x ß

Summa jc lviij lb xviij ß ix d

Bettickhen

Inn gellt zünszen ij lb xviij ß

Item an ire frücht zünszen und
dero extantzen mit gellt zallt
0

Item so haben sie mit wein
ann ire zünsz unndt extantzen
zallt
xxx lb xvj ß

Item vom weinumbgellt zu
meiner gnädigen herren theil
xv ß vj d

Item von bueszen unndt besze-
rungen
j lb x ß

Summa xxxv lb xix ß vj d

Summa in der vogtey
Riechen empfangen
194 lb 18 ß 3 d

fol. 24r [^]

Summarum in ämbtern
empfangen
vm ijc lxxvij lb viij ß 6 d

Summa summarum alles innem-
mens unndt empfachens inn undt
auszwendig der statt
76706 lb 5 ß

fol. 24v [^]

fol. 25r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzünszt

Prima angaria vm vc lxxvij lb 17 ß 4 d

Secunda angaria xijm ijc xxvj lb x ß

Tertia angaria vjm xxij lb ij ß vj d

Quarta angaria iijm ixc lxxxj lb xv ß j d

27808 lb 4 ß 11 d

Cost

Prima angaria iiijc xij lb v ß ij d

Secunda angaria vc xlj lb xviij ß 8 d

Tertia angaria iijc vj lb vj ß vij d

Quarta angaria vc lxvj lb xv ß 6 d

1827 lb 5 ß 11 d

Bottenzehrung

Prima angaria xxv lb xj ß iiij d

Secunda angaria jc lij lb xviij ß viij d

Tertia angaria xxxviij lb xix ß iiij d

Quarta angaria jc xlix lb xviij ß ij d

Suma 367 lb 7 ß 6 d

Ryttgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria v lb iij ß iiij d

Tertia angaria ij lb iij ß viij d

Quarta angaria j lb v ß

viij lb xij ß

Summa huius medii folii
30011 lb 10 ß 4 d

fol. 25v [^]

Sendtbrieff

Prima angaria lix lb viij ß iiij d

Secunda angaria lxxix lb viij d

Tertia angaria lxxxij lb ij ß

Quarta angaria lxxxxij lb viij ß viij d

312 lb 19 ß 8 d

Schenckhwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria 0

Secunda angaria xxxix lb vj ß 8 d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xiij lb iiij ß

lij lb x ß 8 d

Gricht

Prima angaria xxiiij lb vj ß

Secunda angaria xxiiij lb xij ß

Tertia angaria xvij lb xij ß

Quarta angaria xxxij lb xvj ß

99 lb 6 ß

Summa huius medii folii
iiijc lxiiij lb xvj ß iiij d

fol. 26r [^]

Stettbauw

Prima angaria viijc lxxxv lb j ß

Secunda angaria vc xliij lb xvj ß vj d

Tertia angaria ixc xlij lb ix ß

Quarta angaria jm xliiij lb viij ß 8 d

3415 lb 15 ß 2 d

Solldtner

Prima angaria lxxxx lb

Secunda angaria lxxxxviij lb xv ß

Tertia angaria lxxij lb x ß

Quarta angaria jc lb

361 lb 5 ß

Sum,a huius medii folii
iijm vijc lxxvij lb ij d

fol. 26v [^]

Herrn burgermeister jarlohn
46 gulden, tut
lxxx lb x ß

Herrn zunfftmeistern jarlohn
46 gulden, tut
lxxx lb x ß

Meinen herren, den rähten,
jarlohn
ijm vc lxij lb

Den 13 jarlohn lxxxxj lb

Den rähten für ire osterlammer lj lb x ß

Dem stattschreyber jarsoldt lxxxxij lb

Mehr imme beszerung xxxiij lb

Dem rahtschreiber jarsoldt xxxiiij lb x ß

Mehr imme beszerung xlv lb x ß

Dem substituten jarsoldt xj lb x ß

Mehr imme beszerung xx lb x ß

Dem rahtschreiber vergichten
zueläsen
j lb x ß

Dem khauffhauszschreiber xxx lb

Dem schultheiszen unndt andern
amptleütten disz jars
fronvasten gellt
ixc lxxxxix lb iij ß

Summa huius medii folii
iiijm jc xxxiij lb iij ß

fol. 27r [^]

Den fleischschawern zur statt
jarsoldt
xxiiij lb

Dem fleischawern ehnet Rheins
jarsoldt
v lb

Dem zoller zue Kembs jarsoldt iiij lb

Dem zoller unndt gemeindt
daselbsten zum gueten jar
j lb v ß

Den schreybern, wachtmeistern
unndt botten sampt andern
für gwender
jc xliiij lb iij ß iiij d

Den wachtmeistern an ire
liechter zue steür
xix lb xviij ß iiij d

Beyder lohnherren jarsoldt xl lb

Den vischzol zuesamlen ij lb

Dem obristen knecht thüren-
gellt
j lb v ß

Mehr ime beszerung xij lb xij ß vj d

Dem zünszmeister jarlohn xij lb

Den ladenherren, irem schreyber
unndt dem knecht jarsoldt
xv lb

Dem, so das umbgellt am Hawen-
stein aufgehebt
x lb

Suma huius medii folii
ijc lxxxxj lb iiij ß ij d

fol. 27v [^]

Dem häring schawer jarsoldt j lb

Den heimlichen herren xij lb

Dem herren über den ehebruch xij lb

Den zügherren ij lb x ß

Den vicethumbherren ix lb

Den kornhern vj lb

Den beden kornmeistern xxv lb

Den gattern an der Steinen
aufzeheben
v lb

Den wyden vor Steinen thor
zuehüeten
v lb

Die amplen auf dem richt-
hausz zuebezinden
j lb x ß

Dem zoller zue Siszach jarlohn vj lb

Dem zoller zue Wallenburg vj lb

Den vischmerckhtbrunnen
zueseübern
xv ß

Die schol zueraumen ij lb

Dem pfarrherren zue Muttentz xxxij lb

Dem notarien xxiiij lb

Dem spittall für furung lx lb

Suma huius medii folii
ijc ix lb xv ß

fol. 28r [^]

Dem rattschreyber die freyheiten
auf dem platz zueläsen
0

Herren thumbbrobst für den
zehenden auf der schützen matten
x ß

Dem banwartten ehnet Rheins
von unser gnädigen herren holtz zuehüeten
0

Der Rebleütten zunfft weegen
desz gescheidts auf Martini
0

Der Weinleüt zunfft fechtgellt j lb x ß

Der zunfft Zum Schliszel die
durchgehende güeter in der masz
zuebehallten
0

Den sinschreybern für ein
Martins ganns
iij ß

Dem sinknecht für ein Oster-
lamb
j lb

Dem gescheidt auf die Aufart
umb den bann zuereitten
j lb

Dem bronnmeister unndt seinen
knechten stifelgellt auf
Galli iij lb xij ß

Suma huius medii folii
vij lb xv ß

fol. 28v [^]

Uszgeben umb korn und andere früchten

Item iiijm l lb geben umb 810 seckh weitzen,
jeden sackh per 4 gulden, so durch die beckhen
alhie in nammen unserer gnädigen herrn auf-
kaufft worden

Item vjc lxxv lb geben umb 180 seckh
rockhen, jeden sackh per 3 gulden, so gleicher-
gestalten aufkaufft

Item lxxxiij lb xvj ß ij d ist in allem
umbcosten diese fruchten zemeszen, zurüeren,
von der Beckhen zunft aufs kaufhausz
und von dannen in unserer gnädigen herren
kornhausz (dann sie erstlich für ein
statt Straszburg erkaufft worden)
aufgangen

Summa auszgebens umb früchten
iiijm viijc viij lb xvj ß ij d

fol. 29r [^]

Uszgeben umb rossz

Item lx lb xvj ß geben umb ein pferd, so von
einem [munchenman]b erkaufft worden

Item lxxxxiij lb zallt umb ein schwartz
braunen hengst

Item jc xxxviij lb xiij ß iiij d geben einem
Italiener, Taruffo gnant, umb 2 pferd

Summa auszgeben umb
rosz
ijc lxxxxij lb viiij ß iiij d

Saltz verlurst

Item ijc xlviij lb xix ß v d seind von Johannis
Baptistae anno et cetera 88 bisz wider Johannis Baptistae
anno et cetera 89 am saltz verlohren unnd
nachzogen worden

Summa per se

fol. 29v [^]

Auszgeben zünsz angelegt
unndt abgelöszt

Item xlvm lb, thund 20000 cronen, das halb
in sonnen cronen, das ander halb in franckhen,
je 3 franckhen für ein cronen, und die cronen
per 27 batzen gerechnet, geben königlicher majestät zu
Franckhreich et cetera unnd damit dem gemeinen gut
bisz auf ablosung jerlich 1000 cronen
erkaufft
empfiengs herr Niclaus Waszerhun
den 31. Martii anno et cetera 1589

Item xxiiijm vc lb, thund 19600 gulden, seind
unsern Eidtgnoszen der statt Mülhausen
in ihrer empörung in allerhand vor
belegerung unnd einnamb der statt ausz-
geben, auch folgendts die Baszlischen fenlib
abbezalt, unnd weil sie es par
wider zu erlegen nit ghapt auf ihr
begern an zinsz geschlagen, also das
damit dem gmeinen gut jerlich
auf Laurentzii 980 gulden bisz auf
ablosung vermögen aufgerichten
verschreibung erkauft
worden

Summa
lxixm vc lb

fol. 30r [^]

Auszgeben zünsz abgelöszt
unndt angelegt

Item ijm vc lb hauptguts geben Agnes Kleinpeterin,
weiland Hansen Fümigers, burgers zu Mülhausen,
seligen wittib, unnd ihro damit 200 gulden jerlich
auf Verenae fallendts zinses abgeloszt

Item lxij lb x ß ihro für ein halb jar Marchzal

Item jm ijc l lb geben Gervasio Marstallern,
burgern zu Neüwenburg, unnd damit ihme 50 gulden
jerlich auf Verenae fallendts zinses abgelöst

Item xxxj lb v ß ihme für marchzal

Item jm ijc l lb geben frauw Barbara
Barchartii, weiland Hansz Marstallers,
burgers zu Neüwenburg seligen, wittib,
und ihro damit 50 gulden zinses abgelöst

Item xxxj lb v ß ihro für auch j̶ jar
marzal

Item jm lb geben Batt Meyern zu Gebweiler
unnd damit ihme 50 lb jarlich auf
Verenae fallendts zinses abgelöszt

Item xxv lb ihme für marchzal

Item jm vjc xxv lb geben frauen Hester
vom Rust, geborene von Maszmünster,
unnd damit ihro 65 gulden jerlichs
zinses abgelöst

Summa abgelöszten hauptguts
sampt der marchzal tut
vijm vijc lxxv lb

fol. 30v [^]

Verschenckht unndt durch
Gott geben

Item xx lb, thund 10 cronen, geben könglicher majestät zu Franckhreich
tresoriern, alls sie den 85. jarzins erlegt
für trinckhgelt

Item xj lb v ß, thund 5 sonnen cronen, geben herrn statt-
schreiber Wurstisens seligen erben gleich wie
ubrige 3 ort verehrung wegen der müeh,
so er mit dem concept, was maszen Mülhausen
eingenomen et cetera, gehept

Item xv ßxviij lb geben den Würtenbergischen
zinsrichtern, als sie die zins für anno et cetera 87, 88
und 89 abgerichtet, für drinckhgelt

Item ij lb dem stattschreiber von Mülhausen, alls
er was marchzal erlegt

Item viij lb hatt herr Christman Fürfelder an die
kilchen im hindern Meinthal für unserer
gnädigen herren theil durch Gott gestürt

Item iiij lb ihme herrn Fürfeldern wegen desz
ritts Lauwis unnd Luggaris
für verehrung

Item xiiij lb, thund 7 sonnen cronen, geben dem
Genfischen zinsrichter, alls er die zins,
anno et cetera 89 verfallen, abgerichtet

Item iij lb xv ß geben dem margräfischen zins-
richter, als er die zinns anno et cetera 88 geliefert,
trinckhgelt

Item xij lb geben umb ein fenster sampt der
statt Basel ehren wappen, so der statt
Sollothurn verehrt worden

Item v lb geben dem landtschreiber zu Baden
für verehrung und quitung desz Osterreichischen
erbeinung gellts

fol. 31r [^]

Verschenckht unndt durch
Gott geben

Item vc lb sind herren Daniel Spackhli,
bauwmeistern zu Straszburg, verehrt,
alls er umb desz wahls willen seinen
rahtschlag zegeben unnd der gestelten
visierungen et cetera alher beschickht
worden

Item xv lb ist herrn Fortunato Grellio
gegen dedicierung eines buchs verehrt
worden

Item ij lb einem von Straszburg gegen pre-
sentierung etlicher büechlinen
verehrt

Item v lb vij ß dem botten ab Sant Bern-
harts berg verehrt unnd ausz der
herberg glöszt

Item ij lb xv ß dem botten ab dem
Gotthart

Item ij lb x ß dem botten ab der
Grimbsel

verehrt

Item xxv lb geben meister Niclaus
Marpacher unnd meister Jacob
Schweitzern von dreyen weibern
der bösen sucht zuheilen

Item xvij lb xij ß seind frömbden bläsern
verehrt

Item xliiij lb v ß seind armen verbronnen
durchs jar gesteürt worden

fol. 31v [^]

Verschenckht unndt durch
Gott geben

Item lxxiiij lb ix ß x d seind armen unnd
presthaften leüthen disz jars
wochentlichen durch Gott geben worden

Summa verschenckht unnd
durch Gott geben
vijc lxxxvij lb xiiij ß x d

fol. 32r [^]

Verritten unndt vertagt in
unnser Eydtgnoszschafft

Prima angaria jc xxxiiij lb iij ß 8 d

Secunda angaria iijc lxij lb xj ß viij d

Tertia angaria lxxij lb vij ß vj d

Quarta angaria xxvij lb xv ß

Summa vc lxxxxvj lb xvij ß x d

Ryttgellt

Prima angaria v lb x ß

Secunda angaria vij lb ij ß

Tertia angaria ij lb v ß

Quarta angaria xix ß ij d

Summa xv lb xvj ß ij d

Summarum verritten unndt vertagt
inn unnserer Eydtgnoszschafft
vjc xij lb xiiij ß

fol. 32v [^]

Gemein auszgeben

Item l lb geben dem vogt auf Varnsperg, besz-
erung seines ampts

Item l lb geben weiland herrn Christian Wurstisens,
gewesnen stattschreibers seligen wittwen,
wegen desz neben substituten dischgellts

Item xxv lb ihme nebensubstituten für jarlohn

Item lx lb geben gmeinen knechten wegen der
hinderseszen fronvasten schilling

Item xvj lb geben den knechten, so kheine thürn
noch heüszer haben für hausz zinsz

Item xij lb geben den amptleüten, deren
nammen im erkantnus buch stond, für
stang und brönholtz

Item ijc xxxj lb iij ß iiij d geben umb 5 stuckh
7 ellen weisz unnd schwartz linsche duch,
jedes per 33½  gulden à 16 batzen

Item ijc lxv lb x ß geben umb 8 stuckh
17 ellen weisz unnd schwartz stammet
für die büchsen unnd armbrustschützen,
das stuckh per 20 gulden

Item jc liij lb ij ß vj d haben die ladenheren
in rechnung abzogen, so sie dem schultheiszen
in Mindern Basel für gehalten paradis
unnd grichts mäler seit anno et cetera 86 bezalt

Item jc xxj lb viij ß iiij d geben umb 32 stuckh
barchet, das stuckh per 46 batzen

Item ijc lxv lb x ß geben aber umb acht
stuckh weisz unnd schwartzen stamet, das
stuckh per 24 gulden

Summa huius medii folii
1249 lb 14 ß 2 d

fol. 33r [^]

Gemein auszgeben

Item jc lxxij lb x ß geben für halbe reiszcosten,
alls herr doctor Jacob Grynaus von Heidelberg
herrauf zu einem obristen pfarrherren
erfordert, den andern halb theil die
stift Auf Burg bezalt

Item ix lb xv ß geben dem stattschreiber zu Liestel
ausz erkantnus eines ersamen rahts, das
Rambsteiner berein zuerneüren

Item vij lb, thund 4 goldgulden, geben den vier
gschwornen frauwen zum guten jar

Item x lb dem rahtschreiber für hauszzins

Item xxxv lb geben umb 2 ballen bappir
in die cantzlei, jede per 14 gulden

Item xvij lb x ß hatt herr Melchior Hornlacher,
alls er die neuwen schultheiszen zu Liestel
presentiert, verzehrt

Item xxv lb ist, als meinem neüwen herrn burger-
meister, ihr ehrsame weisheit, geschenckht Zum Schlüszel,
nachzogen worden

Item x lb ist unsern Eidtgnoszen von Zürich bezalt für
unsern antheil, als die vier stett an herzogen
von Würtemberg geschrieben

Item jc liiij lb 15 ß 4 d geben meister Gorg Spörli, unserer
gnädigen herren küeffer, umb reif, dugen, boden-
stückh, auch von den vaszen zu überbinden, von
weinen abzulaszen et cetera

Item xxxvj lb xv ß geben meister Daniel Heintzen,
dem steinmetzen, als ihne unser gnädigen herren
von Bern beschickht, für zehrung

Item xxvj lb iij ß iiij d ist in der Olspergischen
handlung durch die deputierte herren
verzehrt worden

Summa huius medii folii
504 lb 8 ß 8 d

fol. 33v [^]

Gemein auszgeben

Item lvij lb x ß ist über die henckhi gangen,
so zu desz meyers von Altorf holtz-
flosz geschlagen worden

Item jc xiij lb iij ß iiij d geben umb 40 dotzet
doppelt yszen schuflen, das dotzet
per 30 batzen sampt dannach die furacht
von Mentz

Item iijc xx lb xj ß x d umb 52 centner 69 pfund
stockhblei, den center per 5 gulden 2 batzen

Item vijc lxxiij lb viij ß iiij d geben umb 131
musqueten, jede mit aller zugehört 14 gulden
ein ort, sodann 26 hockhen, jeden per 2 gulden,
unnd 36 pandelier, das dotzet à 5 gulden,
ins zeüghausz

Item iijc vij lb x ß geben umb 16 center 74 pfund
zintstrickh, das pfund per 4 und 5 ß

Item ijc lxxxij lb x ß geben umb 10 centner
21 pfund schieszbüchsenpulver, den centner per 20,
auch theils à 23 gulden

Item lxiiij lb xiij ß iiij d umb harnist,
plächen rüstungen, krägen, beintäschen et cetera

Item vc lij lb xiij ß vj d geben umb
110 centner 53 pfund isen, den centner per
4 gulden

Item vjc viij lb xiiij ß vj d geben, von 20
stückhli strichbüchsen, haben 97 centner 39 pfund
gewogen, zugieszen, von jedem centner
5 gulden sampt abgang

Item jc xxxv lb v ß von 4 stückhli büchsen
zum hagel geschütz zugieszen, haben 21 centner
64 pfund gwegen

Summa huius medii folii
3215 lb 19 ß 10 d

fol. 34r [^]

Auszgeben

Item jc viij lb ix d geben umb ein stückhli büchsen,
der bur genant, unnd zwei falckhonetlin
zugieszen, haben 17 centner 51 pfund gewogen, von
jedem centner 5 gulden

Item viij lb iij ß von 2 doppelhockhen zugieszen,
haben gwägen 87 pfund

Unnd ist der zeüg zu obgemeltem gschütz
als halb kupffer unnd halb
glockhenspies ausz dem zeughausz

Item vij lb vj ß umb 110 ladsteckhen zun doppel-
hockhen

Item ij lb umb läderin sackh zum büchsenpulver

Item xxx lb vom weg bei Augst gehn Warnbach
zeverbeszern

Item iiij lb xij ß umb allerhand thauwen am hausz
Augst zeverbeszern

Item xxxviij lb xvj ßvon 65 clafter holtz umb holtz, das selbig wie auch
von 65 clafter unnd 2 läst holtz in
ziegelhof zefüehren

Item xlvij lb vom Ormelinger weyer wider zever-
beszern dem zimmermeister von Liestal

Item ix lb xvij ß vj d von 710 spieszysen
unnd 6 schlachtschwertern zupalieren

Item ij lb von den schutzrainen auf Sant Peters
platz zurenovieren

Item xxxiiij lb xv ß geben umb 1069 karpffen,
damit die weyer Liestal und Aristorf
besetzt worden

Item iiij lb xvj ß umb 150 setznäszlin, auch karpffen,
den steinen und düchelweyer zubesetzen

Summa huius medii folii
297 lb 6 ß 3 d

fol. 34v [^]

Auszgeben

Item x lb dem murer zu Wallenburg, als er
die rinckhmauren daselbst verbeszert

Item ix lb xiiij ß ist in grichtsfertigung unnd
briefcosten aufgangen, alls neüwlich 6
jucharten ackhers zu Augst zum hausz
daselbst erkaufft worden

Item j lb x ß den nasenfischern

Item xv ß denen in der Ergeltzen

An zehrung zu
steür

Item x lb geben den thorwechtern under Steinen,
Spalen und Riehener thor, der wyden
zehüeten unnd hirtzen zefüetern

Item j lb vom bach under Riehemer thor
herein zelaszen

Item iij lb von der tholen an Spalen und sonst zeraumen

Item j lb von Holee graben zehüeten

Item viij lb den thottengräbern privaten gellt

Item xx lb desz karrers knecht jarlohn

Item xxxvj lb den steinknechten

Item xxx lb dem marstaller wegen
seines knechts jarlohn

Item ij lb dem stubenheitzer für
ein jippen

Item ij lb ihme für abholtz

auf Georgii

Item xx lb den fünf wechtern Auf
Burg, Sant Martin unnd ihenseit Rhins

Item iiij lb dem stubenheitzer

Item viij lb dem bronmeister

für hausz-
zinns

Item xiij lb ij ß geben den knechten von
gfengniszen zeraumen unnd gutern
zeweschen

Summa huius medii folii
180 lb j ß

fol. 35r [^]

Auszgeben

Item xij lb geben Onophrion Gürtler, dem stein-
metzenmeister, Jacob Hirtzhorn unnd Jacob
Schenckhen für rockhgelt auf Pfingsten anno 89

Item xv lb Hans Ritt, dem glockhenleüther, für
drey röckh ab anno et cetera 84, 86 und 88,
auf Pfingsten verfallen

Item iij lb xij ß geben dem nachrichter, um willen
er ein sich selbs leiblosz gethande person in
Homburger ampt abweg gethan

Item ij lb xv ß hatt er nachrichter unnd sein
gstünd zu Bratteln verzehrt

Item iiij lb x ß vom kanen beim salmenwag
am horn zeraumen

Item j lb den bauren von merckht von der
barr zu länden

Item xiij lb xvij ß von allerhand gschirr
gehn Warnbach zespitzen

Item viij lb xv ß unserer gnädigen herren werchleüt,
dem feür in spittals scheüren zewehren

Item iiij lb xij ß ist alls der weinschlag ge-
macht, Zun Weinleüthen verzehrt worden

Item xij lb xij ß vij d geben Sebastian Beckhen
von 1515½  clafter holtz ausz zetheilen

Item j lb v ß von der steingruben im Wiesenthal,
zins, so von neüwem empfangen worden

Item vj lb x ß hat der Friesz von Kentzingen,
alls er wegen desz wahls alhie gwesen,
verzehrt, auch 3 lb für verehrung

Item xlvj lb xviij ß vj d haben meiner herren
karrer und werchleüth

Item xxxviij lb xiiij ß x d haben bauw
und lonherren

in der statt
gschafften
verzehrt

Summa huius medii folii
172 lb j ß 11 d

fol. 35v [^]

Auszgeben

Item jc ix lb vij ß vj d haben mein gnädige herren
die räht bei frömbden herrn und bott-
schafften in herbergen alhie verzehrt

Item vij lb x ß umb ruten unnd stenlin zur
eichen auf Sant Peters platz

Item viijc lxxv lb vj ß geben von 4482 färt,
grund zu dem neüw erbauwten wahlen
zwüschen Spalen unnd Sant Johans thoren
zefüehren von jeder fart 4 ß

Item vc lxxx lb xiij ß geben von 6205 färt
grüen zu gedachtem wahlen zefüehren, von
jeder j ß 8 d

Item lxxxxiij lb xv ß dem wahlmeister

Item ijc lxxxxix lb vj ß vij d seinen
knechten

wachlohn

Item vij lb von desz wahlmeisters wegen, so nichts
verlaszen, nachzogen

Item lxiij lb xix ß von 938 clafter am
Holeegraben aufzethun

Item xiij lb 6 ß umb müesz in werchhof

Item viijc lxxxxix lb xix ß ij d ist auf
der Wiesen unnd Birsich verwuhret

Item xliiij lb vj ß von der schützenmatten
auch matten ihenseit Rheins zumeyen,
houwen unnd ämbden

Item jc lxxxxj lb xv ß ij d umb höuw,
strouw, spreüwer unnd salltz
in beide marstel

Summa huius medii folii
3186 lb 3 ß 5 d

fol. 36r [^]

Auszgeben

Item xxv lb ix ß x d dem sattler

Item xlvij lb ij ß dem schmid

Item x lb viij ß dem sporer

umb arbeit
disz fronvasten
auf den ryt-
marstall

Item ijc xxx lb xiij ß dem spettkarrer

Item viij lb xvj ß ladgellt

Item v lb x ß von winden zeverbeszern

Item jc xx lb xvij ß von brönholtz zemachen

Item lij lb ix ß am Rhein den stein knechten zewägen

Item xvij lb xiiij ß umb schlyferlohn unnd
schlyfstein

Item vij lb j ß umb stein unnd sand den
bsetzern

Item lxv lb x ß viij d umb düchel, börer,
zöpf unnd ring

Item lxxxv lb ij ß umb neuwe steinschiff
unnd alte zeverbeszern

Item vij lb x ß umb schindlen

Item lxxxix lb xvj ß viij d umb sand davon
zewerffen unnd zefüehren

Item xiiij lb ij ß umb letten unnd herd
in ziegelhof

Item xxviij lb j ß ij d ist über die reben
zu Mutentz unnd Benckhen gangen

Item xxv lb umb 1000 setzling unnd
davon zesetzen

Item v lb xj ß umb hartz unnd von ringen
zemachen

Summa huius medii folii
846 lb 13 ß 4 d

fol. 36v [^]

Auszgeben

Item vijc lij lb ix ß vj d umb kolen, davon
zemeszen unnd zefüehren

Item xxxv lb vij ß iiij d umb karrensalb
unnd unschlet

Item ij lb xij ß viij d umb zwilch zun reiszwägen

Item xlv lb ij ß vj d umb wechter, waszer-
stifel unnd wechter böltz sockhen unnd
von alten zeverbeszern

Item iij lb xviij ß vj d von glutpfannen
under den thoren zeverbeszern

Item iiij lb x ß von eymern zeverbeszern

Item xiiij lb vij ß viij d von caminen zefägen

Item lxxix lb xviij ß von gibs zubrechen
unnd zemachen

Item jc xliiij lb x ß umb olin unnd clauwen-
schmaltz

Item iiijc xxxviij lb viij ß ij d umb isen nägel,
weckhen, schlegel, sägenplatter unnd
andern werchzeüg

Item vij lb von lattennen zeverbeszern

Item im vijc lvij lb v d umb füechten donn, sägboum,
bauwholtz, fleckhling, dilen, latten,
düchelstangen unnd eichen pfäl

Item jc lxxiiij lb xv ß umb kalch, aller
hand stein unnd ziegel

Item iijc lxxxv lb v ß umb quader unnd
murstein

Item xxxvij lb x ß von quader in der
neüwen stein gruben zebrechen

Summa huius medii folii
3882 lb 14 ß 9 d

fol. 37r [^]

Auszgeben

Item iijc xxxv lb xiij ß viij d umb brungwand,
platten unnd schuostein ausz dem Wiesenthal

Item ix lb xix ß von stein unnd holtz zu unnd
von der stett bäuw zefüehren

Item ijc lxxxxviij lb umb allerhand
schmidwerch

Item jc lxxxxij lb xiij ß viij d umb wag-
nerwerch

Item iijc vj lb iij ß umb seilerwerch

Item xxxvij lb xv ß umb dischmacherwerch

Item xlvj lb j ß x d umb sattlerwerch

Item xliij lb ij ß ij d umb glaserwerch

Item vj lb vij ß vj d umb dreyerwerch

Item lxij lb xj ß vj d umb hafnerwerch

Item xij lb v ß umb küblerwerch

Item xxij lb iij ß umb molerwerch

Item iij lb xviij ß umb kupfferschmidwerch

Item ij lb umb rotgieszerwerch

Item lxxxx lb iiij d dem bronwerch

Item jc xxxij lb xvij ß iiij d dem
zimmerwerch

Item jc xxv lb xv ß dem mur-
werch

Über ihren lohn

Summa huius medii folii
1727 lb 6 ß

fol. 37v [^]

Auszgeben

Item lxxvj lb x ß dem zimermeister

Item xlv lb xviij ß dem zeügknecht

Item xxxv lb xiiij ß desz karrers knecht

Item lxxvj lb x ß dem hardtknecht

Item xxxv lb xj ß dem banwart

Item xiij lb xv ß dem säger

disz jars
wochengellt

Summa huius
283 lb 18 ß

Summa auszgebens in
gmein tut
15546 lb 7 ß 4 d

fol. 38r [^]

Auszgeben

Summarum alles auszgebens
zur statt thut
138467 lb 15 ß 1 d

fol. 38v [^]

fol. 39r [^]

So ist über die ausern Schlöszer
unndt ämpter gangen

Liestall

Dem schultheiszen xj lb

Dem stattschreyber xj lb

Dem kornmeister iiij lb

Dem weybel xiij ß

Den thorwechtern xxxvj lb viij ß

Dem schultheiszen vom umb-
gellt unndt beüw zuversehen
ij lb

Dem stattschreyber vom umb-
gellt unndt beüw zuversehen
ij lb

Dem banwart von Orisbach [xix ß]c

Dem schultheiszen jarlohn iiij lb

Item bottenlohn iij lb x ß

Inn meiner gnedigen herren
geschefften verzehrt
vj lb xviij ß

Ann den weegen umb die
statt verbeszert
v lb

Unnder beyden thoren ver-
schmidet
ix lb iij ß x d

Item umb viij vierntzel kalch,
300 dachziegel unndt 800
kemminenstein den waszer-
thurn zuebesetzen
vj lb xvj ß

Item dem maurer von den
dugsteinen zue der Hülften bruckh
an der Schaffmat zuebrechen
vj lb xv ß

Dem zimmermann für 2 tawen
unnder dem obern thor
xij ß

fol. 39v [^]

Item dem maurer für 14
tawen, so er auf dem waszer-
thurn mit besetzen, so dann
vor dem obern thor mit ein-
deckhen unndt bestechen ver-
dient, thuet
iiij lb iiij ß

Item für 28 tawen, so die
maurer an der Hülften bruckh
verdient, thuet
viij lb viij ß

Item einem besetzer für iiij
tawen
ij lb x ß

Item von setzfischen gehn
Ormalingen zuefüeren
j lb

Dem weyermeister für ij
tawen, thuet
xij ß

Item sägerlohn ij lb xv ß

Umb scheüben für gemeine
schützen, thuet
ij lb v ß

Item ann den fenstern under
beyden thoren verbeszert
j lb x ß

Item dem zimerman für 17½ 
tawen, so er beim tigbet, bein
weyerkempfel unndt ann
einem newen grundtkenel
verdient hat
v lb xvj ß viij d

Item für fünff tawen,
latten, zuegraben unndt zue-
füeren, thuet
j lb xvj ß iiij d

Von grundtkenlen unndt 4
höltzern zuefüeren
iij lb x ß

Item von getter am see,
so die waszergrösze zerriszen,
zuverbeszern, thuet
iij lb v ß

Item von zwey säghöltzern zue
der bruckhen zuefüeren
j lb x ß

fol. 40r [^]

Item von grendel an der stett-
straszen zuverbeszern
j lb

Item sagerlohn ij lb

Item umb einen schlüszel
zum thurn
ij ß vj d

Item veriagt v lb x ß

Von einer newen schinen
unnder das nider thor zue-
machen
iij lb xj ß

Item ein getter am see,
auch dem weyer thumpel
verschmidet
iij lb vj ß

Von einem schlosz an pulfer-
thurn zuemachen
iiij ß

Summa zue Liestall
auszgeben
165 lb 10 ß 4 d

Fülistorff, Lüpsingen
unndt Züffen

Dem kornmeister von Lüpsingen j lb x ß

Item deme von Fülistorff ij lb

Vernndt ann der jarrechnung
unndt sonsten in meiner
gnedigen herren geschefften
verzehrt
viij lb v ß

Dem kornmeister von korn
unndt habern hinein zumeszen
vj lb x ß

Von korn unndt habern hin-
umbzuestirtzen unndt den
sommer zuerüren
v lb iiij ß

fol. 40v [^]

Item dem kornmeister von
579 vierntzel korn unndt habern
zuemeszen, so ich auf meiner
gnedigen herren costen gehn
Basel geschückht
vj lb x ß

Von hausz unndt rebzünsz
aufzueheben
xv ß

Vom weinzehenden zuesam-
len
j lb v ß

Davon zuefüeren unndt zue-
trotten
viij ß

Von faszen unndt weinzü-
bern zuebinden
xv ß

Bottenlohn unndt gerichts
costen, so über zünsz unndt
zehenden unndt allte ex-
tantzen, auch bottenlohn
unndt bottgellt umb fern-
drige unndt vorferndrige
auszgeben, frücht in der
ämptern auszstendig ein-
zueziehen, auszgeben
xviij lb

Item so haben mein gnedig
herren iren unnderthonen
verbeittet, so ich nit ein-
bringen mögen, thuet
vijc lx lb

Summa viijc xj lb ij ß

Wildenstein

Über die wein gangen zue-
samlen
ij lb x ß

Davon zuefüeren viij ß

Zetrotten vj ß

Von fasz unndt weinzübern
zubinden
j lb ij ß

fol. 41r [^]

Im herbst unndt wie der hagel
geschlagen, auch sonsten in
meiner gnädigen herren geschefften
verzehrt
v lb viij ß

Summa ix lb xiiij ß

Auszgeben von wegen der new
erkhauften zünsz unndt zehenden

Allsz mann den zehenden
verlihen unndt sonsten ver-
zehrt
vj lb

Allsz der hagel geschlagen ver-
zehrt unndt costen gangen
iij lb v ß

Summa ix lb v ß

Sizach

Allsz mann den zehenden ver-
lihen unndt annder geng ver-
zehrt, tut
v lb

Vom weinzehenden zuesamlen vj ß

Zetrotten iij ß

Vom fäszlin zebinden ij ß

Vom wein gehn Liestall
zuefüeren
v ß

Von birsz gwerckh iiij ß

Summa vj lb

Zuntzgen

Allsz mann den zehenden ver-
lihen unndt annder geng, ver-
zert iij lb ij ß

Summa per se

fol. 41v [^]

Drüdörffer

Allsz mann den zehenden
verlihen unndt sonsten, ver-
zehrt, thuet
iiij lb vj ß

Summa per se

Betkhen

Die garben zuesamlen ix ß

Summa per se

Homburger ambt

Allsz man den zehenden ver-
lihen unndt der hagel ge-
schlagen, auch annder geng,
verzehrt
vj lb

Den zünszleütten zue
Wittensperg geben j lb iiij ß

Summa vij lb iiij ß

Summarum Liestaller
ampts auszgeben
1016 lb 12 ß 4 d

fol. 42r [^]

Wallenburg

Dem vogt jarlohn xx lb

Vom weinumbgellt aufzeheben vj lb

Den weinumbgelltern zue
lohn
j lb

Verzehrt das umbgellt unndt
bösen pfenning anzulegen
xv lb vij ß vj d

Verzehrt das nebenumbgellt
anzuelegen
vij lb x ß

An der sägen abzogen j lb

Verzehrt die gericht zuebesetzen v lb viij ß viij d

Den dreyen gerichten verzehrt iij lb

Verzehrten die auszlendischen
zinszleütte
j lb xv ß

Verzehrten meiner gnedigen
herren botten
j lb vij ß vj d

Dem werckmeister jarlohn j lb

Die kämmin zuefegen xv ß

Vom sod zueraumen x ß

Vom korn unndt habern umb-
zueschlagen
xv ß

Dem vogt ins bad v ß

Dem schmidt im stettlin
umb nägel unndt schmidt-
werckh
j lb vj ß

Dem glaser von der fen-
stern hin unndt wüder züver-
beszern geben
ij lb xiij ß x d

Verzehrt der glaser in fünf
malen
xvj ß viij d

Verzehrt in meiner gnedigen
herren geschefften
viij lb x ß

Verzehrt, allsz mann den zehenden
zue Siszach verlichen fur ij jar
iij lb iij ß iiij d

fol. 42v [^]

Allsz mann den zehenden zue
Berenweyl verlihen
j lb

Dursz Schweytzers seeligen
erben
vj ß

Vom holtz zunn bron trog zue
hawen
iij lb xviij ß

Die im stettlin haben ein
tag selb dritt am bronnen
gewerckht
iiij ß

Dem zimmerman für 6 tag,
so er am bronnen gewerckht,
alle tag 3 ß iiij d, tut
j lb

Item in 12 imbisz, nachtmal,
morgen unndt abenbrott
j lb xij ß

Item dem knecht für iij̶
tag, jeden tags ij ß vj d, tut
vij ß vj d

Item für ij imbisz, 3 nacht-
mal, ij morgen unndt 3
abendtbrott
xiij ß iiij d

Verzehrten meine herren,
die weyerherren, allsz sie den
weyer gefischet selb dritt
inn drey malen
iij lb vij ß vj d

Dem werckhmeister, so er bei
dem weyher verdient unndt
ime die weyerherren ver-
dingt
xij lb

Verzehrten mein herren, die
weyerherren, selbs 6., inn
6 malen
xiij lb x ß

Der gemeindt zue Wallenburg
von einer felszen unndt
einem gyrt gryt ausz der
straszen zuethuen geben
ij lb ix ß

Item denen, so die höltzer undt
latten zum weyher gefürt
j lb viij ß

fol. 43r [^]

Vom groszen seyl an Hawen-
stein von Basel herrausz
zuefüeren
xv ß

Item denn zimmerleüten
von einem brontrog ins
schlosz zuezimmern unndt
aufzesetzen
viij lb v ß iiij d

Item umb viij pfund hartz und
bech zum brontrog
xvj ß

Item von viij stuckh eychen
holtz zuesegen
xiij ß iiij d

Dem dischmacher von ettlichen
fensterramen zuverbeszern
x ß

Dem schloszer von ettlichen
schloszen zuverbeszern
xv ß

Allsz der lohnherr die mauren
im stettlin besichtiget ver-
zehrt er selb annder inn zweyen
malen
j lb x ß

Umb 1000 schindlen nägel xij ß

Umb 200 speicher nägel x ß

Vom brontrog unndt was
darzuegehörig ins schlosz zue-
füeren
x ß

Item umb 2200 ziegel, das
100 per viij ß, tut
viij lb xvj ß

Item von 22½  vierntzel kalch,
die vierntzel per vj ß, tut
vj lb xv ß

Umb 40 holziegel, j per j ß, tut ij lb

Item 10 färt stein, 6 färt
ziegel unndt fünff färt
kalch zuefüeren
ij lb ij ß

Item allsz man das ermördt
khindt zue Buebendorff be-
sibnet auszgeben
iiij lb xj ß

fol. 43v [^]

Item dem maurer für 15 tag,
so er selbs annder im schlosz
unndt scheüren gewerckht,
alle tag 3 ß 4 d, tut
ij lb x ß

Dem knecht alle tag 3 ß, tut ij lb v ß

Item für 64 imbisz, nacht-
mal, morgen unndt aben-
brot
viij lb x ß viij d

Item dem zimmerman für
27 tag, so er im schlosz unndt
der scheüren gewerckht
iiij lb x ß

Dem knecht alle tag ij ß 6 d,
thuet
iij lb vij ß vj d

Item für 108 imbisz, nacht-
mal, morgen unndt aben-
brott
xiiij lb viij ß

Umb 1000 schindlen vij ß vj d

Uncosten, so über die hebam
zue Oberdorf, allsz sie mein
gnedig herren verwiszen,
gangen
vj lb xv ß

Item der gemeindt zue Wal-
lenburg ein felszen ausz
der straszen zuethuen
j lb xv ß

Umb seyler j lb ij ß

Umb 100 schlosz negel v ß

Von einem armen menschen,
so ann der Waszerfallen ge-
storben, zuevergraben
j lb v ß

Allsz mann den zehenden zu
Rigottschweyl verlichen
verzehrt worden
iij lb iij ß viij d

Item dem haffner von
einem newen öfelin auf-
zuesetzen unndt die andern
zuverbeszern
ij lb xv ß

fol. 44r [^]

Item verzehrt der haffner
salb annder inn 12 malen
ij lb

Item der maurer hat im
stettlin an den wachten und
uf den thoren gewerckht,
20 tag, thuet
vij lb

Dem knecht für 16 tag, tut iiij lb xvj ß

Dem ruchknecht x ß

Item dem maurer zallt
für 14 kloffter mauern
im stettlin ann der rinck-
mauren, den kloffter j lb
x ß, thuet
xx lb v ß

Dem zimmermann, so er
im stettlin gewerckht,
für 23 tag, jeden tag 7 ß, tut
viij lb j ß

Dem knecht für 4 tag, tut j lb

Item dem zimmermann
zallt für 29 fur thawen und
leib tawen, so holtz gefüert,
tut
ij lb xviij ß

Item von 6 beümen, dilen,
latten unndt fleckling
zuesegen
iij lb xiiij ß

Summa ijc lxvj lb vj ß 6 d

fol. 44v [^]

Varnspurg

Dem vogt jarlohn jc lb

Vom weingellt ufzeheben j lb

Dem gericht zue Gellterkhinden j lb

Dem gericht zue Dietkhen j lb

Dem gericht zue Busz j lb

Dem gericht zue Rottenflue j lb

Dem gericht zue Aristorf j lb

Dem gericht zue Siszach j lb

Dem gericht zue Anweyl j lb

Die gericht, empter unndt
geschworne zuebesetzen und
zuendern
xviij lb x ß

Dem vogt inns bad v ß

Verzehrten meiner gnedigen
herren botschafften
j lb xiij ß

Ungeng steür abzogen v lb iij ß

Verzehrt die steür unndt
ungellt anzuelegen,
auch aufzueheben zu Augst
unndt Aristorff
iij lb xvij ß

Denn weinschetzern zue Augst
unndt Aristorff jarlohn
ij lb

Dem vogt zue Aristorff jarlohn iij lb

Verzehrten meiner gnedigen
herren botten
iij lb vij ß

Bottenlohn, so ich auszgeben iiij lb iij ß