Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1587/1588

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Jo-
annis Baptiste anni M
DLXXXVII usque ad festum
Joannis Baptista anni et cetera
MDLxxxviij

Verhört Donstags den 6. Decembris
anno et cetera 93
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfanngen

Vom weinumbgellt

Prima angaria ijm vc j lb

Secunda angaria jm vjc lxxxxij lb

Tertia angaria jm vc lxxij lb

Quarta angaria iijm iijc xxxj lb

9096 lb

Vom müllin korn umbgellt

Prima angaria viijc lvij lb

Secunda angaria ixc xxiij lb

Tertia angaria vjc xxxiij lb

Quarta angaria ixc lxxxxij lb

3405 lb

Vom stättviech zoll

Prima angaria iij lb iiij ß x d

Secunda angaria viij lb j ß vij d

Tertia angaria iij lb vj ß xj d

Quarta angaria vj lb ix ß x d

xxj lb iij ß ij d

Vom bischoffzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
xijm vc xxij lb iij ß ij d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria xxxviij lb xj d

Secunda angaria xxj lb xv ß viij d

Tertia angaria xxviij lb xij ß iij d

Quarta angaria jc ij lb viij ß iiij d

190 lb 17 ß 2 d

Von den thoren

Prima angaria jc xxxvij lb ix ß vij d

Secunda angaria jc lxv lb iij ß x d

Tertia angaria jc xviij lb x ß ij d

Quarta angaria jc lv lb j ß ij d

576 lb 4 ß 9 d

Vom Nuwen weg

Prima angaria xlij lb xvij ß iiij d

Secunda angaria lxx lb j ß ij d

Tertia angaria xxxix lb xix ß

Quarta angaria lxxx lb ix ß viij d

233 lb 7 ß 2 d

Von der Wiesenbruckh

Prima angaria vj lb vj ß ix d

Secunda angaria xij lb iiij ß vij d

Tertia angaria iiij lb xiiij ß iij d

Quarta angaria viij lb j ß viij d

31 lb 7 ß 3 d

Summa huius medii folii
ixc xxxj lb xvj ß iiij d

fol. 3r [^]

Vom gibszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der weinsticher büchs

Prima angaria iij lb xij ß vj d

Secunda angaria viij lb x ß vj d

Tertia angaria vij lb iiij ß iiij d

Quarta angaria x lb xj ß vj d

29 lb 18 ß 10 d

Vom bierwürtenweinumbgellt

Prima angaria ijc liiij lb

Secunda angaria iiijc vij lb

Tertia angaria ijc xxxix lb

Quarta angaria iijc lxxxxiij lb

1293 lb

Bierumbgellt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Nihil

Quarta angaria iij lb xix ß

Summa huius medii folii
jm iijc xxvj lb xvij ß x d

fol. 3v [^]

Vom siszen wein umbgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria iij lb

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Vom zoll im kauffhausz

Prima angaria iijc lxxix lb iiij ß

Secunda angaria vjc xxvij lb xj ß iij d

Tertia angaria iiijc viij lb vj ß vj d

Quarta angaria iijc lxij lb viij ß

1777 lb 9 ß 9 d

Vom pfundtzoll genant bischoffszoll

Prima angaria iijc xxiij lb ix ß

Secunda angaria iiijc j lb xvj ß iiij d

Tertia angaria iijc xlij lb ix ß viij d

Quarta angaria vc xlviij lb j ß

1615 lb 16 ß

Vom stockh genandt hauszgellt

Prima angaria xiiij lb xvj ß

Secunda angaria xvj lb viij ß

Tertia angaria xij lb xv ß

Quarta angaria xxij lb x ß

66 lb 9 ß

Summa huius medii folii
iijm iiijc lxij lb xiiij ß ix d

fol. 4r [^]

Vonn desz schultheiszen stockh
im richthausz

Prima angaria 0

Secunda angaria ix lb xiiij ß iiij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria iiij lb viij ß vj d

xiiij lb ij ß x d

Von der laden

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria jm jc xlix lb ij ß vj d

Vom gewin des saltzes in unndt
auszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

0

Quarta angaria jc lxxxxij lb vj ß j d

Von desz schultheiszen stockh
ehnet Reins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
jm iijc lv lb xj ß v d

fol. 4v [^]

Vom brotkhärren

Prima angaria v lb ix ß

Secunda angaria x lb viij d

Tertia angaria v lb iiij ß iiij d

Quarta angaria xj lb vj ß

32 lb

Vom korn, so von der statt gangen

Prima angaria x lb xj ß

Secunda angaria viij lb x ß

Tertia angaria x lb

Quarta angaria xv lb ix ß

44 lb 10 ß

Von der wag im kauffhausz

Prima angaria vj lb xvj ß v d

Secunda angaria iiij lb vj ß

Tertia angaria iiij lb xviij ß

Quarta angaria iiij lb ix ß ij d

20 lb 9 ß 7 d

Vom gerberzoll

Prima angaria vij lb

Secunda angaria xxvj lb xvj ß iiij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xij lb xiij ß j d

46 lb 9 ß 5 d

Summa hiuius medii folii
jc xliij lb ix ß

fol. 5r [^]

Vom zoll zue Kembs

Prima angaria iiij ß

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll zue Diepfflicken

Prima angaria 0

Secunda angaria lv lb ij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria liij lb xv ß ix d

jc viij lb xvij ß ix d

Von der schiffzollbüchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wiesenflöszen

Prima angaria vj ß viij d

Secunda angaria j lb ij ß xj d

Tertia angaria vij ß viij d

Quarta angaria ix ß vij d

ij lb vj ß xj d

Summa huius medii foliii
jc xj lb viij ß viij d

fol. 5v [^]

Vom kranich im kauffhausz

Prima angaria vij lb xix ß iij d

Secunda angaria viij lb xv ß iiij d

Tertia angaria vj lb xvij ß vj d

Quarta angaria viij lb vj ß ix d

31 lb 18 ß 10 d

Von der frömbden unndt hinder-
seszen pfundt zoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unnderkauff bley
unndt glletti

Prima angaria iij lb vj ß ix d

Secunda angaria iij lb j ß vj d

Tertia angaria ij lb xix ß vj d

Quarta angaria vij lb iij ß ij d

16 lb x ß xj d

Vom zoll zue Augst zue unsern
zweyen drittentheillen

Prima angaria 0

Secunda angaria v lb iiij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria iij lb x ß viij d

viij lb xiiij ß viij d

Summa huius medii folii lvij lb iiij ß v d

fol. 6r [^]

Vom fischzoll

Prima angaria j lb ix ß viij d

Secunda angaria xxvj lb vij ß vj d

Tertia angaria v lb viij ß viij d

Quarta angaria iiij lb x ß vj d

xxxvij lb 16 ß 2 d

Vom fürgohnden zoll auff
der Reinbruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria liij lb ix ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xxxvj lb xvij ß vj d

90 lb 7 ß

Von steinbüchs auff
der Reinbruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der holltzbüchs daselbsten

Prima angaria 0

Secunda angaria xix lb iiij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria xlv lb xviij ß j d

lxv lb ij ß j d

Summa huius medii folii
jc lxxxxiij lb v ß iij d

fol. 6v [^]

Von der spenbüchs im
werckhoff

Prima angaria 0

Secunda angaria ix lb ix ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria ix lb xiiij ß iiij d

xix lb iij ß x d

Von der holtzbüchs zue
Sant Allben

Prima angaria 0

Secunda angaria vj ß vj d

Tertia angaria xviij ß iij d

Quarta angaria iiij lb xiiij ß iiij d

v lb xix ß j d

Von der holtzbüchs ehnet
Reins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unzüchter ambt

Prima angaria iiij lb x ß

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa huius medii folii
xxix lb xij ß xj d

fol. 7r [^]

Von der fleisch steür

Prima angaria jc xx lb xvij ß vj d

Secunda angaria jc lvj lb xv ß vj d

Tertia angaria lxx lb viij ß viij d

Quarta angaria jc lxxiiij lb vij ß iiij d

522 lb 9 ß

Von scholbenckhen unndt
gartten zünsen

Prima angaria 0

Secunda angaria lxxx lb vij ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria lviij lb xix ß viij d

139 lb 7 ß 2 d

Von new angenommenen
bürgern

Prima angaria ijc lb

Secunda angaria

Tertia angaria

Nihil

Quarta angaria jc lxxv lb

iijc lxxv lb

Von new angenomenen
hindersäszen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

0

Summa hius medii folii
jm xxxvj lb xvj ß ij d

fol. 7v [^]

Vom hindersäszen schilling

Prima angaria v lb vj ß

Secunda angaria v lb iiij ß

Tertia angaria iiij lb iij ß

Quarta angaria iiij lb ij ß

xviij lb xv ß

Von der messz Martini

Thuet vjc xlvj lb xiiij ß ix d

Summa hius medii folii
vjc lxv lb ix ß ix d

fol. 8r [^]

Von zünsz der ziegelöfen

Vom zoll zue Sant Jacob

Von der zügerwaag

Vom saffran und zigelzoll

Nihil

Vom nasenfanng in der Ergeltz 0

Vom nasenfang in der Birs lxvij lb xiij ß

Von zinsen, so der stattschrey-
ber ehnet Rheins innimpt
0

Von der weinstücherbüchs
ehnet Reins
0

Von leinwaht undt zwilch,
so die frömbdten im
khauffhausz verkhauffen
0

Vom ehbruch 0

Von der gibsbüchs xxx lb xiiij ß xj d

Vom vicethumb ambt lxxxxviij lb xiiij ß 9 d

Von der lohnherrn stein, holtz
unndt eysen büchsen
iijc xx lb viij ß x d

Vom umbgellt zum Newen
hausz zu unnser gnedigen
herrn theil
ij lb vj ß viij d

Von der säger büchs xiij lb vij ß vij d

Von der Kolenbüchs xxij lb xiij ß ij d

Item empfangen von dem ge-
win desz stattwechsels
über die 100 gulden der beyder
wechseldienern besoldung, von
Johannis Baptistae anno et cetera 87
bisz wider auf Jannis
anno et cetera 88, tut
iiijm vjc lb 16 ß 8 d

Summa hius medii folii
5166 lb 15 ß 7 d

fol. 8v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item x lb empfangen von Hansen Pentelin umb
willen er unerlaubt würtschafft
in seiner behausung getrieben
rahtstraff

Item xx lb empfangen vom würt Zum Hecht umb willen
er Anthoni Zur Fluo in verpfrüembdung
angenommen

Item x lb empfangen von Lienhart Lützelman

Item x lb von Ulrich Schultheiszen

Item x lb von Wernharten Rüdin

Item x lb von Daniel Falckhnern

Item x lb von Melcher Kruger

Item x lb von Hans Jacob Beckhen

Item x lb von Niclausen Meyer

Item x lb von Adelbergen von Kilch

Item x lb von Niclausen Bischoff

Item x lb von Hans Lux Isellin

Item x lb von Theodor Muntzingers
sohn

Item x lb von Peter Ül

Item x lb von Georg Hutern

Item x lb von etlichen weberknappen

Umb willen sie
auf ihrer hochzeiten
und sonst über
mandat dantzen laszen
rahtstraff

Item v lb empfangen von meister Fridlin
Veldtbachen

Item xx lb empfangen von meister Jost
Dürsten

Item v lb empfangen von meister Hanns Albrecht
Billingen

Umb willen sie
über ordnung unnd
verbott früchten
einkaufft

Item v lb empfangen vom würt Zum Leuwen ihenseit Rheins
umb willen er under Spalen thor einen furman
mit dem geiselstil geschlagen rahtstraff

fol. 9r [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item v lb empfangen von Hans Muntzinger,
dem beckhen

Item xv lb von Christoff Würsten, dem
jungen

Item x lb von Mathis Gouggis

Item v lb von Hanns Kolern

Begangen nacht-
lermens halb
rahtstraff

Item xv lb empfangen von Morand unnd Jacoben
Schneuwli, auch sonst von einem bauren von Hüningen
wegen begangner unfuhr auf der strasz
gegen Hüningen

Summa in rahtstraffen
empfangen, tut ijc lv lb

fol. 9v [^]

Empfangen in losung, dasz
hauptguet sampt marchzal1

fol. 10r [^]

Inn zünsen empfangen

Item vc lb empfangen von Andres Ryfen zinns,
so er dem gemeinen gut auff Galli anno et cetera 86
unnd 87 verfallen unnd schuldig worden

Item jm ijc lb, thund 600 sonnen cronen, empfangen
zinns von der statt Genff, so sie dem
gmeinen gut auf den ersten tag Jenners anno et cetera
88 verfallen unnd schuldig worden

Item iijc lb thund 150 sonnen cronen, empfangen
von gemelter statt Genff zinns, so sie dem
gmeinen gut auf den ersten Martii anno et cetera 88
verfallen

Item xl lb empfangen von der stifft Sant Peter
zinns, auf Sant Margrethen tag anno 87 ver-
fallen

Item ijc l lb empfangen vom herren abt zu
Lützel zinns, auf Martini anno et cetera 87
verfallen

Summa in zinsen empfangen
ijm ijc lxxxx lb2

fol. 10v [^]

Empfangen in pension unnd
schenckhinen

Item vjm lb, thund 3000 sonnen cronen, empfangen
von königlicher majestät zu Frankhreich pension unnd
fridengellt auf Liechtmesz anno et cetera 86 ver-
fallen, brachtens herr panerherr
Oberrüed unnd Hans Jacob Hofman
ab tag Arauw den 30. Augusti
anno et cetera 87

Item lxxij lb, thund 36 sonnen cronen, empfangen
erbeinung gelt vom hausz Burgundt
anno et cetera 88 verfallen

Summa in pension unnd schenckhinen
empfangen tut
thutt vjm lxxij lb

fol. 11r [^]

Empfangen zuverzünszen
auffgenomen

Von auszlendischen

Item iijc lxxv lb empfangen von Laurentz Haltern,
pfarrherren zue Weystweyler inn der marggraff-
schafft Hachberg, damit er ime unndt seinen erben
xviij lb xv ß järlichen auf Martini fallende
widerkhäuffig zünzes erkhaufft hat

Item jm ijc l lb empfangen von Gervasio
Marstallern, burger zue Newenburg, damit
er ime unndt seinen erben järlichen lxij lb x ß
uf Martini fallende widerkhauffig zünszes
erkhaufft hat

Item jm ijc l lb empfangen von Ludwig
Schurin, desz rahts zue Newenburg, damit er
ime unndt seinen erben lxij lb 10 ß järlichen
auf Martini fallende widerkhäuffig zünszes
erkhaufft hat

Item iijm vijc l lb empfangen von Ludwig
Egs, statthalltern zue Reinfelden, damit er
ime unndt Verona Wentzin jc lxxxvij lb 10 ß
järlichen auf Martini fallende wiederkauffig
zünszes erkhaufft hat

Item jm lb empfangen von Martin Krüegel-
stein, schulteiszen zue Sultzmatt, damit er
ime unndt seinen erben l lb järlichen
uff Verena fallende widerkhäufflich zünszes
erkhaufft hat

Item xm lb empfangen von Sebastian Egersz-
heimern zue Markirch, damit er ime unndt
seinen erben vc lb järlichen uf Martini
fallende widerkhäufflich zünszes erkhaufft hat

fol. 11v [^]

Empfangen

Item vjc xxv lb empfangen von Martin
Hoffmann, burgen zue Basel, allsz vogt,
weylendt herren Trophlin Griney seeligen
hinderlaszenen khündern zue Siszach, damit
er vögtlicherweisze xxxj lb v ß järlichen
auff Martini fallende wiederkhäufflich
zünszes erkhaufft hat

Item vijm vc lb empfangen von Anthoni
Flachen zue Markirch, damit er ime unndt
seinen erben iijc lxxv lb järlichen auff
Martini fallende widerkhaufflichs zünszes
erkhaufft hat

Item iijm ijc l lb empfangen von junckher
Sigmunden von Andlaw, damit er ime
unndt seinen erben jc lxij lb x ß järlichen
uff Martini fallende widerkheuffig
zünszes erkhaufft

Item ijm vc lb empfangen von junkher
Wilhelm vom Ruest, statthallter zue
Thann, so er ime unndt seinen erben damit
jc xxv lb järlichen uf Martini fallende
widerkhauffig zünszes erkhaufft hat

Item ijm vc lb empfangen von Hanns
Rottkopf, desz rahts zue Thann, damit er
ime unndt seinen erben jc xxv lb järlichen
uf Martini fallende widerkhauffig zinszes
erkhaufft hat

Item vm lb empfangen von Martin
Kürnen, burgern zue Sultz, alls vogtmann
weylendt Petter Riedlins, stattschreybers
zue Sulltz seeligen, hinderlaszen khindern,
damit er vögtlicher weisz ijc l lb järlichen
uff Martini fallende widerkhauffig zünszes
erkhaufft hat

fol. 12r [^]

Item jm lb empfangen von Martin Kürnen,
burgern zue Sultz, damit er ime unndt
seinen erben ja l lb järlichen auf Martini
fallende widerkhäuffig zünszes erkhaufft hat

Item vm lb empfangen von Caspar Nagel
von Markirch unndt Susanna Pfeffingerin,
ehegemechten, damit sie iren beeder erben ijc l lb
järlichen uf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft haben

Item jm lb empfangen von Carol Herr, burger zu Thannb, allsz
vogt, [...] Thomma Schloszers
seeligen khindern
c, damit er järlichen l lb derselben
unndt dero erben uf Martini fallende wider-
khäuffig zünszes erkhaufft hat

Item jm lb empfangen von Thieboldten Wend,
burgern zue Sultz, damit er ime unndt
seinen erben l lb järlichen auf Martini wider-
kheüffig zünszes erkhaufft hat

Item ijm vc lb empfangen von Sebastian
Ulmann, Bläsien schaffnern, damit er
ime unndt seinen erben jc xxv lb järlichen
auf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft hat

Item ijm lb empfangen von Martin Krüegel-
stein, schultheiszen zue Sultzmatt, damit er
ime unndt seinen erbend jc lb järlichen auf Martini
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft hat

Item jm ijc l lb empfangen von Johann
Wentzen, burgern zue Schletstatt, damit
er ime unndt seinen erben jär lxij lb 10 ß
järlichen auf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft hat

Item iijm vijc l lb empfangen von junckher
Hannsz Connraden von Ulm, gewesenen landt-

fol. 12v [^]

Empfangen

vogt zue Rötteln, damit er ime unndt
seinen erben 187 lb 10 ß järlichen auf
Medardi fallende widerkheüffig zünszes ab-
erkhaufft hat

Item jm jc lb empfangen von Michel
Maurern, diszer zeit schultheiszen zue
Liestall, alls vogt, Jacob Seylers seeligen
hinderlaszenen ehelichen sohns, damit
er ime unndt deszelben erben 55 lb järlichen
uf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft hat

Von innheimbischen unndt burgern
zuverzinszen aufgenommen

Item iiijm lb empfangen von Herren Lauxen
Gebhardten, diszer zeit allten obristen
zunfftmeistern der statt Basel, damit
ir ehrsame weisheit iro unndt derselben erben ijc lb
järlichen auf Margrethae fallende wider-
kheüffig zünszes erkhaufft hat

Item jm lb empfangen von herr doctor Jacobo
Gryneo, obristen pfarrherren der statt Basel,
damit er ime unndt seinen erben 50 lb
järlichen auf den ersten tag Octobris
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft hat

Item vjc xxv lb empfangen von herren
Wu Christian Wurstiszen, stattschreyber der
statt Basel, unndt Valeria Murerin,
seiner ehewürthin, damit sie iren undt
iren beeder erben xxxj lb v ß järlichen
auf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft hat

fol. 13r [^]

Empfangen

Item vjc xxv lb empfangen von Jacob Mehreda,
diszer zeit khauffhauszschreyber, damit er ime
unndt seinen erben järlichen xxxj lb v ß järlichen
uff Martini fallende widerkheüffig zünszes
erkhaufft hat

Item vijc l lb empfangen von Heinrichen
Werhenfelsz, dem wurtzkremer, damit er ime
unndt seinen erben xxxvij lb 10 ß järlichen
auf Martini fallende widerkheüffig zünszes
erkhaufft hat

Item ijm vc lb empfangen von doctor Felix Platt-
nern, damit er ime unndt seinen erben
jc xxv lb järlichen auff Martini fallende
widerkheüffig zünszes erkhaufft hat

Item vc lb empfangen von rahtsherren,
meistern unndt sechs einer zunfft Zum Saffran,
damit sie innen xxv lb järlichen uf Martini
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft haben

Item ijm vc lb empfangen von Jacob Ober-
reidt, desz rahts, damit er ime unndt seinen
erben jc xxv lb järlichen auff Martini
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft hat

Item iijc lxxv lb empfangen von frawen
Barbara Brandin, weylundt Heinrich Petri
seeligen hinderlaszenen wittwen, damit
sie iren unndt iren erben xviij lb xv ß järlichen
auf Martini fallende widerkheüffig zinszes
erkhaufft hat

Item jm viijc lxxv lb empfangen von Heinrich
Lauttenburgern, desz rahts, damit er ime undt
seinen erben lxxxxiij lb xv ß järlichen auf
Martini fallende widerkheüffig zünszes
erkhaufft hat

fol. 13v [^]

Empfangen

Mehr vm lb empfangen von besagtem ime
Lauttenburgern, allsz groszvatter
unndt vogt, Heinrich unndt Maria Mentelin,
weylundt Andreszen Mentelins seeligen
hinderlaszenen eehelichen khündern, damit
er gedachten vogt khündern unndt derselben
erben ijc l lb järlichen uff Marini
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft

Item ijm vc lb empfangen von Thoman
Durrin, burgern zue Basel, damit er ime
unndt seinen erben jc xxv lb järlichen
auf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft hat

Item iijm jc xxv lb empfangen von Hannsz
Jacob Hoffmann, Ulrich Mehrnau unndt
Jacob Göbelin, verordtneten pflegern desz
Gottszhauszes der Carthausz, damit sie
gemeltem kloster jc lv lb v ß jarlichen
uf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhauft haben

Item jm vjc xxv lb empfangen von Theodor
Ruszingern, desz rahts, unndt Anna Wagnerin,
seiner ehefrawen, damit sie iren unndt
beder iren erben lxxxj lb v ß järlichen
uff Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft haben

Item vc lb empfangen von Balthasar
Merckht, desz rahts, unndt Christiana
Hueberin, seiner ehefrawen, damit sie iren
unndt beeder iren erben xxv lb järlichen auf
Martini fallende widerkheüffig zünszes
erkhaufft haben

fol. 14r [^]

Empfangen

Item jm lb empfangen von frawen Hester
Frobenia Wittib, damit sie iro unndt iren
erben 50 lb järlichen auf Martini fallende
widerkheüffig zünszes erkhauft hat

Item xm lb empfangen von Ludwig Meyern,
desz rahts, damit er ime unndt seinen erben
vc lb jarlichen uf Martini fallende desz
widerkheüffig zünszes erkhaufft hat

Item vijm lb [...] empfangen von herren
Laucas Gebharten, allt obristen zunfftmeistern,
Jörgen Spärlin unndt Jacoben Rot, desz rahts
unndt verordneten pflegerherren desz closters
zur Predigern, damit sie gemeltem closter
järlichen 350 lbeiiijc xxxvij lb x ß uff Martini
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft
haben

Item jm vc lb empfangen von Remigio
Fäschen, desz rahts, alls vogt, Carli unndt
Anna Gebweyler weylundt Hannszt Al-
brechten hinderlaszenen jünsten khündern,
damit er gedachten vogtkhündern unndt deren
erben lxxv lb järlichen auf Martini
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft
hat

Item 1187 lb10 ß empfangen von Sebastian
Beckhen, desz rahts unndt vogtmann, weylundt
doctor Adam Heinrich Petri, stattschreyber inn
Basel seeligen, zweyen jüngsten hinderlaszenen
khündern Jacob unndt Lucia, damit er
denselben unndt dern erben 59 lb 7 ß vj d
järlichen auf Martini fallende wider-
kheüfflich zünszes erkhaufft hat

fol. 14v [^]

Empfangen

Item vijm viijc lxxv lb empfangen von
Jörgen Eckhenstein unndt Elszbetha Spürerin,
ehegemechten, damit sie iren unndt beeder
iren erben zu vorigem nochf 393 lb 15 ß järlichen uff
Verena fallende widerkheüfflich zünszes
erkhaufft haben

Item jm jc xxv lb empfangen von Gabriel
Freyen, allsz vogt, Philip unndt David
weylundt Hannsz Wernhart Freyen seeligen
hinderlasznenen khündern, damit er
innen unndt dero erben 56 lb 5 ß järlichen
uff Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkaufft hat

Item ijm lb empfangen von Andreszen
von Speür, desz rahts, damit er ihm unndt
seinen erben järlich jc lb uf Martini
fallende widerkheüffig zünszes
erkhaufft hat

Item jm ijc l lb empfangen von Jacob
Bekhen, damit er ime unndt seinen erben
62 lb 10 ß järlichen auf Martini fallende
widerkheüffig zünszes erkhaufft hat

Item jm lb von ersternandtem Beckhen
empfangen, damit er ime unndt seinen
erben jc l lb järlichen auf prima May
fallende widerkheüffig zünszes
erkhaufft hat

Item vm lb empfangen von Lienhardt
Elpsen, diszer zeit schultheiszen zue Basell,
damit er ime unndt seinen erben ijc l lb
uf Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft hat

fol. 15r [^]

Empfangen

Item ijm vc lb empfangen von Johann
Heitzman unndt Sara Fuchsin, ehegemechten,
damit sie inen unndt beeder iren erben jc xxv lb
järlichen auf Martini fallende wider-
keüffig zünszes erkhaufft haben

Item jm ijc l lb empfangen von frawen
Gertruta Brandin, weylundt Christoffel
Berharts seligen hinderlaszenen wittwen,
damit sie iren unndt iro erben lxij lb 10 ß
järlichen auff Martini fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft

Item vjc 25 lb empfangen von Jacob Gebhart,
desz rahts, damit er ime unndt seinen erben
xxxj lb v ß järlichen auf den ersten tag Maii
fallende widerkheüffig zünszes erkhaufft

Item vm lb empfangen von Heinrich Blauw-
man, Sebastian Beckhen unndt Anthoni
Burckharten, der rähten unndt diszer zeit ver-
ordneten pflegern desz Gotthauszes zue
Sant Allben, damit sie gedachtem closter ijc l lb
järlichen uf prima Maii fallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft

Item jm viijc l lb empfangen von Hannsz
Jacob Götzen, dem gwandtman, burgern
zue Basell, damit er ime unndt seinen erben
lxxxxij lb x ß järlichen auf Martini fallende
widerkheüffig zünszes erkhaufft

Item ijm lb empfangen von frawen Catharina
Burckhartin, weylundt herren Johan Friederichen
Mentzingers, stattschreybers der statt Basell seeligen,
hinderlaszenen wittwen, damit sie iren
unndt iro erben ijc lb järlichen uff Medardi
zuverzünsende widerkheüffig zünszes erkhaufft

fol. 15v [^]

Empfangen

Item iijm vijc l lb empfangen von fraw
Maria Burckhartin, weylundt Hannsz
Laux Iselins, desz rahts der statt Basell,
seeligen hinderlaszenen wittwen, damit
sie iren unndt iro erben jc lxxxvij lb
x ß järlichen auf den ersten tag Meyens
fallende widerkheüffig zünszes erkaufft

Item vjc xxv lb empfangen von Hieronimo
Burckhharten, burgern zue Basel, damit
er ime unndt seinen erben xxxj lb v ß
järlichen auf Martini fallende wider-
kheüffig zünszes erkhaufft

Item jm lb empfangen von herren doctor
Jacob Gryneo, diszer zeit obrister
pfarrherr der statt Basell, damit er
ime unndt seinen erben järlichen l lb
uf den ersten tag Maii fallende wider-
kheüffig zünszes erkhaufft

Item jm lb empfangen von Bartholane
Merean, desz rahts, inn nammen Hannszen
Gertensteins, weylundt Niclauszen
Gertensteins seeligen hinderlaszenen sohns,
damit er demselben unndt seinen erben
50 lb järlichen auf Martini fallende
widerkheüffig zünszes erkhaufft

Item jm lb empfangen von Melhior
Hornlochern, desz rahts, damit er
ime unndt seinen erben 50 lb järlichen
uff Martini zuebezallende widerkheüffig
zünszes erkhaufft hat

fol. 16r [^]

Item ijc xxv lb empfangen von Peter
Ülen unndt Carithas Gyrenfalckhin,
ehegemechten, damit sie iren xxij lb x ß
leibding zünszes zue vier fronvasten
gleich getheilt, thund jede v lb xij ß vj d,
erkhaufft haben

Summa zeverzinszen auf
genommen, tut
jc xliiijm viijc lxij lb x ß

fol. 16v [^]

Empfangen ausz mäl unnd krüsch
erlöszt

Item vijm iijc x lb xj ß vj d empfangen, so von
13. Aprilis bisz in monat Augusten anno et cetera 87
ausz 1179 seckh j sester mäll under die
arme burgerschafft, den sester per
15 ß auszgetheilt, erlöszt unnd
durch herrn Melchior Hornlacher
ans brett geliefert worden

Summa per se

Ausz gantzen früchten
erlöszt

Item jm xxxij lb ij ß vj d empfangen von den
underthonen Münchensteiner vogtei umb
179½ seckh halb dinckhel und halb rockhen,
ein vierntzel per 6 lb 5 ß, und den sackh rockhen
umb 5 lb 5 ß, ihnen in gewester thüre
geben, erlegts der kornherr Hanns
Ludwig Meyer den 21. Octobris anno et cetera 87

Summa per se

fol. 17r [^]

Empfangen ausz roszen
erlöszt

Item jc x lb seind ausz einem rossz, so ausz dem zug
verkaufft, erlöszt worden

Item l lb seind ausz einem brunen pferd erlöszt

Item jc lb ausz einem schwartzen münchen
erlöszt

Summa ausz roszen erlöszt,
tut
ijc lx lb

fol. 17v [^]

Gemein empfahen

Item iijc lxxxxij lb empfangen von beiden jar-
rechnungen Louwis unnd Luggaris

Item xij lb vom zoller zu Louwis verehrung

Item xlij lb sitzgellt

Item xiiij lb appellation gellt

Disz alles bracht herr
Sebastian Beckh ab beiden
jarrechnungen Louwis
unnd Luggaris

Item xxv lb seind den herren gsandten, so
mit den bischoflichen gsandten wegen desz
herren von Chastillons zu Genf gwesen,
an zehrung, uber das sie mehrtheils gastfrei
gehalten, zustern

Item iiij lb v ß vj d ist ausz einem hirzten,
so ihm graben geschoszen, erlöszt worden

Item lvj lb v ß, thund 25 sonnen cronen, empfangen
vom herrn ambaszadorn zu Sollothurn
wegen auszgeschriebnen Badischen tags an
zehrung

Item vc xxix lb vij ß vj d empfangen von
Hieronymo von Bronn und Niclaus
Waszerhun umb 30 centner und 25 pfund
kupffer, so ihnen ausz den werchhof,
der centner per 14 gulden geben

Item iiij lb von desz segers hausz ihenseit Rheins
für j̶ jarzinsz

Item xxxj lb v ß empfangen von der ehren
zunfft Zun Webern

Item xxxj lb v ß empfangen von den
vier bleychern

Halben uncosten,
so über den kalten
bronnen an
der Steinen
gangen

fol. 18r [^]

Item jc j lb iij d empfangen, so ausz vischen
der weyern Wallenburg unnd Rickhen-
bach erlöszt worden

Summa in gemein empfangen
tut jm ijc xlij lb viij ß iij d

Summa summarum zur statt
disz jars empfangen thuet
jc lxxxvm iijc xvij lb 16 ß 10 d

fol. 18v [^]

fol. 19r [^]

So ist von auszern schlöszern
unndt ämptern empfangen

Liestall

Vom sonnen zoll zum halben theyl xxv lb viij ß

Vom weinwegen undt hodelroszen jc lxxxiiij lb ij ß

Vom mülli umbgellt lxij lb xiij ß x d

Vom zoll, waggellt oder güetter wegen ijc j lb xiij ß v d

Vom weinumbgellt ijc lxxvj lb 4 ß 8 d

Vom bösen pfenning lxxxxij lb 8 ß

Vom weinumbgellt zun dörfern lxxxxij lb xvj ß

Inn bueszen unndt beszerungen xxxv lb x ß

Von der jarsteür lx lb

Zünsz vom ziegelhoff v lb

Inn burgrechten ij lb x ß

Usz der quart holtz erlöszt vj lb

Von leibeigenschafften 0

Inn abzügen 0

Summa 969 lb 5 ß 11 d

Fülistorff, Lupsingen unndt
Züffen

Inn pfenning zünszen ix lb viij ß viij d

Von hausz unndt rebzünsz vij lb xvij ß

Vom hewzehenden zue Frenckhendorf iij lb x ß

fol. 19v [^]

Item empfangen, so mein gnedig
herren iren unnderthonen ver-
beitet allte extantzen
lxxxij lb

Mehr empfangen in Wallenburger
ampt unndt unnder dem staab
Liestall, so mein gnedig herren
das verndrig ja verbeittet
jm jc xix lb

Auf meiner gnedigen herren
schreiben denen unnder dem staab
Liestall korn geben 100 vierntzel,
jede per 10 lb, thuet
jm lb

Auszer 66 vierntzel habern erlöszt,
ausz jeder vj lb x ß, thuet
iiij lb xxix lb

Item ausz 6 seckh kernen, nämlichen
für unndt fern verfallen, jeden
sackh per 4 lb 10 ß, thuet
xxvij lb

Usz 12 soum verndrigen wein
erlöszt, ausz jedem saum 7 lb
lxxxiiij lb

Summa ijm vijc lxj lb xv ß 8 d

Willdenstein

Inn pfenning zünszen iiij lb j ß vj d

Von Ytingen hewzehenden ij lb

Summa vj lb j ß vj d

Von Offenburgischen zünsz
unndt zehenden

Vom hewzehenden ij lb xv ß

Summa per se

fol. 20r [^]

Siszach

Vom hewzehenden ij lb ij ß

Summa per se

Zuntzgen

Vom hewzehenden j lb

Summa per se

Drüdörffer

Vom hewzehenden j lb xij ß vj d

Summa per se

Aristorff

Inn pfenning zünszen j lb x ß

Summa per se

Homburger ambt

Inn pfenning zünszen
von Weitensperg
unndt Rümlickhen
iiij lb v ß

Summa per se

Summarum im ambt
Liestall empfangen
iijm vijc l lb vij ß vij d

fol. 20v [^]

Walldenburg

Vom zoll jc xxxij lb j ß

Von der jarsteür lxxxx lb j ß

Inn pfenning zinszen ix lb j ß ij d

Von umbgellt unndt bösen d lxxxv lb v ß vj d

Von neben würthen umb-
gellt
jc xj lb viij ß

Von fräfflen unndt
bueszen
xxxj lb v ß

Von desz meyers hofzinsz ij lb vj ß

Von Heckhendornzünsz vj lb v ß

Mehr von ime Beat Branden
herrürendt
v lb xviij ß vj d

Von Stambach zinsz xvj lb xviij ß vj d

Von Hannsz Gindters zinsz vj lb v ß

Von der obern Büetten-
zünsz
ij lb x ß

Von Daniel Steigers zinsz v lb

Von Düring Felbers zinsz vj lb

Von Rueflins weyd v lb

Von Golldtnersz zünsz j lb xiiij ß

Usz der zollbüchszen von
Rigetschweyl
xviij ß viij d

Von inzügen xj lb vj ß

Ausz 45 vierntzel habern er-
löszt, die vierntzel per 6 lb 10 ß,
thuet
ijc lxxxxij lb x ß

Inn abzügen xxj lb x ß

Für ungnoszme l lb

Summa viijc lxxxxiij lb iij ß 4 d

fol. 21r [^]

Varnspurg

Von der jarsteür jc xxiij lb xix ß

Vom weinumbgellt lxx lb viij ß

Von bueszen xxx lb

Von pfenning zünszen xiiij lb iiij ß viij d

Von der mülli zue Normandingen j lb v ß

Von der jarsteür zue Aristorff xv lb xij ß

Von dem hausz zünsz zue Augst xx lb

Von den 4 jaucharten rütti xij lb

Von der allten herberg v lb

Von der weyermatten vij lb x ß

Von der burgmatten ij lb

Von new erkhauffter matten vj lb v ß

Vom zoll zue Anweyl 0

Von einem schwuer xiij ß iiij d

Von neben würthen 0

Vom ziegelhoff zue Gellter-
khünden
vj lb

Von bueszen zue Aristorff v lb x ß

Von weinumbgellt zue Aristorf xj lb xij ß

Von der müllin zue Rotten-
flue
v ß

Von den zünszen zue Wisen j lb v ß

Von weinumbgellt zue Augst xv lb

Von Anndresz Angel von Wetten-
berg ausz Schwoben von 200 gulden
abzug
xij lb x ß

Summa iijc lxij lb xiiij ß

Siszach

Von der jarsteür xxxv lb iiij ß

Von weinumbgellt unndt boszen
pfenning
lxxix lb xvij ß

fol. 21v [^]

Inn pfenning zünszen iij lb xij ß

Von einer vischentzen ij lb x ß

Von einer allmeindt matten iij lb

Usz 10 vierntzel korn erlöszt jc lb

Usz 6 vierntzel habern erlöszt xxxix lb

Summa ijc lx lb vj ß

Bettkhen

Inn pfenning zünszen iij lb

Summa per se

Ütingen

Inn pfenning zünszen xiiij ß

Summa per se

Zuntzgen

Von der jarsteür viij lb viij ß

Inn pfenning zünszen iiij lb

Usz 4 vierntzel korn erlöszt xxxx lb

Summa lij lb xviij ß

Dietkhen

Von der jarsteür xxx lb ix ß

Inn pfenning zünszen iij lb iiij ß

Usz 10 vierntzel korn erlöszt jc lb

Usz 9 vierntzel habern erlöszt lviij lb x ß

Summa jc lxxxxij lb iij ß

Eptingen

Inn zünszen ij lb viij ß

Von Wittenwaldt zünsz j ß vj d

Von Wittenwaldt zehenden ij lb x ß

Von der burgmatten iij lb v ß

Von Bidermans rüti xij ß

fol. 22r [^]

Von der Belchmatten xij ß

Von Peters im Kilchzim-
mer
viij ß

Vom mülli deüch vj ß

Summa x lb ij ß vj d

Aristorff

Inn zünszen v lb x ß iiij d

Usz 74½ mosz wein erlöszt ij lb ix ß viij d

Usz 12 vierntzel 6 fiertel korn erlöszt,
thuet
xxxvij lb x ß

Usz viij vierntzel habern er-
loszt, thuet
xvj lb

Ausz ij seckh kernen er-
löszt, thuet
viij lb x ß

Summa lxx lb

Summarum im ampt
Varnspurg empfangen
ixc lij lb xvij ß vj d

fol. 22v [^]

Homburg

Von weggellt von Hawen-
stein
jc xxxij lb xv ß x d

Item ausz 80 seckh rockhen,
so den unnderthonen 87
fürgelichen unndt hiemit
bezallt, den sackh per 10 lb
gerechnet, thuet
viijc lb

Von der jarsteür l lb viij ß

Von umbgellt zue Butkhen xlviij lb xvj ß

Vom umbgellt zue
Leüffelfingen
xj lb xij ß

Vom umbgellt zue
Ramsen
j lb viij ß

Vom bösen pfennig zue
Butkhen
lxxxxv lb xv ß

Vom bösen pfennig zu
Leüffelfingen
xx lb xviij ß vj d

Vom böszen pfenning zu
Ramsen
iij lb xij ß

Inn zünszen xviij lb xviij ß

Usz 4 seckh 4 vierntzel
kernen erlöszt
xiiij lb xiij ß iiij d

Inn ungnoszme x lb

Insitz halben empfangen x lb

Summa ijm ijc xviij lb xvj ß 8 d

Ramstein

Inn pfenning zünszen xiij lb iij ß

Inn weinumbgellt viij lb

Summa xxj lb iij ß

fol. 23r [^]

Münchenstein

Inn zünszen xij lb xj ß vj d

Von der bruckhzoll xv lb

Von der jarsteür ix lb

Von der taberna ij lb

Von den vischweiden ix lb

Ausz holtz erlöszt iiij lb

Für xl vierntzel 5 sester 2 küpflin ½
becher dinckhel
jc lxxxj lb viij ß ij d

Für 26 vierntzel 10 sester iij küpflin 4 becher
habern an zünszen empfangen
lxxx lb ix d

Summa iijc xiij lb v d

Arliszheim

Inn zünszen j lb viij ß

Summa per se

Muttentz

Inn zünszen xx lb iiij ß ix d

Von der quart zehendts xxvj lb

Von der taberna x lb

Von der jarsteür xxvij lb xij ß

Von Frewlers lehen ij lb x ß

Für 33 vierntzel xj sester 3 küpflin
dinckhel dem schlag nach
jc lj lb xviij ß j d

Für 13 vierntzel 2 küpflin habern xxix lb j ß x d

Für 2 ommen wein empfangen iij lb xvj ß

Von frefflen unndt bueszen xxx lb

Summa iijc j lb ij ß viij d

fol. 23v [^]

Vom widem zu Muttentz

Inn zünszen xij ß iij d

Von dem halben hewzehenden lxvj lb

Für 4 vierntzel 12 sester 2 küpflin dinckhel
an zünszen empfangen
xxj lb x ß vj d

Für 2 vierntzel 10 sester habern vij lb xvj ß vj d

Summa lxxxxv lb xix ß iiij d

Benckhen

Inn zünszen ij lb

Von der jarsteür viij lb xij ß

Von der taberna x lb

Von dem hewzehenden ij lb x ß

Für 2 vierntzel 6 sester 2 küpflin din-
ckhel an zünszen
x lb xvj ß ix d

Für 2 vierntzel 2 sester habern an
zünszen
vj lb vij ß vj d

Von frefflen unndt bueszen v lb

Summa xlv lb vj ß iij d

Bratteln

Inn zünszen xx lb xj ß ij d

Von dem weinumbgellt xviij lb

Von der jarsteür xvj lb ij ß vj d

Von dem halben hewzehenden xxxvj lb

Von Hannsz Fausten matten j lb

Für 4 sester j küpflin rockhen empfangen j lb xix ß x d

Von den hofzünszen ij lb iij ß ij d

Für 5 vierntzel ix sester iij küpflin din-
ckhel an zünszen
xxv lb v ß ij d

Für 2 vierntzel 7 sester habern an
zünszen
vij lb vj ß iij d

Summa jc xxviij lb ix ß j d

fol. 24r [^]

Bünnigen unndt Bottmingen

Von der jarsteür vj lb

Von dem umbgellt v lb

Summa xj lb

Harttvogt zu Muttentz

Usz holtz erlöszt lxxxvj lb xij ß

Von Lettenmacher zünsz xv ß

Summa lxxxvij lb vij ß

Summarum im Münchensteiner
ambt empfangen
ixc lxxxiij lb iij ß viij d

fol. 24v [^]

Riechen

Vom weinumbgellt xxv lb xiij ß vj d

Item vom sigelgellt zue meiner
gnedigen herren halben theil
j lb v ß

Item von der jarsteür xl lb

Item von der kleinen steür,
genandt die Reinfelder steür
j lb vj ß

Item von der marggräver steür x lb

Item von mattenzünszen xxxiij lb iij ß

Item von vischweiden x lb

Item in pfennig zünszen iij lb xiiij ß

Item an das corpus der pfennig
zünszen von der thumbherren
guet genandt, welches sich ij lb
x ß iiij d anlauft, empfangen
x ß vj d

Von buesz unndt fräwlen iij lb

Summa jc xxviij lb xij ß

Bettickhen

Inn gellt zünszen xviij ß

Item so haben die unnderthonen
mit gellt an ire frücht zünsz
bezallt
0

Item mit gellt an ire extantzen
bezallt
0

Item so haben sie mit wein an
ire extantzen unnd zinsz bezallt
lj lb v ß

Item vom weinumbgellt zue
meiner gnedigen herren halben
theil
xiij ß vj d

Item von buesz unndt beszerung 0

Summa lij lb xvj ß vj d

Summa in der vogtey
Riechen empfangen
jc lxxxj lb viij ß 6 d

fol. 25r [^]

Summarum in amptern
empfangen ixm j lb iij d

Summa summarum alles in-
nemens unndt empfahens
in unndt auszerhalb der statt
jc lxxxxixm iijc xviij lb 17 ß 9 d

fol. 25v [^]

fol. 26r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzünszt

Prima angaria iiijm ixc xliiij lb 12 ß 3 d

Secunda angaria iijm ixc lxxxxij lb xiiij ß

Tertia angaria vjm jc lxx lb x ß vj d

Quarta angaria iijm jc lxx lb xj ß j d

18278 lb 7 ß 10 d

Cost

Prima angaria vc xlvj lb xviij ß x d

Secunda angaria vc liij lb iiij ß

Tertia angaria vc lxxv lb xvij ß iiij d

Quarta angaria vc lxiiij lb vij ß x d

2240 lb 8 ß

Botten zehrung

Prima angaria jc xxxiij lb xix ß viij d

Secunda angaria viij lb xvj ß iiij d

Tertia angaria x lb xix ß

Quarta angaria xxx lb xviij ß ij d

185 lb 13 ß 2 d

Rytgellt

Prima angaria

Secunda angaria

0

Tertia angaria xv ß

Quarta angaria 0

Summa hius medii folii
xxm vijc v lb 4 ß ix d

fol. 26v [^]

Sendtbrieff

Prima angaria ic xl lb xvj ß

Secunda angaria xv lb ij ß viij d

Tertia angaria jc xxix lb xvij ß iiij d

Quarta angaria lxxvij lb xiij ß x d

363 lb 9 ß 10 d

Schenckswein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria xxvj lb ix ß

Secunda angaria xxvj lb xj ß

Tertia angaria liiij lb xvij ß x d

Quarta angaria x lb xv ß x d

118 lb 13 ß 8 d

Gricht

Prima angaria xxviij lb v ß

Secunda angaria xxxj lb xiiij ß

Tertia angaria xxvj lb vij ß

Quarta angaria xlv lb xiiij ß

132 lb

Summa hius medii folii
vjc xiiij lb iij ß vj d

fol. 27r [^]

Stettbauw

Prima angaria vijc xx lb xvij ß

Secunda angaria vjc lxvij lb vij ß x d

Tertia angaria vc lx lb xij ß vj d

Quarta angaria jm jc lb xvij ß viij d

3049 lb 15 ß

Solldner

Prima angaria lxxxxvj lb

Secunda angaria lxxxx lb

Tertia angaria lxxiij lb xv ß

Quarta angaria jc xxviij lb xv ß

388 lb x ß

Summa hius medii folii
iijm iiijc xxxviij lb v ß

fol. 27v [^]

Herren burgermeister jarlohn
46 gulden, tut
lxxx lb x ß

Herren zunfftmeistern jarlohn
46 gulden, tut
lxxx lb x ß

Meinen herren, den räthen, jarlohn ijm vc xlij lb

Den 13 jarlohn lxxxxj lb

Den räthen für ire Osterlemmer lj lb x ß

Dem stattschreiber jarsoldt lxxxxij lb

Mehr ime beszerung xxxiij lb

Dem rathschreiber jarlohn xxxiij lb x ß

Mehr ime beszerung xlv lb x ß

Dem substituten jarsoldt xj lb x ß

Mehr ime beszerung xx lb x ß

Dem rahtschreyber vergichten
zueläsen
j lb x ß

Dem kauffhauszschreyber xxx lb

Dem schultheiszen unndt andern
amptleütten disz jars fron-
vasten gellt
ixc lxxxxix lb 3 ß

Summa hius medii folii
iiijm jc xij lb iij ß

fol. 28r [^]

Den fleischawern zur statt jarsoldt xxiiij lb

Den fleischawern ehnet Reins
jarsoldt
v lb

Dem zoller unndt gemeindt
daselbsten zum gutten jar
j lb v ß

Den schreybern, wachtmeistern undt
botten sampt annder für gwender
jc xxviij lb iij ß 4 d

Den wachtmeistern an ire liechter
zue steür
xix lb xviij ß iiij d

Beiden lohnherren jarsoldt xl lb

Den vischzoll zuesamlen ij lb

Dem obersten knecht thürengellt j lb v ß

Mehr ime beszerung xij lb xij ß vj d

Dem zimmerzinsmeister jarlohn xij lb

Den ladenherren, irem schreyber
unndt dem knecht jarsoldt
xv lb

Dem, so dasz umbgellt am Hawen-
stein aufhebt
x lb

Summa hius medii folii
ijc lxxv lb ij d

fol. 28v [^]

Dem häring schauwer jarsoldt j lb

Den heimlichen herren xij lb

Den herren über den ehebruch xij lb

Den zeügherren ij lb x ß

Denn vicethumbherren ix lb

Den kornherren vj lb

Den beiden kornmeistern xxv lb

Den gattern an der Steinen
aufzueheben
v lb

Den wyden vor Steinen thor
zuehüeten
v lb

Die ampeln auf dem richthausz
zuebezinden
j lb x ß

Dem zoller zue Siszach jarlohn vj lb

Dem zoller zue Wallenburg
jarlohn
vj lb

Den fischmärckht brunnen zue-
seüberen
xv ß

Die schol zueraumen ij lb

Dem pfarherren zue Muttentz xxxij lb

Dem notarien xxiiij lb

Dem spittal fur furung lx lb

Summa hius medii
folii
209 lb 15 ß

fol. 29r [^]

Dem stattschreyber die freyheiten
auf dem platz zuverläsen
0

Herrn thumbrost für den zehenden
auf der schützen matten
x ß

Dem banwarten ehnet Reins von
unnser gnedigen herren holtz zuhütten
0

Der Rebleütten zunfft von wegen
desz gescheidts auf Martini
0

Der Weinleüt zünfft fächtgellt j lb x ß

Der zunfft Zum Schlüszel die
durchgehenden güetter in der
mesz zuebehallten
0

Dem sinschreyber für ein Martins
ganns
iij ß

Dem sinnknecht für ein Osterlam j lb

Dem gescheidt auf die Aufart
umb den bann zureitten
j lb

Dem bronmeister unndt seinen
knechten stifelgellt auf Galli
iij lb xij ß

Summa hius medii folii
vj lb xvj ß

fol. 29v [^]

Uszgeben umb korn unnd
andere früchten

Item xiijm iijc lxxxvij lb x ß geben umb 1879½
fierthel weitzen unnd 263 fiertel rockhen, so
unser gnädigen herren in und auszerthalb Strasz-
burg, jedes stucks durch unnd durch per 5 gulden,
aufkauffen laszen

Item iiijm viijc 91 lb xviij ß xj d ist über er-
melte früchten in fuhrlohn unnd anderm
aufgangen

Item xjm vc lxxxiij lb xv ß geben umb
2491 malter früchten, so zu Mentz
unnd selbiger gegne ausz erkhantnus
eines ersamen rahts jedes malter
per 3¾ gulden erkauft worden

Item vjm ijc xxvj lb x ß ist über gedachte
Mentzische früchten alher zubringen
in furlohn unnd andern umbcosten
aufgangen und bezalt worden

Alles laut vorhanden wesender
ordenlichen rechnungen deren, so sie
einkauft und verfertigt

Summa auszgebens umb
früchten tut
36089 lb 13 ß 11 d

fol. 30r [^]

Auszgeben umb rosz

Item lxxxxiij lb iij ß iiij d geben umb ein schwartz
pferd, so vom junker von Hallweil erkauft

Item iijc xxj lb geben umb 2 brune pferd,
so von marggraf Jacoben erkauft worden

Item iijc lxxiiij lb v ß zallt Hans Friderich
Weitnauwern für 3 brune pferd

Item jc xxx lb geben Jacoben Breitschwert
umb ein pferd

Item lxij lb x ß geben umb ein pferd
für Meltingern

Item ijc xl lb xviij ß iiij d geben umb ein
pferd sampt sattel unnd zeüg, so nach-
maln herren schultheis Pfeiffern zu Lucern
verehrt worden

Item jc lxxx lb xv ß zallt einem von
Straszburg umb ein rotschimmel

Summa auszgebens umb
rosz tut
jm iiijc ij lb xj ß viij d

fol. 30v [^]

Auszgeben zünsz angelegt
unndt abglöszt

Item xvc xxv lb geben herrn Felix Plattern
und ihme damit 76 lb 5 ß, so ihme das gmein
gut jerlichen auf den ersten tag Jenners
zeverzinsen schuldig gwesen, abgelöszt
und die verschreibungen cassiert worden

Item lxj lb xiij ß j d ihme für marchzal
vom erstem jenners anno et cetera 87 bisz Martini
eiusdem für marchzal geben

Item ijm lb geben herrn Hans Ludwig Meyern,
desz rahts der statt Basel, und ihme
damit 100 lb gelts, so das gmein gut
ihme jerlich auf den ersten tag Jenners
zeverzinsen schuldig gewsen, abgelöst

Item jm ijc l lb geben frauw Catharina
Burckhartin, herrn Johann Friderich
Mentzingers, stattschreibers seligen,
wittwen, damit ihro 62 lb 10 ß, so ihro
das gmein gut auf prima Janarii ver-
zinset, abgelöszt

Item iiijm vc lb hauptguts geben herrn Lucas Gebharten,
alt obristen zunfftmeistern, und damit ihr ehrsame weisheit
200 lb, so derselben auf Symonis unnd Judae
verzinst worden, abgelöszt

Item vc lxxv lb geben herrn Lucas Gebharten
obgemelt und damit 23 vierntzel halb dinckhel
unnd halb haber zins, die man jerlich
frauw Helena Surgartin seligen, an den an den kauf desz frey-
hofs zu Hüningen zu zinsen
schuldig gwesen,
abgelöszt
g

Summa abgeloszten hauptguts
und marchzal tut ixm ixc xj lb xiij ß j d

fol. 31r [^]

Auszgeben wegen bischofflichen Badischen
vertrags

Item jc xlixm vijc lxxxxj lb xix ß ix d geben
dem hochwürdigen fürsten unnd herren,
herren Jacob Christoff, bischoven zu Basel,
über die 40166 gulden 15 ß 3 d hauptgut
zinns unnd marchzal, so ihr fürstliche gnaden dem
gemeinen gut, auch etlichen alhieigen clostern,
alls in übergebner quitung auszfüehrlich
zebefinden, zethun schuldig gwesen unnd
sie zu abschlag der 200000 gulden, welche
ein statt Basel derselben ihr fürstlichen gnaden
gegen gentzlichen auszkauff ihrer vor
vil jarn verpfendter landtschafften
zöllen unnd anders et cetera laut aufgerichter
Badischer verträgen zeerstatten eingangen
unnd versprochen, anstat ablosung
gutwillig kommen laszen, allso das
ihr fürstliche gnaden umb obermelte ihro zuge-
sprochne 200000 gulden bisz an die 40000 gulden,
so ihro laut behendigter verschreibung
jerlichen verzinszt werden, allerdings
bezallt, contentiert unnd
gefriediget ist et cetera

Summa per se 3

fol. 31v [^]

Verschenckht unndt durch
Gott geben

Item xx lb, thund 10 cronen, geben königlicher majestät zu
Franckhreich tresoriern für verehrung,
als sie die 86. pension zu Arauw
erlegt

Item iiij lb geben herrn Sebastian Beckhen
wegen desz ritts Louwis und Luggaris
für verehrung

Item j lb den schneiderknechten, als 2 neüwe
fenlin gemacht, für drinckhgelt

Item ij lb xviij ß dem botten ab dem Gott-
hart

Item v lb j ß dem botten ab Sant Bernharts
berg

Item ij lb v ß dem botten ab der Grimbsel
verehrt und sie ausz der herberg glöszt

Item xiiij lb thund 7 sonnen cronen, geben dem
Genfischen zinszrichter, als er die 88iste
jarzins erlegt, für trinckhgelt

Item xij lb umb ein fenster bezalt, so einem
hauptman zu Uri verehrt

Item iiij lb umb der statt ehren wappen,
so einem von Underwalden verehrt

Item v lb einem frömbden büchsenmeister
verehrt

Item lvj lb xv ß x d seind den reütern unnd
landtsknechten, so ausz Franckhreich
kommen, durch unser gnedigen herren
gesteürt worden

fol. 32r [^]

Verschenckht unndt durch
Gott geben

Item vjc lxxxix lb vj ß seind für sie in
würtz unnd kochshäusern, so sie alhie
verzehrt, ausz erbermbt bezalt
worden

Item ij lb x ß Ulrich Frölich, dem druckher,
gegen dedicierung desz durch ihn in
Latein gebrachten tottendantzes
verehrt

Item vij lb x ß ist dem verehrt, so unsern gnädigen herren
ein kunststuckh wie thorngrendel, fall-
bruckhen und gattern, alles mit einander
beschleüszt, übergeben

Item xj lb seind mit dem sinnlosen kornmeszer
an Spalen, als er beim juden zu Allm-
schweiler glegen, der ihn curieren sollen,
aufgangen und ausz erbermbt bezallt

Item xiiij lb xij ß vj d seind frömbden
bläsern disz jars verehrt

Item lviij lb v ß seind frömbden unnd
armen disz jars gesteürt
worden

Item jc lviij lb ij ß iiij d seind allerlei
armen leüthen disz jars wochenlich
durch Gott geben worden

Summa verschenckht unnd durch
Gott geben
jm lxviij lb v ß viij d

fol. 32v [^]

Verner wegen bischoflicher handlung
auszgeben

Item ijc xl lb thund 120 cronen, geben herrn
Gerold Eschern, stattschreibern zu Zürich,
alls er in zweymalen, namblich im Sept-
ember unnd December anno et cetera 87, ferrnerer
mit herrn bischoffs und thumbcapituls
abgeordneten tractation etliche tag
alhie beigewohnt, für seine müch,
auch zehrung, herab unnd heimbreitens et cetera

Item xxiiij lb seinem diener in 2 malen
für drinckhgellt

Item jc lxxxxvj lb vj ß viij d hatt er-
melter herr stattschreiber unnd sein
diener sampt den herren, so ihme gsel-
schafft geleistet, Zum Storckhen alhie
verzehrt

Summa iiijc lx lb vj ß viij d

fol. 33r [^]

Verritten unndt vertaget in
unnser Eidtgnoszschafft

Prima angaria vc xxij lb iij ß

Secunda angaria xxx lb xvij ß

Tertia angaria jc xiij lb vij ß viij d

Quarta angaria jc lxxv lb xij ß x d

Summa viijc xlij lb vj d

Ryttgellt

Prima angaria xiiij lb xv ß x d

Secunda angaria j lb viij ß iiij d

Tertia angaria iiij lb viij ß iiij d

Quarta angaria v lb

Summa disz xxv lb xij ß vj d

Summarum verritten unndt
vertagt in unser eidtgnoschafft
viijc lxvij lb xiij ß

fol. 33v [^]

Gemein auszgeben

Item lxij lb x ß geben den Neserischen erben wegen
desz dorffs Groszen Hüningen bestand
gelt, auf Johannis Baptistae anno et cetera 87
verfallen

Item lxij lb x ß aber ihnen Neserischen erben für
das bestandtgelt, anno et cetera 88 auf Johannis
verfallen

Item iiijc lxviij lb geben umb 6 stuckh und 72 ellen
wisz unnd schwartz linsche thuch unnd 32
stuckh barchet

Item lx lb geben gmeinen knechten wegen der
hinderseszen fronvasten schilling

Item xvj lb geben den vier knechten, so kheine
thürn noch hauser haben, für hausz zins

Item l lb geben dem herren stattschreiber
für dischgellt wegen desz nebensubstituten

Item xxv lb ihme nebensubstituten für jarlohn

Item lxix lb x ß geben herren doctor Adam
seligen erben für ein jar 4 monat drey wochen,
ouch wegen desz neben substituten,
dischgellt

Item xij lb geben den amptleüthen deren
nammen im erkhantnus buch verzeichnet
für stangholtz

Item vij lb, thund 4 goldgulden, geben den
vier gschwornen frauwen zum guten jar

Item x lb dem rahtschreiber für hauszzins

Item l lb dem vogt auf Varnsperg
beszrung seines ampts

Summa huius medii folii
viijc lxxxxij lb x ß

fol. 34r [^]

Gemein auszgeben

Item xxviij lb ist, als meinem neüwen herren
burgermeister ihr ehrsame weisheit Zum Schlüszel
geschenckht, nachzogen worden

Item xxiiij lb vij ß vj d ist, als der vogt auf
Münchenstein aufgfüehrt worden, der vögtinen
kinden diensten verehrt, auch den under-
thonen unnd schützen geben

Item lx lb xv ß ist durch die weyerherren verzehrt
unnd durch fuhr aufgangen, als die weyer
zu Wallenburg unnd Rickhenbach gevischet

Item xxxvij lb x ß umb 1800 setzvisch gemelte
weyer widerumb zubesetzen sampt furlohn

Item xxix lb xvij ß hatt Gregorius Violi,
als er wegen desz Osterreichischen Kriegsvolckhs
zu Freiburg unnd Breisach glegen, verzehrt

Item xxvij lb haben die botten, so auf der post
zu Sierentz glegen, die zeit der statt
feuli zu Mülhausen gwesen, verzehrt

Item xxvj lb xv ß x d haben die 6 Frantzosen,
so die kunst für Mülhausen gmacht,
sampt schneidern unnd ihren roszen Zur Cronen
alhie verzehrt

Item xlv lb xviij ß iiij d hatt Hanns Speckhlin,
der bauwmeister zu Straszburg, alls er
alhier beschickht, Zum Storckhen verzehrt

Item j lb x ß den nasenvischern in der Birsz

Item xv ß denen in der Ergeltzen

An zehrung zu
steür

Item jc xxj lb iij ß x d haben die Weisenherren,
als sie die rechnungen in ämptern beseszen, verzehrt,
versattelt und durch Gott geben

Summa huius medii folii
iiijc iij lb xij ß ij d

fol. 34v [^]

Auszgeben

Item lxxv lb sind, alls der synodus gehalten,
durch 100 personen Zur Cronen alhie
verzehrt worden

Item iij lb xviij ß haben die, so den weinschlag
gmacht, verzehrt

Item lxx lb xvij ß geben meister Georg Spörlin
von faszen zuüberbinden, weinen abzelaszen,
auch umb reiff unnd bandt & die fasz
under etlich maln zu bereiten

Item xxviij lb xv ß geben umb grosz unnd klein
auch mittelmeszig heüt pergament in die
cantzlei

Item x lb umb 12 feüreymer

Item xiiij lb ij ß viij d geben meister Heinrich Schmid,
dem neüw angnomnen obersten knecht, für ein
rockh zu eingang diensts

Item iiij lb dem bronmeister für seinen jarrockh,
auf Pfingsten anno et cetera 87 verfallen

Item iiij lb Onophrion Gürtler, dem murmeister

Item iiij lb Abraham Turckhen, desz gwesnen
dieners, frauwen

Für jarrökh
anno et cetera 88 auf
Pfingsten verfallen

Item xx lb den fünf wechtern Auf
Burg, Sant Martin und ihenseit Rheins

Item iiij lb dem stubenheitzer

Item viij lb dem bronmeister

Für hauszzinns

Item ij lb dem stubenheitzer

Item ij lb ihme für abholtz

Auf Georgii

Summa huius medii
folii ijc l lb xij ß viij d

fol. 35r [^]

Auszgeben

Item xxxvj lb den steinknechten jarlohn

Item xx lb desz karrers knecht jarlohn

Item xxx lb dem marstaller wegen seines
knechts

Item viij lb den dottengräbern privaten gellt

Item j lb von der tholen an Spalen zeraumen

Item j lb vom Holee graben zehüeten

Item j lb vom bach under Riechemer thor
herein zelaszen

Item x lb den thorwechtern under Steinen, Spalen
und Riehemer thorn der wyden zehüeten unnd
hirtzen zefüetern

Item xv ß von 2 marckhsteinen zusetzen dem gscheid
ihenseit Rheins

Item j lb xvij ß umb ein auszgeben buch den
lonherrn

Item iij lb xviij ß umb ruten zur eichen auf Sant
Peters platz

Item x lb j ß j d meister Hanns Gernlern von
1206½ clafter holtz, so etlich ausz dem
Lauffenthal alher gflöszt, auszzetheilen

Item v lb von 3335 warzeichen zemachen

Item jc lxj lb xv ß vj d umb etlich clafter
holtz den zieglern das zesetzen, zefüchten
unnd zespalten

Item vj lb x ß von etlichen pfeiler schuoen an
der Birsz bruckhen auszzezichen

Summa huius medii folii
ijc lxxxxvj lb xvj ß vij d

fol. 35v [^]

Auszgeben

Item xliij lb xiiij ß seind über ein pferd zu Hor-
naszen in atzung, auch daselb, wie auch
sonst ein pferd zuartznen gangen sampt einem
sattel dem Meltinger

Item xviij lb xj ß iiij d umb 21 grosze sägplatter,
ein waldsägen, sieb, klüpffel, bensel,
zirckhel und schwum in werchhof und stein-
hütten

Item viij lb iij ß von tholen unnd privaten ze-
raumen

Item ij lb ij ß umb 2 ledernin rüemen an die
rahtsglockhen

Item xiiij lb iiij ß von gfangnuszen zeraumen
unnd gutern zeweschen

Item xiiij lb viij ß von den innern gräben bei
Eschamer und Spalen thor zeraumen

Item ij lb x ß von 10 eysznen pfeiler schuon an der
bruckhen zu Münchenstein auszzezichen

Item xxviij lb vj ß von 336 clafter am
düchelweyer graben auszzwerffen

Item xxxiij lb umb meschen unnd stürtzine ladungen,
so zu den muscqueten gehn Mülhausen gebraucht

Item xv lb xiiij ß von schlachtschwertern zuballieren,
musqueten unnd anderm gschütz zeverbeszern
und auszzubutzen

Item iij lb umb ladsteckhen zun hockhen ins
zeüghausz

Item iijc xliij lb ij ß geben umb 11 centner gut schiesz-
büchsenpulver sampt 8 fäszlin darzu

Item vjc xviij lb xviij ß viij d geben umb 96 centner
3 pfund stockh und dafelplei, den centner per 5 gulden 3 batzen

Summa huius medii folii
jm jc xlv lb xiij ß

fol. 36r [^]

Auszgeben

Item ijc xvij lb xix ß iiij d geben umb 10 centner
unnd 25 pfund salpeter, den centner per 17 gulden

Item ijc lxxix lb iiij ß xj d geben umb 4 dotzet
und 9 musqueten pulverfleschen, 12 bandeliers,
16 musqueten, 41 weisz sturmhuben, 31 ring-
krägen, 19 halparten und 8 schlachtschwerter,
welches alles ins zeüghausz kommen

Item viij lb xvj ß iij d geben umb ein centner
harnisch bläch mit sampt furacht

Item ijc xiij lb viij ß x d von 11 glockhen auf die
hochwachten zugieszen, auch den zeüg darzu,
haben gwegen 6 centner 54 pfund, den centner per 25 gulden

Item jc xxj lb xiiij ß iij d umb allerhandt
isenwerch ausz herrn Krugen laden

Item xxx lb xv ß x d von etlich thauwen am
düchelweyer auszzewerffen, auch umb
müesz in werchhof

Item lxxxvj lb j ß vj d etlichen alhieigen
zimmermeistern für thauwen an der
Wiesenbruckh unnd anderstwo zehelffen

Item vj lb umb etlich wägen mit lätten

Item iijm iijc xxix lb xvj ß geben von 17044 färt
grundt auf den wahl hinder Sant Peters platz
zefüehren, von jeder fart 4 ß

Item jc lxv lb xij ß geben von 1656 färt
grüen auf gedachten wahl zefüehren,
von jeder 2 ß

Item xxj lb xij ß umb houwblumen zu ermeltem
wahl

Summa huius medii folii
iiijm iiijc lxxxj lb xj d

fol. 36v [^]

Auszgeben

Item lvij lb xvj ß dem wahlmeister
von Strazburg

Item jc xlvj lb x ß viij d seinen
knechten

Für thauwen

Item lviij lb xiiij ß von der schützenmatten, auch
den matten ehnet Rheins und Mutentz
zumeyen, howen, embden unnd wittern

Item xlj lb xij ß iiij d ist über die reben zu
Mutentz, Benckhen unnd Bettickhen gangen

Item ijc lxxxxvij lb iij ß ij d auf der Wiesen
unnd Birsich verwuhrt

Item jc xj lb xvij ß brönholtz zemachen

Item jc l lb xiiij ß umb sand, davon zewerffen
unnd zefüehren

Item viij lb iiij ß umb stein unnd sand den bsetzern

Item ijc xxvj lb xviij ß vj d dem spettkarrer

Item vij lb ladgelt

Item xlj lb ix ß umb karrensalb unnd unschlet

Item jc lxij lb xvj ß viij d umb höuw, spreüw,
strouw unnd saltz in beide marstäl

Item x lb xij ß dem sporer

Item xl lb ix ß vj d dem sattler

Item lviij lb xiiij ß dem schmid

Umb arbeit
auf den ryt-
marstal

Item xxv lb ij ß den steinknechten am
Rhein zewägen

Item lv lb viij d umb steinschiff unnd alte zever-
beszern

Summa huius medii folii
jm vc lb xiij ß vj d

fol. 37r [^]

Auszgeben

Item xxxix lb iij ß iiij d umb düchelzüpf
unnd ring

Item xx lb umb waszer, wechterstiefel unnd
alte zeverbeszern

Item j lb xvj ß hardtzring zemachen

Item viij lb ix ß von uhren zeverbeszern

Item xij lb xj ß vj d von caminen zefägen

Item xx lb xix ß viij d umb schlyferlohn

Item vij lb xvj ß umb latternen unnd zever-
beszern

Item xij lb ix ß umb dachschindlen

Item iijc lxvij lb vj d umb kolen, davon
zemeszen unnd zetragen

Item jc xviij lb xix ß vj d umb nägel, stahel
unnd isen

Item vc lxxxxiij lb xvij ß umb quader, murstein
unnd küszling

Item iijc xvij lb umb brungwend, platten
unnd schuostein ausz dem Wiesenthal

Item jm iijc lxj lb ix ß vj d umb bauwhöltzer,
füechten donn, sägboum, düchelstangen,
dülen, latten, dachkänel, fleckling,
eichen pfähl unnd axhelm

Item ijc iij lb xix ß x d umb kalch, aller-
handt ziegel unnd stein

Item xxj lb xij ß vj d von holtz, stein unnd
anderm zu unnd von der statt
bauw zefüehren

Summa huius medii folii
iijm jc vij lb iij ß iiij d

fol. 37v [^]

Auszgeben

Item jc xxxiiij lb xviij ß viij d haben mein gnädige
herren, die räht, bei frömbden herrn unnd
bottschafften alhie in herbergen verehrt

Item xxvij lb vij ß iiij d haben bauw
unnd lonherren

Item xxiij lb ix ß viij d haben meiner
herren karrer unnd werchleüth

In den statt
gscheften verzehrt

Item iiijc lxxiij lb xj ß vj d umb allerhand
schmidwerch

Item iiijc xxx lb j ß x d umb seilerwerch

Item jc lxxxxj lb iiij ß vj d umb wagnerwerch

Item xlv lb iiij d umb sattlerwerch

Item jc xxx lb j ß vj d umb dischmacherwerch

Item lxiij lb j ß ix d umb glaserwerch

Item xxj lb iij ß umb treyerwerch

Item xxvij lb vj ß x d umb rotgieszerwerch

Item x lb xvij ß viij d umb molerwerch

Item vij lb ij ß umb kannengieszer arbeit

Item x lb ij ß umb küblerwerch

Item xj lb xvj ß umb küefferwerch

Item xxij lb iij d umb kupfferschmidwerch

Item iiij lb vj ß umb schloszerwerch

Item xxix lb j ß x d umb hafner-
werch

Summa huius medii folii
jm vjc lvij lb xij ß viij d

fol. 38r [^]

Auszgeben

Item lxxxvj lb v ß ij d dem bronwerch

Item jc xxviij lb xvij ß iiij d dem zimmerwerch

Item jc lxxvj lb ix ß ij d dem murwerch

Über ihren
lohn

Item lxxix lb x ß dem zimmermeister

Item xlv lb xvj ß dem zeügknecht

Item xxxvj lb viij ß desz karrers knecht

Item lxxix lb x ß dem hardknecht

Item lix lb vij ß dem säger

Item xxxvj lb xij ß dem banwart

Disz jars
wochengellt

Summa huius vijc xxviij lb xiiij ß viij d

Summa desz gmeinen auszgebens
thut
xiiijm iiijc lxix lb ix ß vj d

fol. 38v [^]

Auszgeben

Summarum alles ausgebens
zur statt thut
ijc xliijm iiijc xxij lb xix ß xj d

fol. 39r [^]

So ist über die auszern schlöszer
unndt ämpter gangen

Liestall

Dem schultheiszen xj lb

Dem stattschreiber xj lb

Dem kornmeister iiij lb

Dem weybel xiij ß

Den thorwechtern xxxvj lb viij ß

Dem schultheiszen von beüwen undt
umbgellt zuversehen
ij lb

Item dem stattschreiber von
beüwen unndt umbgellt zuversehen
ij lb

Dem banwarten von Oriszbach x ß

Bottenlohn v lb iiij ß

Inn meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
vj lb xviiij ß

Unnder den thoren verschmidet x lb xij ß

Dem schmidt von einer newen
falbruckhen zuebeschlahen
v lb xv ß

Dem zimmermann von der newen
falbruckhen für 17 tawen
v lb xix ß

Umb seyl ij lb vj ß

Umb drey schützen scheiben ij lb v ß

Von zweyen schwencklen zur
bruckh zuefüeren
j lb vj ß

Von newen flecklingen zezimmern
unndt zuelegen
j lb v ß vj d

von einem gefangnen gehn Basel
zuefüeren
xv ß

fol. 39v [^]

Vom offen im ziegelhoff zebeszern
unndt mödlen zuemachen
ij lb xv ß

Unnder beeden thoren die fenster
zuverbeszern
xvj ß vj d

Von dreyen beümen zur falbruckh
zuesegen
ij lb x ß

von anzugen in die schutzlecher auf
der mauren zuemachen
j lb x ß

Dem maurer von einem stein
mit Baselstäben zuehawen
unndt dem gescheidt zue Augst
gegeben, denselben inn meiner
gnädigen herren holtz, dem Baselholtz, zuesetzen
ij lb xvij ß

Verwegt umb die statt vj lb vij ß

Item an fenstern unnder beeden
thoren verbeszert
j lb ij ß

Item dem haffner von stuben-
öffen zumachen
vj ß viij d

Item dem schloszer von beeden offen
thürlinen zuemachen
j lb iij ß

Item costen mit gefangnen j lb vj ß

Item veriagt vij lb xij ß

Item dem zimerman von fal-
bruckhen, flecklingen zelegen
unndt vom gattern am see
ij lb viij ß

Umb 300 dachziegel j lb iiij ß

Item dem maurer deckherlohn
für zween tawen
xij ß

Item von sägholtzern zuefüern
unndt versägt
ij lb viij ß

Summa jc xliiij lb xiiij ß 6 d

fol. 40r [^]

Fülistorff, Lüpsingen
unndt Züffen

Dem kornmeister von Lupsingen j lb x ß

Item dem von Fülistorff ij lb

Vern an der jarrechnung unndt
sonsten in meiner gnädigen herren geschäfften
verzehrt
vij lb ij ß

Von korn unndt habern hinein-
zuemeszen unndt hinumbzustietzen
xij lb j ß

Vom hausz unndt rebzünsz hinauf-
zeheben
xv ß

Vom weinzehenden zuesamlen ij lb x ß

Davon zuefüeren unndt zutrotten xix ß

Von vaszen unndt weinzübern
zuebünden
j lb ij ß

Bottenlohn unndt gerichtscosten,
so über zünsz, zehenden unndt
allte extantzen, auch bottenlohn
unndt bottgellt, umb ferndrige
unndt vornferndige auszgebene
frücht inn Varnspurger, Wallenburger unndt Liestaller
ampt, thuet zuesammen
xxiij lb iij ß

An den gettern im korn-
hausz verbeszert, so der windt
verworffen unndt 6 neuwe
zuemachen
vj lb v ß

Umb 40 vierntzel dinckhel, so ich
an zallung an die auszgebne
frücht entpfangen, wie hinvor
im entpfahen gemeldet, umb
jede vierntzel v lb, thuet
ijc lb

Umb 70 vierntzel habern geben, wie
hievor steht, umb jede vierntzel
3 lb, thuet
ijc x lb

fol. 40v [^]

So haben mein gnedig herren iren
unnderthonen im ampt Wallen-
burg verbeittet, so ich nit ein-
bringen mögen
vjc l lb

Inn Varenspurger, Homburger
unndt Liestaller ampt verbeittet, so ich nit einbringen
mogen, thuet
ijc l lb

Summa jm iijc lxvij lb 7 ß

Wildenstein

Die lanndtgarben zuverleichen ij ß

Vom weinzehenden zusamlen x ß

Davon zetrotten iij ß

Vom wein gehn Liestal zufüeren
unndt den leren faszen hinauf
ix ß

Von wein fäszlin zubinden iij ß

Summa j lb vij ß

Vom stattvierthel

Über die wein gangen zuesamlen ij lb xij ß

Davon zuetrotten undt zufüeren xviij ß

Von faszen unndt weinzübern
zubinden
j lb v ß

Im herbst unndt sonsten in
meiner gnedigen herren ge-
schefften verzehrt
iij lb vj ß

Summa viij lb j ß

Uszgebenn von wegen der new
erkhaufften zehenden,
allsz mann den zehenden verlihen
unndt sonsten verzert
v lb x ß

Summa per se

fol. 41r [^]

Siszach

Allsz mann den zehenden ver-
lihen unndt annder geng verzehrt
iiij lb v ß

Von weinzehenden zusamlen xv ß

Vom wein zetrotten unndt
faszen zuebinden
xij ß

Vom wein gehn Liestall undt
den leren faszen hinauf zue-
füeren
xiiij ß

Vom Birszzünsz iiij ß

Summa vj lb x ß

Zuntzgen

Alls mann den zehenden
verlichen unndt annder geng ver-
zehrt
ij lb xv ß

Summa per se

Drüdörffer

Allsz mann den zehenden ver-
lihen unndt annder mahl ver-
zehrt
iij lb xvj ß

Summa per se

Betkhen

Die garben zuesamlen ix ß

Summa per se

Busz

Allsz mann den zehenden ver-
lihen ist verzehrt worden
j lb v ß

Summa per se

fol. 41v [^]

Homburger ampts

Alls mann den zehenden
verlihen unndt annder geng
verzehrt, thuet
iiij lb x ß

Den zünszleütten von Weitten-
sperg geben
j lb iiij ß

Summa v lb xiiij ß

Summarum Liestaller
ampts auszgeben
jm vc xlvij lb xviij ß 6 d

Wallenburg

Dem vogt jarlohn xx lb

Vom weinumbgellt aufzeheben vj lb

Den weinumbgeltern zue lohn j lb

Verzehrt dasz ungellt unndt
bösen pfenning anzuelegen
unndt aufzeheben
xvj lb xviij ß iiij d

Verzehrt das neben umbgellt
anzuelegen
ix lb ij ß vj d

Ann der sägen abzogen j lb

Verzehrt die gericht zubesetzen iiij lb xvj ß viij d

Den dreyen gerichten verzehrt iij lb

Verzehrten die auszlendischen zünszleüt j lb xv ß

fol. 42r [^]

Verzerten meiner gnedigen herren
botten
ij lb xvj ß

Dem werckmeister jarlohn j lb

Die kemmein zuefägen j lb

Den sodt zueraumen x ß

Von korn unndt habern umb-
zuschlagen
xv ß

Dem vogt inns bad v ß

Dem schmidt im stettlin umb
allerhanndt negel unndt
schmidtwerkch
iiij lb vj d

Dem glaszer von fünff
newer fenstern zuverglaszen
unndt zuverbeszern
vj lb ix ß

Verzehrt der glaser selbander ij lb v ß

Verzehrt inn meiner gnedigen
herren geschäfften
xiij lb j ß vj d

Dursz Schweytzers erben vj ß

Die im stettlin haben unnder
zweymaln am bronnen undt
am weeg gewerckht, selb 7
acht tag, thuet
v lb iij ß viij d

Item umb seyl unndt von
dem am Hawenstein zuver-
beszern
ij lb xv ß

Dem schloszer umb allerhandt
zuverbeszern unndt schloszer
arbeit
ij lb xiiij ß

Dem zimmermeister, so er bei
dem weyher verdient
ij lb xvj ß

Item für 1777 fur unndt rit-
hawen
xvij lb xv ß

Inn bottenlohn sampt ettlicher
zehrung
vij lb viij ß viij d

Von 7000 schindlen zumachen ij lb ix ß vj d

Dem tischmacher für 56 tag, so er
inn schlosz gewerckht, thuet
ix lb vj ß vj d

fol. 42v [^]

Inn 56 imbisz unndt nachtmachl,
morgen unndt abendtbrot
xiiij lb xviij ß 8 d

Item meister Ulrich, dem
zimmermeister, für 42 tawen,
so er auszer dem schlosz ge-
werckht, alle tag 7 ß, thuet
xiiij lb xiiij ß

Item dem knecht für 19
tawen, alle tag 6 ß, thuet
v lb xiiij ß

Item dem maurer für 41
tawen, so er auszer dem
schlosz gewerckht, alle tag 7 ß, tut
xiiij ß vij ß

Item den drey maurer
knechten für 64 tawen, alle
tag 6 ß, thuet
xix lb iiij ß

Dem ruchknecht für 20 tawen,
alle tag 5 ß, thuet
v lb

Von vier baum thilen zusägen j lb xv ß

Von 6 baum unndt einem latten
baum zuesegen
ij lb x ß

Item ist über den endtleibten
an der Waszer fallen gangen
xij lb v ß x d

Umb 500 speicher unndt latt-
nägel
xij ß vj d

Verzehrten mein gnedig herren,
alls sie auf der visitation
gewesen, in zweyen malen
selb sibendt
iiij lb iij ß iiij d

Verzehrt der lohnherr unndt
werckhmeister selb 3 in
3 malen
ij lb v ß

Vom schützen standtheüszlin
einzuedeckhen für schindlen
unndt taglohn
iij lb iiij ß viij d

Umb 2500 schindel nägel j lb xij ß

Über den gefangnen koller
gangen
ij lb xviij ß viij d

Umb 3500 schlosz unndt speicher
negel, thuet
xij ß vj d

fol. 43r [^]

Verzehrten die werckhmeister
selb 4 inn acht malen, allsz
die die bew besichtigt
ij lb x ß

Umb 700 dachziegel, das 100
per viij ß, thuet
ij lb xvj ß