Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1581/1582

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Jonas Sagelsdorff

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Johan-
nnis Baptiste anni MD
LXXXI usque ad festum Jo-
hannis Baptistae anni MDLXXXII

Verhört Donstags den 17.
Maii anno et cetera 1593
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom weinumbgellt

Prima angaria jm viijc xxj lb

Secunda angaria jm iiijc lxvij lb

Tertia angaria jm iijc xliij lb

Quarta angaria ijm ijc lxxxij lb

Summa vjm ixc xiij lb

Vom mülin kornumbgellt

Prima angaria jm xxxv lb

Secunda angaria jm lxxxxvj lb

Tertia angaria vijc l lb

Quarta angaria jm lxxviij lb

Summa iijm ixc lix lb

Vom stettvichzoll

Prima angaria vj lb x ß

Secunda angaria iij lb xj ß vij d

Tertia angaria j lb xv ß ij d

Quarta angaria v lb xix ß x d

Summa xvij lb xvj ß vij d

Vom bischoffzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
xm viijc lxxxix lb xvj ß vij d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria xij lb xij ß ix d

Secunda angaria xx lb xv ß x d

Tertia angaria xiij lb iiij ß

Quarta angaria lvj lb iij ß x d

Summa jc ij lb xvj ß v d

Von den thoren

Prima angaria jc lij lb xj ß j d

Secunda angaria ijc lb j ß

Tertia angaria jc xxvij lb xvj ß

Quarta angaria jc lxxxj lb ij ß j d

Summa vjc lxj lb x ß ij d

Vom Neüwen weg

Prima angaria lxxj lb iiij ß iiij d

Secunda angaria lxxvij lb xv ß xj d

Tertia angaria l lb ij ß ix d

Quarta angaria lxxvij lb x ß vij d

Summa ijc lxxvj lb xiij ß vij d

Von der Wisenbruckhen

Prima angaria iiij lb xvij ß

Secunda angaria x lb iiij ß xj d

Tertia angaria ij lb xiij ß ix d

Quarta angaria iiij lb iij ß vj d

Summa xxj lb xix ß ij d

Summa huius medii folii
jm lxij lb xix ß iiij d

fol. 3r [^]

Vom gibszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vonn der weinsticherbichs

Prima angaria v lb viij ß ij d

Secunda angaria ix lb iiij d

Tertia angaria x lb iij ß viij d

Quarta angaria iiij lb xj ß viij d

Summa xxix lb iij ß x d

Vom würtenweinumbgellt

Prima angaria jc xxxv lb

Secunda angaria ijc lxxxxiij lb

Tertia angaria jc xlviij lb

Quarta angaria jc xxxvj lb

Summa vijc xij lb

Vom bierumbgellt

Prima angaria j lb iiij ß

Secunda angaria j lb iiij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria j lb xvj ß

Summa iiij lb iiij ß

Summa huius medii folii
vijc xlv lb vij ß x d

fol. 3v [^]

Vom süeszenweinumbgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria xxxvij lb xiij ß 4 d

Tertia angaria vij lb

Quarta angaria 0

Summa xliiij lb xiij ß iiij d

Vom zoll im kauffhausz

Prima angaria vijc lxxiij lb j ß vj d

Secunda angaria vc lxxiij lb xij ß iiij d

Tertia angaria iijc xxxij lb ix ß

Quarta angaria iiijc v lb

Summa ijm lxxxiiij lb ij ß x d

Vom pfundtzoll genant bischoffzoll

Prima angaria iijc lxxxx lb ix ß iiij d

Secunda angaria ijc xlj lb xj ß vij d

Tertia angaria jc lxxv lb xj ß vj d

Quarta angaria iijc xxvij lb v ß

Summa jm jc xxxiiij lb xvij ß v d

Vom stockh genant hauszgellt

Prima angaria xxxvj lb xiij ß viij d

Secunda angaria xxiij lb xij ß x d

Tertia angaria xxj lb v ß

Quarta angaria xxiij lb vij ß vj d

Summa jc iiij lb xix ß

Summa huius medii folii
iijm iijc lxviij lb xij ß vij d

fol. 4r [^]

Vom schultheiszen stockh im richthaus

Prima angaria 0

Secunda angaria iiij lb xiiij ß vij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria vij lb xiiij ß vij d

Summa xij lb ix ß ij d

Vonn der laden

Prima angaria 0

Secunda angaria 0

Tertia angaria 0

Quarta angaria vjc lxxvij lb v ß

Vom gwin desz saltzes in unnd auszwendig
der statt

Prima angaria 0

Secunda angaria 0

Tertia angaria vjc lv lb vij ß ij d

Quarta angaria 0

Von desz schultheiszen stockh
ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii folii
jm iijc xxxxv lb j ß iiij d

fol. 4v [^]

Vom brottkarren

Prima angaria ix lb iij ß

Secunda angaria ix lb ix ß

Tertia angaria xj lb iiij ß

Quarta angaria x lb xv ß vj d

Summa xxxx lb xj ß vj d

Vom korn, so von der statt gangen

Prima angaria xxx lb ij ß

Secunda angaria xiiij lb iij ß

Tertia angaria x lb xij ß

Quarta angaria xxxix lb xj ß

Summa lxxxxiiij lb viij ß

Vonn der wag im kauffhausz

Prima angaria xxiij lb xiiij ß x d

Secunda angaria vij lb viij ß xj d

Tertia angaria viij lb xj ß v d

Quarta angaria xij lb xiiij ß

Summa lij lb ix ß ij d

Vom gerber zoll

Prima angaria xiij lb vj ß iiij d

Secunda angaria ix lb

Tertia angaria j lb xij ß viij d

Quarta angaria v lb iiij ß

Summa xxix lb iij ß

Summa huius medii folii
ijc xvj lb xj ß viij d

fol. 5r [^]

Vom zoll zu Kembs

Prima angaria ix ß

Secunda angaria iij lb ix ß viij d

Tertia angaria j lb xvij ß x d

Quarta angaria 0

Summa v lb xvj ß vj d

Vom zoll zu Diepfflickhen

Prima angaria 0

Secunda angaria lxxxvij lb xj ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria lxxxxviij lb xij ß iiij d

Summa jc lxxxvj lb iij ß iiij d

Von der schiffzollbüchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wiesenflöszen

Prima angaria xj ß

Secunda angaria xij ß vj d

Tertia angaria x ß iiij d

Quarta angaria j lb

Summa ij lb xiij ß x d

Summa huius medii folii
jc lxxxxiiij lb xiij ß viij d

fol. 5v [^]

Vom kranich im kauffhausz

Prima angaria xvj lb xvij ß vj d

Secunda angaria xj lb iiij ß x d

Tertia angaria viij lb xv ßv d

Quarta angaria xij lb

Summa xlviij lb xvij ß iiij d

Von der frömbden unnd hinderseszen
pfundtzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom underkauff bley unnd
gletti

Prima angaria vj lb xv ß vij d

Secunda angaria vj lb v ß

Tertia angaria iiij lb xvj ß

Quarta angaria vij lb vj ß v d

Summa xxv lb iij ß

Vom zoll zu Augst zu unserm
zweyen drittentheilen

Prima angaria 0

Secunda angaria vj lb xij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria iiij lb iij ß

Summa x lb xv ß

Summa huius medii folii
lxxxiiij lb xv ß iiij d

fol. 6r [^]

Vom vischzoll

Prima angaria ij lb vj ß

Secunda angaria xj lb xviij ß iiij d

Tertia angaria ix lb xiij ß iiij d

Quarta angaria x lb j ß iiij d

Summa xxxiij lb xix ß

Vom fürgohnden zoll auf der
Rheinbruckhen

Prima angaria 0

Secunda angaria lxx lb v ß j d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xxvj lb vj ß

Summa lxxxxvj lb xj ß j d

Von der steinbüchs auf der
Rheinbruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vonn der holtzbüchs

Prima angaria 0

Secunda angaria xlij lb xvj ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria lxxxxij lb ij ß

Summa jc xxxiiij lb xviij ß vj d

Summa huius medii folii
ijc lxv lb viij ß vij d

fol. 6v [^]

Von der spenbüchs im werchhoff

Prima angaria 0

Secunda angaria vj lb xvij ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria v lb x ß

Summa xij lb vij ß vj d

Von der holtzbüchs zu Sant Alban

Prima angaria j ß ij d

Secunda angaria iij ß ij d

Tertia angaria viij ß vj d

Quarta angaria viij lb xvj ß

Summa ix lb viij ß x d

Von der holtzbüchs ehnet Rheins

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unzüchterampt

Prima angaria 0

Secunda angaria 0

Tertia angaria iij lb xviij ß iiij d

Quarta angaria 0

Suma per se

Summa huius medii folii
xxv lb xiiij ß viij d

fol. 7r [^]

Von der fleischsteür

Prima angaria jc lxxiiij lb xj ß iij d

Secunda angaria jc lxxxxv lb xij ß xj d

Tertia angaria ijc ix lb ij ß viij d

Quarta angaria lxxxxvij lb xiiij ß iiij d

Summa vjc lxxvij lb j ß ij d

Von scholbenckhen unnd gartenzinsen

Prima angaria 0

Secunda angaria lxxxix lb xj ß v d

Tertia angaria 0

Quarta angaria jc ix lb xv ß

Summa jc lxxxxix lb vj ß v d

Von neüw angenomnen burgern

Prima angaria jc xij lb x ß

Secunda angaria jc xxxvij lb x ß

Tertia angaria jc xij lb x ß

Quarta angaria jc xxv lb

Summa iiijc lxxxvij lb x ß

Von neüw angenomnen
hinderseszen

Prima angaria x lb

Secunda angaria v lb

Tertia angaria 0

Quarta angaria 0

Summa xv lb

Summa hius medii folii
jm iijc lxxviij lb xvij ß vij d

fol. 7v [^]

Vom hinderseszen schilling

Prima angaria v lb x ß

Secunda angaria vj lb ij ß

Tertia angaria vj lb ij ß

Quarta angaria vj lb iiij ß

Summa xxiij lb xviij ß

Von der messz Martini

Thut vjc lv lb xv ß v d

Summa hius medii folii
vjc lxxix lb xiij ß v d

fol. 8r [^]

Vom zins der ziegelöfen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwag 0

Vom saffran und ziegelzoll 0

Vom nasenfang in der Ergeltzen 0

Vom nasenfang in der Birsz jc iiij lb vij ß j d

Von zinsen, so der schreiber ehnet
Rheins einnimpt
0

Von der weinsticherbüchs ehnet
Rheins
0

Von lynwaht unnd zwilch, so die
frombden im kauffhausz ver-
kauffen
0

Vom ehbruch xxiiij lb xvij ß

Von der gibsbüchs lxij lb x ß ix d

Vom vicethumb ampt xlj lb vj ß vij d

Von der lonherren stein unnd
isenbüchsen
ijc lxxiiij lb xij ß ij d

Vom umbgellt zum Neüwen
hausz zu unser gnädigen herrn theil
v lb j ß vj d

Von der sagerbüchsz ij lb xj ß viij d

Von der kohlenbüchsz j lb iiij ß

Item empfangen von dem gwin
desz stattwechsels über die
100 gulden der beder wechseldienern
besoldung von Johannis Baptistae
anno et cetera 81 bisz wider Johannis
anno et cetera 82, tut
ixc xlvj lb iiij d

Summa hius medii folii
jm iiijc lxij lb xj ß j d

fol. 8v [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item x ß empfangen vom würt Zum
Silberberg, straff umb willen er das
ungelt zu spat gelöszt hat

Item x lb empfangen von Martin Riegcker
von Benckhen eines frefels halb

Item xx lb empfangen von zweien Frantzosen
eines frevels halb

Item x lb von Sebastian Struben

Item x lb von Ludwig Iselin

Item x lb von Diebold Risen diener

Begangnen
nacht lermens
halb

Item x lb von Peter Hansz Rutschin

Item x lb von Frantz Cappun

Begangner unfuhr
halb

Item v lb von Hannsz Rüssin

Item v lb von dem beckh bim känel

Item v lb von Hannsz Studer

Den beckhen umb
willen sie über die
ornung mastschwein
gehalten

Item j lb j ß von Bläsin Schollin einunggelt, als er
ein jar vor den creützsteinen geleistet

Item xxiiij lb x ß von den vischern zu Biszon
enet dem gebürg straff

Item v lb von Fridlin Peter

Item x lb von einem küefferknecht

Item v lb von Peter Reifen diener

Begangner
freflen
halb

Item x ß vom würt Zum Rappen

Item x ß von Jacob Kreidenman

Das sie das
wein umbgelt
nit gelöszt

Item x ß von Clausz Priendt

Item x ß von Hansz Zwilchenbart

Item x ß von Jacob Doppelman

Den metzgern, dasz
sie ihr umbgelt
nit geloszt haben

Item v lb von einer ehrsamen zunfft Zum Bären,
von wegen das ein urti hochzeit wider
das uszgangen mandat darauf
gehalten worden

Item v lb vom breütigam

Summa jc liij lb xj ß

fol. 9r [^]

Empfangen in rahtstraffen

Item viij lb von vier weberknechten straff

Item l lb von herr Rudolf von
Muszbach

Item xij lb x ß von gesagtem
von Muszbach

Zweyer freflen
halb, so er be-
gangen

Item v lb von Georg Riechern rahtstraff

Item v lb von Karle dem vischer von Heüningen

Item v lb von einem schniderknecht von Oltingen

Item xx lb von Gladi Thaljeücher

Item x lb von Andres Lüppin

Item xx lb von Melcher in Helgen müli

Item xxv lb vom Schweitzerheini

Item xxv lb von Christen Lüppi

Item xv lb vom Sagenmüller

Item xx lb von Felix Weiszen

Item xx lb von Stoffel Lünsin

Item xv lb von Abraham Beügin

Item x lb vom Clarenmüller

Item xv lb vom Sternenmüller

Item xx lb von dem Zum Blauwen Esel

Item xv lb von dem Zum Schwartzen Esel

Item xv lb von Oswald Syffen

Item x lb vom spittalmüller

Item xxv lb von Hemman Schaffner

Den müllern
empfangen
rahtstraf

Item iiij lb iij ß empfangen von den müller
straffen zu unserer gnädigen herren
drittentheil

Summa iijc lxix lb xiij ß

fol. 9v [^]

Empfangen in losungen, das haupt-
gut sampt der marchzal

Nihil

fol. 10r [^]

In zinsen empfangen

Item 250 gulden, für jeden 15 batzen, so
dann 300 goldgulden, für jeden
17 batzen gezelt, empfangen von dem
druchleüchtigen hochgeborenen
fürsten und herren, herren
Ludwigen, hertzogen zu Wür-
tenberg et cetera, zinsz, so ir fürstliche gnaden
dem gmeinen gut und namblich
die 250 goldgulden uf Michaelis und di
300 goldgulden uff Laurenti disz
lauffenden 81. jars verfallen,
thut
vijc xxxvij lb x ß

Item empfangen von herren
Andres Rifen, so er dem
gmeinen gut uff Galli anno et cetera 81
zu rechtem zinsz verfallen
und schuldig worden ist, er-
legt er an das bret uff
Sambstag den 27. Januarii
anno et cetera 82
ijc l lb

Item empfangen von herren
abt von Lützel für einen
jarzinsz, so ire gnaden dem
gmeinen gut uff Martini
anno et cetera 81 verfallen, tut
ijc l lb

fol. 10v [^]

Empfangen in zinsen

Item empfangen von der stifft
Sanct Peter alhie zinsz, so sy
dem gmeinen gut uff Mar-
garete anno et cetera 81 verfallen, er-
legt Lux Hagenbach
xl lb

Item 250 sonnen Cronen em-
pfangen von unsern Eidt-
gnoszen von Schaffhausen
für einen jarzinsz, so sie
dem gmeinen gut auf
den 6. Junii disz 1582 jars
verfallen und schuldig wor-
den sind, tut
vc lb

Item 150 sonnen cronen em-
pfangen von der statt
Jennf zinsz, so sie dem ge-
meinen gut auf den
ersten tag Martii disz 82.
jars verfallen, tut
iijc lb

Summa in zinsen
empfangen
ijm lxxvij lb x ß

fol. 11r [^]

Empfangen in zinsen

fol. 11v [^]

Empfangen zeverzinsen auffgenommen

Item empfangen von junckher
Hannsz Casparn von Jeffetten,
damit er ihme 200 gulden leibge-
ding zinsz järlich uff Johanni
erkaufft hat, thut
ijm vc lb

Item empfangen von Fridlin
Saub und Barbel Nuszbaumin,
seiner ehefrauwen, damit
er ihme und ihren 20 lb leibge-
ding zinses zu den vier fron-
vasten gleich getheilt erkaufft
hat, tut
ijc lb

Summa zuverzinsen
aufgnummen ijm vijc lb

fol. 12r [^]

Empfangen in pensionen und schenckhinen

Item 50 goldgulden empfangen
von dem hausz Burgund
erbeinung gelt uf Philippi
und Jacobi anno et cetera 81 verfallen,
thut
lxxviij lb

Suma per se

fol. 12v [^]

Empfangen ausz korn erlöszt

Nihil

Empfangen ausz mäl erlöszt

Item vijc lxx lb xvj ß sind ausz 1936 klein
sester mäll, jeden sester zu
8 ß gerechnet, erlöszt worden,
erlögt herr Melchior Hornlocher

Suma per se

fol. 13r [^]

Empfangen ausz roszen erlöszt

Nihil

Item jc xlv lb xvj ß viij d sind ausz einem
brunen pferdt, so herr hauptman Balt-
hasar Irmi ab dem ritmarstal er-
kaufft, erlöszt worden

Item jc xl lb sind usz einem rotschimel ab
dem ritmarstal erlöszt worden

Item lxx lb sind usz einem pferdt, der
brenner genant, ab dem ritmarstall
erlöszt worden

Item jc x lb sind usz einem anderen pferdt
ab dem rytmarstal erlöszt worden

Suma iiijc lxv lb xvj ß viij d

fol. 13v [^]

Gemein empfachen

Item iiijc xvj lb empfangen von beiden
jarrechnungen Lauwis und Lugarus

Item xij lb empfangen für verehrung des
zols zu Lugarus

Item xlij lb empfangen botten oder sitzgelt

Item xx lb empfangen appellation gelt

Disz alles bracht
herr Melcher
Hornlocher ab beiden
jarrechnungen Lau-
wis und Lugarus

Item jc xxxv lb ix ß iij d empfangen, so
ausz den vischen der weigern
Rickhenbach, Liestal und Aristorf
erloszt worden

Item lxxxv lb empfangen von meister
Jacob Göbelin, so er vom holtz
usz dem Egelsee erloszt hat

Item vjc lb empfangen von herr Jacob
Oberriedt, so ime zu Paris von
königlicher majestät an den costen geben worden
sampt einer gulden ketten, wigt
214 cronen

Item lx lb thund 30 pistolet cronen,
empfangen von herr Bastian Krug,
so ime von königlicher majestät gesandten uf
tag Sollothurn an desselbigen zerung
gegeben worden sind

Item ix lb vj ß vj d empfangen von denen von
Lauffen burgergelt auf Martini
anno et cetera 80 und 81 verfallen

Item xij lb xv ß empfangen von Jacob
Schneider, dem meier zu Benckhen,
so er ausz dem wein, der an des
müllers zu Leimen reben gewachsen
ist, erlöszt hat

Summa huius jm iijc lxxxxij lb x ß ix d

fol. 14r [^]

Summa summarum zur statt
disz jars empfangen thut
xxixm ijc lxij lb iiij ß v d

fol. 14v [^]

fol. 15r [^]

So ist von auszern schlös-
zern unnd ämptern empfangen

Liestal

Vom sonnen zoll zum halben
theil
xxv lb xv ß ix d

Von weinwegen und
hodelroszen
jc lxxxiij lb vij d

Vom müli umbgelt lxix lb j ß ij d

Vom zol und weggelt oder
güetterwegen
jc xv lb vj ß ij d

Vom wein umbgelt jc xl lb xj ß

Vom bösen pfening lxxxvj lb viij ß

Von neben würten in
dörfern
xxj lb xij ß

Von der jarsteür lx lb

Von busz und beszerungen xxxiij lb

Zinsz vom ziegelhoff v lb

In abzügen iiij lb

Ausz meiner gnädigen herren quart
holtz erloszt
xij lb

Summa hius
vijc lv lb xiiij ß viij d

fol. 15v [^]

Fülistorff, Lupsingen und Zifen

In pfening zinsen ix lb viij ß viij d

Von hausz und rebzinsz vij lb xvj ß vj d

Vom heüwzechenden iij lb x ß

Item empfangen, so mein gnädige
herren ihren underthonen
anno et cetera 73 verbeitet
jc xvij lb

Mehr empfangen, so mein gnädige
herren anno et cetera 80 verbeitet
lxxxxv lb

Ausz 96 vierntzel korn, jede à
4 lb x ß erlöszt tut
iiijc xxxij lb

Ausz 80 vierntzel korn, ausz
jeder 4 lb erloszt
iijc xx lb

Ausz 35 vierntzel korn alt
extantzen, so an zinsz und
zechenden auszgeschlagen,
erlozst, tut
jc v lb

Ausz 40 vierntzel habern, so den
würten geben, à 2 lb erloszt
lxxx lb

Ausz 18 vierntzel alt extantzen
habern, jede per j lb xv ß erloszt
xxxj lb x ß

Summa jm ijc j lb v ß ij d

Wildenstein

In pfening zinses iiij lb j ß vj d

Von Ütinger heüwzehenden ij lb

Summa vj lb j ß vj d

fol. 16r [^]

Von den Offenburgischen zinsz und
zechenden

Vom houw zechenden ij lb xv ß

Summa per se

Zuntzgen

Vom houw zechenden j lb

Summa per se

Drüdorffern

Vom houw zechenden j lb xij ß vj d

Suma per se

Aristorff

In pfening zinsen j lb x ß

Summa per se

Homburger ambt

In pfening zinsen von
Wintensperg und Rümb-
lickhen
iiij lb v ß

Summa per se

Siszach

Vom heüw zechenden ij lb ij ß

Summa per se

fol. 16v [^]

Summarum im ampt Liestal
empfangen
jm ixc lxxxj lb v ß x d

fol. 17r [^]

Waldenburg

Vom zoll jc xlix lb iiij ß v d

Von der jarsteür lxxxx lb j ß

In pfening zinsen vij lb iij ß ij d

Vom umbgelt und bösen
pfening
lxxxx lb xviij ß

Von neben würten umb-
gelt
lix lb v ß

In freveln und buszen xxxiij lb

Von Jennis hofzinsz ij lb vj d

Von Peter Heckhendorn
zinsz
vj lb v ß

Mehr von ihme von Bat
Branden harreichende
v lb xviij ß vj d

Von Hannsz Stampach
zinsz
xvj lb xviij ß vj d

Von Hannsz Günthart zinsz vj lb v ß

Von Daniel Steiger zinsz v lb

Von der obern bürten
zinsz
ij lb x ß

Von Hannsz Goldner zinsz j lb xiiij ß

Von der zollbuchs zu
Rigotschweil
xiiij ß iij d

Von Düring Felber zinsz vj lb

Von Ruflins weid v lb

Von inzügen vij lb x ß

Summa iiijc xcv lb vij ß iiij d

fol. 17v [^]

Varnsperg

Von der jarsteür jc xxx lb iij ß

Vom wein umbgelt lxxxxij lb viij ß

Von buszen xl lb

In pfening zinsen xiiij lb iiij ß viij d

Von der müli zu Norma-
dingen
j lb v ß

Von der jarsteür zu
Aristorff
xv lb iiij ß

Vom hauszzinsz zu Augst xx lb

Von den 4 jucharten rüti xij lb

Von der alten herberg v lb

Von der weiermatten vij lb x ß

Von der burgmatten ij lb

Vom zol zu Anweil ij ß vj d

Von einem schwur xiij ß iiij d

Von nebenwürten iij lb viij ß

Vom ziegelhof zu Gelter-
chinden
vj lb

Von buszen zu Aristorf xiij lb

Vom weinumgelt daselbst xv lb viij ß

Von der müli zu Rotenflu v ß

Von den zinsen zu Wisen j lb v ß

Vom würt zu Augst den
letsten theil auferlegter
busz
xxxj lb v ß

Suma iiijc xxxj lb j ß vj d

fol. 18r [^]

Siszach

Von der jarsteür xxxiij lb v ß

Vom wein umgelt lv lb xij ß

In pfening zinsen iij lb xij ß

Von der vischentzen ij lb x ß

Von einer allment matt iij ß

Ausz 33 vierntzel 6 fiertel korn
per 4 lb erlöszt, tut
jc xxxiiij lb

Ausz 22 vierntzel habern
per 2 lb erlöszt, tut
xliiij lb

Empfangen von den
underthonen zu Meisperg
in ausstendigen schulden
xxxvij lb x ß

Summa iijc x lb xij ß

Bettkhen

In pfening zinsen iij lb

Summa per se

Ütingen

In pfening zinsen xiiij ß

Zuntzgen

Von der jarsteür vij lb iij ß

In pfening zinsen iiij lb

Ausz 50 vierntzel korn per 4 lb
erloszt
ijc lb

Ausz 16 vierntzel 6 fiertel habern
erloszt
xxxiij lb

Summa ijc xliiij lb iij ß

fol. 18v [^]

Dietkhen

Von der jarsteür xxvij lb vij ß

In pfening zinsen iij lb iiij ß

Ausz 65 vierntzel korn per 4 lb
erlöszt
ijc lx lb

Ausz 40 vierntzel habern erloszt lxxx lb

Summa iijc lxx lb xj ß

Eptingen

In zinsen ij lb viij ß

Vom Weitenwald zinsz j ß vj d

Vom Weitenwald zechenden ij lb x ß

Von der burgmatten iij lb v ß

Von Bidermans rüti xij ß

Von der Belchmatten xij ß

Von der rüti, so Peter
im Kilchzimmer hat
viij ß

Vom müli dych vj ß

Summa x lb ij ß vj d

Aristorff

In pfening zinsen v lb x ß iiij d

Ausz 74½  mosz wein erloszt ij lb ix ß viij d

Ausz 10 vierntzel korn erloszt xlv lb

Ausz 6 vierntzel 7½  fiertel habern
erloszt
xiij lb iiij ß

Ausz zwen seckh kernen
erloszt
viij lb

Summa lxxiiij lb iiij ß

Summarum im ambt Varn-
spurg empfangen
jm iiijc xliiij lb viij ß

fol. 19r [^]

Homburg

Vom weggelt am Hou-
wenstein
lxxxxix lb xvj ß x d

Von der jarsteür xlv lb xiij ß vj d

Vom umbgelt zu Butkhen lx lb xij ß

Vom umbgelt zu Leüffel-
fingen
xxvij lb ix ß

Vom umgelt zu Ramsen v lb

Vom bösen pfening zu
Butkhen
jc lb

Vom bösen pfening zu
Leüffelfingen
xxxv lb xij ß

Vom bösen pfening zu
Ramsen
x lb iij ß

In zinsen iij lb xviij ß

In busz und beszerungen xxv lb xij ß vj d

Ausz vier seckh vier viertel
kernen per 4 lb erlöszt
xviij lb xiij ß iiij d

Summa iiijc xxxij lb x ß ij d

Ramstein

In pfening zinsen xiij lb iij ß

Vom weinumbgelt viij lb

Summa Ramstein
xxj lb iij ß

fol. 19v [^]

Münchenstein

In zinsen xij lb xj ß vj d

Vom bruckzoll xv lb

Von der jarsteür xj lb xij ß

Von der tabern ij lb

Von der vischweid ix lb

Für 12 vierntzel 13 sester 1½  küpflin
korn zinsz
lj lb vj ß x d

Für 7 vierntzel 4 sester 2 küpflin
habern zinsz
xxj lb xvj ß x d

In ablosung empfangen
von Hug Weber von Ar-
liszheim
xv lb

Zinsz ij lb x ß

Von Hebers seligen tochter-
man von Arliszheim für
den erbfahl
j lb x ß

Suma jc xlij lb vij ß ij d

Arliszheim

In zinsen j lb viij ß

Summa

Muttentz

In zinsen xx lb iiij ß ix d

Von der quart heüwzechenden xxv lb x ß

Von der jarsteür xxvj lb xiij ß

Von taberna x lb

fol. 20r [^]

Von Freüwlers lehen ij lb x ß

Für 26 vierntzel 10 sester 3½  küpflin
korn zinsz
jc vj lb xiiij ß

Für 18 vierntzel 15 sester haber
zinsz
lvj lb xvj ß iij d

In ynzigen v lb

Summa ijc liij lb viij ß

Vom widem zu Muttentz

In zinsen xij ß iiij d

Vom halben heüwzechenden lxxviij lb

Für 7 vierntzel 13 sester korn zinsz xxxj lb v ß

Für 5 vierntzel 2 sester 2 küpflin haber
zinsz
xv lb ix ß v d

Summa jc xxv lb vj ß ix d

Benckhen

In zinsen ij lb

Von der jarsteür vij lb xv ß

Von der taberna viij lb

Vom heüwzechenden ij lb x ß

Für 13 vierntzel korn zinsz lij lb

Für 7 vierntzel 8 sester haber zinsz xxij lb x ß

Summa lxxxxiiij lb xv ß

Bratteln

In zinsen xx lb xj ß ij d

Vom weinumbgelt xx lb vj ß

fol. 20v [^]

Von der jarsteür xvj lb iiij ß

Vom halben heüwzechenden xlvij lb x ß

Von Hannsz Fusten matten j lb

Für zwen seckh rockhen
zinsz
v lb xvj ß

Von hofzinsen ij lb

Für 16 vierntzel 10 sester
3½  küpfli korn
zinsz
66 lb 14 ß 5 d

Für 15 vierntzel 4 sester haber
zinsz
xlv lb xv ß

Für 3 vierntzel 2½ küpflin haber
zechenden
ix lb ij ß iij d

Suma ijc xxxiiij lb xviij ß x d

Büningen und Bottmingen

Von der jarsteür vij lb xvj ß

Vom weinumbgelt v lb

Suma xij lb xvj ß

Hardvogt zu Muttentz

Ausz holtz erlöszt lxxix lb

Von hard zinsz empfangen xv ß

Suma lxxix lb xv ß

Sumarum im Münchensteiner
ampt empfangen
ixc xliiij lb xiiij ß ix d

fol. 21r [^]

Riechen

Vom wein umbgelt lj lb xvij ß

Vom siegelgelt zu meiner
gnädigen herren halben theil
j lb xvij ß viij d

Von der jarsteür xl lb

Von der kleinen steür ge-
nant die Reinfelder steür
j lb vj ß

Von der marggravischen
steür
x lb

Von matten zinsen xliiij lb iiij ß

Von vischweiden xxviij lb

In pfening zinsen vij lb x ß

An das corpus der pfe-
ning zinsen, von der thumb-
herren gut genant (welches
sich 2 lb 8 ß 8 d lauft), disz
jars
xvj ß vj d

An dieselben extantzen
empfangen
iiij ß vj d

Von busz und freveln xx lb vij ß vij d

Für den insitz 0

Ausz holtz erloszt xxij lb x ß vj d

Von Heman und Jacob, ge
brüedern von Frickh, em-
pfangen von jedem ein
erbgulden
ij lb x ß

Summa ijc xxxj lb iij ß ix d

fol. 21v [^]

Bettickhen

Die underthonen haben mit
gelt an ihre zinsz bezalt
viij ß

So haben sie mit wein an
ihre zinsz und extantzen
bezalt
jc v lb j ß

Vom wein umbgelt zu
meiner gnädigen herren halben
theil
xv ß

Von busz und beszerung Nihil

Sumarum in der vogteyg
Riechen empfangen
iijc xxxvij lb vij ß ix d

Summarum in ämbtern
empfangen
vm vjc lvj lb vij ß x d

fol. 22r [^]

Summa summarum alles in-
nemmens und empfachens in
und auszwendig der statt
xxxvm iijc lxxxiiij lb xviij ß xj d

fol. 22v [^]

fol. 23r [^]

Dargegen wider auszgeben

Verzinszt

Prima angaria jm vjc lij lb v d

Secunda angaria ijm vijc xlix lb vij ß iiij d

Tertia angaria vjm iiijc xx lb x ß v d

Quarta angaria jm viijc vij lb xiiij ß x d

Summa xijm vjc xxix lb xiij ß

Cost

Prima angaria iiijc xxxv lb viij ß v d

Secunda angaria vc lxxviij lb iiij ß ij d

Tertia angaria iiijc lxxxxix lb ix ß 8 d

Quarta angaria vjc xl lb iiij ß ix d

Summa ijm jc liij lb vij ß

Bottenzehrung

Prima angaria 0

Secunda angaria lvj lb v ß viij d

Tertia angaria xlviij lb vj ß ij d

Quarta angaria iijc vj lb ij d

Summa iiijc x lb xij ß

Rytgellt

Prima angaria 0

Secunda angaria ij lb v ß

Tertia angaria iij lb

Quarta angaria ix lb xv ß

Summa xv lb

Summa hius medii folii
xvm ijc viij lb xij ß

fol. 23v [^]

Sendtbrieff

Prima angaria lix lb ij ß

Secunda angaria lix lb vij ß iiij d

Tertia angaria lxxxxviij lb xiiij ß x d

Quarta angaria lxxxxvj lb vij ß

Summa iijc xiij lb xj ß ij d

Schenckhwein

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria ix lb xiij ß iiij d

Secunda angaria xxx lb iij ß

Tertia angaria lxiiij lb v ß

Quarta angaria lxxix lb ij ß viij d

Summa jc lxxxiij lb iiij ß

Summa hius medii folii
iiijc lxxxxvj lb xv ß ij d

fol. 24r [^]

Gricht

Prima angaria xxviij lb v ß

Secunda angaria xxxj lb xiiij ß

Tertia angaria xxj lb ij ß

Quarta angaria xxxvij lb xj ß

Summa jc xviij lb xij ß

Stettbauw

Prima angaria viijc lxxxxvij lb ix ß

Secunda angaria viijc xxvj lb vj ß x d

Tertia angaria vjc liij lb xviij ß x d

Quarta angaria jm xxxviij lb j ß iiij d

Summa iijm iiijc xv lb xvj ß

Solldner

Prima angaria lxxxxvij lb iiij ß

Secunda angaria lxxxxviij lb xv ß

Tertia angaria lxxxij lb v ß

Quarta angaria jc xviij lb xv ß

Summa iijc lxxxxvj lb xix ß

Summa hius medii folii
iijm ixc xxxj lb vij ß

fol. 24v [^]

Herren burgermeister jarlohn
46 gulden, tut
lxxx lb x ß

Herren zunfftmeister jarlohn
46 gulden, tut
lxxx lb x ß

Meinen herren, den rähten, jarlohn ijm vc lxij lb

Den 13 jarlohn lxxxxj lb

Den rähten für ihre Oster-
lammer
lj lb x ß

Dem stattschreiber jarsold lxxxxij lb

Mehr ihme beszerung xxxiij lb

Dem rahtschreiber jarsold xxxiiij lb x ß

Mehr ihme beszerung xlv lb x ß

Dem substituten jarsold xj lb x ß

Mehr ihme beszerung xx lb x ß

Dem rahtschreiber vergichten
zuläsen
j lb x ß

Dem kauffhauszschreiber xxx lb

Dem schultheiszen und andern
amptleüten disz jars fronva-
stengellt
jm xj lb viij ß

Summa hius medii folii
iiijm jc xlv lb viij ß

fol. 25r [^]

Den fleischschauwern zur statt
jarsold
xxiiij lb

Den fleischwägern ehnet Rheins
jarsold
v lb

Dem zoller zu Kembs jar-
soldt
iiij lb

Dem zoller unnd gemeind
daselbst zum guten jar
j lb v ß

Den schreibern, wachtmeistern
unnd botten sampt andern für
gwänder
jc xxviij lb v ß iiij d

Den wachtmeistern an ihre
liechther zusteür
xviiij lb xviij ß iiij d

Beiden lohnherren jarsold xl lb

Den vischzoll zusamblen ij lb

Dem obersten knecht thüren gellt j lb v ß

Mehr ime beszerung xij lb xij ß 6 d

Dem zinszmeister jarlohn xij lb

Den ladenherren, ihrem schreiber
unnd dem knecht jarsold
xv lb

Dem, so das umbgellt am
Hauwenstein aufhept
x lb

Summa hius medii folii
ijc lxxv lb vj ß ij d

fol. 25v [^]

Dem häringschauwer jarsold j lb

Den heimblichen herren xij lb

Den herren über den ehbruch xij lb

Den zeügherren ij lb vj ß

Den vicethumbherren ix lb

Den kornherren vj lb

Den beiden kornmeistern xxv lb

Den gattern an Steinen auf-
zeheben
v lb

Der wyden vor Steinen thor
zuhüeten
v lb

Die ampelen auf dem richthausz
zubezünden
j lb x ß

Dem zoller zu Siszach jar-
lohn
vj lb

Dem zoller zu Wallenburg vj lb

Den fischmerckht bronnen zu-
seübern
xv ß

Die schol zeraumen ij lb

Dem pfarrherren zu Muttentz xxxij lb

Dem notarien xxiiij lb

Dem spittal für fuhrung lx lb

Summa hius medii folii
ijc ix lb xj ß

fol. 26r [^]

Dem stattschreiber die freyheiten
auf dem platz zelesen
0

Herren thumbprobst für den
zehenden auf schützenmatten
0

Dem banwarten ehnet Rheins
von unserer gnedigen herren
holtz zehüeten
0

Der Rebleüt zunft von wegen
desz gescheidts auf Martini
0

Der Weinleüt zunft fechtgellt j lb xij ß

Der zunft Zum Schlüszel
die durchgenden güetern in
der messz zubehalten
0

Den sinschreibern für ein Martins-
ganns
iij ß

Dem sinknecht für ein Oster-
lamb
j lb

Dem gescheidt auf die Aufart
umb den bann zereiten
j lb

Dem brunnmeister unnd seinen
knechten stifelgellt auff
Galli verfallen
iij lb xij ß

Summa hius medii folii
vij lb vij ß

fol. 26v [^]

Auszgeben umb korn

Nihil

fol. 27r [^]

Auszgeben umb rossz

Nihil

fol. 27v [^]

Auszgeben zinsz anglegt und
abglöszt

Nihil

fol. 28r [^]

Ausgeben zinsz abglosz unnd
anglegt

Item ijc l lb geben der ellenden
herberg und iren damit abglöszt
200 gulden hauptguts, so iren das gmein
gut ab dem hausz Zum Rotenhut
an der Wiszengaszen, welches von
Hanns Jacob Keller erkaufft worden

Item iij lb ij ß vj d für drey monat
marchzal seid Michaelis bisz dato
verfallen, empfieng Coszman Ertz
berger den 30. Decembris anno et cetera 81

Summa ijc liij lb ij ß vj d

fol. 28v [^]

Verschenckht unnd durch Gott geben

Item vj lb den Würtembergischen zinsz
richtern für ehrung und drinckh-
gelt

Item vj lb denen von Einsidlen

Item viij lb der Schiflüth zufft zu
Schaffhausen

Item viij lb Alexis Exlin zu
Schauffhausen

Item viij lb dem würt Zum
Sternen zu Bruckh

Umb fenster
und ehren-
wappen
verehrt

Item x lb einem von münchen, so mein herren
ein wapenbuch prsentiert, verehrt

Item ij lb x ß einem von Sanct Gallen
verehrt

Item xxx lb acht schützen, so auf dem
schieszen zu Andlauw gwesen
verehrt

Item xv lb ihnen verehrt, so mit inen mit
der roll aufgangen

Item v lb Peter Lautterwein verehrt, von
wegen er verschiner zeit das
best zu Moltzheim gewunnen hat

Item x lb einem von Augspurg verehrt, gegen
presentierung ein schrifftlichen
kunststukhs

Item ij lb x ß einem truckher verehrt
gegen etlichen büchlinen

Item v lb einem vom Heidelberg gegen dedicie-
rung ein buchlins

116/5/0

fol. 29r [^]

Verschenckht unnd durch Gott
geben

Item xv lb Adelberg Surackher gegen
presentierung der Eidtgnosschafft ur-
sprung verehrt

Item iiij lb herren Melcher Hornlocher
von beiden ritten Lauwis und
Luggarus wegen verehrt

Item ij lb hat herr Melcher Hornlocher
dem bettelorden der Capucineren
verehrt

Item ij lb x ß sind meister Daniel, desz stein-
metzen, knecht, als der schneckhen
by der vorderen rahtstuben gemacht
worden, zum drinckhgelt gegeben

Item j lb v ß geben Hanns Veltin, beckhen,
für drinckhgelt, als er des herren
ampt von Lützel zinsz gericht

Item v lb dem questionierer ab Sanct Bern-
harts berg verehrt

Item ij lb x ß dem spittal auf dem Gott-
hart verehrt

Item iiij lb verehrt als unser Eidtgnoszen
von Schaffhausen den zinsz zalen
loszen

Item ij lb geben dem Jenfischen gsandten,
als er den zinsz erlögt

Item xij lb x ß einem für zwey büchlin, so
er unsern gnädigen herren presentiert, verehrt

Item vij lb x ß zweien, so unsern gnädigen herren
büchlin presentiert, geben

58/5/0

fol. 29v [^]

Verschenckht unnd durch Gott geben

Item x lb dem bergknappen von
Schwotz verehrt, so unsern gnädigen herren
das pergwerkch presentiert

Item vij lb x ß einem künstler verehrt

Item vij lb x ß einem ausz dem Peierland
vehrehrt

Item lxxj lb v ß sind armen verbrun-
nen disz jars verehrt worden

Item jc lxiiij lb xij ß iiij d sind durchs
jar armen leüthen durch
Gott geben worden

Item xiij lb x ß sind frömbden trom-
metern verehrt worden

Summarum verschenckh und
durch Gott geben
iiijc xlviij lb xij ß iiij d

fol. 30r [^]

Verritten, vertagt in unser
Eidtgnosschafft

Prima angaria xlvj lb xvj ß iiij d

Secunda angaria jc lxxx lb xvj ß 8 d

Tertia angaria xlj lb xiij ß viij d

Quarta angaria jc xxxv lb xvij ß ij d

Summa iiijc v lb iij ß x d

Ryttgellt

Prima angaria j lb xvj ß viij d

Secunda angaria vij lb x d

Tertia angaria j lb v ß

Quarta angaria vj lb

Summa xvj lb ij ß vj d

Summarum verritten unnd vertagt in
unser Eidtgnosschafft
iiijc xxj lb vj ß iiij d

fol. 30v [^]

Gemein auszgeben

Item vijc lb geben den lonherren umb welche
summa sy holtz zu der statt sägen
erkaufft haben

Item ijc lv lb xv ß geben um 40 centner
und 92 pfund bley, den centner
umb 5 gulden, in werkhoff

Item xxix lb xviij ß v d geben umb 24
kannen malvasier, so der herzogin
zu Würtenberg und der grevin
zu Mümppelgart verehrt
worden

Item x lb xiiij ß hatt herr Ludwig Ringler
zu Liestall verzert, als er den
nüwen schultheszen daselbst
presentiert hat

Item viij lb geben umb 2 salmen visch, so
dem herren bischoff verehrt worden

Item ij lb ix ß iiij d ist verzert, als der
weiger zu Rickhenbach ist be-
sichtiget worden

Item xiiij lb xix ß umb drey roszheüt
zu bloszbelgen, auch schweinen
schmaltz und sunsten dieselben
zuverbeszeren in werckhoff

Item xxvj lb sind nachzogen, als meinem
neüwen herren burgermeister
herr Ulrich Schultheiszen ir ehrsame weisheit Zum
Schliszel geschenckht hat

Item xiij lb v ß sind Zum Bären nachzogen
worden, als herr Rechburger,
mein herr zunfftmeister, man
geschenckht hat

Summa 1061 lb 9 d

fol. 31r [^]

Gemein auszgeben

Item v lb v ß umb ein neüw eszisen ihn
werckhoff

Item xl lb x ß von den uhren zu Sant Martin,
uff Spalen, dem Reinthor und
auf dem richthausz enet Reins
zuverbeszern

Item xxiiij lb iij ß Hanns Urben von 322
claffter am Holegraben ausz-
zewerffen

Item ij lb v ß dem zimermeister umb ein
buchkeszel

Item ij lb dem gibser von dem neüwen
schneckhen uf dem rahthusz
zu gibsen

Item viij ß iiij d von zwo neüwen zelten
einzepackhen

Item xij ß umb riemen zu den rahtsglockhen

Item iij lb v ß umb 2 möschen leichter auf das
richthausz

Item lxxxiij lb iij ß ix d geben umb zwen
isentrög, hand gewegen 4½ centner,
sampt der fur und allem umbcosten
von Franckfort alher

Item lx lb geben den gemeinen knechten
von wegen der hinderseszen
fronvasten schilling

Item xij lb geben Peter Löffel, Clausz
Schwertzig und Hanns Hackher,
den knechten, so keine thürn haben

Item lxxx lb xvj ß viij d geben umb 28 stuckh
weisz und schwartzen barchet,
das stuckh umb 2 gulden 10 batzen

314/8/9

fol. 31v [^]

Auszgeben

Item ijc xl lb v ß iiij d geben umb vier stuckh
lindsche thuch, halten mit sampt der
überlenge 5 thuch 12 ellen, das
thuch zu 34 gulden, zu 16 batzen den gulden
gerechnet

Item ijc xlix lb geben umb sechs stuckh
weisz und schwartz lindsche tuch,
halten mit sampt der überlenge
acht stuckh und sechs ellen, das
stuckh umb 24 gulden

Item jc lix lb geben umb ein drinckhgschir,
so herren docter Amerbach von
vergangner diensten wegen, die er
gemeiner statt sidt etlichen jaren
har mit rhatschlegen und sunst vil-
faltig bewiszen hat, verehrt und
usz erkantnus unserer gnädigen herrn, eines
ersamen rhats der statt Basel,
presentiert worden

Item vijc l lb geben herr Hannsz Jacob
Keller, von welcher summa herr
Lienhart Lützelman seligen den
9. Decembris anno et cetera 70 und jetzt die ellend
herberg 200 gulden uf dato den 30. Decembris
anno et cetera 81, so man der selbigen biszhar ver-
zinszt, empfangen und also hiemit das
hausz und schüren Zum Rotenhut
an der Wiszen gaszen gelegen, so das
gemelt gemein gut von dem Keller
aberkaufft, bezalt

Item xij lb geben den amptleüthen deren
nammen in dem erkantnus buch
verzeichnet sind, für brun und
stangholtz

1410/5/4

fol. 32r [^]

Auszgeben

Item x ß der thumbprobstey für heuwzechenden

Item iiijc lxxv lb geben umb 100 centner isen,
so dem junckheren von Stadion ab-
kaufft worden, jeden centner har
geliffert umb 57 batzen

Item jc xxj lb xvij ß iiij d geben meister
Georg Spörlin von unserer gnädigen herren
weinen abzuloszen, item den alten
zu überbinden, auch umb 6 neüwe
stuckh fasz, deren jedes 14 saum
haltet, deszgleichen umb reiff,
tugen, bodenstuckh und bandt

Item j lb x ß umb ein kupferen offenhaffen
dem knecht uf der berenhut

Item v ß vom glutkarren uf dem rahthusz
zuverbeszern

Item j lb x ß von den greben enet Reins, uf
unser gnädigen herren matten ufzethun

Item vij lb, thund vier goldgulden, geben den vier
geschwornen frauwen zum guten jar

Item xxx lb geben Hannsz Jacob Nuszbaum,
dem moler, von dem malerwerkch
uf dem rahthusz vor der rahtstuben
zemachen

Item x ß bemelts molers gsellen drinckgelt

Item xlviij lb xiij ß von der schützenmatten,
wie auch den matten jensit
Reins zumeien und zuwittern im
heüwet und embtdet

Item xv lb xv ß Jacob Reimlin für 15 fenster
ramen in die vordere rahtstuben
und von etlichen zuverbeszern

Item viij ß vj d umb 3 kollschufflen

702/18/10

fol. 32v [^]

Auszgeben

Item vj ß umb ein burde schufflen uf das raht
in die gibsmuli

Item iiij lb dem brunmeister für sein jarrockh

Item vj ß viij d umb zwo burdin kloben zum segen

Item ij lb xvj ß sind Zun Weinleüthen aufgangen,
als der wein und kornschlag gemacht
worden

Item jc xlij lb x ß geben meister Daniel, dem
steinmetzen, von dem schneckhen by
der vorderen rahtstuben

Item v ß dem zimermeister für ein borer

Item v lb xvj ß von 60 pfeiler schuchen dem
zimermeister usz dem tichelweiger
auszzeziechen

Item vij lb x ß umb ein neüw radt an die
rollin vor Steinen thor

Item xv ß umb schufflen und kloben zu
obgemeltem rad

Item iij lb xviij ß vj d von 157 verten grundt
ausz dem teichelweiger zefüeren

Item xlvij lb x ß Sebold Hoffman und Marx
Spörlin von 12 centner an 6 neüwen
stückhlenen zegieszen, per jeden 5 lb 12 ß 6 d

Item xlv lb von gedochten stückhlenen zu-
schlachen St. Schwingdenhammer

Item xij lb von 8 rederen und 6 axen zu
den neüwgegosznen stückhlenen

Item xij lb xv ß umb schefftung der neüw
gegosznen stückhlenen, Andres Rümlin

Item v lb viij ß umb ladungen, zündtflöschen
und 25 ladtsteckhen zu disen
stückhlenen

290/16/2

fol. 33r [^]

Auszgeben

Item iiij lb v ß Sebolg Hoffman von 4 mödlen
zu den neüw gegosznen stücklinen
zumachen und drey alte stücklin
zuverbeszern

Item x ß umb ein schafft an ein doppelhockhen

Item x ß umb ein par haghendtschuch dem
banwarten

Item iiij lb bauw costen an der tholen, so
von der Muckhen gadt

Item ij lb von einer groszen winden zever-
beszern in das zeüghausz

Item xxj lb xj ß umb stoszkarren, von alten zu-
verbeszern und sunst gschirr gohn
Warmbach in die steingruben

Item v lb v ß umb weidensetzling zehauwen

Item iiij lb v ß denen von Lauffen und geschwor-
nen usz den fünf dörffern an ir
zerung geben

Item v ß einer ehrsamen zunfft Zun Gartnern vom
gwicht im kaufhusz zefechten

Item vj lb xvj ß verzert meister Marx
Werdenberg under zweien malen
zu Lützel

Item j lb v ß umb 50 ladtsteckhen zun
doppelhockhen

Item iiij lb dem nachrichter für seinen rockh
uf Weinachten anno et cetera 81 verfallen

Item j lb x ß den vischeren vom nasenfang
in der Birsz an ir zerung zesteür geben

Item xv ß denen in der Ergoltzen an ir
zerung geben

Item iiij ß umb ein sib zum sandt

Item viij ß iiij d dem scheidt gricht ehnet Reins

57/9/4

fol. 33v [^]

Auszgeben

Item iij lb v ß umb 13 tauwen den hag am
Ägelsee inzefaszen und zuverbeszern

Item ij lb dem stubenheitzer für ein gippen

Item ij lb ihme geben für abholtz

Item x lb umb zwen salmen visch, so hertzog
Johann Casimiro erehrt weroden, geben

Item x lb dem rahtschreiber für hauszzinsz

Item ij lb xij ß vj d hat meister Lorentz
Ullin verzert, als er die korn-
schütti zu Waldenburg besichtiget hat

Item ij lb j ß umb 2 neüwe waszergötzin
zum Kaltenbrunnen

Item iij lb xv ß keiserlicher maiestat cur-
rier uf ein handtgschrifft für-
gesetzt

Item vj lb vj ß Sebolt Hoffman umb zwo
möschen scheiben zu einem zug

Item j lb v ß dem alten reinkarrer

Item j lb xij ß den steinknechten vom kalch
und welbstein gohn Augst zefüeren

Item v lb x ß hat der weigerherr verzert,
als er unserer gnädigen herren weiger
letstlich wider bsetzt hat

Item xij ß viij d sind verzert, als ein sold-
ner gohn Kleinen Lützel geschickht worden

Item xviij ß vom wur vor Steinen thor
zeraumen

Item iij lb umb 7 grosz kerren mit let

Item iiij lb x ß meister Peter Weinleger geben,
so er im keller zu Gnadenthal
verdient

Item iij ß für gablen und rechen zuverbeszern

59/10/2

fol. 34r [^]

Auszgeben

Item ix lb xv ß x d umb 117½  mosz eszig per j batzen

Item iij lb xiij ß iij d umb 25½  mosz viletspen
zum küt

Item j lb xviij ß umb rücht scheit, reiszböden
und ein sib in die steinhütten

Item iiij lb den steinknechten am Rein ze-
wegen

Item xviij lb x ß iiij d Jacoben Botschin für
tauwen, als er die stattmuhren
und an den thoren verbeszert

Item xxij lb vij ß umb waszerstiffel und
von alten zuverbeszern

Item xiij lb viij ß von wechterbeltzen zu-
verbeszern und umb drey par
filtz stiffel

Item v ß ein sagenblat zuverbeszern

Item j lb vom bach under Riechemer thor
harein zeloszen

Item j lb vom Holgraben zehüeten

Item v lb v ß von der tolen an Spalen und
sunst andere zeraumen

Item xxxiiij lb viij ß von eimeren zuverbeszern
und zuschmirben

Item xv lb xij ß umb stein und sand den
bsetzeren

Item jc xxviij lb v ß umb heüw, spreüwer
salt, strauw und haber fuhr in die
marstell, auch umb embt den hirtzen

Item vc lxxxxvij lb xv ß vj d umb muhr-
stein, quader, blaten, bodenstuckh und
kiszling

Item iijc lxij lb umb bronngwendt ausz dem
Wiesenthal

1219/2/11

fol. 34v [^]

Auszgeben

Item iij lb hartzring zemachen

Item liij lb xvj ß ladtgelt

Item jc xxiij lb xvij ß dem spetkarrer

Item vijc lxxxix lb x d umb bauwholt, fleckhling,
danboum, dilen, latten, birszholtzer
und risztstangen

Item ijc lxxxix lb ij ß umb sagbeim

Item iiijc ix lb xviiij ß vj d umb kolen und
von denselben zemeszen und zetragen

Item xiij lb x ß x d schlifferlohn

Item ijc xvj lb xij ß viij d umb schmidtwerkch

Item iiijc lxxxx lb v ß viij d umb isen, stachel,
nagel, schinisen und isen schlegel

Item jc xxxvij lb viij ß iiij d uf der Wisen
zewuhren und vier necht daruf
zehüetten

Item xxix lb umb karren halb und unschlet

Item xxxviij lb xij ß dem banwarten für
tauwen

Item jc xv lb x ß viij d umb wagnerwerckh

Item jc lxxxij lb xvj ß viij d umb seilerwerckh

Item xxxiiij lb xvij ß x d umb ein steinschiff,
ruder, schuffen, zindlen, rangen, leplin-
stangen und einem nachen zuverbeszern

Item xxxxiiij lb xix ß vj d umb rebcosten,
6 weinzüber und 1000 steckhen gohn
Muttentz

Item jc lxxx lb xvij ß ix d haben unsere
herren die räht by frombden herren
und bottschafften verzert

3153/7/3

fol. 35r [^]

Auszgeben

Item xxix lb ij ß vj d haben bauw und
lohnherren in unser gnädigen herren
gschefften verzert

Item xij lb j ß haben karrer und werckh-
leüt in unser gnädigen herren
gschefften verzert

Item iiij lb x ß umb dichelzöpf

Item iijc lxxxxvj lb iij ß umb kalch, dach-
ziegel, muhr, kemin, bsetzstein und
scherben

Item xiij lb iiij ß gefenckhnuszen zeraumen
und gutern zeweschen

Item lxxx lb xiij ß dem zimmerwerckh

Item lxj lb ix ß viij d dem brunwerckh

Item jc xxvij lb xviij ß viij d dem muhrwerckh

Überlohn

Item lx lb umb schindlen und davon zu-
verdeckhen

Item xvj lb umb haffnerwerckh und offen
zuverbeszern

Item jc lxxxj lb x ß von quater und muhr-
stein zu der statt bauw ze-
füeren

Item xxiiij lb j ß viij d gibs zumachen und
zebrechen

Item v lb x ß viij d von keminen zefägen

Item lx lb vj ß x d brenholtz zemachen und
von alten heüffen zeüberbinden

Item lxv lb vij ß viij d umb sand und
davon zefüeren

Item xix lb xviij ß iiij d umb molerwerckh

1157/17/0

fol. 35v [^]

Auszgeben

Item j lb xv ß umb treierwerckh

Item vj lb xvij ß umb küblerwerkch

Item lxxxiij lb ix ß umb bleüw

Item ijc xv lb xv ß umb dichelstangen

Item xxxij lb xv ß von grien in die straszen
zefüeren, damit die zuverbeszern

Item v lb vij ß umb latternen und von alten
zuverbeszern

Item xxx lb umb dichelring

Item xxiij lb xiiij ß umb bschlecht disz jars
auf den reitmarstall

Item xxxvj lb den steinknechten jarlohn

Item jc xxvij lb ix ß umb büxenbulfer

Item xliij lb xvj ß umb satlerwerkch

Item lxxxj lb xiij ß umb neüwe fenster
in die vorder rahtstuben und
sunst glaserwerckh

Item lxxxiiij lb xvj ß viij d umb nusz und
baumöllin

Item xiiij lb viij ß umb dischmacherwerckh
und hebammen stüell

Item j lb j ß iiij d umb hornleim

Item xxxvj lb xij ß vj d umb eichen pfäll

Item xiij lb xvj ß umb allerhandt schmidt-
werckh gohn Warmbach

Item v lb von wagen im kaufhusz zeseilen

Item viij lb den todtengrebern jarlohn

Item j lb ij ß den kaufhuszknechten von
bleüw und isen in werckhof zefüeren

Item v lb viij ß umb axhelm, hobel, schuffel,
hammer, still und stulbein

858/14/6

fol. 36r [^]

Auszgeben

Item xxx lb desz karrers knecht für drey
halbe jahr lohn

Item vj lb dem bronmeister für hausz zinsz

Item xxxv lb iiij ß iiij d dem reitsatler
umb arbeit uf den reitmarstall

Item x lb xviij ß viij d dem sporer umb
arbeit uf den marstall

Item xxxij lb x ß desz reitmarstallers
knecht jarlohn

Item x lb den thorwechtern der hirtzen
und weiden zehüetten

Item iiij lb dem stubenheitzer

Item xx lb den funf wechtern
Uf Burg, Sant Martin und enet
Reins

Für huszzinsz

Item lxxix lb x ß dem zimermeister

Item xlvij lb xiiij ß dem zügknecht

Item xxxvij lb ij ß desz karrersknecht

Item ij lb viij ß meister Ulrich seligen witwen

Item lxxix lb x ß dem hardtknecht

Item lxvj lb v ß dem sager

Disz jars
wuchen-
gelt

Summa huius 461 lb 2 ß

Summarum alles auszgebens
zur statt disz jars
xxxvjm jc liiij lb vj d

fol. 36v [^]

Auszgeben

fol. 37r [^]

Auszgeben

fol. 37v [^]

fol. 38r [^]

So ist über die auszern
schlöszer unnd ämpter gangen

Liestal

Dem schultheiszen xj lb

Dem stattschreiber xj lb

Dem kornmeister iiij lb

Den thorwechtern xxxvj lb viij ß

Dem weibel xiij ß

Dem schultheiszen iiij lb

Mehr ihme vom umbgelt
und beüwen zuversechen
ij lb

Dem stattschreiben von
beüwen zuversechen
ij lb

Dem banwart von dem
Oriszbach
x ß

In meiner gnädigen herren gschefften
verzert
vij lb xvj ß

Verwäget umb die statt
und Hülfften
vj lb ij ß

Umb let zur waszerstuben viij ß

Von der waszerstuben
und 2 kümpflen zumachen
4 tauwen
j lb iiij ß

Von setzfischen gohn Wallen-
burg zefüeren
iiij ß

An den gettern am
see verbletzt
x ß

87/15/0

fol. 38v [^]

Item von der oberfahlbruckh
neüw zubedmen
j lb iiij ß

Von 3 stüden bei dem obern
thor zesetzen
vj ß

Item verschmidet bei beiden
ober und undern thoren
vj lb xviij ß

Umb neüw dilen under
die thor und zur waszer-
stuben am see
ij lb v ß

Auf der letzi bei Adam
Jegers hausz 3 thauwen
zedeckhen
xviij ß

Umb 200 ziegel xvj ß

An venstern under beiden
thoren verbeszert
xv ß

Item an stuben offen under
beiden thoren verbeszert
xij ß

Dem nachtwechter umb
hosen
xix ß

Item 1800 dachziegel zum
waszerthurn und obern thor
vij lb iiij ß

Umb 4½  vierntzel kalch und 24 holziegel ij lb v ß

An nidern thor an den flüg-
len ein thauwen zewerchen
vj ß

Item umb latten, schindlen und
latnagel
ij lb xvj ß

Item dem murer für 18 tau-
wen auf dem waszerthurn,
auch uf dem obern thor und
zubestechen
v lb viij ß

Item ein neüwen deckhel auf
die falbruckh
j lb

33/12/0

fol. 39r [^]

Item umb seil den gfang-
nen und zun thoren
xvij ß

Item umb ein schlosz und kettin
an grendel der Rytstrasz
j lb iiij ß

Item dem weiermeister
vom lät zuzerstoszen und
neüwen kenlen in weier
zulegen
j lb xiiij ß

Item denen, so den let ge-
füert und auch das holtz
zum ziegelhoff
j lb v ß

Item dem zimmerman für
19 tauwen, so er am zie-
gelhoff und an der letzi
verdient
v lb xiiij ß

Item umb ein mundtloch am
stubenoffen desz obern thors,
auch umb keminstein und
zebesetzen
j lb xvj ß

Item costen mit den gfangnen
und dem wasenmeister
iiij lb x ß

Item am gwätt und infahr
desz weigers
xviij ß

Item von zweien sägholtzern
zefüehren und sagerlohn
ij lb vj ß

Item dem werckhmeister
von fleckhlingen und
beiden thoren
j lb xiiij ß

21/18/0

Summa zu Liestall
auszgeben jc xliij lb v ß

fol. 39v [^]

Fülistorff, Lupsingen, Zifen

Dem kornmeister von Lupsingen
har
j lb x ß

Mehr ime von Fülistorf
har
ij lb

Vern an der jarrechnung
und sunst verzert
iiij lb xij ß

Von korn und haberen
heinein zemeszen
iiij lb x ß

Von korn und habern
mit dem sester hinumb
zustürtzen
v lb

Vom habern zemeszen, so
den kornherren geschickht
j lb viij ß

Als der zechenden zu Zifen,
als der hegel geschlagen,
abgeschetzt, verzert
j lb xij ß

Vom weinzechenden ze-
samblen
vij lb vj ß

Davon zefüeren ij lb iij ß

Davon zutrotten xvij ß

Von hausz und rebzinsz auf-
zeheben
xv ß

Von faszen und weinzu-
bern zebinden
iij lb xv ß

Von wein abzeloszen und
den faszen zebinden
iiij lb iiij ß

Bottenlohn und costen gangen
über die alten extantzen
in Wallenburger ampt
und Aristorff
ij lb xv ß

fol. 40r [^]

Über zinsz, zechenden und
verkauffte frücht, bottgelt
und grichtscosten, auch botten-
lohn gangen
iij lb viij ß

So haben mein gnädige herren
ihren underthonen verbei-
tet, so nit einzebringen gwesen
lxxxiij lb

So dann stet in Wallen-
burger ampt, auch Aristorf,
des anno et cetera 73 umb frücht ausz
lut rodels
lxxxv lb

Suma ijc xiij lb xiij ß

Wildenstein

Die landtgarben zeverleichen ij ß

Vom weinzechenden ze-
samblen zu Yttingen
j lb xij ß

Vom wein zetrotten j lb vj ß

Vom wein gohn Liestal zefüe-
ren und den lären faszen
j lb xvj ß

Von faszen zebinden viij ß

Suma v lb iiij ß

Stattfiertel

Vom wein zesamblen vj lb xv ß

Davon zefüeren iij lb xvj ß

Zetrotten j lb v ß

Von faszen und weinzübern iiij lb xj ß

Im herbst und sunst verzert iij lb v ß

Suma xix lb xij ß

fol. 40v [^]

Auszgeben von wegen der
neüw erkaufften zinsz und
zechenden

Dietkhen

Als man den zechenden ver-
lichen und sunst verzert
iij lb vj ß

Suma per se

Siszach

Als man den zechenden
verlichen und sunst verzert
ij lb x ß

Vom weinzechenden zesamblen ij lb vj ß

Vom wein fuhrlohn und
zetrotten
j lb xij ß

Vom wein und den leren
faszen gohn Liestal zefüehren
iij lb xj ß

Von Birisz zinsz iiij ß

Summa xj lb vj ß

Zuntzgen

Als man den zechenden
verlichen und sunst verzert
j lb xv ß

Suma per se

Drüdörffer

Als man den zechenden ver-
lichen und sunst verzert
j lb viij ß

Suma per se

fol. 41r [^]

Bettkhen und Busz

Als man den zechenden zu
Busz verlichen
xviij ß

Die garben zu Betkhen
zesamblen
ix ß

Summa j lb vij ß

Homburger ambt

Als man den zechenden
verlichen und sunst verzert
ij lb xvj ß

Den zinleüthen von Weiten-
sperg
xviij ß

Summa iij lb xiiij ß

Sumarum in Liestaler
ampt auszgeben
iiijc iiij lb xj ß

fol. 41v [^]

Wallenburg

Dem vogt jarlohn xx lb

Vom wein umbgelt an-
zelegen
vj lb

Den wein umgeltern ze-
lohn
j lb

Verzert den bösen pfening
anzelegen
xv lb ix ß

Verzert das umbgelt
anzelegen
viij lb xviij ß

Dem vogt ins bad v ß

An der sägen abzogen j lb

Dem werckhmeister j lb

Verzert die gricht zubesetzen iij lb v ß

Die waszerthor im stetlin
wider zemachen und die
bruckh zubeszern
ix lb

Dem murer ij lb xix ß

Für kalch und fuhrlohn j lb xv ß

Verzerten die auszlendischen
zinszleüth
xviij ß

Von kaminen zufägen xv ß

Vom wagenhusz in der
roszscheüren widerumb zu-
machen, doran 11 tag dem
meister
j lb xvj ß viij d

Den knechten ij lb xv ß

In 66 immisz und nachtmal v lb x ß

In 66 morgen und abenmal iij lb vj ß

fol. 42r [^]

Item die kälber scheür wider
aufgericht, mit neüwen
schwöllen underzogen, auch
neüwe band und rauen,
die besetze in dem schlosz
eingefaszt, selb 3 daran
gewerckht, thut dem meister
j lb x ß

Den knechten ij lb v ß

Item 54 immisz und nacht-
mal
iiij lb x ß

Item 54 oben und morgen-
mal
ij lb xiiij ß

So ist uber den gantzen
landtag zu Holstein gangen
xlj lb xviij ß x d

So ist über den armen
menschen in gefangenschafft
gangen
iij lb xv ß

So haben die weisenherren
verzert
viij lb vj ß viij d

In 3 morgenmalen j lb x ß

Dem zimermeister ausz
befelch des weigerherren
xx lb

Von grundt, känel, holtz und
dilen zefüehren, auch hinein
zelegen sampt zerung
ij lb xv ß

Dem, so desz weigers und
bischen gehüettet
ij lb xiij ß

Von 40 dichlen zu den
bronnen zuhauwen und zuristen
vj ß viij d

Den knechten x ß

fol. 42v [^]

Davon zefüehren ij lb iiij ß

Davon zuboren iij lb vj ß viij d

In 36 imisz und nachtmal iij lb

In 36 abent und morgenmal j lb xvj ß

Für 5 tag düchel zuschlachen
dem meister
j lb v ß

In 30 imisz und nachtmal ij lb x ß

In 30 morgen und abentmal j lb x ß

Denen im stetlin j lb vj ß viij d

Dursz Schweitzern vj ß

Die den Romey gebrocht ver-
zert
iiij ß

Hie in gfangenschafft über
ihne gangen
j lb v ß

Kundtschafft zefaszen ij lb xv ß

Verzert, da die meier
und ambtleüt beieinandern
gsin seind, wegen desz sandts
gehn Rambstein zufüehren
ij lb

Seind uber 8 gfangne gangen iij lb xv ß

Suma Wallenburger
ampt auszgebens
ijc vj lb v ß x d

fol. 43r [^]

Varnspurg

Dem vogt jarlohn jc lb

Vom wein umbgelt aufze-
heben
j lb

Dem gricht zu Gelter-
kinden
j lb

Dem gricht zu Dietkhen j lb

Dem gricht zu Busz j lb

Dem gricht zu Rotenflu j lb

Dem gricht zu Aristorf j lb

Dem gricht zu Siszach j lb

Dem gricht zu Anweil j lb

Die gricht zubesetzen und
geschworne zuenderen
xxx lb v ß

Dem vogt ins bad v ß

Verzerten meiner gnädigen herren
bottschafften
iij lb vj ß

Umbgäng steür abzogen v lb x ß

Verzert in meiner gnädigen herren
gschefft
vij lb iij ß

Umbgäng steür zu Aristorf
abzogen
j lb ix ß

Verzert die steür und umb-
gelt zu Augst und Aristorf
anzulegen
ix lb xvij ß

Den weinschetzern zu Augst und Aristorf ij lb

Dem vogt zu Aristorf jarlohn iij lb

Verzert der vogt zu Busz
in meiner gnädigen herren geschefften
j lb xviij ß

fol. 43v [^]

Verzerten meiner gnädigen herren
botten
iij lb xij ß

Dem schaffner zu Frickh ij lb v ß

So haben 26 personen, so nüt
gehept, in der gfangenschafft
verzert
viij lb vj ß

Von allen caminen zefägen j lb x ß

Von efen zebeszern ix ß

Im caplonei hausz zu
Siszach stubenbini unden
und oben, so ful und einfal-
len wöllen sampt einem
kensterlin und banckh
vij lb xiij ß

Item 3 boum ins schlosz zusägen j lb xv ß

Dem volterer von etlichen
zebruchen
ij lb v ß

Bottenlohn iij lb iij ß

Den zechenden zu Oltingen
zeverlichen
vij lb x ß

Die wäg umb Varnspurg
mit neüwen höltzern zu-
belegen und zuverbeszern
iiij lb vj ß

Mit den gsandten von
Sollothurn das gricht zu
Oltingen besetzt und ge-
schworne geendert
vj lb xij ß