Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1580/1581, fol. 38v

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Lukas Meili

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

« fol. 38v [^] »

Von öfen under beiden thoren zuverbeszern xviij ß

Umb fünfhundert keminstein den
ziegelhof zubesetzen
ij lb

Dem murer für 6 tauwen j lb xvj ß

Von setzfischen gehn Aristorf unnd
Rikenbach zefuren
ij lb v ß

Umb schiben den schützen j lb viij ß

Dem zimerman von einem nüwen
gewoht am weyer für 5 tauwen
j lb x ß

Denen, so die holtzer darzu gefurt xv ß

Von einem nüwen bruntrog in zie-
gelhof und von tichlen daselbst zeschlagen
j lb iiij ß

Inn der statt und vor beiden thoren
für 13 tauwen besetzerlohn
iiij lb vj ß viij d

Von ziegelmödlen zemachen vj ß

Ann der wätterstuben an dem sehe
verbeszert und vom let zefuren
j lb ij ß

Dem zimerman von einem nuwen
grendel zemachen
iij lb

An dem weyer Aristorff zwen ablosz
zumachen
j lb xviij ß

Zum Liestaller sehe acht tauwen läth
zestechen, so dan 16 tauwen den tenschen
zestoszen und tilen darzu zemachen,
24 tauwen, für jeden 6 ß, tut
vij lb iiij ß

Umb nagel und tilen zum sehe iiij lb iij ß

Von 17 tauwen stein zebrechen, item da
das waszer ausz der statt lauft, 16
tauwen den turn zeunderfaren, 12
tauwen auf dem turn zubestechen,
16 tauwen auf der letzin zudeken, 4
tauwen beim undern thor, die thor die
thacher einzedeken uszen und innen

« --- »

Fussnotenapparat

Jahrrechnung Stadt Basel 1580/1581weniger

Datenkorb