Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1578/1579, fol. 29r

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Lukas Meili

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

« fol. 29r [^] »

Verschenckt und durch Gott geben

Item vj lb vij ß vj d geben umb ein silbern schillt,
so an Michell Klausen, dem amboszmacher
von Straszburg, verert worden

Item xv ß seinen gesellen fur tringkgellt

Item xx lb sind dem buchbinder gesellen, so unsern gnädigen herren ein
bibell und ettliche ingebundene kalender-
buchli uff das 1579. jar presentiert, verert worden

Item v lb sind dem Lug Ins Land gegen seinen prattigkhen
verert worden

Item xij ß vj d einem frombden studiosen verehrt

Item viij lb geben umb die venster, auch rammen, so gohn Strasz-
burg Zum Ochsen und Liechtenauw Zur Cronen
in bed herbergen sambt den wapen verert worden

Item xij ß vj d Diebolt Schonauwer fur tringellt geben,
alls er mins gnädigen herren von Basell zins gericht hatt

Item ij lb Nicola Le Fer verert, alls er der statt
Genff zinsz gericht hatt

Item xx lb geben mins gnädigen herren von Würtenberg landtschriber
und secretarien tringgelt, alls sie die zins gerichtet

Item v lb einer armen frauwen verert, die sich alhie
artznen laszen

Item v lb den underthonen zu Homburg verert, alls sie dem
nuwen vogt, Ludwig Isenlin, geschworen handt

Item v lb der vogtenen verert

Item iij lb x ß den kinden item in die kuchi, stall und den
schützen im schlosz Homburg verert

Item xv lb den schützen, so uf dem schieszen zu Richen-

« --- »

Fussnotenapparat

Jahrrechnung Stadt Basel 1578/1579weniger

Datenkorb