Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1562/1563

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Jonas Sagelsdorff
  • Sonia Calvi

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo Johan-
nis Baptiste anni MDLXII usque
ad festum Johannis Baptiste anni
MDLXIII

Verhort uff Zinstag den 25.
Septembris anno et cetera 15[...]b
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfanngen

Vom wynumbgellt

Prima angaria jm iiijc vj lb

Secunda angaria jm vc xv lb

Tertia angaria jm iijc lj lb

Quarta angaria jm viijc lxxx lb

Suma vjm jc lij lb

Vom mülinkornumbgellt

Prima angaria jm lxix lb

Secunda angaria jm iijc lxvj lb

Tertia angaria ixc lxxv lb

Quarta angaria jm iijc lxxviij lb

Suma iiijm vijc lxxxviij lb

Vom stettvichzoll

Prima angaria xviij lb iij ß v d

Secunda angaria xviij lb xj ß vj d

Tertia angaria x lb viij ß v d

Quarta angaria xxiiij lb xiiij ß v d

Suma lxxj lb xvij ß ix d

Vom bischoffvichzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Suma huius medii
folii xjm xj lb xvij ß ix d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria xlij lb iiij ß vj d

Secunda angaria lxiiij lb iiij ß vj d

Tertia angaria xliij lb x ß j d

Quarta angaria lxxxxiiij lb xj ß

Suma ijc xliiij lb x ß j d

Von den thoren

Prima angaria ijc xxvj lb xviij ß j d

Secunda angaria ijc lvj lb vj ß iiij d

Tertia angaria jc lj lb vij ß ij d

Quarta angaria ijc lxv lb x ß ix d

Suma ixc lb ij ß iiij d

Vom Nüwennweg

Prima angaria jc xj lb xvij ß xj d

Secunda angaria lxxxj lb iij ß viij d

Tertia angaria lxj lb iij ß xj d

Quarta angaria lxxxxij lb xiiij ß ij d

Suma iijc xlvj lb xix ß viij d

Vonn der Wisennbruckh

Prima angaria xj lb xj ß v d

Secunda angaria xxxvij lb xj ß iiij d

Tertia angaria xiiij lb xvj ß x d

Quarta angaria xx lb viij ß ij d

Suma lxxxiiij lb vij ß ix d

Suma huius medii folii
jm vc lxxv lb xix ß x d

fol. 3r [^]

Vom gipszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der wynstycher büchs

Prima angaria x lb ij d

Secunda angaria xiij lb ij ß v d

Tertia angaria iij lb xvj ß vj d

Quarta angaria xiij lb ij ß x d

Suma xl lb j ß xj d

Vom würtenwynumbgellt

Prima angaria ijc xxxiiij lb

Secunda angaria ijc xiiij lb

Tertia angaria ijc xx lb

Quarta angaria iijc xiiij lb

Suma ixc lxxxij lb

Vom zoll im kauffhus
genant fürgend zoll

Prima angaria jm iijc xlv lb xix ß viij d

Secunda angaria vjc lxxxxiiij lb vj ß vj d

Tertia angaria vc lxxxxv lb ij ß viij d

Quarta angaria vijc lxxxxiiij lb xv ß iiij d

Suma iijm iiijc xxx lb iiij ß ij d

Suma huius medii folii
iiijm iiijc lij lb vj ß j d

fol. 3v [^]

Vom pfundtzoll genant
bischoffzoll

Prima angaria iiijc lxxxviij lb xiiij ß iiij d

Secunda angaria iiijc xviij lb vj ß vj d

Tertia angaria iiijc lxviij lb iij ß iij d

Quarta angaria iiijc xxvij lb xviij ß

Suma jm viijc iij lb ij ß j d

Vom stockh genant
huszgellt

Prima angaria xxxix lb j ß vj d

Secunda angaria xxv lb vij ß iiij d

Tertia angaria xxxix lb j ß iiij d

Quarta angaria lvj lb xvj ß x d

Suma jc lx lb vij ß

Vonn des schultheszen
stockh im richthus

Prima angaria 0

Secunda angaria iiij lb xvij ß ij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria viij lb viij ß ij d

Suma xiij lb v ß iiij d

Von der laden

Prima angaria 0

Secunda angaria iijc lxxxxv lb xvij ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria vijc viij lb vj d

Suma jm jc iij lb xviij ß

Suma huius medii folii
iijm lxxx lb xij ß v d

fol. 4r [^]

Vom gewin des saltzes
in und uszwendig der statt

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von des schultheiszen
stockh enet Rynns

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von den brottkarren

Prima angaria j lb xvj ß

Secunda angaria j lb iiij ß

Tertia angaria j lb xiij ß

Quarta angaria ij lb iiij ß

Suma vj lb xvij ß

Vom korn, so von der statt ganngen

Prima angaria jc lxxiij lb xj ß

Secunda angaria l lb xj ß

Tertia angaria xliij lb j ß

Quarta angaria jc vj lb xj ß

Suma iijc lxxiij lb xiiij ß

Suma huius medii folii
iijc lxxx lb xj ß

fol. 4v [^]

Von der wag im kouffhus

Prima angaria xlij lb

Secunda angaria xxxj lb j ß viij d

Tertia angaria xxiiij lb viij ß iiij d

Quarta angaria xxxij lb ij ß

Suma jc xxix lb xij ß

Vom gerwerzoll

Prima angaria xlvij lb xij ß

Secunda angaria xx lb xj ß

Tertia angaria xxvij lb

Quarta angaria xxij lb xij ß vj d

Suma jc xvij lb xv ß vj d

Vom zoll zu Kemps

Prima angaria j lb xij ß

Secunda angaria ijc lxxxxiij lb ix ß

Tertia angaria iij lb xix ß vj d

Quarta angaria jc liij lb ij ß ix d

Suma iiijc lij lb iij ß iij d

Vom zoll zu Diepflickhen

Prima angaria 0

Secunda angaria jc lxxxij lb xvj ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria jc xxxviij lb v ß vj d

Suma iijc xxj lb ij ß

Suma huius medii folii
jm xx lb xij ß ix d

fol. 5r [^]

Von der schiffzollbuchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wisenfloszen

Prima angaria iij lb vj ß x d

Secunda angaria xj ß ij d

Tertia angaria j lb vij ß viij d

Quarta angaria v lb xj ß iiij d

Suma x lb xvij ß

Vom kranich im kauffhusz

Prima angaria xxxvj lb v d

Secunda angaria xxij lb xiiij ß

Tertia angaria xvj lb xix ß

Quarta angaria xxiiij lb xiij ß

Suma jc lb vj ß v d

Von der frombden unnd
hindersäszen pfundtzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nut

Suma huius medii folii
jc xj lb iij ß v d

fol. 5v [^]

Vom underkauff blig und
gletti

Prima angaria vij lb xv ß iij d

Secunda angaria iiij lb xvij ß

Tertia angaria iij lb iij ß iiij d

Quarta angaria iiij lb viij ß

Suma xx lb iij ß vij d

Vom zoll zu Augst zu unsern
zweyen drittentheylenn

Prima angaria 0

Secunda angaria xxvij lb iiij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xiij lb xiiij ß

Suma xl lb xiiij ß iiij d

Vom vischzoll

Prima angaria j lb xiij ß

Secunda angaria vij lb x ß viij d

Tertia angaria ix lb v ß v d

Quarta angaria iiij lb xiiij ß vj d

Suma xxiij lb iij ß vij d

Vom fürgonnden zoll uff
der Rynnbruckhen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nut

Suma huius medii folii
lxxxiiij lb j ß vj d

fol. 6r [^]

Von der steinbüchs uff der
Rynnbruckh

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nut

Von der holltzbüchs uff der
Rynnbruckh

Prima angaria 0

Secunda angaria lviij lb xvj ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria lxxxxv lb xj ß iij d

Suma jc liiij lb vij ß ix d

Von der spenbüchs im
werchhoff

Prima angaria 0

Secunda angaria xv lb xiij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria vj lb xv ß vj d

Suma xxij lb viij ß vj d

Von der holtzbüchs zu
Sant Albann

Prima angaria xij ß x d

Secunda angaria xij ß

Tertia angaria viij ß iiij d

Quarta angaria xix ß viij d

Suma ij lb xij ß x d

Suma huius medii folii
jc lxxix lb [viiij ß j d]c

fol. 6v [^]

Von der holtzbuchs enet
Ryns

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nut

Vom unzuchter ampt

Prima angaria 0

Secunda angaria viij lb xvj ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria x lb

Suma xviij lb xvj ß vj d

Von der fleischstür

Prima angaria jc xxv lb xvij ß iiij d

Secunda angaria ijc lj lb xiiij ß ij d

Tertia angaria ijc xvj lb x ß x d

Quarta angaria lj lb xvij ß

Suma vjc xlv lb xix ß iiij d

Von scholbencken und
garten zinsenn

Prima angaria 0

Secunda angaria jc iiij lb xvij ß viij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria ijc lb viij ß

Suma iijc v lb v ß viij d

Suma huius medii folii
ixc lxx lb j ß vj d

fol. 7r [^]

Von nüw angnomnen burgern

Prima angaria 0

Secunda angaria xxxvij lb x ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria ijc l lb

Suma ijc lxxxvij lb x ß

Von nüw angnomenen
hinderseszen

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nut

Vom hinderseszen schilling

Prima angaria x lb ix ß

Secunda angaria x lb v ß

Tertia angaria x lb xj ß

Quarta angaria viij lb ij ß

Suma xxxix lb vij ß

Von der mesz Martini

Thut viijc xij lb xvj ß vj d

Suma huius medii folii
jm jc xxxix lb xiij ß vj d

fol. 7v [^]

Von zins der ziegelhoffen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Vonn der züger wag 0

Vom saffran und ziegelzoll 0

Vom nasenfang inn der Birsz lxxxxiij lb

Vom nasennfanng in der Ergoltz ij lb xv ß

Von zinsen, so der schryber enet Ryns innimpt 0

Vonn der wynsticherbüchs enet Ryns 0

Vonn linwat unnd zwilch, so die frömden im kauff-
husz verkouffen
0

Vom eebruch xlj lb iij ß iiij d

Von der gipsbüchsen vj lb vij ß v d

Vom vicethumb ampt lxxv lb xvij ß v d

Vonn der lonherren stein, holltz und ysen büchs jc xvj lb xiij ß

Vom umbgellt zum Nüwenn husz zu unnserer gnädigen
herrenn halbenntheill
xvj lb iij ß x d

Item jm ixc lxj gulden j ß viij d empfangen
vom gewun des statwechsels uber
die jc gulden der beden wechseldienern besoldung
vonn Johannis Baptiste anno et cetera lxij
bitz widerumb Johannis Baptiste anno et cetera
xvc lxiij, tut
ijm iiijc lj lb vj ß iiij d

Summa huius medii folii
tut ijm viijc iij lb vj ß iiij d

fol. 8r [^]

Empfangen in rathstroffen

Item x lb empfangen von Jost Brendlin
von Hunigen

Item v lb empfangen von Frantz Haberer
von Ryechen

Item v lb empfangen von Jacob Haberer
von Ryechen

Item v lb empfangen von Hans Rynbron-
ner usz Lutzern gepiet

Item v lb empfangen von Hansen Olltinger

Item x lb empfangen von Fridlin Schmids zu
Ryechen seligen seligen frouwen

Item x lb empfangen von Paulin Moler,
dem seyler zu Liestall

Item xv lb empfangen von drygenn
studiosen von Zurich

Item xxv lb empfangen von doctor Adam
Carolstat

Item v lb empfangen von einem puren
vonn Ramstein

Item v lb empfangen von Heine Bosz-
hartenn

Item xij lb x ß empfangen von Hans Rumlin,
dem muller enet enet Rins

Item v lb empfangen von Hansen n.
von Augspurg, dem muller knecht zu Ryechen

Item xx lb von Hansen Rorer von Lang-
sen, umb das er mit holtzschwendenn
gefrafflet

Item v lb empfangen von Heine Gysin

Item v lb empfangen von Batt Spennouwern

Rotstroff

fol. 8v [^]

Empfangen in rottstroffen

Item v lb empfangen von Jacoben Ottlin von
Eymentingen, stroff umb das er wyn veyl
gehept, so des marckts nit wurdig gewesen

Item x lb empfangen von n., dem schmiden von Nuwenburg
fur ein marckh sylbers, umb das er den zoll uff
dem Ryn uberfaren hatt

Item x lb empfangen von Ottmarn Koppen, dem
husfurer zu Sant Johans, stroff des fursturmbs halben

Item v lb empfangen von Hans Nydig

Item v lb empfangen von Hans Widerker

Stroff, umb das sy den
pferdtzoll entfurt

Item x ß empfangen von herr Hieronimus
vonn Kilchen

Item x ß empfangen vom wurt Zum Sternen

Item x ß empfangen vom wurt Zum Kopf

Item x ß empfangen vom wurt Zum Blumen

Stroff,
umb das sy das wyn-
umbgelt zu spodt ge-
loszt haben

Item xxv lb empfangen von Jost Wusen,
dem schmid zu Ryechen

Item jc xxv lb empfangen von Gabriell
Frygen, dem wurtzkrämer

Dem todtschleger, als er
usz furbit pfalltzgroff
Wolffgang und des hertzo-
gen zu Wurtemberg wi-
derumb begnadigt worden ist

Item iij lb xviij ß empfangen von den muller stroffen zu miner
gnedigen herren theyl

Summarum in stroffen
empfangen tut iijc xxxviij lb viij ß

fol. 9r [^]

Empfangen in zinsen, losungen, schirmb
und burgrecht gellt

Item jc gulden, j lb v ß fur den gulden, welche uff Letare anno et cetera lxij, mehr
viijc gulden, j lb iij ß fur den gulden, so uff Laurentii anno et cetera 61
und dan ij̶c gulden, j lb v ß fur den gulden gezalt, so uff Bartholomei
anno et cetera lxj der mindern zal jare verfallen, empfangen min gnediger
herr von Basell dem gemeinen gutt zu rechten zinsen schuldig
worden, erlegt siner fürstlichen gnaden cantzler, herr Jacob Rebstockh, li-
centiatus juris, uff Zinstag den xxxten Martii anno et cetera lxiij
tut
jm ijc xxxiij̶ lb

Item iijc gulden, ye 17 batzen fur den gulden, thunt inn muntz
iijc xl gulden, empfangen von hertzog Christoffen zu Wurtemberg
fur einen jorzinsz, uff Laurentii anno et cetera lxij verfallen,
tut
iiijc xxv lb

Item ijc gulden, fur yeden gulden 15 batzenn, empfangen von
hertzog Christoffen zu Wurtemberg fur einen jarzinsz, uff
Michaelis anno et cetera lxij verfallen, tut
ijc l lb

Item ijc l gulden, fur yedenn gulden 15 batzen, aber vonn
hertzog Christoffen zu Wurtemberg fur einen jarzinsz,
so ouch uff Michaelis anno et cetera lxij verfallen ist, empfangen,
thunt
iijc xiij̶ lb

Item l gulden, ye ein lb 3 ß fur den gulden, empfangen vonn
Martin Jacob, vogt zu Burseckh, so min gnädiger herr vonn
Basell vonn dem ambt und herrschafft Burseckh uff
Viti, Modesti anno lxj zu rechtem zinsz verfallen unnd
schuldig worden ist, tut
lviij̶ lb

fol. 9v [^]

Item iij lb xix ß x d empfangen von denen von Louffen
burgergelt fur Martini anno et cetera lxij, brocht
Hanns Fryg, der meyger

Summarum in zinsen unnd
burgkrecht gelt empfangen
tut ijm ijc lxxxj lb ix ß x d

fol. 10r [^]

Empfangen vonn erbfalen
unnd inn abzugenn

Nutt

fol. 10v [^]

Empfangen inn pension
unnd schenckhenen

Item lxxv sonnen cronen, thunt jc l lb, fur jc gulden in
gold erbeynung gelt, empfangen vom hus Burgund
uff Philippi, Jacobi anno et cetera lxj, lxij, yedenn jars l gulden
verfallenn, brocht herr Bonaventura von Bronn unnd meister
Hans Eszlinger ab tag Badenn

Item ij̶c gulden zu xvj Costentzer batzenn, thunt ijc lb, empfangen
vom hus Osterrich erbeynung gelt uff Philippi, Jacobi
anno et cetera lxij verfallen, erlegt junker Hanns Melchior
Heggentzer von Waszersteltzen

Item vjm franckhen in Frantzosischen sonnen cronen, alls
namblich ijm iijc lij cronen unnd xlviij sosz, die
cronen zu lj sosz gerechnet, thunt vm lb, empfangen
von koniglicher majestät zu Franckrich fur die Pension unnd jargelt,
uff Liechtmesz anno et cetera lxiij verfallen, erlegt Johann
Polier allhie zu Basel innammen des tresoriers Cladin Juge

Summa in pension unnd
schenckenen empfangen
tut vm iijc l lb

fol. 11r [^]

Empfangen zins uffgnommen

Prima angaria

nut

Secunda angaria

Item jc lb empfangen von Basthian Barten, damit er
ime unnd Barbara n., siner husfrouwen, x lb
jerlichen lipding zinses zu den vier fronvasten glich
getheilt erkoufft hatt

Suma per se

Tertia angaria

Item ijc lb empfangen von Adellheit Zeringerin, wylant
herr Hans Maders seligen witwe, damit sy uff iren
lyb xx lb jerlichen libding zinses zu den vier
fronvasten glichgetheilt erkoufft hatt

Item jc xxv lb empfangen von Anna Huserin, damit sy uff
iren lyb xij lb x ß jerlichen lipding zinses zu denn
vier fronvasten glichgetheilt erkoufft hatt

Item jc xxv lb empfangenn vonn Anna Rochin, damit sy uff
irenn lyb xij lb x ß jerlichen lipding zinses zu den vier
fronfasten glichgetheilt erkoufft hat

Summa iiijc l lb

fol. 11v [^]

Quarta angaria

Item vc lb empfangen von Casparn Kuntzenn, burgern zu
Mullhusen, damit er ime unnd Anna Bintzerin, siner
husfrouwen, l lb lipding zinses zu den vier fronvasten
glichgetheilt erkoufft hat

Item xjc lb empfangen von Jacob Ruchen, Wurtenbergischen
hoffschnider, damit er uff sinen lyb jc v lb jerlichen
lipding zinses zu halben jaren glichgetheilt erkoufft hat

Item iijc lb empfangen von herr Friederich Heintzen, pfarr-
herren zu Brombach, damit er ime selbs und Barbara
Schniderin, siner eegemachel, xxx lb jerlichen lipding
zinses zu den vier fronvasten glichgetheilt erkoufft hat

Item jc lb empfangen von Adellheit Zeringerin, wylant
herr Hans Jungen seligen witwe, damit sy uff irenn
lyb x lb jerlichen lipding zinses zu den vier fronva-
stenn glichgetheilt erkoufft hatt

Summa ijm lb

Summarum in hauptgut
zuverzinsen empfangen
tut ijm vc l lb

fol. 12r [^]

Empfangen ussz roszen erloszt

Item xliij Italienische cronen, thunt lxxxxij lb viij ß,
empfangen, so usz dem Schontaler, der einem Meylander
zu kouffen geben, erloszt worden ist

Item jc taler, thunt jc l lb, empfangen, so usz Hans Scharers
fuchsen erloszt ist

Item lxxx thaler, thund jc xx lb, empfangen, so usz
einem brunlin, das herr Lux Gebhart einem Welschen
ab dem marstal verkoufft, erloszt wordenn

Item x Italienische cronen, thund xx lb, empfangen, so Gor-
giuszen ann sinem fuchsen, den er zu Genff gegen
einem schimell vertuscht, nachworden sind

Item l lb empfangen, so usz einem brunlin ab dem
marstal erloszt sind wordenn

Item lviij lb empfangen, so usz Lienhart Grunagels
brunen erloszt sind wordenn

Item jc lviij lb empfangen, so usz zweyen roszen,
die ein getouffter jud erkoufft, erloszt sind worden

Item xxx lb empfangen von Basthian Harnesch von des
fuchsen wegenn, der im zug gestandenn unnd er
verkoufft hat

Item lxxx lb empfangen, so usz dem munchen, den
man von den Niderlandern erkoufft, erloszt worden

Item xlviij lb empfangen und erloszt usz dem brunen,
den Hans Greber gehept

Summa usz roszen erlost
tut viijc vj lb viij ß

fol. 12v [^]

Empfangen usz korrn erloszt

Item ijc lx lb empfangen von Crispiano Strubin,
dem kornmeister zu Liestal, erlegt er uff
rechnung

Suma per se

fol. 13r [^]

Gemein empfachen

Item lvij sonnen cronen, tut jc xiiij lb

Item jc l Italienisch cronen, tut , iijc lb

Item ij taler, tut , iij lb

Item xxiiij schnapphanen, tut , vij lb iiij ß

Item ix teston, tut ,
rechnunggellt
iiij lb j ß

Item xx sonnen cronen, tut ,
botengelt
xl lb

Item xv Italienisch cronen ix ß, tut ,
appellation gelt
xxx lb ix ß

Item vj Italienisch cronen, tut ,
vom zoll zu Luggarus
xij lb

Item iiij Italienisch cronen, tut ,
vom zoll zu Mendris
viij lb

Ditz brocht herr Bern-
hart Brand ab den
jarrechnungenn
Louwis und Lug-
garus

Item ix lb empfangen von der lachsweyd zu Groszenn
Hunigenn, die man von Hans Hagenbach zu des gemeinen
guts hannden erkoufft hat, fur anno lxij als fur die erste
nutzung

Item x ß empfangen vom metzger zu Liestall botenlon, so hievor
von sinet wegenn ab dem bret bezallt sind worden

Item jm ijc x lb ij ß viij d sind usz iijc lxxviij soum iiij fiertel
wynns erloszt, die unser gnedig herren in irer gnaden keller
der burgerschafft zu gutem by der masz, nemblich die mosz
umb viij d haben uszzepfenn laszenn

Item iijc lxxj lb sind usz lxxxxiij̶ soum viij fiertel wyns
erloszt, die unser gnädig herren obgehorter gestalten, doch die
masz umb x d haben uszzepffenn laszenn

fol. 13v [^]

Item iiij lb sind usz einem soum wyns erloszt, der
herren Simon Sultzer worden ist

Item v lb sind hinder einem gefangnenn, genant Hans
Cost von Buren usz Lucern piet, befunden worden

Item xxxiij lb iij̶ ß sind usz den vischen erloszt, so im
wyger zu Rickenbach gefangen worden

Item iij lb xiij ß viij d sind hinder einem gefangnenn,
genannt Diebold Huglin von Brattelen, befunden
worden

Summa des gemeinen
empfachens thut ijm jc lv lb ij ß x d

Sumarum alles innemmens
unnd empfachens zur statt
ditz jars thut xlm vc lj lb iij ß v d

fol. 14r [^]

So ist vonn uszern schloszen und emptern
empfanngenn

Liestall

Vom sonnen zoll zum halbenn theill xxxv lb j ß

Vonn wynwagenn unnd hoderoszenn ijc xliiij lb xv ß

Vom muli umbgellt lxxx lb viij ß iij d

Vom zoll unnd waggellt ijc lxxiij lb xj ß iiij d

Vom wynumbgellt jc xxvj lb iiij ß

Vom bosenn pfennig jc xvij lb xij ß

Vonn der jarsteur lx lb

Vonn nebennwurtenn zun dörffern xvij lb v ß

Vonn busz unnd beszerungen xxj lb

Zinsz vom ziegelhoff v lb

Vonn abzugenn x lb

Vonn Marx Heidenn huszzinsz j lb v ß

Vonn der Solothurner stur j lb ix ß

Usz der quart holltz erloszt v lb x ß

Suma huius ixc lxxxxix lb vij d

fol. 14v [^]

Fulistorff, Lupsingen

Inn d zinsenn ix lb vij ß viij d

Von husz unnd rebzinsen vij lb xvj ß vj d

Vom houwzechenndenn zu Frenckhen-
dorff
iij lb x ß

Vern schuldig plybenn, so min gnädige herrenn
irer armen unnderthonen gepeittet haben
xv lb

Usz xx soum alltem wyn erloszt, usz yedem
soum iij lb, tut
lx lb

Mehr usz xx soum wyn erloszt per 3 lb 10 ß, tut lxx lb

Mehr usz xx soum nuwen wyn erloszt, den
soum per 4 lb, tut
lxxx lb

Usz lx vierntzel korn erloszt, yede umb 2 lb
15 ß, thutt
jc lxv lb

Aber usz x vierntzel korn erloszt, us yeder vierntzel
2 lb 10 ß, thut
xxv lb

Usz iij seckh kernenn erloszt ix lb

Usz iij seckh habern erloszt iij lb xv ß

Suma iiijc lb j ß

Wildenstein

Inn zinsen iiij lb j ß vj d

Vom Uttinger houw zechennden ij lb

Suma vj lb j ß vj d

fol. 15r [^]

Von den erkaufften Offenburgischen
zins unnd zechennden empfangen,
alls namblich zu Dietkhen

Dietkhen

Vom houwzechenndenn ij lb xv ß

Suma per se

Siszach

Vom houwzechenndenn ij lb ij ß

Suma per se

Zuntzgen

Vom houwzechennden j lb

Suma per se

Drydorffern

Vonn houwzechenndenn j lb xij ß vj d

Suma per se

Aristorff

Inn d zinsen vonn Heini Frickhen j lb x ß

Suma per se

Bettickhen

Nihil

Busz

Nihil

fol. 15v [^]

Homburger ampt zinsz unnd
zechenndenn

Butkhen

Inn d zinsenn vonn Kanerchindenn
unnd Rümlikhen
iiij lb v ß

Suma per se

Summarum im ampt Liestal
empfangen jm iiijc xviij lb vij ß vij d

fol. 16r [^]

Walldenburg

Vom zoll jc lxvj lb x ß v d

Vonn der jarstür lxxxx lb j ß

Inn d zinsenn xiij lb iij ß

Vom wynumbgellt unnd bosen d ijc xxv lb ix ß

Von des meigers hoffzinsz ij lb vj ß

Vonn nebennwurten wynumbgellt lxxxxvij lb xiiij ß

Vonn buszenn unnd frefflenn lxxxix lb x ß

Vonn Peter Hegdorns zinsz vj lb v ß

Aber vonn ime zinsz vonn Batt Branden
harkommende
v lb xvij ß vj d

Vonn Hanns Stampachs zinsz xvj lb xviij ß vj d

Von Werlin Gundtharts zinsz vj lb v ß

Von Hans Steigers zinsz v lb

Von Hanns Golldners zinsz j lb xiiij ß

Vonn Vögelins weydtzinsz ij lb x ß

Von der zolbuchsz zu Riegetschwyl xvij ß v d

Vonn Felbers weidzinsz vj lb

Von Rufflins weydtzins v lb

Von Marx Gebharten von Holstein fur
sin lybeigennschafft unnd abzug luth
miner gnädigen herrenn erkanntnus empfangen
xvj lb v ß

Empfanngen von Hanns Schmidenn
der ungnoszame halb
vj lb v ß

Summarum inn dem ampt Waldenburg
empfangen vijc lxiij lb x ß x d

fol. 16v [^]

Varnsperg

Vonn der jarstür jc xxxvij lb xv ß

Vom wynumbgellt jc xxxv lb viij ß

Vonn buszenn xxxiij lb

Inn d zinsenn xiiij lb j ß viij d

Vonn der muli zu Ormalingen j lb v ß

Von der jarstur zu Aristorff xvj lb xviij ß

Vom wynumbgellt zu Aristorff x lb

Vom huszzinsz zu Augst xx lb

Vonn der wigermattenn v lb

Von der mattenn enet der bruckh ij lb

Vom zoll zu Anwyl x ß

Vonn stroff eines kilchgangs j lb

Von einem schwur xiij ß iiij d

Von nebennwurtenn zu Siszach und
Thennickhen
xvj ß

Vom ziegelhoff zu Gellterchinden vj lb

Von buszenn zu Aristorff iiij lb

Inn allten extantzen v lb x ß

Mehr inn alltenn extanntzenn iij lb

Vonn Vix Hannsenn vonn Eptingen xxxiiij lb

Vom wynumbgellt zu Augst ix lb viij ß

Vonn Bernhart Felbern x lb

Von Mathysz Dschudin x lb

Von der muli zu Rotenflu v ß

Inn d zinsen zu Wysen j lb v ß

Vonn nuwen buszen zu Aristorff v lb

Suma iiijc lxvj lb xv ß

fol. 17r [^]

Siszach

Vonn der jarstur xxxij lb iij ß

Vom wynumbgellt lij lb viij ß

Inn d zinsenn iij lb xij ß

Vonn der vischenntzen ij lb x ß

Von nuwen rebenn zinsz j lb viij ß

Suma lxxxxij lb j ß

Betkhenn

Inn d zinsenn iij lb

Suma per se

Uttingen

Inn zinsenn xiiij ß

Vonn nuwenn rebenn zinsz j lb xij ß

Suma ij lb vj ß

Zuntzgen

Vonn der jarsteur vij lb vij ß

Inn d zinsen iiij ß

Vonn nuwenn rebenn zinsz viij ß

Empfanngen vonn denen zu Tennickhen,
so vern verpeittet worden
xxxiiij lb x ß

Suma xlij lb ix ß

Dietkhenn

Vonn der jorstur xxiiij lb vij ß

Inn d zinsenn iij lb iiij ß

Suma xxvij lb xj ß

fol. 17v [^]

Eptingenn

Inn d zinsenn ij lb viij ß

Vom Wytenwalld zinsz j ß vj d

Vom Wytenwalld zechennden ij lb x ß

Vonn der Bruckhmatt iij lb v ß

Von der Belchen-
mat xij ß
d

Von Bidermans rüti xj ß

Vonn der ruti, so Peter im Kilchzimer hatt viij ß

Vom muli tych vj ß

Suma x lb j ß vj d

Aristorff

Inn d zinsenn v lb x ß iiij d

Usz lxxxiiij mosz wyns erloszt ij lb vj ß

Usz xxviij vierntzel korn erloszt lxxxj lb x ß

Usz ij seckh kernen erloszt vij lb x ß

Usz viij vierntzel habern erloszt xiiij lb xvj ß

Suma jc xj lb xij ß iiij d

Summa summarum in dem ampt
Varnsperg empfangen vijc lv lb xv ß x d

fol. 18r [^]

Homburg

Vonn der jarsteur xxxv lb iiij ß

Inn zinsenn xxij lb v d

Inn reben zinsen v lb iiij d

Vom umbgellt zu Loufelfingen xvj lb xj ß

Vom umbgellt zu Butkhenn xlj lb ij ß

Vom bosenn d zu Louffelfingen xx lb j ß

Vom bosenn d zu Butckhen liij lb xv ß

Vom umbgellt zu Turnen vj lb ij ß

Usz x vierntzel korn erloszt xxvij lb x ß

Usz xij vierntzel habern erloszt xviij lb

Usz iiij seckh iiij fiertel kernen erloszt xj lb ij ß

Von Gorius Moschinger ann bezalung Med-
lingers gutt empfanngen
lviij̶ lb

Vonn busz unnd beszerung xij lb ij ß

Summa summarum in dem ampt Hom-
burg empfangen iijc xxx lb xix ß ix d

Rambstein

Inn d zinsenn xiij lb iij ß

Vom wynumbgellt viij lb

Vonn einer ungnoszamin viij lb

Usz x vierntzel korn unnd v vierntzel iij fiertel
kernen erloszt
lxij lb

Suma zu Rambstein empfangen
lxxxxj lb iij ß

fol. 18v [^]

Münchenstein

Inn zinsenn xij lb xj ß vj d

Bruckhzoll x lb

Vonn der tabern ij lb

Vonn der jarsteur xij lb

Von vischweyden ix lb

Fur xv vierntzel viiij̶ sester korn xlvj lb xj ß xj d

Fur vj vierntzel iij sester habern x lb xvij ß vij d

Freffell unnd buszenn vj lb

Fur j vierntzel x sester korn extantz iiij lb xix ß vj d

Fur korn und habern extans under anndern
vogten verfallen
xvij lb xvj ß

Usz holltz erloszt xvij lb

Suma jc xliij lb xvj ß vj d

Arliszheim

Inn gellt zinsenn j lb viij ß

Suma per se

Muttentz

Inn zinsenn xxij lb iiij ß ix d

Vom houwzechennden xl lb

Vonn der tabern x lb

Vonn der jarstür xxvij lb ix ß

Vonn Frouwlers lehenn ij lb ix ß

Fur xviij vierntzel ij sester j küpflin korn liiij lb viij ß v d

Fur viij vierntzel iiij sester habern xiij lb ij ß

Fraffel und buszen viij lb

Fur x sester korn extanntz j lb xvij ß vj d

Summa jc lxxix lb xj ß viij d

fol. 19r [^]

Von herr Gilgen pfrundt zu Muttentz

Inn zinsen xij ß iiij d

Vom halbenn houwzechennden lxxxx lb

Fur iij vierntzel xiiiij̶ sester korn xj lb xiij ß iiij d

Fur ij vierntzel xiij sester habern iiij lb xv ß viij d

Suma jc vij lb j ß iiij d

Bencken

Inn zinsenn ij lb

Vonn der jarsteür ix lb vij ß

Vonn der tabern ix lb x ß

Vom houwzechennden iij lb

Fur vj vierntzel korn xviij lb

Fur j vierntzel x sester habern ij lb ij ß iiij d

Fur vj sester korn j lb j ß

Fur fraffel unnd busz vj lb

Fur ij vierntzel xiij sester habern iij lb xiiij ß iiij d

Suma liiij lb xv ß viij d

Bratteln

Inn zinsen xx lb xij ß ij d

Vom wynumbgellt xxxj lb xviij ß

Vonn der jarsteur xvij lb vij ß

Vonn hoffzinsenn ij lb v ß

Vom howzechennden xxxxiiij lb

Vonn Hanns Fustenn mattenn j lb

Fur xxxvj vierntzel korn jc vj lb

Fur viij vierntzel habern xiij lb xvj ß v d

Fur lxxij mosz wyn j lb xix ß ix d

Freffel unnd buszenn xxx lb

Mer vonn dem jungen Hanns Schnyder un-
gnoszame
xxv lb

Fur ij vierntzel korn extantz v lb x ß

Summa ijc lxxxxix lb viij ß iiij d

fol. 19v [^]

Biningen und Bottmingen

Vonn der jarsteur v lb xvij ß

Vom wynnumbgellt v lb

Suma x lb xvij ß

Hardtvogt zu Muttentz

Usz holltz erloszt xxxviij lb

Vom weydtgellt xij ß iiij d

Von des Frouwlers lehen Nihil

Usz vj vierntzel habern erloszt vj lb xvj ß

Von Lettenacher zinsz j ß vj d

Suma xlv lb ix ß x d

Summarum zu dem ampt Munchenstein
empfangen
viijc xxxij lb viij ß iiij d

fol. 20r [^]

Riechen

Vom wynumbgellt xxxiiij lb v ß

Vom sigelgellt zu miner gnädigen herren theill j lb ij ß viij d

Vonn der jarstur xl lb

Vonn der cleinen steur, genant die Ryn-
fellder steür
j lb vj ß

Vonn der marggravischen steür x lb

Vonn der mattenn zinsz xxxiiij lb

Vonn visch weyden xxviij lb

Inn d zinsen Nihil

Vonn busz unnd fräfflen iiij lb vj d

Suma jc lij lb xiiij ß ij d

Bettickhen

Ann die zinsz des dinckells, habern unnd
holltz, so vonn denn armen luthen noch dem
schlag genommen 23 soum ij omen, tut
lxv lb j ß viij d

So habenn die unnderthonen mitt gellt
ann ire hürige zins bezallt
xij ß vj d

Mehr an die extanntzenn inn gellt geben iiij ß vj d

Vom wynumbgellt zu miner gnädigen herren
theyll
j lb iij ß vj d

Vonn busz unnd beszerung Nihil

Suma lxvij lb ij ß ij d

Summarum in der vogtye Riechen
empfangen ijc xix lb xvj ß iiij d

Hüningen, Michellfellden

Nihil

fol. 20v [^]

Sumarum allen empfachens
inn allen emptern
iiijm iiijc xij lb j ß viij d

fol. 21r [^]

Summa summarum alles
innemmens unnd empfachenns in
unnd uswenndig der statt
thutt
xliiijm ixc lxiij lb v ß j d

fol. 21v [^]

Dargegen wider usgeben

Verzinszt

Prima angaria ijm iijc lix lb vj ß viij d

Secunda angaria ijm ijc lb xiij ß j d

Tertia angaria ijm ijc xlviij lb j ß viij d

Quarta angaria ijm iiijc lxxxviij lb x ß iiij d

Suma ixm ijc lxxxxvj lb xj ß ix d

Cost

Prima angaria iijc xxxiij lb xiij ß

Secunda angaria iiijc viij lb iij ß iij d

Tertia angaria iijc iiij lb iij ß v d

Quarta angaria iiijc xxx lb vij ß x d

Suma jm iiijc lxxvj lb vij ß vj d

Bottenzerung

Prima angaria x lb xij ß

Secunda angaria xlix lb xiij ß ij d

Tertia angaria iij lb xviij ß

Quarta angaria xxix lb xv ß iiij d

Suma lxxxxiij lb xviij ß vj d

Rytgellt

Prima angaria j lb xvij ß vj d

Secunda angaria v lb xj ß

Tertia angaria xv ß

Quarta angaria iij lb vij ß vj d

Suma xj lb xj ß

Suma huius medii folii
xm viijc lxxviij lb viij ß ix d

fol. 22r [^]

Senndtbrieff

Prima angaria xvj lb vj ß iij d

Secunda angaria xix lb xix ß ij d

Tertia angaria xxiij lb xiij ß viij d

Quarta angaria xviij lb xj ß x d

Suma lxxviij lb x ß xj d

Schenckhwyn

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria vij lb ij ß ij d

Secunda angaria 0

Tertia angaria xxij lb xj ß x d

Quarta angaria ij lb xiij ß viij d

Suma xxxij lb vij ß viij d

Suma huius medii folii
jc x lb xviij ß vij d

fol. 22v [^]

Gericht

Prima angaria xix lb xvj ß

Secunda angaria xxx lb xj ß

Tertia angaria xx lb xij ß

Quarta angaria xxvij lb xv ß

Suma lxxxxviij lb xiiij ß

Stettbuw

Prima angaria iiijc lxxxxij lb xix ß viij d

Secunda angaria vc xliij lb x ß

Tertia angaria vc lxx lb ij d

Quarta angaria viijc lxxxj lb xv ß ij d

Suma ijm iiijc lxxxviij lb v ß

Solldner

Prima angaria lxxxxv lb x ß

Secunda angaria lxxxxix lb x ß

Tertia angaria lxxxv lb v ß

Quarta angaria jc xxij lb xv ß

Suma iiijc iij lb

Suma huius medii folii
ijm ixc lxxxix lb xix ß

fol. 23r [^]

Herren burgermeistern jarlohn 46 gulden, tut lxxiij lb xij ß

Herren zunfftmeistern jorlon 46 gulden, tut lxxiij lb xij ß

Minen herren, den rathen, jorlon ijm iijc iiij lb

Den 13 jorlon lxxxiij lb iiij ß

Den rathen fur ire Osterlamber lj lb

Dem stattschryber jorsolldt lxxxxij lb

Mehr ime beszerung sines ampts xxxiij lb

Dem rathschryber jorsoldt xxxiiij lb x ß

Mer ime beszerung sines amptes xlv lb x ß

Dem substituten jorsolld xj lb x ß

Mer ime beszerung sines ampts xx lb x ß

Dem rathschryber vergichten zelesen j lb x ß

Dem kouffhuszschryber jorlon xxx lb

Dem allten kouffhusschryber xxx lb

Beyden schultheszen und anndern amptlüthen
ditz jars fronvasten gellt
vjc lxxxxiiij lb viij ß

Suma huius medii folii
iijm vc lxxviij lb vj ß

fol. 23v [^]

Den fleischwegern zur statt jorsoldt xxiiij lb

Den fleischwegern enet Ryns jorsoldt v lb

Dem zoller zu Kembs jorsolldt iiij lb

Dem zoller unnd der gemeindt daselbst zum gutten
jar
j lb v ß

Den schrybern, wachtmeisteren und botten
sampt anndern für gwänder
jc lxxx lb v ß iiij d

Den wachtmeistern an ire liechter zestur vij lb

Beyden lonherren jorsolld xl lb

Den vischzoll zesamblen jorsolld ij lb

Dem obristen knecht türgelt ij lb x ß

Mer ime beszerung sines ampts xij lb

Dem zinsmeister jorlohn xij lb

Den ladenherren unnd irem schryber und dem knechte jorsold xv lb

Suma huius medii folii
iijc v lb iiij d

fol. 24r [^]

Den haring schouwern jorlohn j lb

Den heimblichenn herren xij lb

Den herrenn uber denn eebruch xij lb

Denn zugherrenn ij lb vj ß

Denn vicethumbherrenn ix lb

Den kornnherrenn vj lb

Denn bedenn kornmeistern xxv lb

Denn gattern ann Steynenn uffzetziechen v lb

Der wydenn vor Steynen thor zehuttenn v lb

Die ampelen uff dem richthusz zubezunden j lb x ß

Dem zoller zu Siszach jorlohn vj lb

Dem zoller zu Waldennburg vj lb

Denn vischmerkt bronnen zubesubern xv ß

Die scholl zerumenn ij lb x ß

Dem pfarrherrenn zu Muttenntz xxxij lb

Niclausen Im Hoff, dem notario xxiiij lb

Dem spittall fur furung lx lb

Suma huius medii folii
ijc x lb j ß

fol. 24v [^]

Dem stattschryber die frigheittenn uff dem
platz zeläsenn
0

Herren tumbprobst fur den zechenndenn
uff schutzenmatten
0

Dem banwart enet Ryns unserer gnädigen
herren holtz zehuttenn
0

Der Reblüthenn zunfft vonn wegenn
des gescheidtz Martini
j lb

Der Wynluthen zunfft fechtgellt j lb x ß

Der zunfft Zum Schluszell die durchgonden
gutter inn der mesz zubehallten
0

Denn sinnschrybern für ein Martinsgansz iij ß

Dem sinner knecht für ein Osterlamb j lb

Dem gescheid der Uffart umb denn bann
zerytenn
j lb

Dem bronmeister und sinen knechtenn
stiffel gellt Galli gefallen
iij lb

Suma huius medii folii
vij lb xiij ß

fol. 25r [^]

Usgeben umb korn

Nihil

Uszgeben umb rosz

Item lxxviij lb iij ß geben Hans Jacob Frygen umb ein
rosz, so Hansen Scharer worden

Item jc xxxix lb umb zwy rosz, so von einem edelman
allhie Zum Storckhen erkoufft sind worden

Item xxxvij lb xvij ß vj d einem probender an einen
brunen nachgeben

Item lxxvj lb xv ß geben einem Niderlander umb
einen fuchsenn mit einem wyszen blaszen

Item ijc lxxv lb xvj ß geben umb dryg brunen unnd
einen fuchsenn, das stuckh zu xlvij̶ talern, uff
das stuckh j̶ taler trinckgelt und den taler zu
xviij̶ batzen gerechnet

Item jc xxiij lb viij ß geben umb einen dunckelbrunen
unne einen schimel, das stuckh zu xlij taler,
uff das stuckh ein taler trinckgelt und den gerech-
net wie obstodt, welche 6 rosz herr Lux Gebhart
inn der Franckforter fasten mesz anno et cetera lxiij
unsern gnädigen herren erkoufft hatt

Item xlv lb xvj ß umb ziegell, halfftern, strigel, cam et cetera, des-
glichen fur zerung unnd zoll, so uber die obgemelten sechs
rosz am haruffen furen gangen sind

Item lxj lb ix ß geben Conrat Schwartzen umb ein rosz, so
Gorgiuszen worden ist

Summa umb rossz uszgeben
viijc xxxviij lb iiij ß vj d

fol. 25v [^]

Usgeben zinsz anglegt unnd abglöszt

Item iijm cronen in gold, thunt vjm lb, uszgeben unnd
damit uff der statt Jenff erkoufft ij̶c sonnen cronen
jerlichs zinses uff den ersten tag Martii fallende

Summa per se

fol. 26r [^]

Verschenckt und durch Gott geben

Prima angaria

Item ij lb dem lantvogt und lantschryber zu Badenn in
Ergouw zu vererung und fur die quitantzen des erbey-
nung geltz halben fur zwey jar vom hus Burgund

Item xx lb geben umb funff sallmen, die man pfaltzgroff
Wolffgangen und hertzog Christoffen zu Wurtemberg,
als sy durchgereyset, verert

Item ij lb xv ß zweyen predicanten usz Michsen verert

Item iiij lb sind herr Branden von dem ritt Louwis unnd
Luggarus verert

Item j lb x ß einem armen predicanten von Nidouw

Item j lb x ß ditz fronvasten armen verbronnen luten
geben

Item ij lb xj ß frombden trometern verert

Item vj lb xviij ß sind ditz fronvasten armen luten wuchen-
lich durch Gott geben worden

Summa xlj lb iiij ß

Secunda angaria

Item v lb sind usz bevelch unserer
gnädigen herren den under-
thanen zu Liestall

Item x lb sind usz bevelch unserer
gnädigen herren den under-
thanen zu Varnsperg

Item v lb sind usz bevelch unserer
gnädigen herren den under-
thanen zu Walldenburg und Ramstein

Item iij lb xv ß sind usz bevelch unserer
gnädigen herren den under-
thanen zu Homburg

Item v lb sind usz bevelch unserer
gnädigen herren den under-
thanen zu Munchenstein

Zuverzeren verert worden, alls man sy gemustert hat

Item iiij lb xviij ß iiij d sind ditz fronvastenn den armen

fol. 26v [^]

lutenn wuchenlichen durch Gott geben wordenn

Item iiij lb den brudern uff Sant Bernharts berg

Item j lb x ß verbronnen luten geben

Item j lb xvj ß frombden trommetern verert

Summa xl lb xix ß iiij d

Tertia angaria

Item x ß zweyen frombden bsetzern verert

Item iij lb xiiij ß iiij d denn verbronnen zu Blouwenn

Item v ß einem kriegsman von Nidouw

Item xij ß vj d einem botten von Straszpurg, so beroubet
worden

Item j lb einem frombden buchszenmeister verert

Item x ß verbronnen vonn Spechbach

Item viij lb iij ß iiij d sind ditz fronvastenn armen luten
wuchenlich durch Gott geben

Item ij lb ij ß vj d verbronnen luten von Sant Gallen
verert

Item xv ß frömbden trommetern verert

Summa xvij lb xij ß viij d

fol. 27r [^]

Quarta angaria

Item j lb v ß für die quitung unnd verert, als man das erbeynung
gelt von dem hus Osterrich erlegt hat

Item vj gulden, ye dryg Lotringer dickh fur den gulden, thunt viij lb ij ß,
geben mins gnedigen herren von Basell cantzler trinckgelt,
als er die zins gerichtet

Item vj taler, thunt an muntz ix lb, geben hertzog Christoffs zu
Wurtemberg secretarien trinckgelt unnd vererung, als
er dem gemeinen gut die zins abgerichtet hatt

Item ix ß Jacoben Marti, dem vogt zu Byrseck, trinckgelt, als er
den zins vom Byrsecker ampt erlegt hat

Item ix keyserische cronen, thunt xviij lb, geben dem Johann
Polier innammen des Frantzosischen tresoriers Cladi Juge
fur eerung unnd trinckgelt, alls er die pension allhie zu
Basel erlegt unnd bezalt hat

Item ij lb dem vollterer von wegen siner armut vereert

Item x ß einem sennen mit einem Alpenhorn

Item xij lb verert dem furman, so die zwenn herren pre-
dicannten Sultzer und Eszich vonn Stroszpurg haruff
gerollet und zweygen soldnern, so sy beleytet habenn

Item v lb v ß haben sy Zum Blumenn verzert, alls man
sy vonn der herberg geloszt hat

Item vj lb umb ein venster und eherenn wappen gonn
Appenzell inn das rotthusz

Item iiij lb umb ein venster unnd eheren wappenn
gon Ury inn das schutzennhusz

fol. 27v [^]

Item iiij lb umb ein venster und eerennwappen wylant
herren Ammans Imveld seligenn zu Unnder-
walldenn verlosznenn kinndern

Item vij lb iij ß iiij d denn frieszen, alls sy den
frieszen wyger zu Ormalingen besichtiget hand
fur eherung und zerung

Item ij lb x ß einem frombden schryber, Paulus Wy-
ler genant

Item vij lb ij ß sind disz fronvasten armen luthen
wuchenlich durch Gott geben

Item xj lb x ß verpronnenn luthen verert

Item iij lb xvj ß frombdenn trommetern geben

Suma jc ij lb xij ß iiij d

Sumarum verschenckt
und durch Gott geben
ijc ij lb viij ß iiij d

fol. 28r [^]

Verritten und vertagt inn unnser Eydtgnoschafft

Prima angaria jc lxxxviij lb ix ß viij d

Secunda angaria 0

Tertia angaria xxxj lb vj ß x d

Quarta angaria xl lb vj ß vj d

Suma ijc lx lb iij ß

Rytgellt

Prima angaria xj lb ij ß vj d

Secunda angaria 0

Tertia angaria ij lb vij ß vj d

Quarta angaria iij lb

Summa xvj lb x ß

Summarum verrittenn und vertaget in un-
ser Eidtgnoszschafft
ijc lxxvj lb xiij ß

fol. 28v [^]

Gemein uszgeben

Item ijc lxxvij lb xv ß x d geben umb vj stuckh, fallten mit
sambt der uberlenge vij tuch iij̶ ellen, wysz und schwartz
lundisch

Item iiijc lxxvij lb v ß iiij d geben umb xij stuckh, falltenn
mit sambt der uberlenge xv tuch iiij̶ ellen, wysz und
schwartz lampartisch

Item xiij ß iiij d von den 4 stucken furlon geben

Item lxxxxix lb iij ß iiij d geben umb xxxiiij wysz unnd
schwartz barchat

Item xxj lb sind Zum Schluszell nachzogen worden, als man minen
gnädigen herren, den nüwen houptern, daselbst geschenkt hat

Item vj lb ix ß sind Zun Schmiden nachzogen worden, als man
minen nuwen herren burgermeister daselbst geschenkt
hatt

Item lx lb geben den gemeinen knechten von wegen der hinder-
saszenn fronvasten schillings, Martini anno 62 verfallen

Item xvj lb geben Hans Vogel, Matheus Langhansen, Petern
von Reydth unnd Hans Ruchen, den vier wachtknechtenn,
so keine turen haben, fur huszins

Item xiiij lb viij ß geben den ambtluten, deren namenn in dem
erkantnus buch verzeichnet sind fur 24 wagen brenn
oder stangholtz

Item iiij gold guldin, thunt vj lb xvj ß, den 4 geschwornen
frouwen zum guten jar

Item viij ß denen, so den wynschlag gemacht, an ir mal zu stur
gebenn

Item j lb v ß dem kornschriber fur holltz

Item j lb dem vollterer fur holltz

Item v ß einer ersamen zunfft Zun Gartnern fechtgellt

Summa huius medii folii ixc lxxxij lb viij ß x d

fol. 29r [^]

Uszgeben

Item v lb xj ß iiij d haben die holtzhacker sambt iren wybernn
verzert, als man inen das lendmal geben hat

Item x lb dem rathschryber fur huszins

Item lxiij̶ lb geben doctor Peter Nesers seligen erben zins von wegen
des dorffs Groszen Hunigenn, so wir bestands wyse ein anzal
jar vom hus Osterrich inhabend, sind verfallen Johannis
Baptiste anno et cetera lxiij

Item j lb x ß einer ersamen zunft Zu Den Fischeren von wegen des
nasenfangs in der Birs an ir zerung zu stur geben

Item xv ß inen von wegen des nasenfangs in der Ergentzenn
an ir zerung zu stur gebenn

Item ij lb dem stubenheitzer fur sin juppen

Item ij lb ime fur abholtz

Item vj ß den wachtern roszlon umb den bann zuryten

Item xviij lb des karrers knecht jarlon

Item xxxvj lb den steinknechten jarlon

Item iij lb dem gericht hiediset under zwurend an sin mal
zu stur geben

Item j lb vom Holee graben zuhutenn

Item viij lb umb ein steyninen trog

Item v ß zweyen wachtern by hertzog Wolffgangen von Zweybruggen
und hertzog Christoffs zu Wurtenberg wägnen am fischmarckt
zuwachen

Item j lb umb zwen zuber, darinn man den beden fursten die
sallmen verert hatt

Item vj lb haben die burger sambt iren houptluten, so in yetzgemel-
ter fursten in unnd uszryten under den thoren gehutet,
verzert

Item v lb meister Simon, dem steinschnider, von 4 armen zuschnidenn

Item xxx lb von dem hellfenn zu Rumicken zeschliszenn

Suma huius medii folii
jc lxxxxij lb xvij ß iiij d

fol. 29v [^]

Uszgeben

Item xx lb v ß haben die gesanthen vonn Lyon allhie Zum Storchen
verzert, als min gnedig herren sy von der herberg habenn
losen laszen

Item xxxj lb v ß umb dryg kettenen zu der Rynbrugkenn, pfyler
uszzuziechen, wegen 5 centner 18 pfund, das pfund zu 3 ß

Item xliiij lb meister Hans Schweyger, dem goldschmid, umb
6 nuw sylberin geleyts buchsenn

Item v lb xvij ß ij d haben die verordneten herren gmeinlich,
als sy widerumben ab der musterung usz den amptern
annheimbsch kommen sind, in einem nachtmal Zum Schluszell
verzert

Item xv ß von einem hirtzen vonn Homburg harzufuren

Item iij lb xv ß umb malenschlosz in werchhoff

Item iiij ß von den bencken und fenstern in der gerichtstuben
zusagen

Item iij ß umb ein pantzer in ein gellt buchsen

Item ij ß von einem ysenen schuch zulendenn

Item ij lb von affterschlegen zu Betigken uffzumachen

Item ij lb xij ß von zwey schiffen zollholltz zufuren

Item j lb iiij d haben die, so das wildpret von Varnsperg procht
Zur Gilgen verzert

Item j lb iiij ß vj d verzerten die verordneten, so die bänn Wyl
unnd Riechen undergangen hannd

Item vij ß viij d verzert der meyger von Louffen, als er das
burgergelt procht hat

Item jc xx lb geben Hansen Hagenbach unnd von ime erkoufft
sinen theyl, den er vermeg siner gegebnen brieff und siglen
an dem lachszechenden zu Hunigen gehept hat

Summa huius medii folii ijc xxxiij lb x ß viij d

fol. 30r [^]

Uszgeben

Item xxx lb geben meister Heinrich Brugkner, dem obersten knecht,
welche by ime uber Hans Meyger, den metzger, in gfangenschafft
gangen sind, sollten die von Wylen unnd Herten, die zu ime Hans
Meygern am rechten clagt, erlegt habenn, sind aber ime dem
obersten knecht zu gutem unnd usz gnaden ab dem prett uff
sin unnderthenigs bitten abgerichtet worden

Item xxij lb x ß iiij d verzerten herr Simon Sultzer unnd herr
Ullrich Eszich hinab gon Stroszpurg unnd am wider uffhin
farenn

Item xij ß verzert, als man uff dem richthus inventiert hat

Item iij lb xiij ß viij d uszgeben, so hievor hinder Diepolt Huglin
von Bratelenn befunden, an das bret erlegt unnd aber
yetzunder den jhenigen, denen er sy entwert usz gnaden
unnd erkantnus unserer gnädigen herren wider worden sind

Item xvj ß von einem tisch uff dem richthus zubeszern

Item viij ß verzerten die mullerherren, als sy die proben gemacht

Item iiij ß von den kaminen uff dem richthus und under
Steynen thor zufegen

Item ij lb v ß umb ein trachter an die synn hiediset und
ein karren an die synn uber Ryn

Item vj lb xviij ß viij d umb ein kupfferm hafen in werchhoff,
zwey keffin und gätzin uff das richthus, deszglichen umb
ein gätzin in den bronnen bym steg an Steynen

Item iij lb x ß von 800 wortzeichen zumachen

Item xij ß von zweygen formen darzu zeschniden

Item ix ß von zweyen pittschet zun wortzeichen und Sant Johans
unnd Sant Blasien thor zuschnidenn

Summa huius medii folii lxxj lb xviij ß viij d

fol. 30v [^]

Uszgeben

Item xlij lb j ß von dem schutzenhus, den zweygen urenn, desglichen
von dem louwen bym kouffhus und von xxxvj seckenn
darinnen man den beden fursten Pfaltz unnd Wurtenberg
den habern verert, ouch von schyben unnd vendlinen
uff die schlosz zumolen

Item xlv lb vj ß vj d meister Ullrichen Merean von 77 lysten
unnd ryemen unnd 14 boum tylen zun steinschiffenn
zuschniden

Item v lb xvij ß umb zwo schalen an die wog im kouffhus,
darvon zuhencken und von den seylen daran zupinden

Item viij ß umb lot zu einem ror im kouffhus

Item lxxv lb iiij ß viij d umb zwo buchszen, 41 hallparten
unnd 100 spieszstangen in das zughus

Item x ß umb ysen kugelenn

Item iiij ß von einem rad an ein buchszen uber Ryn zumachen

Item iij lb xiij ß umb ein nuwe trommen unnd ein
trommen bodenn

Item viij lb iiij ß von gfangknuszen zurumen und guteren
zuwaschen

Item xix lb xiiij ß vj d umb garn und waszer stiffel und
darvon zubeszern, miner herren wyger zu fischen, desglichen
verzert die selben zubesetzen, von den dentschen zu Aristorff
zumachen, ouch den lon und wygerherren roszlon

Item x lb ix ß umb tagwen, ouch bannd unnd ruten, die
eichen uff dem platz zumachen

Item v ß dem ratzgloggen luter umb ein par hendschuch

Suma huius medii folii ijc xj lb xvj ß viij d

fol. 31r [^]

Uszgeben

Item x lb xviij ß von den beden schutzreynen uff Sant Peters
platz zumachen und umb v̶c murstein darzu

Item xij lb umb ein turgestell gon Ougst unnd von dem
pfyler daselbsten zeunderfaren

Item vij lb xiij ß umb 7 troglin, 4 benckh unnd 6 kensterlin
uff schutzenmatten

Item xxj lb x ß von fenstern unnd steinwerch in das kouffhus
zuhouwen

Item iiij lb v ß von einer thüren unnd einem gatern
in das kouffhus zumachen

Item jc xxvij lb ix ß x d sind ditz jar an dem salltz
nachzogen unnd verloren wordenn

Was uber des keysers innrit gangen

Item lxviij̶ lb hatt Johan Basilius Herold in drigen ritten,
die er usz bevelch meiner gnädigen herren, alls namblich den
einen gon Franckhfort, denn andern gon Frygburg inn
das Pryszgouw unnd den dritten gon Costanntz gethon,
vertzert, alls die keyserliche majestät vonn Franckhfurt haruff und
alhie durchgeritten ist

Item xxxv lb xvj ß iiij d verzarten die verordnettenn
herren sampt rytgellt, rosz und bottenlohn, alls sy
die keyserliche majestät zu Fryburg im Pryszgouw alhar zekhomen
geladen haben

Item xviij lb umb forenen, äschen, selmling und sonst
allerley groszen unnd kleinen mondtvisch

Summa huius medii folii iijc v lb ij ß ij d

fol. 31v [^]

Uszgeben

Item xxx lb xv ß umb 41 groszer hecht, yeden zu funffzechen
schillingen

Item xxxiiij lb umb 136 karpffen, yeden zu funff schillingen

Item iij lb umb 6 grosz äl, yeden zu zechen schillingen

Dies fisch sind der keyserlichen majestät des abenndts, alls sy inge-
ritten ist, inn ir losament verehert worden

Item jc l lb um ein verguldtet trinckhgeschirr, ist ouch der
keyserlichen majestät verehert worden

Item jm Rhynischer golld gullden, thund an muntz xvjc lb, sind
der keyserlichen majestät inn obgemelltem trinckhgeschitt verert worden

Item viij thaler, thund xij lb, der keyserlichen majestät trommetern
verehert

Item viij thaler, thund xij lb, irer majestät herollden verehert

Item vj thaler, thundt ix lb, den innern thorhuttern verehert

Item ij thaler, thundt iij lb, den underportnern verehert

Item xx keyserische cronen, thund xl lb, irer majestät trabanten
verehert

Item xlj lb umb 24 ellen wysz und schwartzen damast zu
dem himmel, darunder man die keyserliche majestät empfangen und in-
gefurt hatt

Item xvij lb xij ß umb 53 lott Venedische syden zu 20 ellen wysz
und schwartz sydenfasen zu dem erstgemellten himmel und
von yeder ellen 2 ß macherlohn geben

Item ij lb v ß von sollichem himmel dem schnider zumachen geben

Item ij lb x ß dem moler von 6 stangen zu der himeltzen zemolen,
von knopffen daruff zuvergulden und von der ramen
antzestrychen

Item xx thaler, thund 30 lb, der keyserlichen majestät laggeyen geben,
alls man damitt den himel von inen widerumb geloszt hatt

Suma huius medii folii jm ixc lxxxvij lb ij ß

fol. 32r [^]

Item j lb dem küffer darvon zefullen

Item iij lb xv ß den wynladern von xx halben fuder wyns
usz dem keller zutziechen, uff und wider abzuladen

Item lj lb vj ß vj d umb vc xv ellen zwilch, darusz jc lv seckh
zemachen, inn welche des habern gefaszt, so der keyserlichen majestät, auch dero
marschalckh vice cancellario und hoffconcellario verehert worden
und den mullern von drygen karren zufuren geben

Item vj lb ix ß ij d dem moler von denselben seckhen unnd
namblich von yedem sackh ix d zumalen gebenn

Item vj lb iij ß iij d dem goldtschmidt von ettlichen trinckhgeschirren
uszzebutzen und umb zwey lott fyn silber, so er darzu verprucht
hatt

Item j lb iiij d vertzerten die, so die hirtzen von Varnsperg geprocht
haben

Item ij lb v ß iren siben die tagwacht uff den thoren zuversechen

Item xij ß iren vieren, so jhensit Ryns gewacht, geben

Item jc viij lb j ß viij d dem wurt Zum Roten Ochsen enet Ryns
geben, so lxxxxiiij hartschier der keyserlichen majestät sampt liiij iren knaben
by ime ubernacht verzert, namblich fur einen hartschier xix ß ij d
und fur einen knaben vj ß viij d geben

Item xix lb xviij ß vj d dem wurt Zu Dem Silberberg fur xvij
hartschier und ellff knaben, fur yeden alls obstodt geben

Item x lb xv ß haben die jhenigen, namblich die verordnetten
herren und die ubrige burgerschafft, so keyserliche majestät empfangen
und entgegen geritten, uff Frytag den 8. Januarii anno et cetera 63 zu
nacht uff der Schmidthusz verzert

Item xj lb vij d haben sy abermolsz, als namblich uff Sambstag dornoch, als
sy die keyserliche majestät hinusz begleitet, zu nacht Zu Den Schmiden verzert

Summa huius medii folii
ijc xlviij lb vij ß

fol. 32v [^]

Item vj lb umb xxx karpffen geben, die zu den beden erstge-
melten molen uffgangen sindt

Suma, so ist uber des
keysers inritt gangen
ijm iijc lxij lb xv ß iiij d
f

Was uber den ritt unserer gesanthen
gen Ynszprugkh gangen ist

Item iijc lxx lb v ß x d haben herr Bernhart Brandt unnd
herr Heinrich Falckhner, stattschryber, uff dem rytt, alls sy
der keyserlichen majestät gen Ynspruckh nochgeschickt sind worden verzert, ver-
letzt, verschmidet, versattellt, verehrt und umb Gottswillen
geben sampt dem herolden und einem fusz botten

Item v lb xiij̶ ß herr Bernhardt Branden rytgellt geben

Item ij lb Georgius, dem soldner, des erstgemellten ritts halben
verehert

Item xj lb x ß Glade, dem botten, blonung geben von Ynszpruckh
ylendtz harusz zugond

Item xxix gold cronen, die cronen zu 23 batzen, thund lv lb xj ß viij d, geben zu
einem stuckh gold, welches der grävin von Helffenstein verehert ist worden

Item vj lb xv ß darvon zemachen geben

Item xlv cronen iiij batzen, thund lxxxvj lb xj ß viij d, geben umb zwey
guldne cleynot, sind des herren marschalckhen und doctor Selden, vice
cantzlers, ehegemechten verehert worden

Item lxxix lb xvij ß j d hatt herr Johan Basilius Herold, alls er usz be-
velch vorgesagter miner gnädigen herren ratzbotten noch irem abrytten zu
Ynszpruckh verpliben ist by der keyserlichen majestät umb antwort zesollicitieren
und antzuhallten

Item xxxviij lb xv ß daselbst zerung fur den soldner, den unser gnedig herren
zu ime gon Ynszpruckh gesanth, inne harusz zubeleytten

Item xxv lb iiij ß vij d daselbst zu Ynszpruckh fur zimmer und kamer
zinsz, holtz, öle, liechter, schmid, sattler, letzgellt und in ander weg usgeben

Item xij lb x ß in die landtscammer, cantzly tax und vereherung umb
der keyserlichen majestät xxx jarigen besigellten bestand brieff uber Hünigen

Item jc lxxvj lb xj ß iij d in die rychs cantzly von wegen keyserlicher majestät confirmation
und gegeben gulden bul uber hochloblicher gedechtnus konig Sigmundts
die bull, so xlv ducaten ungerischen goldts gehallten hatt

Item vj lb j ß viij d umb drig untzen gold, so zu der schur verprucht, die an
ditz bullen khomen ist

Item j lb v ß darvon zumachen

Summa huius medii folii viijc lxxxiiij lb xj ß iij d

fol. 33r [^]

Item ij lb x ß dem registrator fur sein recht die zubehenckhen

Item xxij lb x ß dem hoffgoldschmidt die bull zemachen

Item j lb xviij̶ ß fur uffwechsel des ungerischen ducaten goldts

Item x gold gullden, thund xv lb xiij ß, fur das doppelschryben uff
die gulden bull

Item xxvj lb xj ß iij d fur cantzlig recht und vereherung unnd den
viij secretarien iiij schrybern, dem taxator, cantzlig knecht, pedellen,
uffwarter und thorhutter, yedem ein gulden geben

Item iiij lb x ß inn die hoffcammer von sollicitierens und befurderens wegen
verehrt

Item v lb dem kamerknecht, auch herren zollers camerschryber und dienern
verehrt

Item xxxvij lb x ß xj d hatt Johann Basilius Herold sampt dem soldner ver-
zert, verehert, versattlet, verschmidet, von Ynszpruckh hiehar und dan vonn
Basell gon Ensen zeryten, das entlonet gelt herren graven zu Helfenstein an-
wallten wider zutzestellen

Item lxxj lb xviij ß ix d geben umb ettliche bucher, so in die cantzlig zu Ynsz-
pruckh verehrt sind worden

Item xxx thaler, thund xlv lb, sind Johan Basilio Herolden geben worden

Suma, so ist uber den
ritt zu Ynszpruckh
gangen jm jc xj lb xij ß viij d
g

Was zuhalltender gütlichen underhandlung
zwuschen Saphoy und Bern, in dem Apprellenn
anno et cetera 63 gehallten, dem gemeinen gutt fur ein costen
ufferloffen ist

Item xlvij lb xij ß haben unser gnädige herren sampt ettlichen dienern Zu
Dem Roten Ochsen enet Ryns verzert, alls sy unsern Eidtgnoszen von Zurich,
Glarusz und Schaffhusen in werender guttlichen tagleistung zwuschen Saphoy
und Bern daselbst gsellschafft gehallten und geleistet haben

Item xlix lb haben sy glychergstallten Zum Kopff by unsern Eidtgnoszen
von Schwytz, Zug und Appentzel vertzert

Item xlj lb viij ß haben sy glicher wysz Zur Cronen by unsern Eidtgnoszenn
von Lutzern, Uri, Underwalden und Solothurn vertzert

Item xxxix lb haben sy obgehorter moszen Zum Storchen by unsern Eidtgnoszen
von Bern verzert, ye und allweg fur das mol iiij ß gerechnet

Item jc lb j ß iiij d geben umb wildprett, rind, kalb und lambfleisch, capunen,
Indianische und ander huner, salmen und ander fisch, allerhand specerei, anckhen,
käsz und ops et cetera, als man Frygtag, den 23. Aprilis anno et cetera lxiij beider königlichen majestät zu Hispania
und Franckrych desglichen der fürstlichen majestät zu Saphoy und der statt Bern gesanthe rath
und botschafften, zusampt den schidbotten usz der Eidtgnoszschafft uff einer
ehrsamen zunfft Zum Saffran zu dem nachtmol zu gast gehept hatt und min gnädige herren,
beid rath, inen gesellschafft geleystet haben

Summa huius medii folii vc x lb ij ß ix d

fol. 33v [^]

Item iiij lb umb 8 dortschen

Item xj lb j ß uszgeben und zalt, alls man die herren schidbotten usz der Eidt-
gnoszschafft uff der schutzenmatten in dem nuwen schutzen hus zu einem
obentrunckh und mol zu gast hatt gehept

Item xxxij lb xiiij ß geben herr Lux Gebharten umb vj soum und liiij mosz
hapser wyn, den soum umb v lb

Item iij lb xv ß umb xlv allter moszen roten Katzenthaler, die
mosz umb j batzen

Item v lb iij ß iiij d umb jc xxiiij mosz nuwer, die mosz umb x d,
welcher wyn aller uff einer ersamen zunfft Zum Saffran und uff
schutzenmatten zu den obgemellten gastmolen uffgangen und ver-
prucht worden ist

Item vij lb vj ß x d umb morgensuppen, so die schidbotten uff dem
richthusz geszen haben

Item viij lb umb xvj mosz malvasier, die sy zu sollichen morgensuppen
getrunckhen haben

Summa ist in sollicher gutlichen tagleystung
uffgeloffen iijc xlix lb j ß vj d

Item vj ß von faszenn inn miner gnädigen herren keller zu furenn

Item xlvij lb ij ß geben meister Annderesen Sporlin fur sin mug und arbeit,
eszenn unnd trincken, ouch fur kertzen vonn 471 soum wyns,
von yedem soum ij ß, by der mosz uszzumeszen, so min gnedig her-
renn inn irer gnaden keller der burgerschafft zu gutem habenn
uszzepffenn laszenn

Item iij lb xij ß von dem selbenn wyn den wynruffern gebenn

Item vj lb den winstichern vonn denn faszen zusynnen geben

Item lj lb vj ß ij d umb zwey nuwe steinschiff, von einem zubeszeren,
ouch umb schuffen, stul, stangen, rangen, lepplin und seyl

Item j lb xvj ß umb dryg nuw stoszkarren

Item vij lb xij ß vonn denn holltzkarren zubeszeren

Item iij lb umb einen weydling uff die henckhe

Item xvij lb xij ß von 196 fur eyhmern zupeszern

Item iiij lb iiij ß den steinknechten an den Ryn zuwagenn

Item vij lb xiiij ß viij d umb tachschindlenn

Suma huius medii folii ijc xxij lb v ß

fol. 34r [^]

Item viij ß umb radschhufflenn

Item lxxxxj lb umb einen ysenen ofen in die gerichtstubenn

Item v ß umb kutt darzu

Item xviij ß iiij d umb ein kupferin ror darzu

Item xxxij lb xv ß viij d umb 5 nuwer ofen unnd von allten
zubeszern

Item xxij lb vj ß viij d umb zwolff centner unnd lxxx pfund hartz

Item jc lix lb j ß ij d umb viij centner xxx pfund buchszenbulver

Item ij lb von der privaten im kouffhus und beden tolen
by Eschamer unnd Spalenn thor zurumen

Item xxvij lb xviij ß ix d umb melchteren, schmar, salltz,
spruwer, houw unnd haberfur uff den marstall

Item j lb j ß den knechten umb laternen

Item jc lxx lb v ß vj d miner gnädigen herren kuffer uff den herpst
zubindenn, von nuwen unnd allten wynen abzuloszenn,
umb fasz, bodenstuckh, reiff, tugen bannd, ouch von kalch, leyt
unnd salpeter faszen zeuberbinden

Item xlix lb viij ß meister Steffan Somerysen umb beschlecht uff
bede marstall unnd sonst allerhand arbeit

Item xlvj lb j ß umb karrennsalb

Item xlij lb ix ß umb stein unnd sannd dem bsetzer

Item jc lviij lb spetkarrern

Item ix lb iij ß ladgellt

Item iijc lj lb xviij ß umb murstein, quader, blattenn,
bronngwend und bodenstuckh sampt der fur

Item ijc lxxxviij lb j ß j d umb Wysenthaler stein

Item xviij lb x ß vj d umb kiszling

Item j lb vj ß umb lij fert sannd usz Rappoltzhoff

Item iijc lb ix ß ij d umb kalch, tachziegell, furstziegel, bsetz, mur
unnd welbstein unnd grund känell

Summa huius medii folii jm vijc lxxiij lb v ß x d

fol. 34v [^]

Item xxxij lb x ß umb xiijc glasurte ziegell

Item xiij lb x ß x d umb bsetzstein und ziegel gon Munchenstein

Item jm iiij lb xiiij ß umb fleckling, tylen, latten, eichen unnd
tannen buw unnd birsholtz, tonnboum, pfal, dickh lysten
unnd ruderboum

Item xxxij lb xvj ß vj d umb eichen pfel

Item lxxxxj lb xvj ß umb kolen unnd darvon zumeszen und
zutragen

Item xxvij lb xiiij ß x d meister Jorg, miner gnädigen herren wagner, umb
allerhand arbeit

Item j lb xix ß schlifferlonn

Item iiijc vj lb xvij ß iiij d umb lxxxxiij centner ysenn

Item liij lb xiiij ß vj d umb leist, brugk, latt unnd sonnst
allerhannd nagell

Item ixc lx lb umb ijc centner plyg

Item xxxix lb xj ß ij d umb ijc lxxxxviij tuchel ring

Item xlij lb xv ß vj d verwuret uff der Wysenn

Item iij lb viij ß verwuret uff dem Byrsich

Item lxxvj lb xix ß viij d meister Jacob Gebharten umb seyl

Item xxxvij lb xvj ß dem bannwarten umb tagwen

Item xxj lb xj d sind ditz jars uber die reben zu Mutentz gangen

Item viij lb ij ß iiij d sind ditz jars uber die reben zu Betigken gangen

Item xiij lb ij ß viij d habenn unser gnedig herrenn by fromb-
denn herren und bottschafften in den herbergen
verzert

Item xxxviij lb xviij ß x d haben der statt buw unnd lonherren
inn der statt geschefft verzert

Item xx lb viij ß verzert miner gnädigen herren karrer im Wysental,
desglichenn die wyn von Mutentz, Benckhen, Ryechen unnd
Betigken harinn zufurenn

Item iiij lb xj ß vj d dem kubler binderlon an das murwerch

Summa huius medii folii ijm ixc xxxij lb vij ß vij d

fol. 35r [^]

Item xliij lb vij ß brennholltz zumachenn

Item x lb ij d umb fensterwerch inn die steinhutten, richt unnd
schutzenhus unnd in das stublin uff der Rynbruggen

Item viij lb ix ß umb xj fenster ramen, darunder 6 mit ladenn
gemacht, in den Louwen neben dem kouffhus, in die stein-
hutten unnd uff das richthus

Item xxix lb xvj ß vonn xxvj mannwerch matten zemeygen,
zehouwenn unnd zuembdenn

Item iij ß umb gablenn unnd rechenn

Item xvj ß hatt ein frombder louffers bott allhie an der herberg
verzert

Item iij lb verzert das zimerwerch im wald, als man die holtzer
zur trotten zu Ryechen gefurt

Item vj lb xij ß vj d dem zimerwerch umb kertzen, lym, hobell
unnd vonn axen zuerlegenn

Item ij lb v ß iiij d dem bronwerch umb reiff, unschlitt, myesz
unnd von bicklen zuerlegen

Item x ß dem schmidwerch umb ein kolwannen

Item ij lb umb 8 tuchelzopff

Item ix lb xiij ß vj d umb fylet spen, buwelen und eszich zum kutt

Item xxj lb j ß meister Benedict Subinger, dem sattler, umb arbeit

Item viij ß verlont, den wyn von Benckhen harin zufuren

Item vj lb v ß umb funff wynzüber gonn Münchenstein

Item j lb viij ß vonn 7 muntz unnd sylberproben zumachen

Item j ß ij d umb boum oli

Item xix lb xvj ß viij d umb jc xix mosz nuszoli

Item viij lb vij ß viij d umb ein par wechter filtz von den selben
unnd von stifflen zubeszern, ouch von beltzen zemachen

Item v lb gips zumachen, ouch von den selben usz der muli zufuren

Item xxvij lb xiij ß viij d dem ritt satler umb arbeit uff den
marstal

Item iij lb xix ß viij d dem sporer umb arbeit uff den marstall

Item xxv lb des ritt marstallers knecht jarlon

Summa huius medii folii ijc xxxv lb xiij ß iiij d

fol. 35v [^]

Item iiij lb meister Lienhart, dem buchsenmeister, fur sinen jarrockh,
Bartholomei anno et cetera lxij verfallenn

Item iiij lb meister Hans Struszen, dem buchsenmeister, fur sinen
jarrock Martini anno et cetera lxij verfallen

Item iiij lb meister Velltin Geszler fur sinen zwey jarigen rockh,
Anndree anno et cetera lxiij verfallen

Item iiij lb dem bronmeister fur sinen jarrockh, zu Fasznacht
anno et cetara lxiij verfallen

Item viij lb den beden buchszenmeistern fur huszins

Item iiij lb dem bronmeister fur huszinsz

Item iiij lb dem stubenheitzer fur huszins

Item xvj lb den turnblesernn fur huszins

Item lxxviij lb dem zimmermeister

Item xlvj lb xvj ß dem zugknecht

Item xxxvj lb viij ß des karrers knecht

Item xv lb xij ß meister Jacob, des zimmermei-
sters seligen, witwe

Item xv lb xij ß meister Ullrich, des zimmer-
meisters seligen, witwe

Item xv lb xij ß des bronnmeisters seli-
genn witwe

Item xv lb xij ß Hans Kekhen seligen
witwe

Item lxv lb meister Lienhard, dem buchszen-
meister

Item lij lb meister Hans Struszen, dem
buchszenmeister

Item lxxviij lb ß dem hardknecht

Ditz jars wochenn-
gellt

Summa huius medii
folii iiijc lxvj lb xij ß

Sumarum alles usgebens ze
statt ditz jars tut
xxxvjm vjc lv lb xiij ß vij d

fol. 36r [^]

So ist uber die uszern schloszer
unnd empter ganngenn

Liestall

Dem schultheszenn xj lb

Dem stattschryber xj lb

Dem kornmeister iiij lb

Denn thorwechteren xxxvj lb viij ß

Dem weibel xiij ß

Dem schulltheszen jorlon iiij lb

Mer ime vom umbgellt und buwen zuver-
sechen
ij lb

Dem stattschryber vom umbgelt und buw
zuversechen
ij lb

Dem banwartenn vom Oriszbach zehütten x ß

Inn miner gnädigen herren geschefften verzert v lb vj ß

Under allen molen bottennlohnn ij lb v ß

Verweget ann den stroszenn unnd umb
die statt harumb
v lb iij ß

Item meister Gallin, dem werchmeister, vonn vier
nuwen schwenncklen unnder beden
fallbruckhenn zehouwen unnd zwerchen,
ouch einen nuwen gwet under dem
nidern thor und ein nuwen deckhell under
dem obern thor
ij lb xvj ß

Mehr ime vonn einem nuwen grenndel
under dem ober thor zemachen und zubeschlahen
iiij lb ix ß

Aber ime von einer nuwen tragachs
und anderm bletzwerch sampt einer nüwe
sturnen am obern thor zemachen
iij lb iij ß

Verner ime von zweyen nuwen decklenn
uff die falbruckh under dem obern thor und
einem nuwen under dem nidern zmachen und uff-
zeschlachen
j lb xviij ß

Under beden thoren von schinen und groszen negln
zepeszern
j lb xj ß

fol. 36v [^]

Von einem gwölb under dem nidern thor den
murern, so inen verdingt worden, zmachen
jc lb

Von 4 borkstellen unders gwölb zumachen sampt
den dylen, macherlon und allem uncosten
x lb xiij ß

Umb 500 nagel zum bockstell, ouch einem rigl
und schluszell under dasz nider thor
j lb xviij ß

Umb seil zum bockstell j lb iij ß

Umb 3 boum dilen iij lb xiij ß

Umb 6 vierntzel kalch zum gwolb j lb vij ß

Umb 4 model in ziegelhoff viij ß

Umb ein nuwen waszertrog in ziegelhoff und
vom waszer hinin zeruhten
xiij ß

Verschmidet under bedenn thoren vom nuwen teckel
uffzeschlachen und den schmen zepeszern
ij lb xv ß

Under beden thoren und dem wachtstublin ann
fenstern verbletzt
j lb xiij ß

Von öffen und herdstatten under beden thorenn und
dem wachtstublin zubletzen
xiij ß

Alls der ober wiger zum ersten mol ufbrochen von
der fallen und kettinen wider zumachen
viij ß

Als man den untschen am obern wiger, do er zum
andern mol ufbrochen, wider von nuwen dingen ge
beszert, namblich 26 tagwen, fur yeden iiij̶, tut
v lb xvij ß

Umb nüw nagel und die alten uffzeschlachen und
zebezern
xviij ß

Umb nuw dilen zur prütschi iij lb v ß

Verjagt, alls die römische keyserliche majestät ingritten ij lb

Bsetzer lohn ij lb xij ß

Umb drig nuw schyben den schützen j lb xiij ß

Suma usgebenns zu Liestal
ijc xxxix lb xj ß

fol. 37r [^]

Lupsingen, Zifen

Dem kornmeyster vonn Lupsingen har ij lb

Mehr ime von Fulistorff har j lb x ß

Ann der nechstenn rechnung unnd sunst
andere mol verzert
iij lb xiij ß

Vom wynn abzuloszenn unnd faszen
zepindenn
iij lb xiiij ß

Dem kornmeszer usz unnd intzumeszen,
tut
iiij lb xj ß

Ann miner gnädigen herren stattwechsell
erlegt, tut
ijc lx lb

Vom wynzechenndenn zesamblen v lb xvj ß

Darvon zefurenn ij lb xvij ß

Zetrottenn j lb j ß

Vonn husz unnd rebzinsz uffzeheben xv ß

Vertzert inn miner gnädigen herren dienstenn
unnd den zinsen noch
iij lb xvj ß

Umb ein Buttkhen unnd von vaszen von
Basell zefüren
j lb ij ß

Umb ein vier soumig vasz ij lb ij ß

Im herpst ann faszenn verpunden iij lb xvj ß

So habennd myn gnädige herren iren under-
thonenn ann korn verpeittet, soll ein
ander jor verrechnet werden
xj lb

Vonn zweyenn gettern zumachen xiiij ß

Suma iijc viij lb vij ß

fol. 37v [^]

Wildennstein

Die lanndtgarbenn zeverlichen ij ß

Vom wynzechenden zu Uttingen zesamlen xviij ß

Vom wyn gonn Liestal zfuren xvij ß

Von vaszen zepinden vj ß

Vom wyn uff die trotten zefuren xviij ß

Suma iij lb j ß

Uszgeben von wegen der fruchten
inn emptern und stattvierthels

Uber die wynn ganngen zesamblen v lb xiiij ß

Darvonn zefurenn ij lb xviij ß

Zetrottenn xvij ß

Vertzert under allen gangen unnd
gerichtzcosten
iij lb xvij ß

Vonn vaszenn unnd zubern zebinden iij lb xiiij ß

Suma xvij lb

Uszgebenn von wegen der nuw erkoufften
zinsenn unnd zechenndenn

Dietkhen

Alls mann den zechennden verlichenn
und inn ettlichenn genngen verzert
j lb xvj ß

Suma per se

fol. 38r [^]

Siszach

Alls mann den zechenden verlichenn und
sonst vertzert
j lb ix ß

Vonn 30 soum wyn zesamblen iij lb

Von vaszen zepinden ix ß