Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1560/1561

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Jonas Sagelsdorff
  • Lukas Meili

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo
Johannis Baptiste anni
MDLX usque ad festum
Johannis Baptiste anni
MDLXI

Verhort uff Donstag, denn xiiijd
Julii anno et cetera xvc lxixo
a

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

Empfangen

Vom wynumbgellt

Prima angaria jm ijc liij lb

Secunda angaria jm ijc xxxix lb

Tertia angaria jm xl lb

Quarta angaria ijm xxxvj lb

Summa vm vc lxviij lb

Vom müli kornumbgelt

Prima angaria jm lxxxvj lb

Secunda angaria jm iiijc lv lb

Tertia angaria viijc lxxxxv lb

Quarta angaria jm vc xxxij lb

Summa iiijm ixc lxviij lb

Vom stettvichzoll

Prima angaria xv lb x ß viij d

Secunda angaria xij lb xv ß vj d

Tertia angaria j lb xij ß v d

Quarta angaria xij lb iij ß vj d

Summa xlij lb ij ß j d

Vom bischoffvichzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii
folii xm vc lxxviij lb ij ß j d

fol. 2v [^]

Vom pferdtzoll

Prima angaria xx lb xij ß ix d

Secunda angaria lviij lb iij ß viij d

Tertia angaria xxxvj lb vij ß j d

Quarta angaria jc xij lb ix ß ij d

Summa ijc xxvij lb xij ß viij d

Von den thoren

Prima angaria ijc xviij lb xvij ß v d

Secunda angaria iijc xxxij lb xvij ß ij d

Tertia angaria ijc xxxij lb xix ß x d

Quarta angaria iiijc lxxxix lb xvij ß vij d

Suma jm ijc lxxiiij lb xij ß

Vom Nüwenweg

Prima angaria jc viij lb xvij ß v d

Secunda angaria jc xxxiij lb xiiij ß xj d

Tertia angaria lxxxxiiij lb xj ß iij d

Quarta angaria jc lxxxxj lb iiij d

Suma vc xxviij lb iij ß xj d

Von der Wisenbrugg

Prima angaria xiiij lb xvij ß viij d

Secunda angaria xxxj lb xviij ß iij d

Tertia angaria xvj lb ij ß j d

Quarta angaria xxiiij lb xix ß xj d

Suma lxxxvij lb xvij ß xj d

Summa huius medii
folii ijm jc xviij lb vj ß vj d

fol. 3r [^]

Vom gipszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der wynsticher büchs

Prima angaria xj lb xv ß vj d

Secunda angaria xv lb iiij ß iiij d

Tertia angaria iiij lb xiiij ß x d

Quarta angaria ix lb ix ß x d

Summa xlj lb iiij ß vj d

Vom wirtenwynumbgellt

Prima angaria lxxv lb

Secunda angaria ijc lxxij lb

Tertia angaria jc lxxxvj lb

Quarta angaria iijc lxxj lb

Suma ixc iiij lb

Vom zoll im kouffhusz
genant furgendt zoll

Prima angaria jm lxiij lb v ß ij d

Secunda angaria vc xxij lb iiij ß viij d

Tertia angaria vc lxxxix lb xvj ß

Quarta angaria viijc liiij lb j ß

Suma iijm xxix lb vj ß x d

Summa huius medii
folii iijm ixc lxxiiij lb xj ß iiij d

fol. 3v [^]

Vom pfundt zoll genant
bischoff zoll

Prima angaria iijc lxiiij lb x ß

Secunda angaria iiijc x lb x ß ij d

Tertia angaria iijc lxxv lb j ß vij d

Quarta angaria iiijc xlv lb j ß vj d

Suma jm vc lxxxxv lb iij ß iij d

Vom stock genant
huszgellt

Prima angaria xxxiij lb xj d

Secunda angaria xviij lb ij ß v d

Tertia angaria xxv lb ix ß

Quarta angaria xl lb ij ß vj d

Suma jc xvj lb xiiij ß x d

Von des schultheiszen
stockh im richthusz

Prima angaria 0

Secunda angaria xv lb xviij ß iiij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria iij lb xvij ß

Suma xix lb xv ß iiij d

Von der laden

Prima angaria 0

Secunda angaria iijc lb xiiij ß viij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria ijc xxxv lb vij ß viij d

Suma vc xxxvj lb ij ß iiij d

Summa huius medii
folii ijm ijc lxvij lb xv ß ix d

fol. 4r [^]

Vom gwyn des salltzes
inn und uswendig der statt

Prima angaria 0

Secunda angaria vjc xviij lb xiij ß vij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria vc vij lb vij ß vij d

Suma jm jc xxvj lb j ß ij d

Von des schulltheyszen
stockh enet Rhyns

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vonn den brottkarren

Prima angaria j lb x ß

Secunda angaria j lb vj ß

Tertia angaria j lb iiij d

Quarta angaria j lb xij ß

Suma v lb viij ß iiij d

Vom korn, so von der
statt ganngen

Prima angaria iijc ix lb x ß

Secunda angaria lxvij lb xv ß

Tertia angaria jc iiij lb v ß

Quarta angaria iijc lxvj lb iij ß

Suma viijc xlvij lb xiij ß

Suma huius medii
folii jm ixc lxxix lb ij ß vj d

fol. 4v [^]

Von der wag im kouffhusz

Prima angaria xxxviij lb xix ß

Secunda angaria xxxj lb xviij ß viij d

Tertia angaria xxxiij lb xij ß ix d

Quarta angaria xxx lb xj ß vj d

Suma jc xxxv lb j ß xj d

Vom gerwer zoll

Prima angaria xxj lb xj ß vj d

Secunda angaria xij lb x ß iiij d

Tertia angaria xxij lb iiij ß ij d

Quarta angaria xxxvij lb vj ß

Suma lxxxxiij lb xij ß

Vom zoll zu Kembs

Prima angaria viij ß vj d

Secunda angaria jc lxxxj lb x ß iij d

Tertia angaria j lb viij d

Quarta angaria jc lxv lb xviij ß iiij d

Suma iijc xlviij lb xvij ß ix d

Vom zoll zu Diepfflickhen

Prima angaria 0

Secunda angaria jc lxxxvij lb vj ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria jc lxviij lb xiiij ß

Suma iijc lvj lb

Summa huius medii
folii ixc xxxiij lb xj ß viij d

fol. 5r [^]

Von der schiffzollbüchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom zoll der Wisenflöszen

Prima angaria xv ß ij d

Secunda angaria xvj ß viij d

Tertia angaria ix ß

Quarta angaria iij lb xvj ß vj d

Summa v lb xvij ß iiij d

Vom kranich im kouffhus

Prima angaria xxx lb vj d

Secunda angaria xviij lb ij ß vj d

Tertia angaria xiij lb viij ß ij d

Quarta angaria xxiiij lb xj ß iiij d

Suma lxxxvj lb ij ß vj d

Von der frömden unnd
hinderseszen pfundtzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii
folii lxxxxj lb xix ß x d

fol. 5v [^]

Vom underkouff blyg und
gletty

Prima angaria viij lb xvj ß

Secunda angaria v lb ij ß iiij d

Tertia angaria ij lb xviij ß ij d

Quarta angaria v lb vj ß

Suma xxij lb ij ß vj d

Vom zoll zu Augst zu unsern
zweyen drittentheylen

Prima angaria 0

Secunda angaria xxj lb viij ß viij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xij lb xvj ß iiij d

Suma xxxiiij lb v ß

Vom fischzoll

Prima angaria iij lb v ß

Secunda angaria vj lb viij ß

Tertia angaria v lb xj ß iiij d

Quarta angaria iiij lb viij ß iiij d

Suma xix lb xij ß viij d

Vom fürgenden zoll
uff der Rhynbruckh

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Summa huius medii
folii lxxvj lb ij d

fol. 6r [^]

Von der steinbüchs uff der
Rhynbrugg

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Von der holtzbüchs uff
der Rhinbrugg

Prima angaria 0

Secunda angaria xxix lb xvij ß x d

Tertia angaria 0

Quarta angaria 0

Suma per se

Von der spenbüchs im
werckhhoff

Prima angaria 0

Secunda angaria xiij lb xvj ß vj d

Tertia angaria 0

Quarta angaria xvj lb ix ß viij d

Suma xxx lb vj ß ij d

Von der holtzbüchs zu
Sanct Alban

Prima angaria iiij ß iij d

Secunda angaria vj ß iiij d

Tertia angaria iij ß iiij d

Quarta angaria j lb vj d

Summa j lb xiiij ß vj d

Summa huius medii
folii lxj lb xviij ß vj d

fol. 6v [^]

Von der holltzbüchs enet
Rhynns

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Vom unnzüchter ampt

Prima angaria 0

Secunda angaria vj lb xiiij ß iiij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria ix lb vij ß iiij d

Summa xvj lb j ß viij d

Von der fleyschstür

Prima angaria jc xx lb iiij ß vij d

Secunda angaria ijc xxvij lb vij ß v d

Tertia angaria jc lxxxxviij lb

Quarta angaria jc lxxxviij lb xvj ß v d

Suma vijc xxxiiij lb viij ß v d

Von scholbencken unnd
garten zinsen

Prima angaria 0

Secunda angaria jc xx lb iiij ß ij d

Tertia angaria 0

Quarta angaria jc lxij lb xix ß viij d

Suma ijc lxxxiij lb iij ß x d

Summa huius medii
folii jm xxxiij lb xiij ß xj d

fol. 7r [^]

Von nüw angenomnen
burgern

Prima angaria l lb

Secunda angaria jc xxv lb

Tertia angaria jc lxij lb x ß

Quarta angaria jc xxxvij lb x ß

Suma iiijc lxxv lb

Von nüw angenomnen
hinderseszen

Prima angaria xx lb

Secunda angaria xxx lb

Tertia angaria xv lb

Quarta angaria xv lb

Suma lxxx lb

Vom hinderseszen
schilling

Prima angaria xj lb xv ß

Secunda angaria xj lb iiij ß

Tertia angaria xj lb iiij ß

Quarta angaria xj lb vj ß viij d

Suma xlv lb ix ß viij d

Von der mesz Martini

Thutt vijc xvj lb ij ß vij d

Summa huius medii
folii jm iijc xvj lb xij ß iij d

fol. 7v [^]

Vom zinnsz der ziegelhoeffen 0

Vom zoll zu Sant Jacob 0

Von der zügerwag 0

Vom saffran und ziegel zoll 0

Vom nasenfang in der Birsz xliiij lb v ß ij d

Vom nasenfang in der Ergoltz xvij lb xiiij ß

Von zinsen, so der schryber enet
Rhyns innimpt
0

Vonn der wynsticher buchs enet
Rhyns
0

Von linwat und zwilch, so die
frombden im kouffhus verkouffen
0

Vom eebruch 0

Von der gipsbüchsen xvij lb vij ß ij d

Vom vicethumb ampt lxxxxij lb ij d

Von der lonherren stein, holtz
und isenbüchs
lxxxxij lb

Von unbgellt zum Nuwen husz,
zu unserer gnädigen herrn halbentheil
ix lb xvij ß v d

Item jm ixc iiij gulden xxij ß empfangen von
dem gwün des statwechsells (uber
die jc gulden der beder wechselldienernn
besoldung, vonn Johannis Baptiste anno et cetera
xvc lx bitz widerumb Johannis
Baptiste anno et cetera xvc lxj, tut
ijm iijc lxxxj lb ij ß

Summa huius medii folii
tut ijm vjc liiij lb v ß xj d

fol. 8r [^]

Empfangen inn rathstroffen

Item ij lb x ß von Peter Lanngen

Item x lb von dem meyger zu Ryechen

Item xx lb von Jacoben Ysennlin

Item xx lb vonn Peter Hans Schweyger von Waldenburg

Item lxij lb x ß vonn dem muller zu Benckhen

Item v lb vonn dem Häfeli zu Groszen Hunigen

Item ij lb x ß vonn Martin Tromenschlachers dochter

Item xl lb von Arbogast Zimerman von Muttentz

Item x lb von dem muller usz Varnsperger ambt, umb
das er gehodlet hat

Item xxx lb von Lienhar Meygerhofer, Jacob Myesz, Jacob
Haberer, Claus Rytzin, Jacobenn n., des schmids sonn,
unnd Willhalm Schmiden, dem Wellschenn glaser oder
tischmacher, allen von Ryechenn

Item xxx lb von dem jungen Ottendorff, dem metzger

Item xx lb vonn Burckharten Meyger, dem stempffer

Item xx lb vonn Lienhart Hollgen, dem muller

Item v lb von n., sinem knecht

Item v lb von Gargius, dem muller Zum Blouwen Esel

Item v lb von Ulin Muntzinger, dem muller Zum Schwartzen
Sternen

Item ij lb x ß von Jorg Wynnschenckhenn von Wylen

Item l lb von iren funff furluten usz dem Kleckgouw,
so allhie korn koufft, die kornmerckt ordnung verprochen
unnd den zoll uberfaren hand

Item xx lb in glicher gestallten von iren zweyen furluten
usz dem Kleckgouw

Item x lb aber von einem furman

Item xx lb vonn Hanns Weckerlin von Wolffen by Brembgarten
unnd Rudolffen Martin von Ottmaszingen by Lentzburg ge-
legen stroff, umb das sy mer kernen in die seckh gethon,
den selben im kouffhus und under den thoren verschwygen
und allso denn zoll unberfaren habenn

fol. 8v [^]

Item xv lb von Peter Werlicker von Damerzellen,
Willisouwer ambts, unnd Hansen Huber von
Louffenberg straff, umb das sy den zoll uberfaren

Item lxij lb x ß von Claus Rebern von Erlispach
stroff, umb das er die kornmarckt ordnung
uberfaren unnd zoll entfurt hatt

Item x ß von dem wurt Zum Schof

Item x ß von Conradten Berner

Item x ß von Mathis Schwytzer

Item x ß vom wurt Zum Louwen

Item x ß von Joder Voglern

Item x ß von Claus Schmiden

Stroff umb das sy das
wynungellt zu spodt
glost habenn

Item iij lb vj ß stroff zu miner gnädigen herren theyl von den
ihenigen, so die schaff ordnung ubertretten hand

Item xiiij lb xij ß empfangen zu miner gnädigen herren
theyl von den mullerstroffen

Item iij lb xv ß von busz unnd beszerung zu dem
Nuwen hus zu miner gnädigen herren theyl

Item j lb j d von Marx Steinmuller
eynung gellt

Summarum in stroffenn
empfangenn tut iiijc lxxxxiij lb iij ß j d

fol. 9r [^]

Empfangen inn zinsen, losungen,
schirmb unnd burgkrecht gelt

Item iijc gulden, ye xvij batzen fur den gul-
denn, thunt inn muntz iijc xl gulden,
empfangen von hertzog Cristoffen zu
Wurtemberg fur einen jarzins,
uff Laurentii anno et cetera lix ver-
fallen, tut
iiijc xxv lb

Item ijc gulden, fur yeden gulden xv batzen,
empfangen vonn Hertzog Cristoffen
von Wurtemberg fur einen jarzins,
uff Michaelis anno et cetera lix verfallen,
tut
ijc l lb

Item ijc l gulden, fur yeden gulden xv
batzenn, aber von hertzog Cristoffen
zu Wurtemberg fur einen jarzins,
so ouch uff Michaelis anno et cetera lix
verfallen ist, empfangen, thunt
iijc xiij̶ lb

Item jm ixc l gulden, fur yeden gulden
j lb v ß, empfangen von marggraff
Carle von Badenn fur sechs jarzins
namblich de anno et cetera lv, lvj, lvij,
lviij, lix, lx, yedes jars uff
Georgii iijc xxv gulden verfallen,
thunt
ijm iiijc xxxviij̶ lb

Item xv lb empfangen von dem
Tutschen hus schirmbgellt,
uff Thome anno et cetera lx verfallen

Item vm gulden empfangen von herrenn
Carolln, marggraffen zu Badenn
unnd Hochberg et cetera, die sin fürstliche gnaden uff den

fol. 9v [^]

ersten tag Junii anno et cetera lx unnd
lxj dem gemeinen gut zu rechten
jerlichen zinsen verfallenn unnd
schuldig worden sind, wurden erlegt
denn xxxjten Maii anno et cetera lxj,
thunt ann muntz vjm ijc l lb

Item lm gulden empfangen von herrenn
marggraff Carle zu Baden und Hoch-
berg et cetera, damit ire fürstliche gnaden dem gemeinen
gut der statt Basell iij̶m guldenn
jerlichs zinses, die sy yedes jars uff
denn ersten Junii gezinst widerumb
abgelost hat, werden erlegt uff tag
obstat, thunt an muntz
lxiij̶m lb

Item j lb xv ß empfangen vom Otterbach
zins zu miner gnädigen herren theyl,
erlegt der schulthesz enet Rins

Item iij lb xv ß empfangen von denen
von Louffen burgergellt

Summa inn zinsen, losungenn,
schirmb unnd burgkrecht gellt
empfangen, tut lxxijm jc lxxxxv lb x ß

fol. 10r [^]

Empfangen vonn erbfalen unnd
inn abzugen

Item j lb v ß empfangen von Hanns Geyler vonn
Maszmunster fur den erbguldenn

Summa per se per se

Summa in erbfalenn
empfangen per se

fol. 10v [^]

Empfangen in pensionn
unnd schennckenenn

Item xxxviij̶ sonnen cronen, thunt
lxxv lb, fur l gulden in gold erbey-
nung gellt, empfangen vom hus Bur-
gund, uff Philippi, Jacobi anno lx verfallen,
bracht herr Bonaventura von Bronn ab tag
Baden inn Ergouw

Item vjm franckenn inn Frantzosischen dicken pfennigen,
den testonn zu xij sosz gerechnet, bringt xm dickh
pfennig unnd unnser werung vm lb, empfangen
vonn königlicher majestät zu Franckrich fur die pennsion unnd
jargellt ditz gegenwurtigen xvc lxj. jars,
brocht herr Bonaventura von Bronn ab tag Baden
in Ergouw

Summa inn pensionen unnd schencke-
nenn empfachen tut vm lxxv lb

fol. 11r [^]

Empfangen zins uffgnommen

Prima angaria

Item iijc empfangen vonn herr Hans Madern, diacon zu
Sant Peter unnd Adellheit Zeringerin, eegemechten, damit
sy inen beidenn xxx lb jerlichen lipding zinses zu den
vier fronvasten glichgetheilt erkoufft habenn

Item ijc lb empfangen von Ellsbet Ullringerin, damit
sy uff iren lyb xx lb jerlichen libding zinses zu
den vier fronvasten glich getheillt erkoufft hat

Summa vc lb

Secunda angaria

Item jc xxv lb empfangen von Anna Beham von Biberach,
damit sy iren xij lb x ß jerlichen libding zinses zu zweyen
terminenn, namblich Verene unnd Reminiscere, glich
getheillt erkoufft hat

Item jc lb empfangen von Ursull Teckenen von Gybenach,
damit sy iro x lb lybding zinses zu den vier fron-
vastenn glich getheilt erkoufft hat

Item jc lb empfangen vonn Hanns Voltzen, damit er
uff sinen lyb x lb jerlichs lipding zinses zu den
vier fronvasten glich getheillt erkoufft hat

Item lxxv lb empfangen von Heinrich Martin
unnd n., siner eefrouwen, damit sy inen beyden
viij̶ lb jerlichen libding zinses zu den vier
fronvasten glich getheilt erkoufft haben

Summa iiijc lb

fol. 11v [^]

Tertia angaria

Item jc lx lb empfangen vonn Jacob Rutern vonn Morse,
damit er ime xvj lb jerlichen libding zinses zu
denn vier fronvasten glich getheillt erkoufft hatt

Item vc lb empfangen von Batt Ertzbergern unnd
Agatha Nüszlin, eegemechten, damit sy inen beiden
l lb jerlichen libding zinses zu den vier fron-
vastenn glich getheillt erkoufft habenn

Item iiijc xxx lb empfangen von Hans Laudouwern
unnd Veronica Herrin, eegemechten, damit sy
inen beydenn xliij lb jerlichen lipding zinses
zu den vier fronvasten glich getheilt erkoufft haben

Summa jm lxxxx lb

Quarta angaria

Item lxxx lb empfangen vonn Margreth Keckhin,
damit sy viij lb jerlichen lipding zinses zu den
vier fronvasten glich getheillt uff iren selbs lyb
erkoufft hatt

Item iijc lb empfangen von Dorothea Negelrin, Heinrich
Harnesch unnd Agnes Talcherin, damit sy inen xxx lb
jerlichen libding zinses zu denn vier fronvasten
glich getheillt erkoufft haben

Suma iijc lxxx lb

Sumarum inn houpt
gut zuverzinsen empfan-
gen tut ijm iijc lxx lb

fol. 12r [^]

Empfangen usz roszen erloszt

Item l lb empfangen, so usz dem grouwen munchen
erloszt wordenn, erlegt der marstaller den xvij.
Augustii anno et cetera lx

Item lxiij lb xv ß empfangen, so usz dem rosz, das Gor-
gius, der solldner, zu Lyon verkoufft hat, erloszt sind
worden

Item xxxviij lb empfangen, so usz Hans Grebers falcken
erlost sind wordenn

Item xj lb v ß empfangen, so usz dem rosz, welches Steffan
Summerysen ab des karrers stal Bernharten
Wytnouwern verkoufft hat, erloszt sind worden

Item lij lb empfangen, so usz Hanns Scherrers rosz
erloszt sind wordenn

Summa usz roszenn
erloszt tut ijc xv lb

fol. 12v [^]

Empfangen usz korn
erloszt

Item jc xxv lb empfangen von Crispiano Strubin, dem kornmeister
zu Liestall, die er usz korn erloszt unnd uff rechnung
erlegt hat

Item jc lb aber von ime empfangen, die er usz korn
erloszt unnd uff rechnung erlegt hat

Item jc xxv lb mer von ime empfangen, die er
usz korn erloszt unnd uff rechnung erlegt hat

Item lxxix lb ij ß ij d empfangen von meister Luxen von
Bronn unnd meister Hans Gallin, so sy im furschutz der
losung an dem muller kernenn befundenn unnd
an dem selbigen muller kernen gewonnen haben

Item xxix lb xvj ß empfangen, so usz x seckh kernen
erloszt, welche durch etliche puren wider die korn-
marckt ordnung erkoufft unnd deszhalben unnder
den thoren abgeladen worden sind, hat der korn-
meister darumben verkoufft, das die puren
vilicht usz forcht der stroff die selben nit habenn
wider reichen unnd aber der kernen verderben
wollenn

Summa usz korn
erloszt iiijc lviij lb xviij ß ij d

fol. 13r [^]

Gemein empfachen

Item jc xv sonnen cronen, tut ijc xxx lb

Item jc xliij nuwer cronen, tut ijc lxxxvj lb

Item xj empfachen ducaten, tut ,
rechnung gellt
xxij lb xviij ß iiij d

Item xx sonnen cronen, tut ,
bottengellt
xl lb

Item vj nuwer cronen, tut ,
vom zoll zu Luggarus
xij lb

Item xiij cronenn, tut ,
appellation gellt
xxvj lb

Ditz brocht meister Hans
Eszlinger ab denn
jarrechnungenn
Louwis unnd
Luggarus

Item ij lb x ß sind usz einem soum wyn erloszt

Item xliiij lb iij ß vj d empfangen, so usz fischen erloszt,
welche inn denn wygern zu Liestall unnd Rickenbach
gfangen sind wordenn

Item xij lb empfangen von miner gnädigen herren bottenn,
welche uff tag Baden gewesenn unnd inen glich wie
andern von dem nuw bestatigten lanndtschryber
zu Louwis verert wordenn sind

Item xij lb xij ß empfangen, so usz den nasen erloszt,
welche die puren zu Munchenstein inn werendem
nasenstrich in der Birs gfangenn unnd sy usz er-
kantnus miner gnädigen herren an das pret erlegt haben

Summa des gemeinen empfachens
thut vjc lxxviij lb iij ß x d

fol. 13v [^]

Sumarum alles innemens
und empfachens ze statt ditz
jars thutt jc viijm vc lxxiij lb vj d

fol. 14r [^]

So ist von uszern schloszen und
emptern empfangenn

Liestall

Vom sonnen zol zum halben theyl xxx lb xiij ß viij d

Von wynwagen unnd hodell
roszen
iijc xvj lb x ß

Vom zoll unnd waggellt iijc xx lb ix ß vj d

Vom mülin umbgellt lxxxvij lb iiij ß vj d

Vom wynumbgellt lxxxxvij lb j ß

Vom bosen pfenning lxxxxj lb vij ß

Von der jarstür lx lb

Von Solothurn stur j lb xiiij ß

Von nebenwurtenumbgellt xvij lb xiij ß

Von busz unnd beszerungen xxij lb

Von abzügenn xvj lb x ß

Vom ziegelhoff zinsz v lb

Vonn Marx Heigden huszzinsz j lb v ß

Inn gellt, so hinder ettlichen dieben
gefunden wordenn
iij lb xij ß

Summa huius
tut jm lxx lb xix ß viij d

fol. 14v [^]

Fülistorff, Lupsinngen

Inn d zinsz ix lb vij ß viij d

Vom husz und rebzinsz vij lb xvj ß vj d

Vom höw zechenden zu Frenckendorff iij lb x ß

Vern an der rechnung dero von
Aristorff wegen schuldig pliben
j lb iij̶ ß

Usz jc xxv vierntzel korn erloszt, yede vierntzel
zu 2 lb 18 ß, tut
iijc lxij lb x ß

Mehr usz ij vierntzel korn erlöszt, yede
vierntzel umb 2 lb 10 ß, tut
v lb

Mehr usz ij̶ vierntzel korn erlöszt ij lb vj ß

Usz iij seckh kernen, usz yedem 2 lb 10 ß
erlöszt, tut
viij̶ lb

Usz xx soum allten wyn, usz yedem
ij lb x ß erlöszt, tut
l lb

Mer usz xx soum nüwen wyn, usz
yedem iij lb erlöszt, tut
lx lb

Suma vc ix lb ij ß viij d

Wildenstein

Inn zinsz iiij lb j ß vj d

Vom Utinger zechenden ij lb

Suma vj lb j ß vj d

Sumarum im ampt Liestal
empfangen jm vc lxxxvj lb iij ß x d

fol. 15r [^]

Walldenburg

Vom zoll ijc xiiij lb xv ß vj d

Von der jarstür lxxxx lb j ß

Inn d zinsen xiij lb iij ß

Vom wyn umbgellt unnd bösen d jc lxxxxv lb iiij ß

Von des meigers hoffzinsz ij lb vj ß

Von neben würten wynumbgelt lxxxxviij lb viij ß

Von busz unnd fräfflen xliij lb x ß

Vonn Peter Hegdorns zinsz vj lb v ß

Aber von ime zinsz von Batt Branden
harkommend
v lb xvij ß vj d

Von Hans Stampachs zinsz xvj lb xviij ß vj d

Von Werlin Guntharts zinsz vj lb v ß

Von Hans Steigern zinsz v lb

Von Hans Goldern zinsz j lb xiiij ß

Von ober burten zinsz, so vor Vögelin
hat gehept
ij lb x ß

Von der zollbüchsz zu Rigittschwyl x ß

Von Thüring Felbers weidzinsz vj lb

Von Rufflins weidt zinsz v lb

Sumarum in dem ampt
Walldenburg empfangen
tut vijc xiij lb vij ß vj d

fol. 15v [^]

Varnsperg

Von der jarstür jc xxxv lb xij ß

Vom wyn umbgellt jc xlviij lb viij ß

Von buszen lxxv lb

Inn d zinsen xiiij lb j ß iiij d

Von der mülin zu Ormalingen j lb v ß

Von der jarstür zu Aristorff xv lb xix ß

Vom ungellt zu Aristorff ix lb x ß

Vom huszzinsz zu Augst xx lb

Mehr von der weygermatten zinsz v lb

Von der matten enet der brugkh ij lb

Vom zoll zu Anwyl v ß

Mer ein straff vom kilchgang j lb

Von einem schwur xiij ß iiij d

Von neben würten zu Siszach und
Thennickhen
j lb iiij ß

Vom ziegel hoff zu Gellterkingen vj lb

Von buszen zu Aristorff iij lb

Inn allten extantzen ix lb

Mehr inn allten extantzen und
buszen
vj̶ lb

Mehr inn allten extantzen iiij lb

Mehr in allten extantzen unnd buszen
zu Aristorff
iij lb

Usz lxx vierntzel korn erlöszt jc lxxxxiij lb

Usz viij vierntzel kernen erlöszt xlviij lb

Von Vix Hansen von Eptingen xxxiiij lb

Von wyn umbgellt zu Augst ix lb

Von herr Jacob seligen erben abzug l lb

Suma tut vijc lxxxxvij lb vij ß viij d

fol. 16r [^]

Siszach

Vonn der jarstür xxxij lb j ß

Vom wynnumbgellt xlix lb xvj ß

Inn d zinsen iij lb xij ß

Von der vischentzen ij lb x ß

Von reben zinnsen j lb viij ß

Usz lj̶ vierntzel korn erlöszt jc xlj lb viij ß

Suma ijc xxx lb xviij ß

Bettickhen

Inn d zinsen iij lb j ß

Suma per se

Uttinngenn

Inn d zinsenn xiiij ß

Von nüwen rebenn zinnsz j lb xij ß

Suma ij lb vj ß

Zuntzgenn

Von der jarstür viij lb xiij ß

In d zinsen iiij ß

Von den nüwen reben zinsz viij ß

Usz xlviij vierntzel korn erlöszt jc xxxiiij lb viij ß

Suma jc xliij lb xiij ß

Diettkhen

Von der jarstür xxij lb v ß

Inn d zinsen iij lb iiij ß

Usz l vierntzel korn erloszt jc xlj lb v ß viij d

Usz xlj vierntzel habern erlöszt lxiiij lb xvj ß

Summa ijc xxxj lb x ß viij d

fol. 16v [^]

Eptingen

Inn d zinsen ij lb viij ß

Vom Wyten waldt zinsz j ß vj d

Vom Wytenwaldt zechenden ij lb x ß

Von der brugkh matten iij lb v ß

Von Belchenmatten xij ß

Von Bidermans rütin xj ß

Von der ruttin, so Peter im kilchzimmer
am Belchen hatt
viij ß

Vom mülin tych vj ß

Suma x lb j ß vj d

Aristorff

Inn d zinsen v lb x ß iiij d

Usz lxxxix mosz wyn erloszt ij lb iiij ß vj d

Usz xvj vierntzel iij fiertel korn erloszt xliiij lb xij ß

Usz vij vierntzel ij̶ fiertel habern erloszt x lb xiij ß ix d

Usz ij segkh kernen erlöszt v lb

Suma lxviij lb vij d

Sumarum inn dem ampt Varn-
sperg empfanngenn thutt
jm iiijc lxxxvj lb xviij ß v d

fol. 17r [^]

Homburg

Von der jarstür xxxiiij lb iij ß

Inn d zinsen xxj lb xiiij ß ij d

Inn rebzinsen iij lb j ß

Von wyn umbgellt zu Buttkhen xxxvj lb xv ß

Vom ungellt zu Louffelfingen xvij lb j ß iij d

Vom bösen d zu Buttkhen xlij lb xviij ß

Vom bosen d zu Louffelfingen xvij lb xiiij ß

Vonn busz unnd beszerung ix lb xvij ß

Usz iiij seckh iiij fiertel kernen erloszt ix lb iiij ß

Usz xij vierntzel habern erloszt xv lb

Usz xj vierntzel korn erlöszt xxvij lb x ß

Empfangen von Gorgius Meschinger
an bezalung Madlingers gutt
lxiij̶ lb

Summa im ampt Homburg
empfangen tut ijc lxxxxvij lb vij ß v d

Ramstein

Inn d zinsen xiij lb iij ß

Vom wynumbgellt vij lb

Von busz und beszerung Nüt

Inn abzügen xv lb x ß

Summa zu Ramstein em-
pfangen tut xxxv lb xiij ß

fol. 17v [^]

Munchenstein

Inn zinsen xij lb xij ß vj d

Brugkh zoll x lb

Von der tabern ij lb

Von der jarstür xj lb xiij ß

Vonn vischweiden ix lb

Für xvj vierntzel korn xxxvj lb

Für viij vierntzel habern xiiij lb

Fräffel unnd buszen ij lb

Für viij vierntzel korn an extantzen xviij lb

Usz holtz erlöszt vij lb

Suma jc xxij lb v ß vj d

Arliszheim

Inn zinsen j lb viij ß

Summa per se

Muttentz

Inn zinsen xxij lb xij ß ix d

Vom höwzechennden xxxv lb

Von der tabernen x lb

Von der jarstür xxv lb

Von Fröwlers lehen ij lb x ß

Für xiiij vierntzel v sester korn xxxij lb

Für viij vierntzel xv sester habern xv lb xij ß ix d

Für frävel unnd buszen x lb

Für iiij sester korn an extantzen em-
pfanngen
xj ß iiij d

Suma tut jc liij lb x ß viij d

fol. 18r [^]

Von herr Gilgen pfrunt zu Mut-
tenntz

In zinsen xij ß iiij d

Vom halben höwzechennden lxxxxiij lb

Für iiij vierntzel x sester kornn x lb ix ß j d

Für iij vierntzel v sester habern v lb xv ß x d

Suma jc ix lb xvij ß iij d

Bennckhen

In zinsen ij lb

Vonn der jar stür viij lb xvj ß

Von der tabernen vj lb

Vom höwzechennden iij lb

Für iiij vierntzel iiij sester ij küpflin korn vij lb vij ß ix d

Für ij vierntzel is sester haberen iiij lb ix ß v d

Fräffel unnd buszenn iij lb

An extantzen für ij vierntzel habern iij lb

Suma tut xxxvij lb viij ß ix d

Brattelen

Inn zinsen xx lb xij ß ij d

Vom wynumbgellt xxxij lb x ß

Von der jarstür xviij lb ij ß

Von hoffzinsen ij lb v ß

Vom höwzechennden xxxv lb

Für xxix vierntzel x sester korn lxv lb v ß

Von Hanns Fusten matten j lb

Für xx vierntzel habern xxxv lb

Fräffel unnd buszen iij lb

Für j segkh roggen j lb xvj ß

Für viij vierntzel korn extantzen xviij lb

Für ij vierntzel habern extantzen iij lb x ß

Suma tut ijc xxxvj lb ij d

fol. 18v [^]

Binningen und Bottmingen

Von der jarstür v lb xiij ß

Vom wynumbgellt v lb

Fräfel unnd buszen Nihil

Suma x lb xiij ß

Hardtvogt zu Muttentz

Ussz holtz erlöszt xxxviij lb x ß vj d

Vom weydtgellt xj ß iiij d

Von ackhern uff rütin hardt vj ß

Vom Letten ackher j ß vj d

Von Fröwlers lehen Nihil

Suma xxxix lb ix ß iiij d

Sumarum im ampt München-
stein empfanngen thut
vijc x lb xij ß viij d

fol. 19r [^]

Riechen

Von wynumbgellt xxxiij lb

Von sigellgellt zu miner herren
theyl
j lb iiij ß

Von der stür xl lb

Vonn der cleinen steür, genannt
die Rynnfelder stür
j lb vj ß

Von der marggrävischen stür ix lb xiiij ß vj d

In matten zinsen xxxiiij lb

Von fischweyden xxviij lb

Usz Ulin Göpfhart seligen gut erloszt,
so ann min gnedig herrn usz ursachen
das er lediger gwesen one lybserben
abgangen gefallen ist
jc xxv lb

Suma ijc lxxij lb iiij ß vj d

Betigkhen

Ann die zinsz des dinckels, habern, roggen,
unnd gellts, so von den armen lüten
nach dem schlag genomen xxiij som
j omen xxv mosz, tut
lviij lb viij ß x d

So haben die underthonen an ire zinsz
mit barem gellt bezallt
iij lb xij ß vj d

Mehr haben sy mit iiij som j omen vij
mosz an ire extantzen bezallt
x lb xiij ß viij d

Denne haben sy an extantzen mit barem
gellt zallt
iij lb xvij ß ix d

Vom wyn umbgellt zu minen herren theil j lb xvj ß

Von Ditzenbachs rebacher zinsz j lb v ß

Suma lxxix lb xiij ß ix d

Sumarum inn der vogtey
Riehen empfanngen thut
iijc lj lb xviij ß iij d

fol. 19v [^]

Huningen, Michelfelden

Nut

Sumarum alles empfohens
inn allen emptern thut
vm jc lxxxij lb j ß j d

fol. 20r [^]

Sumarumb alles innem-
mens und empfachens inn
und uszwendig der stat thut
jc xiijm vijc lv lb j ß vij d

fol. 20v [^]

fol. 21r [^]

Dargegen wider usgeben

Verzinst

Prima angaria ijm iiijc xviij lb xvj ß ij d

Secunda angaria ijm ijc lxvij lb xij ß vij d

Tertia angaria ijm ijc lxxxx lb vj ß ij d

Quarta angaria ijm vc xviij lb xij ß xj d

Summa ixm iiijc lxxxxv lb vij ß x d

Cost

Prima angaria iijc xj lb xvij ß iiij d

Secunda angaria iiijc xxv lb j d

Tertia angaria ijc lxij lb xj ß j d

Quarta angaria iiijc xliij lb xvj ß iij d

Suma jm iiijc xliij lb iiij ß ix d

Bottenzerung

Prima angaria iij lb iiij ß

Secunda angaria 0

Tertia angaria vj lb xvij ß viij d

Quarta angaria xxiiij lb xviij ß iiij d

Summa xxxv lb

Rytgellt

Prima angaria v ß

Secunda angaria 0

Tertia angaria xv ß

Quarta angaria iij lb v ß

Summa iiij lb v ß

Suma huius medii
folii xm ixc lxxvij lb xvij ß vij d

fol. 21v [^]

Send brieff

Prima angaria xj lb iij ß

Secunda angaria xxix lb xiij ß ix d

Tertia angaria xiiij lb xvj ß viij d

Quarta angaria xxxv lb xiiij ß x d

Suma lxxxxj lb viij ß iij d

Schenckwyn

Prima angaria

Secunda angaria

Tertia angaria

Quarta angaria

Nihil

Heimblich sachen

Prima angaria ij lb iiij ß

Secunda angaria xxxvij lb viij ß

Tertia angaria 0

Quarta angaria vij lb ix ß

Suma xlvij lb j ß

Suma huius medii
folii tut jc xxxviij lb ix ß iij d

fol. 22r [^]

Gericht

Prima angaria xxvj lb x ß

Secunda angaria xxix lb xiiij ß

Tertia angaria xvij lb vij ß

Quarta angaria xxxj lb xvj ß

Suma jc v lb vij ß

Stettbuw

Prima angaria iiijc lij lb ix ß x d

Secunda angaria vc iij lb ix ß viij d

Tertia angaria iijc lxxxxvij lb ix ß ij d

Quarta angaria ixc lv lb iiij ß x d

Suma ijm iijc viij lb xiij ß

Soldner

Prima angaria jc iij lb j ß

Secunda angaria jc v lb xiij ß

Tertia angaria lxxix lb xv ß

Quarta angaria jc xl lb ij ß

Summa iiijc xxviij lb xj ß

Suma huius medii
folii tut ijm viijc xlij lb xj ß

fol. 22v [^]

Herren burgermeisters jarlon
xlvj gulden
lxxiij lb xij ß

Herren zunfftmeistern jorlon 46 gulden lxxiij lb xij ß

Minnen herren, den räten, jorlon ijm iijc iiij lb

Den xiijchen jarlon lxxxiij lb iiij ß

Den rhäten fur ire Osterlamber l lb x ß

Dem stattschryber jorsoldt lxxxxij lb

Mer ime peszerung sines ampts xxxiij lb

Dem rathschryber jorsolldt xxxiiij lb x ß

Mehr ime peszerung sines ampts xlv lb x ß

Dem substituten jorsolldt xj lb x ß

Mer ime peszerung sines ampts xx lb x ß

Dem rathschryber vergichten zelesen j lb x ß

Dem kouffhusz schriber jorlon xxx lb

Dem allten kouffhusz schriber xxx lb

Beiden schultheiszen und ander ampt
lüten ditz jors fronvasten gellt
vjc lxxxxiiij lb viij ß

Suma huius medii
folii tut iijm vc lxxvij lb xvj ß

fol. 23r [^]

Den fleischwegern zur statt jor-
solldt
xxj lb

Den fleischwegern enet Rhyns
jorsolldt
v lb

Dem zoller zu Kembs jorsoldt iiij lb

Dem zoller und der gemeindt
daselbst zum gutten jar
j lb v ß

Den schrybern, wachtmeistern
und bottenn sampt anderen
fur gwender
jc xliiij lb v ß iiij d

Den wachtmeistern an ire liechter
zestür
iij lb x ß

Beiden lonherren jarsolldt xl lb

Den fischzol zesamlen jarsolldt ij lb

Dem obristen knecht turgellt ij lb x ß

Mer ime peszerung sines ampts xij lb

Dem zinszmeister jorlohn xij lb

Den ladenherren unnd irem
schryber jarsoldt
xij lb

Suma huius
medii folii tut ijc lix lb x ß iiij d

fol. 23v [^]

Dem häring schouwer jarlon j lb

Denn heimblichen herren xij lb

Den herren uber den eebruch xij lb

Den zugherren ij lb vj ß

Den vicethumb herren ix lb

Den kornherren vj lb

Den beden kornmeistern xxv lb

Den gattern an Steinen uffzu-
ziechen
v lb

Der wyden vor Steinen thor zuhüten v lb

Die ampelen uff dem richthusz
zebezunden
j lb x ß

Dem zoller zu Siszach jorlon vj lb

Dem zoller zu Waldenberg vj lb

Denn fischmerckt bronnen ze-
sübern
xv ß

Die schol zerumen iij lb

Dem pfarrherren zu Muttentz xxxij lb

Niclausen Im Hoff, dem notario xxiiij lb

Dem spittal für furung lx lb

Suma huius medii
folii tut ijc x lb xj ß

fol. 24r [^]

Dem stattschryber die fryheitten uff
dem platz zelesen
0

Herren thumprobst für denn
zechenden uff schutzenmatten
x ß

Dem banwart enet Ryns unserer
gnädigen herren, holtz zehüten
0

Der Reblüten zunfft von wegen
des gescheidts uff Martini
j lb

Der Wynluten zunfft fechtgellt j lb x ß

Der zunfft Zum Schluszel die
durchgonden gütter inn der
mesz zubehallten
0

Den sinschrybern für ein Martins
gannsz
iij ß

Dem sinnerknecht für ein
Osterlamb
j lb

Dem gescheid der Uffart umb
denn bann zu rytenn
j lb

Dem bronmeister unnd sinen
knechten stiffel gellt Galli
gefallen
iij lb

Summa huius medii
folii tut viij lb iij ß

fol. 24v [^]

Uszgeben umb korn

Nihill

Uszgeben umb ross

Item xlij lb geben umb ein rosz, so Hieronimus
Oberriet abkoufft ist wordenn

Item lxxvj lb v ß umb ein rosz, so dem Niderlannder
abkoufft ist wordenn

Item l lb umb ein rosz uff denn marstall, so einem
vonn Rinfeldenn abkoufft ist wordenn

Item lv lb x ß umb ein rosz, so einem Brebender
abkoufft ist wordenn

Item lxxv lb umb ein rosz uff den marstall, so dem
comenthur zu Sant Johans abkoufft ist worden

Item xl lb Bernharten Witnouwern nochgebenn,
vonn des roszes wegenn, so von ime ertuscht
wordenn

Summa umb rossz
uszgeben tut iijc xxxviij lb xv ß

fol. 25r [^]

Uszgeben zins angelegt
unnd abgloszt

Nihill

fol. 25v [^]

Verschenckt unnd durch Gott gebenn

Prima angaria

Item j lb dem lantvogt und lantschryber zu Badenn in
Ergouw zu vererung unnd fur die quitantz des
erbeynung geltz halben von dem hus Burgund

Item vj taler, thunt an muntz ix lb, geben hertzog Chri-
stoffs zu Wurtemberg secretarien trinckgellt unnd
vererung, als er dem gemeinen gut die zins abgerichtet hat

Item j lb x ß dem boten von Stutgarten vereert, so denn
schieszbrieff geprocht hat

Item xij ß vj d Lux Muller, dem lermeister von Ullm,
fur ein zerung verert

Item ij lb iiij ß vj d umb iiij̶ mosz malvasyer, so der grä-
vin von Aberstein, lantvogtin zu Ensisheim, verert
sind worden

Item iiij lb dem lanndtschryber zu Baden fur ein
fenster unnd eeren wappen

Item viij ß zweyen besetzern von Norlingen verert

Item iiij lb meister Hans Eszlinger von dem ritt gonn Louwis
unnd Luggarus vereert

Item vj lb denen von hospitall fur ein fenster vereert

Item iijc lx lb umb jc xx seckh kernen, welche man
unsern Eidgnossen zu Appenzell und denen von Herisouw,
als sy verbronnen, gesturt hat

Item ij lb x ß des ertrunckenen bruckknechts witwe
unnd kindern

Item xij ß einem frombden buchsenmeister vereert

Item ij lb xviij ß vj d sind ditz fronvasten wochenlichen
armen luten durch Got geben

Item xviij ß frombden bläsern vereert

Suma iijc lxxxxv lb xiij ß vj d

fol. 26r [^]

Secunda angaria

Item x lb umb ancken, den man herr Heinrichen Wallthern,
rathschrybern zu Stroszpurg, verert hat

Item viij taler, thunt xij lb, geben und verert Johann Raminger,
des herren thumbprobsts zu Magdenburg secretarien,
von wegen der handlung mit Hunigen

Item xx taler, thunt xxx lb, der statt Gieszen in Heszen an
iren erliten schaden, als sy ubell verbronnen, zu stur geben

Item xij ß vj d zweyen gaucklern vereert

Item j lb frombden trommetern vereert

Item xij lb umb ein hoch silberin bächerlin, so man dem Mittell
Keller zu Lutzell verert hat

Item j lb x ß einem musico usz Saxen verert

Item v lb x ß sind ditz fronvasten armen luten wochenlichen durch
Got geben

Summa lxxij lb xij ß vj d

Tertia angaria

Item xv lb geben unnd verert usz erkantnus unserer gnädigen herren,
der rhatenn, magister Acronio Frisio von wegen der practica,
die er einem ersamen rath dediciert und geschenkt hat

Item ij lb dem bruder uff Sant Bernharts berg durch Gott geben

Item ij lb dem bruder uff dem Gotthart verert und durch
Gott geben

Item j lb Barthlome Ecksteins seligen witwe vereert

Item v ß einem frömbden trommeter

Item iij lb xvj ß sind ditz fronfasten wochenlichen armen
luten durch Got geben

Summa xxiiij lb j ß

fol. 26v [^]

Quarta angaria

Item xxxvj Frantzosische dick pfennig, einen zu xij sosz
gerechnet, thunt xviij lb, geben dem Frantzosischenn
tresorier fur eerung unnd trinckgelt, alls er
die pension zu Baden bezallt hat

Item lxxxiiij gulden xj batzen iij crutzer, thunt jc v lb xix ß
vij d
, sind Johann Raminger, des herren thumbprobsts
zu Magdennburg secretarien sambt einem rosz,
welches umb xxxiiij taler erkoufft worden ist
siner mug unnd arbeit halben, die er mit sollicitieren
unnd annhallten des dorffs Groszen Hunigen halbenn
an der keyserlichen majestät hoff zu Wyenn gehept hat, zu vere-
rung gebenn

Item xxv lb umb ein trinckgeschirrlin geben, so des vice
cantzlers frouwen zu Ensen der erstgemellten sach
Groszen Hunigen halben verert worden ist

Item xxx lb von zweyen marggrevischen zinsen trinckgelt geben

Item j lb v ß Regula Hermannin usz dem Fricktal vereert

Item v ß einem reysigen von Regenspurg vereert

Item ij lb Adelberg Sorgern an ein badenfart gesturt

Item iiij lb x ß meister n. zu Arouw fur ein fenster verert

Item xv ß dem von Zurich verert, so des Geszners buch
uberantwortet hat

Item iiij lb xviij ß umb malvasier den herren Eidgnoszen,
den schidbotenn in der Saphoyschen sach, verert

Item ij lb ij ß verletzt im schlosz Waldenburg, als man
den nuwen vogt uffgefurt hat

Item v lb den underthonen verert, als sy geschworen

Item x lb iiij ß sind ditz fronvasten wochenlichen armen
luten durch Gott geben

Item v lb ditz fronvasten verpronnen luten geben

Item x ß frombden trommetern vererung geben

Suma ijc xv lb viij ß vij d

Summarum verschenckt und
durch Gott geben tut vijc vij lb xv ß vij d

fol. 27r [^]

Verritten und vertagt in
unser Eydgnoschafft

Prima angaria jc xxxviij lb viij ß

Secunda angaria jc iij lb xvj ß vj d

Tertia angaria lj lb iiij ß ij d

Quarta angaria xliij lb xv ß x d

Summa iijc xxxvij lb iiij ß vj d

Ritgellt

Prima angaria x lb iij ß vj d

Secunda angaria viij lb xvij ß vj d

Tertia angaria iiij lb

Quarta angaria iij lb x ß

Summa xxvj lb xj ß

Summarum verrittenn und
vertagt inn unser Eidgno-
schafft iijc lxiij lb xv ß vj d

fol. 27v [^]

Gemein uszgeben

Item jc xvj lb vj ß viij d gebenn umb ij tuch xxix ellen
j fiertel wysz und schwartz lundisch

Item ijc l lb umb viij stuck wysz und schwartzen
stamet

Item jc xxvj lb xiij ß iiij d umb 40 wysz und schwartze
barchat

Item xxx lb xv ß umb acht stuckh zwilch zu den seckhen
gon Appenzell unnd Herisouw

Item viij ß umb zwilch zun seckhen uff die letzenen

Item iiij̶ lb den knechten usz gnaden liechter gellt

Item lvj lb denn gemeinen knechten, uszgenommen
einem, der aller erst angnommen ist worden, vonn wegen
der hindersaszenn fronvasten schillings

Item xij lb etlichen knechten, so keine thurn haben,
fur huszins

Item xiiij lb viij ß denn amtluten, so im erkantnus buch
verzeichnet stannd, fur xxiiij wagen stangholltz

Item iij goldgulden, tut iiij lb xvj ß, den dryg geschwornen
frouwen zum guten jahr

Item viij ß denen, so denn wynschlag gemacht, an ir mol
zu stur gebenn

Item j lb v ß dem kornschriber fur holltz

Item v ß einer ehrsamen zunfft Zu Den Gartnern fechtgellt

Item lxx lb iij ß haben meister Anderes Sporlin unnd meister Hans
Leyderer, so miner gnädigen herren burgern, den buchsenschutzen,
uff das schieszen gonn Collmar zugeordnet sind wordenn,
verzert, in gastmalen verthon, versattlet, verschmidet,
vereert, verletzt, durch Gott unnd fur furlon derr
buchsen gebenn

Item iiij lb inen beden, den verordneten herren, fur xxxij
tag ritgelt gebenn

Summa huius medii folii vjc lxxxx lb xviij ß

fol. 28r [^]

Item lij lb x ß irenn xxj buchsenschutzenn, die uff dem schieszen
zu Collmar sind gsin, namblich ir yedem ij gulden zu vererung
oder an ir zerung zu stur geben

Item xviij̶ lb gebenn umb einen verdeck-
tenn, verguldeten becher, hat gehalltenn
xviij̶ lot als fur die beste gab

Item x lb xiiij ß umb 5 ellen wysz und
schwartzen Damast, die ellen zu xxxij ß,
und 6 ellen wysz und schwartzen attlasz,
die ellenn zu ix ß gerechnet

Item vj lb j ß vj d umb v̶ ellen wysz und
schwartz stamet zu hosen

Haben min gnedig herren
den buchsenschutzen von
Zurich und Bern, so uff dem
schieszen zu Collmar sind
gsin, ouch denen von Mül-
husen, die mitt inen
allhar khomen sindt, des-
glychen den schutzen zu statt
und lanndt Basell zu-
verschieszen geben

Item xlvij lb xvj ß ix d sind uber das mall Zu Den Schmiden
zusampt einem halben fuder wyns, welches ussz
miner gnädigen herren keller genomen worden ist, uff-
gangen, alls myn gnädige herren die obgemellten schutzen
uff Mentag, den 5. Augusti anno et cetera lx daselbsten zu dem
nachtmall zu gast gehept unnd myn gnädige herrenn, die
rath, gemeinlich gesellschafft geleystet habenn

Item xxxj lb iiij d sind abermallsz auffgangen, als man
sy, die schutzen, uff Zinstag darnach, den 6. Augusti anno 60
abermals Zun Schmiden zum nachtmall zu gast gehept
unnd inen gesellschafft geleystet hatt

Item xvj lb xiij ß iiij d gebenn den wurten Zu Dem
Willdennman unnd Zu Dem Roten Ochsen, so die
frombden schutzen unnd die spillüth by inen verzert

Item iiij lb iij ß iiij d den wurten Zu Der Cronen und
Zum Willdenman umb urtin, alls myn herren, die
rath, denn frombden schutzen ann beden herbergen ge-
sellschafft geleystet haben

Item ij lb x ß dem knecht uff der schmidhusz von wegen
der beder gehalltenen gastmalen vereert fur sin müg
unnd arbeitt unnd denen, die im geholffen handt

Item v ß vonn einem vassz wyn Zun Schmydenn
zefüren unnd einem vassz uffzefloszen inn die
zechend trotten zu Ryechenn

Item v lb j ß iiij d umb 4 cloffter holltz uff das schmidhusz
unnd dem banwarteb änet Ryns

Summa huius medii folii jc lxxxxiiij lb v ß vij d

fol. 28v [^]

Item lxxxxvj lb iij ß iij d sind uber das mall
inn aller unnd mancherley gangen, alls
myn gnedig herren uff der guttlichen tag ley-
stung allhie zwischen Saphoy unnd Bern ge-
hallten, bedes der könig zu Franckrich unnd Hispa-
nien majestät, auch der einliff orthen loblicher
Eidtgnoszschafft unnd der obgemellten beder
parthyen sandt unnd schidbotten am Mitt-
woch, denn xxjten Maii anno lxj uff Sant Peters
platz zu gast gehept, da inen ouch bede myn
gnedige herren, die räth, gesellschafft geleystet haben

Item iiij lb xviij ß uszgeben umb malvasier,
claret et cetera, so man ditz werenden tags unsern Eidt-
gnoszenn uff das richthusz zu der morgensuppen
genommen hatt

Item xxviij lb j ß vj d sind in allem uffgangen
(one den wyn, so usz unserer gnädigen herren keller
genommen worden ist), alls unnser gnedig herren
in dieser ersten tagsatzung unserer lieben Eidtgnoszen
ratz anwällt, die von diser handlung wegen alhie
gwesen, desglychen die herren, so des ingerisznen
spanshalb mitt Ericourt uff der Mumpelgartischen
vormundtschafft ansuchen unnd begeren vonn
gemeinen Eidtgnoszen hinin gon Doll in Bur-
gundt verordnet gwesen, Zu Dem Schluszell zu
gast gehalltenn habenn

Item xxxvij lb xv ß sind uszgeben worden, alls
unser gnedig herren ire liebenn Eidtgnoszen
wider zu gast geladen unnd es inen von der-
selben iren lieben Eydtgnoszen abgeschlagen
ward unnd deshalb unser gnedig herren bede
räth uff dem richthusz ein malzyt gehallten haben

Item xij lb j ß vertzartenn unser Eydtgnoszen von
Bern zu Augst, alls man sy daselbs zu gast ge-
hept unnd ettlich miner herren by inen

Item iij lb kannen gellt geben von 60 kannen
zetragen, die man uff der guttlichen tagleystung
zwischen Savoy und Bern ann die herbergen ge-
schenckt hat

Summa huius medii folii jc lxxxj lb xviij ß ix d

fol. 29r [^]

Item x ß vonn den pfalwenn inn der rathstuben zubeszern

Item iiij lb x ß umb ein tisch unnd sechs lanen stul uff das
richthus

Item vj lb vonn den stubenn unnd fenstern zusagenn, stul
unnd benckh zusubern allenthalben uff dem richthus

Item xv lb v ß Hans Hug Klubern, dem moler, von dem obern
sal innzufaszen, das alte gemelde an ethlichen ortenn
widerumben zeverbeszern unnd von etlichen wachtsteckhen
anzustrichenn

Item xiij lb viij ß viij d vonn xviij rammen für drätt unnd
macherlon inn die kornhüser

Item v ß umb einen synnstab

Item ix lb iij ß iiij d Gorgius, dem soldner, umb einen andern
zug uff sin rosz, als er den sinen mit dem rosz zu Lyon
verkoufft hat

Item j lb dem marstaller roszlon gon obern Baden

Item j lb xiij ß iiij d von 400 wortzeichen zemachen

Item xvj lb gebenn meister Jacob Rappen eewurtin umb einen
pletz reben vor Spalentor, so zu dem weg gegen dem pollwerch
uber genommen und verwendet wordenn

Item xij ß umb laderin ryemen zu denn ratzgloggen

Item x lb vonn dem bronnstockh by Spalentor zemolenn

Item ij lb von einer visierung zu dem schutzenhus

Item iiij lb geben Hans Grebern umb ein nuwe
rustung uf sinen falckenn

Item j lb dem tischmacher von ramen zubletzenn uff
das richthus unnd inn ziegelhoff

Item v lb xij ß vj d herr Lux Gebharten umb ein vierling
zynn

Item iij ß iiij d dem treyger umb ein ror in bronnenn
by der herberg

Item xiiij lb meister Matheus Hanen die schybenn uff der
schutzenmatten annzestrichenn, von der trotten zu Munchen-
stein zemolen unnd die zyt zu Sant Martin zebeszern

Suma huius medii folii jc v lb iij ß ij d

fol. 29v [^]

Item xx lb vj ß viij d dem gescheyd unnd denen, so uber die
schlosz ordnung gesetzt, fur iren zweytheil der stroff,
so die vonn Bottmingen unnd der meyger von Bynnigen
hievor uff Sambstag, denn 26. Februarii anno et cetera 58
ann das brätt erlegt habenn

Item v ß einem frombden trommeter

Item iij lb viij ß verzertenn die verordneten uber die hard
zu Mutentz

Item jc xlj lb geben umb vc lxiiij spieszstangen

Item j lb dem vollterer fur holltz

Item j ß umb einen hanen dem marstaller

Item vj ß umb 3 widenkorb

Item xv ß umb 3 häfen inn Esellturn

Item xvij lb gebenn zu unserer gnädigen herren theyll ann
denn costenn, der den Underthadingern von Zurich
unnd Lucern inn verrichtung der speningen sachen
zwischen denen von Rotwyl unnd dem Yfflinger
uffgeloffen ist sambt irem ritgelt unnd belonung

Item vij lb meister Hansen Olltinger umb axen, ruthouwen,
bickell unnd sägiszenn

Item ij ß von einem ysenen schuch zelendenn

Item iiij lb vij ß x d von dem hag umb miner gnädigen herren
matten by dem Nuwen hus zumachen, ouch umb
bannd gebenn

Item xviij lb geben meister Lienhart Schouenberg, dem
goldschmid, umb ein sylberin becher

Item vj ß viij d verzerten die zwen von Louffen, so das
burgergelt gebrocht haben

Item v lb iij ß iiij d verzerten die gesanthenn usz dem
Frygenberg unnd Dellsperger thal, alls sy die
burgkrecht brieff gereicht habenn

Item vj lb dem nuwen knecht umb ein pantzer
kragen und von xj kragen zebeszern unnd
zerollen

Summa huius medii folii ijc xxv lb j ß vj d

fol. 30r [^]

Item v lb xvj ß iiij d haben die holltzhacker sambt iren wybern
Zum Sylberberg enet ryns zu dem lendmal verzert

Item ij lb dem stubenheitzer fur abholltz

Item ij lb ime fur ein juppenn

Item vj ß den zweygen wechtern roszlon umb den bann zuryten

Item xvj ß vonn trommen zubeszern

Item j lb xij ß verzertenn die soldner, alls sy usz bevelch unserer
gnedigen herren die heydenn vom land verwysenn

Item iij ß umb j̶ ellenn gäl wullen tuch inn das zughus

Item iij ß denn kouffhus knechtenn furlonn

Item j lb x ß einer ersamen zunfft Zu Den Fischern von wegen
des nasenfangs in der Birs an ir zerung zu stur geben

Item xv ß iren von wegen des nasenfangs in der Ergentzen
an ir zerung zu stur geben

Item x lb dem rathschriber fur huszins

Item lx lb gebenn meister Matheus Gurtlern umb ein
stuckh holtz und matten, sind zu dem Ägellsee enet Ryns
erkoufft worden

Item xxviij lb xij ß vj d umb tagwen, die dorn in dem
Ägellse zeruten unnd zesubern

Item iiij lb xj ß vj d vonn fiechten zu setzenn unnd somen
zeseygen inn dem Ägellsee

Item j lb von eichlen zesetzen in dem Agellsee

Item j ß ij d umb olin zu der zytgloggen zu Sant Martin

Item xxj lb v ß umb dryg bronn roren, wogen 69 pfunt

Item j lb x ß hat des thumbprobsts von Magdenburg secretari
Zum Wildenman verzert, als man inne von der herberg
geloszt hat

Item xj lb xiij ß iiij d hat Gorgius, miner gnädigen herren soldner,
als er mit obgemeltem secretari gon Ullm gerittenn
an dem widerkeren verzert

Suma huius medii folii jc liij lb xiiij ß x d

fol. 30v [^]

Item vc lxxx lb xj ß iij d hat vorgedachter secretari alles
von unserer gnädigen herren wegen des dorffs Groszen Hunigen
halbenn ann der keyserlichen majestät hoff zu Wyen umb antwort
solicitiert ann dem hinab unnd wider haruff riten,
desglichen zu Wyen, alles in syben monaten verzert,
verletzt, umb zwey rosz (die er umb 84 taler er-
koufft) unnd anders, ouch hin unnd wider den
schribern, postmeistern unnd sonst vereerung und
trinckgellt geben

Item xiij lb iiij ß iiij d hat er, der secretari sambt
denn beden pferden, alls er wider von Wyenn
allhar kommen ist, Zu dem Wildenman verzert

Item vij lb xv ß viij d hat der statschriber herr Hein-
rich Falckner in einem ritt gon Ensen verzert,
als er des dorffs Groszen Hunigen halb by der
regierung unnd den Neserischen erben gehandlet hat

Item xxxj lb v ß geben doctor Peter Nesers seligenn
erbenn zins von wegen des dorffs Groszen Hunigen,
so wir bestands wyse ein annzall jar von dem
hus Osterrich innhabend, sind verfallenn Johannis
Baptiste anno et cetera lxjo

Item xxvij lb x ß geben den weysenherren von wegenn
Bernnharten Spyr, des kartenmolers, sollennd ime
das houptgut jerlich mit einem gulden gelltz ver-
zinsenn, fur houptgut unnd zwen jarzins usz der
Guggerin seligenn verloffenenn gut, so hievor in
des schultheiszen remanet ann die laden unnd
demnach ann das bret uberantwort worden sind

Item iij lb vij ß von armen luten fur und hinweg-
zufuren geben

Suma huius medii folii vjc lxiij lb xiij ß iij d

fol. 31r [^]

Item j lb xvij ß vj d umb setzfisch in dem tuchellwyger unnd
inn das Steynenwygerlin

Item j lb umb jung lindenn

Item j lb vonn funff muntz unnd sylberproben zumachen

Item xviij lb des karrers knecht jarlon

Item xxxvj lb den steinknechten jarlon

Item iij lb dem gericht zur stat unnder zwurennd an sin
mal zu stur geben

Item lvij lb j ß iiij d umb zwey nuwe steinschiff, von allten
uszzeschleiffen, zupletzen, ouch umb seyl, rangen, ruder,
lepplin, myesz unnd sindtelen

Item v lb xj ß vom Holee graben uszzuwerffen und zuhuten

Item vij lb xv ß umb nuw stoszkarren unnd etlich allte
zupletzen

Item iij lb xv ß vonn xxj holltzkarren zupeszern

Item xiij ß von fur eymern zupeszern

Item iij lb iij ß den steinknechten an dem Ryn zuwegenn

Item xj lb xviij ß umb xxvjm tachschindlenn

Item xv lb umb zwen nuw ofenn, ouch die allten hin unnd
wider zupletzen

Item xlvj lb xviij ß viij d umb hartz unnd von hartzringen
zumachen

Item iiij ß umb spruwer und salltz den hirtzen enet rins

Item v lb x ß von des obersten knechts, denen under Eschamer-
tor und Spalentor, ouch andern tolen zerumen unnd
zubeschlieszen

Item xix lb ij d umb etliche fenster in den marstall, ouch
sonst hin unnd wider von fenstern zupletzenn

Item vij lb xv ß von stein unnd kalch gon Ougst zufuren
furlon gebenn

Suma huius medii folii ijc xlv lb j ß viij d

fol. 31v [^]

Item xx lb von der muren under dem joch in Ougst zemachen

Item lxxxxj lb j ß den burgern steinmetzen handtwerchs
von etlichen pfilern und crutzfenstern zu dem buw
uff schutzenmatten zehowenn geben

Item xlj lb von lxxxiij mannwerch matten zemeygen,
zehowen und zeembden gebenn

Item ij ß umb rechenn unnd houwgablen

Item vj lb xj ß von xvj wagen houw von Mutentz
harinn zefuren

Item jc x lb viij ß ij d umb buchsennbulver

Item iij lb viij ß von zwey schiff holtz von Aristorff
harzufuren, von dem selben uff das richthus, ouch
sonst von holtz ab der Birs uff den Ryn furlon geben

Item xxxij lb ij ß umb houw, strouw, saltz, schmer,
spruwer, hänenzugell, spanbet seyl, satellwerch,
houw unnd haberfur uff den marstall

Item j lb ij ß umb dryg laternen

Item jc xx lb ij ß vj d meister Georg Sporlin, miner herren
kuffer, uff den herpst zubinden, den nuwen wyn
in keller und abzeloszen, den allten wyn zeuberbinden,
umb wynzuber, buckten, reiff, tugen band, ouch von
kalch und leitfaszen unnd sonst allerhand an das
murwerch zubinden

Item xlix lb iij ß viij d meister Steffan Somerysen umb
allerhand arbeit und umb beschlecht uff bede
marstall

Item xj lb xv ß umb karrensalb

Item iiij lb iij ß von ettlich soum wynn, ouch von lären
faszenn von Munchenstein, Mutentz und Brattelenn
harinn zefuren

Summa huius medii folii iiijc lxxxx lb xviij ß iiij d

fol. 32r [^]

Item lxxj lb vj ß umb iijc lvij mesz nuszolin

Item xxxvij lb xvj ß umb stein unnd sand dem bsetzer

Item jc xlv lb x ß spetkarrern

Item x lb xv ß ladgellt

Item iijc lxxvij lb ij ß umb mur unnd quaderstein

Item ijc lxviij lb xiij ß vj d umb Wysentaler stein
unnd schneckentritt

Item xv lb umb kiszling

Item xiij lb xiiij ß vj d umb sannd usz Roppolltzhoffen

Item jc xv lb xvij ß viij d umb kalch, furst unnd tach-
ziegel, kemi, mur unnd bsetzstein, grund kanell unnd
geersparenn

Item jm jc xlv lb iij ß ij d umb tannboum, eichenn
unnd sonst buwholtz, tuchellstangen, fleckling, tylen, latten,
lystenn, axhalm, hefell unnd schuffelstill

Item lvij lb xviij ß umb eichinpfell

Item lxxiiij lb xv ß umb kolen unnd darvon zumeszen
unnd zutragenn

Item xxv lb ix ß x d meister Jorg, miner herren wagner,
umb allerhand arbeit

Item j lb xviij ß schlifferlon

Item xl lb xiiij ß umb ysen stachell unnd schufflenn

Item jc xvj lb ij ß v d umb grosz unnd klein blech,
ysen schufflen, brugkh, schlosz, spicher und latnagel
unnd sonst umb allerhannd zug in werchhoff

Item xxiij lb umb tuchellring

Item j lb iiij ß verwuret uff der Wysen

Item iij lb xviij ß verwuret inn dem Byrsich

Item lxiij lb xij ß Jacob Gebharten umb aller hand seyll

Summa huius medii folii ijm vjc ix lb ix ß j d

fol. 32v [^]

Item ix lb umb seyll die eichen pfiler zu Seckingen
damit zubindenn

Item xlviij lb iiij ß x d den bannwarten umb tagwen

Item ix lb xix ß vj d umb karrensalb

Item xix lb xv ß viij d ditz jars uber die reben zu
Mutentz gangen

Item xij lb xvij ß viij d ditz jars uber die reben zu
Betigken gangen

Item lxxxix lb ij ß haben unser gnedig herren
by frombden herren unnd bottschafftenn inn den
herbergen verzert

Item lxxiij lb iij ß iij d haben der stat buw unnd
lonherren, die werch, bruck, bron, rust und
schloszermeister in der statt geschefft unnd das
zimerwerch verzert, der pfylern halben zu
Seckingen

Item ix lb v ß x d verzert der karrer die wynn
von Mutentz, Bencken unnd Betigken harinn
zufuren

Item viij lb xvij ß von gfangknuszen zurumen und
gutern zuweschenn

Item v lb iij ß vj d dem kubler allerhannd binderlon

Item lxxvij lb xviij ß brennholltz zumachen

Item xv lb ix ß ij d dem zimerwerch umb sägenn,
lymb, unnschlit, boumolin, hofell und axenn
zuerlegen

Item vij lb xv ß xj d dem bronnwerch umb myesz,
tychellzopff, firnus, buwelen, unschlit und fylet-
spen

Item vj lb x ß viij d dem murwerch umb klupffell,
richtschiter, winckelmesz, schoub, tragberren unnd
kubler geschirr

Summa huius medii folii iijc lxxxxiij lb iij ß

fol. 33r [^]

Item vij lb v ß iiij d meister Benedict Subinger, dem satler,
umb arbeit

Item xj lb x ß dem rytsatler umb arbeit uff den marstall

Item iij lb x ß viij d dem sporer umb arbeit uff den marstall

Item xxv lb des ritmarstallers knecht jarlonn

Item iiij lb dem nachrichter fur sinen jarrockh

Item iiij lb meister Lienhart, dem buchsenmeister, fur sinen
jarrockh, uff Bartholomei anno 60 verfallen

Item iiij lb meister Hanns Struszen fur sinen jarrockh,
Martini anno 60 verfallen

Item iiij lb meister Velltin Geszler fur sinen jarrockh,
uff Andree anno et cetera 60 verfallen

Item iiij lb dem bronmeister fur sinen jarrockh,
uff Fasznacht anno et cetera 61 verfallen

Item viij lb den beden buchsenmeistern fur huszins

Item iiij lb dem stubenheitzer fur huszins

Item iiij lb dem bronmeister fur huszins

Item xv lb den turnblesern fur huszins

Item lxxviij lb dem zimermeister

Item xlvj lb xvj ß dem zugknecht

Item xxxvj lb viij ß des karrers knecht

Item xv lb xij ß meister Jacob, des zimer-
meisters seligen, witwen

Item xv lb xij ß meister Ullrich, des zimer-
meisters seligen, witwen

Item xv lb xij ß des bronnmeisters
seligen witwen

Item xv lb xij ß meister Hans Kecken witwe

Item lxv lb meister Lienhart, dem buchsenmeister

Item lij lb meister Hans Struszen, dem buchsenmeister

Item lxxviij lb dem hardknecht

Ditz jars wochen-
gelt

Summa huius medii folii vc xvj lb xviij ß

fol. 33v [^]

Sumarum alles usz-
gebenns ze statt disz jars
thutt xxvm viijc lxxxxv lb ix ß v d

fol. 34r [^]

So ist über die uszern
schlöszer und empter gangen

Liestall

Dem schulltheszen xj lb

Dem stattschryber xj lb

Dem kornmeister iiij lb

Den thorwechtern xxxvj lb viij ß

Dem weybell xiij ß

Dem schulltheiszen jarlon iiij lb

Mer ime fur die umbgellt und die
buw zubesechenn
ij lb

Dem stattschryber von dem umgelt
und die buw zubesechenn
ij lb

Dem banwarten vom Oriszbach
zeverhuten
x ß

Inn miner herren geschefft ver-
zert
iij lb xij ß

Unnder allem molen bottenlohn iij lb ij ß

Verwäget umb die statt harumb vj lb iij ß

Umb l nuw nagel und 100 alt
widerumb zerichten und zespitzen
am see verprucht
j lb v ß

Von einem nuwen gattern an
see zebeschlachen, umb schinen, nagel
und anderst
j lb iij ß

Item meister Gallin, dem zimerman,
vom obern see den thentschen, alls
er uffprochen gsin, widerumb
zemachen, mitt meister und knecht
tagwen zusamen
ix lb x ß

Item aber ime von nün nuwen grund
kaneln an dem see, auch einem
nuwen gattern und einem nuwen
theckel uff die tentschen zehouwen,
zwerchen und zelegen, zesammen
iij lb v ß

Item dem bemellten Gallin von
allerhandt arbeitt und zim-
berwerch under beide thor, den
wyger und die letzi zubeszern
und von einer schwellenn an
die landtstrasz bym schutzenhaus
zelegen, tut
vj lb xiij ß xj d

Verzerten die vischer den wyger
zefischen
j lb

fol. 34v [^]

Alls der see verfloszt ist vertzert ij lb xv ß

Dem schmid umb aller handt arbeit
under beide thor
iiij lb viij ß

An der wachtstuben verbuwen j lb xiiij ß

Umb einen nuwen ofen under
das nider thor
iiij lb ij ß

Umb kalch, tachziegell, fürstziegel,
desglychen umb kemmi und bsetz-
stein
v lb ix ß

Umb ein nüw montloch, von dem
ofen inn der wachtstuben und
von den venstren under beden
thoren zubeszern
j lb j ß

Umb ein seill zur fallbruckhen xj ß

Von dem kalch zepresten viij ß

Von der rinckhmuren bym zie-
gelhoff zubestechen
xvj lb ix ß

Umb latten und nagell x ß

Den buchsenschützen umb fünff
schyben
ij lb xv ß

Vertzert, alls man den march-
stein in Kalcharen, so umbge-
fallenn was, wider uffgesetzt
j lb x ß

Von setzvischen gon Aristorff zfuren xij ß

Vom tach am ungellt thurn zeer-
heben und zebeszern
j lb iij ß

Vezert, alls man ettliche gieben,
so nachweris harin geschickt worden,
verhuttet hat
ij lb vj ß

Summa uszgebens zu
Liestall thutt jc lij lb xvij ß xj d

Lupsingen, Zyffen

Dem kornmeister von Lupsingen ij lb

Mer ime von Fulistorff j lb x ß

An der nechsten rechnung und
inn miner herren diensten verzert
iij lb xiij ß

Vom wyn abzelaszen und von vaszen
zepinden
iij lb xiij ß

Dem kornmeister von 460 vierntzel
korn und habern zemeszen
iij lb iiij ß

Am stattwechsel erleyt under dryen
molen
iijc l lb

Von wyntzechenden zesamblen v lb xij ß

Darvon zefuren ij lb xiij ß

Zutrotten xj ß

fol. 35r [^]

Vom husz und rebzinsz uffzeheben xv ß

Vertzert den zinsen noch und daruff
ergangnen costen
iij lb iiij ß

Vonn vj gättern zemachen ij lb j ß

Summa iijc lxxviij lb xv ß

Wildennstein

Die lanndtgarben zuverlychenn ij ß

Summa per se

Uszgeben von wegen der fruchten
in emptern unnd stattviertheils

Uber die wyn gangen zfuren ij lb xviij ß

Uber die wyn gangen zesamblen v lb ix ß

Zetrotten xij ß

Verzert under allen gengen inn
miner herren diensten
iij lb xvj ß

Die vasz unnd zuber zepunden ij lb xiij ß

Verpeytet gonn Lupsingen unnd
sonnst, tut
v lb xvj ß

Suma xxj lb iiij ß

Uszgeben von wegen der nuw-
erkoufften zinsz und zechendenn

Dietkhenn

Alls mann den zechenden ver-
lichen under ettlichen gengen ver-
zert
j lb xiij ß

Suma per se

Siszach

Alls man den zechenden verlichen
und inn funff gengen im herpst
vertzert
j lb iiij ß

Vom wyn zesamblen j lb vj ß

Vonn vaszen zepinden j lb v ß

Suma iij lb xv ß

Zuntzgen

Vertzert, alls man den zechenden
verlichen
xij ß

Suma per se

fol. 35v [^]

Dry dorffern

Alls man denn zechenden verlichen
unnd in drigen gengen verzert
xj ß

Suma per se

Bettkhenn

Von dru garben zusammen
zetragenn
vj ß

Suma per se

Homburger ampt
uszgeben

Alls man den zechenden verlichen
und inn ettlichen gengen hinuff
vertzert
j lb viij ß

Den zinszluthen von Wytensperg xvj ß

Suma ij lb iiij ß

Summarum im ganntzenn Liestaler
ampt uszgebenn thutt vc lxj lb xix ß xj d

fol. 36r [^]

Walldenburg

Dem vogt jorlon xx lb

Vom wynumbgellt uffzheben vj lb

Den wynumbgelltern zulon j lb

Dem werchmeister j lb

Dem badhusz zinsz ij lb

Verzert das umbgellt unnd
den bosen d annzulegenn
xvj lb vj ß

Verzert inn miner gnädigen herren ge-
schefft
xij lb viij ß

Inn bottennlhon sampt ettlicher
zerung
v lb viij ß

Vom korn unnd habern umb
zuschlachen
x ß

Ann der sägen abzogen j lb

Dem vogt inns badt v ß

Verzerten die werchlütt bim schlosz
inn 110 imbisz unnd nachtmolen
und sovil oben und morgenbrotten
vij lb xvj ß

Denn werchluten zlon bim schlosz
verdient
xvj lb xj ß

Verzert dasz nebenumbgellt anzlegen v lb iiij ß

Denselben ungelltern zlon ij lb

Den werchluten zlon im stettlin
verdient, an der bruggen und wacht
ix lb iiij ß

Am weyger verpuwen j lb iiij ß

Umb iiijc tachziegel j lb vj ß

Die kemin zfegen ix ß

Am schmidt verwercht im
schlosz
j lb

Verzerten mine gnädigen herren botten j lb iiij ß

Verzerten die uszlendigen zinslüt j lb ij ß

fol. 36v [^]

Umb zwen böum thylen ij lb

Dem glaser zlon xviij ß

Dem tischmacher j lb xij ß

Verzerten die fröner holtzer und
ziegel zfüren
j lb xvj ß

Uber gfanngnen gangen j lb ij ß

Uber denn armen man gangen,
so sich selbs libbar an einem
boum gethon hat
iij lb viij ß

Ann der strosz verweget j lb

Sumarumb alles
uszgebenns inn Waldenburger
ampt thut
jc xxiiij lb xiij ß

fol. 37r [^]

Varnsperg

Dem vogt jarlon jc lb

Mehr imme beszerung l lb

Vom wynumbgellt uffzeheben j lb

Dem gericht zu Gellterchingen j lb

Dem gericht zu Dietken j lb

Dem gricht zu Meisperach j lb

Dem gricht zu Rotenflu j lb

Dem gricht zu Aristorff j lb

Verzert die stür anzulegen xiij lb iiij d

Dem vogt inns bad v ß

Verzert miner herren bottschafft vj lb xvj ß

Ungeng stür abzogen xiij lb xvij ß

Verzert inn miner herren gescheft xxxiiij lb xviij ß ij d

Die stür zubeschriben vj ß

Ungeng stür abzogen zu Aristorf xvj ß

Verzert zu Ougst und Aristorff
die stür sampt dem umbgelt
anzlegen unnd uffzheben
iij lb viij ß

Den winkustern zu Arisdorff j lb

Verzert der vogt von Aristorff iij lb

Verzert der vogt zu Wintersingen iij lb vj ß

Verrütet allenthalben im schlosz iiij lb

Verzert die louffenden botten iiij lb x ß

Die stroszen zu peszern iij lb x ß

Verzerten die gfangnen unnd
die, so sy gefiert hanndt
vij lb xvj ß

Extantzen allter buszen ver-
peittet
v lb

Bottenlon uszgeben v lb

Von korn und habern zmeszen ij lb x ß

Verpeittet nuwer buszen uff
Mathys Dschudin
x lb

fol. 37v [^]

Verpeittet allter buszen uff Bern-
hart Felber
x lb

Verpeitet uff Vix Hansen von Eptingen xxxiiij lb

Verpeittet inn extantzen allter
buszen zu Aristorff
ij lb

Herr Matternen geben xvj lb

Dem schaffner zu Frigkh, dasz korn
unnd den habern innzuziechen
ij lb

Dem schmidt zu Gellterchingen
geben ein allte bruggkh wider zu
beschlachen und allt leden, auch die
eimer im sodt unnd sonst aller-
ley zmachen
v lb iij ß

Verzert, alls man das gricht zu
Olltingen hatt bsetzt
iiij lb x ß

Verzert, alls man den zechenden
zu Olltingen verlüchen hatt
iiij lb j ß vj d

Dem ziegler zu Gellterchingen
geben umb xiiijm tach ziegell zu
beiden husern zu Siszach unnd
Diettkhen, jm umb iiij̶ lb, tut
xlix lb

Umb iijc geriszen ziegel ij lb ij ß

Umb jc xx holziegel vj lb

Umb jc xxij vierntzel kalch, j viertzel per vj̶ ß, tut xxxiij lb xiiij ß