Jahrrechnungen der Stadt Basel 1535 bis 1610 – digital

Beta-Version

Geisteswissenschaftliches Asset Management System
Geisteswissenschaftliches Asset Management System

Jahrrechnung Stadt Basel 1535/1536

Druckfassung der Digitalen Edition <http://gams.uni-graz.at/srbas>

Bearbeitet

unter der Leitung von

Susanna Burghartz

Transkription von:

  • Sonia Calvi
  • Lukas Meili

Graz, 2015

Alles in den Datenkorb übernehmen

fol. 1r [^]

Jarrechnung a festo
Johannis Baptistae
anno xvc xxxvo usque ad
festum Johannis Bap-
tistae anno xvc xxxvjo

fol. 1v [^]

fol. 2r [^]

fol. 2v [^]

fol. 3r [^]

Empfangen

Vom winungelt

Prima angaria jm lxxxiij lb

Secunda angaria viijc lxxv lb

Tercia angaria vijc lxxviij lb

Quarta angaria ixc xxiiij lb

Suma iijm vjc lx lb

Vom mülikornungelt

Prima angaria ixc lxxj lb

Secunda angaria jm jc lxv lb

Tercia angaria ixc xxxij lb

Quarta angaria jm jc xlviij lb

Suma iiijm ijc xvj lb

Vom stettvichzoll

Prima angaria viij lb vij d

Secunda angaria xv lb xv ß ix d

Tercia angaria ix lb xv ß ix d

Quarta angaria xvij lb viij ß xj d

Suma lj lb j ß

Vom bischoffvichzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tercia angaria

Quarta angaria

Nichil

Suma huius medii folii vijm ixc xxvij lb j ß

fol. 3v [^]

Vom pfärdzoll

Prima angaria viij lb j ß xj d

Secunda angaria xxj lb viij ß viij d

Tercia angaria xlviij lb j d

Quarta angaria lx lb ij ß ix d

Suma jc xxxvij lb xiij ß v d

Von thoren

Prima angaria jc l lb xvi ß ij d

Secunda angaria jc lxxxxj lb vj d

Tercia angaria jc lxxxviij lb viij ß ij d

Quarta angaria ijc lxxvij lb iiij ß viij d

Suma viijc vij lb ix ß vj d

Vom Nüwenweg

Prima angaria xxxvj lb xiiij ß ij d

Secunda angaria xlvj lb vj ß viij d

Tercia angaria l lb xij ß ix d

Quarta angaria lxvij lb xiiij ß xi d

Suma ijc j lb viij ß vj d

Von der Wisenbruck

Prima angaria v lb ij ß iij d

Secunda angaria xxvj lb xiij ß v d

Tercia angaria viij lb xviij ß xi d

Quarta angaria ix lb ij ß ix d

Suma xlix lb xvij ß iiij d

Suma huius medii folii jm jc lxxxxvi lb viij ß ix d

fol. 4r [^]

Vom gypszoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tercia angaria

Quarta angaria

Nichil

Von der wynsticherbüchs

Prima angaria vij lb xiij ß iij d

Secunda angaria xiij lb vij d

Tercia angaria vij lb ij ß vj d

Quarta angaria xij lb ij ß viij d

Suma xxxix lb xix ß

Vom würtenwinungelt

Prima angaria lxxxiiij lb xvij ß iiij d

Secunda angaria jc lx lb xv ß iiij d

Tercia angaria jc xviij lb xvj ß

Quarta angaria jc xxxiiij lb iiij ß

Suma iiijc lxxxxviij lb
xij ß viij d

Vom stattzoll im kouffhusz

Prima angaria iiijc lxiij lb v ß

Secunda angaria ijc lxxviij lb iij ß

Tercia angaria iijc xxx lb x ß

Quarta angaria ijc lxxix lb v ß viij d

Suma jm iijc lj lb iij ß viij d

Suma huius medii folii jm viijc lxxxix lb xv ß iiij d

fol. 4v [^]

Vom pfuntzoll genant
bischoffzoll

Prima angaria iijc lxxvj lb xix ß x d

Secunda angaria ijc xxxix lb viij ß

Tercia angaria ijc xl lb iij ß ij d

Quarta angaria ijc lxxxxiiij lb xiiij ß ij d

Suma jm jc lj lb v ß
ij d

Vom stock genant huszgelt

Prima angaria xxxij lb

Secunda angaria xxxvj lb xj ß j d

Tercia angaria xxxj lb ix ß vj d

Quarta angaria xxx lb xiiij ß

Suma jc xxx lb xiiij ß vij d

Von des schultheiszen
stock im richthusz

Prima angaria Nichil

Secunda angaria xxxiiij lb xv ß

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria xiij lb j ß

Suma xlvij lb xvj ß

Von der laden

Prima angaria

Secunda angaria

Nichil, schuff dasz Jochim gfangen lag

Tercia angaria iijc lxxviij lb xvj ß vj d

Quarta angaria ijc lxxxiij lb viij ß

Suma vjc lxij lb iiij ß
vj d

Suma huius medii folii jm ixc lxxxxij lb iij d

fol. 5r [^]

Von dem gwün des saltzes
in und uszwendig der statt

Prima angaria Nichil

Secunda angaria iiijc lxxxxiij lb xiiij ß iiij d

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria ijc lxxxxij lb vij ß iij d

Suma vijc lxxxvj lb
j ß vij d

Von des schultheiszen
stock enet Rhyn

Prima angaria

Secunda angaria

Tercia angaria

Quarta angaria

Nichil

Von den brotkarren

Prima angaria x lb v ß

Secunda angaria vij lb ij ß viij d

Tercia angaria v lb xiiij ß ij d

Quarta angaria v lb xiiij ß v d

Suma xxviij lb xvj ß iij d

Vom korn, so von
der statt gangen

Prima angaria ijc xij lb xj ß

Secunda angaria xxx lb viij ß

Tercia angaria lij lb

Quarta angaria jc viij lb xij ß

Suma iiijc iij lb xj ß

Suma disz jars in korn
von der statt gangen
thut viijm lxxjc vierntzel
a

Suma huius medii folii jm ijc xviij lb viij ß x d

fol. 5v [^]

Von der wag im kouffhusz

Prima angaria xvij lb vij ß ix d

Secunda angaria xiij lb xij ß ix d

Tercia angaria xviij lb iiij ß vj d

Quarta angaria xx lb ij ß

Suma lxix lb vij ß

Vom gerwerzoll

Prima angaria v lb xix ß ij d

Secunda angaria iij lb xv ß ix d

Tercia angaria xij lb ij ß x d

Quarta angaria iij lb xv ß iiij d

Suma xxv lb xiij ß

Vom zoll zu Kembs

Prima angaria v ß

Secunda angaria xxx lb xv ß xj d

Tercia angaria iiij ß viij d

Quarta angaria xiiij lb vj ß viij d

Suma xlv lb xij ß
iij d

Vom gleit zu Diepfflicken

Prima angaria Nichil

Secunda angaria xlij lb x ß

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria lxvij lb x ß

Suma jc x lb

Suma huius medii folii ijc l lb xij ß iij d

fol. 6r [^]

Von der schiffzolbüchs

Prima angaria

Secunda angaria

Tercia angaria

Quarta angaria

Nichil

Vom zol der Wisenflöszen

Prima angaria Nichil

Secunda angaria ij lb v ß viij d

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria Nichil

Suma per se

Vom kranich im kouffhuse
zu unserm halben teile

Prima angaria xvij lb iiij ß xj d

Secunda angaria xvj lb xviij ß viij d

Tercia angaria xviij lb iiij ß j d

Quarta angaria xvj lb xv ß j d

Suma lxix lb ij ß ix d

Von der frömden und hin-
dersäszen pfuntzoll

Prima angaria

Secunda angaria

Tercia angaria

Quarta angaria

Nichil

Suma huius medii folii lxxj lb viij ß v d

fol. 6v [^]

Vom underkouff blig und gletti

Prima angaria vj lb vij ß iiij d

Secunda angaria iij lb j ß x d

Tercia angaria iiij lb ix ß

Quarta angaria iij lb xix ß iij d

Suma xvij lb xvij ß v d

Vom zol zu Ougst zu
unserm drittenteile

Prima angaria xj ß iiij d

Secunda angaria xvj ß iij d

Tercia angaria x ß

Quarta angaria j lb ij d

Suma ij lb xvij ß ix d

Vom vischzol

Prima angaria j lb xvij ß ij d

Secunda angaria viij lb viij ß vj d

Tercia angaria v lb xvj ß iiij d

Quarta angaria ij lb xviij ß v d

Suma xix lb v d

Vom fürgenden zoll
uff der Rynbrucken

Prima angaria Nichil

Secunda angaria iiij lb vij ß iiij d

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria j lb xvij ß iiij d

Suma vj lb iiij ß viij d

Suma huius medii folii xlvj lb iij ß

fol. 7r [^]

Von der steinbüchs
uff der Rynbrücken

Prima angaria

Secunda angaria

Tercia angaria

Quarta angaria

Nichil

Von der holtzbüchs
uff der Rinbrucken

Prima angaria Nichil

Secunda angaria xxiiij lb vij ß ij d

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria lxxv lb xvij ß

Suma jc lb iiij ß ij d

Von der spenbüchs
im wärchhoff

Prima angaria Nichil

Secunda angaria iij lb xviij ß

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria iiij lb j ß

Suma vij lb xix ß

Von der holtzbüchs
zu Sant Alban

Prima angaria xviij ß

Secunda angaria x ß x d

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria xiiij ß

Suma ij lb ij ß x d

Suma huius medii folii jc x lb vj ß

fol. 7v [^]

Von der holtzbüchs enet Rhyn

Prima angaria ij lb iiij ß vj d

Secunda angaria Nichil

Tercia angaria xvj ß

Quarta angaria ij lb xiij ß v d

Suma v lb xiij ß xj d

Vom unzüchter ambt

Prima angaria Nichil

Secunda angaria xxij lb

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria xix lb xiij ß

Suma xlj lb xiij ß

Von der fleischstür

Prima angaria iijc lxxviij lb vij ß viij d

Secunda angaria vc lj lb viij ß ix d

Tercia angaria vc xxxij lb ix ß ij d

Quarta angaria ijc xlij lb xiij ß vj d

Suma jm vijc iiij lb xix ß j d

Von den scholbencken
und garten zinsenn

Prima angaria Nichil

Secunda angaria lxxxix lb xviij ß

Tercia angaria Nichil

Quarta angaria jc xxxij lb xix ß

Suma ijc xxij lb xvij ß

Von der mäsz Martini

Tut iijc lxxij lb iij ß xj d

Suma huius medii folii ijm iijc xlvij lb vj ß xj d

fol. 8r [^]

Vom zins der ziegelhoven

Vom keller zins

Vom zoll zu Sannt Jacob

Von der ziger wag

Vom saffran zoll und ziegel

Nichil

Vom nasenvang in der Birsz v lb iij ß x d

Vom nasenfang in der Ergoltz ij lb xvij ß ix d

Von zinsen, so der schriber enet Rhins innimpt Nichil

Von der winsticherbüchs enet Rhin

Vom linwat unnd zwilch, so die frömden
im kouffhusz verkouffenn

Nichil

Vom eebruch Nichil

Von der gibsbüchsen v lb v ß v d

Vom vicethumb ampt lxxxix lb x ß vj d

Von der lonhern holtz, stein und ysen büchsen jc xviij lb x d

Suma huius medii folii ijc xx lb xviij ß iiij d

fol. 8v [^]

Empfangen in ratstraffen

Item xxv lb empfangen von Steffan Bitterlin von Oberwilen
an die fünffzig pfunt rhatstraff, sol die ubrigen xxv lb in
einem monat erlegen, darumb hat er burgschafft geben

Item v lb empfangen von Clausen Viszlern rathstraff

Item j lb empfangen von Mathisen Busern von Butcken
rhatstraff

Item x lb empfangen von Hansz Brügen zur Linden
für ein mark silber rhatstraff

Item v lb empfangen vom spitalmüller rhatstraff

Item v lb empfangen von Jorgen Zoszen rhatstraff

Item iij lb vj ß viij d empfangen zu unserm drittenteil von
Dursen Zeltner und Zacharia Rotenbach, den metzgern,
schaffstraff

Item iij lb von drigen vischern rhatstraff

Item v lb von Hansen Sacker von Liechstal ratstraff

Item xxv lb empfangen von Mathisen Schnider, dem becken
zu Benken, rhatstraff

Item ijc l lb empfangen von Jochim Schenckly rhatstraff

Sumarum inn rhatstraff empfangen
thut iijc xxxvij lb vj ß viij d

fol. 9r [^]

Empfangen

Item xxxv lb x ß empfangen von Fridlin Riffen, der hinderseszen
houptman, von wegen desz geltz, so die hinderseszen für den
insitz und zun fronvasten von Pentecosten anno 1534 bisz
widerumb zu Pfingsten im 1535 gegeben, und nach
abzug desz houptmans und desz knechts lon bevor bliben ist

Item ij lb x ß empfangen von viij marck gold schlagschatzes

Item xliiij lb xij ß empfangen von Hans Josen, dem ziegler, so er in
züg, mur und welbsteinen den lonhern geben hat

Item jc lxxvj lb iiij ß iiij d empfangen von unserm küffer,
so usz jc soum xvj viertel und iij masz wein erlöst ist

Item jc xlviij sonnen cronen xxxj nüw cronen und drig
Rinischguldin, thunt in müntz iijc xxxvij lb xvj ß, empfangen
von Wolffgangen Hütschin, bracht er ab den jarrechnungen
Lowis und Luckarus

Item ij cronen, thunt in müntz iij lb xv ß, aber von ihme empfangen
apellationgelt

Item mer xx cronen und dann v cronen, thund in müntz
xlvj lb xvij ß vj d, aber von Wolffen empfangen, so im von
beyden jarrechnungen zu rechnung gelt geben und dann
die 5 cronen zu einer vererung gschenckt sind

Item xv ß viij d empfangen von Ulin Sporer von Zeglingen, so hievor
sinthalb ab dem bret vszgeben ist

Item vj ß empfangen von einem cremer, so sinithalb ab dem bret geben ist

Item j lb x ß empfangen von Hansrudolff Frigen, gab im her Custor
zum halben teil züstür an den costen der winzübern, die gen
Brattelen komen, und hievor hie am bret zalt ward

Suma huius medii folii vjc xlix lb xvj ß vj d

fol. 9v [^]

Empfangen

Item vc xx lb empfangen von wilennt Wolffgangen Harnast,
so er vor vil jaren Botmingen halb an wechsel gleit hat

Item jc xiij lb xix ß vj d empfangen von Giszbrechten Janszen,
von Leiden in Holand, von wegen Moritzen Altenbachs, als
er ime die rechtlich zegeben fellig worden, unds min hern
an ir schuld zuhanden namen

Item lviij lb xv ß empfangen von etlichen clöstern für habern,
so sy uff den marchstal liffern sollen

Item jc viij lb iij ß viij d empfangen von Balthaszern Angelrot,
so usz ethlichen granalien erlöszt worden sind

Item jc lv lb iiij ß j d empfangen von Hans Stecken und Fridlin Riffen,
so sy von den uffeszen des cleinen Birsichs empfangen hand

Item xij ß empfangen von eins gfangen wegen, so vormalen
sinthalb ab dem bret uszgeben ist

Item xvij lb xvj ß vj d empfangen disz jars zun unserm halben
teil von dem ungelt zum Nuwen huse

Item xliiij lb empfangen von lonhern, so sy usz altem höw
erlöst haben

Item j lb ij ß empfangen von Casparn Hodel von Wyl, so vormaln
sinthalb ab dem bret usgebenn ist

Item j lb empfangen von Hemman Heber von Ziffen, so ouch vorma-
len sinthalb ab dem bret uszgeben ist, rest noch j lb iij d sol er
bisz Ostern nechstkoment zalen

Item x lb empfangen von Hans Wiszen, dem ziegler, so die lonhern in
züg von im gnomen haben

Suma huius medii folii jm xxx lb xij ß ix d

fol. 10r [^]

Empfangen

Item lxxxij lb iij ß viij d empfangen von den lonhern, so sy
usz altenn büchsenn erlöszt haben

Item jc xxv lb empfangen von Frantzen Oberriet an die schuld,
so willennt Casper Koch selig, dem gmeinen gut beliben ist, gab
im die Chartuszin von Liechstall

Item xix ß empfangen von wegen eins meitlins, so hievor sint-
halb ab dem bret usgeben worden

Item xv lb empfangen von Hans Jacob Wilden, dem schaffner
zu Sannt Johanns, schirmgelt Martini anno 1535 verfallen

Item j lb v ß von Ulin dem botten, als er gen Strasz-
burg geschickt worden, und im aber die von Straszburg ouch lonten

Item xv lb empfangen von Conraten Müstlin von Münchenstein
an ein alte schuld

Item xxiiij lb xj ß empfangen, so usz den vischen von Liechstall
erlöszt ist

Item xxix lb ij ß empfangen von den lonhern, so sy usz iij̶c v pfunt
salbeter erlöszten, namen ethlich hern von Dol innamen
keyserlicher majestät

Item xxx lb empfangen von den lonhern, so sy usz einer thonen büch-
senbulffer erloszten, ward Graff Jorgen von Würtenberg

Item j lb empfangen von Pauli Bilger, dem botten, so im eins
louffshalb zuvil geben worden

Item j lb ij ß empfangen von Ülin Hun, dem hirten, von Mut-
tutz, so vormalen sinthalb ab dem bret usgeben ist

Suma huius medii folii iijc xxv lb ij ß viij d

fol. 10v [^]

Empfangen

Item xxviij lb xv ß empfangen von den lohnhern, so sy usz altem
harnast unnd xij ruggen unnd kreps erlöst haben

Item iij lb iiij ß empfangen, so usz ethlichem win, der unsern
werklüten geben, erlöst ist

Item vj lb empfangen von den lonhern, so usz ethlichem harnast,
der dem harnester Zum Blumen worden, erlöst ist, und hat
man hiemit den harnester vereeret

Item v lb empfangen von den lohhern, so sy usz ethlichen jucharten
holtz, die Rüprecht Winter usz gnaden verkoufft, erlöst hand

Item vj lb iij ß iiij d empfangen von unserm spittal fleisch-
umgelt, so er dises jar gemetzget hat

Item vijc l lb xix ß xj d empfangen, so disz jars nemblich
von Johannis Baptistae anno 1535 bisz widerumb Johannis
Baptistae anno 1536 zu unserm halben teil im stattwech-
sel gewonnen ist

Suma huius medii folii viijc lb ij ß iij d

fol. 11r [^]

Empfangen

fol. 11v [^]

Empfangen in pensionen

Item iiijc l guldin in gold, ye xvj batzen fur den guldin gezelt
thunt in müntz vjc lb, empfangen von romischer königlicher majestät
erbeynung gelt, Jeorii der jaren xxxiij, xxxiiij und xxxv
verfallen, thut yedes jars ij̶c gulden, brachten ab tag Baden Chri-
stoffel Offenburg und Bath Summer

Item xiijc xxxiij cronen in gold xv sosz, thunt iijm franken,
macht zu unser müntz, die cronen für ij̶ gulden gerechnet,
ijm vc lb, empfangen vom kunig usz Franckrich, nemblich
ijm francken uff die pension im xxxj. und die andern tusent
uff die pension im xxxij. jar verfallen, bracht unns Chri-
stoffel Offenburg im Decembri anno et cetera xxxv

Item xiijc xxxiij cronen in gold xv sosz, thunt iijm franken,
macht zu unser müntz, die cronen für ij̶ gulden gerechnet,
ijm vc lb, empfangen vom künig usz Frankrich, nemblich
ijm franken uff die pension im xxxij. und die andern
tusent uff die pension im xxxiij. jar verfallen, bracht
unns Christoffel Offenburg von Lyon im Martio anno et cetera
xxxvjo

Suma huius medii folii vm vjc lb

fol. 12r [^]

Empfangen in schenkenen

Nichil

fol. 12v [^]

Empfangen zins uffgenomen

Prima angaria

Item xijc l guldin in gold, thunt in müntz xvijc lxx lb xvj ß viij d,
empfangen von den pfleger und schaffnern zu den Augusti-
nern, damit sy dem closter jerlichs und ablösigs zinses lvij lb
x ß glich geteilt zu den vier fronvasten uff uns erkoufft haben

Item viijc gulden in gold, thunt in müntz xjc xxxiij lb vj ß viij d,
empfangen von den closterfrowen zu Clingental, damit sy dem
closter jerlich xlvj lb zins uff Sannt Johans tag fallende,
uff uns doch wiederlösig erkoufft hand

Suma ijm ixc iiij lb iij ß iiij d

Secunda angaria

Item ijc lb empfangen von hern Marxen Bertschin, dem predican-
ten zu Sant Lienhart, und siner eefrowen, damit sy inen selbs
xx lb lipgedings erkoufft haben

Item iiijc lb empfangen von her Peter Bränen, dem pfarherrn zu Mün-
chenstein, damit er ime und siner eefrowen xl lb lipgedings
zinses zu den 4 fronvasten teilt erkoufft hat

Item iij̶c lb empfangen von Sebastian Pfawen, damit er im
unnd siner efrowen xxv lb lipgedings glich geteilt zu den
4 fronvasten erkoufft hat

Suma viijc l lb

Suma huius medii folii iijm vijc liiij lb iij ß iiij d

fol. 13r [^]

Tercia angaria

Nichil

Quarta angaria

Nichil

Sumarum zins uffgnomen thut
iijm vijc liiij lb iij ß iiij d

fol. 13v [^]

Empfangen usz roszen erlöst

Item xvj lb v ß empfangen, so usz einem hengst uff dem
marchstal erlöst ist

Item vc lxxviij lb xiiij ß empfangen, so ab hernachgemelten
roszen, so ab dem marchstal verkoufft worden, erlöst ist, nem-
lich hat golten ein schimelin xxv cronen, ein räpplin
xv cronen, die drig groszen brunen, so dem hern von
Geroltzeck worden jc j cronen, aber ein schymel lxxx cronen,
mer ein schimel, Heini Äberharten rosz und das Gnadentalerli
ouch lxxx cronen, thunt dise cronen zu müntz gerech-
net vc lxxxvj lb xix ß, hievon ist in neben costen gangen
thut viij lb v ß, dise abzogen blipt bevor der losung die
sum wie am anfang gesegt ist

Sumarum usz roszen erlöst vc lxxxxiiij lb xix ß

fol. 14r [^]

Empfangen usz korn erlöst

Item jc xxxiij lb xj ß ix d empfangen von Wolffgangen Heyni-
man, dem kornmeister zu Liechstal, so er usz korn er-
löst hie an wechsel erleit hat

Suma huius medii folii per se

fol. 14v [^]

So ist inn uszern schloszen
und empteren empfangen

Liechstal

Von der sonnenzoll zum halbenteil l lb vij ß vj d

Vom zoll unnd waggelt lxv lb xj ß

Vom müli umbgelt lxviij lb ix ß x d

Von winwegen und hodelroszen jc lix lb xv ß x d

Vom winungelt lxxxxj lb j ß

Vom bösen d jc iij lb xj ß

Von nebenwürten umbgelt xj lb

Von busz und beszerung vj lb

Von der jarstür lx lb

Von alten büszen x lb

Von denen von Solothurn minen hern zustendig v lb vj ß

Vom eebruch xv lb

Usz einer jucharten holtz erlöst xv ß

Abzug von Heinrich Soders seligen khinden xxxj lb v ß

Von Petern Grolimontz abzug, so er vern
schuldig pliben
iij lb

Empfangen von Hansen Nollinger von
Siszach an die xx lb straff, disz jars fur
das erst zit
ij lb

Usz strow erlöst j lb xij ß

Suma huius medii folii vjc lxxxiiij lb xiiij ß ij d

fol. 15r [^]

Lupsingen, Zyffen

In d zins ix lb viij d

Vom husz und reb zins vij lb xvj ß vj d

Usz xvij vierntzel korn erlöst, yede viertzel umb
ij lb
xxxiiij lb

Usz lxxiij vierntzel korn erlöst jc ix lb x ß

Usz ijc xl viertzel korn erlöst ijc xl lb

Usz iij soum j omen win erlöst viij lb vj ß viij d

Empfangen von Hansen Wagner und Ulin
Wentzen an die schuld, so ein gmein zu Liech-
stall uns noch by uszgelichnem korn zethunt
ist
xlv lb

Suma iiijc liij lb xiij ß x d

Wildenstein

Inn zins iiij lb j ß vj d

Von Ütinger zehenden wegen ij lb

Suma vj lb j ß vj d

Suma huius medii folii iiijc lix lb xv ß iiij d

fol. 15v [^]

Waldenburg

Vom zoll lvj lb iiij ß

Von der jarstür lxxxx lb j ß

In d zins xij lb xiij ß

Vom winungelt lxxij lb v ß

Von des meygers hoffzins ij lb vj ß

Von nebenwürten umbgelt ix lb x ß

Von busz und fraveln lxxxj lb

In zinsen empfangen, so mine hern uff
irn armen lüten erkoufft haben
xliiij lb v ß

Von Marx Schmiden husz zins viij̶ lb

Von Ulin Vögelins weid zins j lb v ß

Von der zolbüchs zu Rigotschwil x ß

Von denen von Bubendorff, den viertenteil
irer straff hand hiemit abzalt
xiij̶ lb

Vern schuldig pliben iijc xxvij lb vj ß j d

Suma huius medii folii vijc xvij lb v ß j d

fol. 16r [^]

Homburg

Von der jarstür xxv lb vij ß

Inn d zinsen xviij lb vij ß iij d

Vom winungelt Butcken xx lb iiij ß

Vom winungelt Louffelffingen ix lb vij ß

Vom bösen d zu Butcken xxvj lb vj ß

Vom bösen d zu Louffelffingen xij lb iij ß

Inn buszen viij lb

Von Werni Greber in rüti zins, so er mit gelt
bezalt
x ß

Usz xx vierntzel korn erlöst, jede vierntzel umb
xxx ß thut
xxx lb

Empfangen von Lentzen Sacker an sin straf x lb

Suma huius medii folii jc lx lb iiij ß iij d

fol. 16v [^]

Varnsperg

Von der jarstür lxxxx lb ix ß

Von der jarstür zu Aristorff xj lb iij ß

Vom winungelt jc xxviij lb xvj ß

Vom winungelt zu Aristorff xxvj lb

In d zins xiiij lb j ß iiij d

Von busz und beszerung lix lb xj ß

Von buszen zu Aristorff xx lb ix ß

Von der müli Normalingen j lb v ß

In extanntz alter buszen xxix lb

Usz x vierntzel vij̶ viertel kernen erlost, j vierntzel umb
ij lb x ß, thut
xxvj lb vij ß j d

Empfangen fur das ander zil umb den kouff
der rebenn zu Magten
xx lb

Suma iiijc xxvij lb j ß v d

Siszach

Von der jarstur xxiij lb iij ß

Vom winungelt lxvj lb ix ß vj d

Inn d zins iij lb xij ß

Von der vischentzen ij lb x ß

Usz lvij vierntzel korn erlöst lxxxv lb x ß

Suma jc lxxxj lb iiij ß 6 d

Betcken

In d zins ij lb xvij ß

Suma per se

Suma huius medii folii vjc xj lb ij ß xj d

fol. 17r [^]

Utingen

In d zins xiiij ß

Suma per se

Zuntzgenn

Von der jarstur vij lb ij ß

Inn d zins iiij ß

Usz l vierntzel iij sester dinkel erlöst lxxv lb vij ß vj d

Suma lxxxij lb xiij ß vj d

Dietcken

Von der jarstur xvij lb ix ß

Inn d zins iij lb iiij ß

Usz xxxx̶ vierntzel korn erlöst lj lb xv ß

Suma lxxij lb viij ß

Eptingenn

Inn d zins ij lb viij ß viij d

Vom Witenwald zins ij lb x ß

Vom Witenwald zehenden j ß vj d

Von der burgmatt iij lb v ß

Von Belchenmatt xij ß

Vom mülitich vj ß

Von Bidermans rüti xj ß

Von der ruti, so Peter im Kilchzimer am
Belchen hat
viij ß

Von Viten Stollisenn zins von zweyen
bletz matten
ij ß vj d

Suma x lb iiij ß viij d

Suma huius medii folii jc lxvj lb ij d

fol. 17v [^]

Aristorff

Inn d zins v lb x ß iiij d

Fur xxiiij soum win, von armen luten
an ir schuld empfangen, uff den schlag thät
xix ß, ist aller herin in keller komen
xxij lb xvj ß

Suma huius medii folii xxviij lb vj ß iiij d

fol. 18r [^]

Ramstein

Inn d zins xij lb iij ß

Inn busz und beszerung j lb xv ß

Usz xix vierntzel xij sester korn erlöst xxix lb xiij̶ ß

Suma huius medii folii xliij lb x ß vj d

fol. 18v [^]

Münchenstein

In d zins xj lb xvj ß

Vom bruckzoll x lb

Von der taffernen ij lb

Von der jarstür viij lb x ß

Von busz und beszerung xvj ß

Usz holtz erlöszt xj lb

In extantz alter büszen iij lb x ß

Von den vischentzen iij lb

Für v viertzel x sester kernen v lb vj ß x d

Für iij viertzel xj sester habern ij lb xix ß

Inn alten extantzen ij lb x ß

Suma lxj lb vij ß x d

Muttuts

In d zins xxij lb j ß ix d

Von der taffernen x lb

Von der quart des höwzehennden xxv lb

Von der jarstur xx lb xiij ß

Von busz und beszerung xvij lb iij ß

Von Frowlers lechen ij lb x ß

In extanntz alter büszen iij lb xix ß

In extanntz alter zinsen iij lb vij ß ij d

Für xj vierntzel iiij sester korn empfangen x lb xiij ß ix d

Für v vierntzel vij̶ sester habern empfangen iiij lb vj ß vj d

Suma jc xix lb xiiij ß ij d

Suma huius medii folii jc lxxxj lb ij ß

fol. 19r [^]

Hardvogt zu Muttutz

Usz holtz erlöszt xxj lb

Vom weidgelt j lb iij ß iiij d

Von hardackern j lb j ß

Für ij vierntzel iiij sester habern empfangen j lb xvj ß

Suma xxv lb iiij d

Bencken

Von der jarstür v lb x ß

Von der taffernen vj lb

In d zins vj lb j ß

Vom zehend des höws zu miner hern teil iij lb

Von busz und beszerung vij lb x ß

Inn extanntz alter büszen iij lb x ß

Inn extanntz alter zinsen j lb xiij ß vj d

Usz holtz erlöst x ß

Für ij̶ vierntzel ij sester korn empfangen j lb x ß x d

Für j vierntzel iiij sester habern empfangen j lb

Suma xxxvj lb v ß iiij d

Suma huius medii folii lxj lb v ß viij d

fol. 19v [^]

Brattelen

In d zins xx lb xij ß ij d

Vom winungelt xx lb v ß

Von der jarstur xvj lb x ß

In hoffzinsen j lb xix ß iiij d

Vom howzehend zum halbenteil xvij lb

In busz und freveln liiij lb

Von Fridli Weber von einer matten zins j lb

Extantz alter büszen j lb

Für ij vierntzel xij sester korns ij lb xij ß iij d

Für vij vierntzel habern v lb xij ß

Usz holtz erlöst j lb xij ß iiij d

Suma jc xlij lb iij ß j d

Binnigen und Botmingen

Von der jarstur j lb viij ß

Vom winungelt v lb xv ß

Von busz und beszerungen iiij lb x ß

Suma xj lb xiij ß

Suma huius medii folii jc liij lb xvj ß j d

fol. 20r [^]

Riechen

Vom winungelt xxij lb

Vom sigelgelt zu miner hern teil j lb iij ß vj d

Von der stür und fronholtz xl lb

In nebenstüren vergangnen xxxiiijisten
und xxxvisten jaren
iij lb xviij ß

Inn busz unnd beszerungen xx lb x ß

Von den matten zins xlij lb xvij ß

Von den vischweiden xxvj lb

Inn d zins und alten extantzen vij lb xij ß iij d

Suma jc lxiiij lb ix d

Betickenn

An die zins des dinckels, habern unnd geltz
von armen lüten win empfangen, thut
nach dem schlag inn gelt
xlv lb ix ß vj d

Suma per se

Suma huius medii folii ijc ix lb x ß iij d

fol. 20v [^]

Hünigen und Michelfelden

Nichil

Suma inn emptern
empfangen tut
iijm iiijc lxxvj lb xij ß ix d

fol. 21r [^]

Sumarum alles empfachens
inn unnd uszwendig der statt
tut zusamen xxxiijm ixc
lxxij lb
xvj ß ix d

fol. 21v [^]

Dargegen uszgeben

Verzinst

Prima angaria jm viijc lb xij ß ix d

Secunda angaria jm vijc lxxxij lb x ß vij d

Tercia angaria ijm iiijc lvij lb xiiij ß iiij d

Quarta angaria ijm ijc lxxxix lb xix ß v d

Suma viijm iijc
xxx lb
xvij ß j d

Cost

Prima angaria ijc lxxviij lb j ß vj d

Secunda angaria ijc lxxxij lb x ß x d

Tercia angaria ijc xxx lb j ß vij d

Quarta angaria iijc ij lb x ß vj d

Suma jm lxxxxiij lb
iiij ß v d

Bottenzerung

Prima angaria xlvj lb xv ß

Secunda angaria lxxxv lb xiiij ß ij d

Tercia angaria xxvj lb iij ß iiij d

Quarta angaria liiij lb xij ß vij d

Suma ijc xiij lb v ß j d

Ritgelt

Prima angaria viij lb

Secunda angaria ij lb xvij ß vj d

Tercia angaria vj lb xij ß vj d

Quarta angaria vij lb xij ß vj d

Suma xxv lb ij ß vj d

Suma huius medii folii ixm vjc lxij lb ix ß j d

fol. 22r [^]

Sendbrieff

Prima angaria xlj lb xvj ß

Secunda angaria xxxj lb iiij ß vj d

Tercia angaria xxxvj lb xvij ß vj d

Quarta angaria xlvj lb iij ß ij d

Suma jc lvj lb j ß ij d

Schenckwin

Prima angaria xxv lb xiiij ß viij d

Secunda angaria xxij lb viij ß

Tercia angaria xxxiij lb vj ß viij d

Quarta angaria xliiij lb v ß iiij d

Suma jc xxv lb xiiij ß
viij d

Gricht

Prima angaria xxxj lb v ß

Secunda angaria xxx lb ix ß

Tercia angaria xxiiij lb x ß

Quarta angaria xxxviij lb xvij ß

Suma jc xxv lb j ß

Suma huius medii folii iiijc vj lb xvj ß x d

fol. 22v [^]

Heimlich sach

Prima angaria xiiij lb iij ß x d

Secunda angaria xlj lb xiiij ß

Tercia angaria xv lb xvij ß viij d

Quarta angaria xlvij lb x ß vj d

Suma jc xix lb vj ß

Stattbuw

Prima angaria iijc xliij lb xvij ß iiij d

Secunda angaria iijc xxx lb xvj ß ix d

Tercia angaria iijc lxxxxiiij lb x ß

Quarta angaria vc xxxvj lb xiiij ß j d

Suma jm vjc v lb
xviij ß ij d

Soldner

Prima angaria lxxviij lb ij ß

Secunda angaria lxxxv lb xvj ß

Tercia angaria lxxx lb vj ß

Quarta angaria lxxxxix lb

Suma iijc xliij lb iiij ß

Suma huius medii folii ijm lxviij lb viij ß ij d

fol. 23r [^]

Uszgeben

Dem burgermeister jarlon lxvj lb xiiij ß

Dem zunfftmeister jarlon lxvj lb xiiij ß

Den rhäten jarlon jm xliij lb xj ß

Den dritzehenen jarlon xxxvij lb xiiij ß

Den rhäten fur ir Osterlamer l lb

Dem stattschriber jarsold lxxxxij lb

Dem rhatschriber jarsold xxxiiij lb x ß

Dem rhatschriber beszerung sins ampts xv lb x ß

Dem substituten jarsold xj lb x ß

Dem substituten beszerung sins ampts xx lb x ß

Dem saltzmeister jarsold xx lb

Dem saltzschriber jarsold xx lb

Dem kouffhusschriber jarsold xxx lb

Dem alten kouffhusschriber jarsold xxx lb

Den beyden schultheiszen und andern
fronvastengelt
iiijc x lb xiij ß

Dem zoller zu Kembs iiij lb

Dem zoller und gmein daselbs den zoll
zerügen und zum guten jar
j lb v ß

Den wachtmeistern, louffenden botten
und andern für gwender
jc lxxxxvj lb v ß iiij d

Den züghern ij lb vj ß

Den häringschowern jarsold j lb

Den ladenhern und dem knecht uff dem
richthusz jarsold
xij lb

Dem ladenknecht fur fronvastengelt
und fur die rechnung
j lb

Den fleischwägern und schribern hie zur
stat
xviij lb

Den fleischwägern enet Rhin jarsold v lb

Den vischzoll zesamlen ij lb

Suma huius medii folii ijm jc lxxxxij lb ij ß iiij d

fol. 23v [^]

Uszgeben

Dem zinsmeister jarsold viij lb

Dem rhatschriber vergichten zeläsen j lb x ß

Dem stattschriber die frigheit uff dem
platz zeläsen
v ß

Den heimlichen hern xij lb

Den hern uber den eebruch xij lb

Den hern an dem vicethumb ampt ix lb

Den beyden lonhern xxxij lb

Den wachtmeistern an ir liechter zestür iij lb x ß

Die ampel uff dem richthusz zebezunden j lb x ß

Den sinnerknechten fur ir Osterlam j lb

Von der schol zesubern j lb

Dem zoller zu Diepfflicken jarsold vj lb

Dem zoller zu Wallenburg jarsold vj lb

Der Winlüten zunfft gfechtgelt j lb x ß

Vom gattern an Steinen uffzezuchen v lb

Dem obersten knecht thurgelt ij lb x ß

Me ime beszerung sins ampts xx lb

Aber ime für husz zins iiij lb

Den vischmert bronnen zesubern jarlon xv ß

Dem thorhüter under Steinen thor, der
widen zehüten
iij lb xv ß

Ulrichen, dem marchstaller, jarlon xl lb

Niclausen Menli, dem bulffermacher, jarlon iiij lb

Den kornhern jarlon vj lb

Unserm spittal für fürung lx lb

Dem alten stattschriber lipding lxv lb

Dem kornmeister jarlon xx lb

Dem bronmeister und sinen knechten
stiffelgelt
iij lb

Suma huius medii folii iijc xxix lb v ß

fol. 24r [^]

Uszgeben

Item dem buchsenmeister huszzins iiij lb

Item Rudolff Frigen geben, als er Grinei halb
ethlich tag in Wurtenberger land gwartet
iiij lb

Item umb öl gebenn zu der stettbuw viij lb viij d

Item geben dem stattschriber von Solothurn,
fur den reversz und copien der Wür-
tenbergischen zinsverschribung zemachen
j lb xvj ß

Item uszgericht Ursula von Gochnang von Hü-
nigen wegen Johannis Baptistae anno et cetera xxxv
gefallen
xxxj lb v ß

Item uszgericht Jacoben Rüdin, dem stattwech-
seler, so inn uberantwurtung des wechsels
inn Secken zu Lützel gewesen und nachzogen
viij lb xv ß

Item den hebamen geben j lb v ß

Item Ursulen der hebamen geben fur ein
kindsstul
j lb v ß

Item verzerten der schultheis, amptlut und eth-
lich der rhäten, uff dem richthusz enet Rhin
am schwertag oben znacht
j lb x ß

Item geben von xiiij marck goldes zugwarn-
dinen
xvij ß vj d

Item geben dem gricht zustür an ir mal iij lb

Item geben unserm küffer für ein vererung
siner müg und arbeit, so er disz jars mit
den winen gehept
iij lb

Item geben Hansen Herbsten, dem maler, von
dem hirtzenhorn inn der vordern stuben
zefaszenn unnd zevergulden
xiij lb

Suma huius medii folii lxxxj lb xiiij ß ij d

fol. 24v [^]

Uszgeben

Item xxxvj lb x ß geben Heini Glaser von Langenbruck
für ijc lxxxxij spiesz, so er unns gmacht hat

Item xiiij lb ij ß viij d geben dem stattschriber inn ingang
sins ampts für sin rock

Item xiiij lb ij ß viij d geben dem ratschriber inn ingang
sins ampts fur sin rok

Item xiiij lb ij ß viij d geben dem obersten knecht Suracher
in ingang sins ampts für sin rok

Item xiiij lb ij ß viij d geben Diebolten, dem ratzknecht, fur sin
rok in ingang sins ampts

Item xiiij lb ij ß viij d geben Ulrichen Schuler, dem knecht uff
dem richthusz, für sin rok in ingang sins ampts

Item iiij lb geben Andresen, dem nuwen knecht enet Rhin,
fur sin rok

Item xvj lb den iiij knechten geben, so kein thürn haben an ir
husz zins zestür

Item j lb Bernharten Fritschin, dem altobersten knecht, husz zins
fur ein fronvasten

Item j lb geben der Reblüten zunfft vom gscheid Martini
anno et cetera xxxv gfallen

Item j lb j ß geben umb xxxj cleiner hecht in tüchelwiger
und in graben

Item lvj lb xij ß geben unserm haffner, umb vj nüw öfen
uff die schlossz und in der statt zemachen, ouch von alten
öffen zu beyden stetten zebeszern und umb gschier uffs
richthusz

Item xj lb x ß aber dem haffner geben umb ein nüwen ofen
inn schloszmeisters husz

Suma huius medii folii jc lxxxxviij lb vj ß iiij d

fol. 25r [^]

Uszgeben

Item iiij lb geben Niclausen Menli, dem bulffermacher, fur sin
rok, Michaelis anno et cetera xxxv verfallenn

Item x ß vj d geben dem vogt zu Wyl von des ungeltz wegen
zum Nüwen husz

Item xj ß dem wurt zum Nüwen husz geben, von des ungeltz
wegen daselbs

Item v lb geben den totengrebern von dem thurn uff dem platz
zerumen

Item x lb geben Hansen Schöllin und Alban Gallus für ein
vererung irer müg und arbeit, so sy mit uszteilung des
claffter holtzes gehept

Item xv lb xiij ß vj d gelichen Heini Ruman von Waren-
bach uff ein zweyteil ackers, ist ein steinbruch, lit under
Warenbach under dem Huwen nest, ist ledig eigen lut
brieff und siglen, so die lonhern hinder inen haben

Item ijc lxxxxvij lb haben her Balthaszer Hilprand, altober-
ster zunfftmeister, Bernhart Meyger, des rhatz, und Heinrich
Richiner, stattschriber, verzert, verschlagen und verletzt, als
sy umb bestätung unser frigheiten disz 1536 jar zu römischer
königlicher majestät gen Ynstbruck verritten sind

Item xxix lb inen allen drigen geben ritgelt für 39 tag

Item iij lb j ß ij d geben umb ein lider inn bulgen und von
einer trosz tecky zemachen

Item xij guldin in gold und dann j gulden in gold, thut in müntz
xviij lb xix ß, gschenck römischer königlichen majestät secretari Neuner
und desz frighern Von Feltz diener ires fliszes halb inn
uszbringung der frigheiten

Suma huius medii folii iijc lxxxiij lb xv ß ij d

fol. 25v [^]

Uszgeben

Item iiij lb geben dem pfarher zu Oltingen, so an dem hüszli
uff der Schaffmatten, das unsz zustendig und aber der pfarher
nüszt verbuwen ist

Item xj lb v ß iiij d ist nachzogen an dem mal Zum Schlüszel,
als man die christenlichen ort der Eydtgnoschafft und ire
predicanten daselbs zugast gehept hat

Item v lb vij ß vj d geben Hansen Bronner umb ij schürletz,
sind den schützen zu Homburg worden

Item lxxxvj lb v ß iiij d geben umb vier wisz und schwartze
lamparsche tuch den schützen

Item j lb xv ß umb ein trommen

Item iiij ß von einer trommen zebeszernn

Item v ß geben der Gartner zunfft vom gwicht zevechden im
kouffhusz

Item j lb xj ß geben Balthaszern Angelrot von zweyen botten
büchsen zebeszern und ethlich schilt zemachen

Item j lb geben dem gscheid, als sy zwuschen uns und dem marg-
grawen zum Nüwen husz gescheiden hand

Item xvij lb geben Ulin, dem steinknecht, und sinen gsellen
jarlon

Item j lb x ß geben den vischern zustür an den nasenvang in der
Birsz

Item xv ß geben den vischern zustür an den nasenvang inn
der Ergoltz

Item j lb dem heitzknecht für ein jüppen

Item j lb x ß von einem murer und bsetzer zeheilen

Item j lb ij ß Bernharten von Bisantz, einem tischmacher, umb ein kinds-
stul den hebammen

Suma huius medii folii jc xxxiiij lb xv ß ij d

fol. 26r [^]

Uszgeben

Item xxx lb geben Veltin, dem tischmacher, von der canzlie
thüren inn der rhatstuben zemachen mit aller zugehörd

Item xj lb iij ß viij d geben unsrem küffer ungevorlich iiijc
lxxx soum win abzelaszen und die vasz zebinden

Item v lb geben Schallers, eins rebmans, tochterli, haben wir
hievor von sins vatters als eins erblosen mans gut ingnomen

Item xv lb geben Hansen Haffner dem nüwen schloszermeister
zustür an die fur, als er hieher zogen ist

Item v lb xviij ß uszgeben desz brandshalb zu Sannt Alban

Item x lb umb x liderin eimer zum für

Item vj lb geben von xxiiij alter eimern zu bödmen zebesze-
ren unnd zebünen

Item vj lb iiij ß iiij d geben von ijc lxxxviij liderin eimer
zeschmürwen, zerichten und umb schmaltz

Item j lb geben dem gscheid als sy umb den bann geritten

Item j lb xv ß den müllern und umb kertzen geben, als sy die
proben gemacht haben

Item vj lb j ß iiij d geben dem gscheid von lij steinen uff Bru-
derholtz zesetzen, damit die straszen uszgescheiden worden

Item ij ß iiij d geben dem gscheid von zweyen steinen uff der
Schützenmatten uszzewerffenn

Item xj ß geben den fünffer hern enet Rhin urteilgelt stein
zesetzen zu Clüben

Item ix lb geben umb stockblyg

Suma huius medii folii jc vij lb xv ß viij d

fol. 26v [^]

Uszgeben

Item lxxxij lb iij ß viij d geben umb xxxix centner unnd
lxxij pfunt stockblyg

Item xxxix lb vij ß vj d geben Bathen Hoffmeister von xxv hacken
zegieszenn

Item iij lb xv ß demselben Bathen geben von sechs mödlen ze-
gieszen zun büchsen

Item xv lb xvj ß geben Hansen Scholer von x hacken zegieszen
unnd umb ein form darzu

Item iij lb j ß viij d geben umb ijc lxxxij pfunt lumpen
zun hartzringen

Item vij lb x ß geben von xij pantzer kragen zemachen den
knechten

Item xj lb geben dem maler vom nüwen züghusz zemachen

Item xxxj lb x ß iiij d geben unserm glaser das nüw zughusz
zeverglasen, ouch was er sunst inn beyden Stetten und uff
den schloszen verdient hat

Item xvij lb ij ß geben umb stritt, mordachsen und spiesz in
das nüw züghusz

Item iij lb xvj ß iiij d umb bäch, trät und anders, so zu
den guten fürkuglen komen und brucht ist

Item iiij lb x ß geben umb iiij reisztrög zun büchstensteinen

Item j lb xv ß allerhand an büchsen zemalen

Item xiij lb x ß geben für xxxvij tag zewtechen an dem
groszen schieszrein uff dem platz

Item iij lb geben xij tag zewtechen an der knaben schieszrein

Item xj lb hat Niclaus, der nüw buchsenmeister Zum Kopff, und
by Josen, dem andern büchsenmeister, verzert, als er sich im für
werffen verbrannt

Suma huius medii folii ijc xlviij lb xvij ß vj d

fol. 27r [^]

Uszgeben

Item xv lb xij ß vj d geben dem zapffengieszer für liij̶ pfunt
möschin züg für ein kloben zum gschütz

Item vj lb vij ß geben dem zapffengieszer umb iij stempffel
inn bulfferstampff

Item xxxv lb geben Martin Sonnenbüchel, dem keszler,
für ijc xx pfunt kupffer, so zu allem reder gschütz im
züghusz verbrucht ist

Item lxxviij lb xvj ß vj d gebenn von dem grien gegen der
Birszbrugg uff den weg zefüren

Item xxxij lb xiij ß iiij d geben von dem grien zefüren
inn die gaszen vor Eschamerthor

Item jc lxv lb v ß geben etlich vil fert grien zefüren
uff den Nüwen weg

Item lxxxxv lb disz jars verwuret an der Wisen

Item xvj lb j ß vj d disz jars verwuret an der Steinen

Item ij lb xij ß geben für iijm verzint clein negel und
vij giesz löffel uff die schloszs

Item vj lb xv ß vj d geben umb ijm vjc syntelen und fur
fürlon

Item xiij lb geben umb merseil unnd linenbzum steinschliffen fur für-
lon und zoll, kamen von Straszburg

Item j lb xij ß umb viij grosz tüchelring

Item lij lb ix ß vj d haben die lonhern und wärchlüt
disz jars inn der statt gschefft verzert

Item jc vj lb xiij ß v d geben umb stein und sunst aller
hand züg, so zum murwerch komen ist

Suma huius medii folii vjc xxvij lb xviij ß iij d

fol. 27v [^]

Uszgeben

Item ijc lxxxxvj lb vij ß ix d geben umb quader unnd stein,
darvon zefüren, zebrechen und vom gschir inn der stein
gruben zebeszeren

Item jc lxxxvij lb v ß v d geben umb buwholtz, tilen, latten,
rüsstangen, fleckling und derglichen

Item xj lb iij ß viij d ist uber das bronwerch und das, so sy
verzert haben, gangen

Item xxij lb viij ß umb sand und stein dem bsetzer

Item vj lbvjj j ß vj d geben umb allerley, so inn werchhoff
komen ist

Item xliiij lb xvj ß ij d geben umb allerley, so zu der
statt geschefft komen ist

Item jc lxxxj lb vj ß vj d geben den kouffhuszknechten und
andern spetkarrern allerley in der statt gschefft zfüren

Item xxij lb viij ß vj d by unsern Eydtgnoszen und andern
frömden botschafften inn herbergen verzert

Item jc xxj lb vj ß xj d geben den buchsenmeistern, banwarten,
zügknecht und andern fur allerley tagwan, so sy inn
der statt gschefft gewerckt hand

Item vc xiiij lb iij ß vj d geben umb gelüterten salbeter

Item xlj lb xix ß vj d geben umb allerhand züg zum büch-
senbulffer und darvon zemachen

Item xxx lb j ß ix d geben umb allerhand, so uff den
marchstal komen ist

Suma huius medii folii jm iiijc lxxix lb ix ß ij d

fol. 28r [^]

Uszgeben

Item jc lxvij lb ij ß geben umb allerhand ysen nagel und blig et cetera

Item xxxvij lb xj ß vij d geben umb kolen und darvon ztragen

Item xlv lb iiij ß vj d gebenn umb brennholtz zemachenn

Item xxv lb ix ß vj d geben von unsern matten zehöwen,
zeemden und umb alles, so disz jars darüber gangen ist

Item xj lb xvij ß geben von ethlichen spieszen zmachen

Item iiij lb xiij ß iiij d umb stoszkarren

Item iiij lb j ß iiij d den funfferhern urteilgelt geben disz jar

Item xxviij lb j ß viij d umb allerhand, so disz jars inns
züghusz komen ist

Item einem schloszer von etlichen hacken buchsen zefaszen,
die ouch inns züghusz komen sind
xxv lb xviij ß viij d

Item lxv lb dem zimermeister jarlon

Item lxv lb meister Josen, dem buchsenmeister, jarlon

Item xiij lb xv ß meister Niclausen, dem nüwen
buchsenmeister, fur ein fronvasten, so er gedient

Item xlv lb xviij ß dem zügknecht jarlon

Item xj lb v ß geben Hansen Balthamer wuchenlipding

Item x lb vij ß geben dem banwart, so er disz jar in sinem
ampt verdient

Item iij lb vij ß v d geben dem kübler allerhand zemachen

Suma huius medii folii vc liiij lb xij ß

fol. 28v [^]

Uszgeben

Item xxvj lb xv ß vj d geben disz jar umb allerhand seil

Item lxxvj lb vj ß viij d geben dem küffer allerhand zmachen

Item lix lb xvj ß x d geben dem schmid allerhand zmachen

Item ij lb j ß vj d dem schliffer, so er disz jar verdient hat

Item iij lb ix ß dem keszler geben, so er disz jar verdient hat

Item xxviij lb xv ß dem wagner allerhand zmachen

Item jc xliij lb geben einem schloszer, so er disz jars minen
hern abverdient hat, und darumb das diser post so grosz
schafft, das man ein zitlang kein schloszermeister gehept hat

Item xlij lb xij ß geben dem tischmacher allerhand zmachen

Item xxj lb xv ß iiij d geben dem treiger allerhand zmachen

Item xj lb xiij ß viij d geben einem maler, so er disz jars
inn allerhand umb uns verdient

Item ix lb xviij ß vj d ist verloren worden an dem korn,
das von Olsperg har miner hern gewesen und junckher
Heman verkoufft hat

Suma huius medii folii iiijc xxvj lb iiij ß

fol. 29r [^]

Uszgeben

fol. 29v [^]

Uszgeben zins angelegt

Nichil

Uszgeben umb korn

Nichil

Suma huius medii folii

fol. 30r [^]

Den soldnern umb roszz gebenn

Item xvj lb geben umb ein trosszrosz gen Ynszbruck

Item xx lb geben umb ein rosz, ist Heini Eberharten worden

Item ij̶c lb geben Wolffgangen Hütschin umb iij rosz, so uff
den marchstall komen sind

Item xlviij̶ lb geben umb ein schymel, so Heini Eberharten
worden ist

Item xviij lb xv ß geben umb ein münch, so in einem
tüsch uff den marchstal komen sind ist

Item lvj lb xiij ß iiij d aber uszgeben umb ein schymel,
so von Franckfurt komen ist

Suma huius medii folii iijc viij lb xviij ß iiij d

fol. 30v [^]

Uszgeben zins abgelöst

Prima angaria

Nichil

Secunda angaria

Nichil

Tercia angaria

Nichil

Quarta angaria

Nichil

Suma huius medii folii

fol. 31r [^]

Verschenckt

Prima angaria

Item viij ß einem armen man

Item j lb v ß den schribern zu Straszburg in die cantzli, von wegen
der nüwen ziting, die uns gschickt ward

Item j lb v ß zweyen Ungerern geschenckt

Item iiij ß einem fromden man umb Gotzwillen

Item j lb einem schloszer von Arow, so hie umb dienst gebäten

Item x ß einer armen frowen

Item ij lb x ß zweyen armen mannen umb Gotzwillen

Item j lb xij ß drigen armen mannen

Item vij ß einer armen frowen

Item ij lb x ß Niclausen Zumkinden, dem ratschriber zu Bern,
fur ein venster

Item j lb v ß junckher Frantzen von Schwartzennberg

Item xj ß zweyen armen mannen

Suma xiij lb vij ß

Secunda angaria

Item ijc xxv lb geben umb ein trinkgschier, hat gewegen jc xxix lot
ist der gravin von Ortenburg gschenckt

Item viij lb gschenckt Bernharten Fritschin, dem altobersten knecht, für
ein vererung in sinem abtrit

Item v lb den gschwornen frowen zum guten jar

Item ij lb xj ß drigen armen mannen umb Gotzwillen

Item iij lb xv ß etlichen kriegsknechten von Schaffhusen und usz dem Thurgöw

Item j lb v ß einem keyserischen boten

Item j lb v ß drigen spillüten mit den violen

Item vj ß einem frömden bleser

Item ij lb xiij ß vj d zweyen botten von Bern und so sy verzert hand

Suma ijc xlix lb xv ß vj d

Suma huius medii folii ijc lxiij lb ij ß vj d

fol. 31v [^]

Tercia angaria

Item xij ß einem armen man umb Gotzwillen

Item ix ß umb Gotzwillen

Item j lb der armen leer frowen artzetlon

Item viij ß iiij d einem frömden bleser gschenckt

Item j lb v ß umb Gotzwillen

Item j lb v ß einem frömden ziegler gschenckt

Item ij lb einem armen man gschenckt

Item xv ß umb Gotzwillen under zwuren

Item j lb xvij ß vj d einer armen frowen umb Gotzwillen

Item ij lb x ß geben dem schaffner zu Sant Claren umb ij saum
wein, wurden den marggrävern gschenckt, do sy by dem
Nüwen huse fronten

Item xij lb gschenckt hern apts zu Mürbachs canzler, von einem
vidimus unser statt frigheit zemachen

Item j lb v ß gschenckt dem boten, so das vidimus bracht

Item viij ß vj d hat derselbig bott alhie verzert

Suma huius medii folii xxv lb xv ß iiij d

fol. 32r [^]

Quarta angaria

Item vj ß einem armen man umb Gotzwillen

Item vij lb v ß x d geben umb jc xxv tüchelring, sind denen
von Benken gschenkt

Item xij ß einem armen man von Meisprach

Item j lb v ß gschenckt junker Hemans knechten, als sy wilpret brachten

Item xiij ß aber einem armen man von Meisprach

Item j lb v ß gschenckt einem botten von Bern

Item xviij ß drigen armen mannen gschenckt

Item v lb fur ij fenster, da das ein Jacky Hener zu Rigotschwil,
und das ander dem würt zu Hutwil worden

Item xvj ß ij armen mannen umb Gotzwillen

Item iiij ß denen von Benken umb ein bronnrören

Item viij ß einer armen dienstmagt

Item v ß einer blinden frowen

Item ix ß ij armen mannen umb Gotzwillen

Item v lb xv ß verzerten die nuw angenomnen wechter
Zum Krentzli

Item xij ß einem frömden bleser gschenckt

Item xij ß einem frömden künstler gschenckt

Item j lb v ß Sebastian, dem wechter, gschenckt

Suma huius medii folii xxvij lb x ß x d

Sumarum disz jars verschenckt iijc xvj lb viij ß viij d

fol. 32v [^]

Verritten unnd vertagt inn
unser Eydtgnoschafft

Vertzert

Prima angaria jc iij lb iij ß x d

Secunda angaria xxxiiij lb j ß xj d

Tercia angaria ijc xvij lb xix ß x d

Quarta angaria lxxv lb ix d

Suma iiijc xxx lb vj ß iiij d

Ritgelt

Prima angaria viij lb x ß

Secunda angaria iiij lb x ß

Tercia angaria xlviij lb vij ß vj d

Quarta angaria xj lb xix ß vj d

Suma lxxiij lb vij ß

Suma huius medii folii vc iij lb xiij ß iiij d

fol. 33r [^]

So ist über die uszern schlossz
unnd empter gangen

Liechstall

Item dem schultheiszen unnd stattschriber fron-
vasten sold
xxij lb

Item dem kornmeister vom korn zuwerffen
jarlon
iiij lb

Item x lb uszgeben von des wigers wegen x lb

Item umb ethliche nuwe halbe füderige fasz iiij lb xvj ß

Item dem schultheiszen jarlon iiij lb

Item den thorwechtern xxxvj lb viij ß

Item dem weibell xiiij ß

Verzert in miner hern gschefft v lb xvij ß

Under allen malen bottenlon ij lb xix ß

Den Orisbach zeverhüten x ß

Den schultheiszen und stattschriber die büw
zubesechen
ij lb

Denselben vom winungelt uffzeheben ij lb

Umb drig wägen mit tilen v lb v ß

Von fleckligen zewerchen und zelegen under
beyden thoren, fur meister und tagwan
j lb viij ß

Verwäget underhalb dem Hülfften in Brattelen
bann
xvij ß vj d

Dem salbetersieder fur v fronuasten huszzins iiij lb xv ß

Umb latten und nagel, so zum ziegelhoff komen
und dem werchmeister zlon
ij lb xix ß

Von iij tantzböumen zur nidern brucken
zelegen, zewerchen unnd verlont
ij lb xviij ß vj d

Suma huius medii folii jc xiij lb vij ß

fol. 33v [^]

Ethlichen knechten, so gfrönt, zevertrincken
geben
xj ß

Vom schützenhusz zebesetzen j lb v ß

Vom bronnen im ziegelhoff zschblachen und
tüchel zewüschen
xiij ß iiij d

Verzert, als man den wildhag uff Altscho-
wenburg zwüschen uns und denen von So-
lothurn gmacht hat
j lb vj ß

Die öfen under beyden thoren zebeszern vj ß viij d

Von fenstern under dem obern thor zebeszern viij ß

Von der letze bym schlachhusz ouch der kuchi
under dem obern thor zetecken und einen
kenel uffs kemin
j lb xj ß

Umb jm tachziegel iij lb

Umb xxviij holziegel xiiij ß

Umb kalch unnd sand xj ß vj d

Umb allerley ysenwerch zu beyden brucken
ouch sunst in der statt und an einem schleiff-
wagen verschlagen
ij lb xviij ß

Umb ij schiben den schützen viij ß vj d

Umb seil und salb xiiij ß

Von den straszen zebeszern und das isz zerschla-
chen
ij lb xij ß

Under allen malen zesegen an der Frenckenen
und das ysz zu Lausen uffzehowen
xviij ß

Umb holziegel, so noch im werchhoff ligen j lb v ß

Ethlich büchsen gen Basel und ander herusz
zefüren
j lb iij ß

Umb einen nüwen vorzug achsen unnd
schämel
j lb

Von flecklingen und tilen uff die letze zema-
chen und fur taglon
j lb viij ß viij d

Suma huius medii folii xxij lb xiij ß viij d

fol. 34r [^]

Geben umb ein schragen inn obern thurn, die
hackenbüchsen daran zehencken, ladung und
wüscher zum groszen gschütz zemachen, ouch
von einer laden stein darin zebehalten, zebesze-
ren
xviij ß vj d

Vom obern grendel zebeszern v ß

Von einer stud, zweyen kepffern und mur-
latten zum obern tor zehowen und zfüren
x ß viij d

Verbuwen an der bruckenn zu Ougst j lb viij ß iiij d

Von der stuben im cleinen wiger zemachen viij ß

Verzert, als man die touffer zweymalen ge-
sücht
xv ß viij d

Verzert, als man den wiger gefischet viij lb viij ß vj d

Umb x̶c setzfisch inn wiger vij lb ij ß vj d

Suma xix lb xvij ß ij d

Sumarum 155 h 17 ß 10 d c

Lupsingen, Zyfenn

Dem kornmeister von Lupsingen jarlon ij lb

Me ime von Fulistorff j lb x ß

Uber die win gangen j lb vj ß

Darvon zfüren vj ß

Die vassz zebinden iij ß vj d

Den win zetrotten iij ß

Vom husz und rebzins uffzeheben xv ß

Von zweyen roszen von Basel herusz zfüren iiij ß

Umb ij win züber geben und darvon von
Basel zfüren
j lb xiij ß vj d

Suma viij lb j ß

Suma huius medii folii xxvij lb xviij ß ij d

fol. 34v [^]

Wildenstein

Die lantgarb zeverlichenn ij ß

Suma per se

Von des stattviertels
wegen uszgebenn

Den tröschern korn und habern zetröschen v lb xvij ß iiij d

Vom korn und habern zesamlen iij lb v ß

Vom zehenden furlon iij lb vij ß

Uber den win gangen zesamlen iij lb

Darvon zfuren j lb xij ß

Die vassz zebinden und den win zetrotten ij lb xvj ß

Umb ein xiiij soümig vassz iiij lb v ß

Von lviij vierntzel vj̶ viertel habern von Varnsperg
zefüren und darvon uffzetragen
vj lb vj ß ix d

Suma xxx lb ix ß j d

Suma huius medii folii xxx lb xj ß j d

fol. 35r [^]

Varnsperg

Dem vogt jarlon jc lb

Vom winungelt uffzeheben j lb

Dem gricht zu Geltherchingen j lb

Dem gricht zu Dietcken j lb

Dem gricht zu Meisprach j lb

Dem gricht zu Aristorff j lb

Die stür zebeschriben vj ß

Dem vogt ins bad v ß

Verzert die stür zelegen iiij lb xij ß

Verzert in miner hern gschefft xxiij lb viij ß x d

Verzert die werchlüt in imbis, nachtmalen,
morgen und abentbrot und denselben zlon
xiiij lb xj ß

Verzert miner hern botschafft und so über
den wiger zu Rickenbach gangen
xiij lb xviij ß iij d

Geben umb hecht in wiger gen Rickenbach ij lb xix ß

Ungeng stur abzogen viij lb vj ß

Verzert das gricht zu Oltingen j lb ix ß

Verzert die, so in miner hern gschefft gschickt
sind
vj lb xvj ß ix d

In bottenlon und verzert xiiij lb xj ß viij d

Verzert glaser, haffner, denselben zlon fur
fenster und anders
iij lb xviij ß

Verzert die gfangnen sampt denen, so sy
gfürt hand
vj lb xviij ß

Vom korn und habern zemeszen, zetragen
unnd so sy verzert hand
iij lb xviij ß

Unnd allerley ysenwerch vj lb xviij ß

Von der ziegelschüren zins vj ß

Verbeitet inn beszerungen lv lb

Verzert in fronmalen und zlon ij lb ix ß

Suma huius medii folii ijc lxxv lb x ß vj d

fol. 35v [^]

Von straszen zu Diepfflicken zemachen und
verzert
iiij lb j ß vj d

Verrütet umbs schlossz vj lb vj ß

Von der zitgloken zemachen und verzert iiij lb viij ß

Verzert die wächter under zwuren vij wuchen
lang im Bernischen zug gen Genff, in ma-
len, abent und morgen broten, ouch einem
j tag j batzen für sin blonung geben, thut
xxij lb xix ß iiij d

Verzert der vogt zu Aristorff in miner hern
gschefft
j lb

Dem vogt zu Aristorff geben, als er den
win geladen
x ß

Den winschowern zu Aristorff j lb

So hat junker Hemmen in Aristorffer gschefftenn
verzert
iij lb v ß

Verzarten junker Hemman, der stattschriber zu Liech-
stal und der kornmeister daselbs, die Aristor-
ffer rechnung berürende
j lb vj d

Suma xliiij lb x ß iiij d

Sumarum 320 h 10 d d

Siszach, Betcken, Utingen

Dem vogt jarlon iiij lb

Verzert die stür und umbgelt zelegen v lb vj d

Dem vogt inns bad x ß

Ungeng stür abzogen j lb

Von straszen zemachen iij lb iiij ß iiij d

In bottenlon und miner hern gschefft verzert ij lb ij ß viij d

Für zerung der rechnung viij ß

Vom korn und habern zemeszen xviij ß

Die stür zebeschriben v ß

Vom zins korn zeschowen j lb

Von ethlichen tilen zesagen j lb xiij ß

Suma xx lb j ß vj d

Suma huius medii folii lxiiij lb xj ß x d

fol. 36r [^]

Zuntzgen

Dem vogt ins bad x ß

Verzert in miner hern gschefft vj ß

Ungeng stur abzogen v ß

Für zerung der rechnung viij ß

Vom korn und habern zemeszen xiiij ß

Suma ij lb iij ß

Dietken, Eptingen

Dem vogt ins bad x ß

Verzert in miner hern gschefft xviij ß

Fur zerung der rechnung viij ß

Vom korn und habern zemeszen xvj ß

Ungeng stür abzogenn j lb iij ß

Umb ein botcken, frücht darinn zemeszen xij ß vj d

Suma iiij lb vij ß vj d

Aristorff

Item uszgeben umb xxiiij soum win, so die ar-
men lüt an ir schuld der reben herin in
keller gewert haben
xxij lb xvj ß

Item geben umb ij soum win, dem schaffner
desz capittels gütern zu Siszach, der den werk-
lüten am wiger zu Artistorff worden ist
ij lb xiiij ß

Suma xxv lb x ß

Suma huius medii folii xxxij lb vj d

fol. 36v [^]

Homburg

Dem vogt jarlon x lb

Dem würt zu Butcken matten zins xvj ß

Dem vogt inns bad v ß

In miner hern gschefft verzert iij lb iij ß

Verzert miner hern botschafft j lb vij ß

Verzert miner hern botten xij ß

Verzert die stür zelegen iij lb j ß

Uszgen in bottenlon xiij ß

Verzert zuwägen zu Louffelffingen, Butcken
und Rümlicken
xviij ß iiij d

Verzert die zehenden zeverlichen x ß

Den winschetzern zu Butcken j lb

Den winschetzern zu Louffelffingen x ß

Vom korn und habern zemeszen iij ß viij d

Dem vogt fur abgang der eignen lüten xl lb

Dem schaffner zu Olsperg zins j lb iij ß

Verzert das ungelt zelegen iij lb

Dem schmid allerley zemachen xj ß viij d

Als man den buw angschlagen verzert viij ß

Verzert der zusatz im schlossz und yeden iro
drigen j tag j batzen thut
j lb vij ß

Uber touffer gangen vij lb ij ß

Dem gricht geben harin zegan in Lentz Sackers
sachen kuntschafft zegeben
v lb

Umb xxij fleckling zu der brucken zu Rüm-
licken und darvon zemachen
xviij ß iiij d

Dem schaffner den ofen uffzesetzen, leim ze-
bereiten und so er verzert hat
j lb vij ß iiij d

Den ofen von Basel bisz gen Homburg ze-
füren und so die furlüt verzert
iij lb xvij ß

Einem zimerman geben, so er in xiiij tagen
im schlossz verdiennt unnd verzert
iij lb xvij ß

Suma huius medii folii lxxxxj lb x ß iiij d

fol. 37r [^]

Umb tilen j lb xvij ß

Von einer büchsen von Basel zereichen j lb ij ß

Von einer hacken büchsen zefaszen vij ß iiij d

Von der glocken zu Wietlisperg gen Basel
zefüren
v ß

Am Howenstein verweget xxx lb xix ß

Den murern, so am schlosz gewercht,
für ziegel und mürstein et cetera
xxxvj lb xvj ß viij d

Suma huius medii folii lxxj lb vij ß

Sumarum 162 h 17 ß 4 d e

fol. 37v [^]

Waldenburg

Dem vogt jarlon xx lb

Vom winungelt uffzeheben vj lb

Den winungeltern j lb

Dem werchmeister j lb

Dem badhusz zins ij lb

An der sagen abzogen j lb

Verzert das ungelt zelegen x lb xvj ß viij d

Dem vogt ins bad v ß

Verzert zimerlüt, murer, glaszer, haffner
in jc lxviij imbis und nachtmal und jc lxij
abent und morgenbrot
xj lb xv ß vj d

Den wercklüten zelon xv lb ix ß

In bottenlon sampt ethlicher zerung vij lb x ß

Uber gfangen gangen j lb

Verzert in miner hern gschefft xvj lb v ß ij d

Vom korn und habern umbzeschlachen v ß

Am schmid im schlosz und stettlin und
an den thoren verbletzt
j lb viij ß x d

Vom zigsternen zerumen viij ß

Umb seil geben j lb ix ß

Verrütet ij lb

Die keme zfegen fur eszen und trincken viij ß

Item so ist disz jar an dem wiger verbuwen xliiij lb xvij ß viij d

Verzert miner hern botten viij ß

Verzert die, so zum schlossz gfrönt haben x ß

Von einer flu im Howenstein zerumen, so
in weg gefallen was
x ß

Verzert die zinszlüt von Siszach und Ytcken,
als sy die zins brachten
xj ß

Usz gnad miner hern dem müller von
Oberdorff ein Zins nachgelaszen
j lb v ß

Suma jc xlviij lb j ß x d

fol. 38r [^]

Umb tilen zu dem schützenhusz usz benelch
miner hern
vj lb

Umb iij boum tilen, als Peter Bianck den
wiger flöszen wellen
j lb xvj ß

Umb ij boum tilen zum schlossz j lb

Geschenckt der gmein zu Langenbruck, als
sy zum wiger gfrönt und verzert hand
j lb v ß

Uszgeben zesuchen Fridlin Rudi von Bubendorff,
als er hie uszbrochen
j lb xv ß

Am wiger verwerckt höltzer und kenel ze-
legen
ij lb v ß

Verzert ein zusetzer, als die Roggennbach
umbgangen, in lxxxiiij imbis unnd
nachtmalen, lxxxiiij oben und morgen-
brot
v lb xix ß

Darzu ime zelon geben alle tag j ß thut ij lb ij ß

Verzert ein furman zu Liechstal, als er
die haggenbüchsen gen Basel und ander
büchsen herusz gfürt hat
xvij ß

Zu Wallennburg am schlossz verbletzt j lb

Verzert ein zusetzer inn dero von Bern,
krieg wider den hertzogen von Saffoy,
inn xxxij tagen, inn lxiiij imbis und
nachtmalen, sovil abent und morgenbrot
unnd ime zelon
vj lb ij ß viij d

Suma huius medii folii xxx lb j ß viij d

Sumarum 178 h 3 ß 6 d f

fol. 38v [^]

Ramstein

Dem vogt jarlon x lb

In miner hern gschefft verzert iiij lb j ß

Verzert miner hern botten xix ß

Verzert miner hern botschafft x ß

Verzert die warchlüt und die, so gfrönt, zins
und zehenden brocht, ouch im schlosz gewacht
hand inn 636 imbis und nachtmal
und 330 abent und morgenbrot
xxxix lb xviij ß

Verzert die zehenden zeverlichen j lb vij ß iiij d

Von iij boumen zehowen und an die sagen
zefüren
xvj ß

Von den iiij boümen zusagen j lb j ß viij d

Umb vjm nagelschindlen j lb x ß

Umb xm tachnagel, iiijc grosz spichernagel,
iiijc spicher und latnagel und ijc schlosznagel
v lb xix ß v d

Umb allerhand schmidwerch xiij ß iiij d

Von xxx vierntzel habern inns schlosz zetragen x ß

Verzert die, so die alten buchsen gen Basel
und andere herusz gfürt haben
xvj ß viij d

Umb ij feszli bulffer und stein drin zetragen viij ß

Eim schindeltecker und sinem knecht zlon gen iiij lb xvj ß vj d

Verlonet dem zimerman sinen knechten
und ruchknechten, als sy im schlossz unnd
schüren gewerchet
xiij lb j ß j d

Uszgeben Peter Murer und sinen knechten,
ouch sand zewerffen und den züg ins
schlossz zetragen
vj lb vij ß

Verglaszt unnd umb nüw fenster ramen
geben
iiij lb x ß

Umb allerhand schloszerwerch ij lb xvj ß

Verwacht und verhütet inn der Berner
krieg wider den hertzogen von Saphoy
j lb iiij ß

Suma huius medii folii jc j lb v ß

fol. 39r [^]

Münchenstein, Muttutz

Dem vogt jarlon xx lb

Dem undervogt zu Munchenstein j lb

Dem undervogt zu Muttutz j lb

Dem mattknecht j lb

Dem huber zu Sierentz x ß

Für suppen und kesz j lb xiiij ß vj d

Dem vogt ins bad v ß

Trotcosten

Verzert die stür zelegen und als man das
gricht zu Münchenstein und Muttutz bsetzt
hat
ij lb xv ß x d

Von Breitschädels gut abzogen ij ß

In miner hern gschefft verzert iiij lb viij ß vij d

Verzert die zehenden zeverlichen ij lb iiij ß

Inn botten lon xij ß

Uszgen inn heimlichen gschefften x ß

Verzert als er zu Muttutz mit den armen
lüten gerechnet
xviij ß

Uszgeben in miner hern gschefft iiij ß

Uszgeben zu Arliszen am gscheid und grichts
costen
xviij ß

<