Hans Gross Kriminalmuseum

Virtuelle Sammlung

TEIRDF« zurück

Karteikarte KM-KK.87

Objekttyp Karteikarte
Material Papier
Maße21,5 cm x 17 cm
InventarnummerKM-KK.87
Historische Inventarnr.2_37
Permalinkhttps://gams.uni-graz.at/o:km.87
LizenzCreative Commons BY-NC-SA 4.0

Transkription

Vorderseite

Z. 2/37

Kasten: VI

Fach:

Gegenstand: Wilderer Kugelstutzen mit 2 auswechsel-
baren Läufen

Delikt: Wilddiebstahl


Rückseite

Bezirks gericht Bad Aussee

G.-Z. 21410/36

Name des Täters: 1.) Franz H. 2.) Emmerich S.

Alter: geb. 1/12.1900 geb. 7/10.1911

Beruf: Besitzerssohn Melker

Vorstrafen: unbescholten unbescholten

Urteil v. 2/12. 1936 nach §§: 1.) 460 Stg. 2, 8, 32, 36 WP 2.) 2, 8, 32, 36 WP.

Strafe: 1. 14 Tage Arrest auf 3 Jahre bedingt Vorhaften eingerechnet, bei 2. daher reduziert. 2. 12 Stunden "
gemäß § 32 WP. Verfall der Waffen und Munition ausgesprochen.

Tatbestand und kriminologisch Relevantes: Täter 1) hat im Juli 1936 im Revier der Bundesforstverwaltung
Hinterberg unter der Rötelsteinwand gewildert und einen
Gamsbock i. W. v. 35 S - erlegt u. gestohlen. Bei dieser Gelegenheit
hat er ohne behördliche Bewilligung zum Tragen verbotener
Waffen diesen abnehmbaren Kugelstutzen mit auswechselbaren
Läufen getragen – Täter 2) hat ohne behördliche Bewilligung
zum Tragen verbotener Waffen sich im Besitz eines Trommel-
revolvers unter 18cm befunden.


Information

Diese Karteikarte wurde im Rahmen des Wildererprojekts von Studierenden des EuroMACHS-Studiums transkribiert.
Bearbeitung: Christian Hoeserle