Onlineportal Alte Geschichte und Altertumskunde

TEI-DokumentDruckversion» nächste Inschriftzur Kategoriensuche« vorherige Inschrift

EPSG 968

Inschrift:
Transkription:
1Calventi-
2us Mercat-
3oris l(ibertus) sibi v-
4: VIVS statt vivus.4iv(u)s f(ecit) et Ca-
5ndidae con(iugi) ob(itae).
Übersetzung:Calventius, Freigelassener des Mercator hat es für sich zu Lebzeiten gemacht und für seine verstorbene Frau Candida.
Sprache:Latein
Gattung:Grabinschrift
Beschreibung:Platte aus gelblichem Marmor. Die Ecken sind teilweise abgeschlagen, der Rahmen grob geglättet. Eine beidseitig abgeschrägte Leiste und ein flacher Rahmen begrenzen das Inschriftenfeld.
Maße:Höhe: 44,5 cm
Breite: 53,5 cm
Tiefe: 8 cm
Zeilenhöhe:3,5-4,5 cm
Datierung:1. Jh.n.Chr.
Fundort (modern):PruggernDer Link verweist auf den Normdateneintrag des Ortes in GeoNames.
Geschichte:1899 unweit von Pruggern gefunden.
Aufbewahrungsort:Graz, Universalmuseum Joanneum, Inv.Nr. 203
Konkordanzen:CIL 03, 14368,27
ILLPRON 01315
RIS 00239
UBI ERAT LUPA 1531
Literatur:Kubitschek, MZK 1899, 210.
Abklatsch:
EPSG_968
Aufbewahrung:Kasten
Zustand:gut erhalten
Farbe:weiß
Impressum:
Herausgeber:Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Karl-Franzens-Universität Graz
Datenerfassung:Ingrid Weber-Hiden
Datenmodellierung:Zentrum für Informationsmodellierung - Austrian Centre for Digital Humanities, Universität Graz
Rechte:Creative Commons BY-NC-SA 4.0
Permalink:http://gams.uni-graz.at/o:epsg.968
Handle:hdl.handle.net/11471/504.40.938